Verständnissfrage ILDA

Scanning, Scanner, Scannerspiegel, Scannerachsen, Torsionsstäbe und Treiberkarten.
Antworten
madmax1973
Beiträge: 103
Registriert: Di 25 Dez, 2012 9:12 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Argon Ionen Laser

Verständnissfrage ILDA

Beitrag von madmax1973 » Mi 28 Jun, 2017 10:58 am

ILDA gibt doch ein Signal von +/- 5V aus. Jeweils für X und Y wenn ich jetzt mit einem opamp von symmetrisch auf unsymmetrisch wandle was für eine Spannung erhalte ich da +/- 10V ?

Mit freundlichen Grüßen
R.Freese

Benutzeravatar
afrob
Beiträge: 994
Registriert: Mo 05 Aug, 2002 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: RayComposer NET und RayComposer USB
Wohnort: Frankfurt am Main, Germany
Kontaktdaten:

Re: Verständnissfrage ILDA

Beitrag von afrob » Mi 28 Jun, 2017 11:04 am

Ja, stimmt.

Grüße,
afrob

madmax1973
Beiträge: 103
Registriert: Di 25 Dez, 2012 9:12 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Argon Ionen Laser

Re: Verständnissfrage ILDA

Beitrag von madmax1973 » Mi 28 Jun, 2017 11:08 am

Danke :-)

Benutzeravatar
random
Beiträge: 2072
Registriert: Fr 03 Aug, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: LD2000 Dynamics, Mamba, EL, EL2, NL, NLLC Firmware dev :-)
Wohnort: München - 85540 Haar
Kontaktdaten:

Re: Verständnissfrage ILDA

Beitrag von random » Mo 03 Jul, 2017 2:19 pm

madmax1973 hat geschrieben:
Mi 28 Jun, 2017 10:58 am
ILDA gibt doch ein Signal von +/- 5V aus. Jeweils für X und Y wenn ich jetzt mit einem opamp von symmetrisch auf unsymmetrisch wandle was für eine Spannung erhalte ich da +/- 10V ?

Mit freundlichen Grüßen
R.Freese
afrob hat geschrieben: Ja, stimmt.

ähh ... nein?!
Grün ist blauer als Rot...
LD2000, Dynamics, Mamba, EL, EL2, NL, NetLase-LC Firmware dev.
http://www.lasertechnix.de |https://www.facebook.com/thorstendb
http://eu.battle.net/wow/de/character/d ... eeh/simple

Benutzeravatar
fesix
Beiträge: 2136
Registriert: Do 01 Mai, 2008 7:46 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Zwei Haupt mit
600mW (658, 520, 445) nur Diode
CT6800HP an Raytrack CT Treiber / Litrack

Sats mit
300mW (658, 520, 445)
CT6800HP

EasyLase II

He-Laserscan V Vollversion
Dynamics

ALC60X Argonlaser mit Selbstbau-Netzteil
SP124 HeNe Laser
Wohnort: Berlin

Re: Verständnissfrage ILDA

Beitrag von fesix » Mo 03 Jul, 2017 2:51 pm

Was denn sonst?

Symmetrisch +-5V gibt nach der Wandlung +-10V, also die maximale Differenz der beiden differenziellen Leitungen.

+5V--5V = +10V
-5V-+5V = -10V

Benutzeravatar
adminoli
Beiträge: 3800
Registriert: Mi 04 Okt, 2006 11:37 am
Do you already have Laser-Equipment?: Dynamics und diverse Projektoren
Wohnort: nähe Schweinfurt/Würzburg, Bayern, Franken

Re: Verständnissfrage ILDA

Beitrag von adminoli » Mo 03 Jul, 2017 5:34 pm

Hi,

nö, dies sind dann unsymmetrisch 0-10V

xrayz
Beiträge: 622
Registriert: Fr 25 Jul, 2008 11:57 am
Do you already have Laser-Equipment?: 2x 2.5W pure Diode + Compact506 Selbstbau (noch nicht fertig)
700mW RGB (650/473/532nm) + 2x 50mW 532nm Sats

Software: RayComposer, HE-LS, Dynamics Nano, Mamba
Wohnort: Berlin

Re: Verständnissfrage ILDA

Beitrag von xrayz » Mo 03 Jul, 2017 11:49 pm

Moin :)

Soo schlagen wir doch nochmal in den Elektronik Grundlagen nach... :P :lol:

Nach der Ilda Spec ist, für X- und Y je ein differentielles Signal mit 10V Peak-to-Peak definiert.
Die Pegel der einzelnen Signal-Leitungen können also zwischen -5 und 5V liegen, gemessen gegen GND.

https://www.ilda.com/resources/Standard ... rev002.pdf

Jagen wir das differentielle Signal jetzt durch einen üblichen ILDA-Eingangs-Adapter um das differentielle Signal in ein symmetrisches Signal zu wandeln, was wohl bei den Meisten über einen Differenz-Verstärker implementiert sein dürfte, gilt also:
DiffAmp (2).png

Code: Alles auswählen

Ua = Ue2 * ( (R1+R2 ) / R1 ) * ( R4 / (R3+R4) ) - Ue1 * R2/R1
Da wir keine Verstärkung des Signals erreichen wollen werden alle Widerstände mit identischen Werten bestückt und wir können somit näherungsweise annehmen, dass R1 = R2 = R3 = R4 und die Formel vereinfachen zu:

Code: Alles auswählen

Ua = Ue2 - Ue1
Setzen wir da nun die oben genannten Spannungslevel ein ergibt sich also:

Code: Alles auswählen

Ue1 = -5V, Ue2 =  5V --> Ua =  5V - -5V =  10V
Ue1 =  5V, Ue2 = -5V --> Ua = -5V -  5V = -10V
Tadaaa....

Das setzt natürlich einen entsprechenden OpAmp voraus, der mit >= +/-10V versorgt wird und diese Spannungen auch am Ausgang anlegen kann. Hängt der OpAmp nur GND und +10V dran wird das natürlich nicht klappen... :wink:
Der gute TL072/TL074 wäre sowas z.B. --> http://www.ti.com/lit/ds/symlink/tl072.pdf

Wers selber rechnen will: http://www.electronicdeveloper.de/OpAmp ... erker.aspx
R1-R4 mal auf gleiche Werte setzen und dann lustig Spannungen eintippern für die beiden Inputs... :)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Sincere regards, Max :)

In the Beginning God said: "Let the four-dimensional divergence of an anti-symmetric second rank tensor equal zero" And there was light! - Michio Kaku

Benutzeravatar
adminoli
Beiträge: 3800
Registriert: Mi 04 Okt, 2006 11:37 am
Do you already have Laser-Equipment?: Dynamics und diverse Projektoren
Wohnort: nähe Schweinfurt/Würzburg, Bayern, Franken

Re: Verständnissfrage ILDA

Beitrag von adminoli » Di 04 Jul, 2017 6:59 am

Hi,

Tadaaaa: Laut der Frage von madmax1973 ging es um ein symmetrisches Signal in ein unsymmetrisches zu wandeln, nicht um eine Pegelanpassung. :shock:
ilda_input.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
jojo
Beiträge: 1816
Registriert: Fr 21 Dez, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: -
Wohnort: Germany
Kontaktdaten:

Re: Verständnissfrage ILDA

Beitrag von jojo » Di 04 Jul, 2017 8:46 am

Ähh, Olli, die Pegel an "ILDA-Signal +" oder "ILDA-Signal -" gehen nicht nur ins Positive bzw. Negative pro Seite, sondern in beide Richtungen.
Kehrt sich das SIgnal am Eingang um, hast Du am Ausgang Minus 10V.

Mit DER Schaltung jedenfalls machst Du nicht aus ILDA 0 - 10V.
Und wenn Du die Schaltung wie oben angesprochen nur an einseitiger Versorgug betreibst, dann fehlt die Hälfte des Signals.

Anmerkung: Diese Schaltung ist für die Farben. Da passt es. aber nur weil die Farben auf der "+" Leitung nicht ins Negative und auf der "-" Leitung nicht ins Positive gehen dürfen. Dann geht der Ausgang nicht ins Negative.
Die Frage bezog sich aber auf X/Y und da sieht es anders aus.

Gruß

Joachim
Producer of NetLase, EasyLase USB and Raytrack scanners
http://www.jmlaser.com
Gewerbliches Mitglied

NO private messages please !

Benutzeravatar
adminoli
Beiträge: 3800
Registriert: Mi 04 Okt, 2006 11:37 am
Do you already have Laser-Equipment?: Dynamics und diverse Projektoren
Wohnort: nähe Schweinfurt/Würzburg, Bayern, Franken

Re: Verständnissfrage ILDA

Beitrag von adminoli » Di 04 Jul, 2017 10:13 am

Hi Joachim,

dann hilf´ doch mal zu des Rätsels Lösung.... :wink:


Gruß
Oli

Benutzeravatar
jojo
Beiträge: 1816
Registriert: Fr 21 Dez, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: -
Wohnort: Germany
Kontaktdaten:

Re: Verständnissfrage ILDA

Beitrag von jojo » Di 04 Jul, 2017 10:29 am

Helfen wobei?
Die Frage war, gibt Eingag X/Y ILDA gewandelt auf unsymmetrisch +/-10V und die Antwort war "JA".
Es wurde keine Frage nach einem bestimmte Signal oder einer Schaltung gestellt.

Wenn Du bei X/Y mit DER Schaltung auf 0-10V kommen willst, musst Du vom negativen Eingang zusätzlich -10V abziehen, also über 33K -10V auf den negativen Eingang.

Gruß

Joachim
Producer of NetLase, EasyLase USB and Raytrack scanners
http://www.jmlaser.com
Gewerbliches Mitglied

NO private messages please !

madmax1973
Beiträge: 103
Registriert: Di 25 Dez, 2012 9:12 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Argon Ionen Laser

Re: Verständnissfrage ILDA

Beitrag von madmax1973 » Di 04 Jul, 2017 10:38 am

Hallo es ging bei meiner Frage nicht um das modulationssignal für die Farben!!
Es ging schon um das X/Y Signal für die Scanner. Und laut meinen Messungen ergibt das tatsächlich +/- 10V. Vorraussetzung ist natürlich das wie hier bereits geschrieben das der opamp mit mindestens +/- 10V versorgt wird!!

Benutzeravatar
adminoli
Beiträge: 3800
Registriert: Mi 04 Okt, 2006 11:37 am
Do you already have Laser-Equipment?: Dynamics und diverse Projektoren
Wohnort: nähe Schweinfurt/Würzburg, Bayern, Franken

Re: Verständnissfrage ILDA

Beitrag von adminoli » Di 04 Jul, 2017 11:09 am

jojo hat geschrieben:
Di 04 Jul, 2017 8:46 am
Anmerkung: Diese Schaltung ist für die Farben. Da passt es. aber nur weil die Farben auf der "+" Leitung nicht ins Negative und auf der "-" Leitung nicht ins Positive gehen dürfen. Dann geht der Ausgang nicht ins Negative.
Die Frage bezog sich aber auf X/Y und da sieht es anders aus.
Ok, das hatte ich nicht beachtet! :shock:

Antworten

Zurück zu „Scanner & Scannertreiber“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast