Rofin Beschrifter Problem Win2000

CW und Q-switched, ordentlicher Ir, sichtbarer oder UV Rums der Spaß macht, sowie Materialbearbeitung mit diesen Lasern.
Antworten
ulihuber
Beiträge: 81
Registriert: Sa 03 Apr, 2010 3:50 pm
Do you already have Laser-Equipment?: - Eigenbau Laserbeschrifter mit 120W/1072nm IPG Faserlaser, GSI-Lumonics Galvokopf und chinesischer LMC/EzCAD Karte.
- Eigenbau Laserbeschrifter mit 50W Synrad CO2-Laser, Raylase Galvokopf und chinesischer LMC/EzCAD Karte.
-Rofin-Sinar 103D Laserbeschrifter mit Spectra Physics T20 diodengepumptem Q-Switched YAG
- Photonix DCH-355-3 (3W, 355nm)
- Rofin PowerLine Pico 1064nm mit VLM
- 40mW/488nm Argon Ionenlaser mit linearem Eigenbaunetzteil
- 30mW/632.8nm Open Frame HeNe
- 5 mW NEC HeNe (lin. pol). für Holographie
- 1mW HeNe grün
- div. kleine HeNe und Diodenlaser

Rofin Beschrifter Problem Win2000

Beitrag von ulihuber » Fr 25 Mai, 2018 7:46 am

Hallo zusammen,

mir ist ein Beschrifter von Rofin Sinar zugelaufen, einige Jahre alt aber scheinbar nie benutzt. Das Teil heißt RSM 103D, und hat einen PC mit Windows 2000 verbaut in dem eine PCLC Karte von Rofin Sinar steckt. Auch ein Dongle steckt hinten am Parallelport.
So weit scheint alles komplett, aber ich kann das Beschrifterprogramm nicht starten, weil offensichtlich der Treiber "xxdriver" nicht gestartet werden kann. Nachdem auf dem System aber alles völlig unverbastelt aussieht, vermute ich keinen Fehler auf Seite der Hardware oder auch der installierten Software und deren Konfiguration.
Der Rechner hat aber über die lange Standzeit die BIOS-Einstellungen verloren und die PCLD Karte scheint nicht Plug-n-Play zu sein. Es wäre also möglich, dass im BIOS irgendwelche speziellen Einstellungen zur Nutzung von Interrups, Adressen oder auch ACPI weg sind und deshalb die Karte nicht initialisiert werden kann. Auch die Parallelporteinstellung für den Dongle kommt als Kandidat in Frage. Nur kann man das ohne Unterlagen praktisch nicht herausfinden.

Meine letzte Hoffnung ist nun, dass es jemand gibt der so ein Maschinchen hat (oder Ahnung von der Konfiguration...).
Wäre halt schade um so ein interesantes Teil wenn man es schlachten müsste :shock:

Gruß
Uli

Benutzeravatar
VDX
Beiträge: 2562
Registriert: Mi 17 Mär, 2010 11:16 am
Do you already have Laser-Equipment?: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung

weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Laserbearbeitung, Mikrotechnik ...
Wohnort: Nähe Hanau, Main-Kinzig-Kreis

Re: Rofin Beschrifter Problem Win2000

Beitrag von VDX » Fr 25 Mai, 2018 9:10 am

Hi Uli,

schon mit Rofin Kontakt aufgenommen?

Ich habe auch die Innerein mit Steuer-PC von einem alten SLA-Gerät von 3DSystems von 1990, was denen aber "zu alt" war -- laut denen wäre die Softwarebasis nicht mehr verfügbar und niemand mehr da, der sich damit noch auskennen würde :?

Viktor
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425

Death
Beiträge: 354
Registriert: So 01 Dez, 2013 10:16 pm
Do you already have Laser-Equipment?: TR5030-60W mit Ruida und Sabko Bedienteil in deutsch mit Beamcombiner und ALLPLAST Justiertool / PCB Creator mit TL DF211 mit 405 nm / LASIT CO² Galvoscanner mit 40W RF Röhre sowie LMC-2 Controller und EZCad.
Neuestes Projekt : Diodengepumpter YAG mit Güteschalter und Scanlab 14 -Galvokopf XY2-100-
Wohnort: Duisburg

Re: Rofin Beschrifter Problem Win2000

Beitrag von Death » Fr 25 Mai, 2018 9:24 am

Oh.... ich hab gerade nen Déjà-vu :mrgreen:


Kommt mir seeeeeeeeeeeeeehhhhr bekannt vor.


LASIT Galvo Beschrifter
Windows 2000 auf Platte
Rechner war vorher im intranet angebunden und für verschiedene Personen eingerichtet.

Treiber konnte zum verrecken nicht gestartet werden.

Tage, viele Tage bis kurz vor der Verzweifelung und Suizidgedanken, weil 1200 Kilometer dafür zurückgelegt um die Kiste zu ergattern und umsonst war der Beschrifter ja och nicht.

LASIT hat mir so gut es ging geholfen, allerdings nur beschränkt, weil gebraucht und so...

Bis ich rausgefunden habe..

Es werden VB DLL Dateien benötigt für den Treiber.

Ein Urschrei ging durchs Haus.

Die doofen VB Klammotten installiert und schwupp funktionierte der Treiber :D

Gruß
Michael


*edit*
( ich hab übrigens die alte Hardware nachher rausgeschmissen und eine EZCAD Steuerung für Analoge Galvo´s eingebaut, lüppt tausendmal besser, die alte Software war zum Verzweifeln )
TR5030-60W mit Ruida und Sabko Bedienteil in deutsch mit Beamcombiner und ALLPLAST Justiertool / PCB Creator mit TL DF211 mit 405 nm / LASIT CO² Galvoscanner mit 40W RF Röhre sowie LMC-2 Controller und EZCad

ulihuber
Beiträge: 81
Registriert: Sa 03 Apr, 2010 3:50 pm
Do you already have Laser-Equipment?: - Eigenbau Laserbeschrifter mit 120W/1072nm IPG Faserlaser, GSI-Lumonics Galvokopf und chinesischer LMC/EzCAD Karte.
- Eigenbau Laserbeschrifter mit 50W Synrad CO2-Laser, Raylase Galvokopf und chinesischer LMC/EzCAD Karte.
-Rofin-Sinar 103D Laserbeschrifter mit Spectra Physics T20 diodengepumptem Q-Switched YAG
- Photonix DCH-355-3 (3W, 355nm)
- Rofin PowerLine Pico 1064nm mit VLM
- 40mW/488nm Argon Ionenlaser mit linearem Eigenbaunetzteil
- 30mW/632.8nm Open Frame HeNe
- 5 mW NEC HeNe (lin. pol). für Holographie
- 1mW HeNe grün
- div. kleine HeNe und Diodenlaser

Re: Rofin Beschrifter Problem Win2000

Beitrag von ulihuber » Fr 25 Mai, 2018 11:26 am

Hallo Michael,

klar, ich habe ja auch zwei Beschrifter mit chinesischen LMC-Karten und EZCAD aufgebaut, einem mit einem Faserlaser und einem mit CO2. Das ist ungleich kompakter, einfach weil da 10 Jahre dazwischenliegen.

Der Rofin hat halt einen Spectre Physics Laser mit echtem Q-Switch drin und der mag mt irgendwelchen V.24 Kommandos gefüttert werden. Die LMC Karten können das aber nicht und Unterlagen rückt Spectra Physics auch nicht raus. Daher erstmal der Versuch das Problem zu lösen.

War in Deinem Setup auch eine Rofin-Karte verbaut? Nur dann wäre ja der Lösungsansatz übertragbar.

Gruß
Uli

Death
Beiträge: 354
Registriert: So 01 Dez, 2013 10:16 pm
Do you already have Laser-Equipment?: TR5030-60W mit Ruida und Sabko Bedienteil in deutsch mit Beamcombiner und ALLPLAST Justiertool / PCB Creator mit TL DF211 mit 405 nm / LASIT CO² Galvoscanner mit 40W RF Röhre sowie LMC-2 Controller und EZCad.
Neuestes Projekt : Diodengepumpter YAG mit Güteschalter und Scanlab 14 -Galvokopf XY2-100-
Wohnort: Duisburg

Re: Rofin Beschrifter Problem Win2000

Beitrag von Death » Fr 25 Mai, 2018 12:59 pm

Hi Uli :D

Bis auf die RF-Röhre hab ich keinerlei Informationen über die Hardware, einzig einen Verdrahtungsplan der kompletten Anlage hab ich hier.

Mit Hilfe dieses Forums hier ist es mir gelungen, wenigstens etwas über die Galvo-Treiber zu erfahren.

Sämtliche Steuerkarten und die komplette Galvostory hat Embleme und Ser.Nr. von LASIT. somit NULL Informationsmaterial im Netz.

Es waren noch Schrittmotortreiber verbaut, auf einer großen LASIT Steuerplatine, da konnte ich Erfahrungen zu raus bekommen ( RTA )

Die SM-Treiber dienten für die Z-Achse und eine XY-Mechanik um Material zu befördern.

Ich hab dann irgendwann nach der Fehlermeldung gegoogelt sowie nach dem DSP Chip geschaut, dazu konnte man im Netz finden, das es VB Programme gibt für Entwickler von Software von solchen DSP Chips.

Dadurch verdichtete sich der VB Verdacht.

Dann habe ich die Runtimes installiert und siehe da, es klappte.

Eigentlich kannst du ja nichts verkehrt machen, mal Testweise die Runtimes zu installieren :D
TR5030-60W mit Ruida und Sabko Bedienteil in deutsch mit Beamcombiner und ALLPLAST Justiertool / PCB Creator mit TL DF211 mit 405 nm / LASIT CO² Galvoscanner mit 40W RF Röhre sowie LMC-2 Controller und EZCad

ulihuber
Beiträge: 81
Registriert: Sa 03 Apr, 2010 3:50 pm
Do you already have Laser-Equipment?: - Eigenbau Laserbeschrifter mit 120W/1072nm IPG Faserlaser, GSI-Lumonics Galvokopf und chinesischer LMC/EzCAD Karte.
- Eigenbau Laserbeschrifter mit 50W Synrad CO2-Laser, Raylase Galvokopf und chinesischer LMC/EzCAD Karte.
-Rofin-Sinar 103D Laserbeschrifter mit Spectra Physics T20 diodengepumptem Q-Switched YAG
- Photonix DCH-355-3 (3W, 355nm)
- Rofin PowerLine Pico 1064nm mit VLM
- 40mW/488nm Argon Ionenlaser mit linearem Eigenbaunetzteil
- 30mW/632.8nm Open Frame HeNe
- 5 mW NEC HeNe (lin. pol). für Holographie
- 1mW HeNe grün
- div. kleine HeNe und Diodenlaser

Re: Rofin Beschrifter Problem Win2000

Beitrag von ulihuber » Fr 25 Mai, 2018 2:07 pm

Hallo Viktor,
schon mit Rofin Kontakt aufgenommen?
nein, ich habe das ehrlich gesagt aufgegeben die Laserfritzen anzuschreiben. Mehr als blöde Antworten auf freundliche Anfragen habe ich auf dem offiziellen Weg noch von keinem bekommen. Und meistens nicht mal das... :-(
Ob das bei Rofin wirklich anders ist??? Ich werde es Probieren und berichten.
Eigentlich kannst du ja nichts verkehrt machen, mal Testweise die Runtimes zu installieren
Leider doch. Wenn der Fehler irgendwo anders lag, kann es sein dass so eine alte Software mit irgendwelchen überschriebenen Bibliotheken nie mehr zum Spielen zu bringen ist. Da bin ich extrem vorsichtig geworden.

Meine Hoffnung ist halt, dass hier jemand mitliest, der das System noch von früher kennt. Dann bekommt man vielleicht die zwei Zeilen konkreter Tips statt alles kaputtzubasteln.

Gruß
Uli

Death
Beiträge: 354
Registriert: So 01 Dez, 2013 10:16 pm
Do you already have Laser-Equipment?: TR5030-60W mit Ruida und Sabko Bedienteil in deutsch mit Beamcombiner und ALLPLAST Justiertool / PCB Creator mit TL DF211 mit 405 nm / LASIT CO² Galvoscanner mit 40W RF Röhre sowie LMC-2 Controller und EZCad.
Neuestes Projekt : Diodengepumpter YAG mit Güteschalter und Scanlab 14 -Galvokopf XY2-100-
Wohnort: Duisburg

Re: Rofin Beschrifter Problem Win2000

Beitrag von Death » Fr 25 Mai, 2018 2:21 pm

Ah.. mir fällt gerade noch was ein

ich hab ein Motherboard hier gehabt, da drinn hab ich die Karte auch nicht installiert bekommen.

War zu schnell für die alte PCI
TR5030-60W mit Ruida und Sabko Bedienteil in deutsch mit Beamcombiner und ALLPLAST Justiertool / PCB Creator mit TL DF211 mit 405 nm / LASIT CO² Galvoscanner mit 40W RF Röhre sowie LMC-2 Controller und EZCad

ulihuber
Beiträge: 81
Registriert: Sa 03 Apr, 2010 3:50 pm
Do you already have Laser-Equipment?: - Eigenbau Laserbeschrifter mit 120W/1072nm IPG Faserlaser, GSI-Lumonics Galvokopf und chinesischer LMC/EzCAD Karte.
- Eigenbau Laserbeschrifter mit 50W Synrad CO2-Laser, Raylase Galvokopf und chinesischer LMC/EzCAD Karte.
-Rofin-Sinar 103D Laserbeschrifter mit Spectra Physics T20 diodengepumptem Q-Switched YAG
- Photonix DCH-355-3 (3W, 355nm)
- Rofin PowerLine Pico 1064nm mit VLM
- 40mW/488nm Argon Ionenlaser mit linearem Eigenbaunetzteil
- 30mW/632.8nm Open Frame HeNe
- 5 mW NEC HeNe (lin. pol). für Holographie
- 1mW HeNe grün
- div. kleine HeNe und Diodenlaser

Re: Rofin Beschrifter Problem Win2000

Beitrag von ulihuber » Fr 25 Mai, 2018 4:01 pm

So ein Motherboard-Problem erwarte ich jetzt nicht, ist ja alles orginal. Höchstens dass im Bios irgendwelche Zugriffe auf HW mit Waitstates gebremst waren.
Mittlerweile weiß ich dass die Karte Adresse 300 und IRQ10/11 braucht. Ob ich das im Bios eintragen muss und wie das geht, muss ich noch rausfinden.
Rofin habe ich jetzt auch angeschrieben - bin gespannt ob da was kommt :roll:

Gruß
Uli

ulihuber
Beiträge: 81
Registriert: Sa 03 Apr, 2010 3:50 pm
Do you already have Laser-Equipment?: - Eigenbau Laserbeschrifter mit 120W/1072nm IPG Faserlaser, GSI-Lumonics Galvokopf und chinesischer LMC/EzCAD Karte.
- Eigenbau Laserbeschrifter mit 50W Synrad CO2-Laser, Raylase Galvokopf und chinesischer LMC/EzCAD Karte.
-Rofin-Sinar 103D Laserbeschrifter mit Spectra Physics T20 diodengepumptem Q-Switched YAG
- Photonix DCH-355-3 (3W, 355nm)
- Rofin PowerLine Pico 1064nm mit VLM
- 40mW/488nm Argon Ionenlaser mit linearem Eigenbaunetzteil
- 30mW/632.8nm Open Frame HeNe
- 5 mW NEC HeNe (lin. pol). für Holographie
- 1mW HeNe grün
- div. kleine HeNe und Diodenlaser

Re: Rofin Beschrifter Problem Win2000

Beitrag von ulihuber » Fr 25 Mai, 2018 4:52 pm

Erste Erfolge :P
Meine Vermutung mit dem BIOS waren zumindest ein brauchbarer Ansatz. Seit ich ACPI abgeschaltet und irq10/11 für den ISA-Slot reserviert habe, lädt der "xxdriver" und auch die Software lässt sich starten.
Was noch nicht kommt, ist Licht. Der Pumplaser meldet Dioden OK und Emission, aber aus dem Kopf kommt nichts raus. Wenn's blöd geht ist doch was am Laser hinüber, weiß ja keiner wie gut oder schlecht man den behandelt hat in den 15 Jahren wo er ungenutzt von einem Eck ins andere kam. Aber auch das werden wir rausfinden. :freak:

Gruß
Uli

ulihuber
Beiträge: 81
Registriert: Sa 03 Apr, 2010 3:50 pm
Do you already have Laser-Equipment?: - Eigenbau Laserbeschrifter mit 120W/1072nm IPG Faserlaser, GSI-Lumonics Galvokopf und chinesischer LMC/EzCAD Karte.
- Eigenbau Laserbeschrifter mit 50W Synrad CO2-Laser, Raylase Galvokopf und chinesischer LMC/EzCAD Karte.
-Rofin-Sinar 103D Laserbeschrifter mit Spectra Physics T20 diodengepumptem Q-Switched YAG
- Photonix DCH-355-3 (3W, 355nm)
- Rofin PowerLine Pico 1064nm mit VLM
- 40mW/488nm Argon Ionenlaser mit linearem Eigenbaunetzteil
- 30mW/632.8nm Open Frame HeNe
- 5 mW NEC HeNe (lin. pol). für Holographie
- 1mW HeNe grün
- div. kleine HeNe und Diodenlaser

Re: Rofin Beschrifter Problem Win2000

Beitrag von ulihuber » Fr 25 Mai, 2018 5:01 pm

..und nochmal Positives !
Spectra Physics USA hat mir doch tatsächlich eine Kopie vom Servicemanual des T20 Lasers gemailt. Ich denke ich muss einige negative Erfahrungen hier korrigieren.

Gruß
Uli

Death
Beiträge: 354
Registriert: So 01 Dez, 2013 10:16 pm
Do you already have Laser-Equipment?: TR5030-60W mit Ruida und Sabko Bedienteil in deutsch mit Beamcombiner und ALLPLAST Justiertool / PCB Creator mit TL DF211 mit 405 nm / LASIT CO² Galvoscanner mit 40W RF Röhre sowie LMC-2 Controller und EZCad.
Neuestes Projekt : Diodengepumpter YAG mit Güteschalter und Scanlab 14 -Galvokopf XY2-100-
Wohnort: Duisburg

Re: Rofin Beschrifter Problem Win2000

Beitrag von Death » Fr 25 Mai, 2018 9:52 pm

:D

Hat man selten, das die Hersteller mit so Informationen rausrücken
TR5030-60W mit Ruida und Sabko Bedienteil in deutsch mit Beamcombiner und ALLPLAST Justiertool / PCB Creator mit TL DF211 mit 405 nm / LASIT CO² Galvoscanner mit 40W RF Röhre sowie LMC-2 Controller und EZCad

ulihuber
Beiträge: 81
Registriert: Sa 03 Apr, 2010 3:50 pm
Do you already have Laser-Equipment?: - Eigenbau Laserbeschrifter mit 120W/1072nm IPG Faserlaser, GSI-Lumonics Galvokopf und chinesischer LMC/EzCAD Karte.
- Eigenbau Laserbeschrifter mit 50W Synrad CO2-Laser, Raylase Galvokopf und chinesischer LMC/EzCAD Karte.
-Rofin-Sinar 103D Laserbeschrifter mit Spectra Physics T20 diodengepumptem Q-Switched YAG
- Photonix DCH-355-3 (3W, 355nm)
- Rofin PowerLine Pico 1064nm mit VLM
- 40mW/488nm Argon Ionenlaser mit linearem Eigenbaunetzteil
- 30mW/632.8nm Open Frame HeNe
- 5 mW NEC HeNe (lin. pol). für Holographie
- 1mW HeNe grün
- div. kleine HeNe und Diodenlaser

Re: Rofin Beschrifter Problem Win2000

Beitrag von ulihuber » Sa 26 Mai, 2018 5:00 pm

So, jetzt lasert er auch.
Zugegeben, das haut mich jetzt nicht vom Hocker denn ich hatte erwartet, dass wegen dem Q-Switch trotz geringer Durchschnittsleistung z.B. auf Metall zumindest ein wenig mehr Effekt zu sehen wäre als bei den CW Faserlasern.
Vielleicht gibt es ja auch noch ein Problem mit den Parametern - ohne Installationshandbuch it das nicht ganz so simpel...

Gruß
Uli

Benutzeravatar
VDX
Beiträge: 2562
Registriert: Mi 17 Mär, 2010 11:16 am
Do you already have Laser-Equipment?: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung

weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Laserbearbeitung, Mikrotechnik ...
Wohnort: Nähe Hanau, Main-Kinzig-Kreis

Re: Rofin Beschrifter Problem Win2000

Beitrag von VDX » Sa 26 Mai, 2018 7:46 pm

Hi Uli,

hast du eine Möglichkeit, die Puls-Spitzenleistung zu messen?

Wir haben mit den Q-switch Lasern seinerzeit immer "Rasierklingen gelocht", um in etwa die Schwellen abzuschätzen ... das waren aber Einzelpulse, kein PWM :?

Viktor
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425

ulihuber
Beiträge: 81
Registriert: Sa 03 Apr, 2010 3:50 pm
Do you already have Laser-Equipment?: - Eigenbau Laserbeschrifter mit 120W/1072nm IPG Faserlaser, GSI-Lumonics Galvokopf und chinesischer LMC/EzCAD Karte.
- Eigenbau Laserbeschrifter mit 50W Synrad CO2-Laser, Raylase Galvokopf und chinesischer LMC/EzCAD Karte.
-Rofin-Sinar 103D Laserbeschrifter mit Spectra Physics T20 diodengepumptem Q-Switched YAG
- Photonix DCH-355-3 (3W, 355nm)
- Rofin PowerLine Pico 1064nm mit VLM
- 40mW/488nm Argon Ionenlaser mit linearem Eigenbaunetzteil
- 30mW/632.8nm Open Frame HeNe
- 5 mW NEC HeNe (lin. pol). für Holographie
- 1mW HeNe grün
- div. kleine HeNe und Diodenlaser

Re: Rofin Beschrifter Problem Win2000

Beitrag von ulihuber » So 27 Mai, 2018 9:40 am

Hallo Viktor,

Meßtechnik um Peak-Leistung zu messen habe ich leider nicht.
Mit 3Wavg 10nS 120uJ wird es aber für Rasierklingen definitiv nicht reichen.
Da hilft die 25kW Spitzenleistung auch nicht.
Interessant wäre, ob man den BL10 mit einem LBO auf 532nm umbauen könnte. Das ist halt etwas, das mit Faserlasern nicht geht. Und dann wäre die Wirkung auf Metall schon eine ganz andere.

Gruß
Uli

Benutzeravatar
VDX
Beiträge: 2562
Registriert: Mi 17 Mär, 2010 11:16 am
Do you already have Laser-Equipment?: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung

weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Laserbearbeitung, Mikrotechnik ...
Wohnort: Nähe Hanau, Main-Kinzig-Kreis

Re: Rofin Beschrifter Problem Win2000

Beitrag von VDX » So 27 Mai, 2018 10:39 am

Hi Uli,

beim Frequenz-Verdoppeln geht viel von der Leistung verloren - schätz mal ab, ob sich das dann noch lohnt :?
Hast du vor, damit Glas-Innengravur zu machen?

Diese "Rasierklingen-Locher", die ich zuletzt eingefahren hatte, waren ein 20Wavg mit 8kW Puls-Spitzenleistung und ein 3Wavg mit 500µJ maximaler Puls-Energie.

Mit dem aktuellen 20Watt-Faserlaser muß ich länger draufhalten, bis das durch ist :?

Jetzt für die Messe vom 5. - 7. Juni und für das Bayerntreffen habe ich leihweise einen 30Watt MOPA mit variablen Pulslängen von 4 bis 250ns dabei ... ich schau mal, ob ich beide Faserlaser (20W mit 200ns fix-puls und 30W-MOPA) mitbringe und aufbaue - dann können wir ja einiges ausprobieren ;)

Viktor
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425

ulihuber
Beiträge: 81
Registriert: Sa 03 Apr, 2010 3:50 pm
Do you already have Laser-Equipment?: - Eigenbau Laserbeschrifter mit 120W/1072nm IPG Faserlaser, GSI-Lumonics Galvokopf und chinesischer LMC/EzCAD Karte.
- Eigenbau Laserbeschrifter mit 50W Synrad CO2-Laser, Raylase Galvokopf und chinesischer LMC/EzCAD Karte.
-Rofin-Sinar 103D Laserbeschrifter mit Spectra Physics T20 diodengepumptem Q-Switched YAG
- Photonix DCH-355-3 (3W, 355nm)
- Rofin PowerLine Pico 1064nm mit VLM
- 40mW/488nm Argon Ionenlaser mit linearem Eigenbaunetzteil
- 30mW/632.8nm Open Frame HeNe
- 5 mW NEC HeNe (lin. pol). für Holographie
- 1mW HeNe grün
- div. kleine HeNe und Diodenlaser

Re: Rofin Beschrifter Problem Win2000

Beitrag von ulihuber » So 27 Mai, 2018 10:59 am

Hallo Viktor,
die Rofin-Kiste kann ich nicht mitbringen. Die ist zu schwer um sie einfach mal so einzuladen. Auch habe ich mit dem Heben von schweren Sachen noch ein Problem.
Den 20W CO2 mit Galvo hatte ich letztes Jahr schon dabei und der 50er ist noch im Rohbau, der wird nicht rechtzeitig fertig.
Ich vermute, dass ich keinen Laser mitbringe.

Beim Verdoppeln muss man halt bedenken, dass man Faktor 4 höhere Leistungsdichte im Fokus bekommt und die Absorption je nach Metall auch bis zum 5-fachen geht. Aber Du hast recht, vermutlich kann man bei einem selbst gebastelten SHG keinen Wirkungsgrad erreichen der am Ende noch einen Gewinn bringt.

Gruß
Uli

ulihuber
Beiträge: 81
Registriert: Sa 03 Apr, 2010 3:50 pm
Do you already have Laser-Equipment?: - Eigenbau Laserbeschrifter mit 120W/1072nm IPG Faserlaser, GSI-Lumonics Galvokopf und chinesischer LMC/EzCAD Karte.
- Eigenbau Laserbeschrifter mit 50W Synrad CO2-Laser, Raylase Galvokopf und chinesischer LMC/EzCAD Karte.
-Rofin-Sinar 103D Laserbeschrifter mit Spectra Physics T20 diodengepumptem Q-Switched YAG
- Photonix DCH-355-3 (3W, 355nm)
- Rofin PowerLine Pico 1064nm mit VLM
- 40mW/488nm Argon Ionenlaser mit linearem Eigenbaunetzteil
- 30mW/632.8nm Open Frame HeNe
- 5 mW NEC HeNe (lin. pol). für Holographie
- 1mW HeNe grün
- div. kleine HeNe und Diodenlaser

Re: Rofin Beschrifter Problem Win2000

Beitrag von ulihuber » Mo 28 Mai, 2018 8:30 am

Ich habe mich noch ein wenig mit dem System beschäftigt. Es scheint jetzt so weit alles zu funktionieren und z.B. auf den schwarzen Alu-Visitenkarten kann man ganz ordentlich beschriften.
Auf dem Rechner sind mehrere Beschriftungs- und Supportprogramme drauf:
- VLM ist ähnlich wie EZCAD, man kann im CAD etwas erstellen und lasern
- VMC ist offensichtlich nur zur Produktion gedacht und lasert fertige Jobs
- VMC2 scheint eine neuere Version zu sein

Bei VMC2 habe ich das Problem, dass die Konfiguration Passwortgeschützt ist und es niemand mehr gibt, der an dem System gearbeitet hat. Insofern keine Chance an ein Anwenderpasswort zu kommen. Aber vielleicht gibt es ja jemand der mir ein Passwort für die User ADMINISTRATOR oder SERVICE flüstern kann...?

Ziemlich unlösbar scheint mir die Inbetriebnahme eines Client-Systems, das dabei war. Das ist noch ein Win98 Rechner mit Autocad2000 drauf und einem ACAD ADI Druckertreiber zur Ausgabe auf dem Laser. ACAD läuft aber nicht, da der Dongle fehlt. Und der DOS ADI Treiber läuft natürlich auch nicht auf meinem Win7 Rechner mit meinem ACAD. Ist aber ohnehin die Frage wo da der echte Anwendungsfall wäre.

Gruß
Uli

Benutzeravatar
VDX
Beiträge: 2562
Registriert: Mi 17 Mär, 2010 11:16 am
Do you already have Laser-Equipment?: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung

weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Laserbearbeitung, Mikrotechnik ...
Wohnort: Nähe Hanau, Main-Kinzig-Kreis

Re: Rofin Beschrifter Problem Win2000

Beitrag von VDX » Mo 28 Mai, 2018 9:16 am

Hi Uli,

soll ich ein paar originale ACAD-Schuber mit Dongles zum Treffen mitbringen? - müßte noch ein paar im Keller liegen haben ...

Viktor
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425

ulihuber
Beiträge: 81
Registriert: Sa 03 Apr, 2010 3:50 pm
Do you already have Laser-Equipment?: - Eigenbau Laserbeschrifter mit 120W/1072nm IPG Faserlaser, GSI-Lumonics Galvokopf und chinesischer LMC/EzCAD Karte.
- Eigenbau Laserbeschrifter mit 50W Synrad CO2-Laser, Raylase Galvokopf und chinesischer LMC/EzCAD Karte.
-Rofin-Sinar 103D Laserbeschrifter mit Spectra Physics T20 diodengepumptem Q-Switched YAG
- Photonix DCH-355-3 (3W, 355nm)
- Rofin PowerLine Pico 1064nm mit VLM
- 40mW/488nm Argon Ionenlaser mit linearem Eigenbaunetzteil
- 30mW/632.8nm Open Frame HeNe
- 5 mW NEC HeNe (lin. pol). für Holographie
- 1mW HeNe grün
- div. kleine HeNe und Diodenlaser

Re: Rofin Beschrifter Problem Win2000

Beitrag von ulihuber » Di 29 Mai, 2018 9:16 am

Hallo Viktor,

das kann nie schaden, vielleicht gibt es ja auch Leute die das brauchen können. Ich arbeite seit Jahren mit einem ACAD2000 (aber auf XP) , reicht völlig für 2.5D aund läuft mit Mach3 auf dem Rechner in der Fräse.
Ob es Sinn macht, einen PC-Client noch mit Win98 zu betreiben, ist eine ganz andere Sache. Ich würde das mal mit nein beantworten...
Auch scheint eine Beschriftung per Plot aus Autocad heraus nicht unbedingt der Weisheit letzter Schluss zu sein.

Mit dem System selbst habe ich jetzt doch noch ein technisches Problem: In einer Achse bekomme ich eine nur sehr begrenze Auflösung, so dass z.B. ein Kreis nicht rund erscheint, sondern trotz Vektorplot wie abgezeilt aussieht. Der Galvokopf ist es nicht, den habe ich mit einer Raylase-Karte befeuert, da läuft der perfekt. Muss also ein Problem mit der Rofin PCLD Karte oder der drauf steckenden Scanlab SDIMITRA sein. Es sieht so aus als ob dort einfach die unteren Bits im XY2-100 Protokoll nicht übertragen (oder gar nicht generiert) werden. Hier wird es langsam eng, denn von der Karte gibt es keinen Schaltplan und an einer eingebauten, langen ISA-Karte herummessen ist eine brotlose Kunst. Eine gebrauchte Karte als Ersatz für 800€ aus der Bucht um dann trotzdem einen alten Beschrifter zu haben, bringt es auch nicht wirklich. Dann lieber gleich Umbau auf LMC und EzCAD oder das Teil verkaufen.
Oder auf HA-Laser umbauen, falls die den Spectra Physics nativ unterstützen.

Gruß
Uli

Benutzeravatar
VDX
Beiträge: 2562
Registriert: Mi 17 Mär, 2010 11:16 am
Do you already have Laser-Equipment?: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung

weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Laserbearbeitung, Mikrotechnik ...
Wohnort: Nähe Hanau, Main-Kinzig-Kreis

Re: Rofin Beschrifter Problem Win2000

Beitrag von VDX » Di 29 Mai, 2018 9:52 am

Hi Uli,

hab' mal nachgeschaut - das sind mehrere Acad14, Soildworks (ein SolidEdge?) und Genius -- alles aus der gleichen Zeit um 1998-2004 herum (hab's bei der Firmen-Auflösung 2005 auf Verdacht hin mitgenommen, aber nicht verwendet).

Die Handbücher, CD's und Dongles sind über 8-10 Schuber verteilt, alles etwas chaotisch - weiß gar nicht, ob das sich so überhaupt noch richtig installieren läßt ... ich bringe sie mal alle mit ...

Viktor
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425

ulihuber
Beiträge: 81
Registriert: Sa 03 Apr, 2010 3:50 pm
Do you already have Laser-Equipment?: - Eigenbau Laserbeschrifter mit 120W/1072nm IPG Faserlaser, GSI-Lumonics Galvokopf und chinesischer LMC/EzCAD Karte.
- Eigenbau Laserbeschrifter mit 50W Synrad CO2-Laser, Raylase Galvokopf und chinesischer LMC/EzCAD Karte.
-Rofin-Sinar 103D Laserbeschrifter mit Spectra Physics T20 diodengepumptem Q-Switched YAG
- Photonix DCH-355-3 (3W, 355nm)
- Rofin PowerLine Pico 1064nm mit VLM
- 40mW/488nm Argon Ionenlaser mit linearem Eigenbaunetzteil
- 30mW/632.8nm Open Frame HeNe
- 5 mW NEC HeNe (lin. pol). für Holographie
- 1mW HeNe grün
- div. kleine HeNe und Diodenlaser

Re: Rofin Beschrifter Problem Win2000

Beitrag von ulihuber » Mi 30 Mai, 2018 8:09 am

Dem Fehler mit der 'gestuften' Vektorausgabe bin ich auf der Spur.
Hier nochmal ein Bild wie das aussieht:
Bild
Ich habe an den XY2-100 zum Galvokopf zusätzlich einen 26LS32 RS485-->TTL Pegelwandler gehängt und mit dem Oszi den Signalverlauf mitgeschrieben. Das sieht dann ohne Bewegung der Spiegel so aus:
Bild
- C0 heißt Datenpaket zum Scanner
- D15 ist high, muss so sein weil die Spiegel in der Mitte stehen
- Im X- und Y-Kanal ist das letzte Bit einer Übertragung immer Parity und überlappt mit dem nächsten Sync

Das Problem sieht man im Kanal Y ganz deutlich: D7 ist permanent auf high. Offensichtlich ein Fehler eines Bauteils auf der Rofin PCLD Karte. Hier endet dann vermutlich die Analyse, denn ohne Schaltplan in der engen Kiste herummessen übersteigt meine Geduldsschwelle.

Gruß
Uli

ulihuber
Beiträge: 81
Registriert: Sa 03 Apr, 2010 3:50 pm
Do you already have Laser-Equipment?: - Eigenbau Laserbeschrifter mit 120W/1072nm IPG Faserlaser, GSI-Lumonics Galvokopf und chinesischer LMC/EzCAD Karte.
- Eigenbau Laserbeschrifter mit 50W Synrad CO2-Laser, Raylase Galvokopf und chinesischer LMC/EzCAD Karte.
-Rofin-Sinar 103D Laserbeschrifter mit Spectra Physics T20 diodengepumptem Q-Switched YAG
- Photonix DCH-355-3 (3W, 355nm)
- Rofin PowerLine Pico 1064nm mit VLM
- 40mW/488nm Argon Ionenlaser mit linearem Eigenbaunetzteil
- 30mW/632.8nm Open Frame HeNe
- 5 mW NEC HeNe (lin. pol). für Holographie
- 1mW HeNe grün
- div. kleine HeNe und Diodenlaser

Re: Rofin Beschrifter Problem Win2000

Beitrag von ulihuber » Di 28 Mai, 2019 6:57 am

So. Mit der Hilfe eines Schaltplanes der PCLD Karte, der nach intensiver Suche zu mir gefunden hat, habe ich den Fehler gefunden.
Was dem Entwickler der Karte 1996 in den Sinn gekommen ist, weiß ich nicht. Aber an einen 16 bit Datenbus drei komplette Sätze von Tri-State-Bus-Puffern zu hängen die Eingangs- und Ausgangsseitig parallelgeschaltet sind und jeweils durch Chip-Select für X, Y oder Parameter aktiviert werden, kann ich mir nur dadurch erklären, dass damals im Schaltplan-CAD copy&paste eingeführt wurde und man das unbedingt ausprobieren wollte .
Jedenfalls war eines der 74LS373 ICs hinüber und das Datenbit 7 immer auf H. Durch die drei unterschiedlichen Wege zum gleichen Datenbus der PISO-Huckepack-Karte hat das dann zu dem verwirrenden Ergebnis geführt, dass ein Kanal völlig OK war, der andere aber keine saubere Ausgabe erzeugen konnte. Nach der Erkenntnis war's einfach: IC ausgelötet, Sockel eingesetzt und mit neuem IC sieht es jetzt so aus:
Bild

Ein funktioniernder Laser mehr in der Sammlung. :mrgreen:

Gruß
Uli

Benutzeravatar
VDX
Beiträge: 2562
Registriert: Mi 17 Mär, 2010 11:16 am
Do you already have Laser-Equipment?: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung

weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Laserbearbeitung, Mikrotechnik ...
Wohnort: Nähe Hanau, Main-Kinzig-Kreis

Re: Rofin Beschrifter Problem Win2000

Beitrag von VDX » Di 28 Mai, 2019 9:24 am

... auch hier, Glückwunsch! 8)
Viktor
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425

Death
Beiträge: 354
Registriert: So 01 Dez, 2013 10:16 pm
Do you already have Laser-Equipment?: TR5030-60W mit Ruida und Sabko Bedienteil in deutsch mit Beamcombiner und ALLPLAST Justiertool / PCB Creator mit TL DF211 mit 405 nm / LASIT CO² Galvoscanner mit 40W RF Röhre sowie LMC-2 Controller und EZCad.
Neuestes Projekt : Diodengepumpter YAG mit Güteschalter und Scanlab 14 -Galvokopf XY2-100-
Wohnort: Duisburg

Re: Rofin Beschrifter Problem Win2000

Beitrag von Death » Di 28 Mai, 2019 9:51 am

Cool :freak:
TR5030-60W mit Ruida und Sabko Bedienteil in deutsch mit Beamcombiner und ALLPLAST Justiertool / PCB Creator mit TL DF211 mit 405 nm / LASIT CO² Galvoscanner mit 40W RF Röhre sowie LMC-2 Controller und EZCad

Antworten

Zurück zu „High Power Laser & Materialbearbeitung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast