DMX Software... welche... eure Meinungen

Alles rund um Bühnenbeleuchtung und andere Lichteffekte. Lichtsteuerpulte & Lichtsteuersoftware.

Moderator: scharwe

Benutzeravatar
tschosef
Beiträge: 7866
Registriert: Mi 19 Nov, 2003 10:27 am
Do you already have Laser-Equipment?: 7 Projektoren, Tarm Two und DS 2000
zwei alte Eigenbaukisten liegen noch im Keller rum.
Wohnort: Steinberg
Kontaktdaten:

DMX Software... welche... eure Meinungen

Beitrag von tschosef » Di 18 Okt, 2011 1:48 pm

Servus servus...

ich überlege, die Lichtanlage von www.extra-dieband.de per DMX Software (mit MidiControler oder so) zu steuern.
Es gibt ja schon wieder eine Flut von software!

Daher würden mich einfach mal ein paar Meinungen von Euch interessieren... vielleicht ist ja was dabei, was wichtig ist.

Ob Freeware oder kauf... einfach meinungen... das währe schön.

Zu steuern:
6 Washlight Movingheads (Farbmischung)
4 Scanner
2 Movinghead spott
4 18x RGB LED Par (einzeln Ansteuerbar, 54 kanäle pro par)
1 RGB Fluter
diverser Dimmerpack krimskrams, Strobe, nebel und so käse...

viele grüße
Erich
Schreibe nie etwas, was Du deinem Gegenüber nicht auch vor anderen Leuten ins Gesicht sagen würdest

Bin der Programmierer von Showeditor und HE-Laserscan
www.HE-Laserscan.de

Lasersoftware + Laserhardware

nexpro
Beiträge: 156
Registriert: Fr 03 Apr, 2009 9:25 am
Do you already have Laser-Equipment?: Laserworld CS-500 RGB , Laserworld RS-500 RGB , Selbstbau RGB ca.1,2 Watt - Software Phoenix 3 PRO Plus DMX
Wohnort: (zwischen Gießen / Limburg)

Re: DMX Software... welche... eure Meinungen

Beitrag von nexpro » Di 18 Okt, 2011 5:10 pm

Hihi

ich habe für solche Projekte pcdimmer benützt. Für mich optimal da Netzwerktauglich und schnell super Effekte erzielen kann.

Gruß
Gert

Benutzeravatar
mackel
Beiträge: 275
Registriert: Di 11 Jan, 2011 12:31 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Mittlerweile fast nur noch Software. 600mw pure single Mode mit RT35+ im Aufbau.
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: DMX Software... welche... eure Meinungen

Beitrag von mackel » Di 18 Okt, 2011 5:29 pm

Hi Erich,

also ich nehme immer Freestyler-DMX,
http://www.freestylerdmx.be/

Die SW kann mit wahnsinnig vielen Interfaces umgehen.
Unter anderem auch die Easylase ;-)
Easylase 1 auf jeden fall, bei 2 weiß ichs nicht.

Was ich schön finde ist, dass die SW nen ganzen
Blumenstrauß an fertigen Gerätekonfigurationen mitbringt,
für viele Bekannte Fabrikate an Scanner, Movingheads und Dimmerpacks usw.
Kleiner ist jetzt wieder mackel ... *juchu* *hüpf* *freu* :D Aktiver Laserfreak seit Anfang 2007. Softwareentwickler für Dynamics und Netlase LC.

Benutzeravatar
matratzki
Beiträge: 383
Registriert: So 28 Nov, 2010 2:35 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 2x KORE 3.6
1x KORE HD 6 mit eyemagic
3x FB4 mit Beyond Esasential
1x FB3 mit Beyond Ultimate
1x RGB 2,8W Selbstbau
https://www.facebook.com/RAY.Mountain.Laser
Wohnort: Ludwigsburg

Re: DMX Software... welche... eure Meinungen

Beitrag von matratzki » Di 18 Okt, 2011 5:51 pm

Hi,
also ich würde dir Lumidesk empfehlen.
- sehr einfach zu programmieren
-sehr einfach und in Echtzeit zu Bedienen
- Top Preisleistung, entweder Nano mit 128 Kanälen, oder Live mit 2x 512, oder einmal in einmal out
- Ist sowohl Lj tauglich als auch einfach fürs mitlaufen lassen der Effekte
Hier ein Link.
http://www.lumidesk.com/
http://www.prolighting.de/Kategorie/336/Software.htm
Grüße Matze
2x KORE 3.6
1x KORE HD 6 mit eyemagic
3x FB4 mit Beyond Esasential
1x FB3 mit Beyond Ultimate
1x RGB 2,8W Selbstbau
https://www.facebook.com/RAY.Mountain.Laser

dstar
Beiträge: 1437
Registriert: So 25 Sep, 2005 8:49 am
Do you already have Laser-Equipment?: genug
Wohnort: Rostock

Re: DMX Software... welche... eure Meinungen

Beitrag von dstar » Di 18 Okt, 2011 6:49 pm

Seitdem ich MA onPC hab, liegt alles Andere fast nur noch rum... ;-)
Softwaretechnisch für mich in Verbindung mit Touchscreen und Faderwing die Endlösung.
Bau gerade meinen eigene HUI mit Motorfadern dafür.
Schön auch, jeder profesionellen Lichtler der die MA kennt, kann nach 15min damit umgehen, ohne
deine Lichtanlage vorher je gesehen zu haben. Wenn die Fixtures vorher vernünftigt angelegt sind, programmiert der sofort los.

Zweitsystem Sunlite Suite - schön für schnelle Sachen und in ner Disco, paar Knöppe drücken, fertig..
..aber nicht so schön für große Livesachen - zu viele Fenster.

Günstig/Freeware:
Viele SemiPro und Hobby-User schwören auf DMXcontrol (.org) - auch ein gutes Forum!

Freestyler ist auch OK - falls man irgndwann mal durchsieht. mir zu unübersichtlich - halt ein Martin Clone...

Tipp von nem Kollegen, aber selbst noch nicht mit beschäftigt:
Das neue OnPC von dem GLP Showdesigner ist für ein Univers kostenlos und läuft auch mit nem LowCost Interface (auch Art-Net-Node Selbstbau). Externe Wings gehen damit auch.

Oder das kostenlose Chamsys für Live - geht aber nicht mit ner MidiWing soweit ich weiss.
Nur rein als Soft. Läuft auch mit nem Enttec.
Christian
Laser, Software, Rechner, Hazer - Tank full

Wie man Fragen richtig stellt

Benutzeravatar
tschosef
Beiträge: 7866
Registriert: Mi 19 Nov, 2003 10:27 am
Do you already have Laser-Equipment?: 7 Projektoren, Tarm Two und DS 2000
zwei alte Eigenbaukisten liegen noch im Keller rum.
Wohnort: Steinberg
Kontaktdaten:

Re: DMX Software... welche... eure Meinungen

Beitrag von tschosef » Do 20 Okt, 2011 11:41 am

Hai hai...

hm hm hm... sehr schwieriges Thema. "Vollprofis" sagen... keine Software nehmen!... halbwegs anständiges Pult kostet aber dann in dem bereich auch schon k€
Software hab ich diverse nun an geguckt.... sofern es keine Freeware ist, bin ich sowiso immer mir 300-500 Euro dabei (nach oben keine Grenzen, versteht sich). Wenn ich mir dann aber angucke "was bekommt man dafür", dann wirds wieder anstrengend (Programme, die zwar irre viele Geräte definiert haben, aber weder Farben noch gobos eingestellt wurden.... Spezialfunktionen von Geräten nicht mal benannt wurden, sondern einfach nur ??? Als Beschriftung drinn steht (sehr hilfreich!)).

Tja.. nicht leicht... momentan bin ich beinahe auf dem Tripp:

Freeware, oder "volle kanne" (sprich MAonPC).... mal gucken was ich anstelle :-) vielleicht findet sich ja doch noch zwischen drinn was....

mercy auf jeden fall für eure Anregungen, war schon interessantes dabei.

viele grüße
Erich
Schreibe nie etwas, was Du deinem Gegenüber nicht auch vor anderen Leuten ins Gesicht sagen würdest

Bin der Programmierer von Showeditor und HE-Laserscan
www.HE-Laserscan.de

Lasersoftware + Laserhardware

dstar
Beiträge: 1437
Registriert: So 25 Sep, 2005 8:49 am
Do you already have Laser-Equipment?: genug
Wohnort: Rostock

Re: DMX Software... welche... eure Meinungen

Beitrag von dstar » Do 20 Okt, 2011 12:07 pm

Guck Dir mal dieses GLP Dingens genauer an.
Könnt wirklich ne Low Budget Alternative zu MAonPC sein.

http://www.creationforum.de/viewforum.php?f=12
http://www.creationforum.de/viewtopic.php?f=1&t=152
Christian
Laser, Software, Rechner, Hazer - Tank full

Wie man Fragen richtig stellt

Benutzeravatar
richi
Beiträge: 718
Registriert: Di 31 Okt, 2000 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Seit 30Jahren Laser sammeln :-)
Wohnort: Bamberg
Kontaktdaten:

Re: DMX Software... welche... eure Meinungen

Beitrag von richi » Do 20 Okt, 2011 12:34 pm

also ich habe so einiges schon durch an Software, sicherlich ist für Live ein richtiges Pult die beste Lösung.
Stürzt nicht ab weil Windows es grade für richtig hält usw....

DMX Control ist etwas für bastler, kann mit vielen Interfaces umgehen und artnet.
e-cue ist wohl auch recht etabliert, kenne ich weiter nicht.
GrandMA OnPC... etwas für Profis die sich ständig damit beschäftigen, für nur "ab und an" einmal etwas machen total fehl am Platz da hierfür schon fast ein Studium notwendig ist.

Sunlite wäre meine Wahl (ist es ja auch :-)
Kann man auch testen und downloaden auf http://www.nicolaudie.com
hier gibt es verschiedene Lizenzvarianten mit den entsprechenden Interfaces.
Hat verdammt viele möglichkeiten, man kommt relativ schnell zum Ziel ohne Studium. Gerade bei LED Kannen und BARs, einfach die gruppe auswählen und den gewünschten Farbverlauf drüberlegen, timelinebasierend natürlich auch.
Interessant ist die Möglichkeit des Stand alone Interfaces (FC), man kann hier die Szenen auf SD Karte speichern und mit einer X-Beliebigen IR Fernbedienung sogar auch abrufen, oder mit TTL Triggereingängen, oder auch Uhrzeitgesteuert.
Mit dem FC Interface kann man 4 universe bedienen, das Interface selbst hat bereits 3 Ausgänge und funktioniert auch mit meinen selbstbau Artnet Interface.

ein Clone von Sunlite ist Daslight... ist wie im richtigen leben... nimm einfach das Original, ein ableger ist nie so gut.
echte Freaks haben Gaslaser
- Gewerbliches Mitglied -

dstar
Beiträge: 1437
Registriert: So 25 Sep, 2005 8:49 am
Do you already have Laser-Equipment?: genug
Wohnort: Rostock

Re: DMX Software... welche... eure Meinungen

Beitrag von dstar » Do 20 Okt, 2011 1:16 pm

richi hat geschrieben:ein Clone von Sunlite ist Daslight
SL und Daslight kommen beide aus der selben Schmiede, ziehlen aber auf unterschiedliche Anwendergruppen.
Daslight ist eher für Live optimiert, während Sunlite mehr das Allroundpaket ist.
Christian
Laser, Software, Rechner, Hazer - Tank full

Wie man Fragen richtig stellt

Benutzeravatar
tschosef
Beiträge: 7866
Registriert: Mi 19 Nov, 2003 10:27 am
Do you already have Laser-Equipment?: 7 Projektoren, Tarm Two und DS 2000
zwei alte Eigenbaukisten liegen noch im Keller rum.
Wohnort: Steinberg
Kontaktdaten:

Re: DMX Software... welche... eure Meinungen

Beitrag von tschosef » Do 20 Okt, 2011 3:28 pm

dstar hat geschrieben:Guck Dir mal dieses GLP Dingens genauer an.
Könnt wirklich ne Low Budget Alternative zu MAonPC sein.

http://www.creationforum.de/viewforum.php?f=12
http://www.creationforum.de/viewtopic.php?f=1&t=152
hai hai...
??? meinst das Pult Creation II ??? oder gibts da auch ne soft..... (auf leitung stehe)

viele Grüße
Erich
Schreibe nie etwas, was Du deinem Gegenüber nicht auch vor anderen Leuten ins Gesicht sagen würdest

Bin der Programmierer von Showeditor und HE-Laserscan
www.HE-Laserscan.de

Lasersoftware + Laserhardware

Benutzeravatar
tschosef
Beiträge: 7866
Registriert: Mi 19 Nov, 2003 10:27 am
Do you already have Laser-Equipment?: 7 Projektoren, Tarm Two und DS 2000
zwei alte Eigenbaukisten liegen noch im Keller rum.
Wohnort: Steinberg
Kontaktdaten:

Re: DMX Software... welche... eure Meinungen

Beitrag von tschosef » Do 20 Okt, 2011 3:36 pm

nun.... ich "grüble" immer noch rum.... Hab grad mit Freestyler wieder rum gespielt... und eiiigentlich (was ich bisher probiert hab) gefällt es mir schon, allein schon desshalb, weil ich mir dort das American DJ MegaTriBar Fixture selber erzeugen konnte, und ich dort im Modus7 tatsächlich alle 54 RGB Kanäle hin kriege, UND weil dies sogar in der 3D Simulation (teilweise) läuft!!!! zumindest zeigst die Farbe vom ersten RGB Spot dann für alle 18 lämpchen an, und es patcht richtig.....

Ehrlich gesagt, genau diese Tücke (dass wir die MegaTriBar haben) macht mir das leben schwer. Da hat man n "Lämpchen" dass effektiev aus 18 X RGB Besteht, und daher sucht nach dem besten wWeg, dies "einfach und doch flexiebel" zu steuern. Da schneidet Freestyler tatsächlich garnicht schlecht ab. Man Kann das ganze BAR auf einen Schlag umfärben.. kann aber auch Lämpchen für lämpchen ändern (für die Scenen) UND es gibt dieses LED Matrix Tool... wo man sich schnell mal animated Gifs über diese 4 x 18 Matrix laufen lassen kann (das is richtig schön!!! kaum Aufwand schöner Effekt... wies echt aussieht, muss ich mal gucken)

tja, und bisher hat das keins der "käuflichen billigsegmentprogramme" (unter 500 Euro) so hin gezaubert....

naja, ob das was taugt (Freestyler) werden wir sehen. Ich denk an Faderwing und Touchscreen mit PC .... Klar.. ohne Knöpfe unter den Fingern kann auch ich kein Licht machen. Wie stabiel das ganze natürlich läuft, is die andere Sache.

n Echtes Pult scheidet allein wegen der MegaTriBars, und deren eigentlichen Fähigkeiten eigentlich aus, außer ich verzichte auf die Fähigkeiten und nimm den ollen 7 oder 12 Kanal Modus mit den eigentlich wenigen wirklich schönen vorgefertigten Makros (da gibts so 3-5 davon), der rest währe dann halt RGB Lampe in stabform. Ein Pult, dass die gut 216 RGB kanäle brauchbar verwalten könnte, gibts sicher nicht für wenig geld :-)

tja, die Armut.... :-) wir spielen halt zu billig :-)

mal gucken

viele Grüße
Erich
Schreibe nie etwas, was Du deinem Gegenüber nicht auch vor anderen Leuten ins Gesicht sagen würdest

Bin der Programmierer von Showeditor und HE-Laserscan
www.HE-Laserscan.de

Lasersoftware + Laserhardware

Benutzeravatar
mR.Os
Beiträge: 849
Registriert: Fr 01 Mai, 2009 5:45 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Lasworld DS900
Wohnort: Dresden - Sachsen

Re: DMX Software... welche... eure Meinungen

Beitrag von mR.Os » Do 20 Okt, 2011 3:55 pm

tschosef hat geschrieben:
dstar hat geschrieben:Guck Dir mal dieses GLP Dingens genauer an.
Könnt wirklich ne Low Budget Alternative zu MAonPC sein.

http://www.creationforum.de/viewforum.php?f=12
http://www.creationforum.de/viewtopic.php?f=1&t=152
hai hai...
??? meinst das Pult Creation II ??? oder gibts da auch ne soft..... (auf leitung stehe)
Ich habe auch gesucht. Gugge mal hier: http://www.creationforum.de/viewtopic.php?f=12&t=177
Beste Grüße
Andreas

Benutzeravatar
tschosef
Beiträge: 7866
Registriert: Mi 19 Nov, 2003 10:27 am
Do you already have Laser-Equipment?: 7 Projektoren, Tarm Two und DS 2000
zwei alte Eigenbaukisten liegen noch im Keller rum.
Wohnort: Steinberg
Kontaktdaten:

Re: DMX Software... welche... eure Meinungen

Beitrag von tschosef » Do 20 Okt, 2011 9:30 pm

sehr interessant !! :-)
Schreibe nie etwas, was Du deinem Gegenüber nicht auch vor anderen Leuten ins Gesicht sagen würdest

Bin der Programmierer von Showeditor und HE-Laserscan
www.HE-Laserscan.de

Lasersoftware + Laserhardware

Benutzeravatar
miokka
Beiträge: 112
Registriert: Fr 09 Nov, 2007 4:50 pm
Wohnort: Vilters (CH)
Kontaktdaten:

Re: DMX Software... welche... eure Meinungen

Beitrag von miokka » Fr 21 Okt, 2011 4:47 pm

Ich brauche jetzt seit 2007 ausschliesslich Freestyler mit Enttec Pro interface. Die aktuelle Version läuft sehr stabil und ist mir bisher noch nie abgestürzt. Die Vorgänger-Versionen benötigten mal zwischendurch einen Neustart... (1-2 in 10 Stunden Betrieb) Ich persönlich finde dies noch tragbar, weil Freeware... zudem war ich warscheinlich meist selbst schuld, geschah nämlich nur, wenn ich im Hintergrund noch den Live-Sound aufgezeichnet habe...
Die Soft hat einige sehr praktische features, die sehr schnell und sogar im Livebetrieb umgestellt werden können. Beispiel: Gruppen von Fixtures, die dann dasselbe machen sollen... Man kann dieselbe Fixture in mehreren Gruppen verwenden, was eine Unzahl an möglichem Zusammenspiel im Livebetrieb ermöglicht.
Vorteile:
- Gratis
- Kompatibel mit vielen Interfaces (ich empfehle Enttec Pro, hatte mit anderen Probleme bei der Ausgabe, ungenaue Datenpakete)
- Sound to Light BPM-Erkennung ist sehr genau und flexibel einsetzbar (in Cue's, direkt in Fixture moveXY oder Color, Gobo) nach Zufallsprinzip oder unter Verwendung der erstellten Cue's
- Einfaches erstellen der Fixtures
- 3D Simulation (Sunlight Modul)
- LED-Trix (RGB LED-Matrix)
- SUN-trix (einfarbige LED's-Matrix)

Nachteile:
- Nur 1 Universe, was bei LED schnell mal das Ende bedeutet
- Die Programmierung der Cue's ist sehr aufwendig und mühsam

Meine Meinung:
Wo 512 DMX-Kanäle reichen, würde ich diese Software jedem empfehlen.
Gruss
Matthias

Benutzeravatar
tschosef
Beiträge: 7866
Registriert: Mi 19 Nov, 2003 10:27 am
Do you already have Laser-Equipment?: 7 Projektoren, Tarm Two und DS 2000
zwei alte Eigenbaukisten liegen noch im Keller rum.
Wohnort: Steinberg
Kontaktdaten:

Re: DMX Software... welche... eure Meinungen

Beitrag von tschosef » Sa 22 Okt, 2011 7:12 pm

hai hai..

Meine Meinung:
Wo 512 DMX-Kanäle reichen, würde ich diese Software jedem empfehlen.
jou... ich spiel derzeit damit rum.... 512 kanäle reichen gerade noch :-) LED Matrix is ein absolutes Argument! scheint echt schön zu funktionieren. Die matrix is zwar nur 4 x 18 rgb... aber funzt ganz nett.
Leider war das Fixture vom Robe Colorspot 250 xt nicht besonders gelungen... hab gestern n neues gemacht... sehr feine angelegenheit.

na, mal gucken wie ich damit zurecht komme.

frage... hat jemand DMX IN per EasyLase schon aus probiert? Geht das?... das währe hilfreich, aber is kein muss.

gruß
Erich
Schreibe nie etwas, was Du deinem Gegenüber nicht auch vor anderen Leuten ins Gesicht sagen würdest

Bin der Programmierer von Showeditor und HE-Laserscan
www.HE-Laserscan.de

Lasersoftware + Laserhardware

Benutzeravatar
richi
Beiträge: 718
Registriert: Di 31 Okt, 2000 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Seit 30Jahren Laser sammeln :-)
Wohnort: Bamberg
Kontaktdaten:

Re: DMX Software... welche... eure Meinungen

Beitrag von richi » Sa 22 Okt, 2011 9:41 pm

Also wenn du viel mit LED BARs arbeitest kann man das mit sunlite suite 2 perfekt realisieren.
Du ordnest diese einfach in der Reihenfolge in der Gerätematrix an, markierst die gewünschten als Gruppe und ziehst dann einfach den Effekt drüber.
Das kann auch ein Matrix effekt sein von denen es auch einige vordefinierte gibt, kann auch Bilder und Text darstellen.
Grade bei vielen RGBWA geschichten ist das eine einfache sache und in 10sekunden ist der Effekt programmiert.
Einzig Amber und Weiß kann die Soft noch nicht gleichzeitig unterstützen, man hat die wahl zwischen Amber oder Weiß und die Farbmischung kann automatisch geschehen im Farbkreis oder auch per Hand frei definierbar als extra schieberegler.
Das ganze als Szene oder Makro in der Gerätegruppe oder Master und per Knopfdruck abrufbar auch mit Midi Controllern.

Habe damit 30 RGBWA BARs angesteuert ohne Problem. Und mir war dabei wichtig das ich das auch mal schnell ändern kann.

Das einfache Basic Interface liegt bei denk ich 350euro und bei Ebay hab ich das für gut 200 gebraucht schon gesehen und ich finde eine gute Investition. Die 3D Visualisierung die andere Programme benutzen ist ja meist die von Sunlite ;-)
echte Freaks haben Gaslaser
- Gewerbliches Mitglied -

Benutzeravatar
tschosef
Beiträge: 7866
Registriert: Mi 19 Nov, 2003 10:27 am
Do you already have Laser-Equipment?: 7 Projektoren, Tarm Two und DS 2000
zwei alte Eigenbaukisten liegen noch im Keller rum.
Wohnort: Steinberg
Kontaktdaten:

Re: DMX Software... welche... eure Meinungen

Beitrag von tschosef » Mo 14 Nov, 2011 8:07 am

Halli hallo,


da ich per PM nach meinen bisherigen Erfahrungen bei der Softwaresuche gefragt wurde, poste ich diese hier mal, damit das dann evtl. auch anderen helfen könnte.

Ich hab bisher folgendes gemacht:
ich hab die 3 Kostenlosen Proggies angetestet,
ich hab diverse Demos von Kaufsoftware getestet.
ich hab diverse "Beschreibungen von kaufsoftware" gelesen.

Bei den Kauf Programmen (DMX Joker, LumiDesk, Wizard) ist mir folgendes durch den Kopf gegangen:
Teilweise (eins davon) war wirklich "billig" gemacht... teilweise nur halb übersetzt, also Englisch und Deutsch gemischt... usw. Und recht einfach gebaut.

Insgesammt konnte mich, zumindest von den 3 getesteten, keins in der Art überzeugen, alsdass es solch ein "Zuckerl" gäbe, was den Preis rechtfertigt.
Sicherlich, es gibt in der Regel ne Ausgabekarte dazu.... die kostet natürlich Geld, ABER die brauch ich ja nicht unbedingt, weil ich ja EasyLase, Netlase und lumax sowiso hier "rumliegen" habe!

So hab ich mich also entschlossen Freeware zu nehmen.

1tes Programm war PC-Dimmer. Läuft soweit auch, wobei ich echt etwas trouble mit den Librarys habe.. so einfach is das nicht, und vor allem die 18xRGB Bars (also 54 RGB Kanäle) lassen sich nicht wirklich gut steuern. Gleiches gilt für die aktuelle DMX Controler version.
Außerdem hab ich irgendwie den Eindruck dass dieses Proggie "ausstirbt"... und ein Teil davon in DMX Control 3 übergehen wird???? kommt mir nur so vor.... ob das stimmt, weis ich nicht.

2 tes Programm war dann Freestyler.... soweit ganz gut... richtig gut find ich den Fixture Control, ohne groß Manual lesen ist das bedienbar.... ich habs mittlerweile echt hin gebracht alle Geräte die ich habe da rein zu hacken... auch die uhralten COEF Scanner... Gobos kann man Abfotografieren! usw.. echt nett.
Sogar das Am DJ Mega Tribar 18xRGB geht! So lässt es sich steuern... entweder als Device (wobei man dann per Häckchen wählen kann, welche der 18 RGB Spotts verstellt werden sollen, oder per Matrix !!!! Sehr schön.. schnell und relatiev einfach.

ABER... das Fanning... das mir die Tutorial Videos von DMX Controler 3 präsentierten, und das absolut geil wirkt (Fanning auf RGB Geräten und Intensitäten.. in meinem Falle währen es die 4 RGB Bars gewesen !)... das wollte ich unbedingt haben....
also bin wieder umgestiegen in meinen Recherchen auf....

3tes Programm, DMX Control....
ABER... irgendwie klappte das Fanning nicht. bzw ich fand das ganricht erst! bis mir dann klar wurde: Hoppala.. das is ja garnicht DMX Control 3 was man da runter laden kann.... sondern es ist 2.xx AHA.. erst jetzt merkte ich, dass es die 3er Version noch garnicht gibt, wohl aber TutorialVideos auf youtube die mir den Mund wässrig machten.... Schnief schnief.

Tja... da hilft dann alles nix.
Ein Tipgeber im DMX Control Forum teilte mir mit dann mit, dass PC Dimmer von der OBERFLÄCHE her seeeehr ähnlich sei, wie DMX Control 3 werden wird. Ich soll doch PC Dimmer nehmen, und werde dann in Zukunft weniger Umstellungsschwierigkeiten haben, wenn es mal DMXC 3 gibt.

Hab ich also dann doch nochmal PC Dimmer probiert... aber irgendwie wurde ich da dann nicht mehr warm damit, ich fand schon kaum Fixtures (bzw DDE`s wie die da heißen). Und das Erstellen der selbigen war irgendwie nervig, hab schnell aufgegeben (vielleicht zu schnell?)

Ein Argument für PC Dimmer und DMX control währe aber gewesen, dass ich diese Proggies per DMX mit der alten Konsole die wir noch haben, hätte steuern können.
Freestyler hat leider keinen DMX Eingang.... zumindest nicht mit den Karten die ich habe... womit mir nur ein MIDI Controler bleibt.
Notfalls hätte ich mir aber auch schnell ein Programm machen können, das DMX ==> Midi Transformiert (per Lumax oder so)

Also begab ich mich von nun an auf die Suche nach einer Wing (Controller) für die Finger... denn ohne Knöpfe unter den Fingern kann ich nicht arbeiten :-)

Dabei hab ich mir nun ein "Schnäpchen" gezogen... ein LIVID OHM64 Controler vom Hersteller selber, mit ner kleinen Macke (Kratzer)... aber neu.

Das Teil is noch nicht da, ich hoffe es passt mir. Das Behringer BCF 2000 Teil hatte ich mir schon bestellt, aber jetzt doch zurück geschickt. Es arbeitet zwar gut mit Freestyler zusammen, ABER es erfüllt meine Wünsche nicht.
Ich brauch Flashbuttons (unter den Fadern) und halbwegs mittellange Fader für Blinder, und anderes Effektlicht. Die 100mm Fader sind mir eigentlich zu lang! Außerdem MIDI is nur 7 Bit !!! was sollen da 100mm Fader?
Die Motorfader selber sind außerdem womöglich eine zukünftige Fehlerquelle für Ausfälle, denen trau ich ehrlich gesagt nicht, noch dazu da es sich hier um "billige" handelt.
Daher die Entscheidung zum OHM64...
Hätt ich das Schnäpchen nicht gemacht, dann hätte ich mein M-audio OXYGEN 49 verwendet, obwohl dies laut Musiker der Band "[zensiert]" aussieht... weil völlig unproffesionell :-)

sooo..... soweit also mein Entscheidungsweg.
Aktuell hab ich folgendes gemacht:
Ich hab alle Geräte per FixtureCreater erstellt
Ich hab auch diese Sunlight 3D Simulation komplett ! und auch dort hab die Fixtures gemacht, mit sammt gobos !!!!
Sehr geil... so kann man tatsächlich halbwegs OHNE EQUIPMENT die ganze sache programmieren!

Nun gehts los, Szenen und Cues zu machen, und die Controller Einbindung hin zu kriegen.
Ich hoffe Freestyler enttäuscht mich nicht :-)

ach ja... Schwächen von Freestyler:
Der Effektgenerator is nicht sooooo ausgereift. Er funktioniert soweit... aber z.B. eine Sinuswelle auf die 4 Stück 8X RGB LED Bars geht leider nicht.... leider leider... das währe zu geil gewesen. ABER dafür funzt ja dieses matrix Tool.
Muss ich halt mit Hand arbeiten... so oder so, all das ist immernoch geiler als alles das, was ich bisher habe (zB nur Ganze Farben und 2-3 schöne makros auf den LED Bars. Das SGM Scan Control12 ist schon arg überfordert mit dem Zeugs was wir haben.)


Aktuell sieht es also nach folgendem Setup aus:

Gesteuert werden:
1 Blinder
2 x 4Stück Par36 oben auf Traverse (auf einem Kanal)
2 x 4 Stück Par36 seitlich hängend an Traverse (auf einem Kanal)
4 Stück Coev Performance RG Scanner
4 Stück Am DJ Mega TriBar LED Bars mit je 18RGB Spotts (jeweils mit 54 Kanälen gesteuert)
6 Stück YPOC Color Washlights CYM Gesteuert
2 Stück Robe Colorspott vorne auf den Boxen
1 Stück Colorstrobe 3000 mit Blinder Funktion (nettes Teil.. gibts aber auch nicht mehr)
1 Stück ACR Pad (RGB LED Lamperl quasi)
2 Stück PAR 56 RGB in den Traversen als Traversenlicht
8 Stück Par46 als Frontlicht, wobei das vermutlich noch geändert wird gegen Theaterscheinwerfer oder ähnliches.. mal sehen

Zur Steuerung (aktueller Plan)
EasyLase
Notebook
Touchscreen (hab ich noch rum liegen)
LIVID Ohm64
vielleicht noch Funk DMX, wenns der Geldbeutel her gibt :-)... ansonsten muss ich wohl noch nen Optokopler in die DMX Line basteln.


tjou... das is also aus meiner Anfrage hier bisher geworden.
Vielen dank an alle die mir mit Tips und Ratschlägen zur Seite standen.

Grüße derweil
Erich
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Schreibe nie etwas, was Du deinem Gegenüber nicht auch vor anderen Leuten ins Gesicht sagen würdest

Bin der Programmierer von Showeditor und HE-Laserscan
www.HE-Laserscan.de

Lasersoftware + Laserhardware

Benutzeravatar
tschosef
Beiträge: 7866
Registriert: Mi 19 Nov, 2003 10:27 am
Do you already have Laser-Equipment?: 7 Projektoren, Tarm Two und DS 2000
zwei alte Eigenbaukisten liegen noch im Keller rum.
Wohnort: Steinberg
Kontaktdaten:

Re: DMX Software... welche... eure Meinungen

Beitrag von tschosef » Mo 14 Nov, 2011 8:23 am

hai hai..


:roll: tja... so gehts mir, und nu bin ich wegen dem Letzten Post von richi noch über Sunlite 2 gestolpert....
also, das guck ich mir auch noch an.

gruß derweil
Erich
Schreibe nie etwas, was Du deinem Gegenüber nicht auch vor anderen Leuten ins Gesicht sagen würdest

Bin der Programmierer von Showeditor und HE-Laserscan
www.HE-Laserscan.de

Lasersoftware + Laserhardware

Benutzeravatar
richi
Beiträge: 718
Registriert: Di 31 Okt, 2000 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Seit 30Jahren Laser sammeln :-)
Wohnort: Bamberg
Kontaktdaten:

Re: DMX Software... welche... eure Meinungen

Beitrag von richi » Mo 14 Nov, 2011 9:16 am

Hi Erich,

wenn du da Fragen hast kannst mich gern anrufen.

Gruß Richi
echte Freaks haben Gaslaser
- Gewerbliches Mitglied -

Benutzeravatar
tschosef
Beiträge: 7866
Registriert: Mi 19 Nov, 2003 10:27 am
Do you already have Laser-Equipment?: 7 Projektoren, Tarm Two und DS 2000
zwei alte Eigenbaukisten liegen noch im Keller rum.
Wohnort: Steinberg
Kontaktdaten:

Re: DMX Software... welche... eure Meinungen

Beitrag von tschosef » Mo 14 Nov, 2011 10:20 am

Hai hai...


phffffuuuuu....... nu hab ich "a bisserl" sunlite suite 2 rein geschnuppert, und bin erschlagen....
das is echt grausam... die "Entscheidung" fällt mir reichlich schwer. Insgesammt wirkt die Suite 2 recht konfortabel, von Vorteil auch, dass die gleichen Fixtures verwendet werden, die ich also schon erstellt hab für die 3D Simulation.

Aber nur ein Engl Manua, mit 120 seiten... das gefällt mir überhaupst garnicht. ich kann schon Englsich, aber neben der Konzentrationsaufgabe "das zu verstehen" kommt dann auch noch "das übersetzen" dazu... hm hm hm.. ich weis noch nicht... noch immer nicht!... au weh au weh...

viele grüße
Erich
Schreibe nie etwas, was Du deinem Gegenüber nicht auch vor anderen Leuten ins Gesicht sagen würdest

Bin der Programmierer von Showeditor und HE-Laserscan
www.HE-Laserscan.de

Lasersoftware + Laserhardware

dstar
Beiträge: 1437
Registriert: So 25 Sep, 2005 8:49 am
Do you already have Laser-Equipment?: genug
Wohnort: Rostock

Re: DMX Software... welche... eure Meinungen

Beitrag von dstar » Mo 14 Nov, 2011 5:16 pm

Gibt es eigentlich auch in Deutsch.... zumindest für SL2006 - in meiner 2erBeta wurd viel vom Alten beibehalten.
Nur die Videos sind nur in Englisch verfügbar.
Christian
Laser, Software, Rechner, Hazer - Tank full

Wie man Fragen richtig stellt

Benutzeravatar
tschosef
Beiträge: 7866
Registriert: Mi 19 Nov, 2003 10:27 am
Do you already have Laser-Equipment?: 7 Projektoren, Tarm Two und DS 2000
zwei alte Eigenbaukisten liegen noch im Keller rum.
Wohnort: Steinberg
Kontaktdaten:

Re: DMX Software... welche... eure Meinungen

Beitrag von tschosef » Do 17 Nov, 2011 8:04 am

Hai hai...

ne... also... generell find ich Sunlite Suit 2 recht mächtig, ABER eigentlich schießt es dann teils wieder übers ziel (mein Ziel) hinaus, und kostet halt auch knapp 400 flocken. ich check also wohl erstmal Freestyler. Mit etwas mehr Programmier aufwand wird man das meiste auch hin bekommen.

ich hab ja den Vorteil "immer das gleiche Setup" zu haben, muss also eher nicht schnell und Flexiebel mal was neues proggen.

mal gucken.


Was anderes (eher Offtopic)....
@ Newbies, auch im Laserbereich, eine (ärgerliche) Erfahrung in sachen Ebay, Ausland-Kauf:

ich hab ja das "supertolle schnäpchen" mit diesem LIVID Ohm64 gemacht. Kostet hierzulande üblicherweise um die 550- 590 Euros.
ICH Supertrottel habs ja "ach so billig" in Ebay, direkt vom Livid Instruments Outlet für 510 $ gekauft ... macht dann rund 370 € !

SUPER.. dachte ich.
Klar, Versand kommt noch dazu, macht dann 420 € !!... aus USA... schön... immernoch ein "Schnäpchen"...

tja, gestern dann n Brief vom Zoll... keine Rechnung am Paket... kann nicht abgewickelt werden.... ich muss desshalb hin fahren.
Okay.. sind dummerweise 40 km einfach, also mit meiner Kiste rund12 euro Spritt (grob geschätzt).

Okay, dann kommt vermutlich MwSt dazu, also 19% sind grob 80 Euro :-) wer weis, was noch für Gebühren anfallen.

Super... dann haben wir also nun 512 Euro all incl. Sagenhafte 38 Euro gespahrt ! toll... dafür werde ich vermutlich Probleme haben , falls ich jemals nen Garantiefall hätte.. und Wiederrufsrecht, wie ich es hier gehabt hätte gibts hier sowiso nicht.

also.. Fazit:
Seid nicht so dumm wie ich, und lasst euch nicht von den Ausländ E-Bay Angeboten blenden :roll:
Bei Lasern is es noch viel schlimmer, kann sein, dass diese niemals ankommen, weil sie der Zoll komplett kassiert.

end offtopic

viele Grüße
erich
Schreibe nie etwas, was Du deinem Gegenüber nicht auch vor anderen Leuten ins Gesicht sagen würdest

Bin der Programmierer von Showeditor und HE-Laserscan
www.HE-Laserscan.de

Lasersoftware + Laserhardware

mirko2
Beiträge: 68
Registriert: Di 14 Aug, 2007 11:00 pm
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: DMX Software... welche... eure Meinungen

Beitrag von mirko2 » Fr 18 Nov, 2011 7:00 pm

Hallo tschosef,

zur Mehrwertsteuer kommt noch 4% Zoll hinzu. Beim Zoll hier bei uns in Leipzig konnte ich bisher alle Zollsorgen per EMail oder Fax klären. Im allgemeinen schicke ich dann die Artikelbeschreibung, Datenblätter, Kopie Bestellung und (tlw. Vorab-)Rechnung zu, damit der Zoll die "unbekannte" Ware "indentifizieren" und einem Importbetrag zuordnen kann. Hat bei den letzten beiden "Zollbremsen" geklappt.

Die Mwst. und Zollgebühr stellt dann DHL als durchlaufenden Posten in Rechnung.


MfG
Mirko
Meister für VT

Benutzeravatar
tschosef
Beiträge: 7866
Registriert: Mi 19 Nov, 2003 10:27 am
Do you already have Laser-Equipment?: 7 Projektoren, Tarm Two und DS 2000
zwei alte Eigenbaukisten liegen noch im Keller rum.
Wohnort: Steinberg
Kontaktdaten:

Re: DMX Software... welche... eure Meinungen

Beitrag von tschosef » Sa 19 Nov, 2011 10:23 pm

Hai hai....


jou, per Fax und Post währe gegangen, aber ich bin trotzdem hin gefahren :-) (eilig eilig... grins... kinder und ihre spielzeuge).

witzig war echt die Problematik der Eingliederung in eine Wahrengruppe.... MidiControler... ouch.. is das etwa n musik instrument? ÄHHH::: :roll: :roll: :roll: Kommt aber kein Ton raus !..... Äh...
Er hats dann als Syntesitzer eingetragen.... lang gedauert diese Aktion. grins.

viele Grüße derweil
Erich
Schreibe nie etwas, was Du deinem Gegenüber nicht auch vor anderen Leuten ins Gesicht sagen würdest

Bin der Programmierer von Showeditor und HE-Laserscan
www.HE-Laserscan.de

Lasersoftware + Laserhardware

Benutzeravatar
linus
Beiträge: 597
Registriert: Mi 04 Jul, 2007 1:18 pm
Do you already have Laser-Equipment?: RGB
Wohnort: Würzburg

Re: DMX Software... welche... eure Meinungen

Beitrag von linus » Mo 21 Nov, 2011 9:35 am

hmmm....da hättest mich fragen können...wir haben da so ein buch..... :)
wer sagt zwischen den zeilen zu schreiben, muss damit rechnen das dort auch gelesen wird.

Benutzeravatar
tschosef
Beiträge: 7866
Registriert: Mi 19 Nov, 2003 10:27 am
Do you already have Laser-Equipment?: 7 Projektoren, Tarm Two und DS 2000
zwei alte Eigenbaukisten liegen noch im Keller rum.
Wohnort: Steinberg
Kontaktdaten:

Re: DMX Software... welche... eure Meinungen

Beitrag von tschosef » Mo 21 Nov, 2011 5:47 pm

Hai hai..

und was hätte "das buch" gesagt?
Die tücke bei der Sache ist tatsächlich... dass man Angst hat, die Falsche Antwort zu geben, so dass es dann womöglich NOCH TEURER wird (wie zB schutzzoll für Videorecorder... gibts den noch?... gabs mal, damit der Deutsche bürger nur Deutsche Geräte kauft... grins)

viele Grüße
Erich
Schreibe nie etwas, was Du deinem Gegenüber nicht auch vor anderen Leuten ins Gesicht sagen würdest

Bin der Programmierer von Showeditor und HE-Laserscan
www.HE-Laserscan.de

Lasersoftware + Laserhardware

Benutzeravatar
linus
Beiträge: 597
Registriert: Mi 04 Jul, 2007 1:18 pm
Do you already have Laser-Equipment?: RGB
Wohnort: Würzburg

Re: DMX Software... welche... eure Meinungen

Beitrag von linus » Di 22 Nov, 2011 8:15 am

das sagt das gleiche wie der nette mann am schalter....nummer, bezeichnung, xx%
wer sagt zwischen den zeilen zu schreiben, muss damit rechnen das dort auch gelesen wird.

andreju1
Beiträge: 4
Registriert: So 22 Jan, 2012 12:21 am
Do you already have Laser-Equipment?: Imothep VI

Re: DMX Software... welche... eure Meinungen

Beitrag von andreju1 » So 22 Jan, 2012 2:33 pm

Hy!

Ich schaue mir auch gerade Freestyler an. Hat einer ne Ahnung ob es für dieses Prog auch ein Deutsch PlugIn gibt?

MfG

andre

Benutzeravatar
tschosef
Beiträge: 7866
Registriert: Mi 19 Nov, 2003 10:27 am
Do you already have Laser-Equipment?: 7 Projektoren, Tarm Two und DS 2000
zwei alte Eigenbaukisten liegen noch im Keller rum.
Wohnort: Steinberg
Kontaktdaten:

Re: DMX Software... welche... eure Meinungen

Beitrag von tschosef » So 22 Jan, 2012 7:37 pm

hai hai...

mir währ nix bekannt,

aber es gibt relatiev gute Tutorials auf youtube de... die sind echt brauchbar, und auf deutsch.

währ ich nicht auf sunlite umgestiegen, hätt ich auch freestyler verwendet.

grüße
Erich
Schreibe nie etwas, was Du deinem Gegenüber nicht auch vor anderen Leuten ins Gesicht sagen würdest

Bin der Programmierer von Showeditor und HE-Laserscan
www.HE-Laserscan.de

Lasersoftware + Laserhardware

andreju1
Beiträge: 4
Registriert: So 22 Jan, 2012 12:21 am
Do you already have Laser-Equipment?: Imothep VI

Re: DMX Software... welche... eure Meinungen

Beitrag von andreju1 » Di 24 Jan, 2012 11:07 pm

Ist Sunlite denn auf deutsch?

Schönen Abend noch....

Andre

Benutzeravatar
tschosef
Beiträge: 7866
Registriert: Mi 19 Nov, 2003 10:27 am
Do you already have Laser-Equipment?: 7 Projektoren, Tarm Two und DS 2000
zwei alte Eigenbaukisten liegen noch im Keller rum.
Wohnort: Steinberg
Kontaktdaten:

Re: DMX Software... welche... eure Meinungen

Beitrag von tschosef » Mi 25 Jan, 2012 9:42 am

hai hai...

mittlerweile teilweise :-) man arbeitet daran.......

ich nutze aber nur die englische version, weils dann einfacher ist im englischen forum zu posten, da man dann auch die englischen begriffe benutzt :-)

Aktueller Stand bei mir ist: ich hab mein "setup" quasi zusammen. Szenen (Switches) erstellt, und auf Midi Console gelegt. nu hab ich xx knöpfe um Farbszenen zu wählen, xx knöpfe um Positionen zu wähleen, Drehregler um Animationen (farbe, und oder Positionen) zu wählen und gleich deren Geschwindigkeit zu setzen. hab Flashbuttons für diverse lamperl usw.....

Funtzt soweit halbwegs, wenn man die tücken mal kennen gelernt hat.
Paletts is tatsächlich n echt feines tool. man verändert nur diese (für verschiedene Locations) und schon sind die Positionen aller Swiches welche die Palette nutzen auch genändert. Das hat was.

viele Grüße
erich
Schreibe nie etwas, was Du deinem Gegenüber nicht auch vor anderen Leuten ins Gesicht sagen würdest

Bin der Programmierer von Showeditor und HE-Laserscan
www.HE-Laserscan.de

Lasersoftware + Laserhardware

Newlaser
Beiträge: 28
Registriert: Sa 04 Apr, 2009 9:01 pm
Do you already have Laser-Equipment?: LW PL-1700, Netlase, HE-Laserscan
Wohnort: Kreis Bad Dürkheim, Rheinland-Pfalz

Re: DMX Software... welche... eure Meinungen

Beitrag von Newlaser » Mo 16 Apr, 2012 3:09 pm

Also, ich nutze seit mehreren Jahren DasLight (aus der Sunlite-Schmiede - Sunlight ist mir zu unübersichtlich) und wollte eigentlich damit aufhören. Grund: Es kamen immer mehr Geräte dazu, MHs mit 23 Kanälen im Live-Betrieb....das ist nicht mehr mit der Maus handhabbar. Und Midi war schlecht implementiert. Ich habe dann im Januar mit der DVC3 beta Software begonnen und diese trotz der beta-Macken schon erfolgreich Live eingesetzt. Für die Steuerung setze ich dabei im Wesentlichen die BCF-2000 als midi Controller ein - der Einsatz ist wie bei einer (Fader-) Extension. Auf die Encoder-Buttons setze ich feste Einstellungen wie Farbwechsel, auf die Drehregler Macros/Farbwechsel/Speed und auf die Fader i.d.R. MHs. Das Interface gibt es auch mit 2 Universen. Statt eines midi-Pultes ließe sich auch ein Lichtpult mit ähnlicher Funktionalität anschließen.

Gruß Newlaser

Benutzeravatar
hoerster
Beiträge: 115
Registriert: Mo 20 Sep, 2010 7:31 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Several Lasers, Waterscreen, Flame Projectors, Fog & Wind, Room Mirrors, ...

Programs:
Mamba
Dynamics
Phoenix 4 Live
HE Laserscan

Worked with:
Lacon5
Lasergraph DSP
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: DMX Software... welche... eure Meinungen

Beitrag von hoerster » Fr 20 Apr, 2012 9:45 pm

Moin,

ich wollte mal fragen, ob irgendwer Freestyler schon mit der Easylase 2 USB zum Laufen bekommen hat.
Ich bin hier gerade am Testen und es will nicht so recht mit der EL2.

Liegt das an mir oder unterstützt das Programm nur die El?

Lg
Quis ipse custodit custodes?
---
Custom Lasershow Programming
----------------------------------
Lasershows Vimeo
Facebook Cellight Laser

Benutzeravatar
jojo
Beiträge: 1902
Registriert: Fr 21 Dez, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: -
Wohnort: Germany
Kontaktdaten:

Re: DMX Software... welche... eure Meinungen

Beitrag von jojo » Sa 21 Apr, 2012 12:01 pm

Ich habe es selbst nicht getestet, aber es sollte eigentlich gehen.
Man muss aber die neue DLL "Jmlaser.dll" der EasyLase II in "Easylase.dll" umbenannt verwenden, damit Freestyler sie findet.
Allerdings weiss ich nicht genau, wie Freestyler das implemtiert hat.
Sollte es also nicht gehen, weiss ich auch nicht, warum.

Gruß

Joachim
Producer of NetLase, EasyLase USB and Raytrack scanners
http://www.jmlaser.com
Gewerbliches Mitglied

NO private messages please !

Jendrik
Beiträge: 39
Registriert: Di 03 Apr, 2012 7:07 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Laserworld Showeditor 2011
Laser ist ein X-Beam 450RGB
Wohnort: Dresden

Re: DMX Software... welche... eure Meinungen

Beitrag von Jendrik » Sa 21 Apr, 2012 6:07 pm

Nutze auch Daslight Virtual 3 und mit den Betamacken ist ein bissle doof weil es sich noch manchmal selbst killt, aber ansonsten super.
Kann man auch gut bedienen, da die Szenen auf den Tasten der Tastatur ablegen kann.
Steuere damit 6 Movingheads und das läuft supi.
Allerdings macht es Macken, wenn man die Rechner zum Steuern wechselt (wegen Lasersteuerung).
Aber sonst ist das eig sehr akzeptabel.

Gruß Jendrik

Antworten

Zurück zu „Licht-Technik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast