3D Druck auf dem Mond - Testlauf 2021

Für alle Themen, die nichts mit Laser zu tun haben.

Moderator: Gooseman

Antworten
Benutzeravatar
R3N3
Beiträge: 238
Registriert: So 10 Aug, 2014 10:44 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 400mW Selbstbau-Chaoskiste (450/520/650) mit 20k Billigscannern und Gratings via HE Laserscan mit Easylase II DMX. Es tut und leuchtet schön bunt. :-)
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

3D Druck auf dem Mond - Testlauf 2021

Beitrag von R3N3 » So 14 Jul, 2019 8:54 am

Guten Morgen

Hier neue Ideen für alle Laser- und 3D-Druck-Freaks: :lol:

https://www.spiegel.de/wissenschaft/wel ... 70854.html

https://www.lzh.de/de/publikationen/pre ... nd-bringen

https://www.lzh.de/de/projekte/moonrise

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende, Rainer

Benutzeravatar
VDX
Beiträge: 2598
Registriert: Mi 17 Mär, 2010 11:16 am
Do you already have Laser-Equipment?: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung

weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Laserbearbeitung, Mikrotechnik ...
Wohnort: Nähe Hanau, Main-Kinzig-Kreis

Re: 3D Druck auf dem Mond - Testlauf 2021

Beitrag von VDX » So 14 Jul, 2019 10:22 am

... auf dem Mond sollte das Schmelzen des Regolith noch einfacher als hier, auf der Erde, mit fokussiertem Sonnenlicht gehen -- da bräuchten sie gar keine Laser dafür, sondern ein paar etwas größere und deutlich leichtere Fresnell-Linsen 8)

Viktor
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426 -- Facebook-Gruppe - https://www.facebook.com/groups/383822522290730
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425

Death
Beiträge: 405
Registriert: So 01 Dez, 2013 10:16 pm
Do you already have Laser-Equipment?: TR5030-60W mit Ruida und Sabko Bedienteil in deutsch mit Beamcombiner und ALLPLAST Justiertool / PCB Creator mit TL DF211 mit 405 nm / LASIT CO² Galvoscanner mit 40W RF Röhre sowie LMC-2 Controller und EZCad.
Neuestes Projekt : Diodengepumpter YAG mit Güteschalter und Scanlab 14 -Galvokopf XY2-100-
Wohnort: Duisburg

Re: 3D Druck auf dem Mond - Testlauf 2021

Beitrag von Death » So 14 Jul, 2019 11:52 am

VDX hat geschrieben:
So 14 Jul, 2019 10:22 am
...da bräuchten sie gar keine Laser dafür...
Laaaaaangweilig :mrgreen:
TR5030-60W mit Ruida und Sabko Bedienteil in deutsch mit Beamcombiner und ALLPLAST Justiertool / PCB Creator mit TL DF211 mit 405 nm / LASIT CO² Galvoscanner mit 40W RF Röhre sowie LMC-2 Controller und EZCad

Benutzeravatar
VDX
Beiträge: 2598
Registriert: Mi 17 Mär, 2010 11:16 am
Do you already have Laser-Equipment?: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung

weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Laserbearbeitung, Mikrotechnik ...
Wohnort: Nähe Hanau, Main-Kinzig-Kreis

Re: 3D Druck auf dem Mond - Testlauf 2021

Beitrag von VDX » So 14 Jul, 2019 12:07 pm

... das muß gar nicht "Laaaaaangweilig" sein!

Erinnerst du dich noch an meinen "Blauen Todesstern"?

Ein beweglicher Aufbau mit 6 oder 12 großen Fresnell-Linsen in einem Ring, ähnlich angeordnet, wie in meinem "Todesstern", einige Meter über dem Boden ... und darunter eine (automatische) Vorrichtung, um den Regolith-Staub schichtweise aufzutragen und abzuziehen :freak:

Oder auch mehr nach meinem aktuellen Projekt mit einem "Rüssel", welcher Regolith-Pellets oder "-Drähte" punktgenau positioniert und aufschmilzt ... dann brauchts keine Pulver-Entfernung nach dem Sintern ...

Und für die "Puristen" -- das geht natürlich Alles auch mit Laser 8)

Viktor
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426 -- Facebook-Gruppe - https://www.facebook.com/groups/383822522290730
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425

Death
Beiträge: 405
Registriert: So 01 Dez, 2013 10:16 pm
Do you already have Laser-Equipment?: TR5030-60W mit Ruida und Sabko Bedienteil in deutsch mit Beamcombiner und ALLPLAST Justiertool / PCB Creator mit TL DF211 mit 405 nm / LASIT CO² Galvoscanner mit 40W RF Röhre sowie LMC-2 Controller und EZCad.
Neuestes Projekt : Diodengepumpter YAG mit Güteschalter und Scanlab 14 -Galvokopf XY2-100-
Wohnort: Duisburg

Re: 3D Druck auf dem Mond - Testlauf 2021

Beitrag von Death » So 14 Jul, 2019 1:15 pm

VDX hat geschrieben:
So 14 Jul, 2019 12:07 pm
... das geht natürlich Alles auch mit Laser 8)
Klingt schon besser :mrgreen: :freak:
TR5030-60W mit Ruida und Sabko Bedienteil in deutsch mit Beamcombiner und ALLPLAST Justiertool / PCB Creator mit TL DF211 mit 405 nm / LASIT CO² Galvoscanner mit 40W RF Röhre sowie LMC-2 Controller und EZCad

Benutzeravatar
R3N3
Beiträge: 238
Registriert: So 10 Aug, 2014 10:44 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 400mW Selbstbau-Chaoskiste (450/520/650) mit 20k Billigscannern und Gratings via HE Laserscan mit Easylase II DMX. Es tut und leuchtet schön bunt. :-)
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: 3D Druck auf dem Mond - Testlauf 2021

Beitrag von R3N3 » Mo 15 Jul, 2019 11:04 am

noch einfacher als hier, auf der Erde, mit fokussiertem Sonnenlicht gehen
Ja, schon. Es darf dann beim Hausbau dort halt nur nicht bewölkt sein und regnen.

:P :lol:

Benutzeravatar
VDX
Beiträge: 2598
Registriert: Mi 17 Mär, 2010 11:16 am
Do you already have Laser-Equipment?: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung

weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Laserbearbeitung, Mikrotechnik ...
Wohnort: Nähe Hanau, Main-Kinzig-Kreis

Re: 3D Druck auf dem Mond - Testlauf 2021

Beitrag von VDX » Mo 15 Jul, 2019 12:26 pm

... das "Mond-Wetter" ist recht überschaubar - "tagsüber" hat man zwei irdische Wochen lang Zeit fürs "Brutzel"-Bauen ... nur für die zweiwöchige "Nacht" müßte man dann auf Laser oder per Satelliten um den Horizont herum transferiertes Sonnenlicht zurückgreifen :freak:

Viktor
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426 -- Facebook-Gruppe - https://www.facebook.com/groups/383822522290730
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425

Benutzeravatar
R3N3
Beiträge: 238
Registriert: So 10 Aug, 2014 10:44 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 400mW Selbstbau-Chaoskiste (450/520/650) mit 20k Billigscannern und Gratings via HE Laserscan mit Easylase II DMX. Es tut und leuchtet schön bunt. :-)
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: 3D Druck auf dem Mond - Testlauf 2021

Beitrag von R3N3 » Mo 15 Jul, 2019 5:22 pm

Jaja. Das sagst Du auch nur, weil Du auf der Mondrückseite schon ein Gartenhaus stehen hast.

:P :lol:

Benutzeravatar
VDX
Beiträge: 2598
Registriert: Mi 17 Mär, 2010 11:16 am
Do you already have Laser-Equipment?: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung

weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Laserbearbeitung, Mikrotechnik ...
Wohnort: Nähe Hanau, Main-Kinzig-Kreis

Re: 3D Druck auf dem Mond - Testlauf 2021

Beitrag von VDX » Mo 15 Jul, 2019 5:34 pm

... pssst! - verrat' nicht zuviel -- ich suche noch Leute für den Aufbau eines "Bau-Drohnen-Schwarms" für ein paar größere Aufbau-Projekte ... ähnlich wie in meiner Signatur für "Schwimmende Inseln" in den Meeren der Erde ... und evtl. auch noch ein paar Kuppeln und Bunker auf dem Mond :freak:

Viktor
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426 -- Facebook-Gruppe - https://www.facebook.com/groups/383822522290730
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425

Death
Beiträge: 405
Registriert: So 01 Dez, 2013 10:16 pm
Do you already have Laser-Equipment?: TR5030-60W mit Ruida und Sabko Bedienteil in deutsch mit Beamcombiner und ALLPLAST Justiertool / PCB Creator mit TL DF211 mit 405 nm / LASIT CO² Galvoscanner mit 40W RF Röhre sowie LMC-2 Controller und EZCad.
Neuestes Projekt : Diodengepumpter YAG mit Güteschalter und Scanlab 14 -Galvokopf XY2-100-
Wohnort: Duisburg

Re: 3D Druck auf dem Mond - Testlauf 2021

Beitrag von Death » Di 16 Jul, 2019 6:51 pm

Ui... man kann auch beides vereinen....

Viktor dusselige Sonne und wir unsere Laser :mrgreen:

https://www.slideshare.net/azadajay/des ... dyag-laser
TR5030-60W mit Ruida und Sabko Bedienteil in deutsch mit Beamcombiner und ALLPLAST Justiertool / PCB Creator mit TL DF211 mit 405 nm / LASIT CO² Galvoscanner mit 40W RF Röhre sowie LMC-2 Controller und EZCad

Benutzeravatar
VDX
Beiträge: 2598
Registriert: Mi 17 Mär, 2010 11:16 am
Do you already have Laser-Equipment?: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung

weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Laserbearbeitung, Mikrotechnik ...
Wohnort: Nähe Hanau, Main-Kinzig-Kreis

Re: 3D Druck auf dem Mond - Testlauf 2021

Beitrag von VDX » Di 16 Jul, 2019 7:29 pm

... sowas hatte ich mal in einem anderen Zusammenhang überlegt -- Fragestellung: wie "groß" kann ein gepumpter Festkörperlaser (Kristall oder Glas) werden und wie effektiv wird das dann?

Wir hatten uns damals überlegt, daß es hier auf der Erde rein wegen des Gewichts und daraus folgender "Verformung" des Resonators eine Maximalgröße von einigen Metern gibt ... auf dem Mond hat's deutlich weniger Schwerkraft, also auch weniger gewicht -- da könnte ein Resonator also auch einige Zehn bins Hundert Meter lang werden!

Und nu überleg' mal, was ich mir dafür als "goßvolumige Pumpe" überlegt hatte -- und das schon um 1995 herum! :freak:

Übrigens - in einem Orbit á la "vöööllig schwerehelos" -- können die Resonatoren noch viel, viel größer werden und auch noch *zig-mal "gefaltet" ... das geht dann in Richtung "Orbitaler Todesstrahl"! ... würde sich aber auch perfekt dafür eignen, direkte oder "gepumpte" Sonnen-Energie und/oder Laser auf die jeweiligen "Baustellen" zu transferieren - egal, ob "tagsüber" oder "nachts" 8)

Viktor
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426 -- Facebook-Gruppe - https://www.facebook.com/groups/383822522290730
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425

Benutzeravatar
JETS
Beiträge: 958
Registriert: So 05 Jan, 2014 9:42 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Ja
Wohnort: JN48 Stuttgart

Re: 3D Druck auf dem Mond - Testlauf 2021

Beitrag von JETS » Mi 17 Jul, 2019 12:23 pm

Think big?
Warum denn nicht gleich mittels zweier überdimensionaler Resonator-Spiegel aus der Sonne selbst einen etwas größeren Gaslaser bauen?
Do not stare into the laser beam with your remaining eye!

Bunt ist nur eine Frage des Spektrums.

...wäre unsere Phantasie realistisch, dann wäre unsere Realität phantastisch.

Benutzeravatar
VDX
Beiträge: 2598
Registriert: Mi 17 Mär, 2010 11:16 am
Do you already have Laser-Equipment?: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung

weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Laserbearbeitung, Mikrotechnik ...
Wohnort: Nähe Hanau, Main-Kinzig-Kreis

Re: 3D Druck auf dem Mond - Testlauf 2021

Beitrag von VDX » Mi 17 Jul, 2019 1:04 pm

... geht nicht, weil die Sonne für Licht relativ "undurchsichtig" ist -- https://www.astronews.com/frag/antworte ... e2661.html

Viktor
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426 -- Facebook-Gruppe - https://www.facebook.com/groups/383822522290730
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425

ulihuber
Beiträge: 85
Registriert: Sa 03 Apr, 2010 3:50 pm
Do you already have Laser-Equipment?: - Eigenbau Laserbeschrifter mit 120W/1072nm IPG Faserlaser, GSI-Lumonics Galvokopf und chinesischer LMC/EzCAD Karte.
- Eigenbau Laserbeschrifter mit 50W Synrad CO2-Laser, Raylase Galvokopf und chinesischer LMC/EzCAD Karte.
-Rofin-Sinar 103D Laserbeschrifter mit Spectra Physics T20 diodengepumptem Q-Switched YAG
- Photonix DCH-355-3 (3W, 355nm)
- Rofin PowerLine Pico 1064nm mit VLM
- 40mW/488nm Argon Ionenlaser mit linearem Eigenbaunetzteil
- 30mW/632.8nm Open Frame HeNe
- 5 mW NEC HeNe (lin. pol). für Holographie
- 1mW HeNe grün
- div. kleine HeNe und Diodenlaser

Re: 3D Druck auf dem Mond - Testlauf 2021

Beitrag von ulihuber » Do 18 Jul, 2019 1:07 pm

Mich würde mal die Energiebilanz interessieren. Das Material aufschmelzen ist ja bei der Größe von Bauwerken keine Kleinigkeit. Mit fossilen Erergien ist am Mond wenig los und entgegen einer weitverbreiteten Meinung ist ein Kernreaktor im Vakuum und ohne Kühlwasser auch kein einfaches Unterfangen. Bleibt nur Solarenergie und wenn man die Zellen rauffliegen muß, kann man daraus auch gleich eine Hütte bauen.

Gruß
Uli

Benutzeravatar
VDX
Beiträge: 2598
Registriert: Mi 17 Mär, 2010 11:16 am
Do you already have Laser-Equipment?: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung

weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Laserbearbeitung, Mikrotechnik ...
Wohnort: Nähe Hanau, Main-Kinzig-Kreis

Re: 3D Druck auf dem Mond - Testlauf 2021

Beitrag von VDX » Do 18 Jul, 2019 1:41 pm

... ja, bis sie's irgendwann mal schaffen mit lokal gefördertem (ausgedampftem) Helium3 und damit laufenden Fusionsreaktoren genug Energie zu liefern, bleibt nur Solar und Thermo (Sonne gegen Schatten).

Und da "genug" Sonne da ist, sollte das auch kein wirkliches Problem darstellen :freak:

Viktor
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426 -- Facebook-Gruppe - https://www.facebook.com/groups/383822522290730
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425

ulihuber
Beiträge: 85
Registriert: Sa 03 Apr, 2010 3:50 pm
Do you already have Laser-Equipment?: - Eigenbau Laserbeschrifter mit 120W/1072nm IPG Faserlaser, GSI-Lumonics Galvokopf und chinesischer LMC/EzCAD Karte.
- Eigenbau Laserbeschrifter mit 50W Synrad CO2-Laser, Raylase Galvokopf und chinesischer LMC/EzCAD Karte.
-Rofin-Sinar 103D Laserbeschrifter mit Spectra Physics T20 diodengepumptem Q-Switched YAG
- Photonix DCH-355-3 (3W, 355nm)
- Rofin PowerLine Pico 1064nm mit VLM
- 40mW/488nm Argon Ionenlaser mit linearem Eigenbaunetzteil
- 30mW/632.8nm Open Frame HeNe
- 5 mW NEC HeNe (lin. pol). für Holographie
- 1mW HeNe grün
- div. kleine HeNe und Diodenlaser

Re: 3D Druck auf dem Mond - Testlauf 2021

Beitrag von ulihuber » Mo 22 Jul, 2019 5:06 pm

Wie gesagt, die Solarpanels muss man mitbringen. Thermo geht magels Konvektion nur über Abstrahlung, also riesige Flächen und wieder nicht handhabbare Materialmengen - das Kilo zum Schnäppchentarif von ca. 1 Mio USD.
Dein He3 Fusionsreaktor wird ohne Kühlung am Mond leider auch nicht gerne funktionieren. Mal davon abgesehen dass die aktuellen Versuche auf der Erde noch erfolglos sind und sich im Bereich von einigen tausend Tonnen Technik bewegen. Viel Spaß das auf den Mond zu schießen...
Das wird in diesem Jahrhundert sicher nichts und vor diesem Hintergrund scheint mir die Problemstellung ein wenig Regolith aufzuschmelzen nicht wirklich vordringlich. Ich denke das bekommt man dann als 'Dreingabe' geschenkt, wenn man ein paar grundsätzlicher Fragen geklärt hat. :wink:

Wahrscheinlich ist das einzige mit heutiger Technik wirklich im erforderlichem Maßstab einsatzbare Verfahren zur Gewinnung von Baumaterial auf dem Mond das Schmelzen mit riesigen Parabolspiegeln. Die können ja mangels Wind aus hauchdünnen, verspiegelten und aufgeblasenen Folien besehen. So lange bis mal ein Meteorit durchfliegt.

Gruß
Uli

Death
Beiträge: 405
Registriert: So 01 Dez, 2013 10:16 pm
Do you already have Laser-Equipment?: TR5030-60W mit Ruida und Sabko Bedienteil in deutsch mit Beamcombiner und ALLPLAST Justiertool / PCB Creator mit TL DF211 mit 405 nm / LASIT CO² Galvoscanner mit 40W RF Röhre sowie LMC-2 Controller und EZCad.
Neuestes Projekt : Diodengepumpter YAG mit Güteschalter und Scanlab 14 -Galvokopf XY2-100-
Wohnort: Duisburg

Re: 3D Druck auf dem Mond - Testlauf 2021

Beitrag von Death » Mo 22 Jul, 2019 6:36 pm

Für die Meteoriten brauchen wir dann wieder Laser um die Mistviecher schon am Himmel zu töten.

Gut, ab und zu wird dann mal versehentlich ein Chinesischer oder Nordkoreanischer Satellit in 380 tsd Kilometer entfernung getroffen, aber kollateralschäden gibt es ja überall :mrgreen:
TR5030-60W mit Ruida und Sabko Bedienteil in deutsch mit Beamcombiner und ALLPLAST Justiertool / PCB Creator mit TL DF211 mit 405 nm / LASIT CO² Galvoscanner mit 40W RF Röhre sowie LMC-2 Controller und EZCad

Benutzeravatar
VDX
Beiträge: 2598
Registriert: Mi 17 Mär, 2010 11:16 am
Do you already have Laser-Equipment?: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung

weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Laserbearbeitung, Mikrotechnik ...
Wohnort: Nähe Hanau, Main-Kinzig-Kreis

Re: 3D Druck auf dem Mond - Testlauf 2021

Beitrag von VDX » Mo 22 Jul, 2019 6:41 pm

... ja, mein "persönlich bevorzugter" Ansatz geht auch eher in Richtung Fresnell-Linsenfelder oder Parabolspiegel, was für den Start beides als "Folien" hochgeschossen werden kann ... und später viel größer aus lokalem Material aufgeschmolzen und geformt/umgeschmolzen 8)

Viktor
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426 -- Facebook-Gruppe - https://www.facebook.com/groups/383822522290730
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425

ulihuber
Beiträge: 85
Registriert: Sa 03 Apr, 2010 3:50 pm
Do you already have Laser-Equipment?: - Eigenbau Laserbeschrifter mit 120W/1072nm IPG Faserlaser, GSI-Lumonics Galvokopf und chinesischer LMC/EzCAD Karte.
- Eigenbau Laserbeschrifter mit 50W Synrad CO2-Laser, Raylase Galvokopf und chinesischer LMC/EzCAD Karte.
-Rofin-Sinar 103D Laserbeschrifter mit Spectra Physics T20 diodengepumptem Q-Switched YAG
- Photonix DCH-355-3 (3W, 355nm)
- Rofin PowerLine Pico 1064nm mit VLM
- 40mW/488nm Argon Ionenlaser mit linearem Eigenbaunetzteil
- 30mW/632.8nm Open Frame HeNe
- 5 mW NEC HeNe (lin. pol). für Holographie
- 1mW HeNe grün
- div. kleine HeNe und Diodenlaser

Re: 3D Druck auf dem Mond - Testlauf 2021

Beitrag von ulihuber » Di 23 Jul, 2019 8:14 am

Für die Meteoriten brauchen wir dann wieder Laser um die Mistviecher schon am Himmel zu töten.
Sicher ein spannendes Feld. Abschießen ist da wahrscheinlich noch der einfachere Teil als so ein Sandkörnchen rechtzeitig zu detektieren wenn es mit bis zu 50km/s angeflogen kommt.
Um die Satelliten in der Erdumlaufbahn mache ich mir da weniger Sorgen. Das regelt die Divergenz.

Gruß
Uli

Benutzeravatar
VDX
Beiträge: 2598
Registriert: Mi 17 Mär, 2010 11:16 am
Do you already have Laser-Equipment?: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung

weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Laserbearbeitung, Mikrotechnik ...
Wohnort: Nähe Hanau, Main-Kinzig-Kreis

Re: 3D Druck auf dem Mond - Testlauf 2021

Beitrag von VDX » Di 23 Jul, 2019 10:43 am

... nicht Erd- sondern Mond-Umlaufbahn! 8)

In ein paar Wochen ist Chandrasekhar2 da vor Ort :freak:

Viktor
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426 -- Facebook-Gruppe - https://www.facebook.com/groups/383822522290730
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425

Death
Beiträge: 405
Registriert: So 01 Dez, 2013 10:16 pm
Do you already have Laser-Equipment?: TR5030-60W mit Ruida und Sabko Bedienteil in deutsch mit Beamcombiner und ALLPLAST Justiertool / PCB Creator mit TL DF211 mit 405 nm / LASIT CO² Galvoscanner mit 40W RF Röhre sowie LMC-2 Controller und EZCad.
Neuestes Projekt : Diodengepumpter YAG mit Güteschalter und Scanlab 14 -Galvokopf XY2-100-
Wohnort: Duisburg

Re: 3D Druck auf dem Mond - Testlauf 2021

Beitrag von Death » Di 23 Jul, 2019 8:08 pm

Wissen die wenigsten... um den Mond schwirren auch schon Satelliten

Lunar Observer macht schicke Detailaufnahmen von der Oberfläche, aber die sind bestimmt alle wieder gefälscht, weil die Spuren der vergangenen Jahrzehnte dort sind alle künstlich im Studio entstanden...

:D
TR5030-60W mit Ruida und Sabko Bedienteil in deutsch mit Beamcombiner und ALLPLAST Justiertool / PCB Creator mit TL DF211 mit 405 nm / LASIT CO² Galvoscanner mit 40W RF Röhre sowie LMC-2 Controller und EZCad

ulihuber
Beiträge: 85
Registriert: Sa 03 Apr, 2010 3:50 pm
Do you already have Laser-Equipment?: - Eigenbau Laserbeschrifter mit 120W/1072nm IPG Faserlaser, GSI-Lumonics Galvokopf und chinesischer LMC/EzCAD Karte.
- Eigenbau Laserbeschrifter mit 50W Synrad CO2-Laser, Raylase Galvokopf und chinesischer LMC/EzCAD Karte.
-Rofin-Sinar 103D Laserbeschrifter mit Spectra Physics T20 diodengepumptem Q-Switched YAG
- Photonix DCH-355-3 (3W, 355nm)
- Rofin PowerLine Pico 1064nm mit VLM
- 40mW/488nm Argon Ionenlaser mit linearem Eigenbaunetzteil
- 30mW/632.8nm Open Frame HeNe
- 5 mW NEC HeNe (lin. pol). für Holographie
- 1mW HeNe grün
- div. kleine HeNe und Diodenlaser

Re: 3D Druck auf dem Mond - Testlauf 2021

Beitrag von ulihuber » Mi 24 Jul, 2019 6:52 am

.. nicht Erd- sondern Mond-Umlaufbahn! 8)
Auch dann würde der Satellit vielleicht etwas blind, für mehr reicht es dann doch nicht.
Und
Chinesischer oder Nordkoreanischer Satellit in 380 tsd Kilometer entfernung
wäre eine recht unglückliche Umlaufbahn um den Mond, weil sie gelegentlich die Erde streift ;-)

Gruß
Uli

Death
Beiträge: 405
Registriert: So 01 Dez, 2013 10:16 pm
Do you already have Laser-Equipment?: TR5030-60W mit Ruida und Sabko Bedienteil in deutsch mit Beamcombiner und ALLPLAST Justiertool / PCB Creator mit TL DF211 mit 405 nm / LASIT CO² Galvoscanner mit 40W RF Röhre sowie LMC-2 Controller und EZCad.
Neuestes Projekt : Diodengepumpter YAG mit Güteschalter und Scanlab 14 -Galvokopf XY2-100-
Wohnort: Duisburg

Re: 3D Druck auf dem Mond - Testlauf 2021

Beitrag von Death » Mi 24 Jul, 2019 6:56 am

Umgekehrt wird ein Schuh draus :D

der Laser steht auf dem Mond und ich meinte die Erdgebundenen Satelliten :wink:
TR5030-60W mit Ruida und Sabko Bedienteil in deutsch mit Beamcombiner und ALLPLAST Justiertool / PCB Creator mit TL DF211 mit 405 nm / LASIT CO² Galvoscanner mit 40W RF Röhre sowie LMC-2 Controller und EZCad

Antworten

Zurück zu „Off-Topic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste