300mW TTL mit Graufilter auf 5mW

Forum für Einsteiger- und Anfängerfragen. Bevor Ihr hier Fragen stellt, lest bitte erst unsere FAQ, oder benutzt die Suchfunktion des Forums. Solltet Ihr dann immer noch keine Antwort gefunden haben, dann helfen wir Euch gerne.

Moderatoren: lightwave, Gooseman

Antworten
ArduLaser
Beiträge: 15
Registriert: Mi 10 Apr, 2019 6:05 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 400mW Dioden Laser

300mW TTL mit Graufilter auf 5mW

Beitrag von ArduLaser » Di 31 Dez, 2019 3:23 pm

Hallo ich benötige einen 5mW RGB Laser, finde aber nichts unter 300mW.
Das ich einen analogen drosseln kann ist mir bewusst, ich hätte aber gerne einen TTL.
Ist es möglich einen 300mW Laser über einen Graufilter auf 5mW zu drosseln?
Falls ja, was für ein Filter benötige ich dazu?

Diesen Laser würde ich gerne benutzen:

https://de.aliexpress.com/item/32944830 ... b201603_53

Es ist ein Bastellprojekt, soll nicht viel kosten und nicht gefährlicher sein als ein normaler Laserpointer.

pardini
Beiträge: 383
Registriert: Di 20 Mai, 2008 9:06 am
Do you already have Laser-Equipment?: nie genug!
Wohnort: Leipzig

Re: 300mW TTL mit Graufilter auf 5mW

Beitrag von pardini » Di 31 Dez, 2019 3:45 pm

der Treiber hat drei Potis, einfach bis knapp über die Laserschwelle runter drehen?

Pardini

mikesupi
Beiträge: 1117
Registriert: Do 15 Mär, 2007 3:58 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Ar-Ion, Ar/Kr-Ion, DPSS, Diode. All what Tarm has ever supplied. Old School Beamtables from ACR, Datronik, Freitag, Lasermedia, Omicron, LPS, Tarm. RGB Systems from Arctos, Kvant, Martin, MediaLas, RTI, Sollinger, SwissLas, Tarm. Gaslasers from ALC, Coherent, JDS-Uniphase, Omnichrome, Lexel, Melles-Griot, Spectra Physics. Soft: Phoenix, Dynamics, LDS, LPS, HE, Sollinger DSP, Pango.
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: 300mW TTL mit Graufilter auf 5mW

Beitrag von mikesupi » Di 31 Dez, 2019 4:04 pm

Hmmm, manche haben Potis, andere nicht....

Bei TTL 50/50 Chance, bei Analog definitv keine Potis :!:


LG
Mike


...

ArduLaser
Beiträge: 15
Registriert: Mi 10 Apr, 2019 6:05 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 400mW Dioden Laser

Re: 300mW TTL mit Graufilter auf 5mW

Beitrag von ArduLaser » Di 31 Dez, 2019 4:49 pm

pardini hat geschrieben:
Di 31 Dez, 2019 3:45 pm
der Treiber hat drei Potis, einfach bis knapp über die Laserschwelle runter drehen?
Du meinst die blauen abgebildeten Trimmer?
Würde das funktionieren?
Ich dachte TTL ist nur an oder aus.

mikesupi
Beiträge: 1117
Registriert: Do 15 Mär, 2007 3:58 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Ar-Ion, Ar/Kr-Ion, DPSS, Diode. All what Tarm has ever supplied. Old School Beamtables from ACR, Datronik, Freitag, Lasermedia, Omicron, LPS, Tarm. RGB Systems from Arctos, Kvant, Martin, MediaLas, RTI, Sollinger, SwissLas, Tarm. Gaslasers from ALC, Coherent, JDS-Uniphase, Omnichrome, Lexel, Melles-Griot, Spectra Physics. Soft: Phoenix, Dynamics, LDS, LPS, HE, Sollinger DSP, Pango.
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: 300mW TTL mit Graufilter auf 5mW

Beitrag von mikesupi » Di 31 Dez, 2019 6:06 pm

Ja das meinte er, aber bei diesen Modulen werden verschiedene Modelle mit und ohne Potis geliefert. Genauso schicken sie welche mit oder ohne Aussengehäuse.

Aber im Prinzip sollte man den Strom der 3 Dioden einstellen können.
Aber bitte vorsichtig, zu viel Strom killt die Dioden, und ohne optisches Leistungsmessgerät lässt sich das Maximun nicht mehr finden.



...

ArduLaser
Beiträge: 15
Registriert: Mi 10 Apr, 2019 6:05 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 400mW Dioden Laser

Re: 300mW TTL mit Graufilter auf 5mW

Beitrag von ArduLaser » Mi 01 Jan, 2020 2:41 pm

Laserdioden werden doch über den Strom und nicht über die Spannung geregelt. Reicht es da nur am Poti zu drehen?
Falls kein Poti vorhanden ist, könnte man in die Schaltung einfach einen Poti oder festen Widerstand um die Leistung zu drosseln einbauen?

Gibt es ohne Messgerät eine Möglichkeitz die ungefähre Leistung des Lasers fest zu stellen?

Falss das mit dem drosseln nicht funktioniert, wäre ein Filter eine Option?

Viele Dank

Benutzeravatar
tschosef
Beiträge: 7857
Registriert: Mi 19 Nov, 2003 10:27 am
Do you already have Laser-Equipment?: 7 Projektoren, Tarm Two und DS 2000
zwei alte Eigenbaukisten liegen noch im Keller rum.
Wohnort: Steinberg
Kontaktdaten:

Re: 300mW TTL mit Graufilter auf 5mW

Beitrag von tschosef » Mi 01 Jan, 2020 8:01 pm

hai hai...

was Du suchst, sind ND Filter, siehe
https://de.wikipedia.org/wiki/Neutraldichtefilter

Aber Vorsicht, 2 Warnungen:
1) keine verstellbaren nehmen, das sind nämlich nur 2 Polfilter die verdreht werden, und das kappt mit polarisierten Lasern nicht wirklich gut

2) keine aus Plastik nehmen, nur Glas ist gut, denn das Plastik schmiltzt schnell mal . . .

um von 300mw auf 5mw zu kommen, wird es aber durchaus schwer werden . . .
mit einem ND100 hat man dann noch 3mw... mit einem ND 64 wären es 4,6 mw ... mit einem ND16 sind wir schon bei 18 mw...
ich weis grad garnicht ob es ND46 in glas zu kaufen gibt... muss man mal suchen...
Oder mehrere andere (schwächere) hintereinander verwenden, dann verteilt sich auch die wärme besser . . .

gruß
Erich
Schreibe nie etwas, was Du deinem Gegenüber nicht auch vor anderen Leuten ins Gesicht sagen würdest

Bin der Programmierer von Showeditor und HE-Laserscan
www.HE-Laserscan.de

Lasersoftware + Laserhardware

ArduLaser
Beiträge: 15
Registriert: Mi 10 Apr, 2019 6:05 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 400mW Dioden Laser

Re: 300mW TTL mit Graufilter auf 5mW

Beitrag von ArduLaser » Do 02 Jan, 2020 4:21 pm

Wäre das der richtige?

https://www.enjoyyourcamera.com/Fotofil ... gJJffD_BwE

Gibt es diee auch kleiner? Mir würde 1x1cm langen

Benutzeravatar
tschosef
Beiträge: 7857
Registriert: Mi 19 Nov, 2003 10:27 am
Do you already have Laser-Equipment?: 7 Projektoren, Tarm Two und DS 2000
zwei alte Eigenbaukisten liegen noch im Keller rum.
Wohnort: Steinberg
Kontaktdaten:

Re: 300mW TTL mit Graufilter auf 5mW

Beitrag von tschosef » Sa 04 Jan, 2020 12:24 pm

halli hallo...

Prinzipiell liest sich das ganz gut, definitiev aus Glas, was sehr gut ist...
bezüglich Fläche, ich würde versuchen, die Leistung schön zu verteilen... wenn man nur einen Punkt nutzt, kann es sein, dass die Thermischen Spannungen so groß werden, dass der Filter bricht.

so gesehen, macht es evtl Sinn, den Filter außen am Projektor, vor dem Austrittsfenster zu montieren....

viele Grüße
Erich
Schreibe nie etwas, was Du deinem Gegenüber nicht auch vor anderen Leuten ins Gesicht sagen würdest

Bin der Programmierer von Showeditor und HE-Laserscan
www.HE-Laserscan.de

Lasersoftware + Laserhardware

Benutzeravatar
JETS
Beiträge: 987
Registriert: So 05 Jan, 2014 9:42 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Ja
Wohnort: JN48 Stuttgart

Re: 300mW TTL mit Graufilter auf 5mW

Beitrag von JETS » So 05 Jan, 2020 11:43 am

...oder gleich anstatt dem Austrittsfenster.
Do not stare into the laser beam with your remaining eye!

Bunt ist nur eine Frage des Spektrums.

...wäre unsere Phantasie realistisch, dann wäre unsere Realität phantastisch.

Benutzeravatar
tschosef
Beiträge: 7857
Registriert: Mi 19 Nov, 2003 10:27 am
Do you already have Laser-Equipment?: 7 Projektoren, Tarm Two und DS 2000
zwei alte Eigenbaukisten liegen noch im Keller rum.
Wohnort: Steinberg
Kontaktdaten:

Re: 300mW TTL mit Graufilter auf 5mW

Beitrag von tschosef » So 05 Jan, 2020 4:12 pm

... klar, geht auch...
Ich hab für meine Filter nen Halter gedruckt, so dass ich sie an diese Verschraubungen befestigen kann, die an den Projekotren schon drann ist (zB für die SafetyLinse, oder sowas...)

viele Grüße
Erich
Schreibe nie etwas, was Du deinem Gegenüber nicht auch vor anderen Leuten ins Gesicht sagen würdest

Bin der Programmierer von Showeditor und HE-Laserscan
www.HE-Laserscan.de

Lasersoftware + Laserhardware

Antworten

Zurück zu „Einsteiger Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste