LASER richtig Fotografieren..aber wie ?

Wie erstelle ich...
Antworten
fussel
Beiträge: 17
Registriert: So 14 Okt, 2007 1:49 pm
Wohnort: Karlsruhe

LASER richtig Fotografieren..aber wie ?

Beitrag von fussel » Sa 27 Okt, 2007 10:32 pm

Habe jetzt seit 4 Tagen in ziemlich vielen und zum Teil äusserst Interessanten *alten* Beiträgen gestöbert.

Bin zum Teil heftigst darüber erstaunt, was manche der hier anwesenden Freaks für geniale Sachen aus seltsamsten Materialien zusammenbauen..... :D

Lasershow in 5 Liter Bierdose zum Beispiel, hammergeil.
Oder Projektor in Zigarettenschachtel....klasse.

Spricht eindeutig dafür, das hier einige echt gute Leute unterwegs sind, respekt.

Bin aber auch darüber entsetzt, mit welchen doch schon recht heftigen Laserleistungen manche der hier Anwesenden in ihrem Wohnzimmer
*herumballern*.

MEHR POWER ist ja allgemein gesehen ok, aber 2 Watt WLL auf 20 qm² ?

Jetzt aber zum Thema:
Habe in einem der älteren Beiträge auch einen Hinweis auf eine Fotogalerie gefunden (google *Lasergalerie* als Suchbegriff eingeben), dann landet man auf http://www.nohoe.de

Habe über 2 Stunden mit offenem Mund dagesessen und diese Galerie von oben nach unten *verschlungen*.

Mich würde nun Interessieren, wie man Laser in dieser Qualität und so genial Fotografieren kann ?

Vielleicht ja jemand da, der eine Anleitung (Belichtungszeiten usw.)
einstellen kann ?

Denke das es da relativ viele Leute gibt, die das wirklich brennend Interessieren würde.
Denn was nützt der schönste Laser, wenn ich nur schlechte Fotos davon machen kann ?

Wenn ich Fotos mache, dann sieht das immer so ein bisschen wie gewollt und doch nicht gekonnt aus (siehe Fotos...)

[EDIT Moderator]: Habe das Foto deutlich verkleinert.... ChrissOnline[/EDIT Moderator]
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
ChrissOnline
Beiträge: 3829
Registriert: Do 27 Feb, 2003 5:38 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Software: HE-Laserscan 5
Projektor: 3x RGB
Wohnort: Regensburg

Beitrag von ChrissOnline » So 28 Okt, 2007 12:12 am

Hallo, als Mod dieser Kategorie komm ich mal den Wünschen nach....

War so frei und hab das Bild auf ne vernünftige Größe gebracht.

Hier ein Bild mit 2048x1536 Pixel zu posten sorgt echt nur für Verärgerung...

Man muss scrollen ohne Ende und was wirklich dolles sieht man dabei eh nicht.... das war zwar die Aussage Deines Postings, schon klar, aber naja, den inoffiziellen Forenregeln hier nicht Bilder zu posten die über 3 Monitore gehen entsprach es nicht so ganz...

Tja, wie man vernünftig Laser fotografiert ist wohl ne Kunst für sich...
einfach ausprobieren... Weißabgleich raus, das ist recht wichtig sonst hat alles nen blaustich, ansonsten wenig Nebel, kleiner Winkel für'n Foto und ein schönes Motiv aussuchen... und natürlich ein STANDBILD bei langer Belichtungszeit...

Hexenwerk ist es jedenfalls keins wenn man sich etwas Zeit lässt....

Unten stehende Fotos sind sicherlich nix tolles, aber es sind eben keine "Schnappschüsse" völlig ohne zu überlegen was man tut.



Chriss
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mein aktueller Projektor: CLB-8 V10 Showlaser-System

Benutzeravatar
dj-noboddy
Beiträge: 1162
Registriert: Mi 02 Mai, 2007 2:22 pm
Do you already have Laser-Equipment?: [color=#00FF00]2x Satelit @ 532nm 80mW K12n //[/color]1x RGB @ [color=#BF0040]170mW 658nm[/color]/[color=#00FF00]100W 532nm[/color]/[color=#4000BF]150mW 445nm[/color]
Phoenix3/Mamba 2.5/Pango/HeLs Voll/LDS2009
Wohnort: 22179 Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von dj-noboddy » So 28 Okt, 2007 3:58 pm

Chriss die Bilder sind Geil :P
Gibbet sowas auch als Fototapete? :P
wenn ja bitte via PM Melden! ^^

Benutzeravatar
decix
Beiträge: 1504
Registriert: So 30 Jul, 2006 11:56 am
Do you already have Laser-Equipment?:  

Beitrag von decix » So 28 Okt, 2007 5:23 pm

Eine vernünftige Kamera trägt auch enorm zur Bildqualität bei :P
Eine gute Optik bringt mehr als etliche MegaPixel... Eine zu hohe Auflösung
bei digitalen Kleinbildkameras ist sogar kontraproduktiv. Wer mehr dazu
wissen möchte, dem empfehle ich diese Seite --> http://6mpixel.org/?page_id=94

Benutzeravatar
Hatschi
Beiträge: 3356
Registriert: Mi 13 Mär, 2002 12:00 pm
Wohnort: Kaernten/Austria
Kontaktdaten:

Beitrag von Hatschi » So 28 Okt, 2007 6:08 pm

Halli Hallo

Gestellte Bilder sind einfach zu Fotografieren.

Für Shows empfehle ich noch brauchbare ISO (ich verwende zwischen 200 und 1600) und 1/6 bis 1/10sec.
Mit der Blende müsst ihr euch auch spielen, 5,6 oder 8 ist schon das Maximum, lieber kleiner, also 4, 2,8 oä.

- Grafik mit längerer Belichtungszeit (1/6sec) da ansonst Grafikdetails feheln

- Beam min. 1/8sec, eher 1/10sec da sonst alles verschwimmt

Probieren geht über studieren, also alle Angaben auch mit +/- versuchen.

Zum Pixelwahn bei Pocket: je mehr Pixel desto weniger Photonen (Licht) pro Sensor desto mehr Rauschen desto weniger Auflösung da einige Hersteller rigoros schwindeln, sprich, mehre Pixel zusammenrechnen und dann wieder rauf interpolieren ... und die Optik selbst das oft gar nicht mehr auflösen kann.

6MPix sind für jede normale Anwendung genug!

fussel
Beiträge: 17
Registriert: So 14 Okt, 2007 1:49 pm
Wohnort: Karlsruhe

Beitrag von fussel » Mo 29 Okt, 2007 6:29 am

Moinsen zusammen.

1.Sorry wegen der Bildgrösse, hatte das Bild zwar schon verkleinert, aus versehen dann aber doch das original angehängt.
Habs nicht bemerkt, gelobe Besserung :D


Nun zum Thema:

@Chrissonline: Einfach nur geniale pics. Genau sowas meine ich.
Der Multicolorbeam ist ja echt abgefahren.

@Hatschi: Danke für die Ausführungen, sowas hilft echt weiter.

Bei meiner Kamera handelt es sich in der Tat um eine Digicam.
Olympus mju 300 mit irgendwo um 2.1 Pixel.
Hat auch eine durchaus hochwertige und lichtstarke Optik,
und macht eigentlich richtig gute Bilder für den Hausgebrauch.
Aber bei Laserfotos isses doch eher mau...siehe das eher *mässige* Beispielfoto.
Habe schon alle möglichen Kombinationen bei den voreingestellten Programmen und bei den Belichtungszeiten durchprobiert, aber alle Fotos sind so in der Art geworden.

Benutzeravatar
tschosef
Beiträge: 7608
Registriert: Mi 19 Nov, 2003 10:27 am
Do you already have Laser-Equipment?: 5 Projektoren, teils eigenbau, teils gekauft... und "zubehör"
Wohnort: Steinberg
Kontaktdaten:

Beitrag von tschosef » Mo 29 Okt, 2007 7:56 am

hai hai..

für ersten "Einfache Versuche".

1.) Statiev verwenden und Selbstauslöser
2.) dann natürlich ein STEHENDES Laserbild erzeugen, das sich nicht ständig ändert.
3.) Blitz ausschalten. Das kann dann sogar mit ner "Dummen" Kamera schon gute Bilder ergeben.

Gruß
Erich
Schreibe nie etwas, was Du deinem Gegenüber nicht auch vor anderen Leuten ins Gesicht sagen würdest

Bin der Programmierer von HE-Laserscan
http://www.HE-Laserscan.de
Lasersoftware + Laserhardware

Benutzeravatar
nohoe
Beiträge: 3875
Registriert: Mo 20 Feb, 2006 1:09 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 9x RGB LASER 1 x 6 Watt(im Umbau) + 2x 3 Watt + 4 x 1.8 Watt
2 x RGB Projektor Pure Diode a 1 Watt
6 x Netlase davon 3 x LC
Software: Dynamics + + Beyond
Wohnort: 44795 Bochum
Kontaktdaten:

Beitrag von nohoe » Mo 29 Okt, 2007 9:24 am

Hallo

Danke für Erwähnung meiner Seite, aber ohne die Freaks
die mir Bilder zur Verfügung stellen, säh die Galerie nur halb so gut aus.

Meine eigene Digicam ist mit 3.3 MPixel schon ein wenig veraltert.
Aufnahmen gelingen nur mit Stativ so richtig,
und die Pausetaste in der Showsoftware drüchen,
wie Tschosef schon unter Punkt 2. schrieb.

Bei einigen Bildern muss ich die "dumme" Kamera dann austricksen.
Die Belichtung an einer Nebenposition ermitteln und dann wieder drauf halten hilft bei mir oft.
Für mich als Fotolaie ist dies einfacher als das Belichtungsschema zu ändern.

Der Vorteil der Digicam ist das man soviele Bilder machen kann wie man will.
Das beste Ergebnis wird verwendet.
Das ist natürlich bei einem Treffen nicht möglich, dann ist der Moment vorbei, wenn man es versaut hat.

Die schönsten Aufnahmen auf meiner Webseite wurden von
Laserfreak Gooseman geschossen mit einer 10 MPixel Kamera.
Eins davon hat es sogar schon auf das Titelbild einer Zeitschrift geschafft.

Die nächste Bilderwelle gibt es dann wohl bei mir nach dem Weihnachtstreffen im Dezember.

Gruß
Norbert :)

fussel
Beiträge: 17
Registriert: So 14 Okt, 2007 1:49 pm
Wohnort: Karlsruhe

Beitrag von fussel » Mo 29 Okt, 2007 5:48 pm

Hallo Nohoe und tschosef,

danke für die Infos.

@nohoe...welles Bild meinst du denn genau ?
In der Galerie sind so viele oberklassebilder.....

Das mit dem Stativ leuchtet ein, das mit dem Selbstauslöser ist schonmal eine Verbesserung gegenüber meinen bisherigen Versuchen.
Klar, wenn ich mit meinen Flossen die DIGICAM auslöse, wackelt das Teil ja genau in dem Augenblick wo sie dann auslöst am meisten....
Also lieber den kleinen automatischen Mitarbeiter inside bemühen = wackelfrei.
Werde mir in naher Zukunft auch eine neue DIGICam zulegen, mal sehen ob dann die ersten Fotos wirklich vorzeigbar werden......

Antworten

Zurück zu „Lasershow Fotografie, Video Aufzeichnungen & Light Painting“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast