Tücken, Fragen und Wissenswertes nach FreakAward 2009

Alles rund um den LaserFreak Award.

Moderatoren: netdiver, afrob

Benutzeravatar
tschosef
Beiträge: 7552
Registriert: Mi 19 Nov, 2003 10:27 am
Do you already have Laser-Equipment?: 5 Projektoren, teils eigenbau, teils gekauft... und "zubehör"
Wohnort: Steinberg
Kontaktdaten:

Tücken, Fragen und Wissenswertes nach FreakAward 2009

Beitrag von tschosef » Mo 28 Sep, 2009 10:15 am

Halli hallo alle miteinander.

ich mach hier mal nen Thread auf mit Infos zum FreakAward 2009 und dazugehörenden Diskussionen.
Gleich schreib ich noch was.

Gruß
Erich
Schreibe nie etwas, was Du deinem Gegenüber nicht auch vor anderen Leuten ins Gesicht sagen würdest

Bin der Programmierer von HE-Laserscan
http://www.HE-Laserscan.de
Lasersoftware + Laserhardware

Benutzeravatar
tschosef
Beiträge: 7552
Registriert: Mi 19 Nov, 2003 10:27 am
Do you already have Laser-Equipment?: 5 Projektoren, teils eigenbau, teils gekauft... und "zubehör"
Wohnort: Steinberg
Kontaktdaten:

Re: Tücken, Fragen und Wissenswertes nach FreakAward 2009

Beitrag von tschosef » Mo 28 Sep, 2009 10:23 am

Soooo..

mal zur INFO... soweit ICH aus meiner Sicht in Erinnerung habe, gab es "diverse" Pannen, beim Showsabspielen... ich glaub es waren NUR 5 (ich finde das gut!!!)

1) Eine Mamba Show.. Audiofile war nicht geladen... show lief ohne ton los. Neustart.
2) Eine HE-Show... Sattelittenspur war nicht gespiegelt... Geändert während Showausgabe.
3) eine HE-Show (Grafik) Farbkorrektur war nicht korrekt (daher Grüne statt gelbe Hautfarbe... trotzdem preis gemacht)
4) eine LDS 2008 Show (Tracky)... der Anfang war vergeigt, weil ICH (Tschosef) den Notaus der Projektoren sowie den Audioregler für Musik zu spät aufgemacht hatte. (meiner Einschätzung nach fehlten3-5 Sekunden Ausgabe, und vielleicht 7-10 Sekunden der Ton)
5) Eine HE-Show... ausversehen das falsche Showfile geladen (Von dem Einsender die SingleBeam... statt die MultiBeam Show geladen. Selbstverständlich korrigiert und die richtige geladen)

Jou... sonst fällt mir gerade nix weiteres in der Sache ein.
ich hoffe, bzw. ich gehe davon aus!!, dass diese "kleinen Fehler" nicht zur Wetbewerbsverzerrung geführt haben, sonst müssten ja die Preise zurückgegeben werden ... :freak:

@ Gebbi... Afrob... wisst ihr noch was? Dürft gerne hier anfügen.


Gruß
Erich
Schreibe nie etwas, was Du deinem Gegenüber nicht auch vor anderen Leuten ins Gesicht sagen würdest

Bin der Programmierer von HE-Laserscan
http://www.HE-Laserscan.de
Lasersoftware + Laserhardware

Benutzeravatar
nohoe
Beiträge: 3860
Registriert: Mo 20 Feb, 2006 1:09 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 9x RGB LASER 1 x 6 Watt(im Umbau) + 2x 3 Watt + 4 x 1.8 Watt
2 x RGB Projektor Pure Diode a 1 Watt
6 x Netlase davon 3 x LC
Software: Dynamics + + Beyond
Wohnort: 44795 Bochum
Kontaktdaten:

Re: Tücken, Fragen und Wissenswertes nach FreakAward 2009

Beitrag von nohoe » Mo 28 Sep, 2009 10:34 am

Hallo

Meine X Achsen stimmten in der Multiprojektorshow nicht.
Die Single Beamshow hab ich nicht aufgezeichnet und nicht gesehen.

Das hat natürlich einen "ENORMEN" Einfluss auf die Showkucker
ob ein Kreis im Uhrzeigersinn gezeichnet wird oder entgegengesetzt. :lol: :lol:

Hoffe das keiner einen Kollaps erlitten hat beim zusehen. :lol:
Vielleicht sind aber auch meine Projektoren falsch verkabelt.

Gruß
Norbert :)
http://www.nohoe.de/gallerie
RGB 6 Watt DPSS + Diode CT6800 + 2 x RGB 3 Watt Pure Diode PT40K
+ 2x RGB 1 Watt Pure Diode Litracks+ 4 x RGB 1.8 Watt Pure Diode PT40K
Software Dynamics und Beyond

Benutzeravatar
ChrissOnline
Beiträge: 3828
Registriert: Do 27 Feb, 2003 5:38 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Software: HE-Laserscan 5
Projektor: 3x RGB
Wohnort: Regensburg

Re: Tücken, Fragen und Wissenswertes nach FreakAward 2009

Beitrag von ChrissOnline » Mo 28 Sep, 2009 11:04 am

nohoe hat geschrieben:
Das hat natürlich einen "ENORMEN" Einfluss auf die Showkucker
ob ein Kreis im Uhrzeigersinn gezeichnet wird oder entgegengesetzt. :lol: :lol:

Hoffe das keiner einen Kollaps erlitten hat beim zusehen. :lol:

:lol: Nun, ich selbst hab da auch kein Problem damit wenn die Sats falsch gespiegelt werden weil ich die Shows gezielt so programmiere, dass die Sats in jede Richtung theoretisch passen.

Aber es ist durchaus vorstellbar, dass es hier auch Probleme geben kann.
Das beginnt schon bei einer 1-Projektor Show: Song: "Turn 2 the left" --> Beams nach rechts, Song: "Turn 2 the right" --> Beams nach links. Das nervt... Frag mal Lightwave! :wink:

Bei gespiegelten Sats kanns auch stören. Die Figuren wurden z.B. so programmiert, dass in der Mitte 2 Beams auseinanderdriften und bei den Sats soll jeweils 1 Beam zur mitte hindriften. Sind die Sats falsch gespiegelt, ist der Effekt komplett anders, weil die Beams alle nach aussen gehen und nicht aufeinander zulaufen... ist also nachvollziehbar.

Bei 3 einzelnen DACs wirds noch schwieriger, wenn die Beams von links nach rechts durchrollen sollen. Sind hier die Beams vertauscht, dann springen die Roll-Effekte sinnlos hin und her.

So trivial ist das Problem also nicht. Aber genau deswegen achte ich momentan (mit 2 DACs) eben drauf, dass es bei beiden Settings passt.
Aber wir haben ja jetzt einen Standard gesetzt für die Zukunft: Der LINKE Sat (aus Zuschauersicht) ist tonangebend!
3) eine HE-Show (Grafik) Farbkorrektur war nicht korrekt (daher Grüne statt gelbe Hautfarbe... trotzdem preis gemacht)
Ja das war schade. Meine "Mädels", der "Adonis", der "Schönling" und noch weitere.... die hatten irgendwie alle keine rosa Hautfarbe sondern gelb (Ne Simpsons-Show sollte es ja eigentlich nicht werden). Und mein LaserFreak-Avatar war auch falsch dargestellt.... Schade drum, aber ich bezweifle, dass mir die passenden Farben eine bessere Platzierung eingebracht hätten. :)
Mein aktueller Projektor: CLB-8 V10 Showlaser-System

Benutzeravatar
fesix
Beiträge: 2118
Registriert: Do 01 Mai, 2008 7:46 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Zwei Haupt mit
600mW (658, 520, 445) nur Diode
CT6800HP an Raytrack CT Treiber / Litrack

Sats mit
300mW (658, 520, 445)
CT6800HP

EasyLase II

He-Laserscan V Vollversion
Dynamics

ALC60X Argonlaser mit Selbstbau-Netzteil
SP124 HeNe Laser
Wohnort: Berlin

Re: Tücken, Fragen und Wissenswertes nach FreakAward 2009

Beitrag von fesix » Mo 28 Sep, 2009 11:19 am

Auch wenn bei meiner Show ja leider ein recht großer Teil aufgrund von Sicherheit gefehlt hat:

Die Organisation war super.

Ich bin der Chefveranstaltungstechniker an meiner Schule und mache mit einem Kollegen bei diversen Veranstaltungen Licht, Ton und Bild.

Ich weiß unter welchem extremen Stress und Zeitdruck die Organisatoren stehen und uns passieren auch Fehler.

Wir sind keine Profis. Selbst denen passieren Fehler :wink:

Die paar kleinen Pannen sind wirklich zu verkraften :)


Ich wollte noch ein paar Sachen zum Award selber sagen:

Ich persönlich finde, dass es alles in allem gut gelungen war.

Allerdings fand ich irgendwie, dass das dieses Jahr doch etwas... nunja... überstürtzt (ist das die richtige Bezeichnung?) war.

Mir kam es so vor, als ob das alles eine hau-ruck-Aktion war und alles nicht so richtig gut geplant war.

Ich würde mich gerne anbieten bei der Organisation zu helfen, aber leider ist mir das ja auf Grund von Schule und dem anderen Ort nicht wirklich möglich.

Das Treffen ist ja so weit ich mich erinnere immer ausserhalb der Ferien gewesen, sodass es für mich deshalb eh nicht möglich wäre länger als am Tag des Treffens zu bleiben, auch wenn ich nächstes Jahr sicherlich selbst mit dem Auto kommen würde :)

Ich wollte noch ein paar Sachen zzur Übertragung sagen, aber das mache ich lieber im anderen Thread :)

Benutzeravatar
tschosef
Beiträge: 7552
Registriert: Mi 19 Nov, 2003 10:27 am
Do you already have Laser-Equipment?: 5 Projektoren, teils eigenbau, teils gekauft... und "zubehör"
Wohnort: Steinberg
Kontaktdaten:

Re: Tücken, Fragen und Wissenswertes nach FreakAward 2009

Beitrag von tschosef » Mo 28 Sep, 2009 11:51 am

Servus servuuuus...
Meine X Achsen stimmten in der Multiprojektorshow nicht.
das war welche Show? Tombrider Underworld.. oder?
Abgespielt von Gebbi... AHA.. das war bestimmt absicht :twisted: ... oder verwirrung... oder so:
Nun... ich glaub das war aber im prinzip keine PANNE.. sondern eher "Unwissenheit" von unserer seite aus. Es gab nicht grad wenige Shows mit "sonderwünschen"... das hier gespiegelt.. das hier gedreht... dies hier soo geroutet.. und jenes anders rum usw...
Vieeeeele eigene Welten.
IM PRINZIP haben wir versucht, alles jeweils mit der einen "Standard Welt" zu spielen. manch Ausnahme wurde aber gemacht (sofern vorher ne Zusage von uns gemacht wurde).

Generell haben wir alle für nächsten Award gelernt:
In Teilnahmebedinung muss mit rein geschrieben werden, welche Orientierung die Satelitten haben werden!!!

viele Grüße
Erich
Schreibe nie etwas, was Du deinem Gegenüber nicht auch vor anderen Leuten ins Gesicht sagen würdest

Bin der Programmierer von HE-Laserscan
http://www.HE-Laserscan.de
Lasersoftware + Laserhardware

Benutzeravatar
tschosef
Beiträge: 7552
Registriert: Mi 19 Nov, 2003 10:27 am
Do you already have Laser-Equipment?: 5 Projektoren, teils eigenbau, teils gekauft... und "zubehör"
Wohnort: Steinberg
Kontaktdaten:

Re: Tücken, Fragen und Wissenswertes nach FreakAward 2009

Beitrag von tschosef » Mo 28 Sep, 2009 11:54 am

Aber wir haben ja jetzt einen Standard gesetzt für die Zukunft: Der LINKE Sat (aus Zuschauersicht) ist tonangebend!
MEEEPPPP... Einspruch euer Ehren.... diese Definition ist gefährlich... Der Linke?? Von wo aus???? von Hinten oder vorne?? Gebbi und ich hatten da durchaus usere Probleme :oops: Links war doch da, wo der Daumen..... .ähhhhh

Besser währe: ein Pfeil, der in der Software von LINKS nach RECHTS ZEIGT... wird von den Satts so dargestellt, dass die Spitzen aufeinander zu weisen!!

Gruß
Erich
Schreibe nie etwas, was Du deinem Gegenüber nicht auch vor anderen Leuten ins Gesicht sagen würdest

Bin der Programmierer von HE-Laserscan
http://www.HE-Laserscan.de
Lasersoftware + Laserhardware

Benutzeravatar
stingray
Beiträge: 415
Registriert: Mi 02 Mai, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Pangolin Beyond 3x FB03
LD2000 Professional 1x QM2000.NET
HE-Laserscan 1x Lumax
1x HB-Laser LightCube 840 1,5W
2x Laserworld DS-1800 1,8W
2x Eigenbau DPSS grün 500mW
Wohnort: Regensburg

Re: Tücken, Fragen und Wissenswertes nach FreakAward 2009

Beitrag von stingray » Mo 28 Sep, 2009 12:05 pm

Hallo,

ich weiß nicht, ob und wie das bei anderen Software-Systemen ist, aber bei Pangolin kann ich die Zonen- und Scanner-Settings in einer eigenen Datei exportieren und dann später wieder einlesen.
Diese könnte man doch im Vorfeld erstellen und den Teilnehmern zusammen mit der Ausschreibung des Awards zur Verfügung stellen.
Wenn dies bei anderen Systemen im Showfile selbst steckt, wäre das über eine Blanko-Show, die der Programmierer bekommt, ebenfalls lösbar.
Damit könnten dann zumindest die Achsen und Richtingen eindeutig definiert werden (klar, Größe, Farbe, etc. muß später trotzdem noch angepasst werden, hat aber keinen Einfluß auf die "Bewegungsprobleme", die Chriss angeführt hat).

Somit ist dann ein Programmierer selbst schuld,wenn er noch Bockmist baut und kann die Schuld nicht mehr auf die Vorführer schieben...

Gruß,
Reinhardt

Benutzeravatar
ChrissOnline
Beiträge: 3828
Registriert: Do 27 Feb, 2003 5:38 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Software: HE-Laserscan 5
Projektor: 3x RGB
Wohnort: Regensburg

Re: Tücken, Fragen und Wissenswertes nach FreakAward 2009

Beitrag von ChrissOnline » Mo 28 Sep, 2009 12:06 pm

fesix hat geschrieben:Auch wenn bei meiner Show ja leider ein recht großer Teil aufgrund von Sicherheit gefehlt hat:
Es fehlte nicht ein großer Teil sondern 1 Figur an 2 Stellen mit einer Gesamtspielzeit von ca. 1,5 Sekunden. :wink:
Mein aktueller Projektor: CLB-8 V10 Showlaser-System

Benutzeravatar
tschosef
Beiträge: 7552
Registriert: Mi 19 Nov, 2003 10:27 am
Do you already have Laser-Equipment?: 5 Projektoren, teils eigenbau, teils gekauft... und "zubehör"
Wohnort: Steinberg
Kontaktdaten:

Re: Tücken, Fragen und Wissenswertes nach FreakAward 2009

Beitrag von tschosef » Mo 28 Sep, 2009 12:07 pm

@ fesix
recht großer Teil
is relatiev... es düften etwa 2 mal ne sekunde gewesen sein. Bei Bedarf kann ich dir sagen welche Events ich raus geknipst habe... "Viel" is eben relatiev.
Mir kam es so vor, als ob das alles eine hau-ruck-Aktion war und alles nicht so richtig gut geplant war.
:shock: :shock:
Da sprichst was an, was nen "Blank liegenden Nerv von mir trifft!"
Schlecht geplant, war nicht ganz das Problem.... das Problem waren eher kurzfristige "Änderungen" der Planung. Dazu zähle ich:
A) Kurzfristige Absagen von zugesagter Übernahme von Aufgaben
B) Kurzfristige Änderungen der Ankunftszeiten (Stunden)
C) Kurzfristige Änderungen der Ausgabeparameter und Sonderwünsche.
D) Kurzfristige Änderung von Terminen.
bei der Organisation zu helfen,
...
währe nicht unbedingt nötig...vielleicht sogar nur noch komplizierter. "Zu viel Organisation" (also sich überscheidende Bereiche) bringt evtl. noch mehr durcheinander.

Es reicht, wenn sich die jeweils Zuständigen um ihr Aufgabengebiet kümmern, und wenn die Zusagen seitens Dritter sauber eingehalten werden. Alles was "Den PLAN" umwirft, bringt Chaos und Stress. Da es dank der Technik eh genügend Fragezeichen und Probleme gibt, is es immer gut, wenn sich "der Mensch" an seine Planung und die Absprachen hält.

Viele Grüße derweil
Erich
Schreibe nie etwas, was Du deinem Gegenüber nicht auch vor anderen Leuten ins Gesicht sagen würdest

Bin der Programmierer von HE-Laserscan
http://www.HE-Laserscan.de
Lasersoftware + Laserhardware

Benutzeravatar
ChrissOnline
Beiträge: 3828
Registriert: Do 27 Feb, 2003 5:38 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Software: HE-Laserscan 5
Projektor: 3x RGB
Wohnort: Regensburg

Re: Tücken, Fragen und Wissenswertes nach FreakAward 2009

Beitrag von ChrissOnline » Mo 28 Sep, 2009 12:12 pm

tschosef hat geschrieben:
Aber wir haben ja jetzt einen Standard gesetzt für die Zukunft: Der LINKE Sat (aus Zuschauersicht) ist tonangebend!
MEEEPPPP... Einspruch euer Ehren.... diese Definition ist gefährlich... Der Linke?? Von wo aus???? von Hinten oder vorne?? Gebbi und ich hatten da durchaus usere Probleme :oops: Links war doch da, wo der Daumen..... .ähhhhh

Besser währe: ein Pfeil, der in der Software von LINKS nach RECHTS ZEIGT... wird von den Satts so dargestellt, dass die Spitzen aufeinander zu weisen!!

Gruß
Erich

Stop... die Definition wurde ja bereits vor dem Award hier erarbeitet:

http://www.laserfreak.net/forum/viewtop ... 6&start=25

"Bei Lasershows mit vertikal gespiegelten Satelliten bestimmt der linke Satellit die Ausgabe.
Der rechte Satellit stellt das Bild des linken Satelliten vertikal gespiegelt dar.
Konkret bedeutet dies: Bewegt sich eine Figur in der Showsoftware von links nach rechts, müssen sich die beiden Satelliten-Figuren in der Laserausgabe aufeinander zu bewegen, nicht umgekehrt."


Das sollte reichen, oder? (Ausserdem, Erich, hatte ich ja geschrieben: "aus Zuschauersicht"!)
Mein aktueller Projektor: CLB-8 V10 Showlaser-System

Benutzeravatar
rayman
Beiträge: 1358
Registriert: Mo 26 Aug, 2002 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 2x RTI 2,5W RGB
Pangolin Beyond Ultimate
Pangolin LD2000 Pro
Pangolin Live Pro
Wohnort: Hückeswagen

Re: Tücken, Fragen und Wissenswertes nach FreakAward 2009

Beitrag von rayman » Mo 28 Sep, 2009 12:21 pm

Ich hab eigentlich gar nix zu meckern, aber ich geb trotzdem mal meinen Senf dazu...

Ich war mit dem Live Stream eigentlich ganz zufrieden. Qualität hat auf jeden Fall ausgereicht, um die Shows einigermaßen sehen zu können unde mit den Scheinwerfern - naja shit happens.

Soweit ich das gesehen habe, war mit meiner Show alles in Ordnung.

Einen Wunsch hätte ich aber noch:
Ich hätte nämlich gerne meine Platzierung gewusst -> Single Projektor Show "Alegria 2.0". Ich habe zwar Netdiver dazu schon per PN angeschjrieben, aber ich finde, das kann man auch ruhig hier mal diskutieren.
Ich habe nämlich auch ne Menge Arbeit in die Show gesteckt und möchte jetzt natürlich wissen, wie sie vom Publikum bewertet wurde.
"Du bist nicht unter den ersten drei" reicht mir da nicht. Das hatte ich nämlich auch nicht erwartet. Mir war klar, dass die Show für den Award eigentlich zu ruhig ist - zu wenig Action. Ich habe sie dann trotzdem eingereicht, weil sie mir persönlich sehr gut gefällt, und weil ich mal sehen wollte, ob man mit einer so ruhigen Show überhaupt Chancen hat. Für eine komplett neue Award-Show fehlte leider die Zeit. Also habe ich eine bereits fertige noch ein wenig getuned. Deshalb auch "2.0".
Wäre nett, wenn mir jemand die Platzierung noch per PN mitteilen würde.

Grüße, Dennis

Benutzeravatar
tschosef
Beiträge: 7552
Registriert: Mi 19 Nov, 2003 10:27 am
Do you already have Laser-Equipment?: 5 Projektoren, teils eigenbau, teils gekauft... und "zubehör"
Wohnort: Steinberg
Kontaktdaten:

Re: Tücken, Fragen und Wissenswertes nach FreakAward 2009

Beitrag von tschosef » Mo 28 Sep, 2009 12:35 pm

Hai haii..

Jou Chriss.... die Frage kam auf.. dann antwortete ich eben mit den Aufeinander zu zeigenden Pfeilen.
Auf die Frage: "Welcher Projektor denn dann das ORIGINAL Signal spielen würde"... antwortete ich eben auch das oben verlinkte..... nämlich der "LINKE".

HIER spielt aber die Posision des Zuschauers... der Leinwand usw. eine gehörige rolle !!!!! Welches Links also? das Hinter oder Vor der Leinwand?? Das Hinter oder Vor dem Projektor liegende Links??

Spitzen, die aufeinander zu zeigen sind 100% Wasserdicht und eindeutig.. egal von wo aus man das ganze betrachtet!

Konkret bedeutet dies: Bewegt sich eine Figur in der Showsoftware von links nach rechts, müssen sich die beiden Satelliten-Figuren in der Laserausgabe aufeinander zu bewegen, nicht umgekehrt."
... eben.... das stimmt so... das mit "Links oder Rechts" ist ne echte Ansichtssache

Viele Grüße
Erich
Schreibe nie etwas, was Du deinem Gegenüber nicht auch vor anderen Leuten ins Gesicht sagen würdest

Bin der Programmierer von HE-Laserscan
http://www.HE-Laserscan.de
Lasersoftware + Laserhardware

Benutzeravatar
Dr.Ulli
Beiträge: 2381
Registriert: Do 08 Feb, 2007 8:02 am
Do you already have Laser-Equipment?: jede Menge von 1mW bis 5,5W
Wohnort: linker Niederrhein (Geldern)

Re: Tücken, Fragen und Wissenswertes nach FreakAward 2009

Beitrag von Dr.Ulli » Mo 28 Sep, 2009 1:27 pm

Pfeile aufeinander zeigen ist ne gute Definition...jetzt muss nur noch sowas für oben und unten her... :wink: (man könnte ja zufällig gerade einen Handstand machen...)

Aber mir erstmal wichtiger: Wie sieht´s mit der Bekanntgabe der Ergebnisse aus???? (Meine Geschwister und meine Frau nerven schon...Was haste denn jetzt fürn Platz????) :roll:

Gruß!
Ulli
Alt ist man, wenn man mehr an die Vergangenheit als an die Zukunft denkt.

Benutzeravatar
tschosef
Beiträge: 7552
Registriert: Mi 19 Nov, 2003 10:27 am
Do you already have Laser-Equipment?: 5 Projektoren, teils eigenbau, teils gekauft... und "zubehör"
Wohnort: Steinberg
Kontaktdaten:

Re: Tücken, Fragen und Wissenswertes nach FreakAward 2009

Beitrag von tschosef » Mo 28 Sep, 2009 1:49 pm

.....

jou Ulli, ich würde es auch gerne wissen.

MARCOOOOO !!!! Rück mal eben die Ergebnisse raus... bitte :-)
Schreibe nie etwas, was Du deinem Gegenüber nicht auch vor anderen Leuten ins Gesicht sagen würdest

Bin der Programmierer von HE-Laserscan
http://www.HE-Laserscan.de
Lasersoftware + Laserhardware

Benutzeravatar
fesix
Beiträge: 2118
Registriert: Do 01 Mai, 2008 7:46 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Zwei Haupt mit
600mW (658, 520, 445) nur Diode
CT6800HP an Raytrack CT Treiber / Litrack

Sats mit
300mW (658, 520, 445)
CT6800HP

EasyLase II

He-Laserscan V Vollversion
Dynamics

ALC60X Argonlaser mit Selbstbau-Netzteil
SP124 HeNe Laser
Wohnort: Berlin

Re: Tücken, Fragen und Wissenswertes nach FreakAward 2009

Beitrag von fesix » Mo 28 Sep, 2009 3:26 pm

tschosef hat geschrieben:@ fesix
recht großer Teil
is relatiev... es düften etwa 2 mal ne sekunde gewesen sein. Bei Bedarf kann ich dir sagen welche Events ich raus geknipst habe... "Viel" is eben relatiev.
Mir kam es so vor, als ob das alles eine hau-ruck-Aktion war und alles nicht so richtig gut geplant war.
:shock: :shock:
Da sprichst was an, was nen "Blank liegenden Nerv von mir trifft!"
Schlecht geplant, war nicht ganz das Problem.... das Problem waren eher kurzfristige "Änderungen" der Planung. Dazu zähle ich:
A) Kurzfristige Absagen von zugesagter Übernahme von Aufgaben
B) Kurzfristige Änderungen der Ankunftszeiten (Stunden)
C) Kurzfristige Änderungen der Ausgabeparameter und Sonderwünsche.
D) Kurzfristige Änderung von Terminen.
bei der Organisation zu helfen,
...
währe nicht unbedingt nötig...vielleicht sogar nur noch komplizierter. "Zu viel Organisation" (also sich überscheidende Bereiche) bringt evtl. noch mehr durcheinander.

Es reicht, wenn sich die jeweils Zuständigen um ihr Aufgabengebiet kümmern, und wenn die Zusagen seitens Dritter sauber eingehalten werden. Alles was "Den PLAN" umwirft, bringt Chaos und Stress. Da es dank der Technik eh genügend Fragezeichen und Probleme gibt, is es immer gut, wenn sich "der Mensch" an seine Planung und die Absprachen hält.

Viele Grüße derweil
Erich
SOrry ich hab wohl irgendwie Mist geschrieben.

War zu dem Zeitpunkt als ich das geschrieben hab in der Schule :roll:

Sorry :oops:

Benutzeravatar
jojo
Beiträge: 1787
Registriert: Fr 21 Dez, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: -
Wohnort: Germany
Kontaktdaten:

Re: Tücken, Fragen und Wissenswertes nach FreakAward 2009

Beitrag von jojo » Mo 28 Sep, 2009 3:50 pm

Ich will mal hier meinen neutralen Eindruck abgeben, denn ich habe weder Shows eingereicht, noch war ich Teil der Crew.

Der Ablauf war, wenn man die Anforderungen an die Organisatoren berücksichtigt, super!
Es galt immerhin über 30 Shows zu präsentieren! Das sollen sich die Unkenrufer erst mal vor Augen führen.
Im Vergleich so manchen ILDA-Awards (wo manchmal minutenlang nichts ging, weil ewig am Equipment rumgestöpselt wurde,
zig-mal Shows neu gestartet werden (weil falsch) oder Ton fehlt, oder Laser fehlt, war der Freak-Award-Abend extrem flüssig und ohne lästige Pausen aufgrund technischer Probleme.
Bei 6 Systemen ist es fast unmöglich, mal einen oder zwei Starts nicht zu verpatzen (Zur Erinnerung: Über 30 Shows!).
Zudem war auch Pangolin am Start. Dieses läuft leider nicht mit der NetLase, so dass da noch extra ILDA umgeschaltet werden musste.
Logisch, dass man da das Zurückschalten mal vergessen MUSS!
Also ich spreche hiermit den Veranstaltern hohes Lob für den tollen und gelungenen Abend aus.

Die Veranstaltung hat aber auch gezeigt, dass einige Gegebenheiten auftreten können, mit denen die Organisatoren nicht gerechnet haben.
Zum Beispiel die Menge der Shows. Leider war das Ganze vorher nicht eindeutig festgelegt. Um niemanden zu enttäuschen, wurden alle Shows gezeigt. Diesmal war das noch an der Grenze des auszuhaltenden. Und was, wenn es nächstes mal 45 Shows sind?
Daher würde ich prinzipiell die Anzahl der Shows für den Award auf eine Zahl X reduzieren. Bei mehr Teilnehmern würde ich eine Jury eine Vorauswahl treffen lassen.
Das zweite Problem war die Sicherheit. Dieses mal wurde noch entschieden, alle Shows zu zeigen. Manche modifiziert, eine andere über den Köpfen. Die einen regen sich auf, dass ihre Show verfälscht wird, die anderen regen sich auf, warum gerade IHRE Show über den Köpfen gezeigt wurde.
Die Leute, die am Abend zuvor die Shows sichten und zu entscheiden haben, was sicher ist oder nicht, haben das Sagen. Ohne wenn und aber. Egal ob jemand hinterher meint, seine entschärfte Show wäre sicherer gewesen als eine andere, die evtl. nicht entschärft wurde.
Das ist eben wie ne gelbe oder rote Karte beim Fussball. Da gibts keine Diskussion. Man muss sich hier den Schiedrichtern beugen, egal ob es einem passt oder nicht.
Ich durfte mir freundlicherweise am Abend die Sache anschauen. Normalerweise versuche ich bei Lasershows mit dem Gesicht auszuweichen oder eben woanders hinzuschauen, wenn's etwas extremer werden könnte. Aber am Abend dort habe ich mich bei einigen Stellen komplett auf dem Sitz wegdrehen müssen, um nicht "weggebrutzelt" zu werden. Es war stellenweise echt krass!
Also meiner Meinung nach waren die Entscheidungen betreffs der Sicherheit richtig, sogar noch eher etwas zu lasch.
Eines aber könnte man nächstes mal machen: Man sollte versuchen, mit den Autoren einer unsicheren Show Kontakt aufzunehmen. Dann könnte man diese fragen, ob sie die Show lieber ganz zurückziehen wollen, oder verändert bzw. über den Köpfen gezeigt haben wollen.
Denn manche sagen sich vielleicht "lieber gar nicht, als über den Köpfen gezeigt".

Schlussendlich will ich aber noch anmerken, dass es hier immernoch um einen Freak-Award geht.
Man sollte das Ganze deshalb auch nicht zu verbissen sehen und den Spaß bei der Sache nicht vergessen. Und ich denke den hatten alle Anwesenden an dem Treffen.
Auch sollte man nicht versuchen, das ganze zu perfekt machen zu wollen, und den Organisatoren noch mehr Arbeit zu bereiten, sondern man sollte sich bedanken, dass sich überhaupt jemand die Arbeit antut.
Deshalb dem Aufruf von Marco folgen und cool bleiben :D

Joachim
Producer of NetLase, EasyLase USB and Raytrack scanners
http://www.jmlaser.com
Gewerbliches Mitglied

NO private messages please !

Benutzeravatar
nohoe
Beiträge: 3860
Registriert: Mo 20 Feb, 2006 1:09 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 9x RGB LASER 1 x 6 Watt(im Umbau) + 2x 3 Watt + 4 x 1.8 Watt
2 x RGB Projektor Pure Diode a 1 Watt
6 x Netlase davon 3 x LC
Software: Dynamics + + Beyond
Wohnort: 44795 Bochum
Kontaktdaten:

Re: Tücken, Fragen und Wissenswertes nach FreakAward 2009

Beitrag von nohoe » Mo 28 Sep, 2009 3:57 pm

Hallo

Zum Thema spiegeln von Achsen werden immer ein Problem sein,
weil viele ihr Projektoren entsprechend ihrer Hardware verkabeln.
Die Easylase 1 steuert ohne das ich in einer Easylase.ini etwas
ändere die Y Achse falsch an. Da meine Show mit Phoenix 2 begonnen
wurde auf einem nach ILDA Standard falsch verkabeltem Projektor
an einer falsch ausgebenden Karte war das Bild ohne Spiegelung richtig.
Nur musste ich dies auf Phoenix 3 ändern da hier eine andere Ausgabehardware
verwendet wurde. Jetzt musste ich alle Y Achsen invertieren um meine Show zu sehen.

Jetzt werde ich meinen Projektor ändern um die Show in Zukunft ILDA Konform
programmieren zu können. Das Problem beim Award war sicher das ich 3 Spuren in der Show
hatte. Hauptprojektor, Satspur links und Satspur rechts. Wenn jetzt Satspur rechts verwendet wurde,
die bei mir halt von der Spur bereits gespiegelt war,laut Einstellungsdatei, ist das falsche
Ausgabeergebnis klar. Das ich's mit Humor nehme zeigen die Smilies im Post,
und ich traue Gebbi so viel fairness zu das da keine Absicht hinter steckt.
Es gibt ja auch Leute die anders sind, denen es dann auch anders herum besser gefällt. :lol: :lol:

Das Ergebniss hätte ich auch gerne, von mir aus auch Public, auch wenn ich letzter sein sollte,
weil ich z.B meine Single Show bei 5:55 brutal ausgeblendet habe.

Gruß
Norbert :)
http://www.nohoe.de/gallerie
RGB 6 Watt DPSS + Diode CT6800 + 2 x RGB 3 Watt Pure Diode PT40K
+ 2x RGB 1 Watt Pure Diode Litracks+ 4 x RGB 1.8 Watt Pure Diode PT40K
Software Dynamics und Beyond

Benutzeravatar
Dr.Ulli
Beiträge: 2381
Registriert: Do 08 Feb, 2007 8:02 am
Do you already have Laser-Equipment?: jede Menge von 1mW bis 5,5W
Wohnort: linker Niederrhein (Geldern)

Re: Tücken, Fragen und Wissenswertes nach FreakAward 2009

Beitrag von Dr.Ulli » Mo 28 Sep, 2009 4:14 pm

War zu dem Zeitpunkt als ich das geschrieben hab in der Schule
Lieber Fesix, in der Schule soll man aufpassen und was lernen und keine Posts schreiben! :evil:

@Jojo: Volle Zustimmung! Besonders zur Passage über Jury-Entscheidung und Sicherheit!

Ich hab jedenfalls schon vorher meine Show wegen Sicherheit (besonders bei den aus vielen Einzel-Strahlen bestehenden Tunnel hatte ich selbst Bedenken....) von Tschosef begutachten lassen...DANKE nochmals! :wink: Und wer beim Award eine Show abgibt, sollte wohl daran denken, dass es da nicht sein Wohnzimmer ist, wo man nur in der Mitte sitzt. Wer unsichere Shows abgibt, muss damit rechnen gesperrt zu werden! Unbedingt, weil sonst der Veranstalter ja mit einer Anzeige wegen Körperverletzung bedroht sein könnte. :!:
Das Ergebniss hätte ich auch gerne, von mir aus auch Public, auch wenn ich letzter sein sollte,
Ich finde, es muss allgemein bekannt gemacht werden! Es hätte eigentlich auch direkt als kleine Tabelle (Platz, Show, Anzahl Stimmen...) veröffentlicht werden müssen - im Sinne der Nachvollziehbarkeit... :freak:
Alt ist man, wenn man mehr an die Vergangenheit als an die Zukunft denkt.

Benutzeravatar
fesix
Beiträge: 2118
Registriert: Do 01 Mai, 2008 7:46 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Zwei Haupt mit
600mW (658, 520, 445) nur Diode
CT6800HP an Raytrack CT Treiber / Litrack

Sats mit
300mW (658, 520, 445)
CT6800HP

EasyLase II

He-Laserscan V Vollversion
Dynamics

ALC60X Argonlaser mit Selbstbau-Netzteil
SP124 HeNe Laser
Wohnort: Berlin

Re: Tücken, Fragen und Wissenswertes nach FreakAward 2009

Beitrag von fesix » Mo 28 Sep, 2009 4:15 pm

Dr.Ulli hat geschrieben:
War zu dem Zeitpunkt als ich das geschrieben hab in der Schule
Lieber Fesix, in der Schule soll man aufpassen und was lernen und keine Posts schreiben! :evil:
zu dem zeitpunkt hatte ich leider grad zwei freistunden :mrgreen:

Benutzeravatar
Dr.Ulli
Beiträge: 2381
Registriert: Do 08 Feb, 2007 8:02 am
Do you already have Laser-Equipment?: jede Menge von 1mW bis 5,5W
Wohnort: linker Niederrhein (Geldern)

Re: Tücken, Fragen und Wissenswertes nach FreakAward 2009

Beitrag von Dr.Ulli » Mo 28 Sep, 2009 4:22 pm

zwei Freistunden...aha... :lol: :lol: :lol: Na denn haste ja was sinnvolles gemacht... :D :D :D
Alt ist man, wenn man mehr an die Vergangenheit als an die Zukunft denkt.

Benutzeravatar
fesix
Beiträge: 2118
Registriert: Do 01 Mai, 2008 7:46 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Zwei Haupt mit
600mW (658, 520, 445) nur Diode
CT6800HP an Raytrack CT Treiber / Litrack

Sats mit
300mW (658, 520, 445)
CT6800HP

EasyLase II

He-Laserscan V Vollversion
Dynamics

ALC60X Argonlaser mit Selbstbau-Netzteil
SP124 HeNe Laser
Wohnort: Berlin

Re: Tücken, Fragen und Wissenswertes nach FreakAward 2009

Beitrag von fesix » Mo 28 Sep, 2009 4:40 pm

Ich hätte mal eine frage an die Organisatoren:

Woran lag es denn, dass es dieses Jahr "nur" 3 RGB Projektoren waren?

2007 sah das alles ja ganz anders aus... (Wie das 2008 war weiß ich nicht).

Benutzeravatar
rayman
Beiträge: 1358
Registriert: Mo 26 Aug, 2002 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 2x RTI 2,5W RGB
Pangolin Beyond Ultimate
Pangolin LD2000 Pro
Pangolin Live Pro
Wohnort: Hückeswagen

Re: Tücken, Fragen und Wissenswertes nach FreakAward 2009

Beitrag von rayman » Mo 28 Sep, 2009 4:42 pm

Zum Thema Sicherheit:
Wie immer gilt auch beim Award... Safety First. Die Regeln sind eindeutig und daher ist nachträgliches Jammern von Leuten, die unsichere Shows eingereicht haben absolut unagebracht. Seit froh, dass die Shows nicht komplett rausgeflogen sind.

Von mir auch noch mal ein ganz großes Danke an die Organisatoren für diesen fast pannenfreien Award!!! Ich würde Jojos Post 100%ig unterschreiben.

Noch mal zum Thema Platzierungen: Ob öffentlich oder per PN ist mir egal. Ich möchte es nur gern wissen.

Benutzeravatar
fesix
Beiträge: 2118
Registriert: Do 01 Mai, 2008 7:46 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Zwei Haupt mit
600mW (658, 520, 445) nur Diode
CT6800HP an Raytrack CT Treiber / Litrack

Sats mit
300mW (658, 520, 445)
CT6800HP

EasyLase II

He-Laserscan V Vollversion
Dynamics

ALC60X Argonlaser mit Selbstbau-Netzteil
SP124 HeNe Laser
Wohnort: Berlin

Re: Tücken, Fragen und Wissenswertes nach FreakAward 2009

Beitrag von fesix » Mo 28 Sep, 2009 4:51 pm

Aber mal eine frage: Wie soll man das mit der Sicherheit denn feststellen, wenn man keinen eigenen Projektor daheim hat????

Benutzeravatar
Dr.Ulli
Beiträge: 2381
Registriert: Do 08 Feb, 2007 8:02 am
Do you already have Laser-Equipment?: jede Menge von 1mW bis 5,5W
Wohnort: linker Niederrhein (Geldern)

Re: Tücken, Fragen und Wissenswertes nach FreakAward 2009

Beitrag von Dr.Ulli » Mo 28 Sep, 2009 6:00 pm

Ganz einfach: Nur, wo man weis, dass es sicher ist, darf unterhalb der Bildmitte erscheinen...
Wenn man nicht sicher ist, gibt´s hier genug Leute, die einen (in den zwei Freistunden :D ) beraten. (siehe oben meinen Post) :freak:
(Wie das 2008 war weiß ich nicht).
Das weis niemand..weil - da gabs nur den "Heiden-Fall". :lol: :lol: :lol:
Alt ist man, wenn man mehr an die Vergangenheit als an die Zukunft denkt.

Benutzeravatar
ChrissOnline
Beiträge: 3828
Registriert: Do 27 Feb, 2003 5:38 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Software: HE-Laserscan 5
Projektor: 3x RGB
Wohnort: Regensburg

Re: Tücken, Fragen und Wissenswertes nach FreakAward 2009

Beitrag von ChrissOnline » Mo 28 Sep, 2009 6:21 pm

@ Fesix: Das Problem bei der gelöschten Figur war, dass die ja kein stehender Beam war. In der Simu hätte ich die auch niemals als gefährlich eingeschätzt. War sie aber, alle mutigen Showtester haben die Köpfe eingezogen. Daher flog sie raus. Safety first. Niemand will dafür verantwortlich sein, dass über 125 Gästen die Augen rausgeschossen werden.

Zur Introshow:

2007 wurden die zahlreichen Projektoren, der Beamer, die 4 Movingheads, die 3 Flamer, Pyro und das Stroboskop nur für die Intro-Show aufgefahren. (dazu gehörten natürlich auch die nötigen Traversenteile usw...) Das war ne SCHEI55 Arbeit! Es war ja nicht so, dass da - wie so oft auf irgendwelchen Treffen - einfach irgendwelche Spuren unkoordiniert und sinnlos geroutet wurden (hauptsache viel, egal ob da einer der Projektoren um 90 Grad gedreht scannt oder nicht, egal ob der linke Sat RGB und der rechte Sat nur RGY ist, egal ob man aus 20 Projektoren nur noch Matsch rauskommen sieht, usw.), sondern die Introshow von Gebbi war exakt für diese Systemkonfiguration ausgelegt, entsprechend viele DACs waren auch verbaut.

Wir waren uns ziemlich einig, dass so eine Monsterinstallation (vorerst) nicht mehr aufgebaut wird (, auch wenn es das wert war!). Wir sind damals bis in den frühen Samstag morgen an der Uni gewesen bis die Show so im Kasten war wie es geplant war (wer kann das zu Hause schon testen...).

Ausserdem hiess es 2009 ja (ich darf Marco zitieren): "Back 2 the roots", daher auch keine Sachpreise (*läster*).
Es kann nicht und darf ja sein dass wir uns von Jahr zu Jahr immer mehr steigern, oder? Wo ist dann das Ende wenn immer mehr erwartet wird.
Die Introshow ist ein Geschenk von uns Regensburgern an Euch nicht mehr und nicht weniger. Wenn wir keine Lust haben machen wir auch keine. 2006 war es eine unangekündigte Überraschung und weil sie so gut angekommen ist haben wir das fortgeführt. Ich hoffe sie hat Euch dieses Jahr trotzdem gefallen, auch wenn wir "nur" 3 Infinitys, 6 LED-Kannen und 2 Pyroschüsse hatten...

Trotzdem als Info:
Die Show dieses Jahr hatte ich ursprünglich für 5 Projektoren programmiert (1x Haupt und 2 Sat-Pärchen). Man kann sie aber auch mit dem 3er Routing laufen lassen.
Da die Vorbereitungen für den Award schlimm genug waren (32 Shows, 6 PCs, x Programme), wollten wir nicht noch zusätzlich 2 weitere Kisten in die Truss hängen, ich hoffe das ist nachvollziehbar.

2008 hatten wir übrigens gar keine Introshow. Die 2 Gründe waren einfach: 1.) Es gab (wegen Heiden) keinen Award und da ich deshalb beleidigt war hatte ich auch keinen Bock drauf eine neue Introshow zu machen. Sonst auch keiner, wobei ich hier die Beweggründe nicht kenne...
AUSSERDEM: 2.) Eine Introshow ohne anschliessenden größeren Programmpunkt - also das Intro für WAS wenn danach nichts kommt?! - sahen wir irgendwie eh als sinnlos an.
Darum haben wir - ganz uneigennützig - 3 neuere Shows der Regensburger gezeigt (wovon eine ja Tschosefs PLS-Messeshow war, also auch durchaus sehenswert!) und damit das kurze Abendprogramm begonnen, das im Prinzip nur aus dem Freak-O-Jam bestand. Danach war wildes, freies Showgucken angesagt.

Naja, das ist jetzt keine Absage, dass es nicht mal wieder ne fettere Introshow geben kann... man weiss nie was kommt, aber dieses Jahr hatten wir die 3 Infinitys von MediaLas da und die waren ein würdiges Werkzeug für die Introshow wie ich finde. Oder nicht?
Mein aktueller Projektor: CLB-8 V10 Showlaser-System

Benutzeravatar
fesix
Beiträge: 2118
Registriert: Do 01 Mai, 2008 7:46 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Zwei Haupt mit
600mW (658, 520, 445) nur Diode
CT6800HP an Raytrack CT Treiber / Litrack

Sats mit
300mW (658, 520, 445)
CT6800HP

EasyLase II

He-Laserscan V Vollversion
Dynamics

ALC60X Argonlaser mit Selbstbau-Netzteil
SP124 HeNe Laser
Wohnort: Berlin

Re: Tücken, Fragen und Wissenswertes nach FreakAward 2009

Beitrag von fesix » Mo 28 Sep, 2009 6:48 pm

Ja den ganzen Stress mit dem Award kan ich verstehen.

Da will man nicht noch unbedingt viel mehr als unbedingt nötig aufbauen.

Verständlich :wink:

Benutzeravatar
gebbi
Beiträge: 652
Registriert: Fr 19 Mär, 2004 2:04 am
Do you already have Laser-Equipment?: paar Laserchen und was man eben sonst so hat, um schöne Shows zu erstellen...
Wohnort: Regensburg
Kontaktdaten:

Re: Tücken, Fragen und Wissenswertes nach FreakAward 2009

Beitrag von gebbi » Mo 28 Sep, 2009 6:56 pm

Hi Zusammen,

ich will mal kurz was zu den Problemen mit den umgedrehten Welten bei Phoenix erklären.
Beim Einrichten der Shows hatte ich versucht, bei jeder Show die logische und richtige Orientierung in X und Y beizubehalten.
Dazu habe ich nicht nur verschiedene Welten angelegt und diese mit den jeweiligen Shows abgespeichert, sondern zusätzlich auch noch einen Zettel vorbereitet, auf dem dann die richtigen Parameter für jede Show extra vermerkt waren, damit ich das nochmal schnell überprüfen konnte bevor ich starte.
Ich denke, die Phoenix-User kennen das Problem von verdrehten Welten, je nachdem wie man in Pic-Edit beginnt, seine Frames zu zeichnen.
Genau das hat sich dann auch in der Fülle der Shows gezeigt. Ich hatte ziemlich genau die Hälfte der Shows mit Y-Achse gespiegelt, die andere Hälfte ohne Spiegelung. Und das Ganze natürlich auch noch kunterbunt vermischt über Haupt-und Nebenprojektoren.
Dazu kommt dann außerdem noch die Spiegelung in X-Richtung, was auch wieder völlig verschieden sein kann, je nachdem, wie man zu Hause seinen Projektor betreibt.
Teilweise wurden hier ReadMe Dateien beigelegt, die allerdings keinen Sinn machen wie z.B.: "in der 3D-Preview erkennt man die richtige Orientierung--> bitte so wiedergeben". Das funktioniert leider nicht, weil sich diese Orientierung ebenfalls an die Welteneinstellung hält (bzw. zusätzlich an die Einstellungen im 3D-Tool).
Aus diesem Grund habe ich also versucht, zusätzlich die logische Orientierung der Show herauszufinden, wo es eben ging.
Zusätzlich musste bei einigen Shows die Scannersettings überarbeitet werden. Sätze in der ReadMe wie: "bitte die ScanPar - Raytrack verwenden" bringen mir leider nichts, wenn diese nicht mitgeliefert werden. Selbst wenn die Award-Projektoren Raytracks eingebaut hätten (CT6210) hätte man die Settings trotzdem nochmal anpassen müssen.
Teilweise habe ich nun also noch zusätzlich verschiedene ScanParameter verwendet, um die Shows möglichst flackerfrei auszugeben.

Falls nun bei der ein oder anderen Show die Orientierung falsch gewesen sein sollte, entschuldige ich mich hiermit offiziell dafür!
Es war definitiv keine Absicht oder böser Wille sondern wenn dann ein Häckchen im Eifer des Gefechts falsch gesetzt oder Fehlinterpretation der Shows, bei denen die richtige Orientierung nicht ersichtlich war.

Mein Vorschlag für´s nächste Mal für alle Phoenix oder LDS-User: Bitte am Anfang der Show pro Spur ein Frame ausgeben (es reichen paar millisekunden) welches eindeutig die richtige Orientierung darstellt. (z.b. also das Koordinatenframe mit den Pfeilen). Falls extreme Frames verwendet werden müssen, dann bitte einfach den Hinweis geben, welche Werte in den Settings verändert werden sollten (z.B. Interpolation bei RGB-Effekten)

Alles in Allem denke ich aber, dass die Anzahl der Pannen beim Award angesichts der Vielzahl der Shows sehr gering ausgefallen ist.

Gruß, Gebbi

gebbi

Beiträge: 525
Registriert: 19. Mär 04 (01:04)
Wohnort: Regensburg
_____lasershow-creation.com______
customized showdesign for all famous platforms
-------> new Show: CLICK ME <-------

karsten
Beiträge: 1423
Registriert: Sa 06 Okt, 2007 12:36 pm
Wohnort: Fulda

Re: Tücken, Fragen und Wissenswertes nach FreakAward 2009

Beitrag von karsten » Mo 28 Sep, 2009 7:58 pm

Gebbi, ich glaube, du musst dich dafür hier nicht entschuldigen. Ihr habt einen guten Job in Regenburg gemacht! Insbesondere wenn man bedenkt, in was für einer kurzen Zeit ihr die Einstellungen für die ganzen Programme machen musstet und wieviele unterschiedliche Konstelationen/Wünsche zu berücksichtigen waren.

Aber wahrscheinlich bist du da ähnlich perfektionistisch wie ich - ich ärgere mich auch immer, wenn ich bei Veranstaltungen Einsätze verpasst habe (egal ob Pyro, Ton oder Licht) oder sonst was nicht so läuft wie ich das gerne wollte. Ich hab zwar die Erfahrung gemacht, dass es den meisten Zuschauern garnicht auffällt, aber ärgern tut es ich mich trotzdem.

Ich fand es ein sehr gelungenes Treffen - hat mir viel Spaß gemacht. Ein großes Lob und ein dickes Dankeschön an die Organisatoren, die sich wirklich viel Arbeit und Stress zugemutet haben, um das Treffen auf die Beine zu stellen.

andist
Beiträge: 44
Registriert: Mi 23 Jun, 2004 12:46 pm
Wohnort: A-Oberösterreich

Re: Tücken, Fragen und Wissenswertes nach FreakAward 2009

Beitrag von andist » Mi 30 Sep, 2009 8:12 am

Hallo,
Jetzt muß ich auch noch etwas los werden.
Der Scannwinkel von den Projektoren hat mich etwas entäuscht.
Ich denke der war nicht über 40°. Ich bin ca. 5m ausserhalb der Mitte gesessen und der Projetor hat mich nie erreicht!
Ich habe mit Chris darüber gesprochen. War nicht mehr drin!
Für die Showgucker wäre es sicher eine Bereicherung wenn der Hauptprojektor einen größeren Winkel kann. Speziell bei den Singleproj.Shows.
Laut Datenblatt können die Medialas bis 70°! In der Realität siehts scheinbar anders aus.

War trotzdem super organisiert. Mich hats voll gefreut und freu mich schon aufs nächste Regensburger Treffen.

schöne Grüße aus Oberösterreich, andiST

Benutzeravatar
tschosef
Beiträge: 7552
Registriert: Mi 19 Nov, 2003 10:27 am
Do you already have Laser-Equipment?: 5 Projektoren, teils eigenbau, teils gekauft... und "zubehör"
Wohnort: Steinberg
Kontaktdaten:

Re: Tücken, Fragen und Wissenswertes nach FreakAward 2009

Beitrag von tschosef » Mi 30 Sep, 2009 9:25 am

moing moing...
Jetzt muß ich auch noch etwas los werden.
Der Scannwinkel von den Projektoren hat mich etwas entäuscht.
mich auch :twisted:
am Vortag haben wir mit meinem Projektor alles vorab getestet. der is auf 60 Grad eingestellt mit Raytracks. Das war deutlich breiter.... ich denke auch, es waren nur 50 Grad oder so.

Bei diesen Projektoren ging nicht mehr, wobei ich vermute, dass die Ursache eine nicht perfekte Einstellung der Treiber / Projektoren war. Grund war wohl, dass die Projektoren erst "kurzfristig" fertig wurden. Sie waren quasi neu.. über N8 fertig geamcht. Kann gut sein, dass dabei vergessen wurde, diese einstellung noch zu machen. Soweit ich weis (Infinity Besitzer könnten das vielleicht bestätigen??) kann man bei den Geräten die Orientierung, und Größe von außen per "Setup" einstellen. May Be, diese Einstellung war nicht korrekt.

Am schlimmsten ist dies bei Grafik aufgefallen, da der Obere Rand der Leinwand nicht erreichbar war. Noch schlimmer (zu sehen zB beim Dach vom Haus des Schafes)... das obere Stück vom Scannweg war zusammengedrückt. Dadurch wurden Kreise (zB Ampel in der Show "Reich", oder Sonne vom Schaf) zusammen gedrückt.

Tja... kommt vor. Währe genug Zeit gewesen, dann hätten wir das vielleicht noch hinbiegen können, ABER die Zeit fürs einstellen war einfach schon zu knapp. Generell dürften die Projektoren sicherlich auch mehr scannwinkel haben, da bin ich mir sicher.

Grüße
Erich
Schreibe nie etwas, was Du deinem Gegenüber nicht auch vor anderen Leuten ins Gesicht sagen würdest

Bin der Programmierer von HE-Laserscan
http://www.HE-Laserscan.de
Lasersoftware + Laserhardware

Benutzeravatar
tschosef
Beiträge: 7552
Registriert: Mi 19 Nov, 2003 10:27 am
Do you already have Laser-Equipment?: 5 Projektoren, teils eigenbau, teils gekauft... und "zubehör"
Wohnort: Steinberg
Kontaktdaten:

Re: Tücken, Fragen und Wissenswertes nach FreakAward 2009

Beitrag von tschosef » Mi 30 Sep, 2009 3:14 pm

Mal so "zur Info"

Tätigkeitsgebiete: (was mir grad so einfällt, ohne Reihenfolge, kann erweitert werden)

ChrissOnline:
Anfahrtsschilder, Wegweiser, Namensliste, Namensschilder. Einlass mit Unterweisung und Unkostenbeitrag (von 10 bis 19 uhr !!!!! 9 Stunden!!!!), Becher, Tassen, Servietten, Müllbeutel, Absperrungen, Introshow

Bert:
Mann für alles. Tontechnik (unten an den PC`s) Gerüst, Einkaufen, Party-Service-Lotze, LED Kannen, Lichtaufbau, Equipment... und Lieblingsgebläse... immer fleißig und immer da!! 12 fach Switch für Netlase

Stingray:
Ton und Lichttechnik (Saal PA), Nebel. Pyro. Alles aufbauen, Anschließen und einstellen. Freitag und Samstag die ganze Zeit Ton, Nebel und Schall steuern. Sicherlich 10 Stunden da gesessen. Sicherheitsunterweisung

Gebbi:
Einkaufen der Knabberein, Lasertechnik (ML), Abspielen der Shows für Phönix2 und Phönix 3... Afrob helfen bei LDS und auch Mamba

Afrob:
Award-Ausrichtung, Netzwerktechnik, Netlase, Pangolin Betreuung, Mamba Betreuung, LDS Betreuung, Scheinwerfer für Bühnenausleuchtung.

Tschosef:
Betreuung HE-LS "Grobe Planung" des Treffens, Essen bestellt. Leinwand aufgebaut, Gerüst organisiert und aufgebaut, PA von Band besorgt. Licht von Band besorgt, Tonnenweise Stromkabel. Live Stream, Sicherheitsunterweisung, Projektoren für Freitag zum Showtesten gestellt, Ilda-Verkabelung. Meine PA für Aula gestellt, Meine kleine Nebelmaschine usw... mädchen für alles.

Schobi:
Getränke, Lumax

Netdiver:
Award-Ausrichtung, Moderation, Trophäen, Urkunden


Das is jetzt nur ein kleiner Überblick.. wenn mir was einfällt, dann schreib ich es vielleicht noch dazu. Gerne auch jeder andere der Modrechte hat, und mehr weis als ich.

grüße derweil
Erich
Schreibe nie etwas, was Du deinem Gegenüber nicht auch vor anderen Leuten ins Gesicht sagen würdest

Bin der Programmierer von HE-Laserscan
http://www.HE-Laserscan.de
Lasersoftware + Laserhardware

Benutzeravatar
netdiver
Beiträge: 1679
Registriert: Do 08 Jun, 2000 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: RGB Laser
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Tücken, Fragen und Wissenswertes nach FreakAward 2009

Beitrag von netdiver » Mi 30 Sep, 2009 4:40 pm

Noch eine kurze Anmerkung.

In diesem Jahr gab es Einsendungen von nachprogrammierten Shows.
Da diese nicht gewonnen haben, war eine Diskussion nicht wirklich erforderlich.

Im nächsten Jahr werden wir dieses aber auf jeden Fall gesondert behandeln.
(Tzetze ... was man nicht alles beachten muss.)
-=| Life is a lesson, you learn it when you're through |=-

Benutzeravatar
fesix
Beiträge: 2118
Registriert: Do 01 Mai, 2008 7:46 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Zwei Haupt mit
600mW (658, 520, 445) nur Diode
CT6800HP an Raytrack CT Treiber / Litrack

Sats mit
300mW (658, 520, 445)
CT6800HP

EasyLase II

He-Laserscan V Vollversion
Dynamics

ALC60X Argonlaser mit Selbstbau-Netzteil
SP124 HeNe Laser
Wohnort: Berlin

Re: Tücken, Fragen und Wissenswertes nach FreakAward 2009

Beitrag von fesix » Mi 30 Sep, 2009 4:41 pm

Was meinst du denn mit nochprogrammierten Shows?

Benutzeravatar
scharwe
Beiträge: 942
Registriert: Do 08 Jan, 2004 5:09 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Dynamics
Pangolin FB3 - Quick Show

1 x 3,4 W RGB real White pure Diode
2 x 3 W RGB pure Diode
2 x Netlase (extern)
2 x Netlase LC
Tour Hazer II
Wohnort: nähe Bingen

Re: Tücken, Fragen und Wissenswertes nach FreakAward 2009

Beitrag von scharwe » Mi 30 Sep, 2009 7:39 pm

@tschosef

Ja bei dem infinity kann mann die Größe im Setup und mit der Fernbedieung einstellen.

Ist aber standartmäsig auf 100 % eingestellt. also wenn nichts verstellt wurde.

Antworten

Zurück zu „LaserFreak Award“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast