DAC / FB3 Steuerungs-Rack im Kleinformat

Selbstbau-Projekte aller Art.

Moderatoren: nohoe, lightwave, adminoli

Antworten
Benutzeravatar
LaserFreak92
Beiträge: 15
Registriert: Do 14 Nov, 2019 12:46 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 1 x Kvant Atom 801 im Clubmax 3000 Gehäuse mit CT6215HP Update
1 x Kvant Atom 800 mit CT6215HP Update
1 x Kvant Atom 800
3 x Pangolin FB3
1 x Pangolin Beyond Advanced 4.0
Wohnort: Coesfeld

DAC / FB3 Steuerungs-Rack im Kleinformat

Beitrag von LaserFreak92 » Di 31 Mär, 2020 6:00 pm

Hallöchen,

heute will ich mal mein Bastelprojekt der letzten Woche präsentieren.
Dabei ging es mir darum den Verkablungsaufwand meiner drei Kvant Projektoren deutlich zu verringern.
Insperiert wurde ich durch ein Bastelprojekt von tracky (viewtopic.php?f=43&t=57386) sowie dem Pangolin Media Dock (https://www.youtube.com/watch?v=-p-0xuVixRc).

Das Endergebnis stellt mir folgende Funktionen zur Verfügung:

Anbindung der kompletten Lasertechnik über Strom (PowerCon), Netzwerk (RJ45) und sep. Not-Halt Kreis (24V über 3-Pol XLR welcher alle Projektoren über die eigenen internen Safety Schaltungen wegschaltet)

Die FB3s laufen alle über den USB-Print-Server der Firma Silex (und das sehr zuverlässig!). Zusätzlich ist noch ein ArtNet Node der Firma DMX4All zur DMX-Ausgabe integriert. Somit ist die komplette Lichtsteuerung in einem Case integriert -> Anbindung über Ethernet = super flexibel.

Des weiteren sind zwei Netzteile, einmal 5V DC USB- und Geräteversorgung sowie einmal 24V DC zur Not-Aus Funktion, integriert.
Der Not-Halt Kreis ist momentan in meinen Augen noch der einzige Schwachpunkt bedingt durch die verbauten Relais. Stichwort "festkleben", da der jweilige Not-Aus Kreis nicht jeweils über zwei Relaiskontakte geführt werden konnte (Platztechnisch). Hier überlege ich noch.

Die jeweilige Spule der Relais wird über die 24V Verschaltung des Not-Halt Kreises angesteuert (Der integrierte Schlüsselschalter stellt dabei drei Funktionen zur Verfügung -> Not-Halt überbrückt (Kein Not-Halt Taster benötigt - Nur für Testzwecke gedacht), Normale Not-Halt Schaltung aktiv (Not-Halt Taster zwingend erforderlich) und generell Not-Halt deaktiviert (Kein Einsatz der Laser möglich).
Entsprechendes Feedback des Zustandes über die grüne LED.
Die internen Not-Halt Kreise der Kvant Laser sind direkt über die Lastkontakte der Relais geführt, so dass ich im Fall XY auch auf eine direkte Verschaltung der Laser, ohne das Rack, zurück greifen kann und keine technische Veränderung an der jeweiligen internen Safety Schaltung vornehmen musste.

Da ich bereits im Vorfeld die Erfahrung sammeln konnte, dass gerne mal der Print-Server auf Grund der hohen USB-Einschaltströme der FB3s nicht richtig hochfährt, wurde dieser über einen kleinen Platinensatz mit einer Einschaltverzögerung / Timer versehen. Problem gelöst 8)

Joa, ansonsten ist glaube ich erstmal alles dazu gesagt. Die hinteren Rackblenden mit den Anschlüssen sind Anschlusstechnisch so vorgesehen, dass die Blenden von den Bauteilen "weggekippt" werden können, um das ganze Modul in eins in das Rack ein- bzw. ausbauen zu können. Eins der größten Probleme des ganzen Projektes war der doch sehr enge Platz, da ich auch nur auf 2HE aufbauen wollte. :wink:

Gerne bin ich offen für Meinungen ;-)

Hier die entsprechenden Bilder während und bei Abschluss der Bauphase:

https://ibb.co/album/jLSFqa
Mehr Leistung geht immer! 8)

Benutzeravatar
tracky
Beiträge: 4783
Registriert: Di 11 Mär, 2003 1:51 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Hat sich im Laufe der Jahre doch einiges angesammelt
Wohnort: Germany, Seefeld bei Werneuchen
Kontaktdaten:

Re: DAC / FB3 Steuerungs-Rack im Kleinformat

Beitrag von tracky » Fr 03 Apr, 2020 10:13 am

Sehr sauber aufgebaut. Top. Aber Platz technisch bist du schon etwas ausgereizt. Denn 3 Kanäle sind ja nicht das Ende der Fahnenstange.
Gruß Sven

Laser? Was ist das? Licht aus super erschwinglichen Restbeständen

Benutzeravatar
LaserFreak92
Beiträge: 15
Registriert: Do 14 Nov, 2019 12:46 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 1 x Kvant Atom 801 im Clubmax 3000 Gehäuse mit CT6215HP Update
1 x Kvant Atom 800 mit CT6215HP Update
1 x Kvant Atom 800
3 x Pangolin FB3
1 x Pangolin Beyond Advanced 4.0
Wohnort: Coesfeld

Re: DAC / FB3 Steuerungs-Rack im Kleinformat

Beitrag von LaserFreak92 » Fr 03 Apr, 2020 5:21 pm

Das stimmt, platztechnisch ist da Feierabend. Da ich dem Silex USB-Server aber eh nicht mehr als die 3 FB3s im zuverlässigen Betrieb zutraue, ist eher der Plan bei Bedarf das komplette Modul zu kopieren. Dann entsprechend in ein größeres oder separates Rack. :wink:
Mehr Leistung geht immer! 8)

Lichtler1977
Beiträge: 5
Registriert: So 03 Jan, 2016 9:59 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Pangolin LD 2000, Beyond, Qm2000 intro mit Netzwerkadapter.

Re: DAC / FB3 Steuerungs-Rack im Kleinformat

Beitrag von Lichtler1977 » So 11 Okt, 2020 10:28 am

Hallo,

sehr schön gemacht. Darf ich dich Fragen welche Notaus Relay´s du verwendet hast ?

LG Sven

Lion88
Beiträge: 4
Registriert: Do 09 Jan, 2020 6:58 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Lee-Laser 818 (Bj. ’95)
Lasit
Beides sind Aufbauprojekte, die ich noch abholen muss.
Der Lee-Laser wird wohl definitiv eine neue Steuerung benötigen.
Wohnort: Soest

Re: DAC / FB3 Steuerungs-Rack im Kleinformat

Beitrag von Lion88 » So 11 Okt, 2020 3:18 pm

Super gemacht !

Antworten

Zurück zu „Allgemeine Selbstbau-Projekte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: laserreiner und 4 Gäste