Auto Talk Over nachrüsten

Alles rund um Audio Technik, Beschallungs- & Surround Anlagen, Mischpulte, Tontechnik Artikel & Equipment.

Moderator: mirko2

Antworten
Benutzeravatar
tracky
Beiträge: 4743
Registriert: Di 11 Mär, 2003 1:51 pm
Do you already have Laser-Equipment?: RGB Projektor mit 2W 445nm, 1W 520nm, 1W 658nm Swisslas, Raytrack 30, Gento Safety für Grafik Shows
2x Venus 1800 RGB
2x Venus 3 RGB
2x Eigenbau a 2W
DAC Server mit Netlas Karten, Notaus, DMX uvm.....
Akai APC40, Midi Keyboard for Live
Beam Table 2000 - Grating Box und Scanner Einheit, Audio gesteuert
Wohnort: Germany, Seefeld bei Werneuchen
Kontaktdaten:

Auto Talk Over nachrüsten

Beitrag von tracky » Sa 26 Nov, 2011 2:39 am

Ich suche nach einer Schaltung um die Summe des Mischpults per Mikrofon zu drosseln, sprich Auto Talk over. Dabei habe ich so meine Vorstllung dies umzusetzen. Mikrofonverstärker mit Klangregelung, das Signal abgreifen ünd auf einen Komparator führen. Der wiederum sollte dann ein elektronisches Poti ansteuern was den Master out regelt. Hat da jemand von Euch Vorschläge, Ideen? Bitte keine Tips von wegen Schalter am Pult. Ich muss mit meinem Funk Sennheiser flexibel sein und bin ztw. nicht am Pult.
Bezüglich dieser elektronischen Potis per IC habe ich kein Erfahrung.
Gruß Sven

Laser? Was ist das? Licht aus super erschwinglichen Restbeständen

Benutzeravatar
mR.Os
Beiträge: 849
Registriert: Fr 01 Mai, 2009 5:45 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Lasworld DS900
Wohnort: Dresden - Sachsen

Re: Auto Talk Over nachrüsten

Beitrag von mR.Os » Sa 26 Nov, 2011 8:45 am

Ich würde Mikro (bzw. Empfänger) -> ggf. Verstärker -> (Mess-)Gleichrichter -> Integrator -> Komparator
Dann hättest du zumindest erst mal ein Signal ob laut oder leise. Ich weiß nicht, da ich sowas noch nie genutzt habe, fadet das Signal dann langsam rein und raus? Weil sonst einfach mit einem Relay oder einfach einem Widerstand gegen Masse das Signal abschwächen. Eventuell kann man da auch was über Kondensatorladung und Entladung machen.
Sonst gibt es auch so coole Lautsprechersteller ICs, wie den PGA2311. Der wäre zwar ein wenig Overkill, aber da lässt sich die Lautstärke sehr gut mit regeln und auch faden. Aber dann brauchst du auf alle Fälle einen kleinen µC. Sonst weiß ich leider nicht was es da noch so gibt.
Beste Grüße
Andreas

Benutzeravatar
tracky
Beiträge: 4743
Registriert: Di 11 Mär, 2003 1:51 pm
Do you already have Laser-Equipment?: RGB Projektor mit 2W 445nm, 1W 520nm, 1W 658nm Swisslas, Raytrack 30, Gento Safety für Grafik Shows
2x Venus 1800 RGB
2x Venus 3 RGB
2x Eigenbau a 2W
DAC Server mit Netlas Karten, Notaus, DMX uvm.....
Akai APC40, Midi Keyboard for Live
Beam Table 2000 - Grating Box und Scanner Einheit, Audio gesteuert
Wohnort: Germany, Seefeld bei Werneuchen
Kontaktdaten:

Re: Auto Talk Over nachrüsten

Beitrag von tracky » Sa 26 Nov, 2011 1:57 pm

Hi, also ich habe ja vor Jahren viel in Audio gebaut. Damals gab es sowas wie elektronische Potis noch nicht. Auch hatte ich früher noch in konventioneller Transistortechnik gebaut. Hierfür hatte ich damals das Mikrofonsignal zusätzlich aufbereitet um einen gewissen Pegel zu erreichen und dann mit einer Schaltstufe ein Reedrelais und einen Widerstand gegen Gnd geschaltet. Nicht die optimale Lösung, aber es funtionierte ganz gut. Meine Idee wäre jetzt einen IC zu finden welches über eine Gleichspannung die Lautstärke regelt und hier über einen Vergleicher eine definierte Spannung anlege um die Summe zu beeinflussen. Es gab zu Ostzeiten eine ganze Reihe an analogen ICs die auf diese Weise Lautstärke und Klang geregelt haben. A274 & A273 hiessen die glazbe ich noch zu wissen. Haben aber ganz schlimm gerauscht. Jetzt ist meine Hoffnung ähnliche Datenblätter zu finden. Any ideas?
Gruß Sven

Laser? Was ist das? Licht aus super erschwinglichen Restbeständen

Benutzeravatar
tracky
Beiträge: 4743
Registriert: Di 11 Mär, 2003 1:51 pm
Do you already have Laser-Equipment?: RGB Projektor mit 2W 445nm, 1W 520nm, 1W 658nm Swisslas, Raytrack 30, Gento Safety für Grafik Shows
2x Venus 1800 RGB
2x Venus 3 RGB
2x Eigenbau a 2W
DAC Server mit Netlas Karten, Notaus, DMX uvm.....
Akai APC40, Midi Keyboard for Live
Beam Table 2000 - Grating Box und Scanner Einheit, Audio gesteuert
Wohnort: Germany, Seefeld bei Werneuchen
Kontaktdaten:

Re: Auto Talk Over nachrüsten

Beitrag von tracky » So 27 Nov, 2011 12:40 pm

So, hab da was gefunden, was etwas modifiziert werden müßte, aber so vom Prnzip her genauso funktioniert, wie ich es brauche. Für die Klangregelung benutze ich den LM1036, den gibt es bei ELV.
Talkover Automatik.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Sven

Laser? Was ist das? Licht aus super erschwinglichen Restbeständen

Benutzeravatar
richi
Beiträge: 713
Registriert: Di 31 Okt, 2000 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Seit 30Jahren Laser sammeln :-)
Wohnort: Bamberg
Kontaktdaten:

Re: Auto Talk Over nachrüsten

Beitrag von richi » So 27 Nov, 2011 3:25 pm

Hi Tracky,

schau dir mal den LM13700 an, damit kannst du mit wenig beschaltung gleich Stereo die Lautstärke regeln.
echte Freaks haben Gaslaser
- Gewerbliches Mitglied -

Antworten

Zurück zu „Ton-Technik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste