Standalone

Alles zum Thema "sicherer Umgang mit Lasern", Gefahren, gesetzliche Vorschriften und Normen.

Moderator: ekkard

Antworten
TS91
Beiträge: 1
Registriert: Do 12 Jan, 2017 11:49 am
Do you already have Laser-Equipment?: Ja

Standalone

Beitrag von TS91 » Di 16 Okt, 2018 8:16 pm

Hi Leute,
ich hätte da auch mal eine Frage, und zwar haben wir eine Anfrage für eine Show die
über 2 Wochen, 3 mal am Tag abgespielt werden soll.
Es ist ja möglich die Show autark abspielen zu lassen.
Jetzt die eigentliche Frage,
Die Laser werden so montiert das kein Zuschauer an sie heran kommt
Die Projektionszone ist so eingerichtet das kein Laserstrahl ins Publikum gehen kann selbst bei einer Fehlfunktion
Muss in diesem Fall ein Laserschutzbeauftragter Vorort sein oder nicht?

Death
Beiträge: 256
Registriert: So 01 Dez, 2013 10:16 pm
Do you already have Laser-Equipment?: TR5030-60W mit Ruida und Sabko Bedienteil in deutsch mit Beamcombiner und ALLPLAST Justiertool / PCB Creator mit TL DF211 mit 405 nm / LASIT CO² Galvoscanner mit 40W RF Röhre sowie LMC-2 Controller und EZCad.
Neuestes Projekt : Diodengepumpter YAG mit Güteschalter und Scanlab 14 -Galvokopf XY2-100-
Wohnort: Duisburg

Re: Standalone

Beitrag von Death » Di 16 Okt, 2018 9:21 pm

Und wenn sich mal ein Spiegel löst oder einer wirft ne Bierflasche gegen deine Kiste...



Wer drückt dann den Not-Aus oder schaltet anderweitig ab ? Die Feuerwehr oder schießt das SEK dann die Kiste von der Decke ?
TR5030-60W mit Ruida und Sabko Bedienteil in deutsch mit Beamcombiner und ALLPLAST Justiertool / PCB Creator mit TL DF211 mit 405 nm / LASIT CO² Galvoscanner mit 40W RF Röhre sowie LMC-2 Controller und EZCad

Benutzeravatar
JETS
Beiträge: 885
Registriert: So 05 Jan, 2014 9:42 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Ja
Wohnort: JN48 Stuttgart

Re: Standalone

Beitrag von JETS » Mi 17 Okt, 2018 2:57 am

Du musst jederzeit in der Lage sein eingreifen zu können. Klär das am besten mit Deinem TÜV Spezialist der dann auch die Abnahme macht. Bei einer festinstallation über einen längeren Zeitraum lohnt es sich.
Do not stare into the laser beam with your remaining eye!

Bunt ist nur eine Frage des Spektrums.

...wäre unsere Phantasie realistisch, dann wäre unsere Realität phantastisch.

Benutzeravatar
ekkard
Beiträge: 1743
Registriert: Mi 21 Feb, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 1 Kopf
Wohnort: Overath,Germany
Kontaktdaten:

Re: Standalone

Beitrag von ekkard » Di 13 Nov, 2018 10:52 pm

Na, die Augensicherheit muss garantiert werden. Es ist tatsächlich eine Frage, die zwischen Hersteller, Betreiber, Fachkundigen und Behörden geklärt werden muss.

Grundsätzlich dürfte gelten, dass potenziell gefährliche "Maschinen" nicht ohne Aufsicht betrieben werden dürfen (Was passiert im Falle von Panik?). Ob die Aufsicht ein Laserschutzbeauftragter sein muss, wage ich zu bezweifeln.
Mit freundlichen Grüßen
Ekkard

Antworten

Zurück zu „Lasersicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: TS91 und 1 Gast