Änderungen LSB ?

Alles zum Thema "sicherer Umgang mit Lasern", Gefahren, gesetzliche Vorschriften und Normen.

Moderator: ekkard

Antworten
Benutzeravatar
guido
Beiträge: 5897
Registriert: Do 20 Dez, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Easylase, Netlase, Laser von 1..15W.
Entwickler von Dynamics + Mamba X4 .
Lasershow Hard / Software .
Wohnort: 32469 Petershagen
Kontaktdaten:

Änderungen LSB ?

Beitrag von guido » Di 14 Mär, 2017 5:23 am

Moins,

gestern kam ein Newsletter von Laser2000.de
Es scheint da ein paar Änderungen zu geben...

Laserschutzseminare nach OStrV (Neufassung vom 30.11.2016)

Copy/Paste:

in Wessling bei München bieten wir Schulungen basierend auf der Neufassung der Arbeitsschutzverordnung zu künstlicher optischer Strahlung (OStrV) vom 30.11.2016 an, bei welchen Sie die erforderliche Fachkenntnis nach OStrV sowie die Sachkunde gemäß DGUV Vorschrift 11 erlangen.

28. - 29.03.2017 Schulung "Laserschutzbeauftragter für technische Laseranwendungen"
12.07.2017 Schulung "Laserschutzbeauftragter für Materialbearbeitung und Messtechnik"

Als Ergänzung empfehlen wir unser regelmäßig angebotenes "Praxistraining Laserschutz", in welchem die relevanten Kenntnisse aufgefrischt werden und welches die Anforderung der OstrV nach regelmäßiger Fortbildung des Laserschutzbeauftragten erfüllt.

30.03.2017 "Praxistraining Laserschutz"
13.07.2017 "Praxistraining Laserschutz"


Während in der aktuell noch gültigen DGUV Vorschrift 11 der Laserschutzbeauftragte lediglich den sicheren Laserbetrieb zu überwachen hat,
muss nach OStrV der Laserschutzbeauftragte den sicheren Laserbetrieb vielmehr gewährleisten.
Dies zieht auch Änderungen bei der Ausbildung eines Laserschutzbeauftragten nach sich.
Es ist damit zu rechnen, dass die DGVU Vorschrift 11 noch in diesem Jahr zurückgezogen und damit ungültig wird.
Die Folge davon: Ein ehemals nach DGUV Vorschrift 11 bestellter Laserschutzbeauftragter muss vom Arbeitgeber nach OStrV neu bestellt werden.
Nach aktuellem Stand besteht dann eine Übergangsfrist von 5 Jahren, in welcher dann ein neuer Lehrgang besucht werden muss.

Vermutungen die zu klären sind:
- aktuelle LSB Lehrgänge sind vielleicht inhaltlich nicht das was sie demnächst sein müssen ?
- Wie schwer wiegt der Punkt "...den sicheren Laserbetrieb vielmehr gewährleisten".
Steht man nun mit einem gleich mit beiden Beinen im Bau ?
- Alte Lehrgänge werden bei neubestellung nicht mehr anerkannt ?

Vielleicht kann Eckard hier helfen...

Benutzeravatar
tracky
Beiträge: 4630
Registriert: Di 11 Mär, 2003 1:51 pm
Do you already have Laser-Equipment?: RGB Projektor mit 2W 445nm, 1W 520nm, 1W 658nm Swisslas, Raytrack 30, Gento Safety für Grafik Shows
2x Venus 1800 RGB
2x Venus 3 RGB
2x Eigenbau a 2W
DAC Server mit Netlas Karten, Notaus, DMX uvm.....
Akai APC40, Midi Keyboard for Live
Beam Table 2000 - Grating Box und Scanner Einheit, Audio gesteuert
Wohnort: Germany, Seefeld bei Werneuchen
Kontaktdaten:

Re: Änderungen LSB ?

Beitrag von tracky » Di 14 Mär, 2017 7:48 am

nicht ganz würde ich sagen. Bisher ist es nach meiner Auffassung so, dass der LSB "nur" den sicheren Betrieb überwacht. Haftbar ist der Betreiber, bzw. der Veranstalter, in dessen Auftrag der LSB arbeitet. Würde bedeuten, passiert etwas, haftet der Veranstalter. Theoretisch.....
Gruß Sven

Laser? Was ist das? Licht aus super erschwinglichen Restbeständen

Benutzeravatar
guido
Beiträge: 5897
Registriert: Do 20 Dez, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Easylase, Netlase, Laser von 1..15W.
Entwickler von Dynamics + Mamba X4 .
Lasershow Hard / Software .
Wohnort: 32469 Petershagen
Kontaktdaten:

Re: Änderungen LSB ?

Beitrag von guido » Di 14 Mär, 2017 9:16 am

und genau DAS ändert sich wohl gerade...

gewährleisten statt überwachen...praktisch mit unbekanntem Material kaum möglich.

Benutzeravatar
tracky
Beiträge: 4630
Registriert: Di 11 Mär, 2003 1:51 pm
Do you already have Laser-Equipment?: RGB Projektor mit 2W 445nm, 1W 520nm, 1W 658nm Swisslas, Raytrack 30, Gento Safety für Grafik Shows
2x Venus 1800 RGB
2x Venus 3 RGB
2x Eigenbau a 2W
DAC Server mit Netlas Karten, Notaus, DMX uvm.....
Akai APC40, Midi Keyboard for Live
Beam Table 2000 - Grating Box und Scanner Einheit, Audio gesteuert
Wohnort: Germany, Seefeld bei Werneuchen
Kontaktdaten:

Re: Änderungen LSB ?

Beitrag von tracky » Di 14 Mär, 2017 9:41 am

Damit würde die volle Verantwortung bei Schäden auf den LSB übergehen. Und der Veranstalter ist aus dem Ärger rauss. Arbeiten mit "Fremd Equipment" könnte da unter Umständen der Ritt auf dem Vulkan sein. Siehe LJ's in Clubs, die auf die Technik des Disse Besitzers zurückgreifen.
Für mich kommt da nur noch Over Head Scanning bei Live Gigs in Frage. Das Risiko hier bei Audience Scanning Schäden zu verursachen, wiegt es nicht mehr auf..... Mich würde mal ein Statement von Involvierten Mitarbeiten interessieren
Gruß Sven

Laser? Was ist das? Licht aus super erschwinglichen Restbeständen

Benutzeravatar
R3N3
Beiträge: 162
Registriert: So 10 Aug, 2014 10:44 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 400mW Selbstbau-Chaoskiste (450/520/650) mit 20k Billigscannern und Gratings via HE Laserscan mit Easylase II DMX. Es tut und leuchtet schön bunt. :-)
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Änderungen LSB ?

Beitrag von R3N3 » Di 14 Mär, 2017 11:28 am

Huhu.

Mich würde hier zur Neufassung vor allem interessieren, WELCHE Lehrgänge denn der Forderung

"[...]fachliche Qualifikation ist durch die erfolgreiche Teilnahme an einem Lehrgang nachzuweisen [...]"

nach OStrV §5 (2) überhaupt gerecht werden. Die Regierung ist sich zwar einig, dass

"Die Änderung der Arbeitsschutzverordnung zu künstlicher optischer Strahlung (OStrV) erforderlich ist, um klarzustellen, dass als Nachweis für die Fachkunde eines Laserschutzbeauftragten die erfolgreiche Teilnahme an einem Lehrgang bestätigt wird."

und ist der Meinung

"Für die Klarstellung in der OStrV gibt es keine Alternative."

laut Bundesrat Drucksache 506/16. Über Art und Umfang und Inhalt der hier geforderten "[...] erforderlichen Fachkenntnisse [...]" findet sich aber auch wieder nichts. Also gibt es irgendwie wieder keinen Standard. :cry:

"Mit Nummer 1 werden § 5 Absatz 2 Sätze 1 und 2 der bisherigen Verordnung, der sich mit dem Verfahren zum Nachweis der erforderlichen Fachkenntnisse von Laserschutzbeauftragten befasst, geändert. Mit der Änderung wird das Verfahren zum Nachweis der erforderlichen Qualifikation der Fachkunde von Laserschutzbeauftragten konkretisiert. Neu vorgeschrieben wird auch, dass der Laserschutzbeauftragte seine Qualifikation durch Fortbildung auf aktuellem Stand halten muss. Der bisherige Satz 3 wird Satz 4 und nimmt Klarstellungen vor. Da § 5 Absatz 2 Satz 3 Nummer 1 alter Fassung in der Praxis einige Fragen aufgeworfen hat, wird diese Nummer 1 redaktionell und im Sinne des Gewollten angepasst. Es wird klargestellt, dass der Laserschutzbeauftragte den Arbeitgeber auch bei der Durchführung der Gefährdungsbeurteilung und den sich daraus ableitenden notwendigen Schutzmaßnahmen unterstützt. § 5 Absatz 2 Nummer 2 der bisherigen Verordnung, der sich mit den Aufgaben des Laserschutzbeauftragten befasst, wird redaktionell und im Sinne des Gewollten geändert. Es wird klargestellt, dass der Laserschutzbeauftragte den sicheren Betrieb zu gewährleisten hat, aber beim Betrieb der Lasergeräte nicht zwingend anwesend sein muss. Zu Nummer 2: Mit der Ergänzung in § 10 Absatz 1 Satz 1 soll klargestellt werden, dass der Arbeitgeber erforderliche Anträge sowohl in Papierform als auch elektronisch bei den für den Arbeitsschutz zuständigen Verwaltungen übermitteln kann. Die Antragstellung wird damit nutzerfreundlicher und effizienter angeboten."

Eine Konkretisierung der Aufgaben und Qualifikationen, wie im Text erwähnt, sehe ich leider wieder nicht. Aber wenigstens gibts bald ein Onlineformular. :lol:

Ich habe mich nach meinem damaligen LSB Kurs schon schwer getan, zu glauben, dass das alles war, was es zu wissen und zu beachten gibt. Den habe ich auch nur gewählt, wie viele vermutlich, weil mir die BGU und TÜV Kurse mit mehreren hundert Euro fürs erste mal zu teuer waren. Wenn die Änderungen jetzt ja aber als Anpassung an die EU-Richtlinie durchgeführt wurden, dann vermute/befürchte ich, werden in absehbarer Zeit auch standardisierte Kurse Pflicht. Das muss ja nicht schlecht sein. Im Gegenteil. Nur wie die dann aussehen und ob ein "zertifizierter Kurs" noch finanzierbar ist, da hab ich so ein bißchen Bauchschmerzen. :oops:

Liebe Grüße, Rainer

Benutzeravatar
tracky
Beiträge: 4630
Registriert: Di 11 Mär, 2003 1:51 pm
Do you already have Laser-Equipment?: RGB Projektor mit 2W 445nm, 1W 520nm, 1W 658nm Swisslas, Raytrack 30, Gento Safety für Grafik Shows
2x Venus 1800 RGB
2x Venus 3 RGB
2x Eigenbau a 2W
DAC Server mit Netlas Karten, Notaus, DMX uvm.....
Akai APC40, Midi Keyboard for Live
Beam Table 2000 - Grating Box und Scanner Einheit, Audio gesteuert
Wohnort: Germany, Seefeld bei Werneuchen
Kontaktdaten:

Re: Änderungen LSB ?

Beitrag von tracky » Di 14 Mär, 2017 11:58 am

Mal ehrlich, so wie man hört und sieht, mutieren die meißten LSB Lehrgänge zu Verkaufs orientierten Meetings. Das Eigentliche rückt in den Hintergrund und die Teilnahmebescheinigung ist für den A...h.
Im Grunde müßte hier eine Prüfung mit ausgestellten Diplom folgen.....
Nur so ist man in der Lage eine Beweispflicht gegenüber dem Veranstalter zu ermöglichen. Mein LSB Seminar liegt über 10 Jahre zurück. Wenn ich nicht jährlich durch meinen Arbeitgeber dazu verdonnert wäre eine Laser bezogene Online Prüfung abzulegen, wäre ich "Erinnerungslos" bzgl. meines Seminars.
Gruß Sven

Laser? Was ist das? Licht aus super erschwinglichen Restbeständen

Benutzeravatar
R3N3
Beiträge: 162
Registriert: So 10 Aug, 2014 10:44 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 400mW Selbstbau-Chaoskiste (450/520/650) mit 20k Billigscannern und Gratings via HE Laserscan mit Easylase II DMX. Es tut und leuchtet schön bunt. :-)
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Änderungen LSB ?

Beitrag von R3N3 » Di 14 Mär, 2017 12:16 pm

Hallo Sven.
wäre ich "Erinnerungslos" bzgl. meines Seminars
So ging mir das bereits nach einer Woche. :lol: Das Seminar war überladen von Richtlinien und Bestimmungen sowie Formeln und deren Herleitungen, gefolgt von Show gucken und Produkt bestaunen. Der einzige Benefit war, danach zu wissen, in WELCHEN Verordnungen man was suchen und in WELCHEN Büchern man was nachschlagen kann. Der Rest des "Sicherheitswissens" war die Arbeit und das Wissen dieses Forums hier. Ich würde jetzt, drei Jahre später, mit anderem Wissen und Kenntnisstand, gerne nochmals einen Kurs besuchen. Nur ehrlich, so einen Witz wie damals buche ich nicht nochmal. :roll:

Ein Diplom mit Prüfung wäre nicht das schlechteste. Nur sollte es sich auch an der Praxis und nicht nur an der Theorie orientieren. Für die Pyroscheine gibt es ja auch Prüfungen glaube ich, und die Pflicht zur aktiven und betreuten Mitarbeit an einer Mindestanzahl von Feuerwerks-Veranstaltungen, mit anschließendem Zeugnis vom Landratsamt? (oder wer das auch immer ausstellt). So etwas in der Art wäre zumindest bundeseinheitlich gleich in Wissen und Anforderung, hätte eine rechtliche Grundlage und wäre nicht unbedingt LSB-Veranstalter-abhängig. :D



Liebe Grüße, Rainer

Benutzeravatar
Sheep
Beiträge: 798
Registriert: Do 21 Okt, 2010 7:43 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 2xLitrack-Eigenbau mit 600mW/642nm, 500mW/532nm, 600mW/445nm
3xRT35+ Eigenbau/ Netlas /340mW/642nm, 300mW/532nm, 350mW/445nm
2xK12n-Eigenbau mit 150mW/532nm
1x Stagebox mit 2xNetlas / 8Port-LAN-Switch / 9-Fach-Notausverteilung
2xLumax OEM
HE-Laserscan (Nutzer seit V2) & Dynamics
Wohnort: Schweiz ZO

Re: Änderungen LSB ?

Beitrag von Sheep » Di 14 Mär, 2017 1:18 pm

Und was in EU-Richtlinien steht wird früher oder später auch in der Schweiz übernommen dank den bilateralen Verträgen.
R3N3 hat geschrieben:Ein Diplom mit Prüfung wäre nicht das schlechteste. Nur sollte es sich auch an der Praxis und nicht nur an der Theorie orientieren. Für die Pyroscheine gibt es ja auch Prüfungen glaube ich, und die Pflicht zur aktiven und betreuten Mitarbeit an einer Mindestanzahl von Feuerwerks-Veranstaltungen, mit anschließendem Zeugnis vom Landratsamt? (oder wer das auch immer ausstellt). So etwas in der Art wäre zumindest bundeseinheitlich gleich in Wissen und Anforderung, hätte eine rechtliche Grundlage und wäre nicht unbedingt LSB-Veranstalter-abhängig.
So in etwa wird das dann wahrscheinlich mal enden... davon gehe ich schon seit der Einführung des Pyroscheins aus (haben wir auch in der CH).
Deshalb versuche auch meine absolut unrentable Laser-Firma am Leben zu halten damit mir nicht plötzlich mein Hobby verboten wird :wink:

Gruss Sheep
2xLitrack-Eigenbau/600mW642nm, 500mW532nm, 600mW445nm
3xRT35+ Eigenbau/Netlas/340mW642nm, 300mW532nm, 350mW445nm
2xK12n-Eigenbau/150mW532nm
1x Stagebox mit 2xNetlas/8Port-LAN-Switch/9-Fach-Notausverteilung
HE-Laserscan und Dynamics

Benutzeravatar
masterlu79
Beiträge: 297
Registriert: Mo 24 Apr, 2006 10:23 am
Do you already have Laser-Equipment?: 1600mW 532nm von Laser Quantum 1,8mm Beam 0,5mrad gemessen und vieles mehr...

Re: Änderungen LSB ?

Beitrag von masterlu79 » Di 14 Mär, 2017 2:14 pm

Hier geht´s zum Laserschutzbeauftragter Seminar nach OStrV

http://laserabnahme.de/laserschutzbeauftragter-seminar/

Lehrplan Laserschutzbeauftragter Seminar:

Physikalische Größen und Eigenschaften der Laserstrahlung
Biologische Wirkung von Laserstrahlung
Rechtliche Grundlagen und Regeln der Technik
Lasersicherheit und -schutz (inkl. indirekte Gefährdungen)
Praxis Lasersicherheit: Beispielhafte Durchführung einer Gefährdungsbeurteilung
Aufgaben und Verantwortung des LSB im Betrieb



Dauer: 1 Tag
Beginn: 12:00 Uhr
Ende: 18:00 Uhr
Ort: 10243 Berlin
Preis: 180€/Brutto



Beste Grüße

Falk

Benutzeravatar
tracky
Beiträge: 4630
Registriert: Di 11 Mär, 2003 1:51 pm
Do you already have Laser-Equipment?: RGB Projektor mit 2W 445nm, 1W 520nm, 1W 658nm Swisslas, Raytrack 30, Gento Safety für Grafik Shows
2x Venus 1800 RGB
2x Venus 3 RGB
2x Eigenbau a 2W
DAC Server mit Netlas Karten, Notaus, DMX uvm.....
Akai APC40, Midi Keyboard for Live
Beam Table 2000 - Grating Box und Scanner Einheit, Audio gesteuert
Wohnort: Germany, Seefeld bei Werneuchen
Kontaktdaten:

Re: Änderungen LSB ?

Beitrag von tracky » Di 14 Mär, 2017 9:06 pm

Na das hört sich gut an, Falk. Erstmal Dank für die Info. Was das Nachreichen der GB betrifft, es wird mit aller Wahrscheinlichkeit zu einer Wiederholung des Gigs kommen und dann möchte ich schon richtig vorbereitet sein. Ohne diese GB würde mir der Betreiber der Halle vielleicht den Job untersagen. Und das möchte ich nicht.
Gruß Sven

Laser? Was ist das? Licht aus super erschwinglichen Restbeständen

Benutzeravatar
R3N3
Beiträge: 162
Registriert: So 10 Aug, 2014 10:44 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 400mW Selbstbau-Chaoskiste (450/520/650) mit 20k Billigscannern und Gratings via HE Laserscan mit Easylase II DMX. Es tut und leuchtet schön bunt. :-)
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Änderungen LSB ?

Beitrag von R3N3 » Di 14 Mär, 2017 10:24 pm

Huhu.

Nix gegen Falk. Und schon zweimal nicht gegen Max, der diese Veranstaltung vermittelt, und seinen mutmaßlich reinen guten Willen dahinter. Aber gibt es nix Verlässlicheres? Ich hab hier ein Plastikkärtchen rumfahren, auf dem steht dass "Rainer jetzt Laserschutzbeauftragter" ist. Es soll als Ausweis dienen. Aber mal ehrlich. Da lacht mich doch jedes Amt aus. Und ich selbst versinke im Boden, wenn ich behaupten würde ich kenne mich aus.

Auch wenn es keiner zugibt, dass es vermutlich den meisten so geht, dass Dinge in Kauf genommen werden, wenn keiner danach schaut oder man beide Augen zudrückt, zeigt sich alleine in den Threads von Anfängern die nach Sicherheit fragen. Die allgemeine Antwort des Forums: Gibt es nicht, atschibätschi, schau wo Du bleibst, Deine Berechnungen von Ekkards Homepage sind theoretischer Natur und dann? Dann lässt man die Leute stehen und urteilt lieber über die Qualität ihrer Chinakisten oder Baumarkt-Weihnachts-Laser oder macht die Leute zur [zensiert], wenn man gar nicht weiter weiß, weil man sich selbst zu keiner Aussage hinreißen lässt. Mangels Erfahrung? Nein. Vermutlich nicht bei den Profis hier und den älteren Freaks. Eher mangels der Tatsache sich nicht mit einer Aussage aus dem Fenster lehnen zu wollen. Verständlich ohne Rechtssicherheit.

Ich frage mich, ob es nicht eine Lobby der Laseristen und ILDA-Member gibt oder geben kann, die selbst Interesse daran hat, Standards für Kurse zu erarbeiten, zu vertreten und zu implementieren. Sonst ist doch sogar die Dicke von vierlagigem Klopapier genormt. Mit Standards könnte man auch Sheeps
Deshalb versuche auch meine absolut unrentable Laser-Firma am Leben zu halten damit mir nicht plötzlich mein Hobby verboten wird
gut leben. Öffentlichkeit ist reglementiert, Privat kann jeder machen was er will.

Ich persönlich bin gerne bereit für etwas zu bezahlen, was mir Wissen, Erfahrung, Kenntnis und Sicherheit gibt und anerkannt ist und nicht nur für 150,-€ auf einem schlechten Drucker mal schnell geprintet und mit Schreibfehlern nach Erhalt des Geldes kurz laminiert wird. (Ich heiße immer noch rAiner und nicht rEiner)

Schau ich mir Kollegen an die täglich mit Lasern umgehen und rede mit denen, dann zeigt sich das Gegenteil: Ahnung hat keiner, aber die Standards ihrer spezifischen Kurse geben ihnen Sicherheit in der täglichen praktischen Anwendung. Wissen und erfahren würden sie gerne mehr. Nur selbst nach dem BGU Kurs über zwei Tage meinte mein Kollege er hätte den Eindruck es sei rausgeschmissenes Geld. Er wisse bereits, dass Laser Löcher machen. Genau deshalb setze er sie ja ein. Nur was er zu beachten habe, wisse er auch jetzt noch nicht.

Puh. Kennt keiner nen Politiker?

Nebenfrage (und die ist aus echtem INTERESSE und NICHT provokativ gemeint !!! Und ich verbitte mir Sticheleien darüber von nichtinteressierten besserwissenden Lästermäulern die meinen sich gegenseitig ihre Treffen miesmachen zu müssen): Wer genau veranstaltet eigentliche den LSB Kurs beim Berlin-Treffen? Ist der schon an die neue OStrV angepasst? Gibt es Praxisbeispiele oder eine Beispielrechnung auf die Projektoren der Awardshows? Das wäre mal eine Aktion nach vorne. Gemäß dem Motto: Prävention vor Schadensbegrenzung. Oder für mich persönlich: Mach den DAU wenigstens einmal schlau.

Liebe Grüße, Rainer

Benutzeravatar
guido
Beiträge: 5897
Registriert: Do 20 Dez, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Easylase, Netlase, Laser von 1..15W.
Entwickler von Dynamics + Mamba X4 .
Lasershow Hard / Software .
Wohnort: 32469 Petershagen
Kontaktdaten:

Re: Änderungen LSB ?

Beitrag von guido » Mi 15 Mär, 2017 5:17 am

Tja,
ich denke im grobem hast du da recht....leider....
Ich selber habe nie einen LSB Kurs besucht...wäre mal lustig vielleicht.....
Die meisten Kurse hält wohl der allgemein bekannte Herr Dr. Uhlig ab. Mit dem hab ich auch schon ein paar mal telefoniert wenns um bestimmte Dinge ging.
Kasius Knacktus ist in meinen Augen die Tatsache das ein Tag für so ein Thema auch einfach nicht ausreicht. Das ist ne Druckbetankung, mehr nicht.
Und sowas wie ne Prüfung sollte auch her. Wenn man einen Wurm in ein öffentliches Gewässer hängen will braucht man auch eine....

Ich durfte vor 4 Jahren auch noch mal ran. Habe ja noch einen kleinen Bauernhof ( 28 Hektar ) und logischerweise geht's da auch mal mit der Spritze übern Acker.
Konnte jeder die letzten 50 Jahre so wie er wollte. Das Zeug ist so konzentriert das du teilweise nur Bereich 400-500ml in die 900L Spritze tust. Auch da musste nun
ein Fachkundenachweis mit Prüfung und Wiederholung im 5-Jahres Rhythmus her. Macht aber auch Sinn denke ich.

Und Reiner ( <- :twisted: ), da hast du auch recht. Lieber nix sagen als was falsches. Unterm Strich: Trotz LSB, Tüv und Anmeldung ist und bleibt aber ja, wenn was passiert bist
du am ArXXX . Scheiter aber ja eh schon bei der Anmeldung. Beim erstem mal hatte ich Photos, Skizzen vom Aufbau, ne Musterberechnung. Bin zu unserem Amt mit richtig Bammel..
Der Druckt das Standart - 6 - Seiten Veranstalltungsformular aus. Punkt 4 ist Feuerwerk. Das wird gestrichen, Laser reingeschrieben, 50€ bitte, ...schönen Tag noch...

Benutzeravatar
Sheep
Beiträge: 798
Registriert: Do 21 Okt, 2010 7:43 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 2xLitrack-Eigenbau mit 600mW/642nm, 500mW/532nm, 600mW/445nm
3xRT35+ Eigenbau/ Netlas /340mW/642nm, 300mW/532nm, 350mW/445nm
2xK12n-Eigenbau mit 150mW/532nm
1x Stagebox mit 2xNetlas / 8Port-LAN-Switch / 9-Fach-Notausverteilung
2xLumax OEM
HE-Laserscan (Nutzer seit V2) & Dynamics
Wohnort: Schweiz ZO

Re: Änderungen LSB ?

Beitrag von Sheep » Mi 15 Mär, 2017 9:05 am

guido hat geschrieben:Lieber nix sagen als was falsches
Was will man den sagen wenn einer mit MZB-Berechnungen kommt von denen er schon selber weiss, dass man mit der eruierten Leistung nichts bis gar nichts von der Show sehen wird?
Wenn man jemandem empfehlen würde die MZB absichtlich zu überschreiten, dann währe das "Anstiftung zu einer Straftat" :roll:

Gruss Sheep
2xLitrack-Eigenbau/600mW642nm, 500mW532nm, 600mW445nm
3xRT35+ Eigenbau/Netlas/340mW642nm, 300mW532nm, 350mW445nm
2xK12n-Eigenbau/150mW532nm
1x Stagebox mit 2xNetlas/8Port-LAN-Switch/9-Fach-Notausverteilung
HE-Laserscan und Dynamics

Benutzeravatar
tschosef
Beiträge: 7608
Registriert: Mi 19 Nov, 2003 10:27 am
Do you already have Laser-Equipment?: 5 Projektoren, teils eigenbau, teils gekauft... und "zubehör"
Wohnort: Steinberg
Kontaktdaten:

Re: Änderungen LSB ?

Beitrag von tschosef » Mi 15 Mär, 2017 12:27 pm

Zustimmung...... zu euren Aussagen.
es ist ziemlich schwierig bis aussichtslos.

Puh. Kennt keiner nen Politiker?
schon.... :oops: aber der war grad erst in U-Haft :-( (kleiner Scherz am Rande) :-)

hmm......
ob es nicht eine Lobby der Laseristen und ILDA-Member gibt oder geben kann, die selbst Interesse daran hat, Standards für Kurse zu erarbeiten, zu vertreten und zu implementieren.
Ich habe manchmal das Gefühl, solch eine Lobby gibt es evtl sogar, aber wenn überhaupt, dann hat diese (oder deren Member, oder einzelne davon) nur dann Interesse, Regelungen zu erreichen, wenn diese im Sinne des Verkaufs seines neuen Produktes sind .. oder sowas. (zB Savetys, oder derartiges)

Eigentlich müsste ja ein gewisses Interresse an brauchbaren Regelungen für den Einsatz von Showlasern usw. bei sämtlichen Händlern (Herstellern, Großhändlern usw) von Laserprojektoren geben. Letztendlich leben die alle ja davon, dass deren (verkaufs)Geräte "(rechts)sicher" zum Einsatz gebracht werden sollen.

Schade, dass die da nicht mehr Handlungsbedarf sehen, und schade, dass der "schwarze Peter" zumeist einfach auf den unwissenden Endkunden abgewältzt wird.... der löhnt dann für noch nen weiteren Kurs, und hängt dann weiterhin genauso ratlos in der Luft wie vorher (womöglich mit dem wissen, dass das, was er da treibt "schwierig" ist, bezüglich Sicherheit)


viele Grüße
Erich
Schreibe nie etwas, was Du deinem Gegenüber nicht auch vor anderen Leuten ins Gesicht sagen würdest

Bin der Programmierer von HE-Laserscan
http://www.HE-Laserscan.de
Lasersoftware + Laserhardware

Benutzeravatar
adminoli
Beiträge: 3781
Registriert: Mi 04 Okt, 2006 11:37 am
Do you already have Laser-Equipment?: Dynamics und diverse Projektoren
Wohnort: nähe Schweinfurt/Würzburg, Bayern, Franken

Re: Änderungen LSB ?

Beitrag von adminoli » Mi 15 Mär, 2017 12:39 pm

tschosef hat geschrieben:
Puh. Kennt keiner nen Politiker?
schon.... :oops: aber der war grad erst in U-Haft :-( (kleiner Scherz am Rande) :-)
Ist aber nur ein Bürgermeister... :wink:

Benutzeravatar
Sheep
Beiträge: 798
Registriert: Do 21 Okt, 2010 7:43 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 2xLitrack-Eigenbau mit 600mW/642nm, 500mW/532nm, 600mW/445nm
3xRT35+ Eigenbau/ Netlas /340mW/642nm, 300mW/532nm, 350mW/445nm
2xK12n-Eigenbau mit 150mW/532nm
1x Stagebox mit 2xNetlas / 8Port-LAN-Switch / 9-Fach-Notausverteilung
2xLumax OEM
HE-Laserscan (Nutzer seit V2) & Dynamics
Wohnort: Schweiz ZO

Re: Änderungen LSB ?

Beitrag von Sheep » Mi 15 Mär, 2017 2:17 pm

Fakt ist: Eine Show die die MZB einhält gibt es quasi nicht.
Fakt ist: Das trotz den vielen Shows welche die MZB teilweise bis zu 50x überschreiten sich kaum jemand über Augenprobleme beklagt hat.

Daraus schliesse ich: Der MZB-Wert ist zu tief angesetzt... ich kann das aber leider nicht beweisen.

Ich sage oft; Eine Lasershow machen ist wie Auto fahren ohne Tacho auf einer Autobahn auf der nur 10km/h zulässig sind.

Wird weiterhin am aktuellen MZB-Wert festgehalten wird es bald keine Shows mehr geben mit Strahlung im Publikumsbereich.
Die Messgeräte werden immer besser und kleiner...
Und wer schon mal eine Show gesehen hat die die MZB an jedem Punkt einhält (Umkehrpunkte usw.) der weiss warum das dann keinen Sinn mehr macht.
Die LED's am DJ-Mixer sind dann heller als die Lasershow... da könnte man auch eine Feuerwerk versprechen und eine Wunderkerze anzünden.

Gruss Sheep
2xLitrack-Eigenbau/600mW642nm, 500mW532nm, 600mW445nm
3xRT35+ Eigenbau/Netlas/340mW642nm, 300mW532nm, 350mW445nm
2xK12n-Eigenbau/150mW532nm
1x Stagebox mit 2xNetlas/8Port-LAN-Switch/9-Fach-Notausverteilung
HE-Laserscan und Dynamics

Benutzeravatar
adminoli
Beiträge: 3781
Registriert: Mi 04 Okt, 2006 11:37 am
Do you already have Laser-Equipment?: Dynamics und diverse Projektoren
Wohnort: nähe Schweinfurt/Würzburg, Bayern, Franken

Re: Änderungen LSB ?

Beitrag von adminoli » Mi 15 Mär, 2017 3:57 pm

Sheep hat geschrieben:Fakt ist: Eine Show die die MZB einhält gibt es quasi nicht.
Fakt ist: Das trotz den vielen Shows welche die MZB teilweise bis zu 50x überschreiten sich kaum jemand über Augenprobleme beklagt hat.
DITO!
Sheep hat geschrieben:Und wer schon mal eine Show gesehen hat die die MZB an jedem Punkt einhält (Umkehrpunkte usw.) der weiss warum das dann keinen Sinn mehr macht.
DITO!

Benutzeravatar
tschosef
Beiträge: 7608
Registriert: Mi 19 Nov, 2003 10:27 am
Do you already have Laser-Equipment?: 5 Projektoren, teils eigenbau, teils gekauft... und "zubehör"
Wohnort: Steinberg
Kontaktdaten:

Re: Änderungen LSB ?

Beitrag von tschosef » Do 16 Mär, 2017 7:48 am

Halli hallo...

Amen . . .
sich kaum jemand über Augenprobleme beklagt hat.
hmmm..... kaum jemand? ... also doch jemand? .... nur "drüber beklagt" (also evtl. auch nur behauptet) ..... oder nachweislich Probleme?

das würde schon nen Unterschied machen. Mir ist bisher nicht wirklich ein Fall bekannt, wo es durch die Show beim Zuschauer, nachweislich zu Problemen (Schäden) kam.... Weis dazu jemand mehr als ich?

viele Grüße
Erich
Schreibe nie etwas, was Du deinem Gegenüber nicht auch vor anderen Leuten ins Gesicht sagen würdest

Bin der Programmierer von HE-Laserscan
http://www.HE-Laserscan.de
Lasersoftware + Laserhardware

Benutzeravatar
Hatschi
Beiträge: 3356
Registriert: Mi 13 Mär, 2002 12:00 pm
Wohnort: Kaernten/Austria
Kontaktdaten:

Re: Änderungen LSB ?

Beitrag von Hatschi » Do 16 Mär, 2017 8:25 am

Halli Hallo

Erich, da kann ich mich an eine Diskussion von mir vor ein paar Jahren erinnern wo sie uns zwei dann alle ein wenig "zerlegt" haben... :roll:

Hatschi :freak:

Benutzeravatar
Sheep
Beiträge: 798
Registriert: Do 21 Okt, 2010 7:43 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 2xLitrack-Eigenbau mit 600mW/642nm, 500mW/532nm, 600mW/445nm
3xRT35+ Eigenbau/ Netlas /340mW/642nm, 300mW/532nm, 350mW/445nm
2xK12n-Eigenbau mit 150mW/532nm
1x Stagebox mit 2xNetlas / 8Port-LAN-Switch / 9-Fach-Notausverteilung
2xLumax OEM
HE-Laserscan (Nutzer seit V2) & Dynamics
Wohnort: Schweiz ZO

Re: Änderungen LSB ?

Beitrag von Sheep » Do 16 Mär, 2017 9:07 am

Sheep hat geschrieben:sich kaum jemand über Augenprobleme beklagt hat.
tschosef hat geschrieben:hmmm..... kaum jemand? ... also doch jemand? .... nur "drüber beklagt" (also evtl. auch nur behauptet) ..... oder nachweislich Probleme?
Habe ich so geschrieben weil ich nicht weiss ob es einen Fall gab von dem ich nichts mitbekommen habe :wink:
Es landet ja auch nicht jeder Zwischenfall in der Presse!
Z.Bsp. wurde kürzlich ein Bekannter von mir auf offener Strasse von einem psychisch kranken erschossen (RIP).
Das kam aber nie in den Medien da es die Angehörigen nicht wollten!

Gruss Sheep
2xLitrack-Eigenbau/600mW642nm, 500mW532nm, 600mW445nm
3xRT35+ Eigenbau/Netlas/340mW642nm, 300mW532nm, 350mW445nm
2xK12n-Eigenbau/150mW532nm
1x Stagebox mit 2xNetlas/8Port-LAN-Switch/9-Fach-Notausverteilung
HE-Laserscan und Dynamics

Benutzeravatar
Hatschi
Beiträge: 3356
Registriert: Mi 13 Mär, 2002 12:00 pm
Wohnort: Kaernten/Austria
Kontaktdaten:

Re: Änderungen LSB ?

Beitrag von Hatschi » Fr 17 Mär, 2017 6:25 am

Halli Hallo

Eine noch viel gefährdetere Gruppe sind wir LaerFreaks. Das was da "privat zuhause im Programmierzimmerchen" manchmal abgeht, so einen (viele) Zufall(e) kann es nicht geben dass da noch keiner Augenschäden hat!

Oder haben wir da schon eine ordentliche Hornhaut auf den Augen? :mrgreen:

Hatschi

Benutzeravatar
JETS
Beiträge: 841
Registriert: So 05 Jan, 2014 9:42 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Ja
Wohnort: JN48 Stuttgart

Re: Änderungen LSB ?

Beitrag von JETS » Fr 17 Mär, 2017 8:22 am

@Hatschi - man gewöhnt sich an alles ;)
Do not stare into the laser beam with your remaining eye!

Bunt ist nur eine Frage des Spektrums.

...wäre unsere Phantasie realistisch, dann wäre unsere Realität phantastisch.

Benutzeravatar
tschosef
Beiträge: 7608
Registriert: Mi 19 Nov, 2003 10:27 am
Do you already have Laser-Equipment?: 5 Projektoren, teils eigenbau, teils gekauft... und "zubehör"
Wohnort: Steinberg
Kontaktdaten:

Re: Änderungen LSB ?

Beitrag von tschosef » Fr 17 Mär, 2017 8:27 am

Es landet ja auch nicht jeder Zwischenfall in der Presse!
naja.. ein fehlgelandeter Quadrocopter landet sehr warscheinlich sofort in der Presse...
oder ein landendes Flugzeug, dessen Pilot geblendet wurde, landet auch in der Presse ;-)
oder oder oder....
Das kam aber nie in den Medien da es die Angehörigen nicht wollten!
ist verständlich, und mir klar.

Aber, bei nem öffentl Event (oder so) sieht die Sache halt wieder anders aus. Ich vermute schon, gäbe es da einen "Schaden" (wobei dann evtl. bei maßlos gefährlicher Laseranlage vermutlich mehrere betroffen sind) würde man bestimmt schon eher darüber berichten (sofern die Medien davon Wind bekommen)....

naja, vielleicht auch nicht...

viele Grüße
Erich
Schreibe nie etwas, was Du deinem Gegenüber nicht auch vor anderen Leuten ins Gesicht sagen würdest

Bin der Programmierer von HE-Laserscan
http://www.HE-Laserscan.de
Lasersoftware + Laserhardware

Antworten

Zurück zu „Lasersicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast