Roter DPSS (CNI) hat keine Leistung mehr

Betrieb, Bau und Modifikation von Festkörper- und Diodenlasern (keine Pointer)
Antworten
Benutzeravatar
webdiego
Beiträge: 157
Registriert: Di 26 Dez, 2006 7:45 pm
Do you already have Laser-Equipment?: ALC 60B @nullzündfunke
Hauptprojektor RGB ca. 1W (532/445/645)
Sat RGB 500mW (473/532/671)
Sat RGB ca. 320mW (532/445/655)
2x Easylease I
LDS 2007 Basic
HE-Laserscan
Wohnort: Oldenburg(Oldb.)
Kontaktdaten:

Roter DPSS (CNI) hat keine Leistung mehr

Beitrag von webdiego » Mo 13 Dez, 2010 11:52 am

Hallo Lasergemeinde,

ich habe mich bisher nicht an das öffnen von DPSS-Lasern gewagt. Daher ist mein Erfahrungschatz
auch diesbezüglich sehr bescheiden.

Nun hatte ich vor kurzem das Glück eine RGB-Box von CNI ersteigern zu können.
Allerdings ist der Rote DPSS (angeblich 300mW) eher in der Leistungsklasse 5mW Pointer
einzuordnen.
Selbst meine billig-Laserwasserwaage hat mehr Helligkeit (mit Strichlinse davor :cry: )
Siehe Bild
Allerdings ist mir aufgefallen, das der Rote Strahl aus der RGB-Box nach unten abweicht und nicht
wie grün und Blau deckungsgleich sind. Kann es sein, das sich die Diode oder die Kristalle verstellt haben und
der Kristall nicht mehr richtig getroffen wird?

Ich würde mich über die eine oder andere Idee zu diesem Thema freuen.

Grüße Daniel
PS: Ich könnte zwar auch einfach eine rote Diode an die Stelle des DPSS setzten aber schade wäre es schon.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Eventuelle Schreibfehler sind voller Absicht zur Mitgliederbelustigung plaziert worden. :-)

Benutzeravatar
rayman
Beiträge: 1358
Registriert: Mo 26 Aug, 2002 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 2x RTI 2,5W RGB
Pangolin Beyond Ultimate
Pangolin LD2000 Pro
Pangolin Live Pro
Wohnort: Hückeswagen

Re: Roter DPSS (CNI) hat keine Leistung mehr

Beitrag von rayman » Mo 13 Dez, 2010 1:13 pm

Was ich da auf dem Bild erkennen soll, ist mir echt schleierhaft.

Dir ist schon klar, dass die 671nm eines roten DPSS sehr schlecht sichbar sind?
Und ne Kamera kann das schon mal gar nicht darstellen.

Edit: Ich sehe gerade, dass Du unter dem Bild schreibst 655nm.
Ja was denn nun? 655nm Diode oder 671nm DPSS ???

Benutzeravatar
fesix
Beiträge: 2147
Registriert: Do 01 Mai, 2008 7:46 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Zwei Haupt mit
600mW (658, 520, 445) nur Diode
CT6800HP an Raytrack CT Treiber / Litrack

Sats mit
300mW (658, 520, 445)
CT6800HP

EasyLase II

He-Laserscan V Vollversion
Dynamics

ALC60X Argonlaser mit Selbstbau-Netzteil
SP124 HeNe Laser
Wohnort: Berlin

Re: Roter DPSS (CNI) hat keine Leistung mehr

Beitrag von fesix » Mo 13 Dez, 2010 1:24 pm

Er meint, dass der Punkt des 671nm DPSS genau so hell wäre, wie die Linie eines 655nm Diodenlasers.

Benutzeravatar
rayman
Beiträge: 1358
Registriert: Mo 26 Aug, 2002 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 2x RTI 2,5W RGB
Pangolin Beyond Ultimate
Pangolin LD2000 Pro
Pangolin Live Pro
Wohnort: Hückeswagen

Re: Roter DPSS (CNI) hat keine Leistung mehr

Beitrag von rayman » Mo 13 Dez, 2010 2:04 pm

fesix hat geschrieben:Er meint, dass der Punkt des 671nm DPSS genau so hell wäre, wie die Linie eines 655nm Diodenlasers.
Hä? :?: :?:
"Vergleich Roter DPSS >300mW ~655nm mit Strichlaser < 5 mW ~ 633nm"

Benutzeravatar
webdiego
Beiträge: 157
Registriert: Di 26 Dez, 2006 7:45 pm
Do you already have Laser-Equipment?: ALC 60B @nullzündfunke
Hauptprojektor RGB ca. 1W (532/445/645)
Sat RGB 500mW (473/532/671)
Sat RGB ca. 320mW (532/445/655)
2x Easylease I
LDS 2007 Basic
HE-Laserscan
Wohnort: Oldenburg(Oldb.)
Kontaktdaten:

Re: Roter DPSS (CNI) hat keine Leistung mehr

Beitrag von webdiego » Mo 13 Dez, 2010 2:07 pm

Ok... ich weiss nicht so genau welche Wellenlänge der DPSS hat.
Die Annahme beruht auf den Angaben der RGB-Boxen auf der CNI
Seite. Die meiner Meinung nach auch andere Rote wellenlängen
als DPSS-Laser anbieten.

Mit dem Foto wollte ich nur darstellen, das der Linienlaser der mit
Sicherheit nicht mehr als 5mW hat, mindestens gleich hell wie der
DPSS-Laser ist. Das man die unterschiedlichen Wellenlängen natürlich
unterschiedlich hell warnimmt, ist mir natürlich klar.

Leider habe ich kein LAserleistungsmessgerät, um die Angaben zu überprüfen.
Daher muss ich mich auf meine Eindrücke berufen.

Kann sein, das ich im aufe der Woche nochmal dau komme bei einem anderen Freak
die Leistungdaten zu überprüfen.

Grüße Daniel
Eventuelle Schreibfehler sind voller Absicht zur Mitgliederbelustigung plaziert worden. :-)

Benutzeravatar
fesix
Beiträge: 2147
Registriert: Do 01 Mai, 2008 7:46 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Zwei Haupt mit
600mW (658, 520, 445) nur Diode
CT6800HP an Raytrack CT Treiber / Litrack

Sats mit
300mW (658, 520, 445)
CT6800HP

EasyLase II

He-Laserscan V Vollversion
Dynamics

ALC60X Argonlaser mit Selbstbau-Netzteil
SP124 HeNe Laser
Wohnort: Berlin

Re: Roter DPSS (CNI) hat keine Leistung mehr

Beitrag von fesix » Mo 13 Dez, 2010 2:34 pm

rayman hat geschrieben:
fesix hat geschrieben:Er meint, dass der Punkt des 671nm DPSS genau so hell wäre, wie die Linie eines 655nm Diodenlasers.
Hä? :?: :?:
"Vergleich Roter DPSS >300mW ~655nm mit Strichlaser < 5 mW ~ 633nm"
Öh ja stimmt hast recht, hab ich irgendwie was im Kopf verwurschtelt, aber ich nehme das mal stark an dass es ein 671er ist...

Benutzeravatar
webdiego
Beiträge: 157
Registriert: Di 26 Dez, 2006 7:45 pm
Do you already have Laser-Equipment?: ALC 60B @nullzündfunke
Hauptprojektor RGB ca. 1W (532/445/645)
Sat RGB 500mW (473/532/671)
Sat RGB ca. 320mW (532/445/655)
2x Easylease I
LDS 2007 Basic
HE-Laserscan
Wohnort: Oldenburg(Oldb.)
Kontaktdaten:

Re: Roter DPSS (CNI) hat keine Leistung mehr

Beitrag von webdiego » Mo 13 Dez, 2010 11:44 pm

Ok nach weiteren Tests ist mir aufgefallen, dass die Leistung des Lasers am Anfang sehr gut ist und nach ca. 20-30 Sekunden drastisch abnimmt. Außerdem wird der Treiber im Vergleich zu den anderen beiden (Blau und Grün)
ziemlich warm.

Nachdem ich den Laserkopf geöffnet habe ist mir aufgefallen, das beide TEC's den Kristall und die Diode
heftig herunterkühlen.

Wie war denn nochmal die normale (optimale) Arbeitstemparatur für den Kristall und die Diode?
Annähernd Raumtemperatur?

Ich habe mittlerweile in einem anderen Threat die Potibelegung des Treibers gefunden.
Daher würden mir die Idealen Arbeitstemparaturen sehr helfen.

Grüße Daniel

PS: Ja es ist ein 671 nm Rot :-)
Eventuelle Schreibfehler sind voller Absicht zur Mitgliederbelustigung plaziert worden. :-)

Benutzeravatar
yosh76
Beiträge: 410
Registriert: So 30 Dez, 2007 10:31 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Laser
Wohnort: Hattingen, Ruhrpott
Kontaktdaten:

Re: Roter DPSS (CNI) hat keine Leistung mehr

Beitrag von yosh76 » Di 14 Dez, 2010 12:34 am

webdiego hat geschrieben: Wie war denn nochmal die normale (optimale) Arbeitstemparatur für den Kristall und die Diode?
Annähernd Raumtemperatur?
Wenn es dafür eine Tabelle geben würde, dann würden auch die Indios im Regenwald DPSS bauen :lol:
Scherz bei Seite. Das Einstellen der TECs kann schon ein Fummelkram sein, da Du die Resultate eben nicht sofort, sondern verzögert siehst.
Ich habs noch nie gemessen, sondern immer nach Gefühl erst verkurbelt und dann optimiert :lol:
Gruß, Hakon
RGB 2,3W (Safety,Shutter,4x642+2x638 Optnext/532/445) RayTrack 35+
RGB 2 x Sat 1,2W Litrack (Safety,Shutter,1x642+1x658/532/445)
LDS-D/Mamba/HE Full (Netlases), Pangolin Quikshow (2 IF), Phönix Live 3 an Netlases

goamarty
Beiträge: 1488
Registriert: Fr 05 Sep, 2008 10:15 am
Do you already have Laser-Equipment?: 190mW RGY + einige Module
Wohnort: Wien

Re: Roter DPSS (CNI) hat keine Leistung mehr

Beitrag von goamarty » Di 14 Dez, 2010 1:57 pm

Wenn der Laser aber früher bessere Leistung brachte, dann haben sich vielleicht nicht so sehr die Temperaturen verstellt, als daß ev. Sensoren defekt geworden sind - so wie bei meiner Campingkühlbox, welche mir dann gefrorenes Bier und eine leere Batterie bescherte. :-) Ich würde das erstmal überprüfen, bevor ich die Sollwerte verstelle. Vielleicht hat ja auch der Treibertransistor einen Schluß, sodaß das Peltier mit voller Spannung läuft?

Benutzeravatar
webdiego
Beiträge: 157
Registriert: Di 26 Dez, 2006 7:45 pm
Do you already have Laser-Equipment?: ALC 60B @nullzündfunke
Hauptprojektor RGB ca. 1W (532/445/645)
Sat RGB 500mW (473/532/671)
Sat RGB ca. 320mW (532/445/655)
2x Easylease I
LDS 2007 Basic
HE-Laserscan
Wohnort: Oldenburg(Oldb.)
Kontaktdaten:

Re: Roter DPSS (CNI) hat keine Leistung mehr

Beitrag von webdiego » Di 14 Dez, 2010 11:41 pm

Ok. guter Einwand.... Ich werde mir mal einen Messadapter bauen.
weiss zufällig jemand was für Sensoren bei den köpfen verbaut sind?
PT100 PT1000 oder Linearsensoren?
Falls einer von denen defekt ist habe ich sowieso ein Problem.
Die sind so wie ich das sehe unter dem Kristall und der Diode verbaut.
Ohne die Justage zu verändern kann man die eh nicht ausbauen. :-(

Grüße Daniel
Eventuelle Schreibfehler sind voller Absicht zur Mitgliederbelustigung plaziert worden. :-)

goamarty
Beiträge: 1488
Registriert: Fr 05 Sep, 2008 10:15 am
Do you already have Laser-Equipment?: 190mW RGY + einige Module
Wohnort: Wien

Re: Roter DPSS (CNI) hat keine Leistung mehr

Beitrag von goamarty » Mi 15 Dez, 2010 12:59 am

Es könnten auch 10k NTCs sein. Der in der Kühlbox hatte übrigens ein besonders fieses Verhalten: Zuerst ist sein Widerstand bei Abkühlung korrekt gestiegen, nach gewisser Zeit (bin nicht mehr sicher, ich glaube einige 10min) hat er langsam wieder zu sinken begonnen -> volle Kühlung.
Kannst ja zur Diagnose auch die Spannung an den Peltiers messen.
Ich hab dann übrigens einen neuen Sensor neben den alten geklebt, weil der Einbauort so schlecht zugänglich ist, daß ich Angst hatt, beim Ausbohren des Sensors den Verdampfer zu beschädigen.

Benutzeravatar
lucerne
Beiträge: 820
Registriert: So 01 Feb, 2004 8:20 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Yes
Wohnort: Solothurn/Aargau (Schweiz)

Re: Roter DPSS (CNI) hat keine Leistung mehr

Beitrag von lucerne » Mi 15 Dez, 2010 9:04 am

Verdampfer? DPSS? Habe ich was verpasst?
...Scherz beiseite ;)

@Daniel:
Du hast geschrieben, dass dein DPSS erst nach 20-30s an Leistung verliert. Sowas lässt mich schon stark hoffen, dass die Diode noch lebt und es ein reines Temperaturproblem ist. Die Gründe dafür können diverse sein. Wackel im Kabel, faule Lötstelle in den Steckern, irgendwo ne aufgeschauerte Stelle, Trimmpoti für Sollwerteinstellung mit Wackelkontakt... Alles schon vorgekommen!

Grundsätzlich verbaut CNI 10k NTCs als Temperatursensoren. Um den Fehler zu finden musst du nun Stück für Stück vorgehen. Setzt natürlich voraus, dass du bereits ne Ahnung hast, wo was zu messen ist. Gerade bei CNI-Treibern muss man teilweise über ne Minute die TEC-Spannungen beobachten. Auch wenn sich da anfänglich nichts tut (TECs auf Fullpower oder komplett aus) regelt die Temperaturstufe plötzlich drauflos.

Unbedingt auch das Trimmpoti für den Sollwert checken. Ich hatte schon einen blauen DPSS von CNI, der ebenfalls nach wenigen Sekunden Betrieb arg an Leistung verlor (bis fast nicht mehr sichtbar). Optisch sah auf dem Treiberboard alles ok aus. Ein Trimmpoti hatte jedoch nen Wackel, wohl irgendwo in der Produktion hart angeschlagen und zurückgebogen.

Made in China. Welcome.



...ok, der war jetzt etwas trocken :mrgreen:

Grüsse, Leander

Benutzeravatar
webdiego
Beiträge: 157
Registriert: Di 26 Dez, 2006 7:45 pm
Do you already have Laser-Equipment?: ALC 60B @nullzündfunke
Hauptprojektor RGB ca. 1W (532/445/645)
Sat RGB 500mW (473/532/671)
Sat RGB ca. 320mW (532/445/655)
2x Easylease I
LDS 2007 Basic
HE-Laserscan
Wohnort: Oldenburg(Oldb.)
Kontaktdaten:

Re: Roter DPSS (CNI) hat keine Leistung mehr

Beitrag von webdiego » Do 16 Dez, 2010 1:48 pm

Hallo miteinander,

dank eurer Tips ist es mir tatsächlich gelungen den Fehler zu finden.
Der Übeltäter war der Op-Amp für den Kristal TEC.
Da ich diesen leider nicht im meinem Lagerbestandhabe, habe ich einfach
den nicht benutzten Kanal des Dioden TEC Op-Amp's benutzt.

Die Chinesen scheinen ja lieber 2 Bauelemente zu verwenden, als ein aufwändiges Routing zu erstellen. :mrgreen:

So abschließend noch ein Beweisfoto für die Schnellreparatur. (wird natürlich wieder vernünftig fertig gemacht, wenn
ich einen Lieferanten für einen AD8606 gefunden habe.)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Eventuelle Schreibfehler sind voller Absicht zur Mitgliederbelustigung plaziert worden. :-)

goamarty
Beiträge: 1488
Registriert: Fr 05 Sep, 2008 10:15 am
Do you already have Laser-Equipment?: 190mW RGY + einige Module
Wohnort: Wien

Re: Roter DPSS (CNI) hat keine Leistung mehr

Beitrag von goamarty » Do 16 Dez, 2010 2:51 pm

RS-Components hat ihn für 3,38. In anbetracht des Preises wundert man sich auch über das Layout.

Benutzeravatar
webdiego
Beiträge: 157
Registriert: Di 26 Dez, 2006 7:45 pm
Do you already have Laser-Equipment?: ALC 60B @nullzündfunke
Hauptprojektor RGB ca. 1W (532/445/645)
Sat RGB 500mW (473/532/671)
Sat RGB ca. 320mW (532/445/655)
2x Easylease I
LDS 2007 Basic
HE-Laserscan
Wohnort: Oldenburg(Oldb.)
Kontaktdaten:

Re: Roter DPSS (CNI) hat keine Leistung mehr

Beitrag von webdiego » Do 16 Dez, 2010 3:03 pm

Danke für den Hinweis.

Der Grüne Laser von dem RGB-Set hatte sogar den gleichen Fehler...
der Vorbesitzer muss das ding echt gequält haben.

Die Analoge modulation macht auch merkwüdige Sprünge und der Thersholdstrom lässt sich bei dem Grünen garnicht verstellen.
Ich glaube, ich werde gleich mal ein paar mehr von den Op-Amps bestellen 8)

Grüße Daniel
Eventuelle Schreibfehler sind voller Absicht zur Mitgliederbelustigung plaziert worden. :-)

Antworten

Zurück zu „Dioden- & Festkörperlaser“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: phillip und 1 Gast