Für alle Neulinge - ich stelle mich vor...

Forum für Einsteiger- und Anfängerfragen. Bevor Ihr hier Fragen stellt, lest bitte erst unsere FAQ, oder benutzt die Suchfunktion des Forums. Solltet Ihr dann immer noch keine Antwort gefunden haben, dann helfen wir Euch gerne.

Moderatoren: lightwave, Gooseman

Benutzeravatar
lightwave
Beiträge: 1832
Registriert: Sa 13 Jul, 2002 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: diverse Gas-, DPSS-, Diodenlaser, vers. Scanningsysteme, 3 Selbstbauprojektoren, USB+Netzwerk-DACs, HE-Laserscan
normale Beiträge sind schwarz/weiß
Moderation ist bunt
Wohnort: Bruckmühl // (D-Bayern)

Für alle Neulinge - ich stelle mich vor...

Beitrag von lightwave » Fr 13 Jan, 2012 8:04 pm

Damit nicht jeder für seine Vorstellung ein neues Thema eröffnen muss, gibt es dieses Topic.

Was soll man hier schreiben:
- Persönliches wie Vorname und Wohnort
- aktueller Wissensstand zu Lasern, Elektronik, Mechanik
- wer will: eine kleine Anekdote - wie bin ich zum Lasern gekommen

Was soll hier nicht geschrieben werden:
- Fragen aller Art - diese in den spezifischen Sub-Foren stellen
- Diskussionen zu Personen - sowas macht man per PN

Änderungswünsche bitte an die Moderatoren per PN schicken. Themenfremde Beiträge werde ich ohne Vorwarnung entfernen.


Die folgenden Zeilen sind eine (womöglich unvollständige) Zusammenfassung diverser Vorstellungsbeiträge. Ich war auch so dreist, nur Vorstellungen von Mitgliedern hierher zu kopieren, welche a) mehr als 15 Posts haben und b) sinnvolle Beiträge schrieben. Also, hier zählt Qualität, nicht Quantität.

------------

Verfasst So 18 Jan, 2004 23:47 von chw9999
...ich stelle mich als Neuer kurz vor: Aaalso, 36 annos alt, seit ca. 24 Jahren laserinfiziert (damals, Anfang der 80er oder so, gab es "auf" dem Essener (NRW) Rathaus mal eine Lasershow mit einigen Ar-Ions...) und hatte mir dann endlich vor ca. 15 Jahren einen 1-2 mW-HeNe gekauft (habe ich immer noch). Dafür hatte ich mir eine manuell gesteuerte Laserbank gebastelt (Holz, Relais, 3 Motoren, Himmel, Freistrahlen, etc. und alles war gut :), und als Chemiestudent low-cost-Salmiaknebel produziert. Und meine Nase war frei :)

Tja, dann kamen Studium, Frauen und diverse Jobs dazwischen, und schließlich habe ich wegen "Zeitmangels" vor ca. 1 Jahr die dosch schon arg staubige und ungenutzte L-Bank zum Sperrmüll gegeben (Spiegel, Relais...). Klar, einen Monat darauf habe ich mir einen DPSS bei eBay ersteigert, und schon ging's wieder los.

Hier sammelt sich nun langsam der eine oder andere Laser an (HeNe 1-2 mW, 635 nm 3 mW, div. rote Pointer (klein), DPSS, alle bisher unter 5 mW wg. Sicherheit und Publikum), und die Einzelteile der Bank versperren auch schon den Schreibstischzugang und produzieren Ärger mit meiner Frau :wink: Also habe ich bisher eigentlich nur einen Haufen kleiner Einzelteile, aber das wird sich wohl in den nächsten Wochen ändern. Vielleicht auch mit stärkeren Lasern und mal einem Scanner, aber das hat noch keine Priorität. Muß mit Low-cost erst mal meine Frau überzeugen, dass ich weitermachen darf :wink:

Viele Grüße
Christoph

(...) http://www.laserfreak.net/forum/viewtop ... 291#p37291

------------
von sparket » Di 07 Sep, 2004 16:02
Mein Name ist Jo(achim), bin 40 Jahre geworden und komme aus Wiesbaden. Mit Lasern beschäftige ich mich schon seit zig Jahren, aber nur sporadisch (ELV Zeugs, etc.). Da ich vermutlich bald eine recht grosse Scheune habe will ich mich etwas mehr damit beschäftigen, da ich dann viel Platz zum Spielen hab ;)

Bin jetzt schon seit einiger Zeit hier unterwegs und habe so zimlich alle Info's die ich über Shows und Laser habe hier rausgezogen, dafür vielen Dank an alle, besonders an die Leute die hier 'ehrenamtlich' Projekte vorantreiben, zu unser aller Nutzen!!

Gruss Jo

(...) http://www.laserfreak.net/forum/viewtop ... 108#p45108


------------
von rainbow, » Do 04 Jan, 2007 20:51
Bin Der Manfred(Manni) 30 Jahre,ledig, aus Höxter(Weserbergland).Beruf:Steinmetz.Habe eigentlich mit elektronik oder ähnliches nicht viel am Hut.Habe mich vor einem Jahr mit dem Laserfieber infiziert.Hatte das Firmenvideo von DS-Showlaser rauf und runter geguckt (tolles Video)Habe heute noch hohes Fieber.Also mußte so´n Apparat der so schönes Licht machte dann her.Bin dann auf Erich seine HP gestoßen,der hatte den aufbau seiner Bank schön Dokumentiert. :wink: Habe dann beschlossen auch so ähnlich das hin zu bekommen.Bin dann noch auf einige schöne Seiten im Netz gestoßen(nur kurz zu erwähnen :Laserfreak,mylaserpage(Guido),
LJ Gebbi ,Gento,Laserfunboy, usw.)Alles im allen sehr hilfreich.Habe jetzt 1 Jahr lang Bauteile gesammelt um einen Projektor aufbauen zu können.Wollte mal los legen.(mit eurer hilfe).Den Aufbau Stück für Stück posten wenn`s recht ist.

(...) http://www.laserfreak.net/forum/viewtop ... 163#p81629


------------
von roadrunner98 » So 13 Mai, 2007 10:22
Hallo Leutz,
Seit ca. 10 Monaten bin ich hier nur stiller Mitleser und seit ca. einem Monat Forum-Mitglied aber immernoch
nicht aktiv dabei :? .
Nun möchte ich mich mal vorstellen.
Ich heiße Patrick und komme aus dem schönen Edertal (Nordhessen)-der Edersee ist vielleicht manchen ein Begriff. Noch bin ich 27 und arbeite als Elektroniker in einem größerem Autokonzern hier in der Nähe.
Meine Hobbys bewegen sich eigentlich alle so rund um die Elektronik.
Die Laserei hat mich eigentlich schon früh angesteckt. Ungefähr mit 15 war ich das erstemal in unserer
hiesigen Disco, die hatten damals eine Anlage mit HeNe und ALC unter der Decke hängen, (Faszination!)
Desweiteren habe ich mich auch an der Arbeit ein wenig damit beschäftigen können, da bei uns damit
positioniert, gemessen, beschriftet, geschnitten und geschweißt wird.

Als Neueinsteiger hier im Forum habe ich hier mal ins AnfängerForum geposted, auch wenn
ich mich in Bezug auf Laser nicht mehr zu einem Nob zählen möchte :?: . (Zu diverse Vorschriften musste auch ich
die UVV schon unterschreiben) Nur über alle Vorschriften im privaten oder kommerziellen Bereich bin
ich noch nicht vollständig informiert.

Eine kleine Laseranlage habe ich mir mitlererweile (Dank Guido) auch zusammengebaut, aber ausschließlich für
private Zwecke.
Die Daten sind.
200mW rot, 175mW grün, 100mW blau, 12k Scanner, HE-Scan(Dongle Version).
Ich habe auch den Werdegang etwas zusammengefasst auf meiner Homepage.
Schaut doch mal vorbei und guckt euch meine Anlage mal an auf: ( http://www.pvshomepage.de )
Über etwas Lob und Kritik würde ich mich freuen.

Bis dahin... (werde mich jetzt auch mal öfters hier im Forum zu Wort melden) :D
Gruß Patrick

(...) http://www.laserfreak.net/forum/viewtop ... 014#p91528


------------
von contact23 » Mi 06 Jun, 2007 08:32
Hallo an die ganze community!

Wieder ein Neuer hier.

Ich beschäftige mich seit ca. einem Jahr mit Laser und hab mir nun meinen ersten Projektor gebaut.
Dabei hab ich mir schon sehr viele Tipps mit der Suche im Forum geholt!
Da ja in Österreich bald ein Treffen stattfindet, hab ich mich jetzt aber registrieren müssen ;-)
Es würde mich sehr freuen, bei dem Treffen dabei zu sein und mit den Profis einige Erfahrungen auszutauschen.

Greets Contact23


(...) http://www.laserfreak.net/forum/viewtop ... 165#p93360


------------
Beitrag von thunderbird76 » Do 02 Aug, 2007 21:00
Hallo zusammen

Nachdem ich schon seit längerem in diesem Forum lese, habe auch ich mich entschlossen mich nun anzumelden.

Ich bin Jg. 76 und wohne in der nähe von Zürich, meine sonstigen Hobbys sind Paintball (alls Sport, mit eigenem Turnier Team), Hubschraubermodellbau und sehr viel Zeit verbringe ich auch in meinem Elektronik Zimmerchen.
Ich stelle seit jahren selbst Platine her und das auch sehr zuverlässig und schnell, nur leider ohne Lötstoplack und meistens nur einseitig.
Zudem habe ich auch eine kleine CNC Fräser/Bohrer-Bank gebaut die mir doch ab und zu einwenig zur hand geht, ist aber schon eher für feine Arbeiten ausgelegt.

Meine Laserfaszination ist schon zimlich alt.
Mit ca. 12 Jahren habe ich meine ersten 1mW Pointer (natürlich in Rot) mit meinem Taschengeld erkämpft, damals kostet so ein Teil noch gute 100sFr. (na prost) :D
(das Teil läuft heute noch und hat doch schon so manche Vergewaltigung hinter sich)lol.


Und das hat sich dann über die Jahre so hochgeschauckelt, wie bei den meisten hier, nehme ich mal an :)

Zur Zeit in meinem Besitz: 70mW 532nm DPSS
30mW 532nm
5mW 532nm
100mW 650nm
und unzählige rote Pointer und so unter 10mW

4 x/y Scanner Einheiten dafon 2 mit DMX, ILDA ist leider noch nicht zugange in meinem Heim, ist aber sicher nur eine Zeitfrage.

zudem 4 Laserschutzbrillen je 2 für 2 verschiedene Bereiche.
(Den Besuch will man ja nicht vergessen, oder??)
:wink:

Habe schon ein paar Schaltung selbst entworfen, aber die hatten bis jetzt nie richtig was mit den Lasern zu tun. Da hätte ich noch einwenig Nachhollbedarf was Treiber und so angeht, aber da bin ich ja genau richtig hier.

So das wars mal fürs erste, nun wünsche ich euch allen noch einen schönen Abend und bis bald.

mit den besten Grüssen aus der Schweiz

Thunderbird

(...) http://www.laserfreak.net/forum/viewtop ... 538#p98004


------------
Beitrag von photonix » Do 22 Nov, 2007 17:46
Hallo zusammen,

meine Name ist Seffen, ich bin 22, studiere an der HTW in Aalen Elektronik/Informationstechnik (zuvor Optoelektronik - nicht abgeschlossen).
Lese seit ungefähr 1,5 Jahren hier im Forum regelmäßig Beiträge, je nach Interesse eben. Seit Längerem schon hab ich mich in diverse Laserprojektoren von "hier" verliebt und möchte nun selbst ein eigenes Projekt starten.
So, mal ehrlich: hatte bis jetzt nur Erfahrung mit einem 5mW Pointer und einem 2mW HeNe im Labor. Bekannte Sachen wie "rumspielen" mit Polfilter und Verzögerungsplatten (für die Laborberichte :)).

Beste Grüße,

Photonix

(...) http://www.laserfreak.net/forum/viewtop ... 41&t=42314


------------
Beitrag von yosh76[/url][i] » Mo 31 Dez, 2007 14:21 [/i] Hallo ... 41&t=42544


------------

Nach erfolgtem Zusammenstellen der alten Beiträge wird dieses Thema für alle neuen Beiträge geöffnet.
Grüße, Georg~lightwave


Alles für Einsteiger: Link 1, Link 2, Link 3
Bild

bikeraper
Beiträge: 357
Registriert: Do 09 Aug, 2012 9:47 am
Do you already have Laser-Equipment?: Laserworld CS 2000 RGB SE
Lasertec Polaris RGB 2,5W
Kvant ClubMax 3000
Kvant ClubMax 1800
China Fackel 6W RGB
Phoenix 4 Live
Quickshow
Beyond
APC 40
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Für alle Neulinge - ich stelle mich vor...

Beitrag von bikeraper » Do 09 Aug, 2012 2:03 pm

Moin,
ich bin Christoph, 48 Jahre aus Berlin.
Ich habe mir einen Laserworld CS 2000 RGB SE zugelegt und dazu die Phoenix 4 Live. Die Notwendige Schulung als Laserschutzbeauftragter ist gebucht, aber ich nutze das Ding vorerst @ home bis ich die Software halbwegs beherrsche.
Ich bin Elektromeister, aber habe in Sachen Laser Null Vorbildung. In den 80er hat mich im Sound (die böse Disco aus "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo") der dortige 4 Farben Laser extrem begeistert. Nun bin ich alt, mache alle 6 Monate ne Sound Fete in einem angemieteten Laden und dachte mir, das issn tolles Männerspielzeug.
Von daher versuche ich hier so viel zu erfahren wie möglich um das Ding gut zu bedienen und ne anständige Show bei der nächsten Party ab liefern zu können.
Laserworld CS 2000 RGB SE
Lasertec Polaris RGB 2,5W
Kvant Club Max 3000
Kvant Club Max 1800
China Fackel 6W RGB
Phoenix 4 Live
Quickshow
Beyond
APC 40

spittymaus
Beiträge: 26
Registriert: Fr 13 Jan, 2012 3:43 pm
Do you already have Laser-Equipment?: "Mit dem Schrumpfschlauch nicht sparsam sein !!! "
Sw: Pangolin QS 2.1
Hw: 1W RGB
Wohnort: Bornheim, Rheinland

Re: Für alle Neulinge - ich stelle mich vor...

Beitrag von spittymaus » So 12 Aug, 2012 11:40 am

Prima das das Thema nun Freigeschaltet ist, werd ich mich dann nun auch offiz. vorstellen.

Bin Andreas, bin 38 und komme aus Bornheim Rhl also genau zwischen Bonn und Köln. ( Kölschbonner ;-) )
Nach abgeschlossener Berufsausbildung als Metalbauer Fachrichtung Fahrzeugbau bin ich in der Kunststoffbranche gelandet.
Schon in jungen Jahren war ich von Lasershows beeindruckt und mit fortschreitendem Alter sollte das noch steigen.
Im Jugendalter habe ich bereits viel Erfahrung mit Lichttechnik gemacht ( als es noch kein DMX gab ) und besaß eine kleine Lichtanlage für die Partys im Freundeskreis. Irgendwann stand dann Beruf und Familie erstmal im Vordergrund und habe mich dann eher an den Shows der Großdiscos erfreut.

Seit einigen Jahren lässt mich die Lasertechnik aber nicht mehr los und habe aus dieser Vorliebe ein Hobby gemacht, was es auch bleiben soll.
Seit kurzem steht mir nun Pangolin QS und ein 1W RGB Laser für den Einstieg zuverfügung um die ersten Schritte mit einem Lasersystem zu machen. Ziel ist es aber irgendwann mal ein Selbstbauprojekt zu verwirklichen.

schöen Gruß

Andreas

Burnout79
Beiträge: 8
Registriert: Mi 18 Jul, 2012 11:29 am
Do you already have Laser-Equipment?: ~1000mw RGB Chinakiste

Re: Für alle Neulinge - ich stelle mich vor...

Beitrag von Burnout79 » Di 14 Aug, 2012 11:56 am

Hallo,

mein Name ist Oliver, ich bin 33 und komme aus Bautzen/ Ostsachsen.
Beruflich war ich zuerst im Glasbau tätig, danach mal kurz ins Thema Softwareentwicklung reingeschaut (und auch alles wieder vergessen ;o) ) und jetz bin ich seit 5 Jahren beim Rettungsdienst tätig.

Hobbymäßig hat es mir die Lichttechnik angetan. Auch die Showlaserei fasziniert mich schon länger. Als Gast auf Veranstaltungen geht mein Blick meistens erstmal an die Decke, um zu schauen, von was man beleuchtet wird.

Habe seit geraumer Zeit einen No-Name-Projektor in der Ecke stehen.
In nächster Zeit werde ich versuchen, die Innereien dieser Laserkiste, die angeblich um die 1W RGB haben soll zu identifizieren. Danach möchte ich dann entweder ausschlachten oder modifizieren oder das ganze im schlimmsten Fall wegschmeißen.

Grüße

smoky
Beiträge: 25
Registriert: Di 27 Mär, 2012 7:45 pm
Do you already have Laser-Equipment?: .
Wohnort: 58553

Re: Für alle Neulinge - ich stelle mich vor...

Beitrag von smoky » So 19 Aug, 2012 2:11 pm

Sehr geehrte Laserfreak Community,

nachdem ich seit Anfang Januar hier regelmäßig mitlese möchte ich mich gerne persönlich vorstellen.
Ich, Patrick werde in wenigen Tagen 16 Jahre alt und komme aus Halver (ca. 1 Stunde von Köln).
Schon seit Jahren interessiere ich mich für Lichttechnik und helfe gelegentlich bei verschiedenen Veranstaltungstechnikern aus. Einer dieser Veranstaltungstechniker besitzt mehrere Laserworld Showlaser welche ja schon beeindruckende Effekte zaubern können.
Nun habe ich, angespornt von den vielen tollen Bauberichten hier im Forum angefangen einen eigenen kleinen Projektor zu fertigen.

Letztlich möchte ich den Forenbetreibern noch für dieses tolle Forum danken. Und natuerlich auch Herrn Jaeger fuer seine informative Website.

Nun dann wuensche ich Ihnen allen noch einen schoenen Abend.
Mit freundlichen Gruessen,
Patrick

rudisorglos
Beiträge: 4
Registriert: Mo 27 Aug, 2012 9:50 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 800mW RGB

Re: Für alle Neulinge - ich stelle mich vor...

Beitrag von rudisorglos » Di 28 Aug, 2012 5:12 pm

Hallo,

nachdem adminoli zu Recht meinen Einstieg mit einer Frage anmerkenswert fand, will ich die Vorstellung nachholen:

Mein Name ist Sven und ich wohne in der Nähe von Zwickau. Seit meiner Kindheit bastle ich an allem was mit Strom so zu machen ist. Vor zwei Jahren habe ich begonnen meinen Traum eines RGB Laser so langsam in die Tat umzusetzen. Ich habe mir eine lumax-Karte incl. Software einen Nebler und einen 800mW RGB besort. Nachdem ich alles einzeln getestet hatte, habe ich vor zwei Wochen das erste mal das ganze zusammen laufen lassen und nun bin ich infiziert. Es läuft noch besser als ich mir vorgestellt habe und ich habe mir aus den verschiedenen Quellen mal Beam und Grafikshows besort und zu Hause genossen.

Die Lasersoftware von Tschosef versteh ich von Tag zu Tag besser und werde Euch sicher inm der nächsten Zeit mit Fragen nerven. Bis dahin macht Euch noch einen schönen Sommer...

Rudi

Butzei
Beiträge: 1
Registriert: So 30 Sep, 2012 3:35 pm
Do you already have Laser-Equipment?: CD Player^^

Re: Für alle Neulinge - ich stelle mich vor...

Beitrag von Butzei » So 30 Sep, 2012 5:33 pm

Hallo alle zusammen,

nachdem ich bei der Lektüre des Einsteigerforums auf dieses Topic gestoßen bin möchte ich mich auch einmal kurtz vorstellen,

Ich heiße Robert, bin 21, und ein Regensburger Physikstudent. Schuld an meinem Interesse an Laser/Lasershows hat tschosef (Ich hoffe das ist der einzige Uni-Techniker hier^^).
Bei den beiden Lasershows, die ich von ihm gesehen habe, habe ich mit einem Freund beschlossen, mir auch einen Projektor zu basteln.

Da ich jedoch noch nicht sehr viel Ahnung und keine Übung mit Laserprojektoren habe, wollte ich mich jetzt erst einmal einlesen. Und hoffendlich kann ich in nicht allzu ferner Zukunft auf sinnvolles zum Forum beitragen.

Auf eine gute Zusammenarbeit,
Butzei

shafak
Beiträge: 23
Registriert: Di 02 Okt, 2012 2:34 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Umgebauter China-Laser auf RGB, 70 mW grün, 2 x 637nm 200 mW, 1 x 445 nm 200 mW
Laserworld 2007/2011 mit DMX Adapter

Re: Für alle Neulinge - ich stelle mich vor...

Beitrag von shafak » Di 02 Okt, 2012 8:31 pm

Servus

Nach langem mitlesen hier, ist nun die Zeit gekommen mich endlich mal vorzustellen.

Komme aus der Schweiz, genauer aus Wetzikon, bin 38 und ja nicht zu vergessen man ruft mich Andreas. Beruflich bin ich Vertrieb von Automationskomponenten SPS, Leitsysteme,
Robotiksteuerung und und und

Lasershows haben mich eigentlich schon immer fasziniert sowie alle bunten und bewegenden Lichtlein. 8)

Meine ersten Geh-Versuche hab ich mit einer fernöstlichen Ingenieurs-Kunst-Kiste gemacht
umbau von RGY (Rot war schon defekt beim Kauf, aber der Rest war OK). Unterdessen sind
komplett neue Laser eingebaut mit Analogtreiber, neue Biegespiegelhalter, Safety von Guido
und nen Notstopp. War einfach ein Bastel-Projekt.... dabei sind verschiedene Dioden gestorben - grmpf - ok Opencan und nicht staubfrei Umgebung vertragen sich halt nicht.

'isch 'abe feddisch

Grüsse aus der Schweiz

blackhawk
Beiträge: 8
Registriert: Di 16 Okt, 2012 11:14 am
Do you already have Laser-Equipment?: DIY Sound-to-Light "Projektor" mit 5mW 532nm aus nem Pointer
und Festplatten-Lesearmen als Galvos
Wohnort: Langenfeld (Rheinland)

Re: Für alle Neulinge - ich stelle mich vor...

Beitrag von blackhawk » Di 16 Okt, 2012 11:46 am

Hallo zusammen,

nachdem ich hier jetzt auch schon eine ganze Weile mehr oder weniger Regelmäßig mitlese, hab ich gedacht es wird mal Zeit mich auch aktiv zu beteiligen.

Erstmal zu meiner Person:
Ich heiße Alex und komme aus Langenfeld, für die denen das nichts sagt, das liegt eigentlich genau zwischen Düsseldorf und Köln.
Ich bin 20 Jahre alt und mache gerade meine Ausbildung als FAchinformatiker in Fachrichtung Anwendungsentwicklung.

Bisher sitze ich in meiner Freizeit (wie in dem Berufszweig nicht ganz unüblich) viel vor dem Rechner,
ansonsten bin ich noch begeisterter RC-Modellpilot (zwar fast nur am Boden, aber so langsam mache ich auch den Luftraum unsicher),
Schlagzeuger und Taucher (obwohl ich da leider schon fast nicht mehr zu komme).

Im Bereich Elektrotechnik würde ich mich jetzt als nicht ganz ungebildet darstellen (für URI und solche Spielereien reicht es auf jeden Fall)
Auch Löten stellt, so lange es nicht unbedingt SMD ist, kein Problem dar.

Jetzt aber mal ans Eingemachte:
Laser haben mich eigentlich schon immer interessiert, seit ich als Kind mal nen Pointer in der Hand hatte. Und vor ein paar Monaten hat es dann gefunkt.
Da ich erstmal kein Geld in etwas investieren wollte, das dann vielleicht doch wieder langweilig wird,
hab ich mich erstmal ein bisschen umgeschaut und dann das hier realisiert (ist nicht meine Seite, habs nur nachgebaut).
Das hat mich endgültig "infiziert" und jetzt soll mein erster echter Projektor entstehen, weswegen ich mich schlussendlich angemeldet habe.

Grüße,
Alex

Benutzeravatar
DC1MAK
Beiträge: 30
Registriert: Mi 24 Okt, 2012 6:51 pm
Do you already have Laser-Equipment?: ....ein paar mW hiervon, ein paar mW davon :-)
Wohnort: Schwäbische Alb

Re: Für alle Neulinge - ich stelle mich vor...

Beitrag von DC1MAK » Mi 24 Okt, 2012 7:44 pm

Hallo, liebe Selbstbauer und Freunde des kohärenten Lichts :-)

Mein Interesse an Lasern is fast so alt wie ich :-)
Vor über 20 Jahren hab ich mir für über 500 Deutschmark einen 2 mW HeNe Laser gekauft,
und war mächtig stolz, Tunneleffekte und so zu erzeugen.
Als Funkamateur habe ich auch schon viel mit "Lichtfunk"
experimentiert, allerdings mit LED... - Ja, wir "funken" auch bei 468 THz :o

Als Radio-Fernseh-Techniker, Nachrichtentechniker und Elektrotechniker ist zwar das technische Wissen da, aber wie so oft im Leben haperts doch manchmal an den Kleinigkeiten :-)

Ich hoffe, mit meinen Fragen zu DPSS Kristallen, Optiken und Spiegeln und Prismen niemanden allzusehr zu langweilen und freue mich auch, die eine oder andere "elektronische" Frage Anderer beantworten zu können.

Bis neulich in diesem Forum... 73 de DC1MAK - micha

lutz95326
Beiträge: 1
Registriert: Do 18 Okt, 2012 3:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: HeNe Laser mit 40mW
Diverse Laserdioden

Re: Für alle Neulinge - ich stelle mich vor...

Beitrag von lutz95326 » Fr 26 Okt, 2012 10:45 am

Hallo Forumsmitglieder

ich bin neu hier und möchte mich erst mal vorstellen:

Mein Name ist Horst, ich bin 54 Jahre alt, gelernter Fernmeldetechniker, Softwareentwickler und Tauchlehrer.

Elektronik-Basteleien betreibe ich als Hobby schon seit fast 40 Jahren.
Seit einiger Zeit besitze ich eine Drehmaschine und eine kleine Fräsmaschine.
Angespornt von den Möglichkeiten habe ich dann eine eigene Portalfräse und einen RepRap 3D-Drucker gebaut.

Nach ersten Versuchen mit Laserpointern und Laserdioden aus DVD-Brennern bekam
ich vor Jahren in eBay mein "Schmuckstück", eine 40mW HeNe-Röhre (aus einem riesigen Laserdrucker)
für sage und schreibe 9,- Euro.
Das erforderliche Hochspannungsnetzteil habe ich kurzerhand selbergebaut

Da ich mich für 3D-Druck mit durch Laserlicht aushärtendem Harz interessiere, habe ich im
Internet recherchiert und bin auf dieses Forum gestoßen.

Schöne Grüße aus Bayern

Horst

AF333
Beiträge: 5
Registriert: Sa 27 Okt, 2012 12:16 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Laser

Re: Für alle Neulinge - ich stelle mich vor...

Beitrag von AF333 » Sa 27 Okt, 2012 5:01 pm

Hallo Leute,

ich bin neu hier auf der Plattform,
mein Name ist Annika Fuchs und ich komme aus Bayern.
Da ich mich zum einen persönlich sehr für Technik und insbesondere Laser interessiere habe ich mich hier angemeldet.
Nach einem Forum geziehlt gesucht habe ich bisher nicht, aber ich schreibe momentan eine Semiararbeit über "Refraktive Chirurgie durch Lasertechnologie".
Daher beschäftige ich mich genauer mit Excimer und Femtosekundenlaser.
Und wie ich festgestellt habe werfen sich da so manche Fragen auf von denen ich hoffe das vielleicht einer von euch sie mir beantworten kann, natürlich werde auch ich mein Wissen gern an euch weitergeben, wenn ich dadurch jemanden behilflich sein kann :wink:

Viele grüße aus Bayern

Annika

Benutzeravatar
Sover
Beiträge: 166
Registriert: So 30 Dez, 2012 6:31 pm
Do you already have Laser-Equipment?: ja
Wohnort: Dortmund

Re: Für alle Neulinge - ich stelle mich vor...

Beitrag von Sover » Mi 02 Jan, 2013 7:42 pm

So,
Ein wunderschönen juten abend ausm Ruhrgebiet,
genauer gesagt aus Dortmund- da wo der BVB heimisch ist. Ich bin hobbymäßiger DJ und auch auf kleinen Veranstalungen gerne gesehen. Bis jetzt hab ich leider noch keine feste Disco oder Bar in der ich wöchendlich auflegen kann, jedoch war ich dafür schon in verschiedenen Internetradien. Ich benutze natürlich als "Alleinunterhalter" auch lichttechnik. Darunter befindet sich auch ein 30mw Laser der Firma Reke- läuft im S2L. Nun wollte ich, da meine Beamershows nicht mehr so das sind womit man punkten kann, auf einen rgb laser umsteigen und darüber ein par lasershows laufen lassen. nicht den ganzen abend aber ich denke als einstieg in eine party wäre das doch geil und wenn man dann zwischendurch nochma par bunte flächen in der luft hängen hat kommt das gut an. da ich leider keinen laserschein hab und auch nicht viel ahnung von lasern, da ich mich hobbymäßig mehr mit LEDs befasse und alles beleuchte wo es nur geht, habe ich mich im forum mal angemeldet und bin nach meinen ersten eindrücken postitiv wie negativ überrascht: dieses forum ist mal nicht von vollidioten bessetzt die über frauen reden, und ich habe überhaupt keine ahnung von lasern :D
so, ich denk ma es reicht fürn ersten eindruck, bei fragen stehe ich gerne zur verfügung

Benutzeravatar
Alexander470815
Beiträge: 90
Registriert: Mi 02 Jan, 2013 10:21 pm
Do you already have Laser-Equipment?: ALC68 samt Netzteil

Re: Für alle Neulinge - ich stelle mich vor...

Beitrag von Alexander470815 » Sa 05 Jan, 2013 3:56 am

Frohes neues Jahr und Grüße aus Hessen!

Mein Name ist Alexander und mit Lasern habe ich noch nicht so lange zu tun.
Im Elektronik und Hochspannungsbereich bastle ich schon seit längerer Zeit, von Zeilentrafos über Messwandler bis zu Eigenbau Trafos mit einigen kW.
Auch mit Frequenzumrichtern und Kälteanlagen habe ich schon experimentiert.
Lasertechnisch kann ich ein paar rote Dioden und drei grüne Laser mein eigen nennen.
Seit neuem habe ich auch einen ALC68 samt Netzteil welcher nun in gang gebracht werden soll.

Grüße
Alexander

pel449
Beiträge: 9
Registriert: Mi 24 Okt, 2012 10:36 am
Do you already have Laser-Equipment?: 2,5 W RGB Eigenbau
10 Watt RGB Eigenbau
2 x 1,5W Blau Eigenbau
2 x 800 mW RGB
Wohnort: St.Lorenz (Nähe von Salzburg)

Re: Für alle Neulinge - ich stelle mich vor...

Beitrag von pel449 » Mi 16 Jan, 2013 11:09 pm

Hallo an alle,

nachdem ich schon einige Zeit hier mitlese und auch registriert bin, möchte mich auch mal kurz vorstellen.
Mein Name ist Mike und ich komme aus Österreich in der Nähe von Salzburg. Ich bin 49 Jahre alt und
bin vor ca. 20 Jahren beruflich zur Lasertechnik gekommen. Damals haben wir CO2 Lasercutter im
Leistungsbereich bis 10kW für die Metallverarbeitung und die Kartonagenfabrikation gebaut.
Meine Ausbildung begann als Elektroniker und Elektrotechniker mit anschliessender Meisterprüfung.
Seit 25 Jahren habe ich eine Firma für Elektronik und Veranstaltungstechnik und mache alle Reparaturen
im Bereich der Licht- u. Tontechnik. Ich habe bereits einige Laserprojektoren selbst gebaut möchte aber
laufend dazulernen und auch anderen helfen.

Sollte noch jemand Fragen haben, einfach kontaktieren

Gruss Mike

xCore
Beiträge: 100
Registriert: So 02 Mai, 2010 10:40 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Leider noch gar keins :)
Wohnort: Wipperfürth, NRW
Kontaktdaten:

Re: Für alle Neulinge - ich stelle mich vor...

Beitrag von xCore » Di 22 Jan, 2013 12:25 am

Hallo Laserfreaks

Will mich nun, nachdem ich mich vor knapp 2 Jahren angemeldet habe, auch mal vorstellen.

Ich bin der Sascha und bin 25 Jahre alt. Ich bin gelernter Industriemechaniker - Fachrichtung Feinwerk und Gerätetechnik und
Arbeite nun schon seit 9 Jahren bei der Firma Radium (Tochter von Osram) in der ich auch meine Ausbildung abgeschlossen habe.

Seit 2005 Produziere ich elektronische Musik im Genre Minimal, Techhouse und Elektrohouse.
Zudem bin ich seit 2004 DJ und habe schon auf diversen Veranstaltungen, Events und Radios aufgelegt.
Seit 2011 habe ich auch mit dem VJing begonnen.

Ich habe im Moment Hobbymäßig viel mit Veranstaltungstechnik zu tun (Licht, Video und Ton, Planung, Organisation).

Und nun bin ich hier gelandet und möchte mir meinen ersten Laserprojektor bauen.
Dafür werde ich natürlich als Neuling einiges an Unterstützung benötigen.

Denke ich bin hier an der richtigen Adresse :)



MFG Sascha

marioTrotecDE
Beiträge: 1
Registriert: Do 21 Feb, 2013 2:46 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Lasergravierer
Lasermarkierer
Laserschneider

Re: Für alle Neulinge - ich stelle mich vor...

Beitrag von marioTrotecDE » Mi 27 Feb, 2013 3:14 pm

Hallo an alle!

Ich bin neu im Forum und möchte mich zuerst vorstellen.
Ich heiße Mario und bin 21 Jahre alt. Zur Zeit bin ich bei Trotec Laser als Kundenservicemitarbeiter beschäftigt. Das Unternehmen stellt Lasermaschinen zum schneiden, gravieren und markieren verschiedener Materialien her.
Im Zuge von Verbesserungen im Kundenservice soll ich auf facheinschlägigen Foren aktiv werden. Das Ziel der Aktivitäten ist es den Kunden besseren Service zu bieten und in Folge dessen etwaige Fragen zu beantworten. Weiters ist mir wichtig auch neue Erkenntnisse zu machen und dazuzulernen.

Somit lade ich alle herzlich ein mich zu kontaktieren, falls es Fragen, Wünsche oder Anregungen gibt. Ich freue mich schon auf den regen Wissensaustausch im Forum! :)

MfG Mario

Natr0x
Beiträge: 1
Registriert: Mo 25 Feb, 2013 10:29 am
Do you already have Laser-Equipment?: Ich habe mich auf vielen Shows und Events immer wieder gerne auf die Faszination Laser eingelassen aber bis dato noch kein eigenes Equipment.
Wohnort: Lahnau bei Wetzlar

Re: Für alle Neulinge - ich stelle mich vor...

Beitrag von Natr0x » Fr 01 Mär, 2013 2:23 pm

Hallo zusammen,

ich bin der Tobias, 25 Jahre jung und komme aus Lahnau bei Wetzlar. Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker aber direkt nach der Ausbildung in die IT abgerutscht und arbeite derzeit als System Engineer mit dem Schwerpunkt Cisco Data Center.

Mit dem Hobby Lasern habe ich noch nicht arg viel zu tun. Ich schaue mir gerne Shows an und lasse mich davon faszinieren. Der Wunsch nach einem eigenen Projektor besteht schon sehr lange und ich schaue schon seit einigen Jahren immer wieder gerne in dieses Forum. Das ein eigener Projektor nicht günstig ist und ich weder mich noch andere mit einer schnell bestellten Chinakiste gefährden möchte ist ganz klar und die Überwindung mehr Geld in die Hand nehmen zu müssen um auch langfristig Spass am lasern zu haben war bisher recht groß.

Mein Ziel ist ein eigener RGB Projekter wobei ich mehr Wert auf gute Scanner und ein schönes Weiß als die Leistung lege.

chrisk
Beiträge: 4
Registriert: Sa 02 Mär, 2013 12:28 am
Do you already have Laser-Equipment?: Einige G120D Galvos mit Datronik Ansteuerung, He-Ne Laser usw...
Wohnort: Bielefeld

Re: Für alle Neulinge - ich stelle mich vor...

Beitrag von chrisk » Mi 06 Mär, 2013 1:22 am

Hallo Laserfreaks,

mein Name ist Christian, ich bin Jahrgang 87, Student und wohne momentan in Bielefeld. Ich interessiere mich schon seit längerer Zeit für Veranstaltungstechnik und ganz speziell Licht. Am Wochenende schlage ich mir die Nächte als Lightjockey in einer Disco um die Ohren und unter der Woche bastele ich in meiner Freizeit gerne an diversen Elektronik-Projekten. Mein aktuelles Langzeitprojekt ist eine "eigenbau GrandMA" - ein komplettes Pult auf dem die original MA Software läuft und vollständig integriert ist.

Laser faszinieren mich schon seit meiner Kindheit. Vor ein paar Jahren hatte ich schonmal einen Anlauf gestartet und wollte einen eigenen Projektor bauen, daraus wurde dann aber (vorallem auch aus Kostengründen) nichts. Vor ein paar Monaten hatte ich mich mal wieder ein paar Abende mit dem Thema beschäftigt und es auf meine "To-Do" Liste nach der eigenbau GrandMA gesetzt...

Doch unverhofft kommt oft: Ich bin sehr günstig an Teile einer alten Laseranlage gelangt. Niemand wusste, was das ist, also wollte es auch niemand haben. Es handelt sich um drei Fasergekoppelte Datronik Projektoren mit G120D Galvos.

Jetzt schlägt mein Bastlerherz auf hochtouren und es Juckt in den Fingern - es muss etwas mit den Teilen passieren! Mein Plan: Galvos und Steuerung wiederbeleben und DPSS Laser einbauen... Mal sehen, ob das so einfach wird!


Viele Grüße,
Chris

TroubadixRhenus
Beiträge: 24
Registriert: Di 05 Mär, 2013 6:17 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Ja

Re: Für alle Neulinge - ich stelle mich vor...

Beitrag von TroubadixRhenus » Do 07 Mär, 2013 6:49 pm

Hallo liebe Laserianer!

Mal kurz vorgestellt wer ich so bin:

Mein Name ist (seit fast 45 Jahren) Thomas und ich komme aus dem Autobahndorf Lohmar im wunderbaren Rheinland. Beruflich fahre ich als Lokführer auf deutschlands Bahnstrecken herum, habe vorher mal Energieelektroniker gelernt und bin seit vielen Jahren fasziniert von Lasertechnik - seitdem ich vor über 30 Jahren mal meinen Vater in irgendein Institut begleitet habe (er hatte dort beruflich zu tun) wo uns ein netter Herr eine Versuchsanlage mit einem Laser vorführte. In den frühen 80ern war das ja wirklich für den Ottonormalo sowas wie ein kleines Weltwunder: Ein feiner grüner Strahl, der einfach "unendlich" immer weiter ging wie ein Schnur, der dabei so geheimnisvoll schimmerte, und mit dem man sogar Papier anzünden konnte. Allerdings hatte ich nie Ambitionen, mit sowas selber herum zu spielen (abgesehen von legalen Laserpointern), denn der gute Herr in dem Institut erklärte uns damals auch viel über die Gefahren solcher Geräte.

Zufällig bin ich dann über das Forum hier gestolpert, nachdem ich mir einen eigenen kleinen Showlaser zugelegt habe - ja, eines dieser Teile, die hier (aus Eurer Sicht sicherlich zurecht) eher gehasst werden. Dabei finde ich den kleinen Lightmaxx Pegasus 600 eigentlich ganz nett, auch wenn ich mich mit dem Gerät aus gewissen Gründen wohl ausschliesslich selbst bespassen werde.

Angemeldet habe ich mich in erster Linie, um mich noch etwas intensiver in das Thema einzulesen, und eventuell auch mal die eine oder andere Frage los zu werden. Auch die "konventionelle" Lichttechnik interessiert mich - allem voran die immer besser werdende LED-Technik. Und weil diese Technik viel universeller einsetzbar ist als Laser - etwa zur Wohnungsbeleuchtung - hängt da mein Herz eigentlich noch mehr dran als an privaten Laseranwendungen. Daher wird man mich ggf. in diesem Unterforum noch mehr finden, als in der Laserabteilung. Schaun wir mal.


Viele Grüsse:
Thomas

Elektron
Beiträge: 3
Registriert: Di 12 Mär, 2013 10:12 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Ein 808nm Diodenlaser wartet auf Fertigstellung.

Der Neue stellt sich vor:

Beitrag von Elektron » Mi 20 Mär, 2013 4:33 pm

Hallo Laserfreaks, mein Name ist Thomas, ich bin 33 Jahre alt und wohne in der Nähe von Chemnitz. Beruflich bin ich am Bau tätig.
Als Hobby würde ich mal allgemein "Basteln" schreiben. Von Elektronik bis Metallbearbeitung ist alles dabei.
Mit Lasern hatte ich noch nicht soo viel zu tun. Das soll sich jetzt ändern :)

Benutzeravatar
Flipper
Beiträge: 9
Registriert: Mi 20 Mär, 2013 4:37 pm
Do you already have Laser-Equipment?: nix gescheites...
Wohnort: München

Re: Für alle Neulinge - ich stelle mich vor...

Beitrag von Flipper » Do 21 Mär, 2013 9:36 am

Servus zusammen,

lese schon seit geraumer Zeit hier bei euch still mit verfolge die Projekte/Arbeiten von einigen hier auch auf ihren eigenen Seiten.

Zu mir: Bin der Philipp, 30 aus dem schönen München. :wink:
Meine ersten Basteleien mit Lasern waren mit Pointern,Motoren, Spiegeln. Lochscheiben,...etc.
Hab ich dann aber schon vor Jahren aufgegeben.
Zwischendurch hab ich mich der Veranstaltungstechnik gewidmet... bissl Licht bissl Ton...
Nachdem ich mich in letzter Zeit mit LED Geräten ausgetobt habe und ich wieder eine neue Herrausforderung suche,
möchte ich mich wieder den Lasern widmen :!:
So bin ich schliesslich bei Euch gelandet und hoffe auf nette Diskussionen, Anregungen, Unterstützung.

In diesem Sinne nochmal Servus zusammen...man schreibt sich.

Greetz Flipper :) (Philipp)

rexi
Beiträge: 2
Registriert: Do 21 Mär, 2013 1:57 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Nein

Re: Für alle Neulinge - ich stelle mich vor...

Beitrag von rexi » Do 21 Mär, 2013 2:02 pm

Hallo,

ich bin auch neu hier und freue mich auf den Austausch mit euch.

Viele Grüße

jonasst
Beiträge: 240
Registriert: So 07 Apr, 2013 1:29 pm
Do you already have Laser-Equipment?: gerade im neu-Aufbau
Wohnort: Aalen

Re: Für alle Neulinge - ich stelle mich vor...

Beitrag von jonasst » So 07 Apr, 2013 2:16 pm

Servus,

Da ich schon eine Weile in diesem Forum Stöbere und auch ein paar Infos für meinen Selbstbau hier erhalten habe, stell ich mich nun auch einmal vor.

Mein Name ist Jonas, ich bin 24 und Wohne zurzeit in Aalen.
Dort schreibe ich gerade meine Bachelor-Arbeit in Optoelektronik/Lasertechnik, leider ein Thema ohne Laser :? , aber dafür hat man ja Hobbys :D . Ich fand Lasershows schon immer Klasse und nachdem ich auf einer Weihnachtsfeier bei einer, hier wohl etwas bekannteren, Firma in Schwäbisch-Gmünd wahr, hats mich total gepackt und ich hab mir erst mal eine Blaue Beamer-ausbau-Diode besorgt. Das Ding ist dann ziemlich schnell Langweilig geworden so ohne Scanner, und mit Scanner musste dann schon noch auf RGB aufgerüstet werden, und so ist Schritt für Schritt mein Scanner entstanden.

Zu meinem Scanner: Lichtquellen sind die blaue 1W-Beamer Diode, eine 637nm 170mW Diode und ein 300mW 532nm DPSS. Ich weiß die Leistungen passen nicht ganz zueinander, kommt eben daher, dass das ganze Stück für Stück entstanden ist und nicht als Gesamtkonzept geplant wurde. Ich habe auch schon alles vorbereitet um eine zweite Rote Diode mit einem Polwürfel einzukoppeln.
Als Scanner dient ein Gerät aus der Bucht, dass ich mit 20kPPS laufen lasse, auch wenn die Ecken dabei schon ziemlich Rund werden. Aber bei Beamshows fällt das ja zum Glück nicht so auf.
Ich hab mir ein eigenes Safty gebaut, dass die Winkelgeschwindigkeit der Spiegel misst, diese Addiert und unter einer bestimmten Schwelle die Laser abschaltet. Das System ist Redundant und hat noch einen Microcontroller der die Ergebnisse der beiden redundanten Pfade vergleicht und bei Abweichungen Abschaltet. Zusätzlich führt er alle paar Sekunden einen Selbsttest durch.
Dazu hab ich mir Das HE-Laserscan / Easylase -Bundle geholt.

Wenn ich das mit dem Bilder hochladen hier hinbekomm pack ich noch ein paar Bilder meines Scanners in den Post. Ist allerdings an manchen Stellen, wie der Rückplatte noch eine Baustelle. :wink:

Schlussendlich muss ich mich noch bei tschosef für die tolle Software und bei allen die auf seiner Seite Shows hochgeladen haben bedanken. Wenn man mit seinem Scanner gleich mit tollen Shows loslegen kann macht das echt Spaß!

Mit freundlichen Grüßen,
Jonas

PS.: Ich hoffe es sind nicht zu viele Rechtschreibfeheler (im speziellen Komma-Fehler) drin.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Sabselol
Beiträge: 1
Registriert: Mo 27 Mai, 2013 7:34 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Ich besitze im Moment noch keinerlei Equipment, außer ein paar Werkzeugen (zwei KFZ Mechaniker in der Familie), da ich noch gar keine Ahnung habe, wie und wo ich überhaupt anfangen soll.

Re: Für alle Neulinge - ich stelle mich vor...

Beitrag von Sabselol » Mo 27 Mai, 2013 7:51 pm

Hallo aus Bayern, ich bin die Sabse (und möchte es aus Gründen des Schutzes meiner Privatssphäre auch bei meinem Nicknamen belassen)

und wie es scheint eine der wenigen weiblichen Forenmitglieder xD
Ich bin 21 und studiere Medieninformatik und Informationswissenschaften, als Hobby habe ich das Tanzen für mich entdeckt.

Und damit kommen wir auch zu meiner Motivation, mich hier anzumelden =D
Ich strebe immer nach Individualität, egal ob Aussehen oder Auftreten, mein Traum ist es, eigene Tanzshows unabhängig von Bands (als Aufheizer) auf die Beine zu stellen. Verschiedene Tanzrichtungen zu erlernen ist das eine, aber selbst eigene Lasershows zu programmieren, diese mit Choreographien abzustimmen wäre momentan der größte Traum den ich mir gerne erfüllen würde <3

Ich habe vor einem Jahr an unserer Universität eine Lasershow beobachtet und war hin und weg! Meine Kommilitonen haben mir den Traum vom eigenen Laser recht schnell ausgetrieben, weil sie meinten, ich könne sowas niemals auf die Beine stellen. Aber das hat mich einfach nicht losgelassen und vor einem halben Jahr habe ich angefangen Informationen zusammenzugruschen, habe mich soweit eingelesen, dass ich weiß, dass das ein teures und durchaus gefährliches Hobby ist (aber ganz ehrlich: man kann sich auch beim Tanzen das Genick brechen - wer nicht wagt der nicht gewinnt!) und werde wohl noch ein weiteres Jahr damit verbringen müssen, um überhaupt einen ordentlichen Überblick über Materialien, Elektronik, Programmierung etc. zu verschaffen.

Kenntnisse habe ich dank Studium nur was das Programmieren betrifft, und auch nur Java, C lerne ich gerade und werde mir noch C++ und C# antun (ob mir das was bringt für dieses Hobby?), in allem anderen habe ich überhaupt keine Erfahrung.

Ich bedanke mich jetzt schonmal für kommende Antworten auf irgendwelche Fragen die sich irgendwann ergeben werden und werde mich nun zurückziehen und dieses Forum durcharbeiten ;-)

Eure Sabse

DJJan
Beiträge: 4
Registriert: Fr 31 Mai, 2013 12:04 am
Do you already have Laser-Equipment?: Pangolin Quickshow

Re: Für alle Neulinge - ich stelle mich vor...

Beitrag von DJJan » Sa 01 Jun, 2013 1:34 am

Schönen Guten Abend.
Mein Name ist Jan und ich bin wohnhaft in dem schönes Kreis Coesfeld in NRW.
Ich fasziniere mich schon von klein auf für den Licht und Tontechnik Bereich, weshalb ich mit 13 Jahren auch schon das Taschengeld für das erste "Equipment" ausgegeben hatte. Nun habe ich mir vor einem halben Jahr die Quickshow mit einem Pegasus Laser vom Musicstore zugelegt.
Diesen nutze ich ausschließlich Privat!

Ansonsten bin ich als Mobiler DJ unterwegs und lege ab und an in den örtlichen Clubs auf.

Einen schönen Abend noch! :)

KMP
Beiträge: 1
Registriert: Do 25 Jul, 2013 6:14 am
Do you already have Laser-Equipment?: nein, will aber einen Laserworld EL-200RGB und zwei Laserworld EL-150B aschaffen für einen mittelgroßen Dancefloor, NATÜRLICH NICHT LASER>GEZAPPEL ZUR MUSIK! arbeite mit phoenix Live PRO

Re: Für alle Neulinge - ich stelle mich vor...

Beitrag von KMP » Do 25 Jul, 2013 6:45 am

hallo, ich bin robert.
ich bin 16 jahre alt und komme aus fürstenwalde spree (tieeeefstes bundesland brandenburg :D ) und beschäftige mich schon seit einer weile so nebenbei mit lasertechnik. meine familie will nun demnächst eine kneipe mit großem dancefloor (ist keine disko :D ) kaufen und deswegen habe ich mir gedacht. hey, leiere doch mutti 1500 euro für ein zwei laser aus der tasche :) naja, hat geklappt und ich will mir zwei Laserworld EL-150B
und einen Laserworld EL-200RGB anschaffen. lasersicherheit mache ich sobald ich die geräte auf dem tisch habe. mit lasershows kenne ich mich schon ein bisschen aus da ich wie gesagt aus langeweile schon welche entworfen habe und ich benutze Phoenix 4 Live PRO
auf eine gute zusammenarbeit und schöne grüße Robert
ich hasse dumpfes laser gezappel zur musik! muss schon von hand sein :P

AlfredMaster
Beiträge: 1
Registriert: So 21 Jul, 2013 5:02 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Ich bin absoluter Neuling und besitze nur einen schwachen 0815 Pointer.
Wohnort: Dresden

Alf stellt sich vor

Beitrag von AlfredMaster » Do 25 Jul, 2013 5:22 pm

Hi Laserfreaks,
Mein Name ist Alfred, ich bin 16 Jahre alt und gehe nach den Sommerferien in die 10. Klasse einer Realschule. Ich wohne in einer Gemeinde nahe Dresden im schönen Sachsen.
Meine Hobbys sind bisher RC-Modellbau und PC's. Meinen PC warte ich immer selbst und habe ihn auch selbst zusammengestellt bzw. zusammengebaut. Den RC-Modellbau vernachlässige ich mit der Zeit immer mehr, da wohl einfach die Luft raus ist.
Meine Physikkenntnisse sind eigentlich gut, ich hatte immer eine 2, wenn es allerdings um elektronsiche Schaltkreise oder so etwas geht, weiß ich meistens trotzdem nicht genau bescheid.
Als ich im Urlaub war, ging ich auf eine Lasershow und sah wie kraftvoll, aber dennoch hübsch die Laserstrahlen in verschiedenen Farben durch die Halle schienen und sich passend zur Musik bewegten. Als ich wieder daheim war, habe ich mich gleich mal ein wenig über Laser informiert und nach einem möglichst kompetentem Forum gesucht, wie ich es damals auch gemacht habe, als ich angefangen habe mich für PC's zu interessieren.
Sehr viel über Laser weiß ich noch nicht, ich weiß aber, welche Gefahren von ihnen ausgehen können (da man das ja zurecht überall als erstes liest), sobald sie etwas Leistungsstärker sind, aber die "großen" interessieren mich für's erste nicht, da die ja sowieso jedes Budget sprengen. :D
Ich hoffe mir wird hier gut geholfen, sobald ich einen seperaten Thread eröffnet habe.
Bild

Perser
Beiträge: 5
Registriert: Mo 26 Aug, 2013 4:38 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Mir stehe Glasfasern und Spleißgeräte sowie Cleaver zur verfügung.
Wohnort: Bonn

Re: Für alle Neulinge - ich stelle mich vor...

Beitrag von Perser » Mo 26 Aug, 2013 10:23 pm

Hey Leute ich heiße Farshid

bin 22 Jahre alt und studiere Optik und Lasertechnik an der Hochschule Koblenz.

Zurzeit arbeite ich an meiner Bachelorarbeit am Fraunhofer Institut für Lasertechnik und arbeite gleichzeitig als HiWi.
Die Versuche in den Laboren der Hochschule sowie meine Tätigkeit am Fraunhofer ILT haben mich einfach gepackt.

Das arbeiten mit Lasern macht einfach spaß und mein Projekt an dem ich für meine Bachelorarbeit arbeite hat mein Interesse noch gesteigert.

Ich will einfach selbst ein bisschen rum experementieren und schauen was sich alles realisieren lässt.

Momentan überlege ich mir einen "kleinen " Fasergekoppelten Diodenlaser zu bauen bzw. mehrere über einen Combiner zu koppeln.

Schöne Grüße Farshid

Benutzeravatar
NoWonder
Beiträge: 2
Registriert: Do 12 Sep, 2013 12:28 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Nein

Re: Für alle Neulinge - ich stelle mich vor...

Beitrag von NoWonder » Do 12 Sep, 2013 1:48 pm

Hallo Jungs (die Mädels habe ich noch nicht gefunden ;))!

Ich bin Christian, seit 42 Jahren erprobter Erdenbürger und schon seit über 2 Dekaden fasziniert von diesem gebündelten Strahlen. Habe einst eine technische Lehre gemacht, bin seitdem jedoch hauptsächlich nur mehr "User" und habe bis auf einen Laserpointer nicht viel dergleichen in meinem Haushalt rumliegen.
Ich wohne in Graz (ein Ösi), und da es mir die Zeit nun endlich erlaubt möchte ich mir in den nächsten 2-3 Jahren einen Jugendtraum erfüllen.
Als ich Anfang der 90er des letzten Jahrhunderts im Münchner Planetarium der Technik die "Pink Floyd Lasershow" genoss, war mir klar was ich eines Tages in meiner Bude haben wollte. Doch leider bin ich kein Sohn von Bill Gates & Co. Da hat es mich damals vom Hocker gehauen was die Preise betraf und welches Equip dafür notwendig war.
Ja... dann kamen Beruf, Frau und der ganze Terz. Habe mich auch aus finanziellen Gründen nicht wirklich um das Thema weiter gekümmert. Ab und zu eine schöne Show mit ein bisschen Wehmut und das wars dann.
Jetzt möchte ich in den nächsten 2-3 Jahren mit meiner Lebensgefährtin ein Projekt auf die Beine Stellen, dass man im groben als "Performance" mit Unterstützung von Laserlicht bezeichnen dürfte. Passt mir natürlich perfekt und so bin ich jetzt hier gelandet.

Das wars für einmal grob von mir.


LG aus Österreich.

Christian

wwlight
Beiträge: 5
Registriert: Mo 09 Sep, 2013 10:03 am
Do you already have Laser-Equipment?: 2mW HeNe Röhre, ALC60, Catweazle LCII und ein paar andere Spielereien
Wohnort: Westerwald

Re: Für alle Neulinge - ich stelle mich vor...

Beitrag von wwlight » Do 12 Sep, 2013 3:37 pm

Ein Hallo in die Runde,

ich bin der Flo, 30 Jahre alt und wohne im Westerwald. Wie kommt es nun dazu das ich mich hier angemeldet habe? Dafür gehe ich ein paar Jahre zurück und erzähle Euch ein wenig was darüber.
Die Geburtsstunde meiner Faszination für Licht war der Tag als ich groß genug war und selbst an den Lichtschalter kommen konnte. Zum leidwesen meiner Eltern, da sich häufige Schaltzyklen nicht gut auf die Lebensdauer einer Glühlampe auswirken.
Einige Jahre später gab es einen Schlüsselmoment, auf einer Familienfeier entdeckte ich im Garten einen roten Punkt. Nicht irgend einen, sondern einen wunderschönen kleinen roten Punkt. Er ließ sich nicht fangen, lief vor mir weg und verschwand immer mal wieder. Was ich damals nicht wusste, ein Bekannter stand mit der original 1mW ELV HeNe Röhre am Fenster und machte sich einen spaß daraus die Kinder im Garten durch die Gegend zu scheuchen wie Katzen. Es kam wie es kommen musste, ich war infiziert.
So folgte dann der erste Laserpointer. Ich war stolz wie Oskar. Nach einiger Zeit wurde der rote Punkt aber uninteressant, er bewegte sich nicht. Ich baute mir daher meinen ersten Lissajous Generator. Taschengeld war knapp, die Kreativität aber groß und so entstand dieses Teil aus Lego. Ja, das Lego mit den bunten Steinchen. :D Es gab von Lego einen programmierbaren Motorkontroller der sich ideal dafür eignete. Und so wurde der erste Kreis und Figuren geboren.
Als ich die Möglichkeiten des Lego völlig ausgeschöpft hatte habe ich mich mit dem ELV Material beschäftigt. Es wurde die klassiker 1mW Röhre angeschafft, dazu ein etwas professionellerer Generator, auch von ELV. Ich weiß nicht mehr wie das Teil heißt, diese Wippenspiegel mit einer kleinen Karte für den PC und das ganze über Klinke verbunden. Ich denke viele von Euch kennen das Teil noch.
1998 führte mich mein Weg zu Medialas, es war Hausmesse. Das war das erste mal das ich die Materie aus der nähe sehen konnte. Wir fuhren wieder nach Hause aber natürlich nicht ohne ein wenig Geld da zu lassen. Ich konnte dem ALC60 einfach nicht widerstehen! So gingen die ersten paar Lehrlingsgehälter für Kopf, Kabel und Netzteil drauf. Einige Zeit später folgte ein Catweazle LC. Die Hauswand der Nachbarn eignete sich ideal als Projektionsfläche und das Publikum auf der Straße ließ nicht lange auf sich warten.
Danach folgten einige Versuche eine Bank zu bauen, es sind hier und da ein paar Kleinigkeiten angeschafft worden sowie ein paar rote Dioden. Es war die Zeit wo die ersten dpss auf den Markt kamen zu Preisen jenseits von gut und böse. Und somit hat sich das Hobby dann im Sand verlaufen.
Nach der Lehre zum Energieelektroniker war ich zwei Jahre als LJ in einer Disco angestellt, danach 8 Jahre als freier Lichttechniker unterwegs. Mittlerweile habe ich mich in einem Bürostuhl niedergelassen als Zulieferer der Veranstaltungsbranche.
Vor ein paar Tagen bin ich auf die Idee gekommen meinen Laser wieder aus zu graben. Der ALC60 stand gute 5 Jahre still. Mensch war das spannend den wieder an zu werfen. Mit größten bedenken drückte ich auf den Schalter und.... zack, beim ersten Versuch sofort da und stabiler Beam. Kurz bissel nach Augenmaß nachjustiert und das Teil läuft wie in der ersten Minute. 8 Linien bei 7,5A und die neunte kommt bei gut 8,5A. Keine Ahnung wieviel Antrieb da jetzt raus kommt aber es reicht das man den Handrücken nicht lange rein halten kann. Was will man mehr? Wow, was ein Gefühl, ich spüre wieder dieses Kribbeln wenn der feine Beam durch mein Wohnzimmer rauscht.

Dieses Forum hier fand ich auf der suche nach ein paar Informationen wie man die Spiegel des ALC putzt. Hier gibt es soviel geballtes Wissen, da hab ich mich doch direkt mal angemeldet. Freak trifft es ganz gut und das es hier Leute gibt die sich wirklich noch mit Elektronik beschäftigen und nicht einfach nur Stecker stecken macht die Sache perfekt.

Wie Ihr seht bin ich eher Wiedereinsteiger als Neueinsteiger. Ich bin erstaunt was sich am Markt so getan hat und das es mittlerweile vernünftiges Zeug zu vernünftigen Preisen gibt. Zur Zeit ist mein Ziel wieder ein Scanningsystem auf zu bauen. Schritt für Schritt von Grün nach RGB, der fortschritt hängt wie immer am Geld aber ich habe Zeit. Das Basteln, Experimentieren und Versuchen ist genau mein Ding. Ich habe kein Interesse daran das im großen Stil zu machen und schon gar nicht noch einer von vielen Laser-Verleih-Show irgendwas Typen zu werden. Der Markt ist voll genug davon und die paar Job´s die es gibt können gerne die Profi´s machen.

Jetzt wisst Ihr wer ich bin und was ich hier will. Herzlichen Glückwunsch an alle die es Geschafft haben alles zu lesen. :)

In diesem Sinne

Lg

De Flo

sol42
Beiträge: 7
Registriert: Di 24 Sep, 2013 5:45 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 2x 600 mW Ilda Geräte mit Phoenix Live Steuerung und APC 40

lustige Clusterlaser
DMX Umbauten P(0) Laser (ohne Personenbeschuss!!!)

Mich als Lasersteuerer und Überwacher ;-)

Re: Für alle Neulinge - ich stelle mich vor...

Beitrag von sol42 » Di 24 Sep, 2013 7:08 pm

Hi aus #Berlin,
ich bin der Sven und bin im Jahre 67 instanziiert worden und möchte mich hier bei Euch gerne Updaten lassen. Beruflich bin ich Informatiker und bilde Fachinformatiker aus. Von den Showlasern-Virus bin ich in den 80er Jahren im Metropol (größte Disco früher in Berlin) infiziert worden. Vor paar Jahre habe ich mir eine Anlage zusammengestellt die meinen Ansprüchen gut genügt und zur Entspannung bastle ich an Phoenix live an der Kombination verschiedener Laser und Lichteffekte rum. Ich suche immer das Neue und will nicht das 1000x gesehene immer und immer wieder aufkochen.

Den Laserschein habe ich und mir ist annährend bewusst was ich mache. Bei einer Show ist mir ein Laser um die Ohren geflogen :x und es ist nichts passiert.

... Schreibe morgen mehr hier rein der Wachschutz schmeißt mich gerade raus :shock:

sol42
Beiträge: 7
Registriert: Di 24 Sep, 2013 5:45 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 2x 600 mW Ilda Geräte mit Phoenix Live Steuerung und APC 40

lustige Clusterlaser
DMX Umbauten P(0) Laser (ohne Personenbeschuss!!!)

Mich als Lasersteuerer und Überwacher ;-)

Re: Für alle Neulinge - ich stelle mich vor...

Beitrag von sol42 » Mi 25 Sep, 2013 9:39 am

So Teil II...
Ist net schick vom Wachschutz von seinem Arbeitsplatz vertrieben zu werden :wink:

So ich war bei um die Ohren geflogen. Details: Der Scanner hat auf einemal komische Ruckler im Bild gehabt. Da ich immer bei den Figuren drauf achte das sie schick groß sind war es an dieser Stelle noch nicht problematisch. Beide Scanner habe ich sofort abgeschaltet da ich das Prob noch nicht identifizieren konnte. Gab es halt keine Show an diesem Abend. Als ich dann später (im Bastelkeller) mir das Gerät näher anschaute um das Fehlverhalten zu untersuchen habe ich mal paar Figuren gefahren die grenzwertig sind. Safty an - Gerät ist abgestürzt - Neustart und das ganze fing vom Anfang an... Na, habe das Gerät zum Hersteller geschickt. Garantiefall :D

Motto Nr 1: Immer schick den Laser im Auge behalten und sich in den Showzeiten nicht vom Publikum zutexten lassen. Habe immer mein fetten Kopfhörer auf. Das schreckt ab :lol:

Motto Nr 2: Laser <= 1 Watt reichen mir absolut! Das Wettrüsten ist mir zu gefährlich da schon 600 mW schon fett sind...

Ja Metropol war nur gut. Schade was die draus gemacht haben. Und die Laser die das Goya heute aufstellt kommen auf keine Fall an die Qualität der Show von früher ran. Und eigendlich ist es auch meine Idee mit Lasern auch aus der Metropolzeit entstanden. Ich beobachte das viele Shows nur Scanner zum Einsatz bringen. P(0) Strahl (natürlich über die Köpfe und auf reflektierten Materialien geachtet) kommen sehr selten zum Einsatz. Die haben die Strahlen quer durch den Raum geschickt. Reflektiert durch Spiegel. Zum Schluss gab es rotierende Gratingspiegel. Klar, das schreit nach Festinstallation! Bastelt jemand an ähnlichen Shows?

Figuren über den Kopf habe eine andere Wirkung als welche die auf das Publikum geballert werden. Daher stelle ich genau die Überkopffiguren zusammen. Ich stelle zudem fest das man gar nicht mehr soviel Platz braucht. 1 m reicht da schon aus um was zeigbares hinzubekommen. Arbeite jemand in die gleiche Richtung?

pculiar
Beiträge: 6
Registriert: So 08 Sep, 2013 2:22 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Div. Kleinkrams

Re: Für alle Neulinge - ich stelle mich vor...

Beitrag von pculiar » So 29 Sep, 2013 11:59 am

Hi,

ich bin der PCuliar, für die RL-Welt auch Thorben und nähere mich so langsam der 40.

Zum Lasern bin ich 1993 gekommen. Damals war ich bei guten Freunden in Groningen auf einer Party und die hatten einen HeNe, der einfach nur ein paar Strahlen auf die Fläche geschickt hat. Gut 2 Monate Später ist mir dann auf der Interradio eine Lasereinheit aus einer Supermarktkasse in die Hände gefallen. Neugierig, was man damit so alles anstellen kann, hab ich mir zuerst ein damals im Handel verfügbares Buch eines gewissen Ulf Silzner gekauft {worin auch so schöne Worte wie "Liedschlussreflex" zu lesen waren} und fleissig gebastelt (Spielgel auf Motor, Speigel auf Tieftöner, Schlierenglasdings,..) und bei unseren Veranstaltungen einfach mal die Wirkung erprobt.
Kontinuierlich hab ich mein Equipment dann um HeNe-Geräte erweitert, den kleinen ELV-Scanner gekauft und über den Soundausgang eines Amiga angesteuert und Stand dann 1998 mit immerhin 40mW da. Leider hat dann ein besoffener I***t beim Abbau einer Veranstaltung einen Vorschlaghammer in mein Case geworfen, so dass ich wieder komplett ohne Spielzeug da stand. Geld war dank des Studiums auch knapp, so dass ich das Hobby ersteinmal auf Eis gelegt habe.

Im Sommer diesen Jahres hab ich den Faden wieder aufgegriffen und sammel mir gerade an Komponenten zusammen, was mir als sinnvoll erscheint. Ich möchte einen brauchbaren Projektor bauen und ein paar kleinere, scannerlose Spielereien mit geringerer Leistung zusammen stellen. Ausserdem will ich unbedingt Erfahrungen mit Holographie sammeln; hab da ein paar Ideen.

Elektrotechnik/Elektronik ist (wie Physik generell) ein Steckenpferd von mir, bin Lizensierter Funkamateur (einer, der noch EL519 beschaltet hat), hab eine Zeit lang Elektroakkustik für Veranstaltungen gemacht und hatte das erste mal in der Grundschule einen Lötkolben in der Hand.
Mechanik ist bei mir etwas vernachlässigt; man hat mir jahrelang zwei linke Hände eingeredet.
Optik .. Muss ich sehen :)

Zum Forum hier hat mich mein gesundes Dreiviertelwissen *shrug* gebracht; ich hoffe, die eine oder andere Inspiration und auch mal den einen oder anderen Hinweis zu bekommen.

6Under6world6
Beiträge: 3
Registriert: Mo 30 Sep, 2013 11:35 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Nein, bin jedoch für Elektronikarbeiten ausgerüstet
Wohnort: Prissian / Italien

Re: Für alle Neulinge - ich stelle mich vor...

Beitrag von 6Under6world6 » Mo 30 Sep, 2013 11:53 pm

Hallo,
mein Name ist Felix, ich komme aus Südtirol, bin 16 Jahre alt und besuche die TFO-Meran Oskar von Miller,
Befinde mich in der ausbildung zum Elektroniker/Elektrotechniker,
Laser interressieren mich insofern, dass ich gerne einen 3D Scanner und andere dinge bauen würde,
Dabei jedoch meine beiden Äuglein zu behalten. Ich bin absoluter neuling auf dem Laser bereich und hoffe somit,
Dass mir hier jeder, und damit meine ich jeder seine Meinung sagt, wenn ich [zensiert] im Kopf habe und sie dann auch noch
Bauen will.

Antworten

Zurück zu „Einsteiger Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste