Neues Lasermodul ohne laserkappe ?

Betrieb, Bau und Modifikation von Festkörper- und Diodenlasern (keine Pointer)
Antworten
maurix
Beiträge: 3
Registriert: Di 22 Jan, 2019 5:42 pm
Do you already have Laser-Equipment?: yes Eleksmaker A3 with 7 Watt 450 nm Laser

Neues Lasermodul ohne laserkappe ?

Beitrag von maurix » Di 22 Jan, 2019 5:46 pm

Hallo und vielen Dank für die Aufnahme.
Ich bin am aufrüsten von 3,5 auf 7 Watt und habe mir einen 7Watt Laser bestellt.
Im Prinzip sieht das Teil gut aus ist sehr hochwertig aber beim Abschrauben der Linse ist mir
aufgefallen das die DIODE NUMB07 keine Kappe hat. Ist das normal oder wird hier getrickst ?

Kann der Laser so laufen oder riskier ich das mir die Diode sofort durchbrennt ?


Danke Maurizio

Benutzeravatar
R3N3
Beiträge: 239
Registriert: So 10 Aug, 2014 10:44 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 400mW Selbstbau-Chaoskiste (450/520/650) mit 20k Billigscannern und Gratings via HE Laserscan mit Easylase II DMX. Es tut und leuchtet schön bunt. :-)
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Neues Lasermodul ohne laserkappe ?

Beitrag von R3N3 » Di 22 Jan, 2019 7:28 pm

https://sites.google.com/site/dtrslaser ... aser-diode
If you get the diode in module with glass lens it will have the G-Ball can removed making the diode open can but you can also get the in module with leads which has two options one with the can removed so you can use glass lenses or the G-Ball intact which makes the unit a fixed focus laser.
Wenn Du das mit "Laserkappe" meintest... Vermutlich fehlt die "Kappe" weil sie einen Fixfokus ermöglicht, Du ja aber zum Laserschneiden mit einer Linse den Strahl selbst kollimieren und den Fokuspunkt selbst bestimmen willst.

Rainer

maurix
Beiträge: 3
Registriert: Di 22 Jan, 2019 5:42 pm
Do you already have Laser-Equipment?: yes Eleksmaker A3 with 7 Watt 450 nm Laser

Re: Neues Lasermodul ohne laserkappe ?

Beitrag von maurix » Mi 13 Feb, 2019 1:42 pm

nein die Diode hat intern tatsächliche keine CAN man schaut also direkt auf die Photodiode und die Drähte.
IM Gehäuse sitzt dann eine Drehbare Linse welche mir einen 1mm Strahl raus haut aber sich nicht wirklich fein
Justieren lässt der Beam ist und bleibt Rechtwinkelig.
Die Frage ist das jetzt so lassen ? oder neue DIODE einlöten mit Can drauff?


Danke

Antworten

Zurück zu „Dioden- & Festkörperlaser“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste