Stempel-Material

Betrieb, Bau und Modifikation von Festkörper- und Diodenlasern (keine Pointer)
Antworten
peter1980
Beiträge: 16
Registriert: So 07 Mai, 2017 5:11 pm
Do you already have Laser-Equipment?: NEJE DK-8-KZ 1W

Stempel-Material

Beitrag von peter1980 » So 07 Mai, 2017 6:19 pm

Hallo!
Hab schon ein wenig mitgelesen und weiß, ihr halte wenig von meinem Spielzeug (NEJE DK-8-KZ 1W). Allerdings reicht der mir bis dato - Hab derzeit kleine Plaketten gelasert und ab und an Moosgummi und dafür muss ich sagen finde ich das Ding ideal. Jetzt stehe ich vor einer neuen Herausforderung und brauche euren Rat. Ich will eine Art Stempel herstellen und Moosgummi ist mir zu weich dafür. Ich hab einen schwarzen Gummi aus dem Baumarkt probiert (SBR 70 ShA falls das einem was sagt) und da komme ich nicht ordentlich durch. Bei max. Leistung schaffe ich gerade mal 0,1mm wenn überhaupt.
Also suche ich ein Material, dass härter ist als Moosgummi (1/8 Leistung reicht da für 0,5mm) aber nicht so hart wie der oben beschriebene Gummi. Irgendeine Idee?

Benutzeravatar
VDX
Beiträge: 2114
Registriert: Mi 17 Mär, 2010 11:16 am
Do you already have Laser-Equipment?: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung

weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Laserbearbeitung, Mikrotechnik ...
Wohnort: Nähe Hanau, Main-Kinzig-Kreis

Re: Stempel-Material

Beitrag von VDX » So 07 Mai, 2017 10:59 pm

... lies dich mal hier vom Ende bis zum Anfang durch, dann hast du in etwa die notwendigen Infos:
http://laserfreak.net/forum/viewtopic.p ... &start=245

Aktuell ist die stärkste noch halbwegs bezahlbare und knapp ausreichend genaue Laserdiode die blaue 3.5W@448nm.

Für schwarzes Material gehen auch fasergekoppelte IR-Dioden, die es ab 10Watt Leistung gibt - mit der 105µ dicken Faser und einer einzelnen kurzbrennweitigen Linse komme ich auf etwa 120µ Spot-Durchmesser (be der blauen Diode auf etwa 80-90µ).

Bei beiden Typen bräuchtest du aber etwas bessere/stärkere Treiber ...

Viktor
Laserausstattung: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung
weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Mikrotechnik ...

peter1980
Beiträge: 16
Registriert: So 07 Mai, 2017 5:11 pm
Do you already have Laser-Equipment?: NEJE DK-8-KZ 1W

Re: Stempel-Material

Beitrag von peter1980 » Mo 08 Mai, 2017 12:53 am

VDX hat geschrieben:... lies dich mal hier vom Ende bis zum Anfang durch, dann hast du in etwa die notwendigen Infos:
http://laserfreak.net/forum/viewtopic.p ... &start=245
Hab's versucht... Ich verstehe aber nur Bahnhof. Ich hab Null Plan von Elektronik und dem ganzen Zeug.
VDX hat geschrieben:Aktuell ist die stärkste noch halbwegs bezahlbare und knapp ausreichend genaue Laserdiode die blaue 3.5W@448nm.
Wo gibt es die, und passt die in die vorhandene Halterung? Wollte nicht das ganze Gerät umbauen. Dachte eher daran einfach die alte abzustecken und eine neue mit passendem Anschluß anzustecken und im Halter festzumachen.
VDX hat geschrieben:Für schwarzes Material gehen auch fasergekoppelte IR-Dioden, die es ab 10Watt Leistung gibt - mit der 105µ dicken Faser und einer einzelnen kurzbrennweitigen Linse komme ich auf etwa 120µ Spot-Durchmesser (be der blauen Diode auf etwa 80-90µ).
OK, blaue Diode ist präziser und erlaubt feineres Arbeiten - gespeichert.
VDX hat geschrieben:Bei beiden Typen bräuchtest du aber etwas bessere/stärkere Treiber ...
Was hat die Diode mit dem Windows-Treiber zu tun?

peter1980
Beiträge: 16
Registriert: So 07 Mai, 2017 5:11 pm
Do you already have Laser-Equipment?: NEJE DK-8-KZ 1W

Re: Stempel-Material

Beitrag von peter1980 » Mo 08 Mai, 2017 1:24 am

Bin mir nicht sicher ob wir von gleichen sprechen... Ich suche sowas:
https://ae01.alicdn.com/kf/HTB1NWuANVXX ... font-b.jpg

1500 mW hab ich schon gefunden falls es keine mit 2000 mW oder mehr gibt in der Art bestelle ich die...

Benutzeravatar
VDX
Beiträge: 2114
Registriert: Mi 17 Mär, 2010 11:16 am
Do you already have Laser-Equipment?: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung

weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Laserbearbeitung, Mikrotechnik ...
Wohnort: Nähe Hanau, Main-Kinzig-Kreis

Re: Stempel-Material

Beitrag von VDX » Mo 08 Mai, 2017 1:42 am

peter1980 hat geschrieben:
VDX hat geschrieben:...
Was hat die Diode mit dem Windows-Treiber zu tun?
... nicht Windows, sondern Strom-/Leistungstreiber - das ist die Elektronik-Endstufe, mit der du die Diode ansteuerst ... für stärkere Dioden bräuchtest du auch andere Treiber/Endstufen.

DIe stärkeren Laserdioden gibt es z.B. hier - https://www.lasertack.com/diodenlaser-2

Treiber dafür hätte er auch ...

Viktor
Laserausstattung: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung
weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Mikrotechnik ...

peter1980
Beiträge: 16
Registriert: So 07 Mai, 2017 5:11 pm
Do you already have Laser-Equipment?: NEJE DK-8-KZ 1W

Re: Stempel-Material

Beitrag von peter1980 » Mo 08 Mai, 2017 2:14 am

OK, dachte schon das war ein Tippfehler oder sowas... Naja eine 350 EUR diode in ein 67 EUR Gerät reinzukaufen halte ich für Overkill... Abgesehen davon könnt ich das nicht allein tauschen...

Wie sieht es mit dem Material für Stempel aus? Da mir schon eine 1000er Diode verreckt ist bestell ich mal die 1500er - das kleine Ding läuft bei mir schon recht oft... So 100-150 Einsätze halten die wenn man die etwas belastet.

Gibt es etwas härteres als Moosgummi, dass man gut gravieren kann mit 1-1,5W und das leichter zu bearbeiten ist als der oben genannte Gummi?

Benutzeravatar
guido
Beiträge: 5856
Registriert: Do 20 Dez, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Easylase, Netlase, Laser von 1..15W.
Entwickler von Dynamics + Mamba X4 .
Lasershow Hard / Software .
Wohnort: 32469 Petershagen
Kontaktdaten:

Re: Stempel-Material

Beitrag von guido » Mo 08 Mai, 2017 5:03 am

@Peter,

ohne Elektronikgrundlagen solltest du besser gar nicht weitermachen.
Prophezeie dir hiermit das die neue 1500er ohne Änderungen am bestehenden Laserdiodentreiber
vielleicht sogar weniger Leistung macht. Diodenstrom muss passen, eingestellt nach Datenblatt.
Und auch das verbaute Netzteil im Gerät muss diesen Strom liefern können.
Und nur weil das Ausgangsgerät chinesische Grütze ist heißt das ja nicht das man da nicht ne bessere Diode
reinschrauben kann.

Benutzeravatar
VDX
Beiträge: 2114
Registriert: Mi 17 Mär, 2010 11:16 am
Do you already have Laser-Equipment?: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung

weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Laserbearbeitung, Mikrotechnik ...
Wohnort: Nähe Hanau, Main-Kinzig-Kreis

Re: Stempel-Material

Beitrag von VDX » Mo 08 Mai, 2017 9:18 am

peter1980 hat geschrieben:... das kleine Ding läuft bei mir schon recht oft... So 100-150 Einsätze halten die wenn man die etwas belastet.
... das Teil ist scheints total übersteuert und/oder zuwenig gekühlt :roll: - bei meinen Dioden, die ich knapp unterhalb der Maximalspezifikation betreibe, erwarte ich eher das 100-fache an Lebensdauer. Mit laut Spezifikation 10.000 Stunden bei 100%, schaffen sie bei nur 10% weniger Belastung etwa das 5- bis 10fache! ... also eher längere Lebensdauer, als die Steuerung oder die Mechanik :freak:

Gibt es etwas härteres als Moosgummi, dass man gut gravieren kann mit 1-1,5W und das leichter zu bearbeiten ist als der oben genannte Gummi?
... es gibt einige verschiedene Gummisorten mit unterschiedlichen Beimischungen an Ruß oder mineralischen Partikeln - je weniger davon, umso leichter läßt es sich schneiden oder gravieren.

Ansonsten heißts im DIY-Bereich immer wieder - "... Probieren geht über Studieren ..." :wink:

Viktor
Laserausstattung: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung
weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Mikrotechnik ...

peter1980
Beiträge: 16
Registriert: So 07 Mai, 2017 5:11 pm
Do you already have Laser-Equipment?: NEJE DK-8-KZ 1W

Re: Stempel-Material

Beitrag von peter1980 » Mo 08 Mai, 2017 2:18 pm

VDX hat geschrieben:... das Teil ist scheints total übersteuert und/oder zuwenig gekühlt :roll: - bei meinen Dioden, die ich knapp unterhalb der Maximalspezifikation betreibe, erwarte ich eher das 100-fache an Lebensdauer. Mit laut Spezifikation 10.000 Stunden bei 100%, schaffen sie bei nur 10% weniger Belastung etwa das 5- bis 10fache! ... also eher längere Lebensdauer, als die Steuerung oder die Mechanik :freak:
Naja, habs etwas übertrieben... Ich hab den mit meinem Linux angesteuert und nicht über das orig. Programm... Daher rennt der öfters auf 200 Zeiteinheiten (denke mal es sind ms) anstatt der empfohlenen max. 120 der Software.

Die empfohlene Betriebszeit von 1h am Stück überschreite ich auch öfters. Daher die Idee dem 1,5W zu verpassen. Kann es ja mal testen. Ich bestell ohnehin 2 x 1W als Ersatz und dann probier ich die 1,5W mal aus und sehe dann gleich ob das was wird...

Mit dem 2 Dioden / Jahr, die ich verbrate kann ich bei 20 EUR EK-Preis gut leben...

Benutzeravatar
VDX
Beiträge: 2114
Registriert: Mi 17 Mär, 2010 11:16 am
Do you already have Laser-Equipment?: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung

weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Laserbearbeitung, Mikrotechnik ...
Wohnort: Nähe Hanau, Main-Kinzig-Kreis

Re: Stempel-Material

Beitrag von VDX » Mo 08 Mai, 2017 3:33 pm

... die Preis/Lebensdauer/Anwendungseffizienz-Abschätzung spiegelt sich gut in den Laser- bzw. Anlagenkosten. Eine andere Variable ist auch die pro Teil erforderliche Zeit, die mit zunehmender Leistung linear bis quadratisch abnimmt ... oder auch die damit möglichen/bearbeitbaren Materialien.

Das ist im Hobby- bzw. DIY-Bereich mit dem Gegenteil der "Zeit=Geld"-Mentalität natürlich weniger relevant -- mache ich aber mit meiner halb-privat/halb-kommerziellen herangehensweise aber auch noch etwas anders :freak:

Viktor
Laserausstattung: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung
weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Mikrotechnik ...

peter1980
Beiträge: 16
Registriert: So 07 Mai, 2017 5:11 pm
Do you already have Laser-Equipment?: NEJE DK-8-KZ 1W

Re: Stempel-Material

Beitrag von peter1980 » Mo 08 Mai, 2017 5:09 pm

Ich hab einen Para-Gummi mit 40 ShA gefunden - Moosgummi liegt bei ca. 15 und der von mir getestete Gummi bei 70. Also gut in der Mitte - Hat jemand Erfahrung mit dem Material?

@VDX - Mid der Kühlung haste sicherlich recht... Mal sehen ob ich dem Teil mal einen kleinen PC-Lüfter spendiere... 3 Stecker sind ja noch frei und die 2 - 4 Bohrungen für die Halteschrauben schaff ich auch noch :D

Benutzeravatar
guido
Beiträge: 5856
Registriert: Do 20 Dez, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Easylase, Netlase, Laser von 1..15W.
Entwickler von Dynamics + Mamba X4 .
Lasershow Hard / Software .
Wohnort: 32469 Petershagen
Kontaktdaten:

Re: Stempel-Material

Beitrag von guido » Mo 08 Mai, 2017 6:15 pm

peter1980 hat geschrieben: Mal sehen ob ich dem Teil mal einen kleinen PC-Lüfter spendiere...
Man könnte auch versuchen mit nem Zippo den Nordpol abtauen...
Genau so Laienhaft hat der gelbe Mann das Teil zusammengeschustert.

Im Projektoreinsatz sind solche Dioden bei den Strömen aktiv gekühlt, heisst TEC und Lüfter.

Vernünftig aufgebaut kostet so ein Modul nicht unter 300€.
Nimm dir das zu Herzen bevor du noch mehr Lehrgeld bezahlst.
Des weiteren nimmt die Leistung mit zunehmender Temperatur ab. Also ungleichmäßiges Gravur Bild.
Wenn du regelmäßig organische Materialien bearbeiten möchtest denk über einen CO2 nach.

peter1980
Beiträge: 16
Registriert: So 07 Mai, 2017 5:11 pm
Do you already have Laser-Equipment?: NEJE DK-8-KZ 1W

Re: Stempel-Material

Beitrag von peter1980 » Mo 08 Mai, 2017 7:13 pm

Zu 90% mach ich Folien oder Moosgummi und das klappt 1A. Für 5-6x / Jahr besorg ich keinen CO2 vor allem nicht weil ich dafür auch keinen Platz in der Wohnung hab um Wasserkühlung, etc. zu Installieren.

Bin seit 1 Jahr happy mit dem kleinen und denk eventuell für 2,5 oder 5W in A5 nach - Größer auf keinen Fall weil ich kaum mehr als 3x3 cm Arbeitsfläche brauche... Die Diskussionen hatte ich schon vor 1 Jahr bei der Suche in anderen Foren. So manches WE rennt der kleine Stundenlang am Stück mit einem nach den anderen Auftrag und für den Preis bin ich mehr als Überrascht, dass der die Arbeitslast so gut wegsteckt.

Ich hab auf jeden Fall mal ein Musterstück von dem Gummi angefordert und werde sehen wie gut es damit geht...

peter1980
Beiträge: 16
Registriert: So 07 Mai, 2017 5:11 pm
Do you already have Laser-Equipment?: NEJE DK-8-KZ 1W

Re: Stempel-Material

Beitrag von peter1980 » Fr 12 Mai, 2017 4:08 pm

Nachtrag:

Was ich als Moosgummi gekauft habe im Bastelladen ist eigentlich ein sehr feinpooriger Schaumstoff mit einer Shore-Härte um die 10 laut Hersteller-Rückmeldung. Bei 60 Shore schaffe ich 0,1mm in einem Durchgang. Dann müssten 30 Shore ja um die 0,2mm bringen und 15 Shore dann 0,4mm... Nur verstehe ich dann nicht warum ich bei 10 Shore dann bei 15% Leistung 1mm schaffe.

Irgendwie kann das ja nicht linear sein. Wenn mir jemand erklären könnte wie das mit der Shore-Härte funktioniert kann ich auch selber nach einem Material suchen das passt.

Ich glaube entweder ein sehr weicher Gummi oder ein hochfester feinporiger Schaumstoff müsste passen. Nur gibt es Schaumstoffe mit 30-40 Shore oder Gummis mit nur 10-20 Shore? Oder bin ich da komplett auf dem Holzweg? Meine Vermutung ist, dass ein Schaumstoff der eben "Luffkammern" enthält viel leichter zu verarbeiten ist als ein solides Material. Daher müsste das solide deutlich weicher sein. Richtig?

Benutzeravatar
VDX
Beiträge: 2114
Registriert: Mi 17 Mär, 2010 11:16 am
Do you already have Laser-Equipment?: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung

weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Laserbearbeitung, Mikrotechnik ...
Wohnort: Nähe Hanau, Main-Kinzig-Kreis

Re: Stempel-Material

Beitrag von VDX » Fr 12 Mai, 2017 4:20 pm

... die reine "shore-Härte" hat mit der Laserbarkeit wenig zu tun - gerade bei Schaumstoffen oder porösen Materialien spielen noch die Material-Farbe, eventuelle Additive, Porengröße und Spot-Größe bzw, Strahldurchmesser gegen Energiedichte und Absaug- oder Abdampf-Möglichkeiten eine Rolle :freak:

Viktor
Laserausstattung: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung
weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Mikrotechnik ...

peter1980
Beiträge: 16
Registriert: So 07 Mai, 2017 5:11 pm
Do you already have Laser-Equipment?: NEJE DK-8-KZ 1W

Re: Stempel-Material

Beitrag von peter1980 » Fr 12 Mai, 2017 5:10 pm

Ok. Dann wäre die Frage was die wichsten Gummis sind die ich lasern könnte bzw. ob es härtere Schaumstoffe gibt als diese als "Moosgummi" verkauften 2mm dicken färbigen A4-Platten.

Gib mir doch einfach etwas nach dem ich googeln kann. Von der Farbe kann ich dir nur sagen, dass ich alles färbige (egal ob grau, rot, grün, etc.) gut lasern kann. Blau hab ich nicht nicht probiert und Weiß geht gar nicht. Das sieht aus als würde drauf der Laser nur reflektiert oder sowas... Ist mir aber eigentlich egal. Schwarz, braun, grau, etc. geht gut und vor allen sind das die Farben den meisten Gummis.

Es muss doch einen Schaumstoff geben, der härter ist als der den ich habe oder einen recht weichen Gummi oder ein Silokon oder eine Kautschuk-Art oder sonstwas. Leder hab ich probiert bin aber kein Fan davon welchen Effekt ich damit hinbekomme.

Wenn ich ein paar Materialien vorgeschlagen bekomme besorg ich mir die und probier aus wie gut die funktionieren... Aber ich brauche zumindest eine Vorauswahl - Allein Gummisorten gibt es ja dutzende.

Benutzeravatar
VDX
Beiträge: 2114
Registriert: Mi 17 Mär, 2010 11:16 am
Do you already have Laser-Equipment?: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung

weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Laserbearbeitung, Mikrotechnik ...
Wohnort: Nähe Hanau, Main-Kinzig-Kreis

Re: Stempel-Material

Beitrag von VDX » Fr 12 Mai, 2017 5:27 pm

... Silikon wirst du kaum lasern können - hab's mit den "Back-Matten" probiert - die ersten zwei Durchgänge zeigen noch Effekt, ab dann geht nichts mehr ... das Gleiche, wenn mineralische Additive beigemischt sind.

Ziemlich gut ging ein "Dichtungs-Gummi", wie er bei Autos für die Motorkopf-Dichtungen verwendet wird ... ein anderer, ähnliches aussehen und Bigeverhalten, ging dagegen nur recht "zäh" ... hab' fast 4x mehr drüberlasern müssen, bis der durch war :?

Von verschiedenen Herstelern gibt es "Stempel-Material", was normal mit einem CO2-Laser graviert und geschnitten wird ... geht normalerweise aber auch gut mit den blauen Dioden - such mal nach "Lasergummi" ... wenn ich das eingebe, werde ich praktisch von den Angeboten erschlagen :freak:

Viktor
Laserausstattung: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung
weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Mikrotechnik ...

Benutzeravatar
Hatschi
Beiträge: 3347
Registriert: Mi 13 Mär, 2002 12:00 pm
Wohnort: Kaernten/Austria
Kontaktdaten:

Re: Stempel-Material

Beitrag von Hatschi » Fr 12 Mai, 2017 5:43 pm

Kopfdichtungen sind aus Metall!? :roll:

Benutzeravatar
VDX
Beiträge: 2114
Registriert: Mi 17 Mär, 2010 11:16 am
Do you already have Laser-Equipment?: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung

weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Laserbearbeitung, Mikrotechnik ...
Wohnort: Nähe Hanau, Main-Kinzig-Kreis

Re: Stempel-Material

Beitrag von VDX » Fr 12 Mai, 2017 6:08 pm

Hatschi hat geschrieben:Kopfdichtungen sind aus Metall!? :roll:
... das Teil zum Testen war eher eine Art "gummierter Karton" und sollte über 800°C abkönnen :freak:

Viktor
Laserausstattung: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung
weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Mikrotechnik ...

peter1980
Beiträge: 16
Registriert: So 07 Mai, 2017 5:11 pm
Do you already have Laser-Equipment?: NEJE DK-8-KZ 1W

Re: Stempel-Material

Beitrag von peter1980 » Fr 12 Mai, 2017 7:27 pm

Lasergummi hab ich von Trodat probiert und auch von Cameo...

Der DeLuxe von Cameo ist ein Wahnsinn - Der Staub schmiert wie wahnsinnig und geht auch nicht weg mit einem Blaseblag. Da muss man mit einem Pinsel ordentlich nacharbeiten dann kann man den zweiten Durchgang fahren. Alles in allem aber sehr zäh.

Der Cameo Standard rennt gerade durch. Dazu kann ich morgen was sagen.

Bei Trodat ist der Eco nicht gut. Irgendwie komm ich da kaum rein obwohl er der weichste sein soll. Also da laser ich 2-3 Durchgänge für 0,1mm.

Trodat Classico und Aero gehen gut. Deutlich besser als alle anderen - Der Staub ist auch mit einem Pusten aus dem Blasebald weg. Die Gravur wirkt auch mich auch am saubersten. Dennoch brauche ich 4 Durchgänge. Ich kann damit arbeiten und hab 2 Platten vom Classico da. Nur wäre mir ein Material recht, dass mit 1 oder max. 2 Durchgängen brauchbare Stempel ergibt ideal. Der Classico soll 60 Shore haben. Daher auch die Frage ob es einen laserbaren Gummi mit 25-30 Shore gibt. Der sollte dann ideal passen.

Oder einen festeren Schaumstoff als das Zeug was ich als "Moosgummi" gekauft habe. Denn damit mach ich mit 12-15 von max. 120 Stempel. Leider sind die dann aber zu weich und machen zu schwammige Abdrücke.

peter1980
Beiträge: 16
Registriert: So 07 Mai, 2017 5:11 pm
Do you already have Laser-Equipment?: NEJE DK-8-KZ 1W

Re: Stempel-Material

Beitrag von peter1980 » So 14 Mai, 2017 6:39 pm

Hatte am WE etwas Zeit zum spielen und hab kurz die NEJE-Software auseinander genommen und schnell in VB nachgebaut. Meine Version schafft nun 239 max. Burning-Time anstatt nur 120ms.

Hilft auch ein wenig. Wenn es andere User interessiert - PM an mich und ich stell das VB-Projekt und die Exe-Datei auf Sourceforge online.

Benutzeravatar
VDX
Beiträge: 2114
Registriert: Mi 17 Mär, 2010 11:16 am
Do you already have Laser-Equipment?: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung

weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Laserbearbeitung, Mikrotechnik ...
Wohnort: Nähe Hanau, Main-Kinzig-Kreis

Re: Stempel-Material

Beitrag von VDX » So 14 Mai, 2017 10:21 pm

Hi,

ich hätte Interesse an deiner Variante.

Viktor
Laserausstattung: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung
weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Mikrotechnik ...

peter1980
Beiträge: 16
Registriert: So 07 Mai, 2017 5:11 pm
Do you already have Laser-Equipment?: NEJE DK-8-KZ 1W

Re: Stempel-Material

Beitrag von peter1980 » Mo 15 Mai, 2017 12:42 am


Benutzeravatar
VDX
Beiträge: 2114
Registriert: Mi 17 Mär, 2010 11:16 am
Do you already have Laser-Equipment?: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung

weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Laserbearbeitung, Mikrotechnik ...
Wohnort: Nähe Hanau, Main-Kinzig-Kreis

Re: Stempel-Material

Beitrag von VDX » Mo 15 Mai, 2017 8:26 am

... Danke! - ich schau's mir die nächsten Tage mal an ... bin aktuell etwas im Zeitdruck :?

Viktor
Laserausstattung: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung
weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Mikrotechnik ...

Antworten

Zurück zu „Dioden- & Festkörperlaser“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste