Selbstbau RGB Modul

Selbstbau-Projekte aller Art.

Moderatoren: nohoe, lightwave, adminoli

Antworten
Benutzeravatar
nohoe
Beiträge: 3882
Registriert: Mo 20 Feb, 2006 1:09 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 9x RGB LASER
7 x Netlase(5 x LC) + 3x EL LC
Software: Dynamics + + Beyond
HE und sonstige
Wohnort: 44795 Bochum
Kontaktdaten:

Selbstbau RGB Modul

Beitrag von nohoe » So 14 Mai, 2017 8:01 pm

Hallo

Nach ewiger Zeit fange ich das Basteln mal wieder an. Der Plan ist der Bau eines kleinen RGB Modul für meine ehemals nur blauen Sats.
Material dafür:

2 x 3.8mm 637nm Rote Diode mit 120mW
2 x 5.6 mm blaue Diode mit angeblich 120 mW( ich weis das es die nicht gibt)
1 x 5.6 mm grüne Diode 120 mW
3 x kleine Selsbau Divhrohalter
1 x Polwürfel
1 x großer Biegehalter für Polwürfel
3 Treiber
2 Step Downregler
Meine Diodenhaler 2 x 3.8 und 3 x 5.6mm

2 xDichro DC Red un 1 x DC Green

Die roten und blauen Dioden werden in Reihe betrieben.
Kein Spiegeschnitt. Rot und Blu weden mit dem DC Red kombinirt (2x)
Die Magentabeams werde3n im Pol komniniert. Grün wird zum Schluss eingekoppelt.
Die diodenhalter sind erhöt um üer die kleinen Halter zu leuchten. Ich ziele genau auf die mitte der Abschrägung.
Mit Blau durch und mit Rot reflektiv
Der Aufbau soll nicht viel Leistung haben aber einen dünnen Beam.
Die keinen Langlöcher ermöglichen die Auftreffpunkte an den Dichros zu variieren.
Der Aufbau auf 100 x 100 mm ist auch für Grobmotoriker wie mich geeignet.

Ich weis noch nicht wann das was wird. Der Anfang ist aber schon mal gemacht.

Gruß
Norbert
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
http://www.nohoe.de/gallerie
RGB 6 Watt DPSS + Diode CT6800 + 2 x RGB 3 Watt Pure Diode PT40K
+ 2x RGB 1 Watt Pure Diode Litracks+ 4 x RGB 1.8 Watt Pure Diode PT40K
Software Dynamics und Beyond

Benutzeravatar
elmex
Beiträge: 80
Registriert: So 13 Okt, 2002 12:00 pm
Wohnort: Seukendorf (Bayern)
Kontaktdaten:

Re: Selbstbau RGB Modul

Beitrag von elmex » Mo 15 Mai, 2017 11:51 am

Hi Norbert !

1x zum Mitnehmen bitte :D

Genau dasselbe hab ich in nächster Zeit auch vor ! Find ich auch schön, so eine kompakte Bauweise... In meinem Projektor fürs Wohnzimmer hab ich alle Dioden einzeln auf die Grundplatte geschraubt, aber ein komplettes Modul hat schon echt was !
Nachdem ich ja auch nicht sooo viel Power brauche, verzichte ich lieber auf die Wattschleudern mit aufwändiger Strahlformung, mein Ziel ist auch ein möglichst dünner, gleichmäßiger Strahl...

In der Bucht gibts ja teilweise schon kompakte RGB-Module, aber die Strahldaten sind meistens miserabel, oder die Module dann unbezahlbar !

Kannst du was zu deinen Komponenten sagen ? Welche Dioden genau, abgesehen von der Wellenlänge willst du verwenden ? Hast du ne gute Bezugsquelle ?
Welche Kollimatoren werden es ?
Und welche Treiber verwendest du dann ?

Und du schreibst was von "deinen" Diodenhaltern... Kann man da welche oder auch andere "Hardware" bei dir beziehen ? Wenn ja was sollen die kosten ?

Find ich auf jeden Fall ein cooles Projekt, welches ich mal gespannt verfolgen werde !

Lieber Klasse statt Masse ! ( in dem Fall Leistung ;) )

Schöne Grüße
Sascha

Benutzeravatar
nohoe
Beiträge: 3882
Registriert: Mo 20 Feb, 2006 1:09 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 9x RGB LASER
7 x Netlase(5 x LC) + 3x EL LC
Software: Dynamics + + Beyond
HE und sonstige
Wohnort: 44795 Bochum
Kontaktdaten:

Re: Selbstbau RGB Modul

Beitrag von nohoe » Mo 15 Mai, 2017 5:18 pm

Hallo

Die meisten Dioden stammen aus den hier üblichen Quellen. Andere Laserfreaks und DTR über Amazon .com bestellt.
Früher habe ich Diodenblöcke die von meinem Werkzeugmacher in der Eifel erstellt wurden hier weiter verteilt.
Ich fahre aber nicht mehr so oft in die Eifel weshalb ich den Handel damit eingestellt habe. Es gibt zwar noch Restbestände,
aber dafür muss ich in die Eifel fahren.Treiber stammen auch hier aus dem Forum.
Habe die schon länger herum liegen. Habe aber nicht so viele davon weshalb ich dann sparsam damit umgehe.
Ein Treiber für 2 Dioden in Reihe. Mehr Spannung bei gleichem Strom. Werde wohl auch mit 2 Spannungen hinkommen.
24 Volt auf Step Down Regler um ca12 Volt für Blau und ca. 7.x Volt für grün und die beiden Roten. Vielleicht nehme ich auch ein 12 Volt

Ich habe mal gehört der richtige Laserfreak bastelt. Nach 6 fertigen Projektoren wollte ich mal Back to the Roots. :lol:

Gruß
Norbert
http://www.nohoe.de/gallerie
RGB 6 Watt DPSS + Diode CT6800 + 2 x RGB 3 Watt Pure Diode PT40K
+ 2x RGB 1 Watt Pure Diode Litracks+ 4 x RGB 1.8 Watt Pure Diode PT40K
Software Dynamics und Beyond

Benutzeravatar
jojo
Beiträge: 1810
Registriert: Fr 21 Dez, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: -
Wohnort: Germany
Kontaktdaten:

Re: Selbstbau RGB Modul

Beitrag von jojo » Mi 17 Mai, 2017 8:14 am

nohoe hat geschrieben:Es gibt zwar noch Restbestände,
aber dafür muss ich in die Eifel fahren.
Ist die Post noch nicht bis in die Eifel vorgedrungen? :lol:

Gruß

Joachim
Producer of NetLase, EasyLase USB and Raytrack scanners
http://www.jmlaser.com
Gewerbliches Mitglied

NO private messages please !

Benutzeravatar
Dr.Wurstmann
Beiträge: 827
Registriert: So 05 Jun, 2011 10:32 am
Do you already have Laser-Equipment?: ja
Wohnort: Bei Hamburg

Re: Selbstbau RGB Modul

Beitrag von Dr.Wurstmann » Mi 17 Mai, 2017 4:31 pm

Die Post wühlt aber nicht in Nobbies Lego Kiste nach den Dingern. Jedenfalls nicht in der Eifel:-)
dynamics-lasershow.de | 1.5Watt RGB | 2x PM 1800 | Dynamics | APC40 | LaserCamPro | Cinema4D | Competition Pro

Benutzeravatar
nohoe
Beiträge: 3882
Registriert: Mo 20 Feb, 2006 1:09 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 9x RGB LASER
7 x Netlase(5 x LC) + 3x EL LC
Software: Dynamics + + Beyond
HE und sonstige
Wohnort: 44795 Bochum
Kontaktdaten:

Re: Selbstbau RGB Modul

Beitrag von nohoe » Do 18 Mai, 2017 10:33 am

Hallo

Mein Bekannter in der Eifel hat keinen Webshop mit Versandabteilung.
Er wünscht keinen Kontakt zu meinen Interessenten.

Kann man heute im Tante Emma Laden 1 oder 2 Drops aus dem Eimer haben?
Wo bekommt man solche Dinge ohne sie in 1000er Chargen zu Ordern.
Nur bei Hobbyisten und die wollen Kohle BaT haben( Bar auf Tatze)
Nur dass ich für 3 Diodenhalter nicht 4-5 Stunden Fahrzeit opfere und die
Fahrtkosten trage, wenn ich nicht ohnehin zum Rest meiner Familie fahre.
Die Zeit zum selber basteln neigt sich doch ein wenig Richtung Ende. Auch
mein Freak sein hat Grenzen beim zeitlichen Aufwand. Da ich nicht immer zu sagen
kann wann ich mal wieder was fertigen lasse und es abhole, habe ich es einschlafen
lassen Komponenten für andere Freaks zu organisieren.
Es gibt hier doch immer Wieder Nachwuchs aus dem Metall Bereich. Ich gebe zu das es nicht ganz
einfach ist den identischen Halter mit einer Self Made Portalfräse zu erstellen, Freak
Kollegen haben es versucht, aber dann doch auf vorhandene Lösungen zurück gegriffen.

Der Ur Halter stammte von Hatschi aber als ich vor ewigen Zeiten (2007) welche haben wollte gelang mir kein Kontakt.
Da wurde meine eigene Version konstruiert so richtig mit Acad und so. Seit dem gab es hunderte die hier durchs
Forum geistern oder soll ich sagen in der Welt. Genauso entstanden kleine und große Biegehalter.

Ich mache folgendes: Ich frage mal die Restbestände der verschiedenen Komponenten an. Auf Anfrage
und wenn ich ohnehin in die Eifel fahre, kann ich diese anbieten. Das kann halt dauern.

Gruß
Norbert
http://www.nohoe.de/gallerie
RGB 6 Watt DPSS + Diode CT6800 + 2 x RGB 3 Watt Pure Diode PT40K
+ 2x RGB 1 Watt Pure Diode Litracks+ 4 x RGB 1.8 Watt Pure Diode PT40K
Software Dynamics und Beyond

Benutzeravatar
nohoe
Beiträge: 3882
Registriert: Mo 20 Feb, 2006 1:09 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 9x RGB LASER
7 x Netlase(5 x LC) + 3x EL LC
Software: Dynamics + + Beyond
HE und sonstige
Wohnort: 44795 Bochum
Kontaktdaten:

Re: Selbstbau RGB Modul

Beitrag von nohoe » Do 17 Aug, 2017 2:58 pm

Hallo

Der erste ehemals blaue Sat leuchtet in RGB mit ein paar Änderungen.
Die vorher angedachte blauen Dioden brachten nicht die erwartete Leistung. Ausgehend von der Annahme dass es 80 mW Dioden im 5.6mm Gehäuse sind, fand ich den Strom, den ich durch 2 Dioden geschickt habe schon reichlich. Ferner war der Beam nicht wie erwartet bei einer Single Emitter Diode. Ich habe 4 verschiedene Kollis getestet. Fazit: Blau wird wieder aus dem Beamer genommen. Vorteil ist nun Eine Spannung für alle Dioden. Dichrosuche war für das Einkoppeln von grün ein Thema. Hier werkelt jetzt ein DT Magemta das macht was es soll. Es ist zwar noch nicht alles perfekt ausgerichtet aber es kommt schon feines buntes Licht aus der kleinen Kiste. Vielleicht mache ich am Wochenende mal ein paar Bilder vom Gebastel in Betrieb.

Die Scanner in dem Teil sind schei... aber ich brauche nicht viel für das 5. Satpaar(PT20).

Gruß
Norbert :D
http://www.nohoe.de/gallerie
RGB 6 Watt DPSS + Diode CT6800 + 2 x RGB 3 Watt Pure Diode PT40K
+ 2x RGB 1 Watt Pure Diode Litracks+ 4 x RGB 1.8 Watt Pure Diode PT40K
Software Dynamics und Beyond

Benutzeravatar
nohoe
Beiträge: 3882
Registriert: Mo 20 Feb, 2006 1:09 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 9x RGB LASER
7 x Netlase(5 x LC) + 3x EL LC
Software: Dynamics + + Beyond
HE und sonstige
Wohnort: 44795 Bochum
Kontaktdaten:

Re: Selbstbau RGB Modul

Beitrag von nohoe » Mo 04 Sep, 2017 10:26 am

Hallo

Nachdem das im vorherigen Post angesprochene Wochenende etwas anders
als geplant verlaufen ist, so mit Lebensmittelvergiftung im Krankenhaus, war diese noch mal ein Bastelwochenende. Für den 2. ehemals nur blauen Sat
habe ich den Aufbau etwas geändert. 2 rote Dioden gehen nun erst auf den Polwürfel(Führungsstrahl rot) dann kommt blau aus einer Beamerdiode über ein DC blue und dann zum Schluss grün über das DT Magenta. Zuerst habe ich
das Dichro DC blue beim Einbau so beimascht das Rot da kaum durch kam, ohne dass es mir aufgefallen ist. Mir fehlte irgendwie Rot. Nachdem ich es mit anderen roten Dioden getestet habe und das genauso Besch..eiden aussah hab ich das Dichro mal entschmutzt. Da das mehr Rot aber super aussah bleibt es jetzt so.

1 x 170mW 637er HL6133DG
1 x alte 150mW 642er Diode
1 x blaue Beamer Diode mit ca. 800 mA betrieben
1 x 120 mW grüne Diode

Das Ergebnis hat mir so gut gefallen, das ich die PT 20 Scanner raus geworfen habe und nun Lighttracks das Licht auswerfen lasse.
der erste Sat wird jetzt genauso umgebaut. Damit sind Kreise nun rund und keine geknitterten Eier mehr.Ich nehme an das die Ausgangsleistun nun doch im Bereich von 1 WATT liegt

Gruß
Norbert
http://www.nohoe.de/gallerie
RGB 6 Watt DPSS + Diode CT6800 + 2 x RGB 3 Watt Pure Diode PT40K
+ 2x RGB 1 Watt Pure Diode Litracks+ 4 x RGB 1.8 Watt Pure Diode PT40K
Software Dynamics und Beyond

Benutzeravatar
tobi3
Beiträge: 115
Registriert: Mi 26 Dez, 2007 3:36 pm
Wohnort: Salzgitter

Re: Selbstbau RGB Modul

Beitrag von tobi3 » Do 19 Okt, 2017 10:17 pm

Was ist denn bitte ein DTR ? ^^

Benutzeravatar
thunderbird76
Beiträge: 308
Registriert: Do 02 Aug, 2007 6:21 pm
Do you already have Laser-Equipment?: K12n mit Safety V2, M9024DC mit Safety, 2x Litrack mit Safety, Raytrack 35x, Chinascanner
5 Projektoren LD Dioden only, Ophir Laserpower Meter, ND:Yag Pulslaser
MiniLumax, 2 x Netlase LC.........und und und..........
Wohnort: Zürcher Oberland, Schweiz

Re: Selbstbau RGB Modul

Beitrag von thunderbird76 » Do 19 Okt, 2017 11:30 pm

https://sites.google.com/site/dtrlpf/home/diodes

Das ist ein Internet Shop, welcher recht beliebt ist. 8)
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

Benutzeravatar
tobi3
Beiträge: 115
Registriert: Mi 26 Dez, 2007 3:36 pm
Wohnort: Salzgitter

Re: Selbstbau RGB Modul

Beitrag von tobi3 » Fr 20 Okt, 2017 7:21 am

Besten Dank:)

Antworten

Zurück zu „Allgemeine Selbstbau-Projekte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste