Pangolin Flashback 4 "aufgeklärt"

Neutrale Vorstellung von kommerziellen Produkten - bitte keine subjektiven Diskussionen. Postings von Firmen sind ausdrücklich erwünscht. Je Produkt nur ein Topic.

Moderator: lightwave

Antworten
Benutzeravatar
crossfade
Beiträge: 368
Registriert: Mo 01 Nov, 2010 4:56 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Kvant & Pangolin
Wohnort: 46414 Rhede
Kontaktdaten:

Pangolin Flashback 4 "aufgeklärt"

Beitrag von crossfade » So 19 Jun, 2016 11:13 am

Leider kommt es immer noch zu Missverständnissen, was die verschiedenen FB4 Versionen betrifft.
Mit diesem Post möchte ich dem entgegen wirken.

Zunächst mal gibt es 5 verschiedene Versionen des FB4:

Standard, DMX, ILDA, MAX und BOX

Das irreführende ist wohl, dass viele glauben, sie bräuchten die ILDA Version um das FB4 mit ihrem Laser verbinden zu können. Das ist falsch!
Jedes FB4, unabhängig von der Version, ist in der Lage ein ILDA Signal an den Laser auszugeben. Die ILDA Version des FB4 stellt lediglich einen "zusätzlichen ILDA Eingang" zur Verfügung.
Das bedeutet, dass der User neben dem FB4 mittels diesem ILDA Eingangs auch andere Interfaces und/oder Software nutzen kann.

Auch die DMX Version sorgt noch für Missverständnisse.
Das Flashback 4 Interface ist auch in der DMX Variante kein DMX Controller!
Die DMX Version bietet einen DMX Eingang ( keinen Ausgang ) mit dem das FB4 via DMX gesteuert werden kann. Beispiel: Auf die SD Karte hochgeladenen Shows oder Workspaces können mittels DMX abgerufen werden.
Wer DMX Signale ausgeben möchte, benötigt nach wie vor das Enttec DMX USB PRO Interface.

Zuletzt noch ein Hinweis zur BOX Version.
Die BOX Version ist nichts anderes, als ein FB4 in einer externen Box, so dass der User das Interface nicht "in" seinen Laser einbauen muss.
Dabei gilt natürlich ebenfalls, man muss nicht die ILDA Version des FB4 nutzen!
Die aktuellen, externen Gehäuse für das FB4 bringen die ILDA Anschlüsse bereits mit. Man kann dann noch wählen ob man mit der BOX auch die DMX Eingänge des FB4 nutzen will, und müsste somit natürlich die DMX Version des FB4 wählen.
Wer also selber ein Gehäuse für das FB4 bauen möchte, der muss lediglich zwischen der Standard oder der DMX Version wählen.

Ich hoffe mit dem Post und den darin enthaltenen Informationen einige Unklarheiten beseitigt zu haben.

Antworten

Zurück zu „Vorstellung Firmenprodukte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste