Phoenix 4 live, micro v2 hilfe

Alles rund um PHOENIX Live

Moderatoren: m.phoenix, c.phoenix

Antworten
MiniMen23
Beiträge: 2
Registriert: Mo 29 Apr, 2019 9:47 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Phoenix 4 live
X-laser 1000 rgb

Phoenix 4 live, micro v2 hilfe

Beitrag von MiniMen23 » Mi 01 Mai, 2019 10:41 pm

Hi,
Muss ich den micro v2 extern mit strom versorgen oder reicht es über usb vom pc ?
Der laser macht eben nicht das was er soll, er blinkt nur dumm rum wen ich über ilda geh aber auf automatisch geht alles super
Danke

Benutzeravatar
JETS
Beiträge: 937
Registriert: So 05 Jan, 2014 9:42 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Ja
Wohnort: JN48 Stuttgart

Re: Phoenix 4 live, micro v2 hilfe

Beitrag von JETS » Do 02 Mai, 2019 7:59 am

Kontrollier mal ob der Stecker vom Projektor überhaupt richtig belegt ist, die Ilda pin Belegung gibt es zwar überall im Internet, leider machen aber immer noch ein paar chinesische Hersteller ihren hausinternen Standart.
Do not stare into the laser beam with your remaining eye!

Bunt ist nur eine Frage des Spektrums.

...wäre unsere Phantasie realistisch, dann wäre unsere Realität phantastisch.

Benutzeravatar
guido
Beiträge: 6068
Registriert: Do 20 Dez, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Easylase, Netlase, Laser von 1..15W.
Entwickler von Dynamics + Mamba X4 .
Lasershow Hard / Software .
Wohnort: 32469 Petershagen
Kontaktdaten:

Re: Phoenix 4 live, micro v2 hilfe

Beitrag von guido » Do 02 Mai, 2019 9:41 am

Die ILDA Belegung ist sicher richtig. Hatte mal einen dieser DAC´s hier. Da hilft wohl nur Fehleranalyse via Oszi.

Benutzeravatar
ndm
Beiträge: 23
Registriert: Sa 03 Feb, 2007 5:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 10mW HeNe von Conrad (uralt)
40mW HeNe von Conrad (uralt)
50mw green Spookyblue V3
2x 500mW RGB Laserworld
1100mW RGB Selbstbau
2x 1800mW RGB Laserworld
1x 2400mW RGB Selbstbau
1x 8200mW RGB Selbstbau
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Phoenix 4 live, micro v2 hilfe

Beitrag von ndm » Mo 13 Mai, 2019 8:24 am

Hatte auch mal ein Micro V1, welches nur geblinke ausgab.
Meine Lösung : Der ILDA Stecker liess sich nicht richtig einstecken. (Fertigungstoleranz ?)
Hab' dann am Interface die zwei Schrauben/Gewinde Dings-Bums (wie heissen die Dinger, mit denen der ILDA Stecker gesichert wird ?) entfernt und schwups, konnte der Stecker ganz eigesteckt werden.
Ausgabe war danach in Ordnung.

Vielleicht hilfts...

Gruss Andi
Keep vintage alive ! Use windows !

mikesupi
Beiträge: 1064
Registriert: Do 15 Mär, 2007 3:58 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Ar-Ion, Ar/Kr-Ion, DPSS, Diode. All what Tarm has ever supplied.
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Phoenix 4 live, micro v2 hilfe

Beitrag von mikesupi » Mo 13 Mai, 2019 8:44 am

Hi,

das Micro V2 lief bei mir noch nie fehlerfrei, das liegt an verschiedenen Gründen:

1. Kompatibilitätsprobleme mit Windows 10
-> Windows 7 verwenden

2. Inkompatibilitäten in der Firmware, mir sind alleine 4 Versionen bekannt.
-> neu Flashen und die einzelnen Versionen testen

3. Probleme bei der Unterstützung bei "vor Pangolin" Versionen.
-> Phoenix Version ab 4.19 verwenden, Freischaltung durch Pangolin erforderlich, wird aber von Pango nicht mehr angeboten.

Es gibt aber nur 3 wirklich funktionsfähige Interfaces für Phoenix:

1. NetLase (nicht LC)
2. Micro V1
3. Phoenix.NET (LumaxNet)

Die Micro V2 würde ich nicht verwenden.


LG
Mike

PS. Strom braucht das V2 nur als DMX Player, sonst reicht USB.
PPS. Ohne funktionsfähige formatierte MiniSD Karte läuft das Interface nicht.


...

Antworten

Zurück zu „PHOENIX Live“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast