Old School Beam Table No.3 Anno 2013

Selbstbau-Projekte aller Art.

Moderatoren: nohoe, lightwave, adminoli

Antworten
mikesupi
Beiträge: 896
Registriert: Do 15 Mär, 2007 3:58 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Ar-Ion, Ar/Kr-Ion, DPSS, Diode. All what Tarm has ever supplied.
Wohnort: Frankfurt/Main

Old School Beam Table No.3 Anno 2013

Beitrag von mikesupi » Di 16 Dez, 2014 5:24 pm

Moin,

habe mal meine Bilder vom Bau meines Old School Beamtables Nummer Drei herausgekramt, nachdem tracky auch so ein Projekt gestartet hat. Vielleicht sind ja ein paar Anregungen für den einen oder anderen dabei.

Laserquelle ist eines von den 1-Watt RGB Modulen aus EBAY, also 2x 637nm über Polwürfel, 445nm Beamy und ca. 200mW 532nm DPSS. Ich habe das Modul mit 4 Analogtreibern aus Deutscher Fertigung (kein PWM) versehen (in der ersten Version hatte ich nur das 400mW Modul mit 3 Treibern zum Test eingebaut). Ist nicht gerade mit einem Swisslas oder Kvant Modul vergleichbar, dafür aber sehr klein - die ganze Bank ist nur 45 x 30 x 14 cm groß und wiegt fast nichts.

Es sind CT-6210 Scanner mit RayTrack Treiber von Jojo inkl. Safety (mech. Shutter + Elektronisch) verbaut, angesteuert wird die Bank per ILDA und DMX für die Bankeffekte.
Ein GM-20 Openloop Scanner dient als Beamshutter zum stufenlosen Überblenden von den Scannern zum Beamtable, die STP-8 Strahlschalter sind von MediaLas auf Basis von Schrittmotoren und GAL zur Steuerung on Board. Die RGB Level lassen sich für die Bankeffekte per DMX ebenfalls stufenlos regeln. Die Geschwindigkeit der Motoren ist auch per DMX regelbar.

In der ersten Version gab es 6 Bankeffekte, die dann bei einem Upgrade auf 7 Effekte erweitert wurden.
Die Effekte sind nach Tarm Style angeordnet, wodurch die Bank zu den Shows von Tarm kompatibel ist.

Es gibt insgesamt 3 Motoreffekte, nämlich:

1. Art-Effekt mit 2 Motoren, die gegensinnig laufen, hier werden per Strahlteiler 2 Strahlen durch die beiden drehenden Gratings geschickt.

2. Lumia, hier wird der Strahl vorher per Prisma in seine RGB Komponenten zerlegt.

3. Machado 360-Grad drehend.

Weiterhin ist ein statischer Machida Effekt verbaut, sowie jeweils 2mal 2 Strahlen für Raumspiegel/Reflektionsgratings.
Beim Upgrade ist noch ein weiteres Transmissions-Grating mit Kreisen dazu gekommen (CLP/Spectrabeam).

Gesteuert wird die Bank entweder mit Standard-Software, z.B. Dynamics, Phönix Live, Pangolin, etc., oder mit dem eigens dazu gebauten Shuttle XPC. Der Bildschirm ist ein 7" Touchscreen, der PC gibt DMX-512 und ILDA direkt aus.

Ich besitze übrigens keine CNC-Fräse, alles ist selber schön von Hand gebohrt und gefeilt, gesägt und gefräst :-)

P1040094.JPG
P1040107.JPG
P1040114.JPG
P1040115.JPG
P1040124__.jpg
P1040166.JPG
P1040175.JPG
P1040178.JPG
P1040187.JPG
P1040188.JPG
P1040353.JPG
P1040362.JPG
P1040446.JPG
P1040451.JPG
P1040452.JPG
P1040455.JPG
P1040463.JPG
P1041009.JPG
P1041027.JPG
P1050345.JPG
P1050347_.jpg
P1050326.JPG
IMG_6169.JPG
IMG_6171.JPG
IMG_6172.JPG

....
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

mikesupi
Beiträge: 896
Registriert: Do 15 Mär, 2007 3:58 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Ar-Ion, Ar/Kr-Ion, DPSS, Diode. All what Tarm has ever supplied.
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Old School Beam Table No.3 Anno 2013

Beitrag von mikesupi » Di 16 Dez, 2014 5:32 pm

Und weiter gehts...
IMG_6199.JPG
IMG_6221.JPG
IMG_6228.JPG
IMG_6236.JPG
P1050348.JPG
P1050349.JPG
P1050351.JPG

....
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
tracky
Beiträge: 4553
Registriert: Di 11 Mär, 2003 1:51 pm
Do you already have Laser-Equipment?: RGB Projektor mit 2W 445nm, 1W 520nm, 1W 658nm Swisslas, Raytrack 30, Gento Safety für Grafik Shows
2x Venus 1800 RGB
2x Venus 3 RGB
2x Eigenbau a 2W
DAC Server mit Netlas Karten, Notaus, DMX uvm.....
Akai APC40, Midi Keyboard for Live
Beam Table 2000 - Grating Box und Scanner Einheit, Audio gesteuert
Wohnort: Germany, Seefeld bei Werneuchen
Kontaktdaten:

Re: Old School Beam Table No.3 Anno 2013

Beitrag von tracky » Di 16 Dez, 2014 6:39 pm

Gefällt mir, vor Allem auf kleinsten Raum installiert. Hast Du da auch Strahlteiler und Dichros mit verbaut. Was die Raumeffekte angeht, habe ich mich entschieden die externen Spiegel mit dem Galvo anzufahren. Anfangs wollte ich auch 1-2 Strahlschalter für externe Beams nutzen, allerdings setze ich hier auf viele interne Grating Effekte. Plane gerade die Elektronik um für 6 Kanal Farb Ansteuerung. Der Rest wird übernommen.
Gruß Sven

Laser? Was ist das? Licht aus super erschwinglichen Restbeständen

mikesupi
Beiträge: 896
Registriert: Do 15 Mär, 2007 3:58 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Ar-Ion, Ar/Kr-Ion, DPSS, Diode. All what Tarm has ever supplied.
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Old School Beam Table No.3 Anno 2013

Beitrag von mikesupi » Di 16 Dez, 2014 11:25 pm

Hi tracky,

die Raumspiegel per Scanner anzufahren ist keine so gute Idee, die Wiederkehrgenauigkeit reicht meistens nicht aus. Ausserdem müsstest Du dann der Safety beibringen, dass 100% Power auf den Beams sein darf/muss.
Mit ein paar Strahlschaltern gehts einfacher. STP8 bekommst Du z.t. sehr günstig in EBAY oder hier im Forum, die brauchen nur 12V permanent, und haben einen TTL Eingang für Arm auf/ab, einfacher gehts nicht, der Stromverbrauch in beiden Zuständen ist identisch, Du solltest allerdings ein eigenes Netzteil für die Strahlschalter haben.

Ich benutze 50/50 Strahlteiler, aber keine Dichros, die Farbe wird per DMX ausgewählt (1 aus 16.7 Mio.).

Das mit den 6 Kanälen hatte ich mal probiert, kommt auch nicht wirklich an Gaslaser ran, Du bräuchtest um die 6 gut sichtbare Blau Linien, 405nm hilft da nicht wirklich. Was Du siehst, sind 445nm, 473nm, 520nm, 532nm, im Rotbereich haben die meisten Ar-/Kr-ION Laser auch nur eine Rotlinie bei 640nm, die gelbe Linie fehlt in der Regel.
Wenn Du allerdings per Strahlteiler den Nutzstrahl mehrfach aufs Grating schickst, so wie ich das beim Doppel-Art mache, dann verdoppelt sich auch die Anzahl der Linien, durch die 2 Art-Gratings hintereinander sind das dann insgesamt 4x so viele Linien.
Bin jedenfalls gespannt, wie bei Dir die "Multiline" Ausbeute ist :-)

LG
Mike



...

Benutzeravatar
R3N3
Beiträge: 126
Registriert: So 10 Aug, 2014 10:44 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 400mW Selbstbau-Chaoskiste (450/520/650) mit 20k Billigscannern und Gratings via HE Laserscan mit Easylase II DMX. Naaaja. Es tut und leuchtet bunt. :-)
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Old School Beam Table No.3 Anno 2013

Beitrag von R3N3 » Di 16 Dez, 2014 11:47 pm

Wow :D Voll toll.

An so etwas versuche ich mich gerade auch. Nur hab ich da zwischen der geistigen Planung und der praktischen Durchführung derzeit noch einen Kabelknoten im Kopf. :lol:

Kannst Du mir erklären oder ein Bild zeigen wie bzw. wo genau Du das DMX Signal auf die Strahlschalter umsetzt? Da klemmt es bei mir noch in der Verwirklichung derzeit, ich krieg das nicht geregelt. :(

Habe ich es richtig verstanden, dass Du die Farbmischung per DMX machst und nicht per ILDA? Das nutzt Du nur für die Scanner? :freak:

Liebe Grüße, Rainer

mikesupi
Beiträge: 896
Registriert: Do 15 Mär, 2007 3:58 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Ar-Ion, Ar/Kr-Ion, DPSS, Diode. All what Tarm has ever supplied.
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Old School Beam Table No.3 Anno 2013

Beitrag von mikesupi » Do 18 Dez, 2014 1:39 am

@R3N3: Danke für die Blumen :-)

Bei einer Laserbank hast Du immer 2 völlig getrennte Betriebsarten, nämlich:

1. Scannerbetrieb per ILDA - so wie bei einem ganz normalen RGB-Projektor.

2. Bankbetrieb (Beamtable), meistens mit "voller" Helligkeit der Beams. Es ist also immer nur ein Betrieb oberhalb 2.70m sinnvoll, weil sonst gesundheitsschädlich. Selbst bei den Gratings darf der Strahl im Mittelpunkt, also der nullten Ordnung nicht ins Publikum strahlen.

Zwischen den beiden Modi, also Scanner und Beams, wird bei mir mit dem GM20 mechanisch umgefadet, dieser OpenLoop Scanner kann stufenlos mit einem DMX-Kanal bedient werden, gleichzeitig wird die Kontrolle für die 3 Laserdioden (RGB) vom ILDA Eingang auf 3 DMX Kanäle umgeschaltet.

Weitere 7 DMX-Kanäle sind dann für die 7 Effekte zuständig, ein achter Kanal regelt die Motorgeschwindigkeit der Gratings.

Wenn Du also z.B. einen Art-Effekt in Gelb ausgeben willst, dann müssen die DMX-Kanäle wie folgt angesteuert werden:

DMX #1 Beam-Shutter GM20 -> 255 Bankbetrieb
DMX #2 Rot -> 255
DMX #3 Grün -> 255
DMX #4 Blau -> 0
DMX #5 Motor -> 150 (mittlere Geschwindigkeit)
DMX #6 Art -> 255
DMX #7 bis #12 -> 0 (alle anderen Effekte aus)


Die DMX Kanäle kann man mit einem einfachen DMX-Pult oder mit den meisten Laser-Softwarepaketen steuern.


...

Benutzeravatar
gento
Beiträge: 3955
Registriert: Fr 17 Nov, 2000 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Apollo 4a + 4b , Turbotrack 2 , Minisax +++ G120DT +++ G138DT +++
Raytrack 40 ,CT 6210 , CT 6800 , K12
Pangolin , LDS Dynamics ,Phoenix Premium , LDS 2010 ,LDS 2008 , HE
Gas RGB 2W , 800 mW , ALC60
RGB >1W +++
Wohnort: D / NRW / Hamm

Re: Old School Beam Table No.3 Anno 2013

Beitrag von gento » Fr 19 Dez, 2014 1:34 am

mikesupi hat geschrieben:Hi tracky,

die Raumspiegel per Scanner anzufahren ist keine so gute Idee, die Wiederkehrgenauigkeit reicht meistens nicht aus. ...
Must Du GS120DT benutzen , dann geht das ohne Probleme.
Und eine Safety einsetzen mit Zonen wie meine z.B. 8)

lg Gento
Bild

mikesupi
Beiträge: 896
Registriert: Do 15 Mär, 2007 3:58 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Ar-Ion, Ar/Kr-Ion, DPSS, Diode. All what Tarm has ever supplied.
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Old School Beam Table No.3 Anno 2013

Beitrag von mikesupi » Sa 20 Dez, 2014 4:16 pm

.


Hier sind die Videos zur Laserbank http://laserfreak.net/forum/viewtopic.php?f=43&t=56132


...

Benutzeravatar
R3N3
Beiträge: 126
Registriert: So 10 Aug, 2014 10:44 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 400mW Selbstbau-Chaoskiste (450/520/650) mit 20k Billigscannern und Gratings via HE Laserscan mit Easylase II DMX. Naaaja. Es tut und leuchtet bunt. :-)
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Old School Beam Table No.3 Anno 2013

Beitrag von R3N3 » So 21 Dez, 2014 6:12 pm

Krasses Teil. :D

Eines hab ich nicht verstanden: Weshalb machst Du die RGB-Mischung per DMX? Ist es nicht einfacher, die Farben per ILDA und Software zu mischen? Bei der ILDA-Ausgabe von der Karte an die Laser erhältst Du dann ja dennoch einen "farbgemischten Einzelstrahl", den Du danach (ohne dass er auf die Scanner trifft) per Strahlschalter auf Deine DMX-Effekte verteilen kannst? Oder was war der Grund, Dich für Laseraktivierung und Farbmischung per DMX zu entscheiden? Da klemmt es bei mir im Kopf noch... :freak:

Ich habe das so richtig verstanden, Du hast die DMX-Signale über einen Demutiplexer auf Analog umgesetzt und dann in der Software einfach als "0 / 255" und somit als "An / Aus" definiert? :freak:

Liebe Grüße, Rainer :mrgreen:

mikesupi
Beiträge: 896
Registriert: Do 15 Mär, 2007 3:58 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Ar-Ion, Ar/Kr-Ion, DPSS, Diode. All what Tarm has ever supplied.
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Old School Beam Table No.3 Anno 2013

Beitrag von mikesupi » So 21 Dez, 2014 7:07 pm

@R3N3: Ich hatte ja schon geschrieben, dass die Scanner faktisch nichts mit der optischen Bank zu tun haben, also sich auch getrennt steuern lassen sollten. So lange man das alles auf einer Timeline anlegt, und als Show abspielt, ist es natürlich kein Problem, per ILDA die Farbe zu mischen, aber im Live-Betrieb ist das schwer möglich.

In einem solchen Setup hast Du auf dem ILDA Eingang eine standard Live-Software mit (Midi-)Pult, z.b. Phönix Live oder Pangolin Quickshow, etc., und auf dem DMX Eingang liegt ein Beam Controller, wahlweise ein spezieller Lasercontroller von Tarm, Freitag, etc., oder ein standard DMX Pult, bei dem man auch Szenen vorprogrammieren kann. Man könnte sogar den ILDA Part für die Scanner mit einer standalone Lösung, wie der Pangolin Flashback 3 per DMX steuern, also alles PC-los bedienen.

Da Du von der DMX-Seite her keine Kontrolle über die ILDA Farben hast, ist es zwingend nötig, auch die RGB Mischung über DMX zu steuern. So kannst Du beispielsweise einen ILDA Scannereffekt oder einen Text abspielen, und eine voreingestellte DMX Szene mit dem Beamshutter aktivieren, bzw., zwischen beiden Modi hin und her faden.

Diese Art der Steuerung ist historisch begründet, denn in der ersten Stunde gab es nur das Beamtable, dass über einzelne Steuerleitungen und Taster manuell gesteuert wurde.

Die Weiterentwicklung davon hat mit einem Chaser gearbeitet, einer automatischen Weiterschaltung der Beam/Gratingeffekte. Als dann die ersten (closed Loop) Scanner für einige Tausend US$ auf dem Markt kamen, wurde ein Bankeffekt durch den Scanner ausgegeben, früher gab es hierfür maximal einen Lissajous Generator, aus Kostengründen nahm man auch gerne statt der Scanner, 2 Motoren mit auf der Achse rotierenden Spiegeln.

Dann kam noch eine mechanische Color-Box (mit GM20 oder Kuhnke Strahlschaltern) dazu, mit der man durch subtraktive Farbmischung immerhin 7 Farben (Ws, R, G, B, Y, M, C) ausgeben konnte.

Bei den teureren Luxus-Laserbanken im Preissegment über 100.000 DM wurde dann auch ein polychromatischer Akusto-optischer Modulator, kurz PCAOM, angeboten, hiermit konnte man dann endlich den Scanneroutput modulieren, dafür wurde dann ein Mehrpreis von ca. 10.000 DM für den 6-8 Kanal PCAOM von A&A, CT oder NEOS aufgerufen. Ab jetzt hatte man endlich ein voll modulierbares ILDA Signal mit deutlich mehr als 16.8 Mio. Farben.

Ich hatte ja schon an anderer Stelle erwähnt, dass die Bank kompatibel zu Tarm Software ist, dafür müssen natürlich auch die DMX-Adressen identisch sein, also nicht im Bereich 1...12, wie in meinem Beispiel, auch sollte bei gleicher DMX Adresse auch die gleiche Funktion ausgelöst werden.

So kann ich einerseits die prämierten (nostalgischen) original Shows abspielen, und auch meine neu generierten Shows auf einer meiner großen Gaslaserbänke von Tarm per Vidal-3 laufen lassen.

Der DMX Demultiplexer löst übrigens 00h-FFh, also 0-255 auf, aber der TTL Eingang eines STP8 Strahlschalters bewegt ab ca. 50 Schwellwert den Arm. Beim GM20 closed Loop Scanner wird allerdings die analoge Eingabe (0-255) linear in die Spiegel/Armbewegung umgesetzt, das gilt auch für die Motoren und die RGB Ansteuerung der 3 Laserdioden.


...

Benutzeravatar
R3N3
Beiträge: 126
Registriert: So 10 Aug, 2014 10:44 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 400mW Selbstbau-Chaoskiste (450/520/650) mit 20k Billigscannern und Gratings via HE Laserscan mit Easylase II DMX. Naaaja. Es tut und leuchtet bunt. :-)
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Old School Beam Table No.3 Anno 2013

Beitrag von R3N3 » Mo 22 Dez, 2014 12:29 pm

Jeeeetzt hat es einen Schalter umgelegt bei mir im Hirn. :lol: Vielen Dank für die ausführliche Erklärung Deiner Banksteuerung! :D

Liebe Grüße, Rainer

Benutzeravatar
tschosef
Beiträge: 7540
Registriert: Mi 19 Nov, 2003 10:27 am
Do you already have Laser-Equipment?: 5 Projektoren, teils eigenbau, teils gekauft... und "zubehör"
Wohnort: Steinberg
Kontaktdaten:

Re: Old School Beam Table No.3 Anno 2013

Beitrag von tschosef » Di 23 Dez, 2014 1:10 pm

@ Mikesupi...

Daumen Hoch.... Gefällt Mir Button Drück...
das sind Erklärungen.... so soll es sein.
Sehr schön :-)

grüße
Erich
Schreibe nie etwas, was Du deinem Gegenüber nicht auch vor anderen Leuten ins Gesicht sagen würdest

Bin der Programmierer von HE-Laserscan
http://www.HE-Laserscan.de
Lasersoftware + Laserhardware

Benutzeravatar
63Amp
Beiträge: 72
Registriert: Sa 03 Jan, 2015 11:29 am
Do you already have Laser-Equipment?: Ja, ca. 200 Watt Gaslaser & Diodenlaser
mehrere...
...Coherent Innova 100 & 400, Purelight, Star II C / Spectra Physics 171, 168, Chroma 5 & 10
...RGB Projektoren zwischen 1W & 4W, sowie Glasfaser gespeiste Sateliten
... Pangolin LD2000 Intro´s, 1 Pro
...GS120DT, CT6800, Litrack, Apollo Basic, usw...

Hobby & Spaßfaktor Projekte und größtenteils funktionierende Museumsstücke:
unter anderem 2 ALC 909 / 1 alter Lexel / Medialas Hotboard / Mot1 mit Popelscan / 1W RGB mit K12n, Spaghetti und Minilumax / RGB Einheit
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Old School Beam Table No.3 Anno 2013

Beitrag von 63Amp » Mo 26 Jan, 2015 5:52 pm

Durch den Beamtable No 2 Beitrag eben hier gelandet.

Deine Beamtables gefallen mir :)
Und die Erklärungen sind wirklich super!

@ Gento:
Mit den GS120DT ist es wirklich problemlos Raumspiegel anzufahren.
Geht aber auch mit anderen Galvos.
Ne Extra Safety für Zonen "kann" Sinn machen, jedoch sind einrichtbare Zonen in den Programmen (Software) oftmals bereits integriert. ;-)


Zum Nullstrahl eines Gratings:
Dieser ist stärker, das stimmt. Es ist aber nicht verboten diesen ins Publikum zu führen. Gilt auch für Raumspiegel.
Bei der TÜV Abnahme wird er vom Gutachter gemessen. Ist er zu stark muß entweder die Leistung gedrosselt werden, oder der Nullstrahl in sicherer Höhe gebracht werden. Ich persönlich finde es sehr viel schöner, wenn man den ganzen Effekt sieht und nicht nur den "unteren" Teil. Also quasi mitten drin steht. Und je höher der Effekt abstrahlt, desto kleiner ist der Effekt Bereich im Publikum.
Meist muß die Leistung gar nicht sooooo weit gedrosselt werden. ;-) Und wenn doch, dann muß der Nullstrahl halt höher.

Gruß 63Amp

Benutzeravatar
Tux1975
Beiträge: 187
Registriert: Mi 29 Dez, 2010 5:40 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Selbstbau RGB 1W mit K25n
Wohnort: Ruhland is noch Brandenburg;-)
Kontaktdaten:

Re: Old School Beam Table No.3 Anno 2013

Beitrag von Tux1975 » Mo 26 Jan, 2015 8:06 pm

63Amp hat geschrieben:


Ne Extra Safety für Zonen "kann" Sinn machen, jedoch sind einrichtbare Zonen in den Programmen (Software) oftmals bereits integriert. ;-)
Gruß 63Amp
Nabend

Wohl eher nicht... was nutzt Dir die Software "Safety" Zone wenn die "Hardware" Safety dicht macht weil die Scanner stehen wenn die Show nicht dementspechend angepasst ist :wink:
MFG Jens

mikesupi
Beiträge: 896
Registriert: Do 15 Mär, 2007 3:58 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Ar-Ion, Ar/Kr-Ion, DPSS, Diode. All what Tarm has ever supplied.
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Old School Beam Table No.3 Anno 2013

Beitrag von mikesupi » Mo 26 Jan, 2015 8:15 pm

@63Amp: Danke für die Blumen, hoffentlich hast Du auch No.4 gesehen: http://laserfreak.net/forum/viewtopic.php?f=43&t=56122 :wink:

Die nullte Ordnung kann je nach Grating-Hersteller sehr intensiv sein, da sollte man schon sehr aufpassen. Einige Laserbank Hersteller haben in der Mitte des Gratings eine kleine Strahlfalle an einem Draht montiert, somit bist Du auf jeden Fall TÜV-Sicher 8)

Zu den G120DT: leider unterstützen die meisten Treiber nicht die Heizung, selbst beim original MiniSAX Treiber braucht man extra das Thermal-Control-Option Board, sonst sind die DT nur ganz normale D`s.


...

Benutzeravatar
Tux1975
Beiträge: 187
Registriert: Mi 29 Dez, 2010 5:40 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Selbstbau RGB 1W mit K25n
Wohnort: Ruhland is noch Brandenburg;-)
Kontaktdaten:

Re: Old School Beam Table No.3 Anno 2013

Beitrag von Tux1975 » Mo 26 Jan, 2015 8:27 pm

Hi Mike

Technik Frage: Was hat Tarm für Gratings als "Doppel Art - Effekt" verbaut ?

MFG Jens

mikesupi
Beiträge: 896
Registriert: Do 15 Mär, 2007 3:58 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Ar-Ion, Ar/Kr-Ion, DPSS, Diode. All what Tarm has ever supplied.
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Old School Beam Table No.3 Anno 2013

Beitrag von mikesupi » Mo 26 Jan, 2015 9:06 pm

@Tux1975: Gute Frage, ich beziehe die immer direkt von Tarm.
Habe Dir mal 2 Bilder von den letzen Serien Tarm Doppel-Art gemacht, natürlich nur durch eines der beiden Gratings mit 445/520/638nm, vielleicht hilft Dir das ja.
P1070686_.jpg
P1070682_.jpg

...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
63Amp
Beiträge: 72
Registriert: Sa 03 Jan, 2015 11:29 am
Do you already have Laser-Equipment?: Ja, ca. 200 Watt Gaslaser & Diodenlaser
mehrere...
...Coherent Innova 100 & 400, Purelight, Star II C / Spectra Physics 171, 168, Chroma 5 & 10
...RGB Projektoren zwischen 1W & 4W, sowie Glasfaser gespeiste Sateliten
... Pangolin LD2000 Intro´s, 1 Pro
...GS120DT, CT6800, Litrack, Apollo Basic, usw...

Hobby & Spaßfaktor Projekte und größtenteils funktionierende Museumsstücke:
unter anderem 2 ALC 909 / 1 alter Lexel / Medialas Hotboard / Mot1 mit Popelscan / 1W RGB mit K12n, Spaghetti und Minilumax / RGB Einheit
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Old School Beam Table No.3 Anno 2013

Beitrag von 63Amp » Mo 26 Jan, 2015 10:16 pm

@ Tux:

Da hab ich mich bei Gento wohl etwas verlesen vorhin 8)
"für" Zonen anstatt "mit" Zonen gelesen auf die schnelle.
Hatte da irgendwie nur an die Zonen gedacht. :roll:
Klar - ne "Scannersafety" MIT einstellbarer Zone.

@ Mike:
Klar - aufpassen muß man. Spätestens der TÜV passt auf und sagt: "SO nicht!" :lol:
Den table No. 4 hab ich jetzt gerade eben kurz angesehen, werd es aber noch genauer betrachten.

Mache gerade noch ein paar Bilder kleiner. Da die Beamtables wieder beliebter werden erstell ich auch gleich nen Beitrag über den Neuaufbau / Umbau von zwei optischen Bänken / Beamtables.

Gruß Mike
(ja noch so ein Mike :mrgreen: :lol: )

Antworten

Zurück zu „Allgemeine Selbstbau-Projekte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: morning und 5 Gäste