Lasershow mit 30W täglich ins Publikum.

Alles zum Thema "sicherer Umgang mit Lasern", Gefahren, gesetzliche Vorschriften und Normen.

Moderator: ekkard

Antworten
Lion88
Beiträge: 2
Registriert: Do 09 Jan, 2020 6:58 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Lee-Laser 818 (Bj. ’95)
Lasit
Beides sind Aufbauprojekte, die ich noch abholen muss.
Der Lee-Laser wird wohl definitiv eine neue Steuerung benötigen.
Wohnort: Soest

Lasershow mit 30W täglich ins Publikum.

Beitrag von Lion88 » Di 28 Jan, 2020 4:35 am

Ich war am Wochenende zu einem Event, dass täglich mit einer Lasershow auf dem Marktplatz endet.
Die Show wird geschätzte 80m über einen Marktplatz auf eine Häuserfassade projiziert. Da die Show breiter als die Fassade ausgelegt ist sie einer Straße entlang noch auf weiteren Fassaden zu sehen.
Die Laser sind an einer Traverse in >4m montiert.
Was ich für bedenklich halte ist, dass die Show immer wieder die Köpfe der Zuschauer traf und geschätzte 60° auf den Boden traf. Damit war wohl mehrmals 90% der Zuschauer getroffen.
Nach der Show habe ich den Veranstalter man nach der Leistung gefragt. Seine Aussage war: der Weiße Laser wurde mit 20W betrieben und der grüne mit 30W.
Für mich als jemand der sich erst seit sehr kurzem damit beschäftigt und des Augenmerk nicht auf Showlaser gelegt ist, hört sich das nicht OK an.
Die Veranstaltung findet noch täglich bis 2. Feb. Um 22:00 statt.
Ich würde mich über eure Einschätzung freuen.

Death
Beiträge: 562
Registriert: So 01 Dez, 2013 10:16 pm
Do you already have Laser-Equipment?: CO² Laser
YAG Laser
Dioden Laser
Wohnort: Duisburg

Re: Lasershow mit 30W täglich ins Publikum.

Beitrag von Death » Di 28 Jan, 2020 3:22 pm

Moin Frank,

die Leistungen der einzelnen Laser erschrecken dich jetzt wahrscheinlich etwas, aber für die Profis hier sind das "normale Werte "

Man kann diese Showlaser jetzt nicht ohne weiteres mit unseren Lasern für Materialbearbeitung in einen Topf werfen.

Diese Showlaser werden erst dann richtig gefährlich, wenn der Laserstrahl stehenbleiben würde, dafür haben diese Showlaser eine Überwachung, auch Safetyfunktion genannt.

Sobald die Elektronik erkennt, das bei aktiviertem Laserstrahl keine Spiegelschwenkung mehr statt findet durch das Programm wird abgeschaltet. Zudem muss der Schausteller anwesend sein um im Notfall per Not-Aus aktiv werden zu können. Der Schausteller muss meines Wissens den LSB haben und zudem muss ein ganzer Haufen Papierkrieg erledigt werden.

Hier im Forum liegen aber FAQ Grundlagen einsehbar, da kann man sich schlau machen.

Aber bei einem hast du recht, ich meine, das der Beam nicht auf Kopfhöhe sein dürfte, bin mir jetzt aber auch nicht sicher.

Gruß
Michael

Lion88
Beiträge: 2
Registriert: Do 09 Jan, 2020 6:58 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Lee-Laser 818 (Bj. ’95)
Lasit
Beides sind Aufbauprojekte, die ich noch abholen muss.
Der Lee-Laser wird wohl definitiv eine neue Steuerung benötigen.
Wohnort: Soest

Re: Lasershow mit 30W täglich ins Publikum.

Beitrag von Lion88 » Di 28 Jan, 2020 6:55 pm

Hallo Michael, danke für die Antwort.
Ich habe extra nach anderen Meinungen gefragt, da ich mir auch nicht vorstellen konnte, dass bei einer öffentlichen Veranstaltung so verantwortungslos agiert wird. Denn die Leistung 30W hatte mich schon überrascht.
Der Beamer war auch nicht auf Kopfhöhe. Ich schätze der ist auf >4m höhe angebracht.
Wobei ich es nicht als notwendig erachte, dass der Laserstrahl geschätzt 60° senkrecht durch die Zuschauer auf den Boden geführt wurde.

Frank

Death
Beiträge: 562
Registriert: So 01 Dez, 2013 10:16 pm
Do you already have Laser-Equipment?: CO² Laser
YAG Laser
Dioden Laser
Wohnort: Duisburg

Re: Lasershow mit 30W täglich ins Publikum.

Beitrag von Death » Di 28 Jan, 2020 7:38 pm

Mal abwarten,was die Profi´s hier dazu sagen :D

Benutzeravatar
tschosef
Beiträge: 7863
Registriert: Mi 19 Nov, 2003 10:27 am
Do you already have Laser-Equipment?: 7 Projektoren, Tarm Two und DS 2000
zwei alte Eigenbaukisten liegen noch im Keller rum.
Wohnort: Steinberg
Kontaktdaten:

Re: Lasershow mit 30W täglich ins Publikum.

Beitrag von tschosef » Mi 29 Jan, 2020 6:52 am

Halli hallo, guten Morgen...
Death hat geschrieben:
Di 28 Jan, 2020 7:38 pm
Mal abwarten,was die Profi´s hier dazu sagen :D
... das dachte ich mir grundsätzlich beim Lesen des Threads auch ersteinmal, ABER ... ich nehme mittlerweile an, dass da nicht sehr viel Rückmeldung kommen wird, denn ob das Safe ist, oder nicht, kann man aufgrund der Beschreibung nur sehr schwer (garnicht) beurteilen.

Viele Viele Parameter spielen da eine Rolle:
Divergenz
Abstand bis zum ersten Treffer, bzw. wie weit ist der Laserbereich vor den Projektoren definiert
Wie wird dieser Abstand sichergestellt
Scangröße
und so weiter...

Entweder ist "der Betreiber" selber "vom Fach", und hat plausieble Messungen / Berechnungen erstellt ... oder er sollte ein Gutachten haben. Anders kann man die "Ungefährlichkeit" nur sehr schwer beweisen, womit man sich im falle eines Falles schnell strafrechtlich relevant durch die Aktion bewegt.

viele Grüße
Erich
Schreibe nie etwas, was Du deinem Gegenüber nicht auch vor anderen Leuten ins Gesicht sagen würdest

Bin der Programmierer von Showeditor und HE-Laserscan
www.HE-Laserscan.de

Lasersoftware + Laserhardware

Benutzeravatar
ekkard
Beiträge: 1775
Registriert: Mi 21 Feb, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 1 Kopf
Wohnort: Overath,Germany
Kontaktdaten:

Re: Lasershow mit 30W täglich ins Publikum.

Beitrag von ekkard » Mo 10 Feb, 2020 11:01 pm

Etwas Anderes kann ich dazu auch nicht sagen. Offenbar wird das Licht, also die 30 W, sehr großflächig, gar bildhaft verteilt. Dabei kommt dann pro Auge bei direktem Treffer kaum mehr als eine leichte Blendwirkung zustande. Richtig bemerkt wurde, dass das Bild oder die Figur nicht zu klein werden darf oder gar stehen bleibt. Aber das ist Sache der Prüfung!
Mit freundlichen Grüßen
Ekkard

angely
Beiträge: 1
Registriert: Mi 15 Apr, 2020 9:47 pm
Do you already have Laser-Equipment?: nein

Re: Lasershow mit 30W täglich ins Publikum.

Beitrag von angely » Mi 15 Apr, 2020 10:01 pm

Death hat geschrieben:
Di 28 Jan, 2020 7:38 pm
Mal abwarten,was die Profi´s hier dazu sagen :D
Natürlich müssen Profis immer richtig sprechen :)

Antworten

Zurück zu „Lasersicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste