Ansteuerungsfehler???

Alles rund um das HE Laserscan System.

Moderatoren: ChrissOnline, tschosef

Antworten
paddy23
Beiträge: 16
Registriert: Mi 09 Jul, 2014 3:34 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 2x RGB mitte / 2 RGY sats

Ansteuerung via He Laserscan / Easylase
Wohnort: Konstanz

Ansteuerungsfehler???

Beitrag von paddy23 » Do 10 Jul, 2014 6:05 pm

Erst mal Hallo an alle.
Bin Neu hier im Forum, heiße Patrick bin 23 und komme aus Konstanz.
Nach ein paar Jahren habe ich das Hobby (Laser) wieder neu entdeckt und habe auch schon wieder das erste Problem.
( komplette Vorstellung von mir im Einsteigerforum unter "ich stelle mich vor")

Hoffe ich bin hier auch im richtigem Bereich.

Und zwar nach langer grübelei habe ich wirklich keine Ahnung mehr was ich machen kann.

Folgendes Problem besteht:

Wenn ich meinen Projektor über He-Ls ( natürlich Dongle Version) und easylase ansteuern möchte, lässt der Projektor das rote Lasermodul immer auf voller Leistung eingeschaltet.
Das bekomme ich einfach nicht weg.
Ebenfalls wenn ich Figuren wiedergebe bekomme ich diese wiederrum nur in Grün raus (obwohl rgb Figur) dazu aber immer noch den voll aufgedrehten roten Laser.
Ich weis einfach nicht mehr an was das liegen könnte.

Er gibt das rot schon raus wenn ich nur den easylase mit dem Projektor verbinde ohne dieses am PC anzuschließen. Er schaltet nicht mal mehr ab wenn ich den Sicherheitsschlüssel auf aus stelle oder den Interlock entferne.

An was könnte sowas liegen?

easylase defekt? ILDA Karte defekt? Oder falsch verschaltet (intern im Projektor)? Oder gibt es auch vorfälle das DAC und ILDA Karte nicht harmonieren?

Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

Schon jetzt einmal Danke.

auge103
Beiträge: 61
Registriert: Fr 05 Okt, 2007 10:50 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Y!
Wohnort: Schleswig-Holstein, Germany

Re: Ansteuerungsfehler???

Beitrag von auge103 » Do 10 Jul, 2014 9:35 pm

Moin moin,
paddy23 hat geschrieben: Er gibt das rot schon raus wenn ich nur den easylase mit dem Projektor verbinde ohne dieses am PC anzuschließen. Er schaltet nicht mal mehr ab wenn ich den Sicherheitsschlüssel auf aus stelle oder den Interlock entferne..
aus deinen Angaben schließe ich, dass ein elektrischer Fehler vorliegt. Ohne Anschluss an den PC kann unmöglich eine Software schuld sein.
Ist das System in der dir vorliegenden Konfiguration denn schon einmal fehlerfrei gelaufen?

-> Wenn ja, hier weiterlesen: Überprüfe bitte die Verkabelung im Projektor, die ILDA-Ports, das ILDA-Kabel und die Easylase. Um den Fehler einzugrenzen, weiter im Konzept. Du sagst, der Laser lasert sogar ohne aktivem Schlüsselschalter UND Interlock? Dann muss da etwas intern abgerissen sein / Kurzschluss / whatever. Wenn das Gerät selbst gebaut ist, definitiv die interne Verdrahtung überprüfen und durchmessen.
Wenn das Gerät gekauft ist (Eventuelle Chinaware???), dann kann es sein, dass entweder die ILDA- und Sicherheitsstandards nicht eingehalten wurden (da wir hier im Block "lief mal fehlerfrei" sind, schließe ich das auch aus) oder dass auch hier ein interner, elektrischer Fehler vorliegt - ähnlich wie im Falle eines selbstgebauten Gerätes.
Ich würde eigentlich zu 90% auf einen internen, elektrischen Fehler tippen.

-> Fall 2, das Gerät lief bisher noch nie fehlerfrei (in dieser Zusammenstellung).
Hier sind die möglichen Ursachen weitläufiger. Selbstgebaut? Überpüfe bitte die korrekte Verkabelung, ob alles am ILDA-Port so angeschlossen ist, wie es sein soll und ob du nicht eventuell irgendwo einen Kurzschluss von Signallleitungen hast. Wenn der Projektor intern fehlerfrei sein sollte (denke ich nicht), ILDA-Kabel durchmessen. Easylase schließe ich grundsätzlich erstmal aus.
Wenn gekauft: Wohl auch hier interne fehlerhafte oder Nicht-Standard-Verkabelung. Mache dich in diesem Fall mit dem Gerät und dem ILDA-Standard vertraut (Google / Forumssuche) und messe deinen Projektor durch.
Die richtige Verkabelung vom ILDA-Port findest du z.b. in der Dokumentation der Easylase.

Meine ganz persönliche Vermutung: Der Projektor ist falsch verdrahtet, durch den Anschluss des ILDA-Kabels & Easylase bringst du Signale und Brücken an Stellen, wo sie nicht hingehören.

Um dir noch gezielter helfen zu können, benötigen wir hier wesentlich mehr Infos / Bilder / etc...


:idea: Und noch Hinweis von mir, da ich deine Erfahrung nicht einschätzen kann: Beim Basteln bitte immer extrem vorsichtig sein, gerade beim Arbeiten unter Spannung und mit aktiven Lasern. Dies lässt sich ja leider nicht immer vermeiden.

MfG Fynn


@Mods: Bitte verschieben, da HE-LS eigentlich als Ursache ausgeschlossen werden kann.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

paddy23
Beiträge: 16
Registriert: Mi 09 Jul, 2014 3:34 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 2x RGB mitte / 2 RGY sats

Ansteuerung via He Laserscan / Easylase
Wohnort: Konstanz

Re: Ansteuerungsfehler???

Beitrag von paddy23 » Fr 11 Jul, 2014 12:37 pm

Danke erst einmal für deine Antwort.

Kenntnisse über Elektronik sowie Erfahrung damit habe ich schon einiges auch unter Spannung.
Für Arbeiten während des Betriebes im Laser auch eventuell eine LS Brille, je nachdem ob die Module angeschlossen sind.

Zum Laser.
Ein wirklicher Selbstbau ist es nicht. Galvos und Treiber sind noch quasi OEM genauso wie die Verkabelung zum Netzteil etc.
Ich gehe auch von irgendeinem Kurzschluss aus oder sonnst was, jedoch konnte ich bisher nichts finden...

Easylase ist auf jedenfall früher ordnungsgemäß gelaufen.
Den Projektor hatte ich zuvor noch nicht an ILDA betrieben.
Im stand alone funktioniert komischerweise alles, auch der Schlüsselschalter und interlock.
Nur sobald ich eben dieses ILDA Kabel mit DAC anstecke kommt sofort eben das rot raus.

Jetzt schau ich nochmal genauer nach. Notfalls zerleg ich das Ding in alle Einzelteile und schaue dann.
Ich weis das auf jedenfall die galvos richtig laufen, jedoch bekommt er keine oder falsche Signale zur ansteuerung der Module.
Denn egal was ich in HE Ls mach, es kommt dann immer nur ein grünes oder manchmal auch weißes Bild... blau geht allein auch überhaubt nicht.

Deswegen gehe ich auch mal von einer fehlerhaften verdrahtung im inneren aus...

Aber Danke erst einmal. Ich schaue jetzt nochmal genau nach und schau ob ich den Fehler finde.

Benutzeravatar
tschosef
Beiträge: 7877
Registriert: Mi 19 Nov, 2003 10:27 am
Do you already have Laser-Equipment?: 7 Projektoren, Tarm Two und DS 2000
7 x ShowNET in einem Gehäuse incl Switch
zwei alte Eigenbaukisten liegen noch im Keller rum.
Wohnort: Steinberg
Kontaktdaten:

Re: Ansteuerungsfehler???

Beitrag von tschosef » Fr 11 Jul, 2014 3:09 pm

Halli hallo,

aaalso...... die Fragen kurz beantwortet:

easylase defekt?
glaube ich nicht....
ILDA Karte defekt?
meinst du damit den Ilda Eingang im Projektor? kann man natürlich nicht ausschließen, glaube ich aber auch nicht
Oder falsch verschaltet (intern im Projektor)?
Davon gehe ich beinahe aus, denn das sind zu 95% die Ursachen für sowas ;-)
Oder gibt es auch vorfälle das DAC und ILDA Karte nicht harmonieren?
Tjaaaaa... wenn ILDA davor steht, und tatsächlich "ILDA DRINNEN IST" dann harmonisiert es schon.
Die probleme kommen immer dann, wenn zwar ILDA Drauf steht, aber in Wahreit (China)-Murks drinn ist :-)


Um zu helfen...

braucht man genauere Informationen !!!!
Also, beantworte mal folgende Fragen:

Welche EasyLase ?? EasyLase 1 oder EasyLase 2... das spielt eine Rolle (bei nicht standard ilda eingängen) weil diese beiden EasyLases untrschiedliche ausgänge haben

Welcher Projektor?? Wie sieht der Ilda Eingang genau aus? hast evtl ne Typ Bezeichnung, oder ein Bild oder so?
Es gab ja projektoren die hatten nen Adapter "Westernstecker ==> ILDA" was es allein von der Anzahl der Drähte unmöglich macht, einen Eingang nach ILDA-STANDARD zu realisieren :-) vielleicht hast du sowas?

Es gab/gibt aber auch noch unzählige weitere Projektoren die immernoch keinen anständigen Ilda Standard Eingang haben...

Du schreibst:
Den Projektor hatte ich zuvor noch nicht an ILDA betrieben.
Im stand alone funktioniert komischerweise alles, auch der Schlüsselschalter und interlock.
Nur sobald ich eben dieses ILDA Kabel mit DAC anstecke kommt sofort eben das rot raus.
das ist ein Typisches Anzeichen dafür, dass an der Verschaltung intern etwas nicht stimmt.

ein LeseTip für dich:
http://www.he-laserscan.de/include.php? ... tentid=482
Links zum Thread, wo ich auch mal versucht habe, das Prinzip vom Ilda Eingang (und dessen Differentielle Auswertung) zu erklären.

GERADE bei der EasyLase 1 und auch bei der Lumax USB kann das fehlen von Potentialbezügen zu den seltsamsten Folgen führen !!!!

Also:
1) fragen beantworten, dann kann man dir besser helfen
2) mal die verlinkten Threads lesen.


viele Grüße derweil
Erich
Schreibe nie etwas, was Du deinem Gegenüber nicht auch vor anderen Leuten ins Gesicht sagen würdest

Bin der Programmierer von Showeditor und HE-Laserscan
www.HE-Laserscan.de

Lasersoftware + Laserhardware

Benutzeravatar
jojo
Beiträge: 1903
Registriert: Fr 21 Dez, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: -
Wohnort: Germany
Kontaktdaten:

Re: Ansteuerungsfehler???

Beitrag von jojo » Fr 11 Jul, 2014 3:30 pm

Ihr konzentriert Euch zu stark aufs ILDA bzw. Easylase, denn..
paddy23 hat geschrieben: Er gibt das rot schon raus wenn ich nur den easylase mit dem Projektor verbinde ohne dieses am PC anzuschließen. Er schaltet nicht mal mehr ab wenn ich den Sicherheitsschlüssel auf aus stelle oder den Interlock entferne.
Sofern das Ding richtig verkabelt ist und einen Interlock bzw. Sicherheitsschlüssel hat, dann dürfte der Laser nicht an sein, selbst WENN die EasyLase einen kaputten Ausgang hätte. Also tippe ich eher auf Laser bzw. Treiber des Lasers bzw. Verkabelung dessen.

Sofern die Easylase 1 (?) richtig verkabelt ist (ALLE Pins belegt!) könnte es schon sein, dass mal eine kaputte geht (Hurra, wird auch Zeit dass die alten DInger endlich mal verrecken :wink: :wink: ) Die sind schon 10 Jahre im Umlauf und ich verkaufe auch gerne mal wieder was neueres).

Gruß

Joachim
Producer of NetLase, EasyLase USB and Raytrack scanners
http://www.jmlaser.com
Gewerbliches Mitglied

NO private messages please !

Benutzeravatar
tschosef
Beiträge: 7877
Registriert: Mi 19 Nov, 2003 10:27 am
Do you already have Laser-Equipment?: 7 Projektoren, Tarm Two und DS 2000
7 x ShowNET in einem Gehäuse incl Switch
zwei alte Eigenbaukisten liegen noch im Keller rum.
Wohnort: Steinberg
Kontaktdaten:

Re: Ansteuerungsfehler???

Beitrag von tschosef » Fr 11 Jul, 2014 9:15 pm

Howdy Howdy . .

Die sind schon 10 Jahre im Umlauf und ich verkaufe auch gerne mal wieder was neueres
http://youtu.be/zVFZ4Ocz4VA?t=18m0s

Die Laserbranche hat das, was bei 18:20 gesagt wird, irgendwie "übersehen" . . .

aber....
https://www.youtube.com/watch?v=zVFZ4Oc ... e&t=31m25s

usw.... währe aber nun arg offtopic, drüber zu diskutieren ob Geplante Obsoleszenz, Wachstum und Konsum, nun ein Fluch oder ein Segen ist.

viele Grüße
Erich
Schreibe nie etwas, was Du deinem Gegenüber nicht auch vor anderen Leuten ins Gesicht sagen würdest

Bin der Programmierer von Showeditor und HE-Laserscan
www.HE-Laserscan.de

Lasersoftware + Laserhardware

Benutzeravatar
lightwave
Beiträge: 1882
Registriert: Sa 13 Jul, 2002 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: diverse Gas-, DPSS-, Diodenlaser, vers. Scanningsysteme, 3 Selbstbauprojektoren, USB+Netzwerk-DACs, HE-Laserscan
normale Beiträge sind schwarz/weiß
Moderation ist bunt
Wohnort: Bad Aibling // (D-Bayern)

Re: Ansteuerungsfehler???

Beitrag von lightwave » Fr 11 Jul, 2014 10:32 pm

Liegt am Modulationseingang des Lasers eine Spannung an, auch wenn keine Ilda Ausgabe an ist?
Grüße, Georg~lightwave


Alles für Einsteiger: Link 1, Link 2, Link 3
Bild

paddy23
Beiträge: 16
Registriert: Mi 09 Jul, 2014 3:34 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 2x RGB mitte / 2 RGY sats

Ansteuerung via He Laserscan / Easylase
Wohnort: Konstanz

Re: Ansteuerungsfehler???

Beitrag von paddy23 » Sa 12 Jul, 2014 12:41 pm

Hi.
Danke schon mal für die Tipps.

Von Vornhinein, die Treiber sind noch billige TTLs. (Fürn Anfang reichts, soll aber natürlich irgendwann Analog werden)

Habe jetzt mal genau geschaut und habe festgestellt das kein TTL Signal zur Abschaltung der roten Diode ausgegeben wird.
Das ist glaub das was lightwave meint oder?
Falsche Pinbelegung bei ILDA Eingang?
Tausche ich z.B die Ansteuerung von Blau und Rot so leuchtet das Blau konstant.

Ilda Eingang sieht wie folgt aus:

Bild

Bild

Bild

Bild

Zufälliger Westernstecker? Bzw war das nicht mit Telefonbuchse oderso???

Ja. DAC ist das alte Easylase 1. Bestimmt schon 7-8 Jahre alt ungefähr.

Würde die Easylase 1 mit so einem Eingang überhaupt klar kommen?
Habe hier im Forum schon irgendwo gelesen das es ein sehr seltsames Gerät ist das sofort irgendwelche Faxen macht sobald
etwas nicht richtig Verdrahtet ist.

Aber da wäre ja noch das Problem das Blau überhaupt oder kaum angesteuert wird.

Wenn ich z.b. über HeNe Laserscan eine RGB figur raus lasse ist diese ja nur grün. + Dauerrotstrahl...
ab und an kommt mal ein bisschen weiß ins Spiel.
Rote Figuren funktionieren, bis auf das der Laser nicht über TTL abschaltet und man die Verbindungslinien sieht.

Ich gehe also jetzt schon definitiv von falscher ILDA Verdrahtung aus. Oder?

Benutzeravatar
lightwave
Beiträge: 1882
Registriert: Sa 13 Jul, 2002 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: diverse Gas-, DPSS-, Diodenlaser, vers. Scanningsysteme, 3 Selbstbauprojektoren, USB+Netzwerk-DACs, HE-Laserscan
normale Beiträge sind schwarz/weiß
Moderation ist bunt
Wohnort: Bad Aibling // (D-Bayern)

Re: Ansteuerungsfehler???

Beitrag von lightwave » Sa 12 Jul, 2014 6:09 pm

Tausche ich z.B die Ansteuerung von Blau und Rot so leuchtet das Blau konstant.
Das zeigt zumindest einmal, dass der Treiber dem Grunde nach bei 0V am Modulationseingang auch den Laser nicht ansteuert. Ich Tippe auf einen Fehler des Ilda Eingangs. Da scheint ja auch noch ein OPV oder so mit auf der Platine zu sein...
Grüße, Georg~lightwave


Alles für Einsteiger: Link 1, Link 2, Link 3
Bild

auge103
Beiträge: 61
Registriert: Fr 05 Okt, 2007 10:50 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Y!
Wohnort: Schleswig-Holstein, Germany

Re: Ansteuerungsfehler???

Beitrag von auge103 » So 13 Jul, 2014 4:32 am

paddy23 hat geschrieben:Ich gehe also jetzt schon definitiv von falscher ILDA Verdrahtung aus. Oder?
Ja.
Überprüfe doch einmal deinen ILDA-Port - und vergleiche ihn mit diesem Muster:
Bild
Quelle: http://nqlasers.com/

Wenn der Port wirklich falsch beschaltet ist, liegt dort die Ursache für all deine Probleme.
( Ich frage mich allerdings, was schaltet denn dein Schlüsselschalter, wenn nicht die Laser? Ist der einfach "nur so" da? )
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Benutzeravatar
tschosef
Beiträge: 7877
Registriert: Mi 19 Nov, 2003 10:27 am
Do you already have Laser-Equipment?: 7 Projektoren, Tarm Two und DS 2000
7 x ShowNET in einem Gehäuse incl Switch
zwei alte Eigenbaukisten liegen noch im Keller rum.
Wohnort: Steinberg
Kontaktdaten:

Re: Ansteuerungsfehler???

Beitrag von tschosef » So 13 Jul, 2014 11:26 am

hai hai...

ich vermute auch schwer, dass das problem an dem Ilda eingang da liegt...
ich glaub es ist evtl schwierig den fehler zu finden, da dürfte es einfacher sein, diese Platine raus zu schmeißen, und dann die Laser-treiber direkt an einen 25 poligen Sub D Stecker zu löten... dann halt im Singleendet betrieb . . .

dann geht baber evtl deine Sound 2 Light funktion nicht mehr . . .

hm hm hm....

viele Grüße
Erich
Schreibe nie etwas, was Du deinem Gegenüber nicht auch vor anderen Leuten ins Gesicht sagen würdest

Bin der Programmierer von Showeditor und HE-Laserscan
www.HE-Laserscan.de

Lasersoftware + Laserhardware

paddy23
Beiträge: 16
Registriert: Mi 09 Jul, 2014 3:34 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 2x RGB mitte / 2 RGY sats

Ansteuerung via He Laserscan / Easylase
Wohnort: Konstanz

Re: Ansteuerungsfehler???

Beitrag von paddy23 » So 13 Jul, 2014 2:13 pm

Dann wird es an der Platine liegen...
Ich denke es wäre wirklich schon fast besser (wie Tschosef sagte) diese komplett abzulöten und die Pins dann direkt anzubringen.
Die sound to Light funktion ist mir eigendlich komplett egal da ich diese eh nicht verwenden möchte, ebenso das Automatic Programm.

Aus dem Schlüsselschalter werde ich auch nicht ganz schlau. Lasertreiber sind damit überhaupt nicht verbunden, also das Netzteil für die Treiber...

paddy23
Beiträge: 16
Registriert: Mi 09 Jul, 2014 3:34 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 2x RGB mitte / 2 RGY sats

Ansteuerung via He Laserscan / Easylase
Wohnort: Konstanz

Re: Ansteuerungsfehler???

Beitrag von paddy23 » So 13 Jul, 2014 2:21 pm

Das mit dem Direkt dran löten war keine schlechte Idee :D :D :D

Da die Galvos einwandfrei liefen habe ich diese an der Platine gelassen.
Die Modulationseingänge habe ich jetzt mal direkt an dem Sub D Eingang auf der Platine angeschlossen und dann gehts, auch das Blau funktioniert dann ohne Probleme.

Jetzt muss ich es nurnoch richtig verlöten und dann sollte es das gewesen sein.

Noch mal vielen vielen Dank für eure Hilfe!!!!

Gruß Patrick

Benutzeravatar
linus
Beiträge: 597
Registriert: Mi 04 Jul, 2007 1:18 pm
Do you already have Laser-Equipment?: RGB
Wohnort: Würzburg

Re: Ansteuerungsfehler???

Beitrag von linus » Mo 14 Jul, 2014 7:48 am

lightwave hat geschrieben:Da scheint ja auch noch ein OPV oder so mit auf der Platine zu sein...
[/quote]

ich denke das IC ist ein umschalter zwischen ilda und internen programmen. dort könnte auch der fehler liegen.
wer sagt zwischen den zeilen zu schreiben, muss damit rechnen das dort auch gelesen wird.

paddy23
Beiträge: 16
Registriert: Mi 09 Jul, 2014 3:34 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 2x RGB mitte / 2 RGY sats

Ansteuerung via He Laserscan / Easylase
Wohnort: Konstanz

Re: Ansteuerungsfehler???

Beitrag von paddy23 » Sa 26 Jul, 2014 10:46 am

Das wäre natürlich möglich. Auf jedenfall ist das was Tschosef gesagt hatte eingetroffen. Die Auto und SOundsteuerung geht jetzt nurnoch bedingt gut. Da ich ja die Kabel außer Scanner direkt verlötet habe, bekommen die LS Module bei Auto natürlich kein Modulationssignal mehr.
Habe jetzt auch neue LS Module verbaut mit analogen Treibern.

Badner90KN
Beiträge: 27
Registriert: Mo 15 Sep, 2014 12:12 pm
Do you already have Laser-Equipment?: LW Pro-Series 2010 RGB (Noch die mit dem fettem Gehäuse) + 2x Surpass-s RGB CR-Laser

HE-Laserscan / Dynamics Nano
Wohnort: Konstanz

Re: Ansteuerungsfehler???

Beitrag von Badner90KN » Sa 04 Okt, 2014 3:10 pm

Hallo.

Habe die Easylase nun mal an einem Cs1000RGB ausprobiert und dort tritt genau das selbe Problem auf???

Konstantes Rot egal ob schlüssel aus oder ein bzw Interlock dran oder ab...

Das kann doch nicht möglich sein oder?

Kann das denn tatsächlich an der Karte liegen? (Auch das der Schlüssel etc nicht mehr reagiert??

Am CS 1000rgb liegt es mit sicherheit nicht.

Wenn ich sie direkt verdrahte wie beim obigem Projektor funktioniert alles einwandfrei.
An was kann das also liegen?

Zwar benutze ich seit kurzem diese Easylase1 nicht mehr, jedoch würde mich das mal Interessieren.
Vielleicht kennt ihr das Phänomen ja...

(PS. Bin der Gleiche nur mit neuem Namen)

Gruß Patrick

Antworten

Zurück zu „HE Laserscan“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste