Laser-Gravierer 450nm 5,5W

Alles zum Thema "sicherer Umgang mit Lasern", Gefahren, gesetzliche Vorschriften und Normen.

Moderator: ekkard

Antworten
Ladolazer
Beiträge: 1
Registriert: Mo 06 Jun, 2022 8:47 am
Do you already have Laser-Equipment?: Lasergravierer

Laser-Gravierer 450nm 5,5W

Beitrag von Ladolazer » Mo 06 Jun, 2022 9:05 am

Hallo zusammen,

ich habe mir ein Laser-Graviergerät gekauft. Der Laser hat 5,5-6 W Diodenleistung und 455 ± 5 nm Wellenläge.
Der Laser hat unten einen kleinen Plexiglasring in dunklem Orange. Durch die geringe Brennweite läuft der Laser ca. 2cm über Bauteil drüber. Da ich der beiliegenden Schutzbrille (grün) nicht so sehr vertraue, wollte ich hier nochmal nachfragen wie schädlich so ein Laser ist. Ich habe bei meinem ersten Durchlauf den Raum verlassen. Dabei sah ich, dass durch Spalte in der Kellerwand das blaue Licht des Lasers an eine Wand außerhalb des Laser-Raumes strahlte. Ist das anschauen dieses Lichts schon schädlich? Durch die Schutzbrille konnte ich das Licht an der Wand nicht sehen, erst als ich die Brille abnahm.

Als zweites würde ich gern wissen, ob man z.B. mit diesem berühmten Plexiglas GS 2C04 orange ein ausreichendes Schutzfenster bauen kann, da ich vorhabe den Laser einzuhausen.

Hier noch ein Bild des besagten Lasermoduls:
Bild

Benutzeravatar
VDX
Beiträge: 3201
Registriert: Mi 17 Mär, 2010 11:16 am
Do you already have Laser-Equipment?: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung

weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Laserbearbeitung, Mikrotechnik ...
Wohnort: Nähe Hanau, Main-Kinzig-Kreis

Re: Laser-Gravierer 450nm 5,5W

Beitrag von VDX » Mo 06 Jun, 2022 10:36 am

... je nach Modul ist da oft eine 4.5W-Diode drin, die auf typisch knapp 5.5W "überdreht" ist und auch mangels ausreichender Kühlung ziemlich schnell die Leistung verliert bzw. "überaltert" ... manche sterben auch schon nach wenigen 10 Stunden :roll:

Die grüne Brille ist eher eine "farbige Sonnenbrille", als hilfreich gegen die Laser-Wellenlänge - nicht mit diesen Lasern zu verwenden! - besorg dir eine für die 450nm, die es z.B. bei Lasertack gibt: https://www.lasertack.com/laserschutzbrille-arg-65

Das "berühmtberüchtigte" Plexiglas GS 2C04 war ein Vorschlag ursprünglich von mir, weil wir dieses Material als "UV-Schutz-Fenster" für Kabinen in zum Tageslicht offenen Industriehallen fürs Platinenätzen bzw. Handling von Photoresist-beschichteten Platinen verwendet hatten.

Es blockiert Wellenlängen unter 500nm und hilft so auch gut gegen die 450nm der blauen Laserdioden.

Es ist aber nicht "zertifiziert"! - also Verwendung nur "auf eigene Gefahr"!!

Das "Streulicht" an den Wänden ist normal nicht mehr gefährlich - außer, der direkte, nicht aufgeweitete Strahl trifft z.B. auf eine weiße Tapete und du bist mit ungeschütztem Auge zu nahe dran ... oder irgendwas glänzendes unter dem Laser reflekiert den Strahl zur Seite und er leuchtet nicht ausreichend "aufgeweitet" (bzw. refokussiert, falls das glänzende Teil eine Kavität bzw. "Hohlspiegel" ist) auf was helles/reflektierendes ...

Viktor
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426 -- Facebook-Gruppe - https://www.facebook.com/groups/383822522290730
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425

Death
Beiträge: 761
Registriert: So 01 Dez, 2013 10:16 pm
Do you already have Laser-Equipment?: CO² Laser
YAG Laser
Dioden Laser
Wohnort: Duisburg

Re: Laser-Gravierer 450nm 5,5W

Beitrag von Death » Mo 06 Jun, 2022 7:50 pm

Hallo Ladolazer,

hause deinen Laser am besten in Aludibond ein und bastel dir eine Webcam und eine LED Beleuchtung da rein. Mach noch eine Absaugung daran um den Rauch abzusaugen und dir kann nichts mehr passieren.

Lichtdicht ist sowas immer noch am besten zu genießen. Am PC kannst du dann das lasern gefahrlos beobachten und alles wird gut.
Du kannst dann der Cam ein Stück farbiges Acryl gönnen, dann überblendet die nicht Gnadenlos.

Antworten

Zurück zu „Lasersicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste