der liebe ILDA Projektor eingang

Selbstbau-Projekte aller Art.

Moderatoren: nohoe, lightwave, adminoli

Benutzeravatar
tschosef
Beiträge: 7682
Registriert: Mi 19 Nov, 2003 10:27 am
Do you already have Laser-Equipment?: 5 Projektoren, teils eigenbau, teils gekauft... und "zubehör"
Wohnort: Steinberg
Kontaktdaten:

der liebe ILDA Projektor eingang

Beitrag von tschosef » Mo 10 Apr, 2006 2:25 pm

Halli hallo...

aus gegebenem Anlass (viewtopic.php?t=38584&postdays=0&postorder=asc&start=25) fang ich mal eben ein Thread an: DER ILDA PROJEKTOR EINGANG.

1. Aktion, ich poste die von mir verwendete Platine als Eagle format.

Verbesserungen sind erlaubt, Kritik natürlich auch. Fehlermeldungen sowiso.
wer will kann sich ja gerne was ändern. is auch nur "zusammengesammeltes" Know how...

meine Vorschäge währen noch:
** besseres Routing
** Spannungswandler von +5 Volt ==> +- 12 Volt oder so (außer man hat eh +-12 Volt im Projektor)


Sinn des ganzen: damit hab ich differentielle Projektoreingänge. Was ich da anschließe ist mehr oder weniger egal... (vorrausgesetzt die Eingangsspannungen sind nicht höher als die +- 12 volt)


gruß
Erich


PS: die Widerstände, alle sammt 1 K ohm... in etwa
die OpAmps sind bei mir TL072 (0815)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Schreibe nie etwas, was Du deinem Gegenüber nicht auch vor anderen Leuten ins Gesicht sagen würdest

Bin der Programmierer von HE-Laserscan
http://www.HE-Laserscan.de
Lasersoftware + Laserhardware

Benutzeravatar
kollimann
Beiträge: 418
Registriert: Mi 10 Aug, 2005 1:41 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 1 x 2,5W RGB Projektor, Ray30
2 x Sats je 800mW Grün, K12N
3 x Netlase LC
HE Laserscan, Dynamics
Wohnort: Freital

Beitrag von kollimann » Mo 10 Apr, 2006 2:35 pm

SCHÖN das mal jemand für Anfänger wie mich Licht in das "Dunkel" bringt! Das ist mal ein Schaltbild und da kann sich jeder rausnehmen was er braucht.Ich in meinem Fall brauch ja nur die Sachen für die Laser, da die M6008 ja die "richtigen" Eingänge besitzen.

DANKESCHÖN

Benutzeravatar
guido
Beiträge: 5979
Registriert: Do 20 Dez, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Easylase, Netlase, Laser von 1..15W.
Entwickler von Dynamics + Mamba X4 .
Lasershow Hard / Software .
Wohnort: 32469 Petershagen
Kontaktdaten:

Wandler

Beitrag von guido » Mo 10 Apr, 2006 3:07 pm

Moins,

in der Schublade hab ich so ein Teil schon lange, aber ein vernünftiger DC/DC Wandler macht das Ding halt "Teuer" .
Ob nun nur RGBI oder RGBI+X/Y oder I+X+Y . . die paar Cent für die OPs macht nix. Kann sich ja jeder auf Lochraster aufbauen und dann sicher sein "MEINER IS ILDA !! "

Benutzeravatar
tschosef
Beiträge: 7682
Registriert: Mi 19 Nov, 2003 10:27 am
Do you already have Laser-Equipment?: 5 Projektoren, teils eigenbau, teils gekauft... und "zubehör"
Wohnort: Steinberg
Kontaktdaten:

Beitrag von tschosef » Mo 10 Apr, 2006 3:52 pm

hai hai...


eben, man muss ja nicht alles drauf basteln. im schlimmsten fall reicht ein opAmp für einen grünen laser und die Galvotreiber sind offt, nicht immer (@Guido, deine China galvo Treiber zb. nicht) eh differentiell Eingangsverdrahtet :)

@Guido:
passt das so mit 1 K Ohm für jeden widerstand?? denke schon, oder?

gruß
Erich
Schreibe nie etwas, was Du deinem Gegenüber nicht auch vor anderen Leuten ins Gesicht sagen würdest

Bin der Programmierer von HE-Laserscan
http://www.HE-Laserscan.de
Lasersoftware + Laserhardware

schobi
Beiträge: 272
Registriert: Mo 26 Sep, 2005 9:28 am
Wohnort: Regensburg
Kontaktdaten:

Beitrag von schobi » Mo 10 Apr, 2006 4:30 pm

Ich hab jetzt leider kein Eagle zur Hand und sehe daher den Schaltplan nicht. Sofern nicht vorhanden ist noch eine Spannungsbegrenzung für den Ausgang empfehlenswert. Ein zusätzlicher Widerstand nebst Diode kosten weder Geld noch Platz und schützen die Laser vor Modulationsspannungen >5V. So habs ich zumindest gemacht.

Gruß Tobias
Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.

Benutzeravatar
vakuum
Beiträge: 1430
Registriert: Mi 09 Nov, 2005 10:55 am
Do you already have Laser-Equipment?: Vieles zwischen 1 und 50 Watt
Wohnort: Near Zürich Schweiz
Kontaktdaten:

Beitrag von vakuum » Mo 10 Apr, 2006 4:43 pm

und mit was schau ich diese Dateien an?? :roll:

schobi
Beiträge: 272
Registriert: Mo 26 Sep, 2005 9:28 am
Wohnort: Regensburg
Kontaktdaten:

Beitrag von schobi » Mo 10 Apr, 2006 4:55 pm

wie Erich geschrieben hat, die Dateien liegen im Eagle-Format ( http://www.cadsoft.de/ ) vor. Ist ein Programm zur Erstellung von Schaltplänen und Layouts. Es gibt eine Freeware-Version, damit kannst du's öffnen. Ich kanns jetzt leider nicht auf die Schnelle als Bild exportieren.
Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.

Benutzeravatar
gento
Beiträge: 3957
Registriert: Fr 17 Nov, 2000 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Apollo 4a + 4b , Turbotrack 2 , Minisax +++ G120DT +++ G138DT +++
Raytrack 40 ,CT 6210 , CT 6800 , K12
Pangolin , LDS Dynamics ,Phoenix Premium , LDS 2010 ,LDS 2008 , HE
Gas RGB 2W , 800 mW , ALC60
RGB >1W +++
Wohnort: D / NRW / Hamm

Beitrag von gento » Mo 10 Apr, 2006 5:09 pm

Bild
Bild

Benutzeravatar
chw9999
Beiträge: 961
Registriert: So 18 Jan, 2004 9:34 pm
Do you already have Laser-Equipment?: .
Wohnort: Deutschland/ Hessen/ Bensheim
Kontaktdaten:

Beitrag von chw9999 » Mo 10 Apr, 2006 5:40 pm

Schobi hat geschrieben:Ein zusätzlicher Widerstand nebst Diode kosten weder Geld noch Platz und schützen die Laser vor Modulationsspannungen >5V
Nur danebenlegen hilft nicht ;-)

Da Tschosef das schon so schön skizziert hat, wäre es sicherlich dem einen oder anderen hilfreich, miteinzuzeichnen, welche Diode, welcher Widerstand und wo die einzulöten wären ;-) Hint hint...

Cheers
Christoph

Benutzeravatar
guido
Beiträge: 5979
Registriert: Do 20 Dez, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Easylase, Netlase, Laser von 1..15W.
Entwickler von Dynamics + Mamba X4 .
Lasershow Hard / Software .
Wohnort: 32469 Petershagen
Kontaktdaten:

ILDA

Beitrag von guido » Mo 10 Apr, 2006 5:47 pm

@Erich...1K, , 4.7K, 10K, hauptsache alle gleich, damits ein 1:1 Verstärker ist.

Das die Billig-Chineesen einen ILDA Eingang haben hab ich nie behauptet...

Benutzeravatar
tschosef
Beiträge: 7682
Registriert: Mi 19 Nov, 2003 10:27 am
Do you already have Laser-Equipment?: 5 Projektoren, teils eigenbau, teils gekauft... und "zubehör"
Wohnort: Steinberg
Kontaktdaten:

Beitrag von tschosef » Mo 10 Apr, 2006 5:59 pm

hai hai
Das die Billig-Chineesen einen ILDA Eingang haben hab ich nie behauptet...
sagt ja keinr :) ich meinte ja nur, es gibt durchaus NICHT Differentielle Galvo eingänge... manche meinen, alle sind differentiell.


Gruß
Erich
Schreibe nie etwas, was Du deinem Gegenüber nicht auch vor anderen Leuten ins Gesicht sagen würdest

Bin der Programmierer von HE-Laserscan
http://www.HE-Laserscan.de
Lasersoftware + Laserhardware

Benutzeravatar
guido
Beiträge: 5979
Registriert: Do 20 Dez, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Easylase, Netlase, Laser von 1..15W.
Entwickler von Dynamics + Mamba X4 .
Lasershow Hard / Software .
Wohnort: 32469 Petershagen
Kontaktdaten:

ILDA

Beitrag von guido » Mo 10 Apr, 2006 7:22 pm

Wenn sich noch Leute finden die meinen das 3 Adern am Signaleingang auf einen Differentiellen Eingang hinweisen werd ich meine FAQ noch mal ausbauen müssen . . .

Benutzeravatar
vakuum
Beiträge: 1430
Registriert: Mi 09 Nov, 2005 10:55 am
Do you already have Laser-Equipment?: Vieles zwischen 1 und 50 Watt
Wohnort: Near Zürich Schweiz
Kontaktdaten:

Beitrag von vakuum » Mo 10 Apr, 2006 8:58 pm

danke vielmals Schobi und Gento :D

Benutzeravatar
bert
Beiträge: 137
Registriert: So 14 Aug, 2005 3:41 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von bert » Di 11 Apr, 2006 12:30 am

hai (fisch)
erich ich hätte mal eine frage, was passiert, wenn du den ildastecker absteckst, aber trotzdem der projektor läuft? geht das ohne probleme? oder verziehts dir da dein signal etwas?

Benutzeravatar
tschosef
Beiträge: 7682
Registriert: Mi 19 Nov, 2003 10:27 am
Do you already have Laser-Equipment?: 5 Projektoren, teils eigenbau, teils gekauft... und "zubehör"
Wohnort: Steinberg
Kontaktdaten:

Beitrag von tschosef » Di 11 Apr, 2006 6:14 am

hai hai


nö, keine Probleme... durch die widerstände gehen die Ausgänge der OpAmps dann auf 0 Volt. Sogar mein Blauer Chinese geht dann aus. der is in der Beziehung sonst etwas bockig....

gruß
Erich
Schreibe nie etwas, was Du deinem Gegenüber nicht auch vor anderen Leuten ins Gesicht sagen würdest

Bin der Programmierer von HE-Laserscan
http://www.HE-Laserscan.de
Lasersoftware + Laserhardware

Benutzeravatar
jojo
Beiträge: 1822
Registriert: Fr 21 Dez, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: -
Wohnort: Germany
Kontaktdaten:

Re: ILDA

Beitrag von jojo » Di 11 Apr, 2006 10:59 am

Guido hat geschrieben:@Erich...1K, , 4.7K, 10K, hauptsache alle gleich, damits ein 1:1 Verstärker ist.
Besser die Eingänge nicht zu niederohmig machen.
Problem: Es fließt sonst ein Strom durch das ILDA-Kabel, welches an den Serienwiderständen der AUSGÄNGE (siehe EasyLase oder Lumax) einen Spannungsfall verursachen. Dadurch wird das Signal kleiner.
Da eh schon einige meckern, dass das Farbsignal mit 4,9V zu schwach ist, wirds damit noch schlimmer.
Profitreiber, wie Cambridge haben 100K-Widerstände an den Eingangsstufen.
Also würde ich mindestens 47K empfehlen.
Auf keinen Fall nur 1K.

Gruß

Joachim

schobi
Beiträge: 272
Registriert: Mo 26 Sep, 2005 9:28 am
Wohnort: Regensburg
Kontaktdaten:

Beitrag von schobi » Di 11 Apr, 2006 11:34 am

Nochmal zum Überspannungsschutz: ich hoffe die "Skizze" reicht... da wo in Erich's Schaltung die Laser angeschlossen werden wird die Schutzschaltung eingeschleift. Am OpAmp-Ausgang ein Widerstand, möglichst klein, aber groß genug damit die Diode nicht überlastet wird, ich tät mal sagen 220 Ohm. Dahinter einen Zenerdiode 5,1V in Sperrrichtung gegen Masse.

Gruß Tobias

Code: Alles auswählen

                       -----
OpAmp-Ausgang --------|  R  |-------o---------> zum Laser
                       -----        |
                                    |
                                    |
                                    |
                                  -----
                                 | / \
                                  /   \
                                  -----
                                    |
                                    |
                                    |
                                    |
                                   ---
Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.

Benutzeravatar
jojo
Beiträge: 1822
Registriert: Fr 21 Dez, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: -
Wohnort: Germany
Kontaktdaten:

Beitrag von jojo » Di 11 Apr, 2006 12:03 pm

Schobi hat geschrieben: ich tät mal sagen 220 Ohm. Dahinter einen Zenerdiode 5,1V in Sperrrichtung gegen Masse.
Euere Schaltung birgt prinzipiell eine Gefahr:
Wenn jemand z.B. die Leitungen falsch anschließt, kann es sein, dass die Farbausgänge der Schaltung statt gegen Plus gegen Minus gehen, da die OPs bipolar arbeiten. Das könnte ein Problem für den Lasereingang werden.

Schobi, Deine Schutzschaltung würde im Falle eines "minus 12V-Unfalls" über die Diode gegen GND schließen und somit 11,3V / 220 Ohm = 51mA fließen.
Das wären dann 0,58 Watt am Widerstand -> rauch...
Wenn Du ihn etwas höher nimmt, z.B. 1K, geht immer noch genug Strom durch die Z-Diode um zu begrenzen, und nix passiert :-)

Joachim

Benutzeravatar
maxxtc
Beiträge: 205
Registriert: Do 24 Mär, 2005 8:52 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 1x RGB (500/250/250)
1x RGY (300/150)
1xR (1700mW)
Wohnort: Althengstett
Kontaktdaten:

Beitrag von maxxtc » Mi 12 Apr, 2006 2:00 pm

Hi zusammen,

ich habe mal die Specs der OP-Amps gelesen. Das sind doch Dual-Op-Amps, oder? Kann man da nicht nur 3 Stück verwenden anstatt 6?
Bis dann
Chris
..und es funkelt...

Benutzeravatar
lucerne
Beiträge: 818
Registriert: So 01 Feb, 2004 8:20 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Yes
Wohnort: Solothurn/Aargau (Schweiz)

Beitrag von lucerne » Mi 12 Apr, 2006 2:51 pm

MaxxTc hat geschrieben:Hi zusammen,

ich habe mal die Specs der OP-Amps gelesen. Das sind doch Dual-Op-Amps, oder? Kann man da nicht nur 3 Stück verwenden anstatt 6?
Bis dann
Chris

Mahlzeit

Gemäss Erichs Schaltplan werden doch bereits nur drei Stück verwendet ;)
Auf dem Schaltplan siehst du sechs Stück, hardwaremässig werden nur drei Käfer verbaut. Achte mal auf die Pinnummerierung 1, 2, 3 und 5, 6, 7 :)



Grüsse
Leander

Benutzeravatar
maxxtc
Beiträge: 205
Registriert: Do 24 Mär, 2005 8:52 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 1x RGB (500/250/250)
1x RGY (300/150)
1xR (1700mW)
Wohnort: Althengstett
Kontaktdaten:

Beitrag von maxxtc » Mi 12 Apr, 2006 3:00 pm

Ach du mein Gott.

mit Blindheit geschlagen..... 8)

Danke..
..und es funkelt...

Benutzeravatar
tschosef
Beiträge: 7682
Registriert: Mi 19 Nov, 2003 10:27 am
Do you already have Laser-Equipment?: 5 Projektoren, teils eigenbau, teils gekauft... und "zubehör"
Wohnort: Steinberg
Kontaktdaten:

Beitrag von tschosef » Mi 12 Apr, 2006 5:36 pm

halli hallo....

Euere Schaltung birgt prinzipiell eine Gefahr:
Wenn jemand z.B. die Leitungen falsch anschließt, kann es sein, dass die Farbausgänge der Schaltung statt gegen Plus gegen Minus gehen, da die OPs bipolar arbeiten. Das könnte ein Problem für den Lasereingang werden
.

welche Schaltung meinst Du damit? die OpAmp Schaltung?
Ich glaub das is wurst... auch Ohne OpAmp (diff eingang) wird der Lasertreiber hops gehen, wenn ich das verpole, oder?

also wenn ich laser modulationseingang an easylase (-) ausgang klemme, und "GND" vom Laser mit Plus verbinde (weil eben das ILDA anschlusskalbel falsch ist)... dann kommt doch das gleiche dabei raus, oder?



viele Grüße
Erich

PS: (edit)...
vielleicht könnte man ja mit einer Diode am OpAmp EINGANG dieses Verpolen verhindern.... ??? (is nur ne blitzidee... keine Ahnung ob das geht)
Schreibe nie etwas, was Du deinem Gegenüber nicht auch vor anderen Leuten ins Gesicht sagen würdest

Bin der Programmierer von HE-Laserscan
http://www.HE-Laserscan.de
Lasersoftware + Laserhardware

Benutzeravatar
jojo
Beiträge: 1822
Registriert: Fr 21 Dez, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: -
Wohnort: Germany
Kontaktdaten:

Beitrag von jojo » Mi 12 Apr, 2006 7:38 pm

tschosef hat geschrieben: welche Schaltung meinst Du damit? die OpAmp Schaltung?
Na die, um die hier diskutiert wird (???).
Bild bei Posting Gento..
also wenn ich laser modulationseingang an easylase (-) ausgang klemme, und "GND" vom Laser mit Plus verbinde (weil eben das ILDA anschlusskalbel falsch ist)... dann kommt doch das gleiche dabei raus, oder?
Das ist prinzipiell richtig. Allerdings kommen da nur maximal 5 Volt raus (Farben!) und die sind auch noch über die 100R Widerstände strombegrenzt.
Ein Schaden sollte daher bei den maximalen 50mA dadurch kaum entstehen.
Bei Eurer Schaltung gehts aber mit 12V direkt raus aus dem OP.

Sollte kein Gemecker sein. Nur ich dachte, wenn Ihr schon ein "idiotensicheres" Teil machen wollt, dann alles berücksichtigen.
Außerdem hätte Schobi's Zenerdiodenzusatz im Verpolungsfall die Sache kurzgeschlossen. Aber ich glaube, dann wäre der 220 Ohm + die Zenerdiode abgeraucht. Weil der Strom bei 12V zu hoch ist.
Bei mir entsteht am Widerstand eine Verlustleistung von max. 0,25W.
Bei Eurer 220Ohm/Zenerdiode 0,58W.
Mehr sagte ich gar nicht.
vielleicht könnte man ja mit einer Diode am OpAmp EINGANG dieses Verpolen verhindern.... ??? (is nur ne blitzidee... keine Ahnung ob das geht)
Ja. Je nach Platzierung der Diode geht das auch.
Ganz vorn am Eingang könnte sie aber wiederum etwas anderes kurzschließen. Am besten wäre sie zwischen 2 in Reihe liegenden Eingangswiderständen aufgehoben.
Und es geht auch eine Diode längs z.B. hinter dem OP-Ausgang.
Dann verlierst Du zwar 0,7V, kannst das aber durch Erhöhung der Verstärkung kompensieren.
Möglichkeiten gibts wohl zahlreiche.

Joachim

Benutzeravatar
tschosef
Beiträge: 7682
Registriert: Mi 19 Nov, 2003 10:27 am
Do you already have Laser-Equipment?: 5 Projektoren, teils eigenbau, teils gekauft... und "zubehör"
Wohnort: Steinberg
Kontaktdaten:

Beitrag von tschosef » Do 13 Apr, 2006 8:11 am

moing moing...


tja... dieser Thread verursacht MAIL verkehr bei mir :) und daher hab ich nochmal was geschrieben, und damit den Versuch unternommen per "modell" zu erklären, was es mit den Potentialunterschieden auf sich hat, was ERDE ist usw... und warum ein Projektor überhaupt DIFFERENTIELLE eingänge haben sollte.

viewtopic.php?p=65579#65579

ob das geklappt hat, weis ich nicht :)

viele Grüße
Erich
Schreibe nie etwas, was Du deinem Gegenüber nicht auch vor anderen Leuten ins Gesicht sagen würdest

Bin der Programmierer von HE-Laserscan
http://www.HE-Laserscan.de
Lasersoftware + Laserhardware

Benutzeravatar
tschosef
Beiträge: 7682
Registriert: Mi 19 Nov, 2003 10:27 am
Do you already have Laser-Equipment?: 5 Projektoren, teils eigenbau, teils gekauft... und "zubehör"
Wohnort: Steinberg
Kontaktdaten:

Beitrag von tschosef » Do 20 Apr, 2006 10:53 am

Halli Hallo....


FRAGE: irgeneiner von euch hatte doch das Eagle Layout neu gemacht (ohne brücken).....
könnte derjenige dies hier mal posten? ich hab `s schon wieder verschlampt :oops:
Schreibe nie etwas, was Du deinem Gegenüber nicht auch vor anderen Leuten ins Gesicht sagen würdest

Bin der Programmierer von HE-Laserscan
http://www.HE-Laserscan.de
Lasersoftware + Laserhardware

Benutzeravatar
chw9999
Beiträge: 961
Registriert: So 18 Jan, 2004 9:34 pm
Do you already have Laser-Equipment?: .
Wohnort: Deutschland/ Hessen/ Bensheim
Kontaktdaten:

Beitrag von chw9999 » Di 25 Apr, 2006 9:19 pm

Hallo zusammen,

Erich, ist es die Datei? Ist zwar nicht von mir, aber der Vollständigkeit halber sollte es schon hier im Thread stehen :-)

Anbei auch PDFs mit Lochraster-Layouts für diejenigen, die nicht ätzen wollen/können. Auf 100% ausdrucken(!), dann entspricht es von den Ausmaßen 1:1 der Lochrasterplatine.

Ist nur ein 2er-Konverter, für X-Y und Farben braucht man also drei davon, so man dafür nicht schon teilweise diff-Eingänge hat (wie mein Board, daher nur der 2er-Umsetzer).

Sind aber auch als Lochraster klein genug, überall reinzupassen.

Cheers
Christoph
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von chw9999 am So 30 Apr, 2006 12:28 am, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
guido
Beiträge: 5979
Registriert: Do 20 Dez, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Easylase, Netlase, Laser von 1..15W.
Entwickler von Dynamics + Mamba X4 .
Lasershow Hard / Software .
Wohnort: 32469 Petershagen
Kontaktdaten:

ILDA Adapter

Beitrag von guido » Mi 26 Apr, 2006 2:47 pm

Hmm...oder so ??
Vcc +5V, dank DC/DC Wandler
X/Y + RGBI als Ausgang

Bild

Bild


Leider nicht für 4,95 zu bauen....

Benutzeravatar
maxxtc
Beiträge: 205
Registriert: Do 24 Mär, 2005 8:52 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 1x RGB (500/250/250)
1x RGY (300/150)
1xR (1700mW)
Wohnort: Althengstett
Kontaktdaten:

Beitrag von maxxtc » Mi 26 Apr, 2006 3:53 pm

Das sieht ja mal toll aus.

Hast du denn die Möglichkeit so etwas zu bauen? Wenn ja, was würde es den ungefähr kosten?

Gruß
Chris
..und es funkelt...

Benutzeravatar
starburst
Beiträge: 1076
Registriert: Do 15 Dez, 2005 4:12 pm
Wohnort: Steiermark (Österreich)
Kontaktdaten:

Beitrag von starburst » Mi 26 Apr, 2006 3:57 pm

Ich sag nur "PICKFEIN"!!!

Das könnte ich auch gebrauchen! Eventuell eine Marktlücke? :wink:

Benutzeravatar
guido
Beiträge: 5979
Registriert: Do 20 Dez, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Easylase, Netlase, Laser von 1..15W.
Entwickler von Dynamics + Mamba X4 .
Lasershow Hard / Software .
Wohnort: 32469 Petershagen
Kontaktdaten:

Bauen...

Beitrag von guido » Mi 26 Apr, 2006 5:00 pm

Moins,

die Schaltung liegt schon seit Ewigkeiten in der Schublade, ist ja auch kein Geheimnis. Wie ein Differenzverstärker funktioniert weiss ja mittlerweile jeder. Wissen die meisten auch , das allein der DC/DC Wandler 25 Euro kostet ?? (NEIN !! Ich nehme nicht den 2 Watt ).
Sicher ,geht für die Hälfte wenn ich ein externes +/-12V NT nehme. NOCH EIN NETZTEIL....Brpf....5V hat doch eh jeder....
Dazu Platine braten, Testen . .
Wird sich sicher jemand finden der das für weniger als 50 Euro zusammenkloppt.

Benutzeravatar
afrob
Beiträge: 994
Registriert: Mo 05 Aug, 2002 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: RayComposer NET und RayComposer USB
Wohnort: Frankfurt am Main, Germany
Kontaktdaten:

Beitrag von afrob » Mi 26 Apr, 2006 5:14 pm

Ich kenne keinen Scannertreiber der nicht +-12-15V zur Verfügung stellt, wenn auch nicht auf externen Anschlusspins. Die oft vorhandenen 78XX 79XX haben dick Reserve.

Grüsse,
afrob

Benutzeravatar
guido
Beiträge: 5979
Registriert: Do 20 Dez, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Easylase, Netlase, Laser von 1..15W.
Entwickler von Dynamics + Mamba X4 .
Lasershow Hard / Software .
Wohnort: 32469 Petershagen
Kontaktdaten:

+/-

Beitrag von guido » Mi 26 Apr, 2006 8:37 pm

Moins,

wären bei mir mit CTs +/-24V . .
Bei z.b. Widemoves kann man am Treiber +/-12V abzwacken.
Aber irgendwie gefällt mir das nicht . .
Jeder so wie er mag.

Benutzeravatar
kollimann
Beiträge: 418
Registriert: Mi 10 Aug, 2005 1:41 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 1 x 2,5W RGB Projektor, Ray30
2 x Sats je 800mW Grün, K12N
3 x Netlase LC
HE Laserscan, Dynamics
Wohnort: Freital

Beitrag von kollimann » Mo 03 Jul, 2006 4:56 pm

Nur so mal am Rande......
Bild

Ich hab noch paar Platinen, bestückt oder unbestückt, also PM an mich wer denn eine benötigt
Zuletzt geändert von kollimann am Do 06 Sep, 2007 9:25 am, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
tschosef
Beiträge: 7682
Registriert: Mi 19 Nov, 2003 10:27 am
Do you already have Laser-Equipment?: 5 Projektoren, teils eigenbau, teils gekauft... und "zubehör"
Wohnort: Steinberg
Kontaktdaten:

Beitrag von tschosef » Mo 03 Jul, 2006 8:12 pm

hai hai....
Ich hab noch paar Platinen, bestückt oder unbestückt, also PM an mich wer denn eine benötigt
ich hatte am WE die Möglichkeit mir mal mit Oszi die Platine von Dir an zu gucken. Sieht OKAY aus... Pegel passen (Mit Medialas Box und EasyLase sowie Lumax)

Ich kann das Teil nur empfehlen. Ob am Galvo Treiber oder sonst wo angeschlossen... auf jeden fall besser als OHNE DIFFERENZIELLE EINGÄNGE.

viele Grüße
Erich
Schreibe nie etwas, was Du deinem Gegenüber nicht auch vor anderen Leuten ins Gesicht sagen würdest

Bin der Programmierer von HE-Laserscan
http://www.HE-Laserscan.de
Lasersoftware + Laserhardware

Benutzeravatar
ChrissOnline
Beiträge: 3829
Registriert: Do 27 Feb, 2003 5:38 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Software: HE-Laserscan 5
Projektor: 3x RGB
Wohnort: Regensburg

Beitrag von ChrissOnline » Mo 03 Jul, 2006 8:37 pm

... weil ich die Komponenten nicht schrotte wenn der falsche DAC dranhängt, oder?

Bessere Ergebnisse (hellerer Laser etc.) werde ich damit kaum erreichen können, denke ich???!!!
Mein aktueller Projektor: CLB-8 V10 Showlaser-System

Antworten

Zurück zu „Allgemeine Selbstbau-Projekte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast