Nebelmaschine Martin Magnum Pro 2000 defekt

Gehäuse, Projektionsflächen, Messgeräte, Kühlsysteme, Nebelmaschinen, Hazer, Wasserleinwände etc.

Moderatoren: lightwave, Gooseman

Antworten
ASZ
Beiträge: 70
Registriert: Sa 12 Sep, 2015 3:49 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Einen CD-Brenner hab ich geschlachtet, die Einzelteile liegen vor mir, und in meinem Hirn nehmen die alten Optikvorlesungen wieder Gestalt an. Und ich versuche zu erkennen was da halt liegt... :)
Wohnort: Südschwarzwald

Nebelmaschine Martin Magnum Pro 2000 defekt

Beitrag von ASZ » Fr 01 Sep, 2017 1:50 pm

Hallo miteinander,
mein Sohn hat die Maschine preiswert erworben. Beim Einschalten blinkt die rote Power-LED einigen Male und geht dann aus.
Sonst tut sich grad gar nichts. Leider ist im Netz kein Schaltplan zu finden. Kann mir da jemand weiterhelfen?

Liebe Grüße
Achim
Gruß Achim

Benutzeravatar
Tux1975
Beiträge: 205
Registriert: Mi 29 Dez, 2010 5:40 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Selbstbau RGB 1W mit K25n
Wohnort: Ruhland is noch Brandenburg;-)
Kontaktdaten:

Re: Nebelmaschine Martin Magnum Pro 2000 defekt

Beitrag von Tux1975 » Fr 01 Sep, 2017 6:35 pm

Nabend

Wenn nur die Power LED Blinkt und die Heizen LED nicht an ist = Thermofühler Error ...
Hast mal spaßeshalber das Analog / DMX Interface abgesteckt ?
Nicht das da ein Kurzschuss auf dem Kabel ist und dadurch nur die Versorgungsspannung am Trafo zusammenbricht :wink:

MFG Jens

ASZ
Beiträge: 70
Registriert: Sa 12 Sep, 2015 3:49 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Einen CD-Brenner hab ich geschlachtet, die Einzelteile liegen vor mir, und in meinem Hirn nehmen die alten Optikvorlesungen wieder Gestalt an. Und ich versuche zu erkennen was da halt liegt... :)
Wohnort: Südschwarzwald

Re: Nebelmaschine Martin Magnum Pro 2000 defekt

Beitrag von ASZ » Fr 01 Sep, 2017 7:31 pm

Hi Jens!
Mit dem Modul probier ich mal, danke. Den Thermofühler hab ich auch verdächtigt. Ist wohl ein Eisen/Kupfer-Nickel Thermoelement Typ J
soviel ich lesen konnte. Das Fühlerende ist in einem vergossenen Loch im Heizblock verschweißt - soviel ich messen konnte mit nem
normalen Ohmmeter. Beide Drähte Schuß gegen Masse. Nur konnte ich keine Spannung an dem Thermopaar messen...
Was ja auch sein könnte ist die Auswertung - Operationsverstärker hin.. Drum such ich ja auch nach einem Schaltplan.
Noufalls gebe ich dem halt ein paar Millivolt auf den Eingang

Gruß Achim
Gruß Achim

Antworten

Zurück zu „Zubehör“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast