Moin moin und direkt ne Frage

Forum für Einsteiger- und Anfängerfragen. Bevor Ihr hier Fragen stellt, lest bitte erst unsere FAQ, oder benutzt die Suchfunktion des Forums. Solltet Ihr dann immer noch keine Antwort gefunden haben, dann helfen wir Euch gerne.

Moderatoren: lightwave, Gooseman

Antworten
Benderflexo
Beiträge: 2
Registriert: Fr 04 Aug, 2017 7:57 pm
Do you already have Laser-Equipment?: ja

Moin moin und direkt ne Frage

Beitrag von Benderflexo » Fr 04 Aug, 2017 10:19 pm

Moin Moin zusammen.
Ich hab mal ein paar grundsätzliche fragen und hoffe auf einen netten Austausch und vernünftige Antworten von erfahrenen Benutzern.

Kurz zu mir,
bin mittlerweile 37 Jahre und ganz neu in der Laser welt...

Habe mir nun endlich meinen ersten Laser gekauft.
Ein Casa ctl-bm (und bitte nun keine Aufschreie wie man sich bitte so ein China Schro** kaufen kann)

Da ich nicht weiß, ob man hier Links posten darf :
100mW 650nm red laser,TE-cooled+50mW 532nm green laser,TE-cooled+100mW 405nm violet laser
Laserklasse: 3b

Eingesetzt soll er nur ab und zu mal werden, bevor ich das tue hätte ich aber ein paar ernstgemeinte Fragen.

Das Zimmer in dem er zum Einsatz kommt ist recht klein. 5.50 x 5 m.
Aufgrund der Höhe des Raumes ist er so angebracht das keine Möglichkeit besteht das man direkt mit den Strahlen in Kontakt kommt.
Meine Frage bezieht sich mehr auf die Reflexion.
An der Wand ist Raufaser, ich würde jetzt mal schätzen das wenn es eine Reflexion geben sollte der Strahl genug abgeschwächt ist um nicht mehr gefährlich zu sein, aber genau da bin ich mir halt nicht sicher.

Getestet wurde er natürlich schon, allerdings nur alleine.
Da vielleicht aber auch mal 2-3 andere Leute anwesend seien werden und der Laser länger als 2 Minuten laufen soll, muss ich nun mal Rat einholen.

Nun kommt ihr, Möglichkeiten oder Ratschläge?
Ich bin für alles offen.

Grüße

Benutzeravatar
scharwe
Beiträge: 942
Registriert: Do 08 Jan, 2004 5:09 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Dynamics
Pangolin FB3 - Quick Show

1 x 3,4 W RGB real White pure Diode
2 x 3 W RGB pure Diode
2 x Netlase (extern)
2 x Netlase LC
Tour Hazer II

DMX Pult LSC Mantra Light
Wohnort: nähe Bingen

Re: Moin moin und direkt ne Frage

Beitrag von scharwe » Sa 05 Aug, 2017 8:11 am

Morgen und Herzlich willkommen hier im Forum,

Handel es sich um den Laser??

http://www.casa-laserlight.com/dj-laser.html
Benderflexo hat geschrieben:
Fr 04 Aug, 2017 10:19 pm
...(und bitte nun keine Aufschreie wie man sich bitte so ein China Schro** kaufen kann)..
wenn dem so ist, wird das dann leider nicht ausbleiben..

schobi
Beiträge: 272
Registriert: Mo 26 Sep, 2005 9:28 am
Wohnort: Regensburg
Kontaktdaten:

Re: Moin moin und direkt ne Frage

Beitrag von schobi » Mo 07 Aug, 2017 12:03 am

Reflexion an Raufaser halte ich für unbedenklich bei diesem Gerät. Ich denke mal dass du nicht bis auf 1cm an den Punkt an der Wand rangehst mit den Augen!? Die Leistung der diffusen Reflexion verteilt sich räumlich als Halbkugel, so dass nach kurzem Abstand nicht mehr viel übrig ist.
Direkter Blick in den Strahl aus dem Projektor (wenn man das so nennen will) sollte aber tunlichst vermieden werden.

Gruß Tobias
Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.

Benderflexo
Beiträge: 2
Registriert: Fr 04 Aug, 2017 7:57 pm
Do you already have Laser-Equipment?: ja

Re: Moin moin und direkt ne Frage

Beitrag von Benderflexo » Mo 07 Aug, 2017 12:34 am

Ahoi.
Ich hab mir das fast gedacht, aber da es halt kein Spielzeug ist wollte ich mich erstmal ordentlich informieren.
Ich sitze 4 Meter von der Wand entfernt, und dort ist auch nichts was spiegeln kann.
Die Möglichkeit das jemand direkt hereinguckt ist auch unmöglich.
Aber bevor ich einen Kollegen hier reinlasse will ich mir halt sicher sein.
Ein Fehler kann ja schon reichen für das arme Auge.

Eine Frage brennt mir aber noch auf der Seele.
Warum verteufeln alle diese "Billig" Teile, klar man kann es sehr wahrscheinlich nicht mit einem vernünftigem Laser vergleichen, aber für den Spaß zwischendurch ist es doch vollkommen ausreichend.
Gruß

Benutzeravatar
Sheep
Beiträge: 759
Registriert: Do 21 Okt, 2010 7:43 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 2xLitrack-Eigenbau mit 600mW/642nm, 500mW/532nm, 600mW/445nm
3xRT35+ Eigenbau/ Netlas /340mW/642nm, 300mW/532nm, 350mW/445nm
2xK12n-Eigenbau mit 150mW/532nm
1x Stagebox mit 2xNetlas / 8Port-LAN-Switch / 9-Fach-Notausverteilung
2xLumax OEM
HE-Laserscan (Nutzer seit V2) & Dynamics
Wohnort: Schweiz ZO

Re: Moin moin und direkt ne Frage

Beitrag von Sheep » Mo 07 Aug, 2017 10:27 am

Benderflexo hat geschrieben:
Mo 07 Aug, 2017 12:34 am
Eine Frage brennt mir aber noch auf der Seele.
Warum verteufeln alle diese "Billig" Teile, klar man kann es sehr wahrscheinlich nicht mit einem vernünftigem Laser vergleichen, aber für den Spaß zwischendurch ist es doch vollkommen ausreichend.
Weil ein Lasersystem mit Stepper-Ablenkung für fast nichts zu gebrauchen ist (auch wenn es einen ILDA-Anschluss hätte).
Keine richtige Lasershow läuft auf einem solchen Teil da die Stepper viel zu langsam sind.
Oft haben diese Geräte auch keine Überwachung der Spiegelbewegung was bei Beamshows mit Strahlung im Publikumsbereich allerdings ein muss ist das sonst im Fehlerfall ein stehender Strahl im Publikum landet... im schlimmsten Fall genau in ein Auge was fast immer zum Verlust des Sehvermögens führt.
Und das 405nm Blau sieht man bei Beamshows fast gar nicht wodurch es sehr oft unterschätzt wird in der Leistung und zudem die Wellenlänge gefährlicher ist für die Augen als z.Bsp. 450nm blau.
Ausserdem werden die internen Figuren von solchen Zappelkisten schnell langweilig.
Das einzige was interessant bleibt ist die Frage wie lange die verbauten Billig-Laser halten :wink:

Klar macht ein solches Gerät am Anfang Spass weil halt einfach das Laserlicht schon fasziniert egal wie die Ausgabe aussieht... aber wenn du mal eine richtige Lasershow gesehen hast wird dir dieses Gerät nur noch ein müdes gähnen entlocken :freak:
Aber um sich mit dem Laservirus anzustecken könnte es reichen... pass auf das kann teuer werden :lol:

Ich finde es aber lobenswert, dass du dir Gedanken um die Sicherheit machst und das Gerät nicht gegen Menschen richtest!

Gruss Sheep
2xLitrack-Eigenbau/600mW642nm, 500mW532nm, 600mW445nm
3xRT35+ Eigenbau/Netlas/340mW642nm, 300mW532nm, 350mW445nm
2xK12n-Eigenbau/150mW532nm
1x Stagebox mit 2xNetlas/8Port-LAN-Switch/9-Fach-Notausverteilung
HE-Laserscan und Dynamics

Benutzeravatar
VDX
Beiträge: 2114
Registriert: Mi 17 Mär, 2010 11:16 am
Do you already have Laser-Equipment?: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung

weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Laserbearbeitung, Mikrotechnik ...
Wohnort: Nähe Hanau, Main-Kinzig-Kreis

Re: Moin moin und direkt ne Frage

Beitrag von VDX » Mo 07 Aug, 2017 10:57 am

Hi Sheep,
Sheep hat geschrieben:
Mo 07 Aug, 2017 10:27 am
...
Und das 405nm Blau sieht man bei Beamshows fast gar nicht ...
Sind die Empfindlichks-Unterschiede für Wellenlängen-Grenzbereiche bei den Leuten so groß?

Ich sehe die 405nm bei Laserdioden oder LED's sehr gut als blasses Hellblau (sehe aber auch die 808nm bei den IR-Laserdioden als blasses Hellrot).

Daß man aus dem Lichtfleck nicht auf die tatsächliche Leistung bzw. Gefährdung schließen kann, ist klar - hab' bei der Verwendung auch immer die entsprechenden Schutzbrillen auf.

Soll das aber bedeuten, daß manche die 405nm überhaupt nicht sehen können?

Viktor
Laserausstattung: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung
weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Mikrotechnik ...

Benutzeravatar
Sheep
Beiträge: 759
Registriert: Do 21 Okt, 2010 7:43 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 2xLitrack-Eigenbau mit 600mW/642nm, 500mW/532nm, 600mW/445nm
3xRT35+ Eigenbau/ Netlas /340mW/642nm, 300mW/532nm, 350mW/445nm
2xK12n-Eigenbau mit 150mW/532nm
1x Stagebox mit 2xNetlas / 8Port-LAN-Switch / 9-Fach-Notausverteilung
2xLumax OEM
HE-Laserscan (Nutzer seit V2) & Dynamics
Wohnort: Schweiz ZO

Re: Moin moin und direkt ne Frage

Beitrag von Sheep » Mo 07 Aug, 2017 1:17 pm

Hallo Viktor

Es geht um Beamshows...
Hast du dir wirklich schon mal eine Beamshow mit 808nm in Verbindung mit z.Bsp. 532nm angesehen und den 808nm Laser noch erkennen können?

Klar mit genug Leistung sieht man auch 405nm aber bei Beamshows kann man ja nicht einfach unendlich viel Leistung fahren.

Hier der Vergleich von 405nm und 445nm gem. DS-RBL-Rechner:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
2xLitrack-Eigenbau/600mW642nm, 500mW532nm, 600mW445nm
3xRT35+ Eigenbau/Netlas/340mW642nm, 300mW532nm, 350mW445nm
2xK12n-Eigenbau/150mW532nm
1x Stagebox mit 2xNetlas/8Port-LAN-Switch/9-Fach-Notausverteilung
HE-Laserscan und Dynamics

Benutzeravatar
VDX
Beiträge: 2114
Registriert: Mi 17 Mär, 2010 11:16 am
Do you already have Laser-Equipment?: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung

weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Laserbearbeitung, Mikrotechnik ...
Wohnort: Nähe Hanau, Main-Kinzig-Kreis

Re: Moin moin und direkt ne Frage

Beitrag von VDX » So 20 Aug, 2017 4:44 pm

Hi Sheep,

... hab' deinen Post irgendwie verpaßt :?

Die 808nm sehe ich nur bei genug Energiedichte im Fokus - 1 Watt auf 0.05mm ergibt einen gut zu erkennenden blass-roten Punkt.

Bei den 405nm-Laserdioden mit 200mW Leistung sehe ich in einem abgedunkelten Raum den Strahl und die darin "herumtanzenden" Staubpartikel -- der Spot selber ist viel zu hell.

Wenn ich mit einer 405nm-LED in einen dunklen Raum auf nicht fluoreszierende Oberflächen leuchte, ist das noch gut als blauer Fleck zu erkennen, aber es "zieht" auch schon etwas am Sehfeld - das Licht fühl sich irgendwie "komisch" an ...

Viktor
Laserausstattung: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung
weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Mikrotechnik ...

Benutzeravatar
Hatschi
Beiträge: 3347
Registriert: Mi 13 Mär, 2002 12:00 pm
Wohnort: Kaernten/Austria
Kontaktdaten:

Re: Moin moin und direkt ne Frage

Beitrag von Hatschi » Mo 21 Aug, 2017 5:05 am

Halli Hallo
VDX hat geschrieben:
So 20 Aug, 2017 4:44 pm
Wenn ich mit einer 405nm-LED in einen dunklen Raum auf nicht fluoreszierende Oberflächen leuchte, ist das noch gut als blauer Fleck zu erkennen, aber es "zieht" auch schon etwas am Sehfeld - das Licht fühl sich irgendwie "komisch" an ...
Das ist ja mal ein interessanter Ausdruck dafür. :P

Auf die Farben am Rand unseres Sehspektrums (dunkelrot, dunkelblau) kann unser Auge kaum scharf stellen.
Bei dunkelblau (BluRay) kommt noch hinzu das die Zapfen für rot in unserem Auge auch auf dunkelblau leicht reagieren und es daher als violet erscheint.

Hatschi

Antworten

Zurück zu „Einsteiger Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste