Umbau kartesischen CO2-Laserbeschrifter LS200 auf Faserlaser

Betrieb, Bau und Modifikation von Festkörper- und Diodenlasern (keine Pointer)
Antworten
omo
Beiträge: 1
Registriert: Fr 04 Okt, 2019 10:05 pm
Do you already have Laser-Equipment?: LS200

Umbau kartesischen CO2-Laserbeschrifter LS200 auf Faserlaser

Beitrag von omo » Fr 04 Okt, 2019 10:09 pm

Moin allerseits,


wir haben einen alten LS200 CO2-Laser dessen Laserquelle inzwischen leider sehr (!) alterssschwach geworden ist.

Da sich das Material der zu beschriftenden Teile im Laufe der Zeit verändert hat, wäre es in diesem Zuge sinnvoll auf einen Faserlaser umzusteigen.


Leider ist die finanzielle gerade nicht so rosig und so bin ich auf der Suche nach einer möglichst kostengünstigen Lösung.

Vor diesem Hintergrund ist die Idee entstanden, eventuell den X-Y-Plotter in seiner bisherigen Form beizubehalten und aber mit einer anderen Starhlquelle zu versehen.


Jetzt die Frage an die Profis hier: ist es grundsätzlich möglich, unseren LS200 mit einer Faserlaser-Quelle zu versehen? Falls ja, was sollten wir beachten, wo liegen besondere Schwierigkeiten?


Vielen Dank für eure Unterstützung und ein schönes Wochenende

Death
Beiträge: 438
Registriert: So 01 Dez, 2013 10:16 pm
Do you already have Laser-Equipment?: CO² Laser
YAG Laser
Dioden Laser
Wohnort: Duisburg

Re: Umbau kartesischen CO2-Laserbeschrifter LS200 auf Faserlaser

Beitrag von Death » Fr 04 Okt, 2019 10:29 pm

Hallo omo :D

Ich habe dir ja im Laser-Engravers schon ein paar Antworten gegeben. Ein Umbau bedeutet viel Fachwissen und handwerkliches Geschick.

Einfach irgendwas umstöpseln funktioniert da nicht :D

Zudem hat Viktor (VDX) auch was bezüglich Lasersicherheit gepostet. Das spielt auch eine sehr große Rolle.


Gruß
Michael ( Gewindestange )

Antworten

Zurück zu „Dioden- & Festkörperlaser“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste