Scanner Test II am 26.3.2011

Scanning, Scanner, Scannerspiegel, Scannerachsen, Torsionsstäbe und Treiberkarten.
Benutzeravatar
gento
Beiträge: 3957
Registriert: Fr 17 Nov, 2000 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Apollo 4a + 4b , Turbotrack 2 , Minisax +++ G120DT +++ G138DT +++
Raytrack 40 ,CT 6210 , CT 6800 , K12
Pangolin , LDS Dynamics ,Phoenix Premium , LDS 2010 ,LDS 2008 , HE
Gas RGB 2W , 800 mW , ALC60
RGB >1W +++
Wohnort: D / NRW / Hamm

Scanner Test II am 26.3.2011

Beitrag von gento » So 31 Mai, 2009 3:30 am

Wie : http://www.laserfreak.net/forum/viewtop ... 11&t=45704 angedroht wurden 9 Sätze Scanner getestet.
Es ging bis ca 1:30 Uhr eben.

Plöde das wir keinen Uri Geller anwesend hatten wie hier der Oranje : http://www.photonlexicon.com/forums/sho ... php?t=7260 Galvos Flügel verleiht.

Trotz 'murren' wurde weder mit Mamba , LDS ,Phönix ,sowie diverser Testtools und zig Hardwarevarianten gestestet.
Sondern nur mit Pango , weil das Weltweit sehr verbreitet und nachvollziehbar ist.

Anfangs führte ich vor wie schief oder verfälscht Testbilder entstehen können.
Drum bestand ich schon immer ausschließlich auf Test's mit Pangolin.

Kurzfazit :
Chinesen bauen inzwischen gute Scannersätze ""nach""
50 Pfund sind keine 50 Kilo
Zumindest einer war wohl von GS120 "geschockt"
Umgelötet wurde viel.
Ich habe keinen Scannen geschlachtet. :mrgreen:
1 x hatte ich den Size Regler auf Zero :oops:

Wir waren zu sechst.
Es gab keinen Nebel
Beamshows = 0
Grafikshows = 2-3 , weil ein blauer warm werden wollte und der Fotoakku im Ladevorgang war.

Mehr die Tage ...... mit Bildern.

lg
Gento
Bild

Benutzeravatar
wolle
Beiträge: 527
Registriert: So 04 Mär, 2007 8:15 am
Do you already have Laser-Equipment?: 1x RGB mit CS-40K
2x RGB mit CS-30K
3x Phoenix Live USB, 1x Easylase 1
LDS Dynamics, Phoenix 3.0 Pro +, Phoenix Live
Wohnort: 63538 Großkrotzenburg + 30880 Laatzen
Kontaktdaten:

Re: 9 Paar Scanner im Test

Beitrag von wolle » So 31 Mai, 2009 11:19 am

gento hat geschrieben: Mehr die Tage ...... mit Bildern.

Ich denke darauf sind wir alle mal gespannt :)
Gruß Marco

lucas
Beiträge: 551
Registriert: Sa 24 Nov, 2007 12:58 am
Do you already have Laser-Equipment?: bla

Re: 9 Paar Scanner im Test

Beitrag von lucas » Mo 01 Jun, 2009 4:25 pm

Hallo auch.

Nach etlichen Stunden Bilder ausschneiden, verkleinern und in HTML einbinden möchten wir euch hier nun das Ergebnis unserer Fotoaktion präsentieren.

Aufgrund der Datenmenge und der aktuellen Wetterlage (Grillen!) poste ich hier direkt im Forum nur eine kleine Auswahl:

Bei den GS120 sind es GS120 Apollo 4 und GS120 Minisax Nachbauten aus Jena.
Bei den höheren K Zahlen haben wir entweder auf Wunsch des Besitzers aufgehört und/oder bei denen die Hatten sind die Schutzschaltungen angeschlagen.
uebersicht_20k.jpg
uebersicht_25k.jpg
Hier der Komplette Test: http://xleave.de/laser/scannertest/test.html

Grüße
Lucas
Zuletzt geändert von lucas am Mo 01 Jun, 2009 8:49 pm, insgesamt 2-mal geändert.

die-zunge
Beiträge: 754
Registriert: So 17 Sep, 2006 11:17 pm
Wohnort: Durmersheim (Baden-W)

Re: 9 Paar Scanner im Test

Beitrag von die-zunge » Mo 01 Jun, 2009 4:59 pm

Hi

Feiner Test :)

Freue mich schon auf die weiteren Bilder.

Sehe ich richtig: bei einigen Bildern resonanzen der Spiegel?

wolltet ihr ja verfolgen das Thema............

Grüßle

Uwe

Benutzeravatar
tracky
Beiträge: 4671
Registriert: Di 11 Mär, 2003 1:51 pm
Do you already have Laser-Equipment?: RGB Projektor mit 2W 445nm, 1W 520nm, 1W 658nm Swisslas, Raytrack 30, Gento Safety für Grafik Shows
2x Venus 1800 RGB
2x Venus 3 RGB
2x Eigenbau a 2W
DAC Server mit Netlas Karten, Notaus, DMX uvm.....
Akai APC40, Midi Keyboard for Live
Beam Table 2000 - Grating Box und Scanner Einheit, Audio gesteuert
Wohnort: Germany, Seefeld bei Werneuchen
Kontaktdaten:

Re: 9 Paar Scanner im Test

Beitrag von tracky » Mo 01 Jun, 2009 8:00 pm

Mich wundern die ILDA Test Bilder, wo doch eigentlich der Kreis im Quadrat sein sollte. So gesehen, sind einige Pics echt sehr schlecht vom Test her. ABER: die Optimierung, ich denke mal Feedback Komponenten ausgetauscht, hat schon eindeutige Verbesserungen gebracht.
Gruß Sven

Laser? Was ist das? Licht aus super erschwinglichen Restbeständen

Benutzeravatar
gento
Beiträge: 3957
Registriert: Fr 17 Nov, 2000 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Apollo 4a + 4b , Turbotrack 2 , Minisax +++ G120DT +++ G138DT +++
Raytrack 40 ,CT 6210 , CT 6800 , K12
Pangolin , LDS Dynamics ,Phoenix Premium , LDS 2010 ,LDS 2008 , HE
Gas RGB 2W , 800 mW , ALC60
RGB >1W +++
Wohnort: D / NRW / Hamm

Re: 9 Paar Scanner im Test

Beitrag von gento » Mo 01 Jun, 2009 8:36 pm

tracky hat geschrieben:Mich wundern die ILDA Test Bilder, wo doch eigentlich der Kreis im Quadrat sein sollte. So gesehen, sind einige Pics echt sehr schlecht vom Test her. ABER: die Optimierung, ich denke mal Feedback Komponenten ausgetauscht, hat schon eindeutige Verbesserungen gebracht.
Es sind so Richtung 100 Bilder und stellt hier z.Z. nur einen kleinen Auszug dar.
Wir gingen bei allen Scannern bis an die Schmerzgenze / was verantwort war / Sicherungen dicht machten.

Gento
Bild

lucas
Beiträge: 551
Registriert: Sa 24 Nov, 2007 12:58 am
Do you already have Laser-Equipment?: bla

Re: 9 Paar Scanner im Test

Beitrag von lucas » Mo 01 Jun, 2009 8:54 pm

So ich hab den kompletten Test oben verlinkt.

Zur Verteidigung der CS-40K möchte ich sagen dass bei mir im Projektor dieses Wobbeln nicht dauerhaft da ist. Nur bei 3 bestimmten Frequenzen tritt das auf, ansonsten ist das Bild klar wie z.B. beim Raytrack 35+

Grüße
Lucas

Benutzeravatar
gernot
Beiträge: 501
Registriert: Sa 01 Sep, 2007 2:35 pm
Do you already have Laser-Equipment?: LowCost RGBr ca 400mW netto
LowCost RGBr ca 300mW netto
Wohnort: Bleicherode
Kontaktdaten:

Re: 9 Paar Scanner im Test

Beitrag von gernot » Mo 01 Jun, 2009 9:25 pm

diese schwingungen habe ich bei meinen billigen 8k scannern mit anderen spiegeln auch bei bestimmten frequenzen. kann es sein das dies diese resonanzschwingungen der spiegel sind?

Benutzeravatar
tschosef
Beiträge: 7669
Registriert: Mi 19 Nov, 2003 10:27 am
Do you already have Laser-Equipment?: 5 Projektoren, teils eigenbau, teils gekauft... und "zubehör"
Wohnort: Steinberg
Kontaktdaten:

Re: 9 Paar Scanner im Test

Beitrag von tschosef » Di 02 Jun, 2009 7:20 am

Moing moing...


RESPECT !!!!! Da seid ihr aber fleißig gewesen!!! wooow!!! Super webseite (mit auswahlmöglichkeit)... viel Arbeit... Vielen Dank dafür

Was mir persönlich sehr gefällt: Raytrack 35+ und ct68er... schenken sich beinahe nix :-) Das freut den Raytrack User sehr :-)

Viele Grüße
Erich
Schreibe nie etwas, was Du deinem Gegenüber nicht auch vor anderen Leuten ins Gesicht sagen würdest

Bin der Programmierer von HE-Laserscan
http://www.HE-Laserscan.de
Lasersoftware + Laserhardware

Benutzeravatar
thomasf
Beiträge: 1239
Registriert: So 06 Okt, 2002 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Genug
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: 9 Paar Scanner im Test

Beitrag von thomasf » Di 02 Jun, 2009 7:57 am

Hi,

zum thema resonazen. Jeder Scanner hat bei einer bestimmen Frequenz eine Resonaz, diese treten dann in geminderter form jeweils bei dem doppelten der Resonazfrequenz wieder auf.
Man sollte vermeiden die scanner dauerhaft bei dieser resonazfrequenz zu betreiben.

mfg

thomas

Benutzeravatar
jojo
Beiträge: 1817
Registriert: Fr 21 Dez, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: -
Wohnort: Germany
Kontaktdaten:

Re: 9 Paar Scanner im Test

Beitrag von jojo » Di 02 Jun, 2009 11:59 am

Also auch wenn meine Meinung hier natürlich nicht neutral erscheint:

1.
Ich bin froh, dass es endlich mal eine direkte Gegenüberstellung gibt. Hätte ich so einen Test gemacht, wäre er wertlos, weil nicht neutral.

2.
Schade finde ich dass als Leinwand eine knittrige Plastikfolie genommen wurde. Da gehen leider Details verloren und spiegelt wie [zensiert].

3.
Die 40K-Scanner sind überfahren. Man sieht Überschwinger. Normalerweise müsste da mehr Damping rein, was die Speed natürlich etwas mindert.
Allerdings deckt sich das exakt mit meinen Erfahrungen mit China-Sets, die fast ausnahmlos immer überfahren eingestellt sind (außer die Litracks, die muss ich komischerweise immer um 50% hochkurbeln..).

4.
Ja, es sind definitv Spiegelresonanzen. Das ist ja gerade der Witz, warum die Scanner so schnell sind.
Aber es geht halt nicht nur darum, ob der Kreis auf dem Quadrat liegt, sondern ein Bild sollte auch noch gut und sauber aussehen. Viele "Ks" machen eben noch keinen guten Scanner.
Aber da kommt dann auch immer das obligatorische Schlußargument "aber dafür waren sie ja billig". :roll:

5.
Dass die 35er eigentlich besser als die CTs kommen, ist für mich sicher ne schöne Werbung, aber nicht normal.
Ich habe die auch schon oft mit den CTs vergleichen und die schenken sich so gut wie gar nichts.
Dass z.B. das Lasermedia-Testbild bei den CTs so "verbeult" aussieht, liegt meiner Meinung nach entweder an ausgelutschten Galvos oder nicht richtig eingestelltem Treiber. Das HF-Damping scheint nicht zu stimmen.
Also DIESE CTs kommen echt schlecht rüber! Sorry, Nobbi, aber da würde ich mal danach schauen. Was haste denn da für Spiegelmaße drauf?

6.
Gerne hätte ich die Litracks in einer Reihe mit den anderen Scannern gesehen, aber anscheinend wurde der Test dieser nicht erlaubt, weil davon ausgegangen wurde, dass wir dafür "extra gut rausselektierte" vorbereitet hätten (Guido hatte die dabei und verkauft diese ja auch). Dazu nur eine Gedankenstütze: Wenn ich irgendwo super geil selektierte Scanner bewerbe und den Kunden nachher diese Leistung nicht bieten kann, was habe ich dann davon?

Soweit mein Senf.
Vielen Dank jedenfalls an die Tester und dass ein Test doch mal stattgefunden hat :D

Gruß

Joachim
Producer of NetLase, EasyLase USB and Raytrack scanners
http://www.jmlaser.com
Gewerbliches Mitglied

NO private messages please !

Benutzeravatar
Dr.Ulli
Beiträge: 2382
Registriert: Do 08 Feb, 2007 8:02 am
Do you already have Laser-Equipment?: jede Menge von 1mW bis 5,5W
Wohnort: linker Niederrhein (Geldern)

Re: 9 Paar Scanner im Test

Beitrag von Dr.Ulli » Di 02 Jun, 2009 12:34 pm

Toller Test - schön mal die diversen Scanner direkt miteinander vergleichen zu können...
Leider fehlen die Widemoves - die hätten mich auch mal interessiert ("perfekt" von Profis abgeglichen...) :freak:
Alt ist man, wenn man mehr an die Vergangenheit als an die Zukunft denkt.

Benutzeravatar
wolle
Beiträge: 527
Registriert: So 04 Mär, 2007 8:15 am
Do you already have Laser-Equipment?: 1x RGB mit CS-40K
2x RGB mit CS-30K
3x Phoenix Live USB, 1x Easylase 1
LDS Dynamics, Phoenix 3.0 Pro +, Phoenix Live
Wohnort: 63538 Großkrotzenburg + 30880 Laatzen
Kontaktdaten:

Re: 9 Paar Scanner im Test

Beitrag von wolle » Di 02 Jun, 2009 3:15 pm

Auf jeden Fall interessante Ergebnisse. So findet man sicher auch leichter die Scanner, welche für die jeweiligen Bedürfnisse geeignet sind.
Gruß Marco

werner_b
Beiträge: 303
Registriert: Sa 16 Feb, 2008 11:36 am
Do you already have Laser-Equipment?: 658 LOC, 642, 532, 457, 445,
Wohnort: Vorderpfalz

Re: 9 Paar Scanner im Test

Beitrag von werner_b » Di 02 Jun, 2009 3:18 pm

Hallo zusammen

Die Litrack hätten mich auch interressiert.

Ich kenne ja nur meine und bin sehr zufrieden damit !!

Gruß

Werner
Zuletzt geändert von werner_b am Di 02 Jun, 2009 4:42 pm, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß

Werner

Benutzeravatar
gento
Beiträge: 3957
Registriert: Fr 17 Nov, 2000 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Apollo 4a + 4b , Turbotrack 2 , Minisax +++ G120DT +++ G138DT +++
Raytrack 40 ,CT 6210 , CT 6800 , K12
Pangolin , LDS Dynamics ,Phoenix Premium , LDS 2010 ,LDS 2008 , HE
Gas RGB 2W , 800 mW , ALC60
RGB >1W +++
Wohnort: D / NRW / Hamm

Re: 9 Paar Scanner im Test

Beitrag von gento » Di 02 Jun, 2009 4:12 pm

Im September - Oktober kommt noch ein Test.
Dann sind auch Litrack ,die Pishtak G'S'-Driver,CT an Micoamp und diverse Sätze dran.

CT's sind im allegmeinen besser.

Der Apollo 4 war nicht richtig justiert.
Size machte in einer Achse nur 20 % größe und entsprechend am Driver hochgedreht könnte dieses Ei entstehen.

Die LW50K waren ungenutzt ,musten erst zusammenbebaut werden und enttäuschten für mich auf ganzer Linie.

lg Gento

p.s. ich suche zum kommmenden Test noch Terascanbesitzer.
Bild

Benutzeravatar
guido
Beiträge: 5970
Registriert: Do 20 Dez, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Easylase, Netlase, Laser von 1..15W.
Entwickler von Dynamics + Mamba X4 .
Lasershow Hard / Software .
Wohnort: 32469 Petershagen
Kontaktdaten:

Re: 9 Paar Scanner im Test

Beitrag von guido » Di 02 Jun, 2009 4:36 pm

Hi Rainer,


warum so lange warten ??

Ich lade auch gern mal zu einer gemütlichen Runde ein.
CTs am Microamp ( 6210 ) und Litrack wären kein Problem,
auch noch ein paar Exoten.

G120 müsstest du natürlich stellen.

Ausserdem grille ich schneller als dein Pizzaman liefert :-)
Vorteil wenn man länger wartet wäre weitere Verbreitung von Widescreens :-)

Benutzeravatar
nohoe
Beiträge: 3887
Registriert: Mo 20 Feb, 2006 1:09 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 9x RGB LASER
7 x Netlase(5 x LC) + 3x EL LC
Software: Dynamics + + Beyond
HE und sonstige
Wohnort: 44795 Bochum
Kontaktdaten:

Re: 9 Paar Scanner im Test

Beitrag von nohoe » Di 02 Jun, 2009 5:11 pm

Hallo
JoJo hat geschrieben:Was haste denn da für Spiegelmaße drauf?
Habe die verschieden großen Spiegel da drauf. Die X Achse ist weit kleiner als die Y Achse.

Hab da auch noch ein anderes Problem mit den CT's.
Die wabbeln etwas weil irgendeine Komponente stört.
Werde irgentwann in naher Zukunft Guido mal mit meiner Anwesenheit beglücken.

Für Beamshows mach ich jetzt jedoch keinen großen Umbau von wegen andere Treiber und so.

Gruß
Norbert :)
http://www.nohoe.de/gallerie
RGB 6 Watt DPSS + Diode CT6800 + 2 x RGB 3 Watt Pure Diode PT40K
+ 2x RGB 1 Watt Pure Diode Litracks+ 4 x RGB 1.8 Watt Pure Diode PT40K
Software Dynamics und Beyond

karsten
Beiträge: 1423
Registriert: Sa 06 Okt, 2007 12:36 pm
Wohnort: Fulda

Re: 9 Paar Scanner im Test

Beitrag von karsten » Di 02 Jun, 2009 6:48 pm

Schöner ausführlicher Test. Und wenn ich mir das so ansehe, wie groß die Unterschiede sind, muss ich mir wohl doch irgendwann mal Raytracks kaufen.

Danke für den ausführlichen Test!

Benutzeravatar
Dr.Ulli
Beiträge: 2382
Registriert: Do 08 Feb, 2007 8:02 am
Do you already have Laser-Equipment?: jede Menge von 1mW bis 5,5W
Wohnort: linker Niederrhein (Geldern)

Re: 9 Paar Scanner im Test

Beitrag von Dr.Ulli » Di 02 Jun, 2009 8:44 pm

tracky hat geschrieben:Mich wundern die ILDA Test Bilder, wo doch eigentlich der Kreis im Quadrat sein sollte.
Dazu wollte ich noch anmerken, bzw. die Experten um Bestätigung fragen:
1.Der Test wurde durchgeführt mit konstant 20kPPS und 25kpps...soweit ich´s unter den Bildern gelesen habe.
2. Im ILDA-Bild schmiegt sich der Kreis von innen ans Quadrat, wenn die max. Scanspeed nach ILDA erreicht ist.
3. Deshalb liegen die Kreise bei den schnellen Scannern (>20kpps oder >25kpps) ausserhalb der Quadrate.
Richtig? :wink:

(Nachtrag: Bei meinen beiden LW50K-Sets habe ich ähnliche Ergebnisse - vorher/nachher der Justage des Treibers und Scanspeed..(Lage des Kreises), aber durchaus einen schöneren Kreis bei 25kpps. An die Widemoves (Treibereinstellung) hab ich mich noch nicht getraut (weil von Tschosef eingestellt...).
Alt ist man, wenn man mehr an die Vergangenheit als an die Zukunft denkt.

Benutzeravatar
tschosef
Beiträge: 7669
Registriert: Mi 19 Nov, 2003 10:27 am
Do you already have Laser-Equipment?: 5 Projektoren, teils eigenbau, teils gekauft... und "zubehör"
Wohnort: Steinberg
Kontaktdaten:

Re: 9 Paar Scanner im Test

Beitrag von tschosef » Mi 03 Jun, 2009 7:08 am

moing moing..
noch nicht getraut (weil von Tschosef eingestellt...).
das heißt garnix... vorher von jojo, dann von mir, dann von Guido, dann wieder von mir eingestellt. Da zeigt sich auch, jeder stellts etwas anders ein :-)

Jou.. ingesammt würde mich auch noch diverse galvos interessieren.... Eben die Litracks, dann auch die "Ct Galvos mit den Treibern von LW" (würde mich echt interessieren)... richtig krasse "HighEnd CT`s"... (hat sowas von uns jemand?)... und eben WideMoves (wobei die bei 8 Grad eben mit ihrem Nachteil zu kämpfen haben.. sie lieben ja große Winkel)

Also rann an die Buletten...

Viele Grüße
Erich
Schreibe nie etwas, was Du deinem Gegenüber nicht auch vor anderen Leuten ins Gesicht sagen würdest

Bin der Programmierer von HE-Laserscan
http://www.HE-Laserscan.de
Lasersoftware + Laserhardware

Benutzeravatar
Dr.Ulli
Beiträge: 2382
Registriert: Do 08 Feb, 2007 8:02 am
Do you already have Laser-Equipment?: jede Menge von 1mW bis 5,5W
Wohnort: linker Niederrhein (Geldern)

Re: 9 Paar Scanner im Test

Beitrag von Dr.Ulli » Mi 03 Jun, 2009 9:17 am

@Tschosef: ...jedenfalls habe meine Widemoves wohl kompetente Leute justiert... :mrgreen:

Kennt jemand die TerascanII von Medialas? (45kpps) - da gibt es gerade ein günstiges Angebot von ML.... :?:

Für die Anfänger gibts da z.Zt. auch ein Set für nur 130Euro (Picoscan bis 12kpps)! Ich kann nur staunen, wie "billig" heute Scanner geworden sind....wenn man mal 20 Jahre zurückdenkt! :o
Alt ist man, wenn man mehr an die Vergangenheit als an die Zukunft denkt.

Benutzeravatar
ChrissOnline
Beiträge: 3829
Registriert: Do 27 Feb, 2003 5:38 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Software: HE-Laserscan 5
Projektor: 3x RGB
Wohnort: Regensburg

Re: 9 Paar Scanner im Test

Beitrag von ChrissOnline » Mi 03 Jun, 2009 9:18 am

Jau, Widemoves / M9024 und CT6215 würden mich auch interessieren. :)
Wobei bei zweitgenannten ja vermutlich alles perfekt und genauso gut wie in der Bildschirm-Simulation aussieht... :twisted:

Dr.Ulli hat geschrieben:(weil von Tschosef eingestellt...)
*lol* Als Tschosef meine Galvos mal eingestellt hat, hab ich, unmittelbar nachdem er wech war, gleich wieder daran rumgekurbelt, weil die Ausgabe (AUS MEINER SICHT(!!!)) vollkommen vermurkst war... :lol:
Das lag aber sicher nicht an Erichs Galvo-Kompetenzen, sondern eher daran, dass nicht nur jeder anders einstellt, sondern auch jeder andere Ausgabemerkmale bevorzugt...
Letztendlich bringt es mir nichts wenn (ausschließlich) irgendein Testbild gut aussieht, ich meine eigenen Beamshows aber fast nicht wiedererkenne, weil Ecken, Speed, Kanten, nichts mehr so ist wie ich es gewohnt bin... (Glücklicherweise haben andere Systeme zB bei Treffen oder beim Award meine Shows aber auch so abgespielt wie ich es von daheim gewohnt war, so falsch kann meine amateurhafte Kurbelei also nicht gewesen sein... :wink: )
Mein aktueller Projektor: CLB-8 V10 Showlaser-System

Benutzeravatar
jojo
Beiträge: 1817
Registriert: Fr 21 Dez, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: -
Wohnort: Germany
Kontaktdaten:

Re: 9 Paar Scanner im Test

Beitrag von jojo » Mi 03 Jun, 2009 9:55 am

nohoe hat geschrieben: Habe die verschieden großen Spiegel da drauf. Die X Achse ist weit kleiner als die Y Achse.
Dann ist alles klar.
Es handelt sich dabei wohl um einen der berühmt-berüchtigten Irrtümer im Laserbereich.
Industriescanner haben meist am X-Spiegel andere Abmessungen als am Y-Spiegel. Weil der "Laserfleck" bei X eigentlich einen breiteren Spiegel benötigen würde. Dieser kann dafür aber kürzer sein. Der Witz an der Sache ist, dass diese Spiegel so berechnet sind, dass deren Masseträgheit gleich ist. X ist breiter und kürzer, Y dafür schmaler und länger.
Nun hat aber irgendwann irgendwo irgendeinein Idiot (jedenfalls kein Fachmann) das gesehen, nicht richtig hingeschaut und gemeint, der X-Spiegel müsse kleiner sein. Und er hat den gleich breiten Spiegel genommen und gekürzt. Vielleicht wollte er aber auch nur einen abgebrochenen Spiegel "recyclen".
Die Folge: Das X-Galvo hat eine viel kleinere Masse zu bewegen. Es ist daher schneller als das Y-galvo und die Treibereinstellungen sind natürlich auch nicht gleich. Man bekommt, wenn überhaupt, eine solche Konfiguration nur unter allergrößten Mühen so eingestellt, dass beide Galvos gleich schnell sind. Einen praktischen Sinn ergibt sich dadurch nicht und die Ausgabe sieht fast immer [zensiert] aus.
Das lag aber sicher nicht an Erichs Galvo-Kompetenzen, sondern eher daran, dass nicht nur jeder anders einstellt, sondern auch jeder andere Ausgabemerkmale bevorzugt
Hmm, also man kann zwar Scanner anhand bevorzugter Ausgabemerkmale einstellen, z.B. besser bei großem oder kleinem Winkel, aber meiner Meinung nach ist die Einstellung keine Geschmacksfrage.
Einmal korrekt eingestellt passt die Ausgabe immer.
Aber man benötigt hierzu perfekte Scanner und Treiber. Hat man z.B. einen Treiber, dessen Dampingverhalten unlinear ist, also bei kleinem Winkel weniger Überschwinger als bei großem Winkel, dann muss man die Einstellung gemäß der Anwendungen optimieren.
Bei guten Scannern gibt es aber nur eine optimale Einstellung.

Joachim
Producer of NetLase, EasyLase USB and Raytrack scanners
http://www.jmlaser.com
Gewerbliches Mitglied

NO private messages please !

Benutzeravatar
vakuum
Beiträge: 1430
Registriert: Mi 09 Nov, 2005 10:55 am
Do you already have Laser-Equipment?: Vieles zwischen 1 und 50 Watt
Wohnort: Near Zürich Schweiz
Kontaktdaten:

Re: 9 Paar Scanner im Test

Beitrag von vakuum » Mi 03 Jun, 2009 10:23 am

ChrissOnline hat geschrieben:und CT6215 würden mich auch interessieren. :)
ich kann gerne mal ein set beisteuern... ihr könnt es auch gerne justieren, hab mich bis jetzt noch nie an die ~15 potis pro Treiber-Kanal gewagt, perfekt sind die aber von CT nicht eingestellt, der jojo hat auch schon ein set von mir etwas mit wenig mühe optimiert....

Mich würden aber auch gerne Sets interessieren von all den verkauften Projektoren die ja alles 60kpps mit 6800 Scannern machen sollen interessieren....
jojo hat geschrieben:Industriescanner haben meist am X-Spiegel andere Abmessungen als am Y-Spiegel. Weil der "Laserfleck" bei X eigentlich einen breiteren Spiegel benötigen würde. Dieser kann dafür aber kürzer sein. Der Witz an der Sache ist, dass diese Spiegel so berechnet sind, dass deren Masseträgheit gleich ist. X ist breiter und kürzer, Y dafür schmaler und länger.
stimmt.... :)
bei meinen CT6215 ist das so, der X-Spiegel ist 6mm breit und der Y-Spiegel 5mm
laut Camtech:
X-Spiegel: 2.1mgm*cm2
Y-Spiegel: 2.4mgm*cm2

also nicht ganz identisch, aber nahezu....

Benutzeravatar
tschosef
Beiträge: 7669
Registriert: Mi 19 Nov, 2003 10:27 am
Do you already have Laser-Equipment?: 5 Projektoren, teils eigenbau, teils gekauft... und "zubehör"
Wohnort: Steinberg
Kontaktdaten:

Re: 9 Paar Scanner im Test

Beitrag von tschosef » Mi 03 Jun, 2009 12:11 pm

hai hai...
Hmm, also man kann zwar Scanner anhand bevorzugter Ausgabemerkmale einstellen, z.B. besser bei großem oder kleinem Winkel, aber meiner Meinung nach ist die Einstellung keine Geschmacksfrage.
Einmal korrekt eingestellt passt die Ausgabe immer.
@ JoJo, Chriss, Ulli und andere WideMove Users..

Generell hat JoJo recht!... dies gilt aber "nach meiner meinung" nicht für Widemoves, weil die ne Sonderstellung haben. Durch das Funktionsprinzip (zumindest bei denen die ich hatte) war es nun mal so, dass widemoves bei kleineren Strecken nun mal ungenauer werden. Schrift sieht, wenn sie klein ist, nun mal anders aus als bei "üblichen" Galvos... die Selbe Schrift am gleichen Galvo sieht größe gleich ganz anders, teils sogar besser... aus, was bei "üblichen Galvos" genau anders rum ist.

Daher kann man bei den Widemoves auch auf verschiedene Merkmale wert legen:
Möglichst viel PPS nach ILDA (bei 8 Grad)
Mögichst viele PPS bei mehr als 8 grad
Möglichst schöne Kanten... bei großer oder bei kleiner Projektion
usw usw.... da muss man sich an den gewünschten einsatzzweck anpassen.

Ein tolles 8 Grad Testbild heißt bei Widemoves nicht automatisch eine tolle Beamshow ausgabe bi 80 Grad, bzw eine tolle Grafik Show ausgabe mit 20 grad. Meine Aussage ist also (und hier darf ich mit reden, weil ich da lang genug drann rum gedreht habe)... es is GESCHMACKSSACHE.
Ich werde nicht vergessen, wie ich mich gefreut hatte, als mir Guido die Widemoves eingestellt hatte, und mit den Worten "die machen jetzt gut 28kpps" beendete.
Ich kam nach hause, laserte, und war überrascht.. da is ja alles nur noch halb so groß?!?... ne, kann ich nicht gebrauchen, also wieder neu eingestellt... was helfen 28kpps, wenn ich den winkel nicht mehr nutzen kann usw..

Also nochmal (is ja eigenltich offtopic hier, oder?) Bei Widemoves kann man durchaus "nach geschmack" einstellen, weil man quasi immer eine "kompromiss Justage" macht, ursächlich begründet im Funktionsprinzip mit Hallsensoren als Feedback und deren Grundrauschen in dem kleine Abweichungen untergehen! das is mein fazit.... Da ich keine mehr hab, kann ich leider nicht mehr checken ob das so ist.

grüße derweil
Erich
Schreibe nie etwas, was Du deinem Gegenüber nicht auch vor anderen Leuten ins Gesicht sagen würdest

Bin der Programmierer von HE-Laserscan
http://www.HE-Laserscan.de
Lasersoftware + Laserhardware

Benutzeravatar
random
Beiträge: 2075
Registriert: Fr 03 Aug, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: LD2000 Dynamics, Mamba, EL, EL2, NL, NLLC Firmware dev :-)
Wohnort: München - 85540 Haar
Kontaktdaten:

Re: 9 Paar Scanner im Test

Beitrag von random » Mi 28 Apr, 2010 11:20 am

> p.s. ich suche zum kommmenden Test noch Terascanbesitzer.

*meld*

Aber mein ganzes Zeug liegt seit 2J in Einzelteile zerlegt und wartet auf Metallarbeiten. Das ein oder andere Loch hab ich schon gefeilt, aber ich bin einfach zu faul :twisted:


VG,
/th.
Grün ist blauer als Rot...
LD2000, Dynamics, Mamba, EL, EL2, NL, NetLase-LC Firmware dev.
http://www.lasertechnix.de |https://www.facebook.com/thorstendb
http://eu.battle.net/wow/de/character/d ... eeh/simple

Benutzeravatar
random
Beiträge: 2075
Registriert: Fr 03 Aug, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: LD2000 Dynamics, Mamba, EL, EL2, NL, NLLC Firmware dev :-)
Wohnort: München - 85540 Haar
Kontaktdaten:

Re: 9 Paar Scanner im Test

Beitrag von random » Mi 28 Apr, 2010 12:10 pm

*grins*

Erst seit September - mein Laserzeugs liegt schon länger brach. Weiss net ... bin hier irgendwie allein damit, und da sinkt das "Fun" ein wenig...


VG,
/th.
Grün ist blauer als Rot...
LD2000, Dynamics, Mamba, EL, EL2, NL, NetLase-LC Firmware dev.
http://www.lasertechnix.de |https://www.facebook.com/thorstendb
http://eu.battle.net/wow/de/character/d ... eeh/simple

turntabledj
Beiträge: 2321
Registriert: Di 25 Dez, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Selfmade 850mW RGB
Wohnort: Düsseldorf / Germany
Kontaktdaten:

Re: 9 Paar Scanner im Test

Beitrag von turntabledj » Mi 28 Apr, 2010 9:40 pm

Dann ist alles klar.
Es handelt sich dabei wohl um einen der berühmt-berüchtigten Irrtümer im Laserbereich.
... mit dem Ergebnis, dass man einen 3mm Beam gerade eben noch vernünftig drauf bekommt... mit viel Frickelei.


Auch schon bei vielen Autos gesehen, dass der Außenspiegel auf der Beifahrerseite kleiner ist, als der auf der Fahrerseite.
Wenn's Auto dann nach links zieht, sollte's da aber net dran liegen *lol*


@Guido
Wär dann interessant, welche Microamps dass sind.
MediaLas und HB bieten Treiber unter dem Namen an.
Vllt. auch noch andere...

Benutzeravatar
gento
Beiträge: 3957
Registriert: Fr 17 Nov, 2000 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Apollo 4a + 4b , Turbotrack 2 , Minisax +++ G120DT +++ G138DT +++
Raytrack 40 ,CT 6210 , CT 6800 , K12
Pangolin , LDS Dynamics ,Phoenix Premium , LDS 2010 ,LDS 2008 , HE
Gas RGB 2W , 800 mW , ALC60
RGB >1W +++
Wohnort: D / NRW / Hamm

Re: 9 Paar Scanner im Test

Beitrag von gento » Sa 15 Jan, 2011 6:48 am

Im März plane ich einen weiteren Test.
Die CS27 werden nachgetestet weil deren Qualität wohl gelitten haben soll.(Einen Satz aus China erwarte ich(Ebay))
Ich selbst steuere ein paar neue Sätze zum Test bei.

Kann jemand diese Driver beisteuern : http://www.laserfreak.net/forum/viewtop ... 11&t=43899

Wer dabeiseinmag an alten Laserfreak bitte melden zwecks Terminabsprache ... Frischlinge sind unerwünscht.

Ausgabehardware : QM2000

lg
Gento
Bild

Benutzeravatar
andythemechanic
Beiträge: 605
Registriert: So 31 Aug, 2008 8:48 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Ja einen Laserdrucker und ein CD-ROM Laufwerk.
Wohnort: Mainz

Re: 9 Paar Scanner im Test

Beitrag von andythemechanic » Sa 15 Jan, 2011 8:48 am

gento hat geschrieben: beisteuern : http://www.laserfreak.net/forum/viewtop ... 11&t=43899

Wer dabeiseinmag an alten Laserfreak bitte melden zwecks Terminabsprache ... Frischlinge sind unerwünscht.

Gento
Definiere Frischling! :lol:

Benutzeravatar
puenktchen
Beiträge: 231
Registriert: Fr 21 Feb, 2003 11:34 am
Do you already have Laser-Equipment?: 1x RGB 1200mw
1x RGBBray 220mw
2x RGY 600mw
2x Easylase
LDS-Dynamics
Mamba-Black 2
Wohnort: Bernau bei Berlin

Re: 9 Paar Scanner im Test

Beitrag von puenktchen » Sa 15 Jan, 2011 9:21 am

gento hat geschrieben:Kann jemand diese Driver beisteuern : http://www.laserfreak.net/forum/viewtop ... 11&t=43899
Klar kann das jemand. :wink:
werde Dir mal ein Set zu kommen lassen. Bin ja selbst gespannt, was die Treiber nun genau bringen.

Gruß Steffen
1x RGB-1200mW Raytrack35+
2x RGB-900mW G120D
1x MiniRGB-500mW PT40K
1x Swisslas PM 1200
3x Easylase, M3, Dynamics

Benutzeravatar
Ironman
Beiträge: 516
Registriert: Sa 27 Apr, 2002 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Viel Gas
Wohnort: Voerde

Re: 9 Paar Scanner im Test

Beitrag von Ironman » Sa 15 Jan, 2011 11:30 am

Dann werde ich mich mal wieder in einen Zug setzen :-)
Gruß
Hartmut

Benutzeravatar
gento
Beiträge: 3957
Registriert: Fr 17 Nov, 2000 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Apollo 4a + 4b , Turbotrack 2 , Minisax +++ G120DT +++ G138DT +++
Raytrack 40 ,CT 6210 , CT 6800 , K12
Pangolin , LDS Dynamics ,Phoenix Premium , LDS 2010 ,LDS 2008 , HE
Gas RGB 2W , 800 mW , ALC60
RGB >1W +++
Wohnort: D / NRW / Hamm

Re: 9 Paar Scanner im Test

Beitrag von gento » Sa 15 Jan, 2011 4:21 pm

andythemechanic hat geschrieben:Definiere Frischling! :lol:
Dort wird das treffend definiert : http://de.wiktionary.org/wiki/Frischling :freak:

lg
Gento
Bild

Benutzeravatar
nr_lightning
Beiträge: 1689
Registriert: Mo 27 Apr, 2009 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 1.4 Watt RGB Hauptprojektor 35K Raytrack
2 RGB Sateliten je 750mW 27k Scanner
Software: Dynamics, LSX, LDS 2010, HE-5, Phönix 2
3 x Easylase 1 ( Dynamics Update )
3x Netlase in Case
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: 9 Paar Scanner im Test

Beitrag von nr_lightning » Sa 15 Jan, 2011 7:33 pm

Hi Gento

Ja die CS27k "Qualität" ist je nach Hersteller massiv zurück gegangen ..

Ich habe jetzt insgesamt > 10 Sätze in den Händen gehabt und teilweise waren da Treiber dazwischen die aussahen als hätte man die im Holzofen gelötet :shock: :? ...

Aber die letzten beiden Sätze welche ich bekommen habe ( von gut bekannter Quelle ) waren wiederum TOP ..

Man darf natürlich den Preis nicht aus den Augen lassen, you get what you Pay !

Die Treiber REV. 4.0 von Phenixtechnology sind sehr gut verarbeitet und auch schon ziemlich gut voreingestellt ... Auch die Scanner laufen sehr leise !

Andere Scanner paare haben Geräusche gemacht als wären es Nähmaschinen aus den frühen 30ern :roll: :wink:

Gruß Nico
Hauptprojektor 1.4 Watt :
800mW Rot, 300mW DPSS Grün, 300mW 445er Blau, PT-30K Scanner
2 Sateliten je 750mW :
450mW Rot, 150mW DPSS Grün, 150mW 445er Blau, CS-27K Scanner
Software:
Dynamics, LDS 2010, LaserShow Xpress, HE-5

Benutzeravatar
gento
Beiträge: 3957
Registriert: Fr 17 Nov, 2000 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Apollo 4a + 4b , Turbotrack 2 , Minisax +++ G120DT +++ G138DT +++
Raytrack 40 ,CT 6210 , CT 6800 , K12
Pangolin , LDS Dynamics ,Phoenix Premium , LDS 2010 ,LDS 2008 , HE
Gas RGB 2W , 800 mW , ALC60
RGB >1W +++
Wohnort: D / NRW / Hamm

Re: 9 Paar Scanner im Test

Beitrag von gento » Sa 15 Jan, 2011 8:31 pm

Jedes Galvo macht Geräusche , auch CT's.
Je mehr Geräusche er macht, je härter ist es justiert.
Alleine die Paddel erzeugen schon 'Windgeräusche'.

Ist fast so als , als Vorgabe , Lautsprecher die sich bewegen sollen keinen Schall erzeugen. :mrgreen:

Gento


p.s. g120 sind schon ein wenig lauter
Bild

Antworten

Zurück zu „Scanner & Scannertreiber“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste