FPS-Rate als Effekt (Animationsgeschw.)... wie solls gehen?

Alles rund um das HE Laserscan System.

Moderatoren: ChrissOnline, tschosef

Antworten
Benutzeravatar
tschosef
Beiträge: 7864
Registriert: Mi 19 Nov, 2003 10:27 am
Do you already have Laser-Equipment?: 7 Projektoren, Tarm Two und DS 2000
zwei alte Eigenbaukisten liegen noch im Keller rum.
Wohnort: Steinberg
Kontaktdaten:

FPS-Rate als Effekt (Animationsgeschw.)... wie solls gehen?

Beitrag von tschosef » Mo 07 Mai, 2012 10:32 am

Halli hallo,

ich mach mal hier nen neuen Thread.
Im Bereich "Wie erstellt man den effekt xxxxxx" kam die Frage auf, dass man die Framerate per Effekt verändern können soll.
Das ging bisher nur schlecht bis garnicht, und war buggy. ich werde das bearbeiten...

Dabei kommt mir aber eine Frage auf:

WIE SOLL ES GEHEN?

aktuell ist es ja so, dass es eigentlich dann 2 Frametiming bestimmende Elemente gibt.

1) der FPS Knopf im Figureneditor, wo man die Framerate (als FPS, oder als zeit in Millisekunden pro Frame, oder als BPM der Framereihe) eingibt. Dort kann man long Values eingeben... also werte mit nem komma !!!! zB 12,547 Frames pro Sekunde !!!!

2) Wenn der EFFEKT dann funktioniet, und man die Framerate per EFFEKTWERT vom Effekt Framenummer ändert, dann hat also einen zweiten "Zugriffsregler", der auf die Framerate einfluss nimmt. Dieser ist in der Auflösung 7 Bit also von 0 - 127 (MIDI !!!).


sooo.... und genau das war bisher die krux, warum ich das noch nicht rein programmiert habe, bzw nicht komplettiert habe.

Seid ihr damit einverstanden dass:
Angenommen eine Framerate wurde gesetzt, der Effektwert dann quasi nurnoch die Prozentuale Geschwindigkeit der Framerate beeinflusst ???? Währe das in eurem sinne ????
Somit könnte man weiterhin frameraten von 0 bis xxxxxxx eingeben, und per Effekt ändert man nur noch die %-geschwindigkeit mit der 7 Bit auflösung.

Denn wenn ich DIREKT mit direkt die Framerate ändere, dann wird es ein auflösungsproblem geben.


außderdem... bei den meisten Shows steht der Effektwert für die Framerate per default aktuell ganz links, der Wert is aktuel = 0..... das heißt... ich würde das "invertieren"... so dass alle alten Shows, bei denen der Regler ganz links steht, somit die Framerate = 100% gefahren wird, und wenn man den Regler nach rechts schiebt, wird es langsamer.....

dies gilt nur für die laufenden Frames.. für die Absolute Auswahl ändert sich nix, die sollte eigentlich nach wie vor gehen.

passt das so?

gruß derweil
Erich
Schreibe nie etwas, was Du deinem Gegenüber nicht auch vor anderen Leuten ins Gesicht sagen würdest

Bin der Programmierer von Showeditor und HE-Laserscan
www.HE-Laserscan.de

Lasersoftware + Laserhardware

Benutzeravatar
Dr.Ulli
Beiträge: 2382
Registriert: Do 08 Feb, 2007 8:02 am
Do you already have Laser-Equipment?: jede Menge von 1mW bis 5,5W
Wohnort: linker Niederrhein (Geldern)

Re: Framezeit als Effekt... wie solls gehen?

Beitrag von Dr.Ulli » Mo 07 Mai, 2012 11:28 am

Somit könnte man weiterhin frameraten von 0 bis xxxxxxx eingeben, und per Effekt ändert man nur noch die %-geschwindigkeit mit der 7 Bit auflösung.
Dazu wäre doch eine zusätzliche Effektspur in der Timeline notwendig. Oder??? Das zieht dann wohl wieder Kompatibilitäts-Umwandlungen von alten Figuren nach sich...wenn ich das richtig sehe...
:?:
Alt ist man, wenn man mehr an die Vergangenheit als an die Zukunft denkt.

Benutzeravatar
tschosef
Beiträge: 7864
Registriert: Mi 19 Nov, 2003 10:27 am
Do you already have Laser-Equipment?: 7 Projektoren, Tarm Two und DS 2000
zwei alte Eigenbaukisten liegen noch im Keller rum.
Wohnort: Steinberg
Kontaktdaten:

Re: Framezeit als Effekt... wie solls gehen?

Beitrag von tschosef » Mo 07 Mai, 2012 12:27 pm

Dazu wäre doch eine zusätzliche Effektspur in der Timeline notwendig. Oder
nö.... den Effekt sollte es ja schon lange geben, er ging nur nie... :-)
die Spur für den Effekt heist "Framenummer"...... könnte man dann evtl umbenennen.
Aktuell kommt man damit bei einer Multiframe Figur, die FPS Rate = 0 hatte, die Framenummer per Effekt wählen.... (ein Absoluter Effekt also)

gruß derweil
Erich
Schreibe nie etwas, was Du deinem Gegenüber nicht auch vor anderen Leuten ins Gesicht sagen würdest

Bin der Programmierer von Showeditor und HE-Laserscan
www.HE-Laserscan.de

Lasersoftware + Laserhardware

Benutzeravatar
jojo
Beiträge: 1894
Registriert: Fr 21 Dez, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: -
Wohnort: Germany
Kontaktdaten:

Re: Framezeit als Effekt... wie solls gehen?

Beitrag von jojo » Mo 07 Mai, 2012 12:51 pm

Als Nicht-HEler dennoch mal eine Frage: Wieso muss man die Framerate ändern?
Oder anders ausgedrückt, wie sollen die Werte Punktanzahl im Bild, Punktrate und Framerate unter einen Hut zu bringen sein?
Wenn ein Bild aus X Punkten besteht und mit Y pps gescannt wird, liegt die Framerate fest. Ändere ich die Framerate, muss ich zwangsweise die pps oder die Punkteanzahl angleichen.
Eine festgelegte Framerate kann ich (ausgabebezogen) gar nicht vorgeben. Ein Bild von 2000 Punkten kann ich nicht mit 150 Frames pro Sekunde ausgeben, es sei denn ich kann 300Kpps scannen.
Im Gegensatz dazu muss ich ein Bild mit 200 Punkten bei gewünschten 10 Frames pro Sekunde 10x wiederholen, wenn ich mit 20Kpps scanne.
Oder steht ich aufm Schlauch und Ihr meint so etwas wie "Bewegungsschritte pro Sekunde" für eine Animation?

Gruß

Joachim
Producer of NetLase, EasyLase USB and Raytrack scanners
http://www.jmlaser.com
Gewerbliches Mitglied

NO private messages please !

Benutzeravatar
jojo
Beiträge: 1894
Registriert: Fr 21 Dez, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: -
Wohnort: Germany
Kontaktdaten:

Re: Framezeit als Effekt... wie solls gehen?

Beitrag von jojo » Mo 07 Mai, 2012 12:58 pm

Okay, vergiss es. Habe jetzt erst den anderen Thread gesehen. Es geht wohl um Animations- bzw. Bewegungsschritte pro Sekunde. Dieses "Frames" hat mich etwas verwirrt.

Gruß

Joachim
Producer of NetLase, EasyLase USB and Raytrack scanners
http://www.jmlaser.com
Gewerbliches Mitglied

NO private messages please !

Benutzeravatar
Dr.Ulli
Beiträge: 2382
Registriert: Do 08 Feb, 2007 8:02 am
Do you already have Laser-Equipment?: jede Menge von 1mW bis 5,5W
Wohnort: linker Niederrhein (Geldern)

Re: Framezeit als Effekt... wie solls gehen?

Beitrag von Dr.Ulli » Mo 07 Mai, 2012 1:56 pm

Aber würde so ein "FPS-Geschwindigkeitsregler" nicht übles "Ruckeln" bzw. lange stehende Einzelframes erzeugen? Würde da nicht die von mir vorgeschlagene Morph-Methode "flüssigere Animationen" erzeugen???
Vielleicht wäre es besser, so eine "Geschwindigkeitsfunktion" beim Morphen einzubauen..also schon beim Erstellen der "Animation".
:?:
Alt ist man, wenn man mehr an die Vergangenheit als an die Zukunft denkt.

Benutzeravatar
tschosef
Beiträge: 7864
Registriert: Mi 19 Nov, 2003 10:27 am
Do you already have Laser-Equipment?: 7 Projektoren, Tarm Two und DS 2000
zwei alte Eigenbaukisten liegen noch im Keller rum.
Wohnort: Steinberg
Kontaktdaten:

Re: Framezeit als Effekt... wie solls gehen?

Beitrag von tschosef » Mo 07 Mai, 2012 2:05 pm

hai hai...
Okay, vergiss es.....
stimmt... der Thread Titel is schrott.. ich ändere den, dann versteht man es richtig........ es is die Animationsgeschwindigkeit von Multiframe-Figuren gemeint.

viele grüße
erich
Schreibe nie etwas, was Du deinem Gegenüber nicht auch vor anderen Leuten ins Gesicht sagen würdest

Bin der Programmierer von Showeditor und HE-Laserscan
www.HE-Laserscan.de

Lasersoftware + Laserhardware

Benutzeravatar
tschosef
Beiträge: 7864
Registriert: Mi 19 Nov, 2003 10:27 am
Do you already have Laser-Equipment?: 7 Projektoren, Tarm Two und DS 2000
zwei alte Eigenbaukisten liegen noch im Keller rum.
Wohnort: Steinberg
Kontaktdaten:

Re: FPS-Rate als Effekt (Animationsgeschw.)... wie solls geh

Beitrag von tschosef » Mo 07 Mai, 2012 2:08 pm

Vielleicht wäre es besser, so eine "Geschwindigkeitsfunktion" beim Morphen einzubauen..also schon beim Erstellen der "Animation".
kann ich drüber nach denken...

die andere Sache ist aber.. man kann ja genügend zwischenbilder beim Morphen erzeugen, und die 100% FPS Rate passend hoch stellen.... bremmst man sie dann per FPS-EFFEKT aus, dann ruckelt da auch nix.... wenn man natürlich nur 10 Zwischenbilder hat, dann wirds problematisch, und man wird das springen sehen...


gruß derweil
Erich
Schreibe nie etwas, was Du deinem Gegenüber nicht auch vor anderen Leuten ins Gesicht sagen würdest

Bin der Programmierer von Showeditor und HE-Laserscan
www.HE-Laserscan.de

Lasersoftware + Laserhardware

Benutzeravatar
fesix
Beiträge: 2147
Registriert: Do 01 Mai, 2008 7:46 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Zwei Haupt mit
600mW (658, 520, 445) nur Diode
CT6800HP an Raytrack CT Treiber / Litrack

Sats mit
300mW (658, 520, 445)
CT6800HP

EasyLase II

He-Laserscan V Vollversion
Dynamics

ALC60X Argonlaser mit Selbstbau-Netzteil
SP124 HeNe Laser
Wohnort: Berlin

Re: FPS-Rate als Effekt (Animationsgeschw.)... wie solls geh

Beitrag von fesix » Mo 07 Mai, 2012 7:08 pm

Also das mit der prozentualen Änderung klingt schonmal ganz gut, das Thema mit der Auflösung hatten wir ja leider schon öfter mal :(

Einen Versuch wäre es wert, bisher hat das ja wohl noch niemand verwendet :wink:

Benutzeravatar
Sheep
Beiträge: 874
Registriert: Do 21 Okt, 2010 7:43 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 2xLitrack-Eigenbau mit 600mW/642nm, 500mW/532nm, 600mW/445nm
3xRT35+ Eigenbau/ Netlas /340mW/642nm, 300mW/532nm, 350mW/445nm
2xK12n-Eigenbau mit 150mW/532nm
1x Stagebox mit 2xNetlas / 8Port-LAN-Switch / 9-Fach-Notausverteilung
2xLumax OEM
HE-Laserscan (Nutzer seit V2) & Dynamics
Wohnort: Schweiz ZO

Re: FPS-Rate als Effekt (Animationsgeschw.)... wie solls geh

Beitrag von Sheep » Do 10 Mai, 2012 2:58 pm

Also ich finde das eine super geile Idee mit der prozentualen veränderung der Framerate. Das ist nämlich genau das was ich mir schon seit Jahren wünsche in HE :D Vor allem für den Liveeinsatz währe das super da man ja nie genau weis wie schnell die Mucke an der Party genau ist. Bis jetzt hatte ich 8 Livset's die auf unterschiedliche Geschwindigkeiten angepasst waren. Nachdem ich mit einem Beatcounter die aktuelle Geschwindigkeit ermittelt hatte habe ich dann das entsprechende Liveset gewählt. Ich hatte aber immer ein Problem wenn der DJ plötzlich das Tempo erhöhte :roll:
Mir ist schon klar das HE nicht die erste Wahl ist für Livesteuerung... könnte es aber für mich werden wenn ich die Framrate über einen schieberegler verändern könnte :D Vor allem wenn die prozentuale Geschwindigkeit auch gleich auf die nächste gewählte Figur übernommen wird. Soll heissen wenn ich die erste Figur mit 110% ausgebe sollten auch alle anderen Figuren automatisch auf 110% ausgegeben werden sobald ich diese anwähle.

Und natürlich währe aus hilfreich beim Progen von musiksynchronen Shows.
Ich hatte auch da schon oft Probleme das sich die Geschwindigkeit innerhalb eines Liedes leicht verändert. Wenn man nun die gleiche Figur an unterschiedlichen stellen verwenden möchte muss man diese mehrmals mit verschieden Frame-Raten abspeichern.

Ich freu mich jetzt schon riesig auf diese Neuerung :D

Gruss Sheep
2xLitrack-Eigenbau/600mW642nm, 500mW532nm, 600mW445nm
3xRT35+ Eigenbau/Netlas/340mW642nm, 300mW532nm, 350mW445nm
2xK12n-Eigenbau/150mW532nm
1x Stagebox mit 2xNetlas/8Port-LAN-Switch/9-Fach-Notausverteilung
HE-Laserscan und Dynamics

Benutzeravatar
tschosef
Beiträge: 7864
Registriert: Mi 19 Nov, 2003 10:27 am
Do you already have Laser-Equipment?: 7 Projektoren, Tarm Two und DS 2000
zwei alte Eigenbaukisten liegen noch im Keller rum.
Wohnort: Steinberg
Kontaktdaten:

Re: FPS-Rate als Effekt (Animationsgeschw.)... wie solls geh

Beitrag von tschosef » Do 10 Mai, 2012 8:38 pm

halli hallo...

hou... dabei muss ich dich etwas ausbremsen....
Vor allem wenn die prozentuale Geschwindigkeit auch gleich auf die nächste gewählte Figur übernommen wird. Soll heissen wenn ich die erste Figur mit 110% ausgebe sollten auch alle anderen Figuren automatisch auf 110% ausgegeben werden sobald ich diese anwähle.
A) es geht nur 100% bis null prozent!!!! sollte aber keine rolle spielen, da man ja die fps rate der figur entsprechend hoch setzen kann, was auf das gleiche raus kommt

B) beim Figurenwechseln werden immer auch die Effektsettings der gewählten Figur übernommen, und nicht die alten effektwerte beibehalten.....

grübel grübel... über B... könnte man noch nachdenken...... (zumindest für Live Einsatz)

Viele Grüße derweil
Erich
Schreibe nie etwas, was Du deinem Gegenüber nicht auch vor anderen Leuten ins Gesicht sagen würdest

Bin der Programmierer von Showeditor und HE-Laserscan
www.HE-Laserscan.de

Lasersoftware + Laserhardware

Antworten

Zurück zu „HE Laserscan“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast