Multimediashow Softwarekombinationen

Allgemeine Fragen zu Lasershow Software und Show-Programmierung.
Antworten
Benutzeravatar
LaserFreak92
Beiträge: 19
Registriert: Do 14 Nov, 2019 12:46 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 1 x Kvant Atom 801 im Clubmax 3000 Gehäuse mit CT6215HP Update
1 x Kvant Atom 800 mit CT6215HP Update
2 x Kvant Atom 800
3 x Pangolin FB3
1 x Pangolin Beyond Advanced 4.0

und diverse weitere Ton- und Lichttechnik.
Wohnort: Coesfeld

Multimediashow Softwarekombinationen

Beitrag von LaserFreak92 » Di 10 Mär, 2020 6:34 pm

Hello ihr Lieben,

Mein Vorhaben: Aktuell suche ich nach vernünftigen und professionellen Lösung mehrere unterschiedliche Systeme zu einer Art Multimediashow (Laser / Video / Licht) zu verheiraten.
Folgendes ist Lichtsteuerungstechnisch vorhanden:

Pangolin Beyond Advanced
Resolume Arena
XXX zur Lichtsteuerung???

3 Touchscreen Monitore auf denen alles kombiniert laufen soll
AKAI APC40 für Beyond
Gerne soll auch noch ein weitere MIDI Controller für die entsprechende DMX Steuerung hinzukommen.

Bis lang habe ich immer mit DMXControl 2.X gearbeitet, welches ziemlich gut funktionierte und meine Wünsche auch gut abgedeckt hat (aber eben auch nicht perfekt). Nur bin ich der Meinung das dies nicht mehr Stand der Dinge ist.
Deshalb habe ich mir bereits folgende Softwareversionen etwas genauer angeschaut:

DMXControl 3.X
DasLight
MA Dot2 OnPC

Ich suche eine vernünftige Lösung per gut bearbeitbarer Timeline die Shows per ArtNet / MIDI / Timecode zuverlässig und synchron zum laufen zu bringen.
Die Beyond Timeline ist im Grunde genau das was ich haben will. Allerdings bin ich mir noch nicht sicher, wie ich die DMX Werte verarbeiten soll. Nur einen DMX Trigger über ArtNet an die DMX-Software oder gleich komplett die DMX Werte in Beyond programmieren, was in Beyond natürlich nicht sehr komfortabel ist.
Mit den Triggerevents habe ich aber eher das Problem das ich das Licht dann nur bedingt synchron zur Musik der Beyond Timeline fahren lassen kann.

Habt ihr Erfahrungen in diesem Bereich?

Wie händeln das die Profis auf großes VAs?

Wie seht ihr das? Was sollte das "Master System" darstellen?
Mehr Leistung geht immer! 8)

Erics
Beiträge: 227
Registriert: Mo 24 Sep, 2012 12:07 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Selbtbau RGB mit Raytrack 35+ mit 500mW Grün 532nm + 500mW Blau 445nm + 680mW rot 637nm. 2 x Kvant Atom 800 RGB, SpookyBlue V2 mit 10mW
Wohnort: Bad Salzuflen

Re: Multimediashow Softwarekombinationen

Beitrag von Erics » Di 17 Mär, 2020 12:37 pm

Also ich würde dir zu Chamsys raten. Damit Timecode mit Chamsys funktioniert brauchst du ein Stück Chamsys Hardware. Z.B. ein PC Mini Wing. Die PC Software bietet dann 64 Universen über Artnet. Alternativ das 2fach USB Interface, oder halt gleich das größere Wing mit Encodern wenn du schnell programmieren willst. Ich hab mir jetzt gerade die MQ70 Konsole golt. Echt ein Leistungsfähiges Pult im kompakten Design.

Damit kannst du dann eigentlich alles was Licht ist programmieren, hat ggf. auch noch einen eigenen Mediaserver im Angebot. Pixelmapping ist auch drin.
Timecode In geht dann am PC z.B. über Midi Interface oder auch Netzwerk.

Das Timecode Interface soll demnächst noch überarbeitet werden. Sollte eigentlich auf der Prolight vorgestellte werden. Dann gibts da wohl auch eine grafische Timeline Ansicht. Mit der aktuellen Version kann man aber auch recht fix seine Lichszene einbinden und anpassen.

Die Software kannst du frei runterladen und gibt auch DMX aus. Aber im Demomodus ohne Hardware geht halt kein Timecode.

Antworten

Zurück zu „Software & Programmierung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast