[Suche] Hersteller von Laserdruckern, die Schläuche..

Themen die mit Laser zu tun haben

Moderatoren: mikesupi, ChrissOnline

Antworten
ConnorMacManus
Beiträge: 12
Registriert: Fr 13 Mai, 2016 11:54 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Ja

[Suche] Hersteller von Laserdruckern, die Schläuche..

Beitrag von ConnorMacManus » Mi 27 Jul, 2016 2:40 pm

.. bedrucken / gravieren können.
Im Speziellen geht es um Materialien wie FKM/Viton-, Silikon- und TPE-Schläuche. Die sollen nachher beschriftet werden. Also Art Laserdrucker/-gravierer für Schläuche.
Kann mir da jemand helfen?
LG

Benutzeravatar
VDX
Beiträge: 2118
Registriert: Mi 17 Mär, 2010 11:16 am
Do you already have Laser-Equipment?: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung

weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Laserbearbeitung, Mikrotechnik ...
Wohnort: Nähe Hanau, Main-Kinzig-Kreis

Re: [Suche] Hersteller von Laserdruckern, die Schläuche..

Beitrag von VDX » Mi 27 Jul, 2016 4:23 pm

... wird das nicht normal mit Inkjet-Druckern gemacht? - da gibt es auch helle/weiße und ätzende Farben für Kontrast oder beste Haftung.

Ich markiere/graviere Kunststoffe meist mit 405nm oder 445nm-Laserdioden ...

Viktor
Laserausstattung: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung
weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Mikrotechnik ...

ConnorMacManus
Beiträge: 12
Registriert: Fr 13 Mai, 2016 11:54 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Ja

Re: [Suche] Hersteller von Laserdruckern, die Schläuche..

Beitrag von ConnorMacManus » Mi 27 Jul, 2016 4:35 pm

Problem bei Inkjet ist, dass man es abreiben kann. Und die Qualität / Sichtbarkeit leidet ebenfalls bei dem Verfahren. Deshalb such ich explizit nach Herstellern, die solche Laserdrucker machen (mit Schlaucheinzug usw., nicht dass ein extra Mitarbeiter eingestellt werden muss, der den ganzen Tag die Schläuche durchzieht).

Benutzeravatar
VDX
Beiträge: 2118
Registriert: Mi 17 Mär, 2010 11:16 am
Do you already have Laser-Equipment?: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung

weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Laserbearbeitung, Mikrotechnik ...
Wohnort: Nähe Hanau, Main-Kinzig-Kreis

Re: [Suche] Hersteller von Laserdruckern, die Schläuche..

Beitrag von VDX » Mi 27 Jul, 2016 8:02 pm

... deswegen habe ich ja auch die "ätzenden" Farben erwähnt - die lösen/ätzen die Oberfläche an, so daß die Farbe nicht mehr weggewischt werden kann -- frag dich mal in der Kabelmarkierung um, das sind fast alles Tintendrucker :wink:

Wieweit um das Kabel herum soll die Markierung gehen?

Ich habe mit dem Laser schon Rohre markiert/beschriftet ohne sie zu drehen - die "Schärfentiefe" war dabei etwa 2mm, so daß z.B. 25% eines Kabels ohne Probleme mit leichter Entzerrung graviert werden können.

Fertig gibt es sowas bestimmt auch schon, wenn auch ziemlich teuer -- sowas könntest du dir aber ohne viele Probleme auch selber aufbauen :freak:

Viktor
Laserausstattung: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung
weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Mikrotechnik ...

Benutzeravatar
jojo
Beiträge: 1787
Registriert: Fr 21 Dez, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: -
Wohnort: Germany
Kontaktdaten:

Re: [Suche] Hersteller von Laserdruckern, die Schläuche..

Beitrag von jojo » Do 28 Jul, 2016 11:28 am

ConnorMacManus hat geschrieben:Problem bei Inkjet ist, dass man es abreiben kann. Und die Qualität / Sichtbarkeit leidet ebenfalls bei dem Verfahren. Deshalb such ich explizit nach Herstellern, die solche Laserdrucker machen (mit Schlaucheinzug usw., nicht dass ein extra Mitarbeiter eingestellt werden muss, der den ganzen Tag die Schläuche durchzieht).
Die Druckmaschinen sind normalerweise an die Konfektioniermaschinen (die die Schläuche oder Kabel ablängen) gekoppelt.
Ich hab früher viel Steuerungen für Kabelkonfektioniermaschinen entwickelt. Mit den Maschinen wurden ebenfalls Schläuche oder auch kunststoffummantelte Drahtseile verarbeitet.
Inkjetdrucker oder auch Heissklebepressen wurden eingesetzt, aber nie Laser.

Ich weiss ja nun nicht wieviele Millionen von Schläuchen Du markieren willst, aber es braucht schon eine ganze Menge, die Kosten der Anlage wieder hereinzuholen. :wink:

Gruß

Joachim
Producer of NetLase, EasyLase USB and Raytrack scanners
http://www.jmlaser.com
Gewerbliches Mitglied

NO private messages please !

goamarty
Beiträge: 1488
Registriert: Fr 05 Sep, 2008 10:15 am
Do you already have Laser-Equipment?: 190mW RGY + einige Module
Wohnort: Wien

Re: [Suche] Hersteller von Laserdruckern, die Schläuche..

Beitrag von goamarty » Do 18 Aug, 2016 3:13 pm

FKM ist ein Fluorpolymer, es würde mich wundern, wenn es wesentlich bessere Haft- (Bedruckungs)eigenschaften als Teflon aufweisen würde, Silikon ist auch nicht viel besser. Da müßten wohl schon materialspezifische, chemisch reaktive Farben eingesetzt werden, damit da abriebfest wird

Antworten

Zurück zu „Laserboard [de]“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste