Kameraschaden bei Laserstrahl ins Objektiv?

Wie erstelle ich...
freak_tor
Beiträge: 1
Registriert: Di 22 Jan, 2008 2:26 pm

Kameraschaden bei Laserstrahl ins Objektiv?

Beitrag von freak_tor » Mi 31 Dez, 2008 12:37 pm

Hallo liebe Leutz,
habe da mal wegen einer Wette ne Frage:

was passiert, wenn man mit einem (zB) 100 mW-laser (rot?/grün?) einer CMos- oder CCD-sensor Digitalkamera ins Objektiv leuchtet?
Habe mit einem Freund gewettet, daß die Digitalkamera dies nicht unbeschadet übersteht, während mein Freund der Meinung ist, die Kamera würde das verkraften....

Oder andersherum gefragt: ab wieviel mW (Watt?) Laserleistung kann man davon ausgehen, daß so ein Kamera-Objektiv beschädigt wird? Und ist das dann irreparabel?

vielen Dank für eure sachkundigen Auskünfte!

Benutzeravatar
nd-
Beiträge: 28
Registriert: Do 11 Dez, 2008 8:21 pm
Wohnort: Ravensburg, Germany

Beitrag von nd- » Mi 31 Dez, 2008 12:49 pm

also ich habe letztens gelesen, dass nen 500mw sogar nen dlp beamer, durchs leuchten vorne ins objektiv kaputt gehen kann und das widerum sind keine fotosensitiven komponenten, also fuer mich waere durchaus denkbar, dass der cmd sensor dabei beschaedigt werden kann!

Benutzeravatar
tschosef
Beiträge: 7668
Registriert: Mi 19 Nov, 2003 10:27 am
Do you already have Laser-Equipment?: 5 Projektoren, teils eigenbau, teils gekauft... und "zubehör"
Wohnort: Steinberg
Kontaktdaten:

Beitrag von tschosef » Mi 31 Dez, 2008 12:50 pm

hai hai...

da guckst mal in meine YouTube.de Videos :)

zu viel laser in kamera ==> Pixel kaputt... (schwarte oder farbige flecken, je nach wellenlänge) Ich hab gleich 6 Schwarze flecken erzeugt.... (2 Aufnahmen mit je 3 Projektoren)

100 mw sind bestimmt schon krittisch.... vorallem wenn die direkt rein gehen.

gruß
Erich
Schreibe nie etwas, was Du deinem Gegenüber nicht auch vor anderen Leuten ins Gesicht sagen würdest

Bin der Programmierer von HE-Laserscan
http://www.HE-Laserscan.de
Lasersoftware + Laserhardware

Benutzeravatar
fesix
Beiträge: 2139
Registriert: Do 01 Mai, 2008 7:46 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Zwei Haupt mit
600mW (658, 520, 445) nur Diode
CT6800HP an Raytrack CT Treiber / Litrack

Sats mit
300mW (658, 520, 445)
CT6800HP

EasyLase II

He-Laserscan V Vollversion
Dynamics

ALC60X Argonlaser mit Selbstbau-Netzteil
SP124 HeNe Laser
Wohnort: Berlin

Beitrag von fesix » Mi 31 Dez, 2008 12:58 pm

Und vorallem sind das ja keine stehenden Beams die in die Kamera funzeln!

Ein Stehender Beam hätte bestimmt schlimmere Auswirkungen. Wahrscheinlich wäre mit einem Schlag fast alles Schwarz.

Benutzeravatar
yosh76
Beiträge: 410
Registriert: So 30 Dez, 2007 10:31 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Laser
Wohnort: Hattingen, Ruhrpott
Kontaktdaten:

Beitrag von yosh76 » Mi 31 Dez, 2008 1:23 pm

Ich nehme fürs Lasern nur noch eine 100 Euro Kamera von Canon...

Die G9 hat bei einem mini Treffen bei Decix mal eben 10 Pixel verloren...

- Keine stehenden Beams in Kamera
- Leistung akkurat aber schon gedimmt
- trotz viel Nebel und viel scannen!

Allerdings war Canon sehr kulant :-)
Gruß, Hakon
RGB 2,3W (Safety,Shutter,4x642+2x638 Optnext/532/445) RayTrack 35+
RGB 2 x Sat 1,2W Litrack (Safety,Shutter,1x642+1x658/532/445)
LDS-D/Mamba/HE Full (Netlases), Pangolin Quikshow (2 IF), Phönix Live 3 an Netlases

Benutzeravatar
deadeye5589
Beiträge: 126
Registriert: Di 04 Sep, 2007 6:19 am
Wohnort: Oberhausen (NRW)
Kontaktdaten:

Beitrag von deadeye5589 » Mi 31 Dez, 2008 1:31 pm

mit einer der Gründe, warum ich meine Mark III nicht mit auf Freaktreffen nehme. Pixelfehler sind bei den CCDs leider irreperabel. Solange bei ner Spiegelreflex der Spiegel vom CCD ist kann ihm ja ansich nicht passieren. Kritisch ist der Moment in dem man das Foto macht. Mit einem Lichtstarken Objektiv kann man die Belichtungsdauer reduzieren und somit die Gefahr, daß Strahlen direkt in die Linse treffen, wenn man das Foto dann gut abpasst. Aber trotzdem lieber mit einer günstigeren Kamera als nachher x Hundert Euro für die Reperatur zu blechen.
Auf Dauer hilft nur Power

karsten
Beiträge: 1423
Registriert: Sa 06 Okt, 2007 12:36 pm
Wohnort: Fulda

Beitrag von karsten » Mi 31 Dez, 2008 1:35 pm

Ein stehender Beam von 100mW Leistung zerstört mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit den CCD in kürzester Zeit. Ab wieviel Leistung die Kamera Schaden nimmt, kann ich nicht genau sagen, aber meine DV-Kamera hat seit dem Lasertreffen in Nassenfels in der Bildmitte blinde Pixel, obwohl ich nur die Shows im "sicheren Bereich" gefilmt habe, wo es keine stehenden Strahlen gab.

@tschosef: Ursache für den Schaden war dein Projektor (der große blaue, nicht das Beautycase) - wieviel Leistung hat der eigentlich?

Benutzeravatar
tschosef
Beiträge: 7668
Registriert: Mi 19 Nov, 2003 10:27 am
Do you already have Laser-Equipment?: 5 Projektoren, teils eigenbau, teils gekauft... und "zubehör"
Wohnort: Steinberg
Kontaktdaten:

Beitrag von tschosef » Mi 31 Dez, 2008 1:47 pm

@tschosef: Ursache für den Schaden war dein Projektor (der große blaue, nicht das Beautycase) - wieviel Leistung hat der eigentlich?
naja... es sind 3 Flecken auf dem chip, also haben die BeautiCases auch zu geschlagen. in denen sind rund 200 mw RG drinn (was raus kommt hab ich noch nicht gemessen) Vom großen RGB kommen ca 800mw CW RAUS!... moduliert etwas weniger.... Reicht aber wohl :)

ich muss aber auch dazu sagen, ich hab zwecks filmen und weniger flimmen die ausgabegröße ziemlich klein gemacht. Im Video erkennt man es eh nicht ob das nu 60 oder 20 Grad Scannwinkel waren. Es flimmert halt dann weniger.

Gruß
Erich
Schreibe nie etwas, was Du deinem Gegenüber nicht auch vor anderen Leuten ins Gesicht sagen würdest

Bin der Programmierer von HE-Laserscan
http://www.HE-Laserscan.de
Lasersoftware + Laserhardware

Benutzeravatar
Dr. Burne
Beiträge: 2385
Registriert: Di 07 Aug, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Pangolin Pro und Intro inkl. Beyond
Jede Menge alte Lasertechnik die groß und schwer ist
Baue grad pure Diode Main Projektor aus und 2 LW DS900
Molectron Powermeter mit PM1 und 10 Sonde
Wohnort: Halle(Saale)
Kontaktdaten:

Beitrag von Dr. Burne » Mi 31 Dez, 2008 2:18 pm

Hi,

nur zur Info, bei einer Spiegelreflex wird das AutoFokus und Belichtunsmesser sehr wohl angeleuchtet wenn der Spiegel unten ist, dann hat dein Freund gewonnen, wenn er nur um den CCD/CMOS wettet, du musst aber mit defekten AF und/oder BM fertig werden.

1mW mit entsprechend kleinen Belichtungszeiten sollten noch kein Problem darstellen, da vor dem AF und BM noch Optik hängt, die eine exakte Fokussierung auf einen Spot verhindert und der Chip bei 1/1000s eh so gut wie keine Erwärmung erfährt.


Gruß Stefan
Bild So sind Chinakisten halt!

Wellenlängensammlung 405 445 457,9 465,8 472,7 476,5 488 496,5 501,7 514,5 520 528,7 532 543,4 632,8 640 658 780

karsten
Beiträge: 1423
Registriert: Sa 06 Okt, 2007 12:36 pm
Wohnort: Fulda

Beitrag von karsten » Mi 31 Dez, 2008 3:35 pm

tschosef hat geschrieben:
@tschosef: Ursache für den Schaden war dein Projektor (der große blaue, nicht das Beautycase) - wieviel Leistung hat der eigentlich?
naja... es sind 3 Flecken auf dem chip, also haben die BeautiCases auch zu geschlagen. in denen sind rund 200 mw RG drinn (was raus kommt hab ich noch nicht gemessen) Vom großen RGB kommen ca 800mw CW RAUS!... moduliert etwas weniger.... Reicht aber wohl :)
Na da hab ich ja nochmal Glück gehabt, das in Nassenfels 'nur' dein Hauptprojektor zugeschlagen hat und das BeautyCase oben in der Mitte nicht. Meine Kamera hat nur einen blinden Fleck genau in der Bildmitte :?

Benutzeravatar
Hatschi
Beiträge: 3364
Registriert: Mi 13 Mär, 2002 12:00 pm
Wohnort: Kaernten/Austria
Kontaktdaten:

Beitrag von Hatschi » Mi 31 Dez, 2008 3:55 pm

Halli Hallo
Fesix hat geschrieben:Ein Stehender Beam hätte bestimmt schlimmere Auswirkungen. Wahrscheinlich wäre mit einem Schlag fast alles Schwarz.
Hättest du auch eine Erklärung dafür?

Hatschi

Benutzeravatar
fesix
Beiträge: 2139
Registriert: Do 01 Mai, 2008 7:46 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Zwei Haupt mit
600mW (658, 520, 445) nur Diode
CT6800HP an Raytrack CT Treiber / Litrack

Sats mit
300mW (658, 520, 445)
CT6800HP

EasyLase II

He-Laserscan V Vollversion
Dynamics

ALC60X Argonlaser mit Selbstbau-Netzteil
SP124 HeNe Laser
Wohnort: Berlin

Beitrag von fesix » Mi 31 Dez, 2008 5:10 pm

Naja ein stehender beam hat ja die volle Intensität.

Durch die Brechung im Objektiv würde das Licht über den ganzen Sensor strahlen und dann wahrscheinlich viiiieeeele Pixel zerstöhrt werden.

pulslaser
Beiträge: 403
Registriert: Sa 06 Jan, 2007 11:56 am

Beitrag von pulslaser » Mi 31 Dez, 2008 6:02 pm

Fesix hat geschrieben:Naja ein stehender beam hat ja die volle Intensität.

Durch die Brechung im Objektiv würde das Licht über den ganzen Sensor strahlen und dann wahrscheinlich viiiieeeele Pixel zerstöhrt werden.
Stimmt nicht ganz, auch wenn nicht scharf gestellt ist fokussiert das Objektiv einer Kamera in die Nähe der Bildebene. Das heisst, ein stehender, kollimierter Laserstrahl eines Projektors trifft je nach Größe der Pixel des CMos/CCD-Chip's nur ein bis wenige Pixel weil er nach dem Objektiv stark gebündelt wird. Es würden also nur einzelne Bildpunkte ausfallen. Außerdem hätte ein Laserstrahl mit 500mW Leistung von mehreren mm Durchmesser nicht mehr die Leistungsdichte um ernsthaften Schaden anzurichten.

Didi

richard
Beiträge: 332
Registriert: So 18 Sep, 2005 5:01 pm
Do you already have Laser-Equipment?: fast nichts mehr

Beitrag von richard » Do 01 Jan, 2009 2:58 am

Mein 50mW-DPSS (grün) hat einige Pixel meiner Minolta E323 ausgeschossen. Geht in Bruchteilen einer Sekunde...

Benutzeravatar
dj-noboddy
Beiträge: 1162
Registriert: Mi 02 Mai, 2007 2:22 pm
Do you already have Laser-Equipment?: [color=#00FF00]2x Satelit @ 532nm 80mW K12n //[/color]1x RGB @ [color=#BF0040]170mW 658nm[/color]/[color=#00FF00]100W 532nm[/color]/[color=#4000BF]150mW 445nm[/color]
Phoenix3/Mamba 2.5/Pango/HeLs Voll/LDS2009
Wohnort: 22179 Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von dj-noboddy » Do 01 Jan, 2009 1:45 pm

Ich hab mior von einem 1,8 Watt RGB nen schönen totn Streifen hinten auf den cmos gebraten....


Wenn man LAsershows film sollte man nicht immer die teuerste Kamera nehmen ...

Langer
Beiträge: 459
Registriert: Do 20 Dez, 2007 9:32 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 500mW 532nm, 650mW 658nm+642nm, Raytrack 35+, Netlase und LDS Dynamics
Wohnort: Nähe Karlsruhe
Kontaktdaten:

Beitrag von Langer » Do 01 Jan, 2009 4:52 pm

Wenn ich das alles hier so lese, glaube ich, ich brauch beim Bau meines Projektors noch einen weitern Posten für ne andere Kamera :roll:

@fREak_tor: Schau mal, ob du hier im Forum Bilder von Gento findest, dann kannst du dir ein Bild der Einschusslöcher machen und wie es später auf den Bildern wirkt ;)
500mW 532nm
650mW 642nm + 655nm
500mW 457nm
Raytrack 35+, Netlase, LDS Dynamics

pulslaser
Beiträge: 403
Registriert: Sa 06 Jan, 2007 11:56 am

Beitrag von pulslaser » Di 06 Jan, 2009 12:13 am

Richard hat geschrieben:Mein 50mW-DPSS (grün) hat einige Pixel meiner Minolta E323 ausgeschossen. Geht in Bruchteilen einer Sekunde...
Sag ich doch, nur einige Pixel aber nicht den ganzen sensor und vermutlich war bei dir der strahl bewegt worden.

Wenn ihr das mal Testen wollt, ich hätte da eine Strahlquelle dafür. Strahldurchmesser 14mm kollimiert, 6kW @1064nm. Bringt aber bitte eure eigene Kamera mit.

Didi

Benutzeravatar
starburst
Beiträge: 1076
Registriert: Do 15 Dez, 2005 4:12 pm
Wohnort: Steiermark (Österreich)
Kontaktdaten:

Beitrag von starburst » Di 06 Jan, 2009 1:06 pm

Bei mir ging 2 mal der ganze Sensor flöten! Anscheinend waren die Fuji Sensoren besonders empfindlich. Beide male das gleiche "Endergebnis", wenn man es so bezeichnen will:

http://www.youtube.com/watch?v=8p_p3gt7vBY

Seitdem werden Pics nur mehr von außerhalb des Scanbereichs gemacht (auf kurzer Entfernung) oder eine stehende Figur, bei der man die DSLR kontrolliert in Position bringen kann.

LG
Karl

Benutzeravatar
nd-
Beiträge: 28
Registriert: Do 11 Dez, 2008 8:21 pm
Wohnort: Ravensburg, Germany

Beitrag von nd- » Di 06 Jan, 2009 2:07 pm

theoretische frage: kann man mit nem 20mw 532nm pointer ne ueberwachungskamera toeten???? also direkt den kollimierten strahl rein ins objektiv? Bild

Bild

lucas
Beiträge: 551
Registriert: Sa 24 Nov, 2007 12:58 am
Do you already have Laser-Equipment?: bla

Beitrag von lucas » Di 06 Jan, 2009 5:22 pm

öhm, jo.
Aber das ist dann Sachbeschädigung. :)

Benutzeravatar
adminoli
Beiträge: 3804
Registriert: Mi 04 Okt, 2006 11:37 am
Do you already have Laser-Equipment?: Dynamics und diverse Projektoren
Wohnort: nähe Schweinfurt/Würzburg, Bayern, Franken

Beitrag von adminoli » Di 06 Jan, 2009 7:47 pm

Hi,

ich glaube da schaut einer zu viel "Fern".

Gruß
Oliver

Benutzeravatar
Hatschi
Beiträge: 3364
Registriert: Mi 13 Mär, 2002 12:00 pm
Wohnort: Kaernten/Austria
Kontaktdaten:

Beitrag von Hatschi » Di 06 Jan, 2009 7:50 pm

... und auch nur bei einem direkten Treffer womit man schon auf Band aufgenommen ist. Und das du dabei alle Pixel erwischt ist äußerst unwarscheinlich.

Hatschi

Benutzeravatar
Dr.Ulli
Beiträge: 2382
Registriert: Do 08 Feb, 2007 8:02 am
Do you already have Laser-Equipment?: jede Menge von 1mW bis 5,5W
Wohnort: linker Niederrhein (Geldern)

Beitrag von Dr.Ulli » Di 06 Jan, 2009 10:43 pm

Hat auch jemand eine genaue Beschreibung was da eigentlich passiert? Ich meine, es sind doch nur Silizium-Dioden mit kleinen Kondensatoren zum Sammeln der Ladungen aus der Belichtung. Wodurch geht so ein Sensor denn kaputt? Überhitzung? Regelrechtes Verbrennen der Pixel? Eine Überbelichtung macht ja wohl nichts...(soweit ich aus meiner CCD-Sensor-Praxis weiß)..da wird dann halt schneller ausgelesen...

Würde gerne mehr darüber wissen!

Gruß!
Alt ist man, wenn man mehr an die Vergangenheit als an die Zukunft denkt.

Benutzeravatar
dj-noboddy
Beiträge: 1162
Registriert: Mi 02 Mai, 2007 2:22 pm
Do you already have Laser-Equipment?: [color=#00FF00]2x Satelit @ 532nm 80mW K12n //[/color]1x RGB @ [color=#BF0040]170mW 658nm[/color]/[color=#00FF00]100W 532nm[/color]/[color=#4000BF]150mW 445nm[/color]
Phoenix3/Mamba 2.5/Pango/HeLs Voll/LDS2009
Wohnort: 22179 Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von dj-noboddy » Di 06 Jan, 2009 10:50 pm

Schau dir meine Bilder mal an .. der Große schwarze Punkt, war ein Bruchteil einer sekunde von meinem 300mW Blau....

Das Andere durch joa.. wie man sehen kann...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Dr.Ulli
Beiträge: 2382
Registriert: Do 08 Feb, 2007 8:02 am
Do you already have Laser-Equipment?: jede Menge von 1mW bis 5,5W
Wohnort: linker Niederrhein (Geldern)

Beitrag von Dr.Ulli » Mi 07 Jan, 2009 12:17 pm

Nette Bildchen! Wurde im unteren Bild der Strahl an der Wand fotografiert, oder ist´s ein Foto nachdem ein Strahl direkt in die Kamera kam?
Aber mich interessiert eigentlich, wodurch die Pixel denn zerstört werden.
Eine Überbelichtung, denke ich, ist wohl nicht die Ursache.
Es kann wahrscheinlich davon ausgegangen werden, dass eine regelrechte "Materialbearbeitung" erfolgt, also dass die Pixel (im Photoregister) verdampft werden..??? Bei einer CCD wundert mich dabei noch, das dennoch nicht gleich eine komplette Zeile ausfällt, da ja die Ladungen von Pixel zu Pixel (im Ausleseregister) transportiert werden.
Das scheint dann ja nicht kaputt zu gehen...
Alt ist man, wenn man mehr an die Vergangenheit als an die Zukunft denkt.

Benutzeravatar
dj-noboddy
Beiträge: 1162
Registriert: Mi 02 Mai, 2007 2:22 pm
Do you already have Laser-Equipment?: [color=#00FF00]2x Satelit @ 532nm 80mW K12n //[/color]1x RGB @ [color=#BF0040]170mW 658nm[/color]/[color=#00FF00]100W 532nm[/color]/[color=#4000BF]150mW 445nm[/color]
Phoenix3/Mamba 2.5/Pango/HeLs Voll/LDS2009
Wohnort: 22179 Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von dj-noboddy » Mi 07 Jan, 2009 2:35 pm

Ausversehen in stehenden Beam gealten das Handy :roll: (Bild unten)

Benutzeravatar
i305
Beiträge: 210
Registriert: Di 04 Okt, 2005 11:08 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 2x Innova I300
2x ALC 60
1x ALC909
2x 60W 808 pumpe
VM 500
CT6210
.
.
.
.
.
Wohnort: Herchenrode Hessen
Kontaktdaten:

Beitrag von i305 » Mi 07 Jan, 2009 3:28 pm

@Dr.Ulli

Das beim CCD chip nicht gleich eine komplette Reihe ausfällt, wird wohl daran liegen das der eigentliche Pixel noch intackt ist.

Wahrschinlich wird nur der Farbfilter der über dem Pixel liegt zerstört.
http://www.filmscanner.info/CCDSensoren.html

pulslaser
Beiträge: 403
Registriert: Sa 06 Jan, 2007 11:56 am

Beitrag von pulslaser » Mi 07 Jan, 2009 3:55 pm

Starburst hat geschrieben:Bei mir ging 2 mal der ganze Sensor flöten! Anscheinend waren die Fuji Sensoren besonders empfindlich. Beide male das gleiche "Endergebnis", wenn man es so bezeichnen will:

Seitdem werden Pics nur mehr von außerhalb des Scanbereichs gemacht (auf kurzer Entfernung) oder eine stehende Figur, bei der man die DSLR kontrolliert in Position bringen kann.

LG
Karl
Das ist ja wohl logisch, wenn man mit einem Scanner den Laserstrahl über das ganze Objektiv laufen lässt, dass dann selbstverständlich jeder einzelne Bildpunkt auf dem Bildsensor getroffen wird. Somit wird auch der ganze Sensor komplett zerstört. Bei manchen CCD's sitzt der Ausleseverstärker in einer Ecke der Lichtempfindlichen Fläche. Wenn der getroffen wird geht auch nix mehr.

@Dr.Ulli: Es findet Materialbearbeitung statt. Die Beschichtung des Pixel's oder auch mehr, je nach Leistungsdichte des Laserstrahl's, wird abgetragen. Dadurch fehlt auch die Kontaktierung der einen Seite des "Kondensator's" und die ganze Reihe kann ausfallen.

Gruß Didi

PS. Das bringt mich auf eine Frage. Was würde passieren, wenn ein Laserpuls z.B. aus sicherer Entfernung das Objektiv eines "Starenkasten's" treffen würde..... hmm

lynnch
Beiträge: 218
Registriert: Do 20 Mär, 2008 5:53 pm
Wohnort: Kaltenkirchen SH

Beitrag von lynnch » Mi 07 Jan, 2009 4:11 pm

Pulslaser hat geschrieben:[
PS. Das bringt mich auf eine Frage. Was würde passieren, wenn ein Laserpuls z.B. aus sicherer Entfernung das Objektiv eines "Starenkasten's" treffen würde..... hmm
Da wird wohl gar nix passieren , da dort noch mit dem guten alten Film gearbeitet wird. Bei den ganz neuen Anlagen weiss ich das nicht wie die nun arbeiten.

mfg Burkhard
Schoen das meine Meinung gelesen wurde :)

Benutzeravatar
klobobberle
Beiträge: 365
Registriert: Fr 10 Dez, 2004 6:03 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Ion :-)
Kontaktdaten:

Beitrag von klobobberle » Mi 07 Jan, 2009 4:34 pm

Pulslaser hat geschrieben:PS. Das bringt mich auf eine Frage. Was würde passieren, wenn ein Laserpuls z.B. aus sicherer Entfernung das Objektiv eines "Starenkasten's" treffen würde..... hmm
Mehr Genugtuung würde es jedoch hervorrufen, wenn man mit einem schön gebündelten 100 kW-Puls mal vorne reinbombt... :)

Natürlich nur bei Anlagen zur gezielten Abkassierung. Bei Schulen oder Kindergärten sind die Geräte meiner Meinung nach durchaus angebracht!

Viele Grüße,
David
Gaffa hält die Welt ;)

Benutzeravatar
jedi
Beiträge: 497
Registriert: Di 12 Aug, 2003 12:20 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 3 Ghost Laser 4W, 1 Evil 12W, 1 Kvant 6W, Arctos Laser,
2* Pangolin FB4, 2* Pangolin QM2000 Net,
2 Smoke FactoryTour Hazer, 2 Haze Base High-Power + Vent
3* Manfrotto 087NW
HK Lucas 1000, HK Lucas 2000, Yamaha MG 12/4
2* Martin Atomic
8 * LED RGB Wall Washer
8 * LED RGB Cameo Flat Par Pro
Projektionsleinwand, Wasserleinwand
Beamer Philips PXG 20 (2500 Ansi Lumen)
Cuelux Pro
Kabel, Kabel, Kabel..
Wohnort: 52388 Nörvenich
Kontaktdaten:

CCD

Beitrag von jedi » Mi 07 Jan, 2009 4:59 pm

Hallo Feaks,

an die Leute die Ihre Kamera geschrottet haben:

Glaubt Ihr nicht, das Auge ist nicht noch empfindlicher als son
blöder CCD Chip??

Also vorsichtiger mit dem Laser sein. Seid froh das es
nicht Eure Augen waren.

Ich behaupte einmal:Bei einer für die Augen ungefährlichen Show,
geht auch kein Chip kaputt.

Habe aus 3m Enfernung gescannte Beamshows mit 1,5W ws
mit mehreren Kameras fotografiert. Alles ist noch OK!


mfg

Jedi
www.KMC.de Show Laser + More www.KMC.de

Benutzeravatar
tschosef
Beiträge: 7668
Registriert: Mi 19 Nov, 2003 10:27 am
Do you already have Laser-Equipment?: 5 Projektoren, teils eigenbau, teils gekauft... und "zubehör"
Wohnort: Steinberg
Kontaktdaten:

Beitrag von tschosef » Mi 07 Jan, 2009 5:28 pm

Ich behaupte einmal:Bei einer für die Augen ungefährlichen Show,
geht auch kein Chip kaputt.
Hmmm....... grüüübel.... bin ich mir nicht ganz sicher....
soweit ich weis (ja... wieder nur Hörensagen... nix sicheres) geht die Genzschicht des Pixels kaput... Wie empfindlich die ist... keine ahnung.

ABER eins kommt dazu: Die Apertur einer Kamera ist deutlich größer als die vom Auge. Beim auge hast 7mm durchmesser... bein er spiegelreflex oder so gleich ma 30-60 mm !!!

Also generell würde ich das nicht unterschreiben, was du da sagst :)

noch ein "faktor" kommt dazu. Mir fällt auf, dass "Photografen" sich all zu gerne da hin stellen wo es am geilsten aussieht, und möglichst keiner im Bild ist. Dieser Ort ist meisten im "Unsicheren Bereich"... klar.. da is keiner im Weg, weil alle "Drunter" sein sollten. (Fällt mir vorallem beim Regensburger Treffen auf. Bewust werden da die Absperrbänder überwunden um diesen "superplatz" zu haben.

was meine videokamera angeht... ganz klar... in diese Show hätt ich niemals mit den Augen geguckt... Hätte ich mir eigentlich auch denken können.

Gruß derweil
erich
Schreibe nie etwas, was Du deinem Gegenüber nicht auch vor anderen Leuten ins Gesicht sagen würdest

Bin der Programmierer von HE-Laserscan
http://www.HE-Laserscan.de
Lasersoftware + Laserhardware

pulslaser
Beiträge: 403
Registriert: Sa 06 Jan, 2007 11:56 am

Beitrag von pulslaser » Mi 07 Jan, 2009 6:59 pm

Pulslaser hat geschrieben: PS. Das bringt mich auf eine Frage. Was würde passieren, wenn ein Laserpuls z.B. aus sicherer Entfernung das Objektiv eines "Starenkasten's" treffen würde..... hmm
Ok ich klär das mal auf. Wenn es ein Gerät ist mit Film dann gibt es eine mechanische Blende. Da würde der Laserpuls ein Loch in die Blende schießen und/oder verschweissen, würde dann nicht mehr öffnen. Bei einem neueren digitalen Gerät wäre der Chip auf jeden Fall hinüber. Der Laserpuls würde also in beiden Fällen das "Messgerät" deaktivieren und keiner wüsste warum das jetzt so kaputt ist. Der Laser selbst wäre bei 1064nm unsichtbar. Das einzige was man bemerken würde, dazu muss man aber unmittelbar daneben stehen, wäre evtl. ein kurzes "bitz" im Gerät und vieleicht noch eine schwache Rauchwolke, sonst nix weiter. Der Vorteil des ganzen, man könnte das aus einiger Entfernung auslösen und der Strahl könnte durchaus 50mm haben denn die Optik zum Bündeln sitzt ja vorne dran.

Beispiel: Der kollimierte Laserstrahl am Faserausgang eines Trumpf TP124 hat 14mm Durchmesser. Der Brennfleck z.B. auf Holz in 10m Entfernung hat dann auch 14mm (hab ich schon ausprobiert) und wird gleichmässig auf der Fläche und scharfkantik abgebildet durch das TopHat Profil welches sich durch den Lichtleiter ergibt. Es entsteht eine Stichflamme die ebenfalls 14mm Durchmesser hat. Würde man vor das Holz eine Lupe setzen wäre der Strahl gemäss dem Abbildungsverhältnis wieder kleiner und würde natürlich viel größeren Schaden anrichten als eine harmlose Stichflamme. So muss man sich das vorstellen....

Didi

Benutzeravatar
jedi
Beiträge: 497
Registriert: Di 12 Aug, 2003 12:20 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 3 Ghost Laser 4W, 1 Evil 12W, 1 Kvant 6W, Arctos Laser,
2* Pangolin FB4, 2* Pangolin QM2000 Net,
2 Smoke FactoryTour Hazer, 2 Haze Base High-Power + Vent
3* Manfrotto 087NW
HK Lucas 1000, HK Lucas 2000, Yamaha MG 12/4
2* Martin Atomic
8 * LED RGB Wall Washer
8 * LED RGB Cameo Flat Par Pro
Projektionsleinwand, Wasserleinwand
Beamer Philips PXG 20 (2500 Ansi Lumen)
Cuelux Pro
Kabel, Kabel, Kabel..
Wohnort: 52388 Nörvenich
Kontaktdaten:

Kamera

Beitrag von jedi » Mi 07 Jan, 2009 8:45 pm

@erich

Wenn man mit den Augen im Sommer eine gewisse Zeit in die Sonne schaut, erblindet man.

Hab noch nie was davon gehört, das jeman bei Landschafts
Fotografieren im Sommer seine Kamera zerstört hat.


Oder doch??

jedi
www.KMC.de Show Laser + More www.KMC.de

Benutzeravatar
strika77
Beiträge: 470
Registriert: Sa 29 Sep, 2007 3:18 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Pangolin BEYOND FB3, LASERLIVE, 2x 1,5W RGB, 2x 1,5W Grün, 1x 6W RGB, Smoke Factory TourHazer II, Look Solutions Viper 2.6
Wohnort: Kürten

Beitrag von strika77 » Mi 07 Jan, 2009 11:18 pm

Hab damals bei meinem Laserschutzseminar bei MediaLas auch ein paar Pixel von der Cam von meiner Mutter gekillt:P

Seit dem hat sie auch in der Mitte von ihren Bildern 2-3 schwarze Punkte:D

Glaube erfreut war sie nicht...

Glaubt Ihr nicht, das Auge ist nicht noch empfindlicher als son
blöder CCD Chip??

Also vorsichtiger mit dem Laser sein. Seid froh das es
nicht Eure Augen waren.
Da stimm ich dir voll und ganz zu!

lg Sebastian
//Main 3,2W RGB // 2x Sateliten 1,5W RGB // 2x Sateliten 100mW Grün //
//Dynamics // Pangolin BEYOND // LaserLive // Remote per MA GrandMA full-size //
//Netlase // FB3 // 2x Look Solutions Viper 2.6 // Smoke Factory TourHazer II //

Antworten

Zurück zu „Lasershow Fotografie, Video Aufzeichnungen & Light Painting“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast