Neuer ILDA-DAC?

Gehäuse, Projektionsflächen, Messgeräte, Kühlsysteme, Nebelmaschinen, Hazer, Wasserleinwände etc.

Moderatoren: lightwave, Gooseman

Antworten
Elmi
Beiträge: 18
Registriert: So 09 Okt, 2011 5:36 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Industrielaserscanner

Neuer ILDA-DAC?

Beitrag von Elmi » Do 29 Okt, 2015 2:07 pm

Hi,

hat schon mal jemand das Ding von http://scanhead.eu/e1701a.php getestet bzw. weiß genaueres darüber? So wie es aussieht, ist die Schnittstelle ILDA-komaptibel und sollte sich deswegen eigentlich problemlos verwenden lassen (OK, es braucht wohl ein Adapterkabel von Pfostenleiste auf SUB-D 24, aber so weit ich das sehe ist das eine 1:1 Verbindung)

Grüße

Elmi

Benutzeravatar
tracky
Beiträge: 4653
Registriert: Di 11 Mär, 2003 1:51 pm
Do you already have Laser-Equipment?: RGB Projektor mit 2W 445nm, 1W 520nm, 1W 658nm Swisslas, Raytrack 30, Gento Safety für Grafik Shows
2x Venus 1800 RGB
2x Venus 3 RGB
2x Eigenbau a 2W
DAC Server mit Netlas Karten, Notaus, DMX uvm.....
Akai APC40, Midi Keyboard for Live
Beam Table 2000 - Grating Box und Scanner Einheit, Audio gesteuert
Wohnort: Germany, Seefeld bei Werneuchen
Kontaktdaten:

Re: Neuer ILDA-DAC?

Beitrag von tracky » Do 29 Okt, 2015 4:18 pm

Nur das es wohl Seitens Software keine Unterstützung lokaler Anbieter geben wird, oder!?
Gruß Sven

Laser? Was ist das? Licht aus super erschwinglichen Restbeständen

pardini
Beiträge: 376
Registriert: Di 20 Mai, 2008 9:06 am
Do you already have Laser-Equipment?: nie genug!
Wohnort: Leipzig

Re: Neuer ILDA-DAC?

Beitrag von pardini » Do 29 Okt, 2015 6:04 pm

Hat nicht Viktor/VDX mit diesem DAC etwas zu schaffen?

Pardini

Benutzeravatar
guido
Beiträge: 5932
Registriert: Do 20 Dez, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Easylase, Netlase, Laser von 1..15W.
Entwickler von Dynamics + Mamba X4 .
Lasershow Hard / Software .
Wohnort: 32469 Petershagen
Kontaktdaten:

Re: Neuer ILDA-DAC?

Beitrag von guido » Do 29 Okt, 2015 8:10 pm

Hat sich eigentlich weder der Topicersteller noch jemand anderes mal das Manual angeguckt ??

Ein analoger Laserausgang und ein Haufen TTL Krams... viel Spass beim Showlasern :-)

Benutzeravatar
VDX
Beiträge: 2195
Registriert: Mi 17 Mär, 2010 11:16 am
Do you already have Laser-Equipment?: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung

weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Laserbearbeitung, Mikrotechnik ...
Wohnort: Nähe Hanau, Main-Kinzig-Kreis

Re: Neuer ILDA-DAC?

Beitrag von VDX » Do 29 Okt, 2015 10:15 pm

pardini hat geschrieben:Hat nicht Viktor/VDX mit diesem DAC etwas zu schaffen?
Pardini
... ich hatte Anfang letzten Jahres für das Program BeamConstruct einen Test-Plugin programmiert, um über den "Easylase LC USB"-DAC (billigste) China-Galvos ansteuern zu können - es ging mir dabei erstmal nur um die reine Positionier-Funktionalität als Demo fürs Lasergravieren, nicht um Lasershows oder Bedienkomfort.

Soweit ich mich noch erinnere, habe ich die maximal mögliche Punkte-Anzahl deutlich erweitert, weil ich beim Rastern eines Bildes viel mehr Punkte habe, als bei normalen Lasershows ... und ich habe einen speziellen HPGL-Importer/Konverter geschrieben, um Vektor-Files von meinen CAD/CAM-Programmen mit BeamConstruct gravieren zu können.

Da das Projekt mangels Interesse meines damaligen Chefs nicht weitergeführt wurde, könnte ich die 'Überreste' bei Interesse rausgeben - ich müßte alles noch da haben :freak:

Viktor
Laserausstattung: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung
weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Mikrotechnik ...

Elmi
Beiträge: 18
Registriert: So 09 Okt, 2011 5:36 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Industrielaserscanner

Re: Neuer ILDA-DAC?

Beitrag von Elmi » Fr 30 Okt, 2015 7:40 am

tracky hat geschrieben:Nur das es wohl Seitens Software keine Unterstützung lokaler Anbieter geben wird, oder!?
Es gibt eine DLL, die Easylase, Etherdream und Ezaudac kann, damit sollte sich ja was anfangen lassen!?

Elmi
Beiträge: 18
Registriert: So 09 Okt, 2011 5:36 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Industrielaserscanner

Re: Neuer ILDA-DAC?

Beitrag von Elmi » Fr 30 Okt, 2015 7:41 am

guido hat geschrieben:Hat sich eigentlich weder der Topicersteller noch jemand anderes mal das Manual angeguckt ??

Ein analoger Laserausgang und ein Haufen TTL Krams... viel Spass beim Showlasern :-)
Verstehe ich nicht, es gibt zwei symmetrische Analogausgänge für X und Y und drei oder vier weitere Analogausgänge für (I)RGB - wieso kann ich das nicht verwenden?

Elmi

Benutzeravatar
nohoe
Beiträge: 3880
Registriert: Mo 20 Feb, 2006 1:09 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 9x RGB LASER
7 x Netlase(5 x LC) + 3x EL LC
Software: Dynamics + + Beyond
HE und sonstige
Wohnort: 44795 Bochum
Kontaktdaten:

Re: Neuer ILDA-DAC?

Beitrag von nohoe » Fr 30 Okt, 2015 8:18 am

Hallo

Ist doch egal wie viel Vorarbeit geleistet wurde für die Masse eine Totgeburt. pangolin unterstützt nur die eigene Hardware zur Ausgabe wie auch Dynamics und Raycomposer.Nur He implementiert fast alles.Chinas Rache Ishow ist auch Sackgasse was den DAC betrifft.Muss jeder selber entscheiden ob er noch ein Freak Software/ Hardwareprojekt aus dem Boden stampft, nur um Geld zu verbrennen und DIY
daran schreiben zu können.

Gruß
Norbert
http://www.nohoe.de/gallerie
RGB 6 Watt DPSS + Diode CT6800 + 2 x RGB 3 Watt Pure Diode PT40K
+ 2x RGB 1 Watt Pure Diode Litracks+ 4 x RGB 1.8 Watt Pure Diode PT40K
Software Dynamics und Beyond

Benutzeravatar
guido
Beiträge: 5932
Registriert: Do 20 Dez, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Easylase, Netlase, Laser von 1..15W.
Entwickler von Dynamics + Mamba X4 .
Lasershow Hard / Software .
Wohnort: 32469 Petershagen
Kontaktdaten:

Re: Neuer ILDA-DAC?

Beitrag von guido » Fr 30 Okt, 2015 8:47 am

Also in diesem:

http://scanhead.eu/e1701_manual_de.pdf

Manual finde ich nur einen Analogausgang.... wo hab ich die anderen übersehen ???

Benutzeravatar
VDX
Beiträge: 2195
Registriert: Mi 17 Mär, 2010 11:16 am
Do you already have Laser-Equipment?: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung

weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Laserbearbeitung, Mikrotechnik ...
Wohnort: Nähe Hanau, Main-Kinzig-Kreis

Re: Neuer ILDA-DAC?

Beitrag von VDX » Fr 30 Okt, 2015 9:57 am

Hi Guido,

der E1701D ist der ältere Standard-Treiber für Galvoscanner-Köpfe mit digitaler XY2-100 Schnittstelle, wie sie üblicherweise für Lasergravieren verwendet werden.

Der E1701A ist ein neu entwickelter Analoger Treiber ... hier ein Vergleich der verschiedenen Varianten:
http://www.halaser.eu/compare.php

Ich habe noch den E1701M Stepper-Controller, der nur als 'Slave' zusammen mit einem ***D oder ***A läuft, und den E1701P, der auch als 'Master' eigenständig für die Ansteuerung von XY-Plottern oder meinen XY-"Servo-Spiegelschwenker" verwendet werden kann :wink:

Viktor
Laserausstattung: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung
weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Mikrotechnik ...

Benutzeravatar
jojo
Beiträge: 1801
Registriert: Fr 21 Dez, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: -
Wohnort: Germany
Kontaktdaten:

Re: Neuer ILDA-DAC?

Beitrag von jojo » Fr 30 Okt, 2015 9:59 am

Also nicht alles was ein paar DAC-Ausgänge hat ist "ILDA-Kompatibel".

Diese Karte ist für Laserberabeitung konzipiert und auch zur Ansteuerung der entsprechenden Software.
Die Karte ist eigentlich "nur" ein DAC-Board, welches auf ein fertiges BeagleBone board aufgepfopft ist.
Natürlich hat man mit dem BeagleBone viel Power. Und wenn man des Linux mächtig ist, kann man damit sicher viele nette Sachen machen.

Die Karte ist übrigens keinesfalls neu! Die wird schon länger angeboten.
PREISE scheinen in dieser ganzen Szene der Laserbeschrifter ein Tabuthema zu sein. Alles ist "free" und bis man mal auf konkrete Angaben stößt, sucht man sich einen Elch. Wenn man Glück hat stößt man mal irgendwo zwischen dem Text oder in einem Forum auf einen Preis. Es scheint wohl in dieser Szene nicht "hip" zu sein, Geld verdienen zu dürfen. :roll:
Bezüglich dieser Karte habe ich alles mögliche zwischen 250,- und 650,- Euro gefunden.
nohoe hat geschrieben:Hallo
Ist doch egal wie viel Vorarbeit geleistet wurde für die Masse eine Totgeburt.
Norbert, diese Hardware ist für Lasergravieren konzipiert und hat mit Lasershow nix am Hut. Und ich denke dass die im Gegensatz zu dem winzigen Lasershowmarkt RICHTIGE Stückzahlen machen!

Gruß

Joachim
Producer of NetLase, EasyLase USB and Raytrack scanners
http://www.jmlaser.com
Gewerbliches Mitglied

NO private messages please !

Benutzeravatar
Sheep
Beiträge: 809
Registriert: Do 21 Okt, 2010 7:43 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 2xLitrack-Eigenbau mit 600mW/642nm, 500mW/532nm, 600mW/445nm
3xRT35+ Eigenbau/ Netlas /340mW/642nm, 300mW/532nm, 350mW/445nm
2xK12n-Eigenbau mit 150mW/532nm
1x Stagebox mit 2xNetlas / 8Port-LAN-Switch / 9-Fach-Notausverteilung
2xLumax OEM
HE-Laserscan (Nutzer seit V2) & Dynamics
Wohnort: Schweiz ZO

Re: Neuer ILDA-DAC?

Beitrag von Sheep » Fr 30 Okt, 2015 10:25 am

Hallo

Das Ganze ist etwas widersprüchlich; Im Manual sehe ich auch nur einen Analogausgang für Laser aber auf der Webseite steht was von drei analogen Ausgängen.
Aber wie dem auch sei... meine Vorredner haben ja bereits alles gesagt was es dazu zu sagen gibt.
E1701A.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
2xLitrack-Eigenbau/600mW642nm, 500mW532nm, 600mW445nm
3xRT35+ Eigenbau/Netlas/340mW642nm, 300mW532nm, 350mW445nm
2xK12n-Eigenbau/150mW532nm
1x Stagebox mit 2xNetlas/8Port-LAN-Switch/9-Fach-Notausverteilung
HE-Laserscan und Dynamics

Elmi
Beiträge: 18
Registriert: So 09 Okt, 2011 5:36 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Industrielaserscanner

Re: Neuer ILDA-DAC?

Beitrag von Elmi » Fr 30 Okt, 2015 10:27 am

So, ich habe dort mal direkt nachgefragt und auch schon eine Antwort erhalten.

Die Schnittstelle bei der A-Variante ist tatsächlich ILDA-komaptibel, man kann ein 1:1 Flachbandkabel zum SUB-D ILDA Stecker machen und muss nur ein paar Leitungen weglassen, weil da zusätzliche Signale draufliegen.

Die haben die Karte aber nicht für Showlasersysteme herausgebracht, sondern für Industrielaser. Die Idee war wohl, es der Maker-Szene zu ermöglichen, auch günstige ILDA-Scanner für Ihre Maschinen zu verwenden. Die Karte geht aber wohl auch mit nicht-ILDA-Industriescannern.

Für Shows lässt sich die Karte prinzipiell also nutzen, dafür gibt es dann diese Konverter-DLL für die diversen existierenden Softwareschnittstellen. Allerdings sind Showlaser nicht der Bereich, den die Firma primär im Fokus hat.

Elmi

Benutzeravatar
nohoe
Beiträge: 3880
Registriert: Mo 20 Feb, 2006 1:09 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 9x RGB LASER
7 x Netlase(5 x LC) + 3x EL LC
Software: Dynamics + + Beyond
HE und sonstige
Wohnort: 44795 Bochum
Kontaktdaten:

Re: Neuer ILDA-DAC?

Beitrag von nohoe » Fr 30 Okt, 2015 10:29 am

Hallo
Norbert, diese Hardware ist für Lasergravieren konzipiert und hat mit Lasershow nix am Hut. Und ich denke dass die im Gegensatz zu dem winzigen Lasershowmarkt RICHTIGE Stückzahlen machen!
Das Topic zielt vom Titel her doch auf den Ilda Anschluss ab, denn Gravier Anwendungen benötigen ja wohl nicht unbedingt einen Ilda Anschluss.Meine Aussage bezieht sich Rein auf Showanwendungen. Der
Daseinzweck für andere Anwendungen mag durchaus gegeben sein.

Gruß
Norbert
http://www.nohoe.de/gallerie
RGB 6 Watt DPSS + Diode CT6800 + 2 x RGB 3 Watt Pure Diode PT40K
+ 2x RGB 1 Watt Pure Diode Litracks+ 4 x RGB 1.8 Watt Pure Diode PT40K
Software Dynamics und Beyond

Benutzeravatar
VDX
Beiträge: 2195
Registriert: Mi 17 Mär, 2010 11:16 am
Do you already have Laser-Equipment?: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung

weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Laserbearbeitung, Mikrotechnik ...
Wohnort: Nähe Hanau, Main-Kinzig-Kreis

Re: Neuer ILDA-DAC?

Beitrag von VDX » Fr 30 Okt, 2015 10:45 am

... was das ganze zusätzlich noch etwas verwirrender macht - wenn ich in der Seite zum E1701A auf die Dokumentationslinks klicke, bekomme ich die Infos und PDF's vom E1701D angezeigt ... zum ***A scheints noch kein fertiges PDF zu geben :?

Und ja, der 'Markt' von HAlaser ist das industrielle Lasergravieren - möglicherweise habe ich sie mit meinen 'Basteleien' und Anfragen dazu von 2013 erst darauf gebracht, auch mal einen Treiber für Analog-Galvos zu entwickeln :wink:

Um ein paar Tests und (kostenlose :roll: ) Vorentwicklungen fürs Lasergravieren zu machen, hatte ich mir damals BeamConstruct downgeladen, und weil es noch nichts entsprechendes gab, ein rudimentäres flow-plugin für Guido's Easylase LC USB geschrieben, um mit ein paar 25k-Galvos, die ich zufälligerweise für 100€ bekommen hatte, ein paar Tests zu machen ... hab's soweit auch hinbekommen.

Dann habe ich bei den Tests mit modulierten CW-Faserlasern reihenweise die Spiegelchen 'zerschossen', so daß ich zuerst immer größere Spiegel draufgeklebt (und mir dafür auch entsprechend größere Aufnahmewinkel gefräst habe), bis das von der Resonanz her nicht mehr ging.

Dann habe ich statt der Galvos kleine Maxxon-Servomotoren genommen und 45mm-Spiegel draufgeklebt, wofür ich einen Servotreiber brauchte - und weil HAlaser noch keinen eigenständigen 'Master'-Treiber dafür hatte (nur den 'Slave' E1701M), mir selber eine CNC-Steuerung zusammengebaut und programmiert ... damit habe ich evtl. die Entwicklung der E1701P-Treiber initiiert oder beschleunigt :wink:

Außerdem gab/gibt es immer wieder mal alte industrielle Lasergravier-Galvo-Köpfe von Baasel Lasertech mit Analog-Treibern, die per 0-5V BNC-Eingänge angesteuert werden, wofür es nach meinen halbwegs erfolgreichen Tests vermehrt Anfragen an die Jungs von HAlaser aus der Industrie gab.

Also gibt es zu den jetzt verfügbaren Varianten eine 'Vorgeschichte' ... und die Entwicklung ist noch nicht abgeschlossen :freak:

Viktor
Laserausstattung: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung
weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Mikrotechnik ...

Benutzeravatar
jojo
Beiträge: 1801
Registriert: Fr 21 Dez, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: -
Wohnort: Germany
Kontaktdaten:

Re: Neuer ILDA-DAC?

Beitrag von jojo » Fr 30 Okt, 2015 10:55 am

Elmi hat geschrieben:So, ich habe dort mal direkt nachgefragt und auch schon eine Antwort erhalten.
Und zum Preis haben die nichts gesagt? Staatsgeheimnis?

Hätte mich nur interessiert, auf welchem Preisniveau sich diese Szene bewegt.
Nicht dass ich jetzt ein "Problem" mit solchen Produkten hätte. Im Prinzip hätte ich schon 2008 eine Karte gehabt, die Laserbearbeitung ermöglicht hätte (die NetLase). Es fehlte nur die Softwareseite. Und man kann leider nicht alles machen.

Gruß

Joachim
Producer of NetLase, EasyLase USB and Raytrack scanners
http://www.jmlaser.com
Gewerbliches Mitglied

NO private messages please !

Benutzeravatar
VDX
Beiträge: 2195
Registriert: Mi 17 Mär, 2010 11:16 am
Do you already have Laser-Equipment?: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung

weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Laserbearbeitung, Mikrotechnik ...
Wohnort: Nähe Hanau, Main-Kinzig-Kreis

Re: Neuer ILDA-DAC?

Beitrag von VDX » Fr 30 Okt, 2015 11:25 am

... ein paar Infos zu den Preisen ...

Den E1701M (4-Achs-Schrittmotor-Controller als 'Slave' zu einem ***D oder ***A) habe ich für knapp 300€ mit Porto bekommen ... sie verkaufen aber glaube ich nur an Firmen :?

Der update des ***M auf ***P (2-achs-XY-Schrittmotor-Controller eigenständig als 'Master' lauffähig) hat 100€ gekostet ... Der E1701P alleine (ohne meinen Update-Zwischenschritt) sollte auch um die 300€ kosten.

Soviel ich weiß, sollten die *D und *A auch ähnliche Preise haben :freak:

Das Programm BeamConstruct selber ist kostenlos, eine Programmierlizenz für ein Jahr für die flow-plugins zum Anpassen fremder/unbekannter DAC's hat uns um die 560€ gekostet ... für Privat gibts die glaube ich kostenlos, darf aber nicht kommerziell verwendet werden ...

Viktor
Laserausstattung: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung
weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Mikrotechnik ...

Benutzeravatar
jojo
Beiträge: 1801
Registriert: Fr 21 Dez, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: -
Wohnort: Germany
Kontaktdaten:

Re: Neuer ILDA-DAC?

Beitrag von jojo » Fr 30 Okt, 2015 11:28 am

Danke Viktor. So ähnlich dachte ich auch schon. Weiss nur nicht warum die so ein Geheimnis um die Preise machen.

Hab auch mal direkt angefragt.
Keine Infos, da sich meine und deren Firma wohl offensichtlich in einer "Wettbewerbsbeziehung" befinden.
Wuhaha!!! :lol:

Wieder was neues gelernt!
Jetzt nach dem Ganzen kommt mir dieser ganze Laserberabeitungsmarkt doch nicht mehr gaaaaanz so uninteressant vor.. :wink:
Da muss wohl mal ein bisschen Geist reingesteckt werden.

Gruß

Joachim
Producer of NetLase, EasyLase USB and Raytrack scanners
http://www.jmlaser.com
Gewerbliches Mitglied

NO private messages please !

Benutzeravatar
VDX
Beiträge: 2195
Registriert: Mi 17 Mär, 2010 11:16 am
Do you already have Laser-Equipment?: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung

weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Laserbearbeitung, Mikrotechnik ...
Wohnort: Nähe Hanau, Main-Kinzig-Kreis

Re: Neuer ILDA-DAC?

Beitrag von VDX » Fr 30 Okt, 2015 11:48 am

Hi Joachim,

ja, zwischen 'Lasergravieren' und 'Showlaser-Anwendungen' gibt es schon einige Verbindungen bzw. 'synergetische' Beziehungen, die noch viel zu sehr vernachlässigt werden :mrgreen:

Ich mache das auch für Firmen bzw. in Anstellungen (so wie jetzt) ... aber auch für mich Daheim, da ich das als Basis für einige meiner langfristigen, etwas 'high-tech-lastigen' Hobbies benötige :freak:

Im Prinzip habe ich jetzt die Möglichkeit, für Daheim, mit diversen CAD/CAM-Programmen unterschiedliche Fertigungsprozesse von CNC-Fräsen, Laser-Gravieren, Paste-Dispensen, 3D-Drucken (FDM, DLP, SLA), SLS/DLM (bzw. allgemeine laserbasierte Additive Fertigungs-Verfahren) anzugehen, um die komplexen Mini- und Mikro-Teile, die ich für die DIY-Mikromontage benötige, selber in meinem Keller herstellen zu können ... die diversen Threads und Posts hier und in anderen Foren zur Laserbearbeitung, 3D-Druck o.ä.m. sind quasi 'Abfallprodukte' der Entwicklung :wink:

Viktor
Laserausstattung: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung
weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Mikrotechnik ...

Elmi
Beiträge: 18
Registriert: So 09 Okt, 2011 5:36 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Industrielaserscanner

Re: Neuer ILDA-DAC?

Beitrag von Elmi » Fr 30 Okt, 2015 12:07 pm

jojo hat geschrieben:
Elmi hat geschrieben:Und zum Preis haben die nichts gesagt? Staatsgeheimnis?
Ich habe ehrlich gesagt vergessen zu fragen, kann ich ja noch machen...

Benutzeravatar
jojo
Beiträge: 1801
Registriert: Fr 21 Dez, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: -
Wohnort: Germany
Kontaktdaten:

Re: Neuer ILDA-DAC?

Beitrag von jojo » Fr 30 Okt, 2015 12:16 pm

iss jetzt egal.
Producer of NetLase, EasyLase USB and Raytrack scanners
http://www.jmlaser.com
Gewerbliches Mitglied

NO private messages please !

Elmi
Beiträge: 18
Registriert: So 09 Okt, 2011 5:36 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Industrielaserscanner

Re: Neuer ILDA-DAC?

Beitrag von Elmi » Do 31 Mär, 2016 7:10 am

jojo hat geschrieben:Jetzt nach dem Ganzen kommt mir dieser ganze Laserberabeitungsmarkt doch nicht mehr gaaaaanz so uninteressant vor.. :wink:
Da muss wohl mal ein bisschen Geist reingesteckt werden.
Und, was ist da draus geworden?

Antworten

Zurück zu „Zubehör“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast