Vorstellung & Problem mit DMX-Steuerung

Forum für Einsteiger- und Anfängerfragen. Bevor Ihr hier Fragen stellt, lest bitte erst unsere FAQ, oder benutzt die Suchfunktion des Forums. Solltet Ihr dann immer noch keine Antwort gefunden haben, dann helfen wir Euch gerne.

Moderatoren: lightwave, Gooseman

Antworten
grenzwert
Beiträge: 4
Registriert: Mo 18 Dez, 2017 1:08 am
Do you already have Laser-Equipment?: Laser, Interface

Vorstellung & Problem mit DMX-Steuerung

Beitrag von grenzwert » Mo 18 Dez, 2017 1:24 am

anleitung2.JPG
Anleitung.JPG
Hallo,

ich bin 31, aus Bingen & durch meine Feierzeit im Palazzo von Lasershows fasziniert.
Nun, ich verdiene damit weder mein Geld, noch mache ich irgendwelche Partys, auf denen der Laser zum Einsatz kommt.
Lediglich private Nutzung im Wohnzimmer zur Afterhour, was zum Glück knappe 4 m Deckenhöhe hat.

Zum Problem:
Ich habe einen Laser (Laserworld EL 230 RGB), den ich via USB-Interface (Eurolite USB-DMX 512) mit einer Softwaresteuerung (Freestyler) ansteuern möchte.
Interface ist im Universe 1 erkannt, die Gerätefixture habe ich hinzugefügt. Nun möchte ich den Laser über die Sound-2-Light-Funktion ansteuern. Klappt aber nicht.

Windows 10
VLC-Media-Player

Was auch verwirrt:
In der Anleitung des Lasers wird gesagt, dass der DMX-Modus am Mäuseklavier wie auf dem ersten Bild dargestellt eingeschaltet ist.
Im Freestyler, bei der Geräteauswahl hingegen wird mir angezeigt, das ich es so einschalten soll, wie auf dem zweiten Bild dargestellt.
Passt aber nicht zusammen.


Gibt es hier jemand, der mir da helfen kann ? Aktuell habe ich im DMX-Modus nur einen stehenden Strahl. Stehender Laserstrahl ist prinzipiell [zensiert], das ist sogar mir bewusst.



Anmerkung: Das Gerät wird nicht öffentlich und unter Berücksichtigung des maximalen Scan-Winkels von 30° betrieben. Ich stelle somit nach bestem Wissen und Gewissen sicher, das kein Laserstrahl auch nur ansatzweise in die Nähe der Augen gerät. Es ist ein Laser der Kategorie 3B und hat 170 - 230 mW.

Grüße !
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
JETS
Beiträge: 858
Registriert: So 05 Jan, 2014 9:42 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Ja
Wohnort: JN48 Stuttgart

Re: Vorstellung & Problem mit DMX-Steuerung

Beitrag von JETS » Mo 18 Dez, 2017 8:11 am

das zweite Bild "Anleitung" sollte stimmen - entspricht Kanal 01
Do not stare into the laser beam with your remaining eye!

Bunt ist nur eine Frage des Spektrums.

...wäre unsere Phantasie realistisch, dann wäre unsere Realität phantastisch.

Benutzeravatar
vakuum
Beiträge: 1428
Registriert: Mi 09 Nov, 2005 10:55 am
Do you already have Laser-Equipment?: Vieles zwischen 1 und 50 Watt
Wohnort: Near Zürich Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung & Problem mit DMX-Steuerung

Beitrag von vakuum » Mo 18 Dez, 2017 9:51 am

zeigen ja beide Bilder genau das selbe!!.... :roll:

Benutzeravatar
VDX
Beiträge: 2207
Registriert: Mi 17 Mär, 2010 11:16 am
Do you already have Laser-Equipment?: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung

weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Laserbearbeitung, Mikrotechnik ...
Wohnort: Nähe Hanau, Main-Kinzig-Kreis

Re: Vorstellung & Problem mit DMX-Steuerung

Beitrag von VDX » Mo 18 Dez, 2017 10:22 am

vakuum hat geschrieben:
Mo 18 Dez, 2017 9:51 am
zeigen ja beide Bilder genau das selbe!!.... :roll:
... nicht ganz -- schau mal, wo bei den Mäuseklavieren die jeweilige ON-Position ist :wink:

Viktor
Laserausstattung: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung
weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Mikrotechnik ...

Benutzeravatar
vakuum
Beiträge: 1428
Registriert: Mi 09 Nov, 2005 10:55 am
Do you already have Laser-Equipment?: Vieles zwischen 1 und 50 Watt
Wohnort: Near Zürich Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung & Problem mit DMX-Steuerung

Beitrag von vakuum » Mo 18 Dez, 2017 10:26 am

VDX hat geschrieben:
Mo 18 Dez, 2017 10:22 am
... nicht ganz -- schau mal, wo bei den Mäuseklavieren die jeweilige ON-Position ist :wink:
ähm doch genau gleich, bei beiden steht die 1 auf ON..... und nur das ist relevant bei den Anleitungen.....

Es gibt verschiedene Klaviere, die einen sind so andere sind so, wichtig ist dass man sieht welche Schalter auf EIN stehen müssen.

grenzwert
Beiträge: 4
Registriert: Mo 18 Dez, 2017 1:08 am
Do you already have Laser-Equipment?: Laser, Interface

Re: Vorstellung & Problem mit DMX-Steuerung

Beitrag von grenzwert » Mo 18 Dez, 2017 5:34 pm

OK - ich habe jedenfalls den DMX-Modus der Geräte-Bedienungsanleitung nach eingeschaltet - der stehende Strahl ist immerhin aus.

Die Sound-to-Light-Funktion zeigt mir allerdings auch keine BPM-Zahl an - so sollte es der Anleitung dieses Plugins nach allerdings sein - und ein leuchten oder gar Bewegung des Lasers kann ich nicht erkennen.

Benutzeravatar
JETS
Beiträge: 858
Registriert: So 05 Jan, 2014 9:42 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Ja
Wohnort: JN48 Stuttgart

Re: Vorstellung & Problem mit DMX-Steuerung

Beitrag von JETS » Di 19 Dez, 2017 8:00 am

Ist ja logisch, wenn Du DMX steuerst hast Du nicht gleichzeitig SoundToLight. Und solange kein DMX Signal anliegt ist der Laser (hoffentlich) aus. Und ohne Signal wird sich vermutlich auch nichts bewegen. Also alles richtig am Laser.
Jetzt musst Du nur noch Deinen USB-DMX zum laufen bringen.
Do not stare into the laser beam with your remaining eye!

Bunt ist nur eine Frage des Spektrums.

...wäre unsere Phantasie realistisch, dann wäre unsere Realität phantastisch.

grenzwert
Beiträge: 4
Registriert: Mo 18 Dez, 2017 1:08 am
Do you already have Laser-Equipment?: Laser, Interface

Re: Vorstellung & Problem mit DMX-Steuerung

Beitrag von grenzwert » Di 19 Dez, 2017 1:59 pm

Das Interface meinst du, nehme ich an ?

Der Treiber vom Hersteller ist installiert & ich konnte es auch im Freestyler im SetUp vor dem Programmstart im Universe 1 auswählen.
Universe 2 habe ich "No Interface" gelassen.

Allerdings - wenn ich in Windows in der Systemsteuerung auf den Gerätemanager gehe, wird mir das Interface nicht unter dem Herstellernamen angezeigt, sondern als "FT232R USB UART"

Vielleicht kann mir jemand nochmal den Programmstart & die richtigen Einstellungen sowie die richtige Reihenfolge Step für Step erklären ?


PS: Nervt es nicht, Newbies jedesmal sowas zu erklären ? :D

Benutzeravatar
adminoli
Beiträge: 3798
Registriert: Mi 04 Okt, 2006 11:37 am
Do you already have Laser-Equipment?: Dynamics und diverse Projektoren
Wohnort: nähe Schweinfurt/Würzburg, Bayern, Franken

Re: Vorstellung & Problem mit DMX-Steuerung

Beitrag von adminoli » Di 19 Dez, 2017 3:31 pm

grenzwert hat geschrieben:
Di 19 Dez, 2017 1:59 pm
PS: Nervt es nicht, Newbies jedesmal sowas zu erklären ? :D
Vom Grundsatz her werden Laserprojektoren kaum via DMX angesprochen, da die Möglichkeiten der Steuerung begrenzt sind.

Natürlich gibt es im Profi-Bereich auch DMX-Betrieb für Projektoren, da werden aber zuvor eigens dafür erstelle Frames im Projektor gespeichert, die dann während einer Show oder Werbung abgerufen werden. Der DMX-Betrieb bei deinem Projektor hat aber mit professioneller oder semiprofessioneller Verwendung nichts zu tun.

Gruß
Oliver

Death
Beiträge: 217
Registriert: So 01 Dez, 2013 10:16 pm
Do you already have Laser-Equipment?: TR5030-60W mit Ruida und Sabko Bedienteil in deutsch mit Beamcombiner und ALLPLAST Justiertool / PCB Creator mit TL DF211 mit 405 nm / LASIT CO² Galvoscanner mit 40W RF Röhre sowie LMC-2 Controller und EZCad
Wohnort: Duisburg

Re: Vorstellung & Problem mit DMX-Steuerung

Beitrag von Death » Di 19 Dez, 2017 6:53 pm

grenzwert hat geschrieben:
Di 19 Dez, 2017 1:59 pm

Allerdings - wenn ich in Windows in der Systemsteuerung auf den Gerätemanager gehe, wird mir das Interface nicht unter dem Herstellernamen angezeigt, sondern als "FT232R USB UART"
Der Chip in deinem Laser, der die Kommunikation mit dem PC ermöglicht, benötigt den FTDI Treiber. Ein Serieller Treiber für USB als COM-Schnittstellen Emulation.

Wenn der Hersteller seinen eigenen Treiber mitbringt ( HP z.B. ) dann wuseln die auch den Gerätenamen mit in die Konfiguration.

Da das aber sehr teuer ist, nutzen die meisten einfach den Standart Treiber vom Chiphersteller.
TR5030-60W mit Ruida und Sabko Bedienteil in deutsch mit Beamcombiner und ALLPLAST Justiertool / PCB Creator mit TL DF211 mit 405 nm / LASIT CO² Galvoscanner mit 40W RF Röhre sowie LMC-2 Controller und EZCad

Benutzeravatar
guido
Beiträge: 5944
Registriert: Do 20 Dez, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Easylase, Netlase, Laser von 1..15W.
Entwickler von Dynamics + Mamba X4 .
Lasershow Hard / Software .
Wohnort: 32469 Petershagen
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung & Problem mit DMX-Steuerung

Beitrag von guido » Di 19 Dez, 2017 7:46 pm

grenzwert hat geschrieben:
Di 19 Dez, 2017 1:59 pm
PS: Nervt es nicht, Newbies jedesmal sowas zu erklären ?
JAAAAAA !! Nach 10 Jahren mal einer der wenigsten fragt: Tut es !!! :-) :-) :-)

Bei so viel Einsicht versuche ich doch glatt mal mit meiner bekannt freundlichen Art zu helfen..

Spass bei Seite: Erstmal ist die Ansteuerung so wie du es vorhast LowLower Lowest Level und hat mit
Lasershows an sich so viel zu tun wie ein Fisch mit Fahrradfahren aber an ILDA Betrieb darf man bei der
Kiste ja nicht mal im Ansatz denken. Zum Vergleich: Wäre das Teil ein Auto hätte es kein Dach, nur ein
Rad, keinen Motor und der Fahrersitz wäre an einer 6m langen Stange über der Fahrbahn...
also "irgenwie was fahrbares aber kein Auto"

Prinzip bei dir: Professionelle Reiskocher haben in aller Welt die langweiligsten und einfallslosesten
"Animationen" gesammelt, die in Silizium gegossen und mit einem DMX Timing versehen was so präzise ist
wie ich mit ner Steinschleuder auf 1000m mit 3 Atü aufm Kessel. Soll heissen nur weil das Teil ne DMX
Buchse HAT heisst das nicht das es mit jedem DMX Pult läuft. Bekanntes Problem....komicherweise
laufen aber diese Teile mit DMX Pulten gleicher "Qalität in Anführungszeichen" besser als mit guten
Pulten die sich 100%ig ans DMX Timing halten.

Dieses "Sound to Light" Elend soll vermutlich Bass-Takte detektieren und dann "irgendwas" machen.
"Irgendwas" ist der gezielte Abruf einer Szene, soll heissen ein bestimmter DMX Wert. In der Praxis
ist das zu Black Beat ein Strahlengewitter und zu Techno ne schöne langsamme Welle... :-)

Deinen FTDI -> DMX Adapter von dessen Innenleben der Chiphersteller FTDI wahrscheinlich nix weiss weil
miese Kopie für 20€ aus der Bucht (oder wars weniger ??? ) solltest du erstmal über die Faderfunktionen der
Soft ansprechen und versuchen GEZIELT was aus dem Chinaböller zu locken. Dafür muss man die Doku lesen,
da ist meistens irgendeine Zuornungstabelle die teilweise richtig ist aber zum grösstem Teil schlecht kopiert,
falsch übersetzt oder von einem völlig anderem Gerät. Gängig Funktionen via DMX sind Frameauswahl
über 1-2 Kanäle, dann noch Sachen wie Size, Rotation, was auch immer...
Wenn du so nix raus bekommst wird auch die "Rate mal nach Audiosignal" Funktion nix aus der Kiste locken.
Wahrscheinlich musst du vorher sogar Szenen in der Soft definieren weil nur Frameauswahl per 1 oder 2
Kanäle nicht reicht weil es noch irgenwo einen "Shutter" Kanal gibt der aus ist.Zwing MICH nun nicht das
Handbuch zu lesen, das kannst du dir nicht leisten :-)

Wenns dann immer noch nicht geht jemanden fragen der die Software kennt oder einfach in den Baumarkt
fahren, 5Kg Eisen am Holzgriff kaufen und dem digitalem Schrott die analoge Welt zeigen :-)
Hoffe auch wenns nicht geholfen hat war es unterhaltsam...

murmeljoe
Beiträge: 553
Registriert: Mi 11 Feb, 2009 4:16 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Ja
Wohnort: Germany

Re: Vorstellung & Problem mit DMX-Steuerung

Beitrag von murmeljoe » Di 19 Dez, 2017 8:38 pm

@netdiver: Marco, wo bleibt der like-Button?
@guido: Immer wieder schön!
22.07.14: $ chmod -f -R 0744 laserfreak.net

grenzwert
Beiträge: 4
Registriert: Mo 18 Dez, 2017 1:08 am
Do you already have Laser-Equipment?: Laser, Interface

Re: Vorstellung & Problem mit DMX-Steuerung

Beitrag von grenzwert » Di 19 Dez, 2017 9:50 pm

guido hat geschrieben:
Di 19 Dez, 2017 7:46 pm
grenzwert hat geschrieben:
Di 19 Dez, 2017 1:59 pm
PS: Nervt es nicht, Newbies jedesmal sowas zu erklären ?
JAAAAAA !! Nach 10 Jahren mal einer der wenigsten fragt: Tut es !!! :-) :-) :-)

Bei so viel Einsicht versuche ich doch glatt mal mit meiner bekannt freundlichen Art zu helfen..

Spass bei Seite: Erstmal ist die Ansteuerung so wie du es vorhast LowLower Lowest Level und hat mit
Lasershows an sich so viel zu tun wie ein Fisch mit Fahrradfahren aber an ILDA Betrieb darf man bei der
Kiste ja nicht mal im Ansatz denken. Zum Vergleich: Wäre das Teil ein Auto hätte es kein Dach, nur ein
Rad, keinen Motor und der Fahrersitz wäre an einer 6m langen Stange über der Fahrbahn...
also "irgenwie was fahrbares aber kein Auto"

Prinzip bei dir: Professionelle Reiskocher haben in aller Welt die langweiligsten und einfallslosesten
"Animationen" gesammelt, die in Silizium gegossen und mit einem DMX Timing versehen was so präzise ist
wie ich mit ner Steinschleuder auf 1000m mit 3 Atü aufm Kessel. Soll heissen nur weil das Teil ne DMX
Buchse HAT heisst das nicht das es mit jedem DMX Pult läuft. Bekanntes Problem....komicherweise
laufen aber diese Teile mit DMX Pulten gleicher "Qalität in Anführungszeichen" besser als mit guten
Pulten die sich 100%ig ans DMX Timing halten.

Dieses "Sound to Light" Elend soll vermutlich Bass-Takte detektieren und dann "irgendwas" machen.
"Irgendwas" ist der gezielte Abruf einer Szene, soll heissen ein bestimmter DMX Wert. In der Praxis
ist das zu Black Beat ein Strahlengewitter und zu Techno ne schöne langsamme Welle... :-)

Deinen FTDI -> DMX Adapter von dessen Innenleben der Chiphersteller FTDI wahrscheinlich nix weiss weil
miese Kopie für 20€ aus der Bucht (oder wars weniger ??? ) solltest du erstmal über die Faderfunktionen der
Soft ansprechen und versuchen GEZIELT was aus dem Chinaböller zu locken. Dafür muss man die Doku lesen,
da ist meistens irgendeine Zuornungstabelle die teilweise richtig ist aber zum grösstem Teil schlecht kopiert,
falsch übersetzt oder von einem völlig anderem Gerät. Gängig Funktionen via DMX sind Frameauswahl
über 1-2 Kanäle, dann noch Sachen wie Size, Rotation, was auch immer...
Wenn du so nix raus bekommst wird auch die "Rate mal nach Audiosignal" Funktion nix aus der Kiste locken.
Wahrscheinlich musst du vorher sogar Szenen in der Soft definieren weil nur Frameauswahl per 1 oder 2
Kanäle nicht reicht weil es noch irgenwo einen "Shutter" Kanal gibt der aus ist.Zwing MICH nun nicht das
Handbuch zu lesen, das kannst du dir nicht leisten :-)

Wenns dann immer noch nicht geht jemanden fragen der die Software kennt oder einfach in den Baumarkt
fahren, 5Kg Eisen am Holzgriff kaufen und dem digitalem Schrott die analoge Welt zeigen :-)
Hoffe auch wenns nicht geholfen hat war es unterhaltsam...
:D :D
Ja, unterhaltsam war es^^

Leider hat das Interface 99 Euro gekostet.

Ich habe nun leider keinen Plan von Tuten und Blasen, daher würde ich mich mit der "Reaktion-auf-Bass-Signale" vollständig zufrieden geben. Und, um Himmels Willen, keine BlackBeats. Das Ding ist nur für Techno gekauft worden... ich erwarte in der Preisklasse wirklich keine HQ, aber wenigstens eine Reaktion auf Bässe - und habe keine Lust, jedesmal die Musik aufzudrehen ohne Ende, das die Nachbarn der nächsten drei Häuser die Cops wegen Ruhestörung holen, damit das blöde interne Mikrofon da reagiert.

Ich bin der Ultralaie schlechthin, schon der Begriff"Frames" oder "Szenen definieren" stellt mich vor eine Art Fremdsprache.

Ich frage mich halt, weshalb dann der Programmierer von der Software hier eine Texture für den Laser gemacht hat - aber meiner nicht reagiert. Mich nervt das langsam zu tode, das die 5kg-am-Eisen zunehmend eine Erektion auslösen.

Benutzeravatar
adminoli
Beiträge: 3798
Registriert: Mi 04 Okt, 2006 11:37 am
Do you already have Laser-Equipment?: Dynamics und diverse Projektoren
Wohnort: nähe Schweinfurt/Würzburg, Bayern, Franken

Re: Vorstellung & Problem mit DMX-Steuerung

Beitrag von adminoli » Mi 20 Dez, 2017 7:03 am

grenzwert hat geschrieben:
Di 19 Dez, 2017 9:50 pm
Leider hat das Interface 99 Euro gekostet.
99 EUR ist in der "Laserwelt" nichts! Oft kosten die diversen Kabel die man benötigt um einen Laser aus der Distanz anzusteuern schon mehr. Bei manchen Geräten ist der Montagebügel teurer als 99 EUR.


Gruß
Oliver

Benutzeravatar
nohoe
Beiträge: 3882
Registriert: Mo 20 Feb, 2006 1:09 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 9x RGB LASER
7 x Netlase(5 x LC) + 3x EL LC
Software: Dynamics + + Beyond
HE und sonstige
Wohnort: 44795 Bochum
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung & Problem mit DMX-Steuerung

Beitrag von nohoe » Mi 20 Dez, 2017 10:16 am

Hallo
oder einfach in den Baumarkt
fahren, 5Kg Eisen am Holzgriff kaufen und dem digitalem Schrott die analoge Welt zeigen
Köstlich, Das ist eigentlich die Standard Lösung für alle Computerprobleme. Die lässt sich auch auf Telefone und Handy's erweitern. Zum Glück hatte Guido empfohlen vor dem Lesen in die Keramikabteilung zu gehen. :lol:

Gruß
Norbert
http://www.nohoe.de/gallerie
RGB 6 Watt DPSS + Diode CT6800 + 2 x RGB 3 Watt Pure Diode PT40K
+ 2x RGB 1 Watt Pure Diode Litracks+ 4 x RGB 1.8 Watt Pure Diode PT40K
Software Dynamics und Beyond

Benutzeravatar
guido
Beiträge: 5944
Registriert: Do 20 Dez, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Easylase, Netlase, Laser von 1..15W.
Entwickler von Dynamics + Mamba X4 .
Lasershow Hard / Software .
Wohnort: 32469 Petershagen
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung & Problem mit DMX-Steuerung

Beitrag von guido » Mi 20 Dez, 2017 4:56 pm

Also ich hab heute mal das Manual des Lasers gelesen. Alles ganz offensichtlich.
Wenn du eine Musterumschaltung in Freestyler haben willst bleibt dir nur Szenen anlegen
da im DMX Modus mehrere Fader gesetzt sein müssen, selbst im DMX Mode kannst du das Teil via Kanal 1
auf Sound to Light umstellen. Freestyler kenne ich aber auch nicht ... du wirst Dokus lesen müssen.
Versuch zuerst das Teil im DMX Modus via Freestyler in den Sound to Light Mode umzuschalten.
Funktion Kanal 1 lesen und verstehen !

Antworten

Zurück zu „Einsteiger Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste