FB4 mit Gehäuse?

Alles rund um Lasershow Designer 2000 und Tools.

Moderatoren: decix, thomas

Benutzeravatar
jedi
Beiträge: 497
Registriert: Di 12 Aug, 2003 12:20 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 3 Ghost Laser 4W, 1 Evil 12W, 1 Kvant 6W, Arctos Laser,
2* Pangolin FB4, 2* Pangolin QM2000 Net,
2 Smoke FactoryTour Hazer, 2 Haze Base High-Power + Vent
3* Manfrotto 087NW
HK Lucas 1000, HK Lucas 2000, Yamaha MG 12/4
2* Martin Atomic
8 * LED RGB Wall Washer
8 * LED RGB Cameo Flat Par Pro
Projektionsleinwand, Wasserleinwand
Beamer Philips PXG 20 (2500 Ansi Lumen)
Cuelux Pro
Kabel, Kabel, Kabel..
Wohnort: 52388 Nörvenich
Kontaktdaten:

FB4 mit Gehäuse?

Beitrag von jedi » Di 13 Okt, 2015 4:23 pm

Hallo zusammen,

hat schon jemand Erfahrung mit der FB4 und einem externen Gehäuse? Wird ja von mindestens einem Hersteller angeboten.
Seit Frühjahr ist die FB4 doch jetzt schon auf dem Markt!?

Leider passt die FB4 nicht in meine Gehäuse. Eine externe Box mit Netzteil (gesicherter Stecker) und Klemme für die Traverse
oder Stativ wäre fein. Wenn die FB4 auch noch super im Netzwerk funktioniert, dann könnte man sich ja bei zwei Sats,
das Ilda Kabel zum FOH sparen. Setzt man auch noch alte ld2000.net ein dann auch für mehrere Laser. ILDA ade...

Dann würde sich auch die Frage nach einer Richtfunk WLAN Strecke stellen.
Gepaart mit Audio und DMX Funkstrecke, bliebe nur noch das Not Aus Kabel zum FOH.

jedi
www.KMC.de Show Laser + More www.KMC.de

Benutzeravatar
Dr. Burne
Beiträge: 2385
Registriert: Di 07 Aug, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Pangolin Pro und Intro inkl. Beyond
Jede Menge alte Lasertechnik die groß und schwer ist
Baue grad pure Diode Main Projektor aus und 2 LW DS900
Molectron Powermeter mit PM1 und 10 Sonde
Wohnort: Halle(Saale)
Kontaktdaten:

Re: FB4 mit Gehäuse?

Beitrag von Dr. Burne » Mi 14 Okt, 2015 7:13 am

Also ich werde mir die Gehäuse selber bauen, es gibt genug gute und günstige Gehäuse die vollständig aus Alu sind.
Meiner Meinung nach sollte das Gehäuse das Netzteil intern haben und via Powercon angeschlossen werden, dann kann man Strom gleich am Projektor abzapfen.

Die 2 verdächtigen Hersteller hierzulande wollen ja 300€ für ihr Alu Gehäuse und selbst die haben kein Gewinde für Trussmontage.

Ich hab grad 3 FB4 aus USA geordert wird sich wohl auf etwa 1450€ mit Zoll kommen.

Richtfunk WLAN würde ich nicht machen.
Bild So sind Chinakisten halt!

Wellenlängensammlung 405 445 457,9 465,8 472,7 476,5 488 496,5 501,7 514,5 520 528,7 532 543,4 632,8 640 658 780

Benutzeravatar
Tommybeam
Beiträge: 68
Registriert: Mi 05 Sep, 2012 7:37 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Pangolin BEYOND advance ( 7 FB3´s )
Dynamics, 7x Easylase II USB
Mamba MIII, Hyperport
LSX Pro, Riya
HE-6
2 x 2,4 W Tardis RGB 30k
1 x 4W RGB CT 6210 HP ( Tarm Laserray Compact)
4 x 6W Kore (live laser systems)
Dekotraverse, Nebler,( Hazebase Basic und Highpower) Unique 2.1 Hazer, Musikanlagen
2,5x3m Motorgazeleinwand
Wohnort: Kriftel
Kontaktdaten:

Re: FB4 mit Gehäuse?

Beitrag von Tommybeam » Mi 14 Okt, 2015 9:56 am

Das ist die erste Version von Kvant:
20151013230958.jpg
20151013231016 (1).jpg
20151013231017.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Beyond adv., Dynamics, Mamba/MIII, HE-6, LSX mit Riya, 7 DAC´s pro software, 1x4W Tarm RGB, CT6210HP, 4 x 6W RGB Kore,2x 2,4 W RGB (Tardis), Unique 2.1 Hazer, Nebel ( Classic & Highpower), Motorgaze 2,5 x 3m, WLAN-Kabel
http://www.feiernmitlaser.de

Benutzeravatar
jedi
Beiträge: 497
Registriert: Di 12 Aug, 2003 12:20 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 3 Ghost Laser 4W, 1 Evil 12W, 1 Kvant 6W, Arctos Laser,
2* Pangolin FB4, 2* Pangolin QM2000 Net,
2 Smoke FactoryTour Hazer, 2 Haze Base High-Power + Vent
3* Manfrotto 087NW
HK Lucas 1000, HK Lucas 2000, Yamaha MG 12/4
2* Martin Atomic
8 * LED RGB Wall Washer
8 * LED RGB Cameo Flat Par Pro
Projektionsleinwand, Wasserleinwand
Beamer Philips PXG 20 (2500 Ansi Lumen)
Cuelux Pro
Kabel, Kabel, Kabel..
Wohnort: 52388 Nörvenich
Kontaktdaten:

Re: FB4 mit Gehäuse?

Beitrag von jedi » Mi 14 Okt, 2015 4:34 pm

@dr.Burne 1450 EUR für drei Stück. Das ist glaube ich günstig.

Mit WLAN müsste man testen, habe eine WLAN Layer 2 Bridge, 5 GHZ und Richtantennen
von einem Industrie Hersteller. Mit Ld2000.net hatte ich die schon mal getestet.
aber noch nie im Real Betrieb.

Von der gleichen Firma habe ich einen kombinierten DMX/Audio -ender/Empfänger schon oft gebrauch
und läuft wunderbar.

@Tommybeam komisch das Teil, wie soll man das an die Truss hängen?
www.KMC.de Show Laser + More www.KMC.de

Benutzeravatar
Dr. Burne
Beiträge: 2385
Registriert: Di 07 Aug, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Pangolin Pro und Intro inkl. Beyond
Jede Menge alte Lasertechnik die groß und schwer ist
Baue grad pure Diode Main Projektor aus und 2 LW DS900
Molectron Powermeter mit PM1 und 10 Sonde
Wohnort: Halle(Saale)
Kontaktdaten:

Re: FB4 mit Gehäuse?

Beitrag von Dr. Burne » Do 15 Okt, 2015 9:24 am

Ja ohne Gehäuse und halt ein Angebot für Umstieg von QM Hardware ohne diese zu verschrotten
Bild So sind Chinakisten halt!

Wellenlängensammlung 405 445 457,9 465,8 472,7 476,5 488 496,5 501,7 514,5 520 528,7 532 543,4 632,8 640 658 780

Benutzeravatar
jedi
Beiträge: 497
Registriert: Di 12 Aug, 2003 12:20 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 3 Ghost Laser 4W, 1 Evil 12W, 1 Kvant 6W, Arctos Laser,
2* Pangolin FB4, 2* Pangolin QM2000 Net,
2 Smoke FactoryTour Hazer, 2 Haze Base High-Power + Vent
3* Manfrotto 087NW
HK Lucas 1000, HK Lucas 2000, Yamaha MG 12/4
2* Martin Atomic
8 * LED RGB Wall Washer
8 * LED RGB Cameo Flat Par Pro
Projektionsleinwand, Wasserleinwand
Beamer Philips PXG 20 (2500 Ansi Lumen)
Cuelux Pro
Kabel, Kabel, Kabel..
Wohnort: 52388 Nörvenich
Kontaktdaten:

Re: FB4 mit Gehäuse?

Beitrag von jedi » Do 15 Okt, 2015 4:47 pm

@tommybeam,

was kostet das leere Kvant Gehäuse?
www.KMC.de Show Laser + More www.KMC.de

Benutzeravatar
Dr. Burne
Beiträge: 2385
Registriert: Di 07 Aug, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Pangolin Pro und Intro inkl. Beyond
Jede Menge alte Lasertechnik die groß und schwer ist
Baue grad pure Diode Main Projektor aus und 2 LW DS900
Molectron Powermeter mit PM1 und 10 Sonde
Wohnort: Halle(Saale)
Kontaktdaten:

Re: FB4 mit Gehäuse?

Beitrag von Dr. Burne » Do 15 Okt, 2015 6:22 pm

Wenn man die interne FB 4 Quickshow im Shop zur OEM abzieht ca. 300€
Bei FB4 mit Beyond 190€

Ich weiß aber nicht, ob sie die solo verkaufen, weil man auch die Zusatzboards zur Karte nicht solo bekommt.
Bild So sind Chinakisten halt!

Wellenlängensammlung 405 445 457,9 465,8 472,7 476,5 488 496,5 501,7 514,5 520 528,7 532 543,4 632,8 640 658 780

martini
Beiträge: 284
Registriert: Mi 06 Aug, 2008 9:05 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Beginner
Wohnort: bei Karlsruhe

Re: FB4 mit Gehäuse?

Beitrag von martini » Do 15 Okt, 2015 6:31 pm

ist das schwarze gerät unter der funke ein nachbrenner =? :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Testsignatur

Benutzeravatar
Dr. Burne
Beiträge: 2385
Registriert: Di 07 Aug, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Pangolin Pro und Intro inkl. Beyond
Jede Menge alte Lasertechnik die groß und schwer ist
Baue grad pure Diode Main Projektor aus und 2 LW DS900
Molectron Powermeter mit PM1 und 10 Sonde
Wohnort: Halle(Saale)
Kontaktdaten:

Re: FB4 mit Gehäuse?

Beitrag von Dr. Burne » Do 15 Okt, 2015 7:32 pm

Hi ich bin gerade am planen für meine Gehäuse.

Ich dachte sogar daran eine Powerbank zu integrieren, damit die FB4 auch mind. 12 Stunden autark läuft.

Beim Gehäuse bin ich noch unsicher, habe aber schicke und günstige Gehäuse gefunden.
Beim Hersteller könnte man auch über CAD die Gehäuse bearbeiten lassen.

Die Materialkosten ohne Powerbank mit integriertem NT wären bei ca. 35€.

Moderne und schicke Gehäuse gibts einige, z.B. Von Fischer Elektronik
Ohne Extras und externem NT wäre es ziemlich klein möglich und billig mit 13€
Mit Powercon und kleiner Kaltgeräte Buchse und integrierter Powerbank etwas größer um 20€

Etwa so hier https://www.reichelt.de/Fischer-Frame-G ... &OFFSET=16&
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bild So sind Chinakisten halt!

Wellenlängensammlung 405 445 457,9 465,8 472,7 476,5 488 496,5 501,7 514,5 520 528,7 532 543,4 632,8 640 658 780

RMLuepu
Beiträge: 92
Registriert: Do 12 Dez, 2013 7:07 pm
Do you already have Laser-Equipment?: GT-TECH HQ1000S-DT30 RGB
2x LW DS900RGB
Laser mit Pangolin Beyond, Quickshow, LivePro
Licht mit Sunlite Suite 2
Wohnort: Lenzburg, CH

Re: FB4 mit Gehäuse?

Beitrag von RMLuepu » Do 15 Okt, 2015 11:42 pm

Diese Gehäuse gibt es in verschiedenen Grössen. Ich weiss dies, weil Fischer Elektronik u.a. Fehlmann HSC Fräsmaschinen einsetzt und wir damals Fräsversuche für die Spritzformen gemacht haben.

Benutzeravatar
Weasel
Beiträge: 140
Registriert: Mi 03 Sep, 2014 8:03 pm
Do you already have Laser-Equipment?: - Easylase
- ILDA-Adapter
- Dynamics Nano
- Litracks mit Safety
- 700mW RGB-Modul
Wohnort: Wörth am Rhein
Kontaktdaten:

Re: FB4 mit Gehäuse?

Beitrag von Weasel » Sa 17 Okt, 2015 4:43 pm

martini hat geschrieben:ist das schwarze gerät unter der funke ein nachbrenner =? :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Ich habs auch gesehen. Aber ich glaube die Grant hat von haus aus schon etwas mehr als zulässig ;)

Benutzeravatar
Dr. Burne
Beiträge: 2385
Registriert: Di 07 Aug, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Pangolin Pro und Intro inkl. Beyond
Jede Menge alte Lasertechnik die groß und schwer ist
Baue grad pure Diode Main Projektor aus und 2 LW DS900
Molectron Powermeter mit PM1 und 10 Sonde
Wohnort: Halle(Saale)
Kontaktdaten:

Re: FB4 mit Gehäuse?

Beitrag von Dr. Burne » Di 27 Okt, 2015 3:30 pm

So es ist des erste externen FB4 Gehäuse fertig.

Basic Variante ohne DMX und ILDA Eingang.

In der 120mm Höhe würde nur dmx oder ILDA Eingang passen, beides zusammen würde ein größeres Gehäuse beanspruchen.
Eine Interne Powerbank wäre auch nur in größerer Höhe passen, hier wäre ein Anschluss für externe Powerbank besser.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bild So sind Chinakisten halt!

Wellenlängensammlung 405 445 457,9 465,8 472,7 476,5 488 496,5 501,7 514,5 520 528,7 532 543,4 632,8 640 658 780

Benutzeravatar
scharwe
Beiträge: 915
Registriert: Do 08 Jan, 2004 5:09 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Dynamics
Pangolin FB3 - Quick Show

1 x 3,4 W RGB real White pure Diode
2 x 3 W RGB pure Diode
2 x Netlase (extern)
2 x Netlase LC
Tour Hazer II

DMX Pult LSC Mantra Light
Wohnort: nähe Bingen

Re: FB4 mit Gehäuse?

Beitrag von scharwe » Di 27 Okt, 2015 4:01 pm

Frage:

Warum 2 verschiedene Power Anschlüsse ?
oder was ist das rechts ?

Benutzeravatar
adminoli
Beiträge: 3741
Registriert: Mi 04 Okt, 2006 11:37 am
Do you already have Laser-Equipment?: Dynamics und diverse Projektoren
Wohnort: nähe Schweinfurt/Würzburg, Bayern, Franken

Re: FB4 mit Gehäuse?

Beitrag von adminoli » Di 27 Okt, 2015 4:55 pm

Hi,

aber schön und praktisch ist das leider auch nicht.... :shock:
Da sind die RTI- und RGBLaser- Varianten doch noch die schönsten!
RGBFB4-1.png
Vielleicht mache ich für die FB4 mal ein Gehäuse das schick aussieht. :wink:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Dr. Burne
Beiträge: 2385
Registriert: Di 07 Aug, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Pangolin Pro und Intro inkl. Beyond
Jede Menge alte Lasertechnik die groß und schwer ist
Baue grad pure Diode Main Projektor aus und 2 LW DS900
Molectron Powermeter mit PM1 und 10 Sonde
Wohnort: Halle(Saale)
Kontaktdaten:

Re: FB4 mit Gehäuse?

Beitrag von Dr. Burne » Di 27 Okt, 2015 5:57 pm

Nur kostet das RTI Gehäuse auch mal gleich das 8 fache.

Wer Lust hat kann sich dieses oder ein anderes Gehäuse in Schwarz bestellen, hätte halt 4 Wochen Lieferzeit gehabt.
Die Stoßfänger sind sicher nicht von Nachteil an dem Gehäuse, kann man auch einfach nicht montieren wenns einem nicht gefällt.

Was an dem Gehäuse unpraktischer sein soll?
Strom, ILDA und LAN dran und fertig.

Das Gehäuse hat jetzt halt ein Euro und ein Powercon Anschluss, welche man wahlweise um-/ausschalten kann.
Powercon top, alle andern haben externes Netzteil mit 5mm Hohlstecker auch nicht stagetauglich.

Das RTI Gehäuse gibts dafür mit falsch eingebauten ILDA Anschlüssen.

Ist aber wieder mal typisch, dass hier ein Selbstbau schlechtgemacht wird und mit völlig überteuerten Fertigprodukten verglichen wird.
Schaut euch doch mal die Easylases an und warum sind die auch nicht in Schwarz?
Bild
Zuletzt geändert von Dr. Burne am Di 27 Okt, 2015 6:14 pm, insgesamt 4-mal geändert.
Bild So sind Chinakisten halt!

Wellenlängensammlung 405 445 457,9 465,8 472,7 476,5 488 496,5 501,7 514,5 520 528,7 532 543,4 632,8 640 658 780

Benutzeravatar
scharwe
Beiträge: 915
Registriert: Do 08 Jan, 2004 5:09 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Dynamics
Pangolin FB3 - Quick Show

1 x 3,4 W RGB real White pure Diode
2 x 3 W RGB pure Diode
2 x Netlase (extern)
2 x Netlase LC
Tour Hazer II

DMX Pult LSC Mantra Light
Wohnort: nähe Bingen

Re: FB4 mit Gehäuse?

Beitrag von scharwe » Di 27 Okt, 2015 6:03 pm

Klar, ist ne günstige Lösung die FB4 in ein Gehäuse zu packen..
Schwarzen Gehäuse hätte ich auch besser gefunden, aber wenns dunkel ist sieht mann das eh nicht :mrgreen:
Dr. Burne hat geschrieben:Das Gehäuse hat jetzt halt ein Euro und ein Powercon Anschluss, welche man wahlweise um-/ausschalten kann.

PowerCon TOP

den Euro hätte man aber nicht gebraucht, oder ? Für "Stage" nicht sehr praktisch löst sich doch viel zu schnell.

ABER: Du hast das Ding ja für deine Ansprüche gebaut. und wenn das dann passt. TOP

Benutzeravatar
jojo
Beiträge: 1743
Registriert: Fr 21 Dez, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: -
Wohnort: Germany
Kontaktdaten:

Re: FB4 mit Gehäuse?

Beitrag von jojo » Mi 28 Okt, 2015 9:23 am

Dr. Burne hat geschrieben: Schaut euch doch mal die Easylases an und warum sind die auch nicht in Schwarz?
Bild
Kauf ne Dose "Rallye Black", dann ist die Easylase schwarz. :D

Nee mal im Ernst, es gibt 2 oder 3 Personen, die 50,- oder 100,- für ein Gehäuse ausgeben (mit Bearbeitung der Frontplatten etc.).
Dann gibt es ein paar Tausend Personen, denen 20,- Euro zuviel sind.
Ich hatte mal 4-5 NetLase die ein Bekannter in robuste Gehäuse eingebaut hatte. Mit Netzteil drin und Powercon und allem Pipapo. Aaaber: Niemand war bereit, 100,- Euro mehr dafür auszugeben. Statt dessen wollte jeder die Netlase unter dem Preis der OEM-Karte, weil sie eben schon 1-2mal benutzt wurde.

Das Gehäuse ist ein entscheidender Kostenteil an dem Produkt. Ich weiss noch damals bei der Easylase 1. Da hat das Gehäuse ca. 5,- Euro gekostet PLUS das Laserschneiden der Front/Rückplatten ca. 5,- Euro und das Bedrucken dieser nochmal 5,- Euro. Netto!
15,- Euro Material-EK sind eine Menge. Machen am VK-Preis ca. 45,- bis 60,- Euro aus (Jaaa - soviel!).
Für ein Metallghäuse hätte ich damals noch weit mehr rechnen müssen. Da war unter 25,- Euro EK gar nichts drin.

Im Übrigen sind schwarze Gehäuse sauempfindlich. Man sieht jeden Fingerabdruck. Da meine Easylasegehäuse aus Asien kommen, und die erfahrungsgemäß nicht so pingelig bei der Qualitätskontrolle, beim Handling und beim Verpacken sind, wäre schwarz tödlich. Da müsste ich statt 10% dann wohl 50% aussortieren. :roll:


Gruß

Joachim
Producer of NetLase, EasyLase USB and Raytrack scanners
http://www.jmlaser.com
Gewerbliches Mitglied

Benutzeravatar
adminoli
Beiträge: 3741
Registriert: Mi 04 Okt, 2006 11:37 am
Do you already have Laser-Equipment?: Dynamics und diverse Projektoren
Wohnort: nähe Schweinfurt/Würzburg, Bayern, Franken

Re: FB4 mit Gehäuse?

Beitrag von adminoli » Mi 28 Okt, 2015 11:07 am

Hi,

mir ging es in erster Linie nicht um die Farbe, da habe ich mich nicht dazu geäußert!
Kritikpunkt ist, dass von 3 Seiten Kabel angeschlossen werden, dies finde ich wirklich nicht schön!
Auch die 2 verschiedenen Power-In-Anschlüsse machen für mich keinen Sinn!

Gruß
Oliver

Benutzeravatar
jojo
Beiträge: 1743
Registriert: Fr 21 Dez, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: -
Wohnort: Germany
Kontaktdaten:

Re: FB4 mit Gehäuse?

Beitrag von jojo » Mi 28 Okt, 2015 4:19 pm

adminoli hat geschrieben: Auch die 2 verschiedenen Power-In-Anschlüsse machen für mich keinen Sinn!
Ich denke mal, der Grund sollte sein "Mist - Powerconkabel vergessen!"
Dann das Notebook auf Akku fahren und dessen Netzteilkabel mit dem Rasierapparatstecker missbrauchen. :wink:

Gruß

Joachim
Producer of NetLase, EasyLase USB and Raytrack scanners
http://www.jmlaser.com
Gewerbliches Mitglied

Benutzeravatar
adminoli
Beiträge: 3741
Registriert: Mi 04 Okt, 2006 11:37 am
Do you already have Laser-Equipment?: Dynamics und diverse Projektoren
Wohnort: nähe Schweinfurt/Würzburg, Bayern, Franken

Re: FB4 mit Gehäuse?

Beitrag von adminoli » Mi 28 Okt, 2015 6:20 pm

jojo hat geschrieben:
adminoli hat geschrieben: Auch die 2 verschiedenen Power-In-Anschlüsse machen für mich keinen Sinn!
Ich denke mal, der Grund sollte sein "Mist - Powerconkabel vergessen!"
Dann das Notebook auf Akku fahren und dessen Netzteilkabel mit dem Rasierapparatstecker missbrauchen. :wink:
ROFL!!! :lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar
Dr. Burne
Beiträge: 2385
Registriert: Di 07 Aug, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Pangolin Pro und Intro inkl. Beyond
Jede Menge alte Lasertechnik die groß und schwer ist
Baue grad pure Diode Main Projektor aus und 2 LW DS900
Molectron Powermeter mit PM1 und 10 Sonde
Wohnort: Halle(Saale)
Kontaktdaten:

Re: FB4 mit Gehäuse?

Beitrag von Dr. Burne » Mi 28 Okt, 2015 7:33 pm

Der 2. Anschluss ist halt optional, wenn man ne Brücke zum Projektor hat, lässt man die normale Leitung einfach weg oder man hat keinen Powercon Ausgang am Projektor, kann jeder doch machen wie man will, er schadet auf jeden Fall nicht.

Wenn jemand nur Powercon gewünscht hätte und ILDA Ausgang auf der selben Seite oder Frontplatte hätte ich es ihm so gemacht.
Nur alle Anschlüsse auf die Frontseite zu machen wäre auch gegangen wenn auch umständlicher in der Montage.
Die 230V Kabelei ist doppelt isoliert, damit das Gehäuse nicht geerdet ist, das in die Frontplatte zu baun und dan versuchen im Gehäuse rumzufrickeln wäre mir zu umständlich.


Und ich werde nicht die RJ45 Buchse auf der FB4 auszulöten, ist nicht gerade ideal, werde da aber nicht dran rumpfuschen.

Damit, dass nicht alle Anschlüsse auf einer Seite sind bin ich nicht alleine, bekannte Verdächtige
FB3
FB3 SE Box
RTI
Easylase mit DMX
Kvant Moncha net, damit sie an ihren Projektor passt

Wenn das Teil irgendwo neben dem Projektor oder sonstwo liegt ist es völlig wurst wo die Leitungen an die Box gehen, Hauptsache sie funktioniert.
Bild So sind Chinakisten halt!

Wellenlängensammlung 405 445 457,9 465,8 472,7 476,5 488 496,5 501,7 514,5 520 528,7 532 543,4 632,8 640 658 780

Benutzeravatar
jedi
Beiträge: 497
Registriert: Di 12 Aug, 2003 12:20 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 3 Ghost Laser 4W, 1 Evil 12W, 1 Kvant 6W, Arctos Laser,
2* Pangolin FB4, 2* Pangolin QM2000 Net,
2 Smoke FactoryTour Hazer, 2 Haze Base High-Power + Vent
3* Manfrotto 087NW
HK Lucas 1000, HK Lucas 2000, Yamaha MG 12/4
2* Martin Atomic
8 * LED RGB Wall Washer
8 * LED RGB Cameo Flat Par Pro
Projektionsleinwand, Wasserleinwand
Beamer Philips PXG 20 (2500 Ansi Lumen)
Cuelux Pro
Kabel, Kabel, Kabel..
Wohnort: 52388 Nörvenich
Kontaktdaten:

Re: FB4 mit Gehäuse?

Beitrag von jedi » Fr 30 Okt, 2015 2:12 pm

Ein eingebauter Mini-Switch wäre gut, ansonsten ist man bei einer zweiten FB4 oder ld2000.net wieder
auf ein externen Switch angewiesen. Die Optik ist eigentlich wurscht,
da die Box später einmal am hoch Manfrotto-Stativ oder der Traverse hängt. Deswegen muss
da auch ne Schnellklemme dran passen.

Ethercon und Stromversorgung mit Bajonett Verschluss, vermisse ich bei einigen Anbietern auch.
www.KMC.de Show Laser + More www.KMC.de

Benutzeravatar
Dr. Burne
Beiträge: 2385
Registriert: Di 07 Aug, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Pangolin Pro und Intro inkl. Beyond
Jede Menge alte Lasertechnik die groß und schwer ist
Baue grad pure Diode Main Projektor aus und 2 LW DS900
Molectron Powermeter mit PM1 und 10 Sonde
Wohnort: Halle(Saale)
Kontaktdaten:

Re: FB4 mit Gehäuse?

Beitrag von Dr. Burne » Fr 30 Okt, 2015 4:57 pm

Ethernet mit Bajonettverschluss könnte man auch ne kleine Brücke machen, welche fest an der Box montiert wird, oder man muss an der FB4 rumlöten.

Interner Switch bedeutet zwangsläufig größeres Gehäuse ein mini 4 port würden passen von Breite und Höhe.

An so ziemlich jedes Gehäuse lässt sich ne Schnellklemme dranschrauben.

ILDA Ausgang ließe sich problemlos in die Frontseite wie die FB4 bauen, nur Strom würde und Switch muss ich an die Enden legen.
Bild So sind Chinakisten halt!

Wellenlängensammlung 405 445 457,9 465,8 472,7 476,5 488 496,5 501,7 514,5 520 528,7 532 543,4 632,8 640 658 780

Benutzeravatar
Laserkunst
Beiträge: 70
Registriert: Di 14 Okt, 2014 9:16 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Kvant Atom 801
Laserworld CS-1000 RGB SE
Pangolin Quickshow
ENTTEC USB DMX

Re: FB4 mit Gehäuse?

Beitrag von Laserkunst » Fr 30 Okt, 2015 5:47 pm

Nur mal so kurz am Rande,

ist bei dem Gehäuse von RBGLaser der ILDA Eingang und Ausgang vertauscht?
Wer im Bankhaus sitzt, sollte nicht mit Scheinen werfen (Eure Mütter)

Benutzeravatar
jojo
Beiträge: 1743
Registriert: Fr 21 Dez, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: -
Wohnort: Germany
Kontaktdaten:

Re: FB4 mit Gehäuse?

Beitrag von jojo » Fr 30 Okt, 2015 9:13 pm

Laserkunst hat geschrieben:Nur mal so kurz am Rande,
ist bei dem Gehäuse von RBGLaser der ILDA Eingang und Ausgang vertauscht?
Jepp!
Zumindest die Beschriftung.
Ist sicher ein Prototyp. :roll:

Gruß

Joachim
Producer of NetLase, EasyLase USB and Raytrack scanners
http://www.jmlaser.com
Gewerbliches Mitglied

Benutzeravatar
Lasermeister
Beiträge: 2
Registriert: Mi 20 Jan, 2016 9:24 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Ja

Re: FB4 mit Gehäuse?

Beitrag von Lasermeister » Mi 20 Jan, 2016 9:51 pm

Hallo,
wollte mal kurz hier meine Lösung vorstellen.
1 bis 4 FB4s passen rein, PowerCon True1, 2x EtherCon Cat6, Gigabit Switch
Habe zwar wegen Softwarewechsel noch Probleme mit dem Beyond aber das mit dem Gehäuse wäre schon mal gelöst.
Die Beschriftung habe ich übrigens nach dem Fräsen mit meinem CO2-Graur/Schneidlaser in das Alu graviert.
Wenn Interesse besteht biete ich gerne diese Case mit Individueller Gravur an.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

RGBLASERBV
Beiträge: 50
Registriert: Fr 15 Jan, 2016 1:12 am
Do you already have Laser-Equipment?: FD2030 • FD3040 • FD5030 * FD6040 • FD12040 • FD12040 PRO • FD22030
Wohnort: Rijen ( NL )
Kontaktdaten:

Re: FB4 mit Gehäuse?

Beitrag von RGBLASERBV » Do 21 Jan, 2016 12:58 am

Laserkunst hat geschrieben:Nur mal so kurz am Rande,

ist bei dem Gehäuse von RBGLaser der ILDA Eingang und Ausgang vertauscht?

Auf diesen bild ja, das war falsch ;)
Also haben wir es innerhalb das gehause einiges geanderd und jetzt ist es richtig.

Sie dies. Das ist die grosse version fur diejenigen die gerne mehere ILDA anschulsse haben mochten.
IMG_0455.jpg

Weiterhin gibt es auch eine kleinere neue version wie dieser hier.
Der hatt nur ILDA Out und kann mit oder ohne DMX geliefert werden.

DSC00183.jpg

Bei beiden ist die Strom Versorgung ein laptop brick von 12 Volt.


Hoffe dies erklärt einiges ;)
Gruss,


Peter
...das war einmal und nie wieder...

-= PBR =-

martini
Beiträge: 284
Registriert: Mi 06 Aug, 2008 9:05 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Beginner
Wohnort: bei Karlsruhe

Re: FB4 mit Gehäuse?

Beitrag von martini » Do 21 Jan, 2016 8:43 am

wie verhält sich das mit dem ILDA in/out ?

wie erfolgt die Umschaltung ?

kann ich an "ILDA IN" eine easylase/netlase anschliesen und es wird durchgeschaltet von wo gerade eingespeist wird, oder ist
die Pangofunktion abgeschaltet sobald an "ILDA IN" ein kabel gesteckt ist ?
Testsignatur

RGBLASERBV
Beiträge: 50
Registriert: Fr 15 Jan, 2016 1:12 am
Do you already have Laser-Equipment?: FD2030 • FD3040 • FD5030 * FD6040 • FD12040 • FD12040 PRO • FD22030
Wohnort: Rijen ( NL )
Kontaktdaten:

Re: FB4 mit Gehäuse?

Beitrag von RGBLASERBV » Do 21 Jan, 2016 9:27 am

martini hat geschrieben:wie verhält sich das mit dem ILDA in/out ?

wie erfolgt die Umschaltung ?

kann ich an "ILDA IN" eine easylase/netlase anschliesen und es wird durchgeschaltet von wo gerade eingespeist wird, oder ist
die Pangofunktion abgeschaltet sobald an "ILDA IN" ein kabel gesteckt ist ?

Das habe ich mir auch einige zeit gefragt.
Von Pangolin haben die mir es erklärt.

ILDA IN = Eingang

ILDA OUT = Ausgang
Liefert das signal von FB4 selber oder liefert ein signal was vom FB4 korrigiert ist

ILDA THROUGH = Ilda Out ( ILDA IN signal nicht korrigiert )

Hoffe du verstehst ie ich es meine.
Mein Deutsch ist noch nicht ganz was es sein soll.

Peter
...das war einmal und nie wieder...

-= PBR =-

Benutzeravatar
Dr. Burne
Beiträge: 2385
Registriert: Di 07 Aug, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Pangolin Pro und Intro inkl. Beyond
Jede Menge alte Lasertechnik die groß und schwer ist
Baue grad pure Diode Main Projektor aus und 2 LW DS900
Molectron Powermeter mit PM1 und 10 Sonde
Wohnort: Halle(Saale)
Kontaktdaten:

Re: FB4 mit Gehäuse?

Beitrag von Dr. Burne » Fr 22 Jan, 2016 1:22 am

Wenn die FB4 über Beyond angesteuert wird, dann hast du am ILDA Out die Show laufen.

Wenn Beyond die Karte nicht steuert wird dort der ILDA in korrigiert ausgegeben.
Inwieweit man die Software dafür am PC schließen muss oder nur nichts abspielt müsste man mal testen.

Der Koffer mit 4 ist nett, aber irgendwie schreit dass nach ner Art Stecksystem, wo man auch mal die Karten in ner kleinen Box rausnehmen kann wenn man mal an verschiedenen Baustellen Karten braucht.
Bild So sind Chinakisten halt!

Wellenlängensammlung 405 445 457,9 465,8 472,7 476,5 488 496,5 501,7 514,5 520 528,7 532 543,4 632,8 640 658 780

martini
Beiträge: 284
Registriert: Mi 06 Aug, 2008 9:05 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Beginner
Wohnort: bei Karlsruhe

Re: FB4 mit Gehäuse?

Beitrag von martini » Fr 22 Jan, 2016 10:07 am

Ist an ILDA-IN eine netlase angeschlossen kann ich über die FB4 eine Dynamics show abspielen.

Möchte ich danach eine Beyond show spielen funktioniert das dann so im montierten zustand, oder muss der ILDA-IN an der FB4 getrennt werden ?
Testsignatur

RGBLASERBV
Beiträge: 50
Registriert: Fr 15 Jan, 2016 1:12 am
Do you already have Laser-Equipment?: FD2030 • FD3040 • FD5030 * FD6040 • FD12040 • FD12040 PRO • FD22030
Wohnort: Rijen ( NL )
Kontaktdaten:

Re: FB4 mit Gehäuse?

Beitrag von RGBLASERBV » Fr 22 Jan, 2016 10:27 am

martini hat geschrieben:Ist an ILDA-IN eine netlase angeschlossen kann ich über die FB4 eine Dynamics show abspielen.

Möchte ich danach eine Beyond show spielen funktioniert das dann so im montierten zustand, oder muss der ILDA-IN an der FB4 getrennt werden ?

HI,


Auf die FB4 stellst du ein welche Eingang aktiviert wird.
Du kannst nicht - zo weit mich bekannt ist - erst ein signal nach die ILDA IN senden und dann live umschalten nach Beyond.
Es ist entweder ILDA IN oder Beyond Aus ( uber netzwerk )


Gruss,

Peter
...das war einmal und nie wieder...

-= PBR =-

martini
Beiträge: 284
Registriert: Mi 06 Aug, 2008 9:05 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Beginner
Wohnort: bei Karlsruhe

Re: FB4 mit Gehäuse?

Beitrag von martini » Fr 22 Jan, 2016 10:40 am

kann ich über netzwerk das umschalten oder geht das nur an der FB4 selbst ?
Testsignatur

RGBLASERBV
Beiträge: 50
Registriert: Fr 15 Jan, 2016 1:12 am
Do you already have Laser-Equipment?: FD2030 • FD3040 • FD5030 * FD6040 • FD12040 • FD12040 PRO • FD22030
Wohnort: Rijen ( NL )
Kontaktdaten:

Re: FB4 mit Gehäuse?

Beitrag von RGBLASERBV » Fr 22 Jan, 2016 11:03 am

martini hat geschrieben:kann ich über netzwerk das umschalten oder geht das nur an der FB4 selbst ?
Bisher hab ich keine Möglichkeit gesehen oder davon gehort das es uber netzwerk umschaltbar ist. Wäre schon eine toll idee. :D
Justin Perry konnte dir sagen ob das vielleicht im Zukunft noch kommt. Schlage es mal vor.
...das war einmal und nie wieder...

-= PBR =-

Benutzeravatar
crossfade
Beiträge: 365
Registriert: Mo 01 Nov, 2010 4:56 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Kvant & Pangolin
Wohnort: 46414 Rhede
Kontaktdaten:

Re: FB4 mit Gehäuse?

Beitrag von crossfade » Fr 22 Jan, 2016 11:47 am

Schaut mal ins aktuelle BETA Manual. Das könnte einige Fragen beantworten.
Auf dieser Seite als PDF Dokument zu bekommen:
http://www.pangolin.de/de/menu-pangolin ... -4-se.html

Antworten

Zurück zu „Pangolin Lasershow Designer & Tools“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast