Wie Lasersicherheit herstellen wenn Spiegel stehenbleiben?

Microcontroller, Steuerungen, Protokolle und und und.

Moderatoren: random, thomasf

Skjervoy
Beiträge: 14
Registriert: Fr 24 Jun, 2016 10:32 am
Do you already have Laser-Equipment?: nein

Re: Wie Lasersicherheit herstellen wenn Spiegel stehenbleibe

Beitrag von Skjervoy » Di 19 Jul, 2016 8:57 am

guido hat geschrieben:Beschrifterbereich die ja üblicherweise nicht mit 5-6mm breiten Spiegeln arbeiten 100Kpps erreicht bei ordentlicher Präzision.
6 mm Spiegel sind schon eher kleine Exoten. Üblich sind 10 und 12 mm, wenn ordentlich Laserleistung durch den Kopf muss, sind aber auch 20 oder 30 mm gängig.

Skjervoy
Beiträge: 14
Registriert: Fr 24 Jun, 2016 10:32 am
Do you already have Laser-Equipment?: nein

Re: Wie Lasersicherheit herstellen wenn Spiegel stehenbleibe

Beitrag von Skjervoy » Di 19 Jul, 2016 9:01 am

VDX hat geschrieben:Hier wird z.B. oft angegeben, daß die Positioniergeschwindigkeit 10 oder 20m/s beträgt ... die effektive "Bearbeitungsgeschwindigkiet" liegt dann aber eher bei 3-6m/s ... für Lasersintern mit SLS wird das nochmal langsamer gefahren, damit das Material nicht wegexplodiert, sonder genug Wärme aufnehmen kann, um zusammenzuschmelzen ...
Das ist halt anwendungs- und materialabhängig. Es gibt genügend Markiersysteme, die an einem schnell laufenden Fließband angebracht sind und bei denen der gesamte Markierprozess aus Sicht des Beobachters nur ein kurzes aufblitzen ist obwohl dann doch ein vergleichsweise komplexes Muster mit z.B. Seriennummer, Datamatrix-Barcode, Logo etc. markiert wurde. Das lässt sich nur über die Kopfgeschwindigkeit und Laserleistung lösen.

Benutzeravatar
jojo
Beiträge: 1815
Registriert: Fr 21 Dez, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: -
Wohnort: Germany
Kontaktdaten:

Re: Wie Lasersicherheit herstellen wenn Spiegel stehenbleibe

Beitrag von jojo » Di 19 Jul, 2016 10:56 am

Die Diskussion hier erscheint etwas müßig, weil die Industrie andere Angaben benutzt, als die Showbranche.
Die Galvos in Industrieköpfen sind aber definitiv NICHT schneller als die in Showprojektoren.
Im Gegenteil: Weil die Industrieköpfe oft Spiegel im Klodeckelformat einsetzen, sind die viel langsamer als gängige Showgalvos.
Die Bearbeitungsfläche bei Beschrifterköpfen ist aber oft kleiner, also der Auslenkwinkel der Galvos geringer als bei Showprojektoren. Oft werden vor der F-Theta Linse nur Vollwinkel von 35-40 Grad gefahren. Showscanner werden immer auf 60 Grad oder mehr eingestellt.
Daher erscheinen die Industriegalvos wieder etwas schneller, weil sie einen kleineren Weg zurücklegen.
Die Beschriftergeschwindigkeit hängt ja von der Größe des Arbeitsfeldes ab. Der Auslenkwinkel der Galvos ändert sich dabei nicht, nur der Abstand und die Brennweite der F-theta Linse.
Bei 300mm Arbeitsfeld und einer Steigzeit von 10 Millisekunden des Galvos bekomme ich theoretische 30 Meter / Sekunde.
Wenn die Größe nur 100mm ist, dann ist die "Geschwindigkeit" nur noch ein Drittel, also 10m/s.

Was die "Kpps" anbelangt: Bei meinem Fotobelichter gebe ich normalerweise 120Kpps aus. Und das mit Galvos die mit 35Kpps angegeben sind. Kein Wunder, da eine Bildzeile beim 60 Grad Winkel aus 4000 Punkten besteht. Dadurch dauert die Zeile bei 120Kpps real 33 Millisekunden, was wiederum für das Galvo sehr langsam ist. Das Galvo könnte den Weg in 2 Millisekunden schaffen. So gesehen könnte ich die Zeile also auch mit 2 Mpps ausgeben und wäre noch im Rahmen der möglichen Geschwindigkeit.
Nur der Kontroller kann eben keine 2 Megapunkte / Sekunde ausgeben. :D

Gruß

Joachim
Producer of NetLase, EasyLase USB and Raytrack scanners
http://www.jmlaser.com
Gewerbliches Mitglied

NO private messages please !

Benutzeravatar
JETS
Beiträge: 870
Registriert: So 05 Jan, 2014 9:42 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Ja
Wohnort: JN48 Stuttgart

Re: Wie Lasersicherheit herstellen wenn Spiegel stehenbleibe

Beitrag von JETS » Mi 20 Jul, 2016 3:16 pm

...so jetzt wars aber wirklich für alle verständlich - Danke Jojo
Do not stare into the laser beam with your remaining eye!

Bunt ist nur eine Frage des Spektrums.

...wäre unsere Phantasie realistisch, dann wäre unsere Realität phantastisch.

Skjervoy
Beiträge: 14
Registriert: Fr 24 Jun, 2016 10:32 am
Do you already have Laser-Equipment?: nein

Re: Wie Lasersicherheit herstellen wenn Spiegel stehenbleibe

Beitrag von Skjervoy » Mi 20 Jul, 2016 3:32 pm

jojo hat geschrieben:Nur der Kontroller kann eben keine 2 Megapunkte / Sekunde ausgeben.
Deswegen wollte ich ja den E1701A controller aus meinem Ursprungsposting verwenden - der liefert stabil 100 k. Das habe ich bei noch keinem Showlasercontroller gesehen - oder gibt's da welche, die das können?

Benutzeravatar
tracky
Beiträge: 4668
Registriert: Di 11 Mär, 2003 1:51 pm
Do you already have Laser-Equipment?: RGB Projektor mit 2W 445nm, 1W 520nm, 1W 658nm Swisslas, Raytrack 30, Gento Safety für Grafik Shows
2x Venus 1800 RGB
2x Venus 3 RGB
2x Eigenbau a 2W
DAC Server mit Netlas Karten, Notaus, DMX uvm.....
Akai APC40, Midi Keyboard for Live
Beam Table 2000 - Grating Box und Scanner Einheit, Audio gesteuert
Wohnort: Germany, Seefeld bei Werneuchen
Kontaktdaten:

Re: Wie Lasersicherheit herstellen wenn Spiegel stehenbleibe

Beitrag von tracky » Mi 20 Jul, 2016 5:16 pm

Netlase! 100K kein Problem. Das Forum ist informativ, wenn man sich beliest! LOL
Gruß Sven

Laser? Was ist das? Licht aus super erschwinglichen Restbeständen

Skjervoy
Beiträge: 14
Registriert: Fr 24 Jun, 2016 10:32 am
Do you already have Laser-Equipment?: nein

Re: Wie Lasersicherheit herstellen wenn Spiegel stehenbleibe

Beitrag von Skjervoy » Fr 22 Jul, 2016 9:35 am

OK, ich hatte bisher nur die Netlase LC gefunden, die mit 12 bit und 50k ja nicht annähernd da rankommt. Die Netlase 5+1 klingt mit 16 Bit und 200k ja nicht schlecht, ist dafür aber auch horrend teuer. Und ich dachte immer, Industriehardware schlägt alle Preise :-D

Benutzeravatar
guido
Beiträge: 5961
Registriert: Do 20 Dez, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Easylase, Netlase, Laser von 1..15W.
Entwickler von Dynamics + Mamba X4 .
Lasershow Hard / Software .
Wohnort: 32469 Petershagen
Kontaktdaten:

Re: Wie Lasersicherheit herstellen wenn Spiegel stehenbleibe

Beitrag von guido » Fr 22 Jul, 2016 10:25 am

Sorg dafür das Tchibo jeden Tag pro Filiale 50 Stk. zusammen mit nem Pfund Kaffee verkauft und das Teil sinkt im Preis :-)

So wäre es mit deiner "Industriehardware" auch..

Skjervoy
Beiträge: 14
Registriert: Fr 24 Jun, 2016 10:32 am
Do you already have Laser-Equipment?: nein

Re: Wie Lasersicherheit herstellen wenn Spiegel stehenbleibe

Beitrag von Skjervoy » Mo 25 Jul, 2016 11:07 am

Das weiß ich auch.

Ich finde es nur erstaunlich, dass Hardware für Showsysteme teurer ist als Industriehardware. In der Regel liegt ja nur noch Raumfahrttechnik preislich über Industrieelektronik, hier scheint sich noch eine Branche dazwischen geschoben zu haben...

RickM
Beiträge: 5
Registriert: Do 03 Mär, 2016 11:29 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Nein

Re: Wie Lasersicherheit herstellen wenn Spiegel stehenbleibe

Beitrag von RickM » Fr 20 Jan, 2017 1:09 am

Ich weiß das ich hier jetzt einen auf Totengräber mache, weil ich hier auf dieses Thema nochmal antworte,
aber ich wollte mal meinen Senf zu diesem "Industrie vs. Showgalvos" Ding abgeben.
Ich hab mit Scannern aus beiden Bereichen zu tun, wobei ich hauptberuflich in der Industrie bin.
Es gibt eigentlich keine speziellen Showgalvos, sie sind eigentlich alle aus der Industrie, zumindest was die teuren betrifft.
Raytrack, Litrack und Konsorten klammer ich hier mal aus.
Aber alles von CT, damals 6800er, heute 6210/15 sind eigentlich Scanner für Materialbearbeitung und diese werden auch von
CT in entsprechend in Maschinen integrierbaren Modulen und Köpfen verkauft.
Dass sie von Projektorherstellern in Premiumsegment ebenfalls verbaut sind ist logisch, denn diese Galvos eignen sich dafür nun mal
am besten und von CT und früher auch GS gibt es nunmal wirklich gute (optisches Feedback, Driftarm), die auch diese Anforderung bestens erfüllen.

Und zuletzt die Frage von Guido, was den Scanlab macht bzw. obs die noch gibt. Ja die gibts noch, arbeite selbst dort :)
Und ja auch wir haben Galvos im Sortiment, mit 5-7mm-Spiegeln, die diese Anforderung bestens erfüllen könnten.
XS-Serie zum Beispiel. Das Problem ist nur das unsere Servokarten kein ILDA verstehen, wobei es da bei den Vollanalogen bestimmt
Möglichkeiten gäbe.

Grüße
Patrick

Benutzeravatar
gento
Beiträge: 3957
Registriert: Fr 17 Nov, 2000 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Apollo 4a + 4b , Turbotrack 2 , Minisax +++ G120DT +++ G138DT +++
Raytrack 40 ,CT 6210 , CT 6800 , K12
Pangolin , LDS Dynamics ,Phoenix Premium , LDS 2010 ,LDS 2008 , HE
Gas RGB 2W , 800 mW , ALC60
RGB >1W +++
Wohnort: D / NRW / Hamm

Re: Wie Lasersicherheit herstellen wenn Spiegel stehenbleibe

Beitrag von gento » Fr 20 Jan, 2017 1:22 am

So einen Käse wie den von RickM habe ich schon lange von einem 'Fachmann' nicht gelesen.
Ich sag mal so , was in der Industrie benutzt wird an Speed , das können gute Scanner in 10% der Zeit.
Aber diese Industriescanner sollten eben in 3 Schichten an 365 Tagen im Jahr ohne Pause durchhalten.
Und Egal , ob Rofin oderTrumpf , digitale Datenübertragung zum Driver , suchst Du mit der Lupe.
Gento
Bild

Benutzeravatar
adminoli
Beiträge: 3799
Registriert: Mi 04 Okt, 2006 11:37 am
Do you already have Laser-Equipment?: Dynamics und diverse Projektoren
Wohnort: nähe Schweinfurt/Würzburg, Bayern, Franken

Re: Wie Lasersicherheit herstellen wenn Spiegel stehenbleibe

Beitrag von adminoli » Fr 20 Jan, 2017 6:53 am

@Gento: Dito!

Nach Dieter Nuhr: "Wenn man keine Ahnung hat, ..."

Benutzeravatar
VDX
Beiträge: 2219
Registriert: Mi 17 Mär, 2010 11:16 am
Do you already have Laser-Equipment?: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung

weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Laserbearbeitung, Mikrotechnik ...
Wohnort: Nähe Hanau, Main-Kinzig-Kreis

Re: Wie Lasersicherheit herstellen wenn Spiegel stehenbleibe

Beitrag von VDX » Fr 20 Jan, 2017 8:38 am

... hier mal die Spec's der Glavocontroller von HAlaser - vergleicht einfach mal die Daten des "analogen" E1701A mit denen des "digitalen" E1701D (bzw. 1803D):

https://halaser.eu/compare.php

Viktor
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425

Antworten

Zurück zu „Microcontroller & Steuerungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast