Neuregelung Laserschutz in der Schweiz mit V-NISSG ab 12/2020

Alles zum Thema "sicherer Umgang mit Lasern", Gefahren, gesetzliche Vorschriften und Normen.

Moderator: ekkard

Antworten
norsta
Beiträge: 84
Registriert: Fr 11 Okt, 2013 8:23 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Alle Arten von aktuellen Showlasersystemen. Präferierte Systeme für Shows sind RTI PIKO RGB 14, und wenn es mal etwas stärker sein soll auch gerne Systeme der RTI NANO Serie.
Im Live-Bereich steuere ich Laser am Liebsten mit Phoenix (und als Interface die MicroNet Slim) mit einem APC-40-Controller. Showprogrammierung sehr selten, wenn dann aber mit Pangolin BEYOND.
Kontaktdaten:

Neuregelung Laserschutz in der Schweiz mit V-NISSG ab 12/2020

Beitrag von norsta » Di 07 Jan, 2020 3:17 pm

:idea: Neue Regelung zum Thema Laserschutz in der Schweiz im NISSG und der dazugehörigen V-NISSG - jetzt Sachkunde erforderlich!

Ab Dezember 2020 sind Lasershows in der Schweiz nur noch mit geschulter Sachkunde zulässig. Es gibt zwei verschiedene Sachkundeschulungen:
- Sachkundebestätigung (1-tägig), ohne Publikumsbestrahlung
- Sachkundenachweis (4-tägig), mit Publikumsbestrahlung.

:!: Hier für Informationen zu den Schulungen vorab registrieren und weitere Details:
:!: https://www.laserschutzseminar.ch

Die ersten Schulungen werden voraussichtlich im Juli 2020 angeboten werden.

Benutzeravatar
ndm
Beiträge: 32
Registriert: Sa 03 Feb, 2007 5:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 10mW HeNe von Conrad (uralt)
40mW HeNe von Conrad (uralt)
50mw green Spookyblue V3
2x 500mW RGB Laserworld
1x 1000mW RGB Laserworld
1x 1100mW RGB Selbstbau
2x 1800mW RGB Laserworld
2x 2000mW RGB Laserworld
1x 2400mW RGB Selbstbau
1x 8200mW RGB Selbstbau
1x 16000mW RGB Höllenmaschine
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Neuregelung Laserschutz in der Schweiz mit V-NISSG ab 12/2020

Beitrag von ndm » Mo 03 Aug, 2020 9:55 pm

Die wollen 2200-.sFr. für 4 Tage Kurs & Prüfung ???
Das sind etwa 2038.-€ !
Die haben‘s wohl nicht mehr alle !
Das werde ich mir definitiv nicht leisten.
Mal wieder schweizerische ABZOCKE !
Keep vintage alive ! Use windows !

norsta
Beiträge: 84
Registriert: Fr 11 Okt, 2013 8:23 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Alle Arten von aktuellen Showlasersystemen. Präferierte Systeme für Shows sind RTI PIKO RGB 14, und wenn es mal etwas stärker sein soll auch gerne Systeme der RTI NANO Serie.
Im Live-Bereich steuere ich Laser am Liebsten mit Phoenix (und als Interface die MicroNet Slim) mit einem APC-40-Controller. Showprogrammierung sehr selten, wenn dann aber mit Pangolin BEYOND.
Kontaktdaten:

Re: Neuregelung Laserschutz in der Schweiz mit V-NISSG ab 12/2020

Beitrag von norsta » Di 04 Aug, 2020 1:26 am

Der Aufwand für diese Art von Kursen ist erheblich: Nicht nur ist ein umfangreicher praktischer Teil erforderlich (mit viel Material, PCs etc.), auch sind die Unterlagen extrem umfangreich und komplex (und damit auch die Ausbildung nur durch entsprechend qualifizierte Ausbilder möglich). Dazu kommen noch die etwas höheren Mietkosten und auch Personalkosten, und natürlich auch die Limitierung auf maximal 8 Personen.
Summa Summarum sind damit die Ausbildungen sehr scharf kalkuliert und eher kostendeckend gerechnet, als gewinnorientiert.

Ausserdem gibt es zwei verschiedene Ausbildungen:
Sachkundebestätigung und Sachkundenachweis
Mit jeweils deutlich unterschiedlichem Umfang und Kosten.

Wer in der Schweiz künftig Lasershows durchführen will, wird daran nicht vorbeikommen.

Anmeldungen auf https://www.sachkunde-lasershow.ch

RMLuepu
Beiträge: 155
Registriert: Do 12 Dez, 2013 7:07 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 2x KVANT CM1800
GT-TECH HQ1000S-DT40 RGB
2x LW DS2000RGB
2x LW DS900RGB
Laser mit Pangolin Beyond adv, Quickshow, LivePro
Licht mit Sunlite Suite 2
Wohnort: Lenzburg, CH

Re: Neuregelung Laserschutz in der Schweiz mit V-NISSG ab 12/2020

Beitrag von RMLuepu » Di 04 Aug, 2020 10:38 am

Guten Tag Norbert
Ich denke nicht das sich der Preis von Fr. 2950.- bzw. 3200.-/Normalpreis für 4 Tage Schulung rechtfertigen lässt. Wir bieten z.B. auch Schulungen im CNC Bereich, für das Steuern unserer Hochgeschwindigkeitsfräsmaschinen, an. Die maximale Gruppengrösse ist 6 Personen. Der Preis ist nicht derart hoch und die Infrastruktur für unserer CNC Ausbildung kostet uns als Maschinenbauer ein Vielfaches, als das dies Laserworld bereitstellen muss. Als ich z.B. meine Ausbildung zum Maschinentechniker TS in der Schweiz absolvierte, waren die durchschnittlichen Kosten für ein Semester Fr. 3800.- (Total 7 Semester/ Schule jeweils Freitag abends und samstags ganztägig). Dabei hat sich meine Schule im Swissair Trainingscenter in Kloten eingemietet. Ich bitte um eine Neubeurteilung und drastische Anpassung der Preise. Für mich sind die Preise viel zu hoch.
Ist es wirklich das Interesse von Laserworld, das eigene Betätigungsfeld in der Schweiz sterben zu lassen? Ich denke nicht, dass sich so eure neue Laser- Academy für die Schweiz aufbauen lässt.
Gruss René

Benutzeravatar
jojo
Beiträge: 1882
Registriert: Fr 21 Dez, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: -
Wohnort: Germany
Kontaktdaten:

Re: Neuregelung Laserschutz in der Schweiz mit V-NISSG ab 12/2020

Beitrag von jojo » Di 04 Aug, 2020 10:47 am

norsta hat geschrieben:
Di 04 Aug, 2020 1:26 am
Der Aufwand für diese Art von Kursen ist erheblich: Nicht nur ist ein umfangreicher praktischer Teil erforderlich (mit viel Material, PCs etc.), auch sind die Unterlagen extrem umfangreich und komplex (und damit auch die Ausbildung nur durch entsprechend qualifizierte Ausbilder möglich). Dazu kommen noch die etwas höheren Mietkosten und auch Personalkosten, und natürlich auch die Limitierung auf maximal 8 Personen.
Summa Summarum sind damit die Ausbildungen sehr scharf kalkuliert und eher kostendeckend gerechnet, als gewinnorientiert.
Prinzipiell mag das sein, zumal an der Technischen Berufsschule Zürich dafür auch 2500,- CHF verlangt werden (2200,- für Einwohner Kanton ZH).
Also es hat nun wohl nichts mit der willkürlichen Preisgestaltung einer bestimmten Firma zu tun.

Aber mal ehrlich:
Bei 8 Leuten an 4 Tagen für knapp 20.000,- bis 24.000,- CHF, da MUSS doch irgendjemand dran mächtig verdienen!
36 Stunden insgesamt. Ich weiss ja nicht was ein solcher Ausbilder so in CH verdient (200, 300 pro Stunde oder mehr?), aber bei >600,- CHF Einnahmen pro Stunde "eher kostendeckend"???
Und die 8 PCs und Kursunterlagen - haja! :lol:
Und diese "extrem umfangreichen und komplexen" Unterlagen werden dann von den Schülern auch kapiert? Oder fallen die dann durch die Prüfung gemäß dem Motto "kannst ja nochmal kommen und nochmal zahlen"?

Eine gute Geldgenerierungsmaschine jedenfalls (für wen auch immer), auch wenn sie der eh schon im Koma liegenden Lasershowbranche in CH sicherlich die letzte Ölung verpasst.
Denen die als Schulungsstelle dafür dienen dürfen, kann man dafür nur gratulieren.

Bin mal gespannt wann die "Dütsche" da nachziehen. Aber hierzulande würde ich gleich 5.000,- Euro nehmen. Schließlich machen die Deutschen keine halben Sachen. :wink:

Gruß

Joachim
Producer of NetLase, EasyLase USB and Raytrack scanners
http://www.jmlaser.com
Gewerbliches Mitglied

NO private messages please !

RMLuepu
Beiträge: 155
Registriert: Do 12 Dez, 2013 7:07 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 2x KVANT CM1800
GT-TECH HQ1000S-DT40 RGB
2x LW DS2000RGB
2x LW DS900RGB
Laser mit Pangolin Beyond adv, Quickshow, LivePro
Licht mit Sunlite Suite 2
Wohnort: Lenzburg, CH

Re: Neuregelung Laserschutz in der Schweiz mit V-NISSG ab 12/2020

Beitrag von RMLuepu » Di 04 Aug, 2020 10:50 am

ndm hat geschrieben:
Mo 03 Aug, 2020 9:55 pm
Die wollen 2200-.sFr. für 4 Tage Kurs & Prüfung ???
Das sind etwa 2038.-€ !
Die haben‘s wohl nicht mehr alle !
Das werde ich mir definitiv nicht leisten.
Mal wieder schweizerische ABZOCKE !

Auf der Seite von Laserworld werden folgende noch höhere Preise angegeben: Fr. 2950.- (Normalpreis Fr. 3200.- ) für 4 Tage Schulung plus Prüfungstag.
Gruss René

norsta
Beiträge: 84
Registriert: Fr 11 Okt, 2013 8:23 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Alle Arten von aktuellen Showlasersystemen. Präferierte Systeme für Shows sind RTI PIKO RGB 14, und wenn es mal etwas stärker sein soll auch gerne Systeme der RTI NANO Serie.
Im Live-Bereich steuere ich Laser am Liebsten mit Phoenix (und als Interface die MicroNet Slim) mit einem APC-40-Controller. Showprogrammierung sehr selten, wenn dann aber mit Pangolin BEYOND.
Kontaktdaten:

Re: Neuregelung Laserschutz in der Schweiz mit V-NISSG ab 12/2020

Beitrag von norsta » Di 04 Aug, 2020 11:40 am

Tja, das Problem liegt, wie oben schon geschrieben, an der Komplexität der Unterlagen und den Schulungsinhalten. Gerne würden wir das so wie in Deutschland machen, wäre viel einfacher. Aber die Vorgaben sind extrem detailliert und mit sehr sehr hohem Organisations- und Vorbereitungsaufwand verbunden. Allein die Unterlagenerstellung dauert viele Wochen, und die Kosten dafür müssen umgelegt werden (bei einer insgesamten Nachfrage im 2-stelligen Bereich!). Wer nur ansatzweise betriebswirtschaftlich sauber kalkuliert (und dabei die Komplexität der Herausforderung kennt), sieht sofort ein, dass das eher sogar noch günstig ist. Meine erste Kostenschätzung lag eher bei 4000 CHF für die grosse Ausbildung.
Auch wenn hier jetzt der eine oder andere das selber "ausrechnen" möchte - wir haben das schon richtig so gemacht, dass es so günstig wie möglich wird. Im eigenen Interesse!
Diejenigen Schweizer, die für unseren Newsletter registriert sind, bekommen dazu morgen order übermorgen noch ein paar weitere Details per Email.

Also: Meckern hilft nichts, freundlich fragen vielleicht schon eher ;-)

Antworten

Zurück zu „Lasersicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste