Gibt es eine Möglichkeit mehrere Strahlen zu vereinigen?

Alles zum Thema Optik.

Moderator: ekkard

Antworten
DragonTear
Beiträge: 7
Registriert: Fr 28 Feb, 2014 8:47 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Nur ein par recht starke Laserpointer (zumidnest laut beschreibung nur 1mW...)

Gibt es eine Möglichkeit mehrere Strahlen zu vereinigen?

Beitrag von DragonTear » Fr 28 Feb, 2014 9:07 pm

Guten Tag, Community

Hoffe dies hier ist das richtige Forum für meine Frage :)
Möchte für ein Projekt 3 (verschieden farbige) Laserstrahlen (von Laserpointern) zu einem einzigen, ebenfalls paralelen Strahl kombinieren.
Meine Frage ist nun, ist das überhaupt physikalisch möglich?
Hab versucht alles was ich aus der Schule noch über Optik weiss, zusammen zu kratzen, bin aber zu keiner Lösung gekommen...


Hoffe jemand hier kann mir helfen!
Schon mal grossen Dank im Vorraus.

Mit freundlichen Grüssen,
Alexander

Benutzeravatar
fesix
Beiträge: 2138
Registriert: Do 01 Mai, 2008 7:46 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Zwei Haupt mit
600mW (658, 520, 445) nur Diode
CT6800HP an Raytrack CT Treiber / Litrack

Sats mit
300mW (658, 520, 445)
CT6800HP

EasyLase II

He-Laserscan V Vollversion
Dynamics

ALC60X Argonlaser mit Selbstbau-Netzteil
SP124 HeNe Laser
Wohnort: Berlin

Re: Gibt es eine Möglichkeit mehrere Strahlen zu vereinigen?

Beitrag von fesix » Fr 28 Feb, 2014 9:09 pm

Die Lösung heißt "dichroitischer Farbfilter" oder kurz "Dichro" genannt, gibt es überall wo es um Lasershowtechnik geht.

Vereinfacht gesagt sind das beschichtete Glasscheiben die nur für ein teilweise sehr enges Farbspektrum als Spiegel funktionieren, für einen anderen Teil des Spektrum durchsichtig sind.

DragonTear
Beiträge: 7
Registriert: Fr 28 Feb, 2014 8:47 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Nur ein par recht starke Laserpointer (zumidnest laut beschreibung nur 1mW...)

Re: Gibt es eine Möglichkeit mehrere Strahlen zu vereinigen?

Beitrag von DragonTear » Fr 28 Feb, 2014 9:22 pm

Ahh, verstehe! Danke für die suprr schnelle Antwort!
Also ich kann die als Spiegel für jeweils einen Strahl verwenden und die jeweils anderen beiden Strahlen gehen durch?
Interesant!

Wo kann man denn solche Filter/Spiegel zuverlässig und günstig bekommen? Die Produkte bei Ebay sehen alle irgendwie anders aus. Die Form an sich ist relativ egal da das ganze schon eine Bastelei wird.

EDIT: Mit genauer Wellenlängen-Angabe finde ich eigentlich garnichts... Rot, Violett, Grün ist ja nicht so genau.

Benutzeravatar
nohoe
Beiträge: 3885
Registriert: Mo 20 Feb, 2006 1:09 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 9x RGB LASER
7 x Netlase(5 x LC) + 3x EL LC
Software: Dynamics + + Beyond
HE und sonstige
Wohnort: 44795 Bochum
Kontaktdaten:

Re: Gibt es eine Möglichkeit mehrere Strahlen zu vereinigen?

Beitrag von nohoe » Sa 01 Mär, 2014 1:00 am

Hallo
http://www.nohoe.de/gallerie/displayimage.php?pos=-4590
Dieses Bild auf meiner Webseite zeigt einen möglichen Aufbau um rot blau und grün zusammen zu führen.
Vergiss es gleich einen solchen Aufbau für blöde Pointer zu machen. Pointer gefallen den meisten hier am besten in der
Mülltonne. Für stabile Aufbauten sind sie ungeeignet und am Aufbau eines Weislichtpointer beteiligt sich hier keiner.
Die meisten bauen Showlaserprojektoren. Neben den Dichros brauchst du noch fein verstellbre Halter dafür
denn nur so kann man die Strahlen präzise einstellen.Dichros gibt es bei gewerblichen Verkäufern, teilweise auch
hier vertreten.Ebay ist da keine gute Quelle. Alles in Allem übersteigt das aber Taschengeld.

Gruß
Norbert
http://www.nohoe.de/gallerie
RGB 6 Watt DPSS + Diode CT6800 + 2 x RGB 3 Watt Pure Diode PT40K
+ 2x RGB 1 Watt Pure Diode Litracks+ 4 x RGB 1.8 Watt Pure Diode PT40K
Software Dynamics und Beyond

Benutzeravatar
Hatschi
Beiträge: 3363
Registriert: Mi 13 Mär, 2002 12:00 pm
Wohnort: Kaernten/Austria
Kontaktdaten:

Re: Gibt es eine Möglichkeit mehrere Strahlen zu vereinigen?

Beitrag von Hatschi » Sa 01 Mär, 2014 7:12 am

Halli Hallo

Das mit dem Bild ist eine Gute Idee von Norbert, ich wollte dir schon eine Grafik zeichen... *kopfschüttel* :oops:
DSCF0099 Facebook.jpg
DSCF0101 Facebook.jpg
DSCF0104 Facebook.jpg
DSCF0110 Facebook.jpg
DSCF0114 Facebook.jpg
... währe was für die FAQ... :lol:

Hatschi
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

martini
Beiträge: 292
Registriert: Mi 06 Aug, 2008 9:05 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Beginner
Wohnort: bei Karlsruhe

Re: Gibt es eine Möglichkeit mehrere Strahlen zu vereinigen?

Beitrag von martini » Sa 01 Mär, 2014 9:39 am

"gefällt mir Button"


sehr schöne Bilder..... Bilder sagen oft mehr als Worte :)
Testsignatur

Benutzeravatar
tracky
Beiträge: 4669
Registriert: Di 11 Mär, 2003 1:51 pm
Do you already have Laser-Equipment?: RGB Projektor mit 2W 445nm, 1W 520nm, 1W 658nm Swisslas, Raytrack 30, Gento Safety für Grafik Shows
2x Venus 1800 RGB
2x Venus 3 RGB
2x Eigenbau a 2W
DAC Server mit Netlas Karten, Notaus, DMX uvm.....
Akai APC40, Midi Keyboard for Live
Beam Table 2000 - Grating Box und Scanner Einheit, Audio gesteuert
Wohnort: Germany, Seefeld bei Werneuchen
Kontaktdaten:

Re: Gibt es eine Möglichkeit mehrere Strahlen zu vereinigen?

Beitrag von tracky » Sa 01 Mär, 2014 10:38 am

Harald, könnte es sein, dass du deine Dichros mit der Beschichtung falsch rum installiert hast? Die Frage kommt mir auf, da deine Abfallstrahlen wieder parallel sind. Daher schließe ich auf eine Brechung innerhalb des Glases, wo der Strahl erst danach auf die eigentliche Beschichtung trifft.
Gruß Sven

Laser? Was ist das? Licht aus super erschwinglichen Restbeständen

DragonTear
Beiträge: 7
Registriert: Fr 28 Feb, 2014 8:47 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Nur ein par recht starke Laserpointer (zumidnest laut beschreibung nur 1mW...)

Re: Gibt es eine Möglichkeit mehrere Strahlen zu vereinigen?

Beitrag von DragonTear » Sa 01 Mär, 2014 12:28 pm

Coole Sache das ganze! Ein weisser Laserstrahl ist natürlich genial. Dass man sowas aber nicht als Vollaie hinkriegt ist mir bewusst ;)
Das ganze ist auch nicht meine Absicht gewesen. Ich sollte mal erklären was ich machen will.

Will für ein Case Modding PC Gehäuse hobbymaeassig eine Art mini-Lightshow integrieren. Dabei war ich auf solche Pointer mit speziellen, rotierbaren Kappen gestossen die sehr interesante Efekte hervorrufen.
Einfarbig ist aber etwas langweilig weswegen ich dachte mehrere Strahlen auf die selbe Kappe zu richten (wahrscheinlich jeweils in der Leistung reduziert da die Pointer eigentlich schon zu hell sind. Dnn hält das die Kappe auch hoffentlich aus) um damit ein Farbspiel zu erreichen.
Da ich annehme dass diese Kappen auf das Prinzip des Doppelspalt-Experiments beruhen, dürfte die Lichtbrechung Wellenlängenabhaengig sein so dass sowieso das Ergebnis an der Decke nicht weiss würde, selbst wenn ich einen perfekt abgestimmten, weissen Strahl hineinlenken würde.
Somit muss die Genauigkeit bei meinem Vorhaben garnicht so gross sein, vermute ich. Der zusammengesetzte Strahl muss nur ein par Zentimeter ueberwinden um das kleine Loch der Kappe zu treffen...

Meint ihr sowas wäre auch mit kleinem Budget (5-20 Euro für die Filter) machbar?

EDIT: Auch danke für die genialen Bilder! Genau so hatte ich das aber auch verstanden :)

jonasst
Beiträge: 240
Registriert: So 07 Apr, 2013 1:29 pm
Do you already have Laser-Equipment?: gerade im neu-Aufbau
Wohnort: Aalen

Re: Gibt es eine Möglichkeit mehrere Strahlen zu vereinigen?

Beitrag von jonasst » Sa 01 Mär, 2014 1:15 pm

Servus,
wenn du die Strahlen danach eh wieder aufteilst ist es wahrscheinlich billiger vor jeden Laser ein eigens Grating (deine Drehkappe) zu setzen.
Die Filter kosten normalerweise so 15-25€ pro Stück ohne irgendwelche Halter (du bräuchtest 2 und musst sie halt irgendwie befestigen)

Grüße
Jonas

DragonTear
Beiträge: 7
Registriert: Fr 28 Feb, 2014 8:47 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Nur ein par recht starke Laserpointer (zumidnest laut beschreibung nur 1mW...)

Re: Gibt es eine Möglichkeit mehrere Strahlen zu vereinigen?

Beitrag von DragonTear » Sa 01 Mär, 2014 1:25 pm

Hmm, ja daran dachte ich auch als Ausweichsmöglichkeit. Allerdings haben dann alle Punkte an der Decke ne Verschiebung um nen Zentimeter. Kann mir grad nur schwer vorstellen wie das aussieht. Werd mal mit dne Pointern testen sobald die anderen Farben eintreffen.
Ein einzelner Ursprung wäre einfach sauberer und auch ein Drehmechanismus wäre einfacher zu konstruieren. Zu dem Preis lohnt es sich damit aber wohl nicht - weitere Kappen/Gitter bekomme ich ja gleich mit den Pointern.

Benutzeravatar
Hatschi
Beiträge: 3363
Registriert: Mi 13 Mär, 2002 12:00 pm
Wohnort: Kaernten/Austria
Kontaktdaten:

Re: Gibt es eine Möglichkeit mehrere Strahlen zu vereinigen?

Beitrag von Hatschi » So 02 Mär, 2014 9:08 am

Halli Hallo

@Tracky, kannst du da mal etwas genauer werden? Ich habe gelassen wie bekommen. Die Abfallstrahlen sind mir zwar auch ein wenig viel vorgekomen, aber nachdem der/die Dicrospiegel für Grün der drauf war und die ich hatte ähnliche Ergebnisse erzielten habe ich es für´s Erste nicht weiter Hinterfragt.
Die Strahlen werden an der Oberfläche reflektiert und nicht an der Rückseite, sollte doch so passen?

... und ich habe bis heute kein Meßgerät... :oops:

Hatschi

Benutzeravatar
fesix
Beiträge: 2138
Registriert: Do 01 Mai, 2008 7:46 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Zwei Haupt mit
600mW (658, 520, 445) nur Diode
CT6800HP an Raytrack CT Treiber / Litrack

Sats mit
300mW (658, 520, 445)
CT6800HP

EasyLase II

He-Laserscan V Vollversion
Dynamics

ALC60X Argonlaser mit Selbstbau-Netzteil
SP124 HeNe Laser
Wohnort: Berlin

Re: Gibt es eine Möglichkeit mehrere Strahlen zu vereinigen?

Beitrag von fesix » So 02 Mär, 2014 1:29 pm

Wieso sollte man die Beschichtung an die Transmissionsseite machen? Dann hat man doch beim reflektierten Nutzstrahl das Problem der doppelten Reflexion, das ist doch Mist, beim Abfallstrahl ist das ja völlig Banane.
Ich hab meine Dichros immer mit Beschichtung hin zum Laser der reflektiert werden soll geklebt und bin damit immer gut gefahren.

DragonTear
Beiträge: 7
Registriert: Fr 28 Feb, 2014 8:47 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Nur ein par recht starke Laserpointer (zumidnest laut beschreibung nur 1mW...)

Re: Gibt es eine Möglichkeit mehrere Strahlen zu vereinigen?

Beitrag von DragonTear » So 02 Mär, 2014 2:55 pm

So, die Pointer sind heue angekommen und sie nebeneinander zu stellen sieht eher doof aus. Auch ist der blaue Laser (naja, eher violett), wie schon in der Produktbeschreibung angegeben, leider deutlich schwerer sichtbar.
Werde daher wohl nur mit Rot und Grün machen. Das kann ich auch gut an die HDD- und Powerleuchte koppeln.
Mal sehen ob ich irgendwo solch einen Filter guenstig bekommen kann.

Auf jeden Fall riesigen Dank für die Hilfe hier! :)

Benutzeravatar
lightwave
Beiträge: 1837
Registriert: Sa 13 Jul, 2002 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: diverse Gas-, DPSS-, Diodenlaser, vers. Scanningsysteme, 3 Selbstbauprojektoren, USB+Netzwerk-DACs, HE-Laserscan
normale Beiträge sind schwarz/weiß
Moderation ist bunt
Wohnort: Bruckmühl // (D-Bayern)

Re: Gibt es eine Möglichkeit mehrere Strahlen zu vereinigen?

Beitrag von lightwave » So 02 Mär, 2014 10:28 pm

Zwei Alternativen zu einem Dichrofilter sehe ich noch.
1. Spiegelschnitt
2. Polwürfel
Grüße, Georg~lightwave


Alles für Einsteiger: Link 1, Link 2, Link 3
Bild

DragonTear
Beiträge: 7
Registriert: Fr 28 Feb, 2014 8:47 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Nur ein par recht starke Laserpointer (zumidnest laut beschreibung nur 1mW...)

Re: Gibt es eine Möglichkeit mehrere Strahlen zu vereinigen?

Beitrag von DragonTear » So 02 Mär, 2014 11:01 pm

Interesant!

Denke der Polfilter ist zu teuer.. zumindest eher teurer als ein Dichro.

Das mit dem Spiegelschnitt verstehe ich aber nicht exakt. Was für ein "Objekt" benutzt man dafür?
Dachtest du an sowas? http://www.ebay.de/itm/Spiegelprisma-fu ... 1e7117cca0
Ist das nicht im Grunde auch ein Dichro der einfach im inneren eines Glaswürfels ist?

Benutzeravatar
Hatschi
Beiträge: 3363
Registriert: Mi 13 Mär, 2002 12:00 pm
Wohnort: Kaernten/Austria
Kontaktdaten:

Re: Gibt es eine Möglichkeit mehrere Strahlen zu vereinigen?

Beitrag von Hatschi » Mo 03 Mär, 2014 7:04 am

Halli Hallo

Beim Spiegelschnitt geht ein Stral in 90° über den Spiegel, der zweite (gerade Strahl) ganz knapp über dem Spiegel drüber.
Die Strahlen laufen dann mehr oder weniger parallell, aber auf deine kurze Distanz könnte das trotzdem recht gut funktionieren
Spiegelschnitt.jpg
Hatschi
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
tracky
Beiträge: 4669
Registriert: Di 11 Mär, 2003 1:51 pm
Do you already have Laser-Equipment?: RGB Projektor mit 2W 445nm, 1W 520nm, 1W 658nm Swisslas, Raytrack 30, Gento Safety für Grafik Shows
2x Venus 1800 RGB
2x Venus 3 RGB
2x Eigenbau a 2W
DAC Server mit Netlas Karten, Notaus, DMX uvm.....
Akai APC40, Midi Keyboard for Live
Beam Table 2000 - Grating Box und Scanner Einheit, Audio gesteuert
Wohnort: Germany, Seefeld bei Werneuchen
Kontaktdaten:

Re: Gibt es eine Möglichkeit mehrere Strahlen zu vereinigen?

Beitrag von tracky » Mo 03 Mär, 2014 2:12 pm

Wieso sollte man die Beschichtung an die Transmissionsseite machen?


Habe mich da vielleicht blöd ausgedrückt. Natürlich meinte ich die Beschichtung Richtung zu refelktierender WL. Habe diesen Effekt nämlich bei meinen Aufbauten nicht. Daher wundert es mich halt. Oder liegt es nur an den perfekten Aufnahmen von Harald, die besser darstellen, als meine Augen es im Wahren noch schaffen.... :? Allerdings finde ich den Abfallstrahl ziemlich stark. Könnte aber daran liegen, dass hier eine 520nm LD werkelt.
Gruß Sven

Laser? Was ist das? Licht aus super erschwinglichen Restbeständen

DragonTear
Beiträge: 7
Registriert: Fr 28 Feb, 2014 8:47 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Nur ein par recht starke Laserpointer (zumidnest laut beschreibung nur 1mW...)

Re: Gibt es eine Möglichkeit mehrere Strahlen zu vereinigen?

Beitrag von DragonTear » Mo 03 Mär, 2014 6:12 pm

@Hatschi
Ah, danke! Allerdings bin ich mir nicht sicher ob sich diese Methode anwenden lässt... Das Loch in der Kappe ist wirklich winzig und mir erscheinen diese Laserstrahlen schon recht dick.
Werde ich aber auf jeden Fall ausprobieren.

Ein Frage aber noch. Ist das hier ein brauchbares "Dichro"? http://www.ebay.de/itm/FUTURELIGHT-Dich ... 564df98a7b
Denke dieses ist aus Kunstoff und die professionellen sind aus echtem Glas... Was für Nachteile bietet dieses Billignodell?

Benutzeravatar
fesix
Beiträge: 2138
Registriert: Do 01 Mai, 2008 7:46 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Zwei Haupt mit
600mW (658, 520, 445) nur Diode
CT6800HP an Raytrack CT Treiber / Litrack

Sats mit
300mW (658, 520, 445)
CT6800HP

EasyLase II

He-Laserscan V Vollversion
Dynamics

ALC60X Argonlaser mit Selbstbau-Netzteil
SP124 HeNe Laser
Wohnort: Berlin

Re: Gibt es eine Möglichkeit mehrere Strahlen zu vereinigen?

Beitrag von fesix » Mo 03 Mär, 2014 6:54 pm

@tracky: Gut, dann wars nur ein Misverständnis.
Ich habe den Effekt auch nicht, liegt aber vielleicht auch daran dass meine Dichros sehr dünn sind (Beamerdichros) und ich die immer so verbaut habe dass der Abfallstrahl immer vom Spiegelhalter aufgenommen wird.

Benutzeravatar
tracky
Beiträge: 4669
Registriert: Di 11 Mär, 2003 1:51 pm
Do you already have Laser-Equipment?: RGB Projektor mit 2W 445nm, 1W 520nm, 1W 658nm Swisslas, Raytrack 30, Gento Safety für Grafik Shows
2x Venus 1800 RGB
2x Venus 3 RGB
2x Eigenbau a 2W
DAC Server mit Netlas Karten, Notaus, DMX uvm.....
Akai APC40, Midi Keyboard for Live
Beam Table 2000 - Grating Box und Scanner Einheit, Audio gesteuert
Wohnort: Germany, Seefeld bei Werneuchen
Kontaktdaten:

Re: Gibt es eine Möglichkeit mehrere Strahlen zu vereinigen?

Beitrag von tracky » Mo 03 Mär, 2014 8:03 pm

@DragonTear

Dichros sind Winkelabhängig in ihrem Verhalten. Es gibt 0° Typen, die meißt als Farbfilter in Moving Heads o. ä. verbaut werden. Dieser Filter von deinem Link könnte sowas sein. Dann gibt es 22,5° und 45° Winkelverhalten. Wenn Du ein Dichro im Winkel drehst, wirst Du sehen, wie sich das Transmission und Refeltionsverhalten ändert. Bei diesen optischen Komponenten sollte man auch keine Kompromisse machen, da die Dinger die Gesamtleistung von Deinem System bestimmen. Je mehr Abfall desto weniger Ausgangsleistung. Auch die Stärke der Dichros spielt eine großee Rolle. Je dicker, desto mehr Verlust innerhalb des Glases und wirre Reflektionen innerhalb. Faustregel Größe: 10x15x1mm. Dann hast Du genug Klebefläche für den Halter. Gehe mal davon aus das gute Filter ab 15,-€ aufwärts kosten (pro Farbe!!) Chinaware mit utopischen Werten gibt es schon ab 4,-€ in der Bucht. Und da sieht man dann halt auch den Unterschied zu Profi Ware.
Gruß Sven

Laser? Was ist das? Licht aus super erschwinglichen Restbeständen

Benutzeravatar
Hatschi
Beiträge: 3363
Registriert: Mi 13 Mär, 2002 12:00 pm
Wohnort: Kaernten/Austria
Kontaktdaten:

Re: Gibt es eine Möglichkeit mehrere Strahlen zu vereinigen?

Beitrag von Hatschi » Do 26 Jun, 2014 9:34 am

Halli Hallo

Schade, DragonTear scheint in der Versenkung verschwunden, ein paar Bilder von seinem FreakAufbau hätte ich gerne gesehen. :wink:

Hatschi

Antworten

Zurück zu „Optik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast