Vernickeltes Stahlblech 0.2mm schneiden

CW und Q-switched, ordentlicher Ir, sichtbarer oder UV Rums der Spaß macht, sowie Materialbearbeitung mit diesen Lasern.
Antworten
roetty
Beiträge: 42
Registriert: Di 25 Nov, 2003 10:06 pm
Wohnort: Rheine / Germany
Kontaktdaten:

Vernickeltes Stahlblech 0.2mm schneiden

Beitrag von roetty » Sa 13 Jul, 2019 7:46 pm

Hallo zusammen,

die Suche lieferte mir kein verwendbares Ergebnis. Daher stelle ich meine Frage mal jetzt direkt:

Ich möchte 0.15 bis 0.20mm dickes Stahlblech schneiden und überlege, welche Leistung und welchen Typ ich dafür brauche. Die Co2 Chinakracher bekommt man ja mit 50 -80 Watt für rund 1000-1500€. Co2 soll ja für Metall nicht ideal, aber mit genügend Leistung durchaus verwendbar sein. Ein YAG wird da zu teuer, oder? Ich möchte maximal 2000 EUR ausgeben. Also hat jemand Erfahrung mit einem 50 oder 80 Watt Co2 Chinalaser im Hinblick auf meine Anforderung.

Ich bin ja echt gespannt auf die Antworten :-)

VG Rötty
1Watt RGB, GS120

Benutzeravatar
VDX
Beiträge: 2598
Registriert: Mi 17 Mär, 2010 11:16 am
Do you already have Laser-Equipment?: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung

weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Laserbearbeitung, Mikrotechnik ...
Wohnort: Nähe Hanau, Main-Kinzig-Kreis

Re: Vernickeltes Stahlblech 0.2mm schneiden

Beitrag von VDX » Sa 13 Jul, 2019 7:52 pm

Hi Rötty,

ich schätze mal ab, daß bei CO2-Laser ab 100 Watt erforderlich wären, weil das Blech stark reflektiert.

Mit einem 20Watt-Faserlaser "schneide" ich bis 0.5mm Stahlblech mt mehrfach drübergravieren mit relativ langsamer PWM-Frequenz von unter 2kHz (das können nicht alle Steuerungen!)

Was auch geht - das Blech ätzfest lackieren, dann den Lack wegdampfen und die freigelegten Bereiche durchätzen - das geht bei dunklem Lack mit allen Lasern und auch kleinen/schwachen Laserdioden ab etwa 300mW 8)

Viktor
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426 -- Facebook-Gruppe - https://www.facebook.com/groups/383822522290730
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425

roetty
Beiträge: 42
Registriert: Di 25 Nov, 2003 10:06 pm
Wohnort: Rheine / Germany
Kontaktdaten:

Re: Vernickeltes Stahlblech 0.2mm schneiden

Beitrag von roetty » Sa 13 Jul, 2019 8:05 pm

Hey Viktor,

das mit dem Ätzen ist ja eine geniale Idee! Wenn das auch mit vernickeltem Stahl funktioniert und die Kanten "sauber" werden, schaue ich mir das mal genauer an.

Du sagst 0.5mm mit 20Watt Faser... das ist ja noch eine recht humane Leistung. Meine Idee wäre dann so einen Faserlaser in eine CNC-Fräse einzubauen oder einen China-CO2 auf Faser umzubauen. Ich hab leider überhaupt keinen Plan, wo ich einen 20W Faserlaser herbekommen (Bezahlbar). Kann da evtl. auch jemand helfen.

VG Rötty
1Watt RGB, GS120

Benutzeravatar
VDX
Beiträge: 2598
Registriert: Mi 17 Mär, 2010 11:16 am
Do you already have Laser-Equipment?: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung

weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Laserbearbeitung, Mikrotechnik ...
Wohnort: Nähe Hanau, Main-Kinzig-Kreis

Re: Vernickeltes Stahlblech 0.2mm schneiden

Beitrag von VDX » Sa 13 Jul, 2019 8:36 pm

... bei ebay findest du Faserlaser ab etwa 2k€ - mußt aber darauf achten, daß es ein "gepulster" ist!

"CW"-Faserlaser gibt es auch - da brauchts ab etwa 60Watt fürs Blech-Schneidgravieren, weil die auch beim Pulsen/Modulieren immer nur die Nominalleistung ausgeben ... bei den "gepulsten" sind die 20Watt die mittlere Leistung - sie geben kurze Pulse (etwa 200 Nanosekunden) mit einigen Kilowatt Leistung aus und brauchen dann etwas mehr Zeit, um wieder "aufzuladen" bzw. abzukühlen ...

Ansonsten kannst du hier im Forum nach meine diesbezüglichen Beiträgen suchen oder auch die "Laser-Ecke" im RepRap-Forum durchstöbern - da habe ich auch einiges zu Laserdioden gepostet:

https://reprap.org/forum/list.php?414

Viktor
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426 -- Facebook-Gruppe - https://www.facebook.com/groups/383822522290730
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425

roetty
Beiträge: 42
Registriert: Di 25 Nov, 2003 10:06 pm
Wohnort: Rheine / Germany
Kontaktdaten:

Re: Vernickeltes Stahlblech 0.2mm schneiden

Beitrag von roetty » So 14 Jul, 2019 11:51 am

Hey Viktor,

ich werde es mit dem Ätzen versuchen. Da ich vernickeltes Stahlblech 0,15mm ätzen möchte bin ich nicht sicher welches Ätzmittel ich nehmen soll. Eisen III Chlorid ist wohl am gängigsten... oder sollte ich für Edelstahl besser etwas anderes nehmen... Gibt es evtl. sogar Unterschiede bei der Präzision des jeweiligen Ätzmittels, also zerfressene Kanten oder sowas?

VG Michael
1Watt RGB, GS120

Benutzeravatar
VDX
Beiträge: 2598
Registriert: Mi 17 Mär, 2010 11:16 am
Do you already have Laser-Equipment?: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung

weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Laserbearbeitung, Mikrotechnik ...
Wohnort: Nähe Hanau, Main-Kinzig-Kreis

Re: Vernickeltes Stahlblech 0.2mm schneiden

Beitrag von VDX » So 14 Jul, 2019 12:02 pm

... Zitat aus Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/%C3%84tzen
Zum Ätzen von Stahl (Siderographie) benutzt man:

- eine Mischung aus 4 Volumen starkem Holzessig, 1 Volumen Ethanol und 1 Volumen Salpetersäure von 32° Beaumé

- eine Lösung von fein geriebenem Ätzsublimat (= Quecksilber(II)-chlorid, sehr giftig!) in 420 g Wasser, mit Zusatz von 1 g Weinsteinsäure und 16–20 Tropfen Salpetersäure

- eine saure Lösung von Silbernitrat (Glyphogen)

- eine Lösung von 2 Teilen Iod und 5 Teilen Kaliumiodid in 40 Teilen Wasser.
Viktor
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426 -- Facebook-Gruppe - https://www.facebook.com/groups/383822522290730
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425

ulihuber
Beiträge: 85
Registriert: Sa 03 Apr, 2010 3:50 pm
Do you already have Laser-Equipment?: - Eigenbau Laserbeschrifter mit 120W/1072nm IPG Faserlaser, GSI-Lumonics Galvokopf und chinesischer LMC/EzCAD Karte.
- Eigenbau Laserbeschrifter mit 50W Synrad CO2-Laser, Raylase Galvokopf und chinesischer LMC/EzCAD Karte.
-Rofin-Sinar 103D Laserbeschrifter mit Spectra Physics T20 diodengepumptem Q-Switched YAG
- Photonix DCH-355-3 (3W, 355nm)
- Rofin PowerLine Pico 1064nm mit VLM
- 40mW/488nm Argon Ionenlaser mit linearem Eigenbaunetzteil
- 30mW/632.8nm Open Frame HeNe
- 5 mW NEC HeNe (lin. pol). für Holographie
- 1mW HeNe grün
- div. kleine HeNe und Diodenlaser

Re: Vernickeltes Stahlblech 0.2mm schneiden

Beitrag von ulihuber » Do 18 Jul, 2019 1:15 pm

Zum Ätzen von Stahl (Siderographie) benutzt man:
Wow. Die haben das für die Wiki direkt aus einem Rezeptbuch von 1840 abgetippt. Dass da noch jemand noch altdeutsche Schrift lesen konnte.... :shock:
Aber Holzessig wäre auch meine Empfehlung, zumindest wenn kein Balsamico da ist :mrgreen:

Ernsthaft: das Problem ist die Nickelschicht. Die müsste man vielleicht mit galvanischer Unterstützung 'knacken', denn mit einem schwachen Laser bekommt man die natürlich nicht runter und einfach mal so wegätzen dürfte ziemlich zäh gehen.

Gruß
Uli

Antworten

Zurück zu „High Power Laser & Materialbearbeitung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste