Spiegelkalotte mit Microspiegeln gesucht

Effekte ohne Scanning, Farbmischung, Fasersysteme und andere optische Komponenten.
Antworten
Benutzeravatar
yagfreak
Beiträge: 118
Registriert: Do 15 Aug, 2002 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 2x1,5W RGB, Dynamics, Easylase etc.
Wohnort: Ruesselsheim

Spiegelkalotte mit Microspiegeln gesucht

Beitrag von yagfreak » Do 01 Dez, 2016 5:07 pm

Hallo

Ich suche fuer eine spezielle Projektion einen Microspiegel.
Gesehen habe ich diesen auch schon mal in einem Testaufbau.

Wir reden von einer Kugelkalotte Durchmesser ca. 20-30mm auf der kleine Spiegelflaechen aufgebracht sind.
Man kann sich das wie die abgeschnittene Kalotte einer Discospiegelkugel vorstellen.
Die Spiegelchen haben eine Kantenlaenge kleiner oder gleich 1mm und bei der dem oben gennanten Durchmesser ist der Radius so gewahlt, dass die Hoehe der Kalotte in der Mitte ca. 2-4mm ist.

Warum das alles?

Es soll ein Laser aufgeweitet werden und ueber den Spiegel in viele Einzelstrahlen zerlegt werden, anschliessend das ganze projeziert.

Bevor jetzt der Hinweis auf Gratings, 2 Kreuzgitter hintereinander etc. kommt:
Das Problem ist, dass das Muster nicht repetitiv sein darf. Derzeit ist auch noch nicht klar ob man ggf. einen RGB Aufbau nimmt, dann sollen sich Farben in den projezierten Punkten nicht trennen.

Ich habe das Gefuehl, dass es diese Spiegelkalotten irgendwo geben muesste und zwar aus der Zeit als Moonflowereffekte noch nicht mit vielen LEDs sondern mit einem Leuchtmittel auf einer Multispiegelflaeche erzeugt worden sind. Gut das war zwar die Innenseite der Kugel aber ich denke es gibt sowas.

Ich habe diese Spiegel schon live in zwei Mustergeraeten gesehen und sie sahen nicht selbstgeklebt aus.
Koennten auch aus einem Einfachlichteffekt aus Asien sein.

Wenn jemand weiss wo man Infos zu so etwas bekommt oder gar eine Bezugsquelle hat waere ich sehr dankbar.

Oder hat jemand eine andere Idee wie ich einen Laser in viele Punkte zerlege ohne ein sich wiederholendes Muster zu bekommen und die Punkte nach aussen hin nicht dunkler werden.

Scannen gilt nicht, da die Projektion cw sein muss und nicht flackern darf. Und ich meine wirklich cw nicht nur kein sichtbares Flackern.

Gruss Steffen

john
Beiträge: 1822
Registriert: Mi 13 Jun, 2001 12:00 pm
Wohnort: Berlin

Re: Spiegelkalotte mit Microspiegeln gesucht

Beitrag von john » Do 01 Dez, 2016 6:27 pm

Hmm, kann man vielleicht einen DLP Chip aus einem Beamer irgendwie "missbrauchen"?
Anbieterkennzeichnung - http://www.cyberstoff.de/Impressum

Benutzeravatar
Dr.Wurstmann
Beiträge: 813
Registriert: So 05 Jun, 2011 10:32 am
Do you already have Laser-Equipment?: ja
Wohnort: Bei Hamburg

Re: Spiegelkalotte mit Microspiegeln gesucht

Beitrag von Dr.Wurstmann » Do 01 Dez, 2016 7:24 pm

Nur ne Idee:
Kann man sowas nicht aus Glas schleifen lassen?
Beim Diamanten Schleifer? Schmuck Hersteller?
Dann mit Silbernitrat selber verspiegeln.

Vielleicht auch Quatsch.
dynamics-lasershow.de | 1.5Watt RGB | 2x PM 1800 | Dynamics | APC40 | LaserCamPro | Cinema4D | Competition Pro

Antworten

Zurück zu „Effekte, Optiken & Farbmischung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast