Chinesische photonische Kriegsführung :-(

Alles zum Thema "sicherer Umgang mit Lasern", Gefahren, gesetzliche Vorschriften und Normen.

Moderator: ekkard

Antworten
mikesupi
Beiträge: 917
Registriert: Do 15 Mär, 2007 3:58 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Ar-Ion, Ar/Kr-Ion, DPSS, Diode. All what Tarm has ever supplied.
Wohnort: Frankfurt/Main

Chinesische photonische Kriegsführung :-(

Beitrag von mikesupi » Do 02 Nov, 2017 6:16 pm

Die spinnen im Reisland... wenn das um sich greift, schiessen sie sich in der Disco direkt auf Augenhöhe die Retina weg :evil:

laserbrille china_1.jpg
laserbrille china_2.jpg
laserbrille china_3.jpg
laserbrille china_4.jpg
laserbrille china_5.jpg
laserbrille china_6.jpg

...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
lasermatze
Beiträge: 288
Registriert: Sa 30 Jun, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Chinakracher RGB 1.5W
LW DS1800
2x Pangolin FB3 + QS
Wohnort: Bremerhaven

Re: Chinesische photonische Kriegsführung :-(

Beitrag von lasermatze » Do 02 Nov, 2017 10:27 pm

Da hast du keine Fragen mehr :shock:
Das Leben ist wie ein Computerspiel....beschissene Handlung,aber die Grafik ist geil!

Benutzeravatar
JETS
Beiträge: 823
Registriert: So 05 Jan, 2014 9:42 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Ja
Wohnort: JN48 Stuttgart

Re: Chinesische photonische Kriegsführung :-(

Beitrag von JETS » Do 02 Nov, 2017 10:52 pm

weiß garnicht was ihr habt, ist doch total sicher, da ist ja gleich die Schutzbrille mit eingebaut :freak:
Do not stare into the laser beam with your remaining eye!

...wäre unsere Phantasie realistisch, dann wäre unsere Realität phantastisch.

Benutzeravatar
VDX
Beiträge: 2117
Registriert: Mi 17 Mär, 2010 11:16 am
Do you already have Laser-Equipment?: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung

weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Laserbearbeitung, Mikrotechnik ...
Wohnort: Nähe Hanau, Main-Kinzig-Kreis

Re: Chinesische photonische Kriegsführung :-(

Beitrag von VDX » Do 02 Nov, 2017 10:57 pm

... vor Allem ja auch deswegen völlig ungefährlich, weil da ganz sicher "<1mW" aufgedruckt ist :evil:

Viktor
Laserausstattung: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung
weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Mikrotechnik ...

Benutzeravatar
ekkard
Beiträge: 1725
Registriert: Mi 21 Feb, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 1 Kopf
Wohnort: Overath,Germany
Kontaktdaten:

Re: Chinesische photonische Kriegsführung :-(

Beitrag von ekkard » Fr 03 Nov, 2017 12:06 am

Solange man über die verwendeten Laser sowie die Wirksamkeit der Brille nichts weiß, ist das Ganze (noch) keine sicherheitsrelevante Betrachtung (oder Beachtung im Sinne von Reklame). Beim Import in die EU muss ein CE-Zeichen oder Äquivalentes (mit voran gehender Klassifizierung) angebracht werden. Anderenfalls ist die Lieferung in den EU-Raum ein Würfelspiel.
Mit freundlichen Grüßen
Ekkard

Benutzeravatar
guido
Beiträge: 5858
Registriert: Do 20 Dez, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Easylase, Netlase, Laser von 1..15W.
Entwickler von Dynamics + Mamba X4 .
Lasershow Hard / Software .
Wohnort: 32469 Petershagen
Kontaktdaten:

Re: Chinesische photonische Kriegsführung :-(

Beitrag von guido » Fr 03 Nov, 2017 5:13 am

Uiii...Ein Highlight für alle Kiddies die mit einer linken Hand sowie einer Handyhalterung auf der rechten Seite
aufgewachsen sind...

@Eckard, so einen Optimismus hatte ich auch mal. Der hat aber schon vor vielen Jahren mit den Worten "Mir reicht der Blödsinn hier.."
die Koffer gepackt und ist verschwunden.

Alles was in einen Luftpolsterumschlag passt und nix wiegt geht so durch. Hatte mir AliExpress Sendungen dieser Art mit
Arduinos usw. nie Probleme. Frei nach Murphy werden Radiergummis kontrolliert, Springmesser aber nicht :-)

In China gibt's für Weichmacher & Co auch nur die Maßeinheit "Schaufel voll".
Wer sowas zusammenbaut guckt nach "billig Plastikbrille" und "billige Trays mit irgendwelchen hellen Dioden". Ruck Zuck noch ne
Konstantstromquelle mir I= "Muss 2 Wochen halten" rangenagelt und raus damit. Die QS mit dem Messgerät hat 365 Tage Urlaub...

Benutzeravatar
jojo
Beiträge: 1785
Registriert: Fr 21 Dez, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: -
Wohnort: Germany
Kontaktdaten:

Re: Chinesische photonische Kriegsführung :-(

Beitrag von jojo » Fr 03 Nov, 2017 9:24 am

Whowww - gibts das auch mit 2 Watt Blau?
JETS hat geschrieben:
Do 02 Nov, 2017 10:52 pm
weiß garnicht was ihr habt, ist doch total sicher, da ist ja gleich die Schutzbrille mit eingebaut :freak:
Wieso gibts hier eigentlich keinen verdammten "Daumen nach oben" in der Smilie-Ecke?

Gruß

Joachim
Producer of NetLase, EasyLase USB and Raytrack scanners
http://www.jmlaser.com
Gewerbliches Mitglied

NO private messages please !

Benutzeravatar
tracky
Beiträge: 4595
Registriert: Di 11 Mär, 2003 1:51 pm
Do you already have Laser-Equipment?: RGB Projektor mit 2W 445nm, 1W 520nm, 1W 658nm Swisslas, Raytrack 30, Gento Safety für Grafik Shows
2x Venus 1800 RGB
2x Venus 3 RGB
2x Eigenbau a 2W
DAC Server mit Netlas Karten, Notaus, DMX uvm.....
Akai APC40, Midi Keyboard for Live
Beam Table 2000 - Grating Box und Scanner Einheit, Audio gesteuert
Wohnort: Germany, Seefeld bei Werneuchen
Kontaktdaten:

Re: Chinesische photonische Kriegsführung :-(

Beitrag von tracky » Fr 03 Nov, 2017 9:34 am

eines muss man ja noch beachten, die haben wenigstens nen Plastikgrating vor den Strahl gepappt. Somit wäre ja nur noch die nullte Ordnung leistungsstark. Aber der Enduser hat ja die Wahl, mit oder ohne Grating. Aber die Chinesen trauen sich echt was. Das fängt mit dem totschicken Schrumpfschlauch an und endet mit dem tollen Hintergrund einer chinesischen 24h Garage mit abgerissenen Vorhang. Mein Respekt! ;)
Gruß Sven

Laser? Was ist das? Licht aus super erschwinglichen Restbeständen

Benutzeravatar
nohoe
Beiträge: 3858
Registriert: Mo 20 Feb, 2006 1:09 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 9x RGB LASER 1 x 6 Watt(im Umbau) + 2x 3 Watt + 4 x 1.8 Watt
2 x RGB Projektor Pure Diode a 1 Watt
6 x Netlase davon 3 x LC
Software: Dynamics + + Beyond
Wohnort: 44795 Bochum
Kontaktdaten:

Re: Chinesische photonische Kriegsführung :-(

Beitrag von nohoe » Fr 03 Nov, 2017 10:33 am

Hallo

Mal sehen wann der erste Vollpfosten damit in unseren Landen auftaucht. Das kommt doch bestimmt vor Weihnachten in die Läden. Vielleicht mit Aufpreis auf die super tolle Laser Hausbeleuchtung die man jetzt bald wieder haben muss. Ein weiteres Kaufargument: Als Radfahrer bei Nebel besser gesehen werden. Jetzt gehe ich zum Lachen in den Keller. :lol: :lol:

Gruß
Norbert
http://www.nohoe.de/gallerie
RGB 6 Watt DPSS + Diode CT6800 + 2 x RGB 3 Watt Pure Diode PT40K
+ 2x RGB 1 Watt Pure Diode Litracks+ 4 x RGB 1.8 Watt Pure Diode PT40K
Software Dynamics und Beyond

Benutzeravatar
VDX
Beiträge: 2117
Registriert: Mi 17 Mär, 2010 11:16 am
Do you already have Laser-Equipment?: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung

weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Laserbearbeitung, Mikrotechnik ...
Wohnort: Nähe Hanau, Main-Kinzig-Kreis

Re: Chinesische photonische Kriegsführung :-(

Beitrag von VDX » Fr 03 Nov, 2017 11:14 am

... was mir da noch mehr Sorgen bereitet, ist die Verfügbarkeit immer stärkerer Laserdioden (und auch Faserlaser) für Lau bei ebay und die Unkenntnis (bzw. Ignoranz) der damit verbundenen Gefahren :?

Gab's hier nicht mal eine Anfrage zum Einsatz eines 130Watt-IR-Laser-Moduls ohne irgendwelche Schutzmaßnahmen zur Verbrennung von Unkraut und "damit rumspielen"? - http://www.laserfreak.net/forum/viewtop ... 76&t=58104

Ich hatte ja auch schonmal die Idee, daß der kleine abesetzte Kollimatorkopf mit 3m langer Faser von einem Faserlaser und einem draufgeschraubten Zielfernrohr sich ja perfekt dafür eignen würde, "Schießübungen" im Garten (oder auf den benachbarten Straßen) zu veranstalten :shock:

Inzwischen kann man diese Dinger (und auch Diodenmodule bis 150Watt IR-Leistung aus einer 105µm-Faser) immer häufiger finden ... ich habe selber um die 7 noch funktionsfähige Faserlaser (4x CW von 50 bis 85Watt und 3x gepulste mit 16Watt gemittelt bzw. um die 8kW Puls-Spitzenleistung) und mehrere defekte, aus denen ich die Pumpdioden (mit 9, 25 oder 30 Watt @975nm aus einer 105µm-Faser) ausbaue.

Stellt euch dochmal eine "Laser-Brille" mit sowas drin vor -- entweder Dioden mit einem Rücken-Akkupack, oder ein Faserlaser mit Stromgenerator im Bollerwagen hinterhergezogen :freak:

Viktor
Laserausstattung: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung
weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Mikrotechnik ...

Benutzeravatar
VDX
Beiträge: 2117
Registriert: Mi 17 Mär, 2010 11:16 am
Do you already have Laser-Equipment?: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung

weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Laserbearbeitung, Mikrotechnik ...
Wohnort: Nähe Hanau, Main-Kinzig-Kreis

Re: Chinesische photonische Kriegsführung :-(

Beitrag von VDX » Fr 03 Nov, 2017 11:29 am

... hab' gerade mal kurz bei ebay reingeschaut - ein Dilas-Modul mit "<300 Watt" aus einem FSMA-Faserstecker für 500€ und Standort Hamburg -- also ohne Zoll oder irgendwelche Liefereinschränkungen :?

Viktor
Laserausstattung: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung
weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Mikrotechnik ...

FrankTheTank
Beiträge: 125
Registriert: Do 16 Feb, 2012 10:45 pm
Do you already have Laser-Equipment?: haupts. div. Lasever & CNI Zeugs

Re: Chinesische photonische Kriegsführung :-(

Beitrag von FrankTheTank » Fr 03 Nov, 2017 4:33 pm

So nen Scheiss, hätte ich das vorher gewusst, hätte ich mir das für Halloween nicht selbst bauen müssen :D :D :D
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
JETS
Beiträge: 823
Registriert: So 05 Jan, 2014 9:42 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Ja
Wohnort: JN48 Stuttgart

Re: Chinesische photonische Kriegsführung :-(

Beitrag von JETS » Fr 03 Nov, 2017 4:35 pm

FrankTheTank hat geschrieben:
Fr 03 Nov, 2017 4:33 pm
So nen Scheiss, hätte ich das vorher gewusst, hätte ich mir das für Halloween nicht selbst bauen müssen :D :D :D
...Vorsicht, nicht dass Du noch wegen Nachbau drankommst, die einzigen "Originale" kommen aus China.
Do not stare into the laser beam with your remaining eye!

...wäre unsere Phantasie realistisch, dann wäre unsere Realität phantastisch.

FrankTheTank
Beiträge: 125
Registriert: Do 16 Feb, 2012 10:45 pm
Do you already have Laser-Equipment?: haupts. div. Lasever & CNI Zeugs

Re: Chinesische photonische Kriegsführung :-(

Beitrag von FrankTheTank » Fr 03 Nov, 2017 4:48 pm

JETS hat geschrieben:
Fr 03 Nov, 2017 4:35 pm
FrankTheTank hat geschrieben:
Fr 03 Nov, 2017 4:33 pm
So nen Scheiss, hätte ich das vorher gewusst, hätte ich mir das für Halloween nicht selbst bauen müssen :D :D :D
...Vorsicht, nicht dass Du noch wegen Nachbau drankommst, die einzigen "Originale" kommen aus China.
Ich denk damit komme ich durch, da die Brille 2 Gläser hat, und die Dioden in den Gläsern und nicht aussen dran sind :D

Benutzeravatar
JETS
Beiträge: 823
Registriert: So 05 Jan, 2014 9:42 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Ja
Wohnort: JN48 Stuttgart

Re: Chinesische photonische Kriegsführung :-(

Beitrag von JETS » Fr 03 Nov, 2017 4:52 pm

Du hast das obligatorische CE-Zeichen vergessen.
Do not stare into the laser beam with your remaining eye!

...wäre unsere Phantasie realistisch, dann wäre unsere Realität phantastisch.

Benutzeravatar
jojo
Beiträge: 1785
Registriert: Fr 21 Dez, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: -
Wohnort: Germany
Kontaktdaten:

Re: Chinesische photonische Kriegsführung :-(

Beitrag von jojo » Fr 03 Nov, 2017 5:30 pm

VDX hat geschrieben:
Fr 03 Nov, 2017 11:14 am
... was mir da noch mehr Sorgen bereitet, ist die Verfügbarkeit immer stärkerer Laserdioden (und auch Faserlaser) für Lau bei ebay und die Unkenntnis (bzw. Ignoranz) der damit verbundenen Gefahren
Die Teile machen mir keine Sorgen.
Eher die ganzen CO2-Laser und Diodenmodule bzw. die ganzen Gravierlaser bis 8 Watt blau.
Ich denke mal dass die Leute die sich sowas aus China zum Beschriften oder Schneiden von Plexiglas oder Sperrholz holen die größere Gruppe bilden.
Ahnung von Laser -> Null.
Sicherheit der Geräte -> Null.
Ich lese es ja ständig im "Lasergraviererforum" und anderen. Wenn man da liest, wie oft sich wieder ein Laie einen "Billiglaser" oder "K40 Chinakracher" geholt hat, wird einem schwindlig.

Und da brauchst Du nicht erst ein passendes Netzteil und Steuergerät suchen und das ganze mit viel Knowhow zum Laufen bringen, sondern Du steckst das Ding ein und gut ists.

Ich habe mir zu Studienzwecken auch so einen Lasergravierer mit 2,5W Blaumodul geholt.
Das Ding ist spitze, aber eben ultragefährlich. Weil Null Sicherheitseinreichtung.
Wenn Du per USB den Connect zum PC startest, lasert das Ding sogar volle Pulle für 1 Sekunde los!
Nur mal wegen Zoll: Ich habe mir einen zweiten Kopf mit 405nm /500mW nachbestellt. Der lag heute in einem Versandbeutel im Briefkasten. Hätte auch ein 3 Watt 450nm Kopf sein können.
Angabe auf der Tüte: "Woodworking Machinery Parts - 38.70 $". :lol: :lol: :lol:
Grüner Aufkleber drauf "Von zollamtlicher Behandlung befreit. Deutsche Post" ...blahblahh.
Die machen doch nicht jede Tüte auf. Und die Chinesen sind doch nicht so bescheuert und schreiben "Laser" drauf.

Gruß

Joachim
Producer of NetLase, EasyLase USB and Raytrack scanners
http://www.jmlaser.com
Gewerbliches Mitglied

NO private messages please !

Benutzeravatar
richi
Beiträge: 695
Registriert: Di 31 Okt, 2000 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Seit 30Jahren Laser sammeln :-)
Wohnort: Bamberg
Kontaktdaten:

Re: Chinesische photonische Kriegsführung :-(

Beitrag von richi » Fr 03 Nov, 2017 6:20 pm

Jets du verwechselst unser CE-Zeichen mit dem anderen: CE = China Export ;-)

Joachim das kann aber auch anders gehen, hatte für einen CD Spieler eine Lasereinheit in der Bucht vom glücklichen Chinesen geordert... der Zoll hat es aufgemacht. Da es für einen CD Spieler ist , wurden auch noch extra Zollgebühren fällig da es für ein Bild/Ton- Wiedergabegerät war.

Murphys Gesetz ist beim Zoll allgegenwärtig
echte Freaks haben Gaslaser
- Gewerbliches Mitglied -

Benutzeravatar
Hatschi
Beiträge: 3347
Registriert: Mi 13 Mär, 2002 12:00 pm
Wohnort: Kaernten/Austria
Kontaktdaten:

Re: Chinesische photonische Kriegsführung :-(

Beitrag von Hatschi » Fr 03 Nov, 2017 6:50 pm

War CE nicht Chinese Engeneering? :roll:

Death
Beiträge: 176
Registriert: So 01 Dez, 2013 10:16 pm
Do you already have Laser-Equipment?: TR5030-60W mit Ruida und Sabko Bedienteil in mit Beamcombiner und ALLPLAST Justiertool / PCB Creator mit TL DF211 mit 405 nm / LASIT CO² Galvoscanner mit 40W RF Röhre sowie LMC-2 Controller und EZCad
Wohnort: Duisburg

Re: Chinesische photonische Kriegsführung :-(

Beitrag von Death » Fr 03 Nov, 2017 8:50 pm

Joachim, der K40 hat wenigstens noch nen Halbwegs vernünftiges Gehäuse.

Gut, die Spiegelhalter sind unterirdisch, die Software irgendwie Eigensinnig und auch sonst ist der irgendwie Preis/Leistungsverhältnis Sieger. Aber so gaaaanz schlecht issa doch nicht. Viele sind nach Erwerb des K40 auf die größeren Brüder umgestiegen, diente quasi als Einstieg.

Da finde ich die Mini Gravierer wirklich gefährlicher.

Beim K40 kannste wenigstens nen Deckelkontakt am Lasernetzteil Eingang "Wasserpumpenüberwachung" anklemmen, dann lasert der Laser nicht mehr beim Deckel öffnen.

Die verdammten Minigravierer haben ja noch nicht mal nen Gehäuse :?

Gruß
Gewindestange :wink: :D
TR5030-60W mit Ruida und Sabko Bedienteil in deutsch mit Beamcombiner und ALLPLAST Justiertool / PCB Creator mit TL DF211 mit 405 nm / LASIT CO² Galvoscanner mit 40W RF Röhre sowie LMC-2 Controller und EZCad

Benutzeravatar
jojo
Beiträge: 1785
Registriert: Fr 21 Dez, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: -
Wohnort: Germany
Kontaktdaten:

Re: Chinesische photonische Kriegsführung :-(

Beitrag von jojo » Sa 04 Nov, 2017 12:29 pm

Death hat geschrieben:
Fr 03 Nov, 2017 8:50 pm
Beim K40 kannste wenigstens nen Deckelkontakt am Lasernetzteil Eingang "Wasserpumpenüberwachung" anklemmen, dann lasert der Laser nicht mehr beim Deckel öffnen.
Aber "kannste anklemmen" heisst doch wieder, dass der User das Ding erst modifizieren muss, damit es es sicher wird.
Ich meine mit den Anwendern ja auch nicht die Experten, die sich seit vielen Jahren mit Lasern befassen, sondern den Modellbau-Papi, der damit seine Flugzeugteile schneiden will.
Im offenen Strahlengang per Papier und "Feuerknopf" die Spiegel zu justieren, ist für einen Laien schon Harakiri.
40 Watt infrarot sind kein Pappenstiel. Bei den blauen Lasern flößt wenigstens das blendend blaue Licht noch ein Minimum an Respekt ein.

Gruß

Joachim
Producer of NetLase, EasyLase USB and Raytrack scanners
http://www.jmlaser.com
Gewerbliches Mitglied

NO private messages please !

Death
Beiträge: 176
Registriert: So 01 Dez, 2013 10:16 pm
Do you already have Laser-Equipment?: TR5030-60W mit Ruida und Sabko Bedienteil in mit Beamcombiner und ALLPLAST Justiertool / PCB Creator mit TL DF211 mit 405 nm / LASIT CO² Galvoscanner mit 40W RF Röhre sowie LMC-2 Controller und EZCad
Wohnort: Duisburg

Re: Chinesische photonische Kriegsführung :-(

Beitrag von Death » Sa 04 Nov, 2017 7:18 pm

Klar, da kann man drüber streiten.

ich pers. finde aber, das es total anziehend ist, das Laserlicht beim "tun" zu beobachten, also die Schutzbrille weg zu lassen.

Und das macht diese Mini-Gravierer gerade für Jungendliche extremst gefährlich. Da lockt die Gefahr regelrecht :D
TR5030-60W mit Ruida und Sabko Bedienteil in deutsch mit Beamcombiner und ALLPLAST Justiertool / PCB Creator mit TL DF211 mit 405 nm / LASIT CO² Galvoscanner mit 40W RF Röhre sowie LMC-2 Controller und EZCad

Benutzeravatar
ekkard
Beiträge: 1725
Registriert: Mi 21 Feb, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 1 Kopf
Wohnort: Overath,Germany
Kontaktdaten:

Re: Chinesische photonische Kriegsführung :-(

Beitrag von ekkard » Fr 15 Dez, 2017 12:35 am

Photonische Kriegsführung: wegen der nahezu parallelen Strahlenbündel: irre!

Bei den zusätzlich erwähnten Schneid- und Gravierlasern führt schlimmstenfalls die UV-Streustrahlung zu Bindehautentzündung (UV ... 450 nm). Wenn man das ein paar Mal erlebt hat, merkt man sich das! (gibt unerklärlichen "Augendruck" und Kopfschmerzen)
Mit freundlichen Grüßen
Ekkard

Benutzeravatar
VDX
Beiträge: 2117
Registriert: Mi 17 Mär, 2010 11:16 am
Do you already have Laser-Equipment?: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung

weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Laserbearbeitung, Mikrotechnik ...
Wohnort: Nähe Hanau, Main-Kinzig-Kreis

Re: Chinesische photonische Kriegsführung :-(

Beitrag von VDX » Fr 15 Dez, 2017 1:09 am

Hi Eckard,

... die CO2-Röhren mal Außen vor -- aber bei den kleinen 9W-NIR-Dioden (808nm oder 975nm) siehst du ja gar nichts! - wunderst dich nur evtl., daß deine Klamotten an dunklen Stellen plötzlich so komische Schmelzlöcher bekommen und es zu stinken anfängt :freak:

Viktor
Laserausstattung: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung
weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Mikrotechnik ...

Benutzeravatar
ekkard
Beiträge: 1725
Registriert: Mi 21 Feb, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 1 Kopf
Wohnort: Overath,Germany
Kontaktdaten:

Re: Chinesische photonische Kriegsführung :-(

Beitrag von ekkard » Fr 15 Dez, 2017 6:14 pm

Uhh! Wer "spielt" denn mit sowas? :shock:
Mit freundlichen Grüßen
Ekkard

Benutzeravatar
VDX
Beiträge: 2117
Registriert: Mi 17 Mär, 2010 11:16 am
Do you already have Laser-Equipment?: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung

weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Laserbearbeitung, Mikrotechnik ...
Wohnort: Nähe Hanau, Main-Kinzig-Kreis

Re: Chinesische photonische Kriegsführung :-(

Beitrag von VDX » Fr 15 Dez, 2017 7:12 pm

Hi Ekkard,
ekkard hat geschrieben:
Fr 15 Dez, 2017 6:14 pm
Uhh! Wer "spielt" denn mit sowas? :shock:
- dann hast du wohl diesen Thread verpaßt? - http://www.laserfreak.net/forum/viewtop ... 76&t=58104

130Watt (unsichtbar) zum "Draußen Rumspielen und Unkraut wegbrennen" ist doch schonmal eine Ansage :evil:

Viktor
Laserausstattung: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung
weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Mikrotechnik ...

Antworten

Zurück zu „Lasersicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast