CNC Lasercutter; Diode hat keine Power mehr

Forum für Einsteiger- und Anfängerfragen. Bevor Ihr hier Fragen stellt, lest bitte erst unsere FAQ, oder benutzt die Suchfunktion des Forums. Solltet Ihr dann immer noch keine Antwort gefunden haben, dann helfen wir Euch gerne.

Moderatoren: lightwave, Gooseman

Antworten
michaels
Beiträge: 6
Registriert: Mo 25 Dez, 2017 12:58 am
Do you already have Laser-Equipment?: CNC Mill and NUMB08 Diode with driver

CNC Lasercutter; Diode hat keine Power mehr

Beitrag von michaels » Mo 25 Dez, 2017 1:13 am

Hallo in die Runde,

zuerst möchte ich mich bzw. mein "Projekt" vorstellen.

Als inzwischen erfahrener 3D Printer (habe 4 Printer am laufen) wollte ich mich mal an einen Laser Cutter versuchen. Ein bekannter von mir hat schon erfolgreich einen nach der 3dp-burner Anleitung umgesetzt und der läuft auch schon seit einem Jahr gut.

Ich habe mir sodann eine CNC Mill konstruiert mit vSlot für die y-Ache und 8mm LM8UU Linearführung für die x-Achse. Als Steuerung verwende ich einen Arduino mit CNC Shield und GBRL Software customized von 3dp burner.

Nachdem ich mit einem Stift und weiterem Arduino der das PWN Signal der CNC Steuerung auswertet um den Stift per Servo zu heben habe ich die CNC Mill fertig gestellt und ausgibig getestet. Als ich mit der Maschine soweit zufrieden war habe ich einen Laser bestellt mit Treiber. Es ist eine NUBM08 Diode mit einem Treiber-Board. Vom Verkäufer habe ich diese zusammenbauen und einstellen lassen, sodass ich direkt Plug & Play damit an meinen CNC ran kann. Habe dann das Housing an den CNC Schlitten geschraubt und einen 60mm Lüfter drauf leuchten lassen.

Das hat auch soweit funktioniert. Ca. am dritten Abend dann, als ich mal KFZ Folie zuschneiden wollte ist die Diode im Arbeitsgang schwächer geworden. Sie schafft es nun nur noch die Folie (Oracol 751) oberflächlich anzukratzen. Die ersten Tage konnte ich sogar noch gut in Holz gravieren und auch mit mehreren Pfad-Passes sogar durchschneiden. Nun aber nur noch leicht ankratzen. Die erste Zeit vom besagten letzten Arbeitsgang hat er auch die Folie supe geschnitten. Nur dann mittendrinnen nicht mehr.

Habt ihr einen Hinweis für mich was passiert ist? Ich hatte gehofft durch das (bezahlte) montieren des Lasers zumindest einige Wochen meinen Spaß daran zu haben. Weis nun aber nicht weiter mit dem Gerät. Aufschrauben werde ich da selber nix. Da hab ich viel zu viel Respekt vor dem Gerät. Wie gesagt, leuchten tut die Diode noch.

Hoffe Ihr könnt mich etwas erhellen?!

Danke & Grüße,
Michael

p.s. der teuerste Posten beim Laser Kauf waren die Schutzbrillen die ich mit geordert habe. :)

Benutzeravatar
JETS
Beiträge: 824
Registriert: So 05 Jan, 2014 9:42 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Ja
Wohnort: JN48 Stuttgart

Re: CNC Lasercutter; Diode hat keine Power mehr

Beitrag von JETS » Mo 25 Dez, 2017 7:52 am

Dioden haben Toleranzen, wenn der Verkäufer den Maximalstrom am Treiber über die Spezifikation gedreht hat (wird häufig gemacht da die Käufer immer mehr und noch mehr Leistung haben wollen) reduziert das die Lebensdauer natürlich erheblich. Da Du aber bestimmt umsichtig nach einem Deutschen Händler gesucht hast und nicht "billigst" aus dem Ausland eingekauft hast ist das ja kein Poblem da Du Gewährleistung hast. Einfach Diode tauschen und weiter gehts...
Do not stare into the laser beam with your remaining eye!

...wäre unsere Phantasie realistisch, dann wäre unsere Realität phantastisch.

Benutzeravatar
guido
Beiträge: 5860
Registriert: Do 20 Dez, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Easylase, Netlase, Laser von 1..15W.
Entwickler von Dynamics + Mamba X4 .
Lasershow Hard / Software .
Wohnort: 32469 Petershagen
Kontaktdaten:

Re: CNC Lasercutter; Diode hat keine Power mehr

Beitrag von guido » Mo 25 Dez, 2017 8:11 am

Dab auch er nicht mal selber dran zu drehen !! Durch den "xxxxmW Schwanzvergleich" der Chinesen
werden die blauen mittlerweile auf bis zu 5W hochgedreht. Jojo und ich haben uns auch einen mit 2.5W
gekauft, meine OK, seine bei knapp 3W. Tot wäre abgesehen zu wesen...

Kauf bei Ebay ne blaue 2W und hoffe... Sachen wie Stromversorgung hast du sicher schon kontrolliert.
Kannst noch mal den Diodenstrom bei 100% messen. Der dürfte noch da sein wo er vorher auch war.
Problem: Du kannst die Leistung wohl nicht selber messen...ohne Laserleistungsmessgerät.
Vielleicht findet sich einer in deiner Nähe ? Wenn die so läuft wie sie laufen soll müssten >= 1000 Stunden drin sein.

Benutzeravatar
VDX
Beiträge: 2118
Registriert: Mi 17 Mär, 2010 11:16 am
Do you already have Laser-Equipment?: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung

weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Laserbearbeitung, Mikrotechnik ...
Wohnort: Nähe Hanau, Main-Kinzig-Kreis

Re: CNC Lasercutter; Diode hat keine Power mehr

Beitrag von VDX » Mo 25 Dez, 2017 9:48 am

... neben dem meist "überdrehten" Treiberstrom ist oft auch die mangelhafte Kühlung bei den kleinen Diodengehäusen ein Problem.

Selbst mit den Lüftergekühlten Diodenmodulen sind bis 30°C am Modulgehäuse drin -- die Dioden innendrin haben dann z.T. schon über 40°C, wo sie dann zu "altern" anfangen :?

Ich kühle meine Dioden "passiv", indem ich das Modulgehäuse nochmal in eine Alublock einpresse, den ich auf das Aluprofil der Z-Achse meiner CNC-Fräse schraube - damit habe ich auch ohne Lüfter eine maximale Temperatur von um die 25°C selbst im Sommer (die Anlage steht im Keller mit etwa 17°C im Winter und um die 20°C im Sommer).

Viktor
Laserausstattung: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung
weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Mikrotechnik ...

Benutzeravatar
JETS
Beiträge: 824
Registriert: So 05 Jan, 2014 9:42 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Ja
Wohnort: JN48 Stuttgart

Re: CNC Lasercutter; Diode hat keine Power mehr

Beitrag von JETS » Mo 25 Dez, 2017 10:20 am

Bei den "billigen" ist oft das Gehäuse kalt, obwohl die Diode innen drin schon den Hitzetod stirbt.
Wärmeübergang? kann man das essen? die pressen nicht die legen und klemmen dann punktuell.
Alleine schon eloxal hat einen dreifach höheren Wärmewiederstand, von Lack ganz zu schweigen.

seit wann gibt es überhaupt 2W und 2,5W Dioden?
Do not stare into the laser beam with your remaining eye!

...wäre unsere Phantasie realistisch, dann wäre unsere Realität phantastisch.

michaels
Beiträge: 6
Registriert: Mo 25 Dez, 2017 12:58 am
Do you already have Laser-Equipment?: CNC Mill and NUMB08 Diode with driver

Re: CNC Lasercutter; Diode hat keine Power mehr

Beitrag von michaels » Mo 25 Dez, 2017 2:14 pm

Hallo,

danke für die vielen Antworten.

Also die Diode sollte ja 4.3 Watt ab können. Hab ein Mess Protokoll mit bekommen, das die Diode auf 3 Watt eingestellt wurde. Das hat mich eigentlich recht Positiv bzgl. der Lebensdauer gestimmt.

Hmm, habe den VK angeschieben ob er einen Hinweis für mich hat. Einen Stromstärke und Spannung messen ist mir generell nicht fremd. Aber ich hab halt keine Idee was ich wie messen muss um es dann irgendwei zu Interpretieren. Deswegen hab ich mir ja das "plug&play" paket incl. Montage gekauft.

Kann man da irgendwie systematisch ran gehen um festzustellen was passiert ist? Weil einfach alles neu kaufen könnte ich. Aber dann weis ich ja auch nicht was ich "falsch" gemacht habe. Will erstmal in keine Richtung irgendwas ausschließen ....

Grüße
Michael

Benutzeravatar
Tux1975
Beiträge: 195
Registriert: Mi 29 Dez, 2010 5:40 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Selbstbau RGB 1W mit K25n
Wohnort: Ruhland is noch Brandenburg;-)
Kontaktdaten:

Re: CNC Lasercutter; Diode hat keine Power mehr

Beitrag von Tux1975 » Mo 25 Dez, 2017 6:32 pm

Hallo

mach mal ein paar Foto´s vom Aufbau bzw. von der Diodenhalterung ...
Vielleicht kann man da was verbessern was die Überlebenschancen der Diode erhöht :wink:
Neue Dioden bekommst Du hier https://sites.google.com/site/dtrlpf/ho ... aser-diode
Ist verstorbene die Diode geknackt worden ? oder war sie noch original mit Optik ?
MFG Jens

Death
Beiträge: 176
Registriert: So 01 Dez, 2013 10:16 pm
Do you already have Laser-Equipment?: TR5030-60W mit Ruida und Sabko Bedienteil in mit Beamcombiner und ALLPLAST Justiertool / PCB Creator mit TL DF211 mit 405 nm / LASIT CO² Galvoscanner mit 40W RF Röhre sowie LMC-2 Controller und EZCad
Wohnort: Duisburg

Re: CNC Lasercutter; Diode hat keine Power mehr

Beitrag von Death » Mo 25 Dez, 2017 6:54 pm

Wo hast du den deine gestorbene Diode gekauft ?
TR5030-60W mit Ruida und Sabko Bedienteil in deutsch mit Beamcombiner und ALLPLAST Justiertool / PCB Creator mit TL DF211 mit 405 nm / LASIT CO² Galvoscanner mit 40W RF Röhre sowie LMC-2 Controller und EZCad

michaels
Beiträge: 6
Registriert: Mo 25 Dez, 2017 12:58 am
Do you already have Laser-Equipment?: CNC Mill and NUMB08 Diode with driver

Re: CNC Lasercutter; Diode hat keine Power mehr

Beitrag von michaels » Mo 25 Dez, 2017 9:11 pm

Hallo,

hier ein Bild von dem Gehäuse bzw. Kühlkörper in welchem die Diode steckt. Habe das Teil so gekauft. Ob die "geknackt" wurde kann nicht nicht sagen.Denke zudem aber schon da der "Kollimator" nicht mehr drann ist. Die Linse hab ich für das Bild abgeschraubt. Aber das kann man sich denke vermute ich.

Das zweite Bild ist die x-Achse mit dem Aufbau meiner Maschine. Der Lüfter hängt direkt am 12v Netzteil und bläst immer sobald Strom drauf ist.

Den DTR Shop habe ich beim kauf auch im Blick gehabt. Da er aber USA ist hab ich in D gekauft. bei Insaneware.de. Wurde mir auch von meinem bekannten so empfohlen. Er hat dort auch gekauft.

Wie gesagt: Das Modul hab ich Anschlussfertig so gekauft. Habe das Modul nur an den PPM Ausgang vom CNC Shield angehangen und die 12v angeschlossen.

Grüße
Michael & Frohe Weihnachten :)

p.s. Wenn mal jemand hilfe beim Thema 3d Druck braucht kann ich auch gerne Helfen. Oder wenn jemand mal was gedruckt haben möchte. :wink:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
VDX
Beiträge: 2118
Registriert: Mi 17 Mär, 2010 11:16 am
Do you already have Laser-Equipment?: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung

weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Laserbearbeitung, Mikrotechnik ...
Wohnort: Nähe Hanau, Main-Kinzig-Kreis

Re: CNC Lasercutter; Diode hat keine Power mehr

Beitrag von VDX » Mo 25 Dez, 2017 11:19 pm

... das Problem bei der Leistungsangabe ist häufig mal, daß nicht die abgestrahlte optische Leistung angegeben wird, sondern die aufgenommene elektrische -- das sind dann locker mal 3Watt "elektrisch" für 1 Watt "optisch" :?

Ich verwende meist Dioden von Lasertack mit korrekter "optischer" Angabe und auch einem aussagekräftigen Datenblatt mit Angaben für den "Maximalstrom" (der auch häufig noch bei den überdrehten Dioden eingestellt wird) und dem "Arbeitsstrom" (für den die Diode bei guter Kühlung mit Dauerbetrieb ">10000 Stunden" spezifiziert ist) - das sind dann z.B. bei einerer 2Watt-Diode: Maximalstrom = 1.7A, Arbeitsstrom = 1.5A.
Bei einer 3.5Watt-Diode ist der Unterschied noch größer: 3A Max., 2.3A "sicherer" Arbeitsstrom bei guter Kühlung.

Ist der Strom dann höher als der "Arbeitsstrom" und die Kühlung auch nicht 120%-ig, dann hat die Diode eine "Lebensdauer" von oft nur ein paar Zehn bis Hundert Stunden :roll:

Bei meinen Dioden stelle ich meist nur 90%-95% des "Arbeitsstroms" ein - das kann die Lebenserwartung nochmal ums doppelte erhöhen, wenn die Diode nicht überheizt wird und der Treiber beim Schalten keine Stromspitzen erzeugt ...

Viktor
Laserausstattung: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung
weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Mikrotechnik ...

michaels
Beiträge: 6
Registriert: Mo 25 Dez, 2017 12:58 am
Do you already have Laser-Equipment?: CNC Mill and NUMB08 Diode with driver

Re: CNC Lasercutter; Diode hat keine Power mehr

Beitrag von michaels » Mo 25 Dez, 2017 11:26 pm

War mein Aufbau bzgl. Kühlung dann ausreichend? Oder eher nicht?

Wegen dem einstellen des Arbeitsstroms? Nunja, da warte ich erstmal auf Antwort vom VK

Mir gehts da ja jetzt ned in erster linie darum da was zu reklamieren genüber dem VK. Will wissen was schief gegangen ist damit das ned nochmal passiert mit neuem Materail.

... oder ists aussagekräftig wenn ich den Strom mal messe der zur Diode geschickt wird und ich euch den mitteile?

Benutzeravatar
JETS
Beiträge: 824
Registriert: So 05 Jan, 2014 9:42 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Ja
Wohnort: JN48 Stuttgart

Re: CNC Lasercutter; Diode hat keine Power mehr

Beitrag von JETS » Mo 25 Dez, 2017 11:59 pm

Strom messen schadet nicht.

Und achte nächstesmal darauf dass du den Diodenhalter möglichst nicht gegen ein Kunststoffteil schraubst - Alu hat eine deutlich bessere Wärmeleitfähigkeit ;)
Do not stare into the laser beam with your remaining eye!

...wäre unsere Phantasie realistisch, dann wäre unsere Realität phantastisch.

Death
Beiträge: 176
Registriert: So 01 Dez, 2013 10:16 pm
Do you already have Laser-Equipment?: TR5030-60W mit Ruida und Sabko Bedienteil in mit Beamcombiner und ALLPLAST Justiertool / PCB Creator mit TL DF211 mit 405 nm / LASIT CO² Galvoscanner mit 40W RF Röhre sowie LMC-2 Controller und EZCad
Wohnort: Duisburg

Re: CNC Lasercutter; Diode hat keine Power mehr

Beitrag von Death » Di 26 Dez, 2017 7:19 am

Wenn du den Treiber auch bei Insaneware gekooft hast, dann hast du zum Treiber auch ein Beipack gehabt aus 1-3 Seiten.

Da stehen die Anschlußbelegungen druff und die benötigten Messungen mit dem Multimeter zur Stromeinstellung.

Diesen Beipack bekommst du aber auch auf der Internetseite von insane runtergeladen.

Ich hab da meine 405nm 3A Diode her, die werkelt in meinem PCB-Creator, lag locker nen paar Jahre im Sortierkasten und hat in dem Creator eine neue Aufgaben bekommen. Durch diverse Test´s habe ich leider, wie soll ich sagen... nicht so schöne Erfahrung mit der Treiberplatine gemacht.

Als die Diode plus Treiber auf der CNC montiert war, ist mir das nicht aufgefallen, weil ich die Diode mit 2 oder 2,5 Ampere bestrommt hatte.

Runter gedrosselt auf 150mW-300mW konnte ich jedoch Merkwürdigkeiten feststellen, die mich sehr gestört haben.



Danach hatte ich mir eine Treiberplatine von Lasertack ( glaub ich ) bestellt und seitdem bin ich Wunschlos glücklich :D



Fällt mir gerade noch ein :

Ich hatte dort auch eine 150mW Diode bestellt, auch in diesem Kühlkörper, wie du ihn hast, und die Diode war ratzfatz kaputt.

Hab ich in die Schublade "Pech gehabt" abgelegt.




Also mal überlegen, was so eine Laserdiode killen kann :

-Überhizung : Wurde ja schon von den Usern oben angemerkt.

In meiner CNC Story war die Diode in einem Kühlkörper einer CPU implementiert und durch einen CPU-Lüfter gekühlt. War schon nen gewaltiger Brocken :D Aber die Wärme musste ja weg, half ja alles nix :mrgreen:

Bild

Bild

Die Bilder sind übrigens von 2013, so lange lebt die Diode schon :shock:

In meinem Creator wird jetzt ein etwas größerer Kühlkörper, wie du ihn jetzt hast, mit einem kleinen Lüfter voll durchflutet. Allerdings benötige ich ja kaum noch Leistung.

Das Gehäuse, welches du da hast, ließ sich irgendwie bescheiden montieren ( in dem video sieht man die montage auch, mit dem kleinen Lüfter an der Seite ).... hat mir überhaupt nicht gefallen.

Wurde alles geändert :

Bild

-Staub : Eine offene Diode (OpenCAN) verträgt absolut keinen Dreck. Staub, Schmutz und Schmodder, egal was, welches sich auf dem Kristal niederwuselt tötet dir die Diode

-Statische Elektrizität : Der Killer schlecht hin. Was dich an der Türklinke kurz die Hand wegzucken läßt killt die Diode sofort.
Bedeutet sich mit der Aufgabe eines ESD sicheren Bastelplatzes zu beschäftigen. Mein Bruder plus Frau haben sich gekugelt und vor lachen nicht eingekriegt, weil ich mit einem blauen Erdungsbändchen um den Arm immmer zwischen Keller und Wohnung rauf und runter geflitzt bin.

Was könnte es noch sein :

-Der Treiber hat den Geist aufgegeben.

-Bei Insane bekommst du für ein paar Euro eine Laserdiodenersatzschaltung ( kleine Platine ) zur groben Stromeinstellung, oder du guggst mal im Internet. Diese nachbauen und dann mal mit dem Messgerät schauen, ob sich der Treiber noch konform benimmt.

-Deine 12Volt Volt Produktion. Ein mieses Netzteil oder Steckernetzgerät kann dir schon mal den Tag versauen. Hier sollte nen bissle auf Qualität geachtet werden.




Tja... hoffe hab nichts vergessen :D

gruß
Michael



P.S. Den Schwarzen Kühlkörper habe ich übrigens von einem Chinalaser aus Ebay. Die Diode hatte ich ausgebaut und dann für meine Diode verwendet.
TR5030-60W mit Ruida und Sabko Bedienteil in deutsch mit Beamcombiner und ALLPLAST Justiertool / PCB Creator mit TL DF211 mit 405 nm / LASIT CO² Galvoscanner mit 40W RF Röhre sowie LMC-2 Controller und EZCad

Death
Beiträge: 176
Registriert: So 01 Dez, 2013 10:16 pm
Do you already have Laser-Equipment?: TR5030-60W mit Ruida und Sabko Bedienteil in mit Beamcombiner und ALLPLAST Justiertool / PCB Creator mit TL DF211 mit 405 nm / LASIT CO² Galvoscanner mit 40W RF Röhre sowie LMC-2 Controller und EZCad
Wohnort: Duisburg

Re: CNC Lasercutter; Diode hat keine Power mehr

Beitrag von Death » Di 26 Dez, 2017 7:45 am

Hier noch nen link um deine nächste Diode besser zu schützen :

http://www.lasorb.com/handler-europa/?lang=de
TR5030-60W mit Ruida und Sabko Bedienteil in deutsch mit Beamcombiner und ALLPLAST Justiertool / PCB Creator mit TL DF211 mit 405 nm / LASIT CO² Galvoscanner mit 40W RF Röhre sowie LMC-2 Controller und EZCad

Benutzeravatar
VDX
Beiträge: 2118
Registriert: Mi 17 Mär, 2010 11:16 am
Do you already have Laser-Equipment?: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung

weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Laserbearbeitung, Mikrotechnik ...
Wohnort: Nähe Hanau, Main-Kinzig-Kreis

Re: CNC Lasercutter; Diode hat keine Power mehr

Beitrag von VDX » Di 26 Dez, 2017 11:36 am

Hi Michael,

... auch wieder typisch -- deine "3W @405nm-Diode" dürfte eine 445nm-Diode sein -- die 405nm gibt es noch nicht in der Leistungsklasse .. da warte ich selber noch drauf :?

Und wenn du in das Datenblatt zur "3W @445nm" und zur "4.5W @445nm" schaust - da ist immer das Gleiche Datenblatt mit max. 2.2A und 2.5W zu sehen :freak:

Viktor
Laserausstattung: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung
weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Mikrotechnik ...

Death
Beiträge: 176
Registriert: So 01 Dez, 2013 10:16 pm
Do you already have Laser-Equipment?: TR5030-60W mit Ruida und Sabko Bedienteil in mit Beamcombiner und ALLPLAST Justiertool / PCB Creator mit TL DF211 mit 405 nm / LASIT CO² Galvoscanner mit 40W RF Röhre sowie LMC-2 Controller und EZCad
Wohnort: Duisburg

Re: CNC Lasercutter; Diode hat keine Power mehr

Beitrag von Death » Di 26 Dez, 2017 11:47 am

Ah... stopp, das war nen Wink mit dem Zaunpfal


Meine Diode im Creator is ne 405nm....

Die 3A Diode hab ich noch hier und hat bei test´s Wunderbar funktioniert *schäm*

Ich hatte die 405er aus dem Chinalaser rausgenuspert, den KSQ entfernt und dafür den Lasertacktreiber gekooft.


Also alles richtig, bis auf meine alte Diode , die hab ich noch in Reichweite :D

ih gugg noch mal bei Ebay rein, müsste in den favoriten drinn sein.
TR5030-60W mit Ruida und Sabko Bedienteil in deutsch mit Beamcombiner und ALLPLAST Justiertool / PCB Creator mit TL DF211 mit 405 nm / LASIT CO² Galvoscanner mit 40W RF Röhre sowie LMC-2 Controller und EZCad

Death
Beiträge: 176
Registriert: So 01 Dez, 2013 10:16 pm
Do you already have Laser-Equipment?: TR5030-60W mit Ruida und Sabko Bedienteil in mit Beamcombiner und ALLPLAST Justiertool / PCB Creator mit TL DF211 mit 405 nm / LASIT CO² Galvoscanner mit 40W RF Röhre sowie LMC-2 Controller und EZCad
Wohnort: Duisburg

Re: CNC Lasercutter; Diode hat keine Power mehr

Beitrag von Death » Di 26 Dez, 2017 11:49 am

Genau...


jetzt hab ich es wieder....


https://www.ebay.de/itm/500MW-405nm-Blu ... 238a905ddb



Peinlich peinlich :mrgreen:
TR5030-60W mit Ruida und Sabko Bedienteil in deutsch mit Beamcombiner und ALLPLAST Justiertool / PCB Creator mit TL DF211 mit 405 nm / LASIT CO² Galvoscanner mit 40W RF Röhre sowie LMC-2 Controller und EZCad

Benutzeravatar
jojo
Beiträge: 1787
Registriert: Fr 21 Dez, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: -
Wohnort: Germany
Kontaktdaten:

Re: CNC Lasercutter; Diode hat keine Power mehr

Beitrag von jojo » Di 26 Dez, 2017 2:28 pm

Die betreffende kaputte Diode ist wohl eine geöffnete, wie das Bild zeigt.
Ein offen liegender Emitter bei der Leistung geht ziemlich schnell kaputt. Sobald sich ein mikroskopischer Staubpartikel auf den Emitter setzt, brennt er sich ein und das wars dann.
Außerdem traue ich diesen ganzen Dilettanten nicht, die diese Beamer ausschlachten.
Du weiss auch nicht wie viele Betriebsstunden die Dioden haben.

Es gibt keine Dioden mit 2 bis 3 Watt. Alles was in diesem Leistungsbereich abgegeben ist, benutzt meiner Meinung nach die 1,6 Watt Diode im 9mm Gehäuse. Der Strom (meist um 2A eingestellt) bestätigt dies.
Die großen Dioden mögen 4 Watt haben, aber in dem Fall würde ich eher die teuere NUBM44 im Gehäuse nehmen als eine mit der Kneifzange von einem Bastler geöffnete Diode.

Ohne Strahlkorrektur (Zylinderlinsen, Prismen etc.) ist die Leistungsdichte der großen Dioden >4 Watt nicht größer als die der kleinen Dioden 2 Watt.
Zum Gravieren sind die kleinen Dioden wesentlich besser, weil sie einen kleineren Fokus ermöglichen.

Was die Treiber dieser Chinamodule betrifft: Das sind alles missbrauchte LED-Treiber-ICs. Die machen eine schöne Zickzacklinie im Stromverlauf, welche ca. 20% bis 30% des Gesamtstroms der Diode ausmacht. Also z.B. bei dem von mir durchgemessenen Kopf geht der Strom von 1,5A bis 2A bei ca. 30KHz Frequenz der "Zickzacklinie".
Das Problem beim Messen am Shuntwiderstand mit einem Multimeter ist, dass man ja den Mittelwert misst, auch wenn der TTL-Eingang des Lasers fest auf "High" liegt. Der Spitzenstrom drcuh die Diode kann also locker zwischen 10% und 15% über dem gemessenen Strom liegen.

Diodentod durch statische Entladung im eingebauten und verkabelten Zustand der Diode im Laserkopf schließe ich aus.
Hatte ich noch niemals. Alle Dioden die ich je gekillt habe, sind den Überstromtod gestorben.
Diese "Lasorb"-Schutzschaltungen sind gutes Marketing. Braucht kein Mensch.

Gruß

Joachim
Producer of NetLase, EasyLase USB and Raytrack scanners
http://www.jmlaser.com
Gewerbliches Mitglied

NO private messages please !

Death
Beiträge: 176
Registriert: So 01 Dez, 2013 10:16 pm
Do you already have Laser-Equipment?: TR5030-60W mit Ruida und Sabko Bedienteil in mit Beamcombiner und ALLPLAST Justiertool / PCB Creator mit TL DF211 mit 405 nm / LASIT CO² Galvoscanner mit 40W RF Röhre sowie LMC-2 Controller und EZCad
Wohnort: Duisburg

Re: CNC Lasercutter; Diode hat keine Power mehr

Beitrag von Death » Di 26 Dez, 2017 3:45 pm

Wieder was gelernt :D
TR5030-60W mit Ruida und Sabko Bedienteil in deutsch mit Beamcombiner und ALLPLAST Justiertool / PCB Creator mit TL DF211 mit 405 nm / LASIT CO² Galvoscanner mit 40W RF Röhre sowie LMC-2 Controller und EZCad

Benutzeravatar
jojo
Beiträge: 1787
Registriert: Fr 21 Dez, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: -
Wohnort: Germany
Kontaktdaten:

Re: CNC Lasercutter; Diode hat keine Power mehr

Beitrag von jojo » Di 26 Dez, 2017 4:11 pm

Hier mal eine Messung an einem Treiber eines "2,5W" China-Lasercutters.
Oben das invertierte TTL-Signal und unten der Diodenstrom. In dem Fall hier ist auch der erste Peak bedenklich viel höher als alle nachfolgenden.
Das ist alles der mieseste Müll, den man sich vorstellen kann. Aber das Volk ist zufrieden damit. :D
Und die Diodenverkäufer freuts..

Gruß

Joachim
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Producer of NetLase, EasyLase USB and Raytrack scanners
http://www.jmlaser.com
Gewerbliches Mitglied

NO private messages please !

Benutzeravatar
VDX
Beiträge: 2118
Registriert: Mi 17 Mär, 2010 11:16 am
Do you already have Laser-Equipment?: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung

weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Laserbearbeitung, Mikrotechnik ...
Wohnort: Nähe Hanau, Main-Kinzig-Kreis

Re: CNC Lasercutter; Diode hat keine Power mehr

Beitrag von VDX » Di 26 Dez, 2017 8:45 pm

... so sieht das bei meinem "langsamen" 5xLM338-Treiber (als OpenSource freigegeben) beim Schalten mit 6.5 Ampere aus:
Pulsform 6500mA mit 3x LM338-KSQ-Treibern.jpg

- und so mit meinem analogen Treiber (nicht OS) bei 12 Ampere:
12A_25us.jpg

Ich messe jeweils den Spannungsabfall an einem 0.1 Ohm-Shunt-Widerstand im Diodenkreis - dann sehe ich die gemessene Spannung x10 als Strom ;)

Viktor
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Laserausstattung: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung
weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Mikrotechnik ...

Death
Beiträge: 176
Registriert: So 01 Dez, 2013 10:16 pm
Do you already have Laser-Equipment?: TR5030-60W mit Ruida und Sabko Bedienteil in mit Beamcombiner und ALLPLAST Justiertool / PCB Creator mit TL DF211 mit 405 nm / LASIT CO² Galvoscanner mit 40W RF Röhre sowie LMC-2 Controller und EZCad
Wohnort: Duisburg

Re: CNC Lasercutter; Diode hat keine Power mehr

Beitrag von Death » Di 26 Dez, 2017 9:23 pm

Hab gerade mal gegoogelt...


NUBM44 - 4,5A @ 6W 450nm .... 96€ + shipping beim DTR Lasershop Ebay

is natürlich heftig :D


@Joachim

Welchen Treiber kannst du den empfehlen ? ( mit TTL Ansteuerung ) :D


Gruß
Michael
TR5030-60W mit Ruida und Sabko Bedienteil in deutsch mit Beamcombiner und ALLPLAST Justiertool / PCB Creator mit TL DF211 mit 405 nm / LASIT CO² Galvoscanner mit 40W RF Röhre sowie LMC-2 Controller und EZCad

Benutzeravatar
guido
Beiträge: 5860
Registriert: Do 20 Dez, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Easylase, Netlase, Laser von 1..15W.
Entwickler von Dynamics + Mamba X4 .
Lasershow Hard / Software .
Wohnort: 32469 Petershagen
Kontaktdaten:

Re: CNC Lasercutter; Diode hat keine Power mehr

Beitrag von guido » Di 26 Dez, 2017 9:27 pm

Dann vergiss mal Google und guck bei Nichia was die WIRKLICH bauen.

Bei der NDB7K75 mit 3.5W ist Feierabend. Alles andere sind keine Datenblätter
sondern "Freischaffende Kunst".

Jojo empfiehlt wohl die gleichen Treiber wie ich. Die , die man selber baut :D

Death
Beiträge: 176
Registriert: So 01 Dez, 2013 10:16 pm
Do you already have Laser-Equipment?: TR5030-60W mit Ruida und Sabko Bedienteil in mit Beamcombiner und ALLPLAST Justiertool / PCB Creator mit TL DF211 mit 405 nm / LASIT CO² Galvoscanner mit 40W RF Röhre sowie LMC-2 Controller und EZCad
Wohnort: Duisburg

Re: CNC Lasercutter; Diode hat keine Power mehr

Beitrag von Death » Di 26 Dez, 2017 10:06 pm

interessant, hab ich direkt mal abgelegt die Nichia Seite :D
TR5030-60W mit Ruida und Sabko Bedienteil in deutsch mit Beamcombiner und ALLPLAST Justiertool / PCB Creator mit TL DF211 mit 405 nm / LASIT CO² Galvoscanner mit 40W RF Röhre sowie LMC-2 Controller und EZCad

Benutzeravatar
Tux1975
Beiträge: 195
Registriert: Mi 29 Dez, 2010 5:40 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Selbstbau RGB 1W mit K25n
Wohnort: Ruhland is noch Brandenburg;-)
Kontaktdaten:

Re: CNC Lasercutter; Diode hat keine Power mehr

Beitrag von Tux1975 » Mi 27 Dez, 2017 9:01 am

Moin
für solche Spielereien finde ich immer noch Beamy´s (1,x / 2 W 445nm ) am besten , schönes brauchbares Profil und ausreichend Leistung und um übermäßige Abwärme braucht man sich dort auch noch keine Sorgen zu machen :roll:
MFG Jens
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

michaels
Beiträge: 6
Registriert: Mo 25 Dez, 2017 12:58 am
Do you already have Laser-Equipment?: CNC Mill and NUMB08 Diode with driver

Re: CNC Lasercutter; Diode hat keine Power mehr

Beitrag von michaels » Mi 27 Dez, 2017 11:35 am

Hallo,

danke für die Vielen Beiträge!
Ich hab mir die Diode unter der Lupe nun nochmal in Ruhe angeschaut und auch schwarze Partikel in dem ganzen Gehäuse gefunden. Sie wird demnach wohl an Verschmutzung gestorben sein. Ist zwar unschön für mich jetzt persönlich, aber ermutigt mich doch weiter zu machen da ich den Grund nachvollziehen kann. Ich verbuche es mal unter "Erfahrung" gemacht.
Den Kühler werde ich dann auch mal optimieren und mir ein entsprechendes Gehäuse drucken dass der Luftstrom längs zum Gehäuse-Block geht und mir zudem gleich den Arbeitsbereich frei pustet. Hoffe damit gleich 2 Probleme anzugehen. Bessere Kühlung und ggf. gleich den Staub weg zu blasen.

Drei Optionen für den Staub habe ich dann in Vermutung:
(i) Wie ist das eigentlich mit der Linse. Diese ist ja per Gewinde im Gehäuse eingedreht und sitzt recht locker. Ich traue dem nicht zu ohne weitere Sicherung/Befestigung das die an Ort und Stelle bleibt und somit der Focus verloren geht während der Arbeit. Hatte den VK angeschrieben da mir die abgebildete Feder beim Gehäuse im Lieferumfang gefehlt hat welche die Linse fixiert. Er meinte dann diese Feder sei gefährlich bei der Diode diese durch die Feder beschädigt werden konnte. Durch einen Tipp beim 3dp Burner habe ich dann um das Gewinde etwas Teflon-Band geben damit diese sich fixiert. Möglich ist nun das durch das ein und ausschrauben der Linse mit dem Teflon-Band dazu geführt das da letzten Endes Schmutz rein gekommen ist.

(ii) Oder der Dreck war von der Schwarzen Klebefolie die ich geschnitten habe. Vorstellbar ist das an der Schnittkante "verdampfte" Material ist welches so zur Linse gekommen sein könnte. Wie zuvor schon von mir erwähnt bläst mein Lüfter hat ja seitlich an das Gehäuse. Und somit wirkt der Luftstrom nicht gegen die Dämpfe/Stäube die beim Schneiden entstehen. Der "Dampf" könnte dann nach oben in das Gehäuse eingedrungen sein.

(iii) Als dritte Option für den Dreck habe ich dann noch das Linsen-Gehäuse selbst in Verdacht. Es war ein Kunststoff Gehäuse das innen an der Linse auch recht verkokelt ausschaut. Gut möglich das der Laser selbst bevor er durch die Linse gebündelt wurde im Gehäuse den Kunstsoff angegriffen hat und daher der Dreckt stammt.


Wie es weitergehen soll:

Ich möchte mir nun eine neue Diode zulegen. Diesmal aber nicht gleich wieder für 135€ + die 45€ Montage ausgeben. Habt ihr mal eine konkrete Bezugsquelle für die erwähnten besser geeigneten 2W Dioden?

Hatte bei Insane die 4,5W Diode genommen da die 3W nicht mehr verfügbar war die mein Bekannter erfolgreich einsetzt. Zudem dachte ich mir "cool, mehr Leistung". Aber nachdem die ersten Schritte und Fehler gemacht sind möchte ich nun realistisch bleiben und erstmal kleine Brötchen backen ...


Grüße
Michael

Benutzeravatar
guido
Beiträge: 5860
Registriert: Do 20 Dez, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Easylase, Netlase, Laser von 1..15W.
Entwickler von Dynamics + Mamba X4 .
Lasershow Hard / Software .
Wohnort: 32469 Petershagen
Kontaktdaten:

Re: CNC Lasercutter; Diode hat keine Power mehr

Beitrag von guido » Mi 27 Dez, 2017 12:54 pm

Tja...diese Erfahrungen muss jeder machen so lange es bei Ebay/AliExpress und
Co Käufen bleibt. Die meisten haben ja kein Scope und/oder analysieren den Reiskocher
halt nicht. Das Prob bei der GPRL Firmware ist auch das das Teil beim PowerUp kurz
im Bootloader hängt und das Teil so lange auf Vollgas geht.

Einen "schönen" Universaltreiber KÖNNTE man mal machen.
Hab da vor Wochen mal was angefangen, einmal "Ideal Standart" und eine
"Luxusvariante" mit 3A StepDown Regler drauf so das man auch mit 12-24V DC ran gehen
könnte. Im Showbereich sind das ja in der Regel keine PWM sondern Linearregler.
Wenn die Diode nur so um 5.5V frisst und man den mit 12V füttert muss zu viel in
Wärme verbraten.

Macht aber schon Spass die Brutzelei. Mach dir auch Gedanken über das was da
abraucht. Alles nicht wirklich gesunde Bergluft...

Benutzeravatar
VDX
Beiträge: 2118
Registriert: Mi 17 Mär, 2010 11:16 am
Do you already have Laser-Equipment?: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung

weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Laserbearbeitung, Mikrotechnik ...
Wohnort: Nähe Hanau, Main-Kinzig-Kreis

Re: CNC Lasercutter; Diode hat keine Power mehr

Beitrag von VDX » Mi 27 Dez, 2017 1:11 pm

... noch ein Punkt ist der gewünschte Spot-Durchmesser bzw. Breite der Gravier-Linie ... bei den 1W- und 1.5W-Beamys konnte ich bei 30mm Fokusabstand etwa 0.05 hinbekommen (bisher bestes Ergebnis waren 0.04mm bei 15mm Abstand bzw. 0.03mm mit Prismen).

Bei den 2W-Dioden waren das dann bestenfalls "nur noch" etwa 0.07mm, bei den 3.5W dann schon eher um die 0.1mm.

Wenn ich die "typischen" Arbeitsabstände von 50-70mm bei den YT-Videos sehe, dann erwarte ich eher was in Richtung 0.2 bis 0.3 mm Spot-Durchmesser, wenn mann leicht außerhalb des Fokusabstandes fährt, ansonsten eine "Linie" statt eines "Punktes" im exakten Fokus-Abstand :?

Viktor
Laserausstattung: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung
weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Mikrotechnik ...

michaels
Beiträge: 6
Registriert: Mo 25 Dez, 2017 12:58 am
Do you already have Laser-Equipment?: CNC Mill and NUMB08 Diode with driver

Re: CNC Lasercutter; Diode hat keine Power mehr

Beitrag von michaels » Do 28 Dez, 2017 10:28 am

Ich nochmal. :)


Jens und Viktor, ihr habt die 1,5W bzw. 2W Beamys Dioden erwähnt. Welche sind das genau? Wo bekomme ich die her?

Oder ist dieser 500 mW 405nm aus eBay (China) den Death erwähnt hat zuerst die bessere Alternative für einen erneuten Anlauf in der Materie?

Benutzeravatar
guido
Beiträge: 5860
Registriert: Do 20 Dez, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Easylase, Netlase, Laser von 1..15W.
Entwickler von Dynamics + Mamba X4 .
Lasershow Hard / Software .
Wohnort: 32469 Petershagen
Kontaktdaten:

Re: CNC Lasercutter; Diode hat keine Power mehr

Beitrag von guido » Do 28 Dez, 2017 10:47 am

"Beamys" sind blaue 445nm Dioden die aus einem Videobeamer geschlachtet wurden.
Es gibt Beamer für rund 800-900€ wo 24 der Teile drin sind.

Es begann vor Jahren mit den 1W Blauen. Von den 24 Stk. hatten die bei Nennstrom
0.7 bis 1W. Gewaltige Streuung. Naja..kommt bei der Anwendung nicht so drauf an.
Verkauft wurden alle als 1W. Auch bei den Freaks hat nicht jeder ein Powermeter.
Bei den Ebay-Laservercheckern weiss wohl kaum einer was das überhaupt ist.

Kauft man solche so sollte man sicher sein das derjenige der die extrahiert hat einigermaßen
ESD gerecht gearbeitet hat -> weiss man nicht.

Dann kamen noch Dioden mit 1.4 und 1.6W ( echte Leistungen ). Mittlerweile sind
wir bei 3W, die hat aber wie schon oft geschrieben einen dermaßen grossen Emitter so das der Spot nicht so gut ist wie bei denen mit kleinerer Leistung. Grundsätzlich sind all diese
Dioden Multimode Dioden, das heisst das der Spot nie rund ist sondern eher ein Rechteck.
Sieht man beim fokussieren wenns langsam kleiner wird. Abhilfe schaffen Prismen
oder Zylinderlinsen.

Alles über 3W ist überdreht bis zum Es-geht-nicht-mehr und wird nicht lange leben.

Benutzeravatar
VDX
Beiträge: 2118
Registriert: Mi 17 Mär, 2010 11:16 am
Do you already have Laser-Equipment?: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung

weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Laserbearbeitung, Mikrotechnik ...
Wohnort: Nähe Hanau, Main-Kinzig-Kreis

Re: CNC Lasercutter; Diode hat keine Power mehr

Beitrag von VDX » Do 28 Dez, 2017 11:21 am

... der Alexander "Lasertack" hat auch noch die "echten" 3.5W@448nm- und 6W@445nm-Dioden im Programm -- da sind die Emitter größer, als bei den 2W-Dioden, so daß der resultierende Spot entsprechend größer ist.

Während mit den 3.5W-Dioden bei entsprechend kleinerem Fokusabstand (bei mir etwa 15 - 20mm) noch ein sinnvolles bzw. ausreichend feines Gravieren möglich ist, geht das mit der 6W-Diode nur mit einfacher Fokussierung nicht mehr so gut ... der Spot bleibt einfach zu elliptisch.

Ich hatte ein paar Versuche mit Einkoppeln einer 6W-Diode in eine 105µ-Glasfaser gemacht, was aber nicht viel besser war, als mit einer 3.5W-Diode ... so daß sich das nicht wirklich gelohnt hat :roll:

Mit einer "Strahl-Faltung" (bzw. "Komprimierung" der breiten Achse) mit zwei Prismen geht das deutlich besser, kostet aber auch entsprechend mehr -- er hat jetzt auch eine solche Optik als "Spot-Creator" im Programm: https://www.lasertack.com/6w-445nm-grav ... ot-creator
Damit kann auch die Strahlqualität der schwächeren Dioden entsprechend verbessert werden ...

Viktor
Laserausstattung: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung
weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Mikrotechnik ...

Antworten

Zurück zu „Einsteiger Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast