spectra physics 171 Reinigen

Betrieb, Bau und Modifikation von Gaslasern.

Moderator: mikesupi

Antworten
elspritzo
Beiträge: 18
Registriert: Sa 01 Mär, 2014 7:12 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Ja
4 watt RGB ( Chinaböller ) etwas abgeändert
8 watt Argon Krypton Gaslaser 171er
Innova 70 weißlicht
Purelight Star c2
Tarm Vario Bank mit 2 Sattelitten
Purelight star 2 Weislicht
Pangoline FB4
ld2000
Wohnort: Saulheim

spectra physics 171 Reinigen

Beitrag von elspritzo » Fr 24 Jun, 2016 12:44 pm

Hallo
Ich Habe einen spectra physics 171 Argon / Krypton laser mit Coloshoot optiken ( 1,5 mm bei 0,65 mrad ). dieser bringt bei etwa 43amp Röhrenstrom ca. 6,8 watt. Ist dies noch ok ?
Er ist vor etwa 8 jahren mal neu befüllt worden und hat neu optiken bekommen. Wollte ihn mal Reinigen trau mich aber irgendwie nicht richtig dran. kann mir jemand mal ne genaue Anleitung zum reinigen geben?.

Bin dabei eine schöne alte optische Bank zu bauen, da die Strahldaten einfach der hammer sind, und an keinen Projektor heutiger zeit dran kommen.
Vielen Dank erstaml

Benutzeravatar
deepblue
Beiträge: 130
Registriert: Mi 24 Apr, 2013 12:54 am
Do you already have Laser-Equipment?: Lexel 88 Single Line/Prism
Lexel 88 All Line
JDS Uniphase 65ML
Siemens LGK7626
HeNe 632,8
Omnichrome 643 Ar/Kr
Omnichrome Ar Laser
Nd:YAG 300Watt
Siemens 7800Z + 7800 ML
Lasos 7801M
Coherent Innova 70C PL
Coherent Star C A6
Coherent Star C PL
Coherent Star C PL-R
Coherent Skylight
Coherent Enterprise II -PL
Coherent Enterprise II 621 BD
ALC 909K
Spectra Physics 2010K
Spectra Physics Chroma 5
Spectra Physiks Spinnaker
Wohnort: Essen

Re: spectra physics 171 Reinigen

Beitrag von deepblue » Fr 24 Jun, 2016 2:58 pm

Hallo,

ich denke mal das es sich bei dem Laser um den handelt,der kürzlich in der Bucht angeboten wurde :wink:

Also 6,8 Watt sind viel zu wenig,normal lagen die umgefüllten Systeme so zwischen 12 und 18Watt.Um überhaupt eine Aussage über den Zustand Deines Lasers treffen zu können,müßen zunächst einmal die Optiken und die Brewster gereinigt werden.

Hierfür brauchste Lens Cleaning Paper und Aceton,das hochreine aus der Apotheke und nicht die Plempe ausm Baumarkt.Gut auch Methanol,ist aber nicht einfach zu bekommen.Zur Not geht auch isopropanol.
Hierbei ist Vorsicht geboten,sonst richtest Du mehr Schaden als Nutzen an.Vor allem die Brewster benötigen da ein wenig mehr Aufmerksamkeit.
Wenn Du soetwas noch nie gemacht hast,schau mal ob ein Freak in Deiner Nähe Dir da ein wenig zur Seite stehen kann.

Dann Laser auf max. Leistung justieren und mal ne Weile laufen lassen und die Röhrenspannung messen,könnte sein das er im Überdruck ist und deshalb so wenig Leistung hat.
Röhrendaten für nen 171 Weißlicht habe ich aber leider nicht zur Hand,aber vielleicht noch einer von den alten Gaslötern hier im Forum.
1.jpg
Gruß
Andre
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

elspritzo
Beiträge: 18
Registriert: Sa 01 Mär, 2014 7:12 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Ja
4 watt RGB ( Chinaböller ) etwas abgeändert
8 watt Argon Krypton Gaslaser 171er
Innova 70 weißlicht
Purelight Star c2
Tarm Vario Bank mit 2 Sattelitten
Purelight star 2 Weislicht
Pangoline FB4
ld2000
Wohnort: Saulheim

Re: spectra physics 171 Reinigen

Beitrag von elspritzo » Fr 24 Jun, 2016 6:17 pm

Hi erstmal danke für die info
Ich meine er lag bei so etwa 550V . Kann das sein??
Habe ihn mit nem ganzen schwung bank teilen gekauft.
muss dazusagen das er einen hohen Anteil Krypton hat und damit eine sehr starke rote Linie aufweißt. Gelb ist so gut wie garkeins da.
auf dem bild die oberen strahldaten
Zum Thema Überdruck. Gibt's sich das wenn ich ihn mal einige stunden laufen lasse oder eher nicht??
Zünden tut er sofort beim ersten mal ohne Probleme

lg
manuel
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
deepblue
Beiträge: 130
Registriert: Mi 24 Apr, 2013 12:54 am
Do you already have Laser-Equipment?: Lexel 88 Single Line/Prism
Lexel 88 All Line
JDS Uniphase 65ML
Siemens LGK7626
HeNe 632,8
Omnichrome 643 Ar/Kr
Omnichrome Ar Laser
Nd:YAG 300Watt
Siemens 7800Z + 7800 ML
Lasos 7801M
Coherent Innova 70C PL
Coherent Star C A6
Coherent Star C PL
Coherent Star C PL-R
Coherent Skylight
Coherent Enterprise II -PL
Coherent Enterprise II 621 BD
ALC 909K
Spectra Physics 2010K
Spectra Physics Chroma 5
Spectra Physiks Spinnaker
Wohnort: Essen

Re: spectra physics 171 Reinigen

Beitrag von deepblue » Fr 24 Jun, 2016 6:58 pm

Hallo,

wie schon geschrieben,habe ich keine Röhrendaten von einem 171er.Arbeite nur mit "kleinen" Lasern bis max.6Watt aus der I70 Familie oder ähnliche :wink:
In den Manuals schweigt sich Spectra Physics immer sehr aus was die Röhrendaten angeht,das ist bei Coherent ein wenig anders.
Es gibt hier aber sicherlich noch den ein oder anderen User der da etwas zu sagen kann.

Wie sieht den der Strahl aus,schon im Standbye und auch bei höherem Strom extreme rotlastig?Wenn dann kann es vom Filltank kommen,der meist nur mit reinem Krypton gefüllt ist.Die Dinger lassen mit der Zeit immer etwas durch,was dann den Druck steigen lässt.
Aber wie schon geschrieben,erst mal Optiken und Brewster putzen,richtig justieren und dann eine Leistungsmessung machen.Danach mal die Röhrenspannung messen und schauen das Du einen Vergleichswert bekommst,erst dann weißte mehr.

Gruß
Andre

PS:Mach mal ein Bild vom Strahl,also auf eine weiße Wand und dann mal durch ein Grating.Die Linienverteilung sagt schon mal etwas über die Verhältnisse aus.Schutzbrille nicht vergessen :wink: :wink:

Benutzeravatar
deepblue
Beiträge: 130
Registriert: Mi 24 Apr, 2013 12:54 am
Do you already have Laser-Equipment?: Lexel 88 Single Line/Prism
Lexel 88 All Line
JDS Uniphase 65ML
Siemens LGK7626
HeNe 632,8
Omnichrome 643 Ar/Kr
Omnichrome Ar Laser
Nd:YAG 300Watt
Siemens 7800Z + 7800 ML
Lasos 7801M
Coherent Innova 70C PL
Coherent Star C A6
Coherent Star C PL
Coherent Star C PL-R
Coherent Skylight
Coherent Enterprise II -PL
Coherent Enterprise II 621 BD
ALC 909K
Spectra Physics 2010K
Spectra Physics Chroma 5
Spectra Physiks Spinnaker
Wohnort: Essen

Re: spectra physics 171 Reinigen

Beitrag von deepblue » Fr 24 Jun, 2016 7:05 pm

Ups,fast vergessen

Den Überdruck falls vorhanden,bekommste mit dem laufen lassen nicht weg,da biste ewig drann.Das sind dann 100 Stunden und mehr,kostet nur ne Menge Wasser und Strom.Es sind schon mal Verunreinigungen die Du damit weg bekommst und die Röhrenspannung stabilisiert sich.

elspritzo
Beiträge: 18
Registriert: Sa 01 Mär, 2014 7:12 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Ja
4 watt RGB ( Chinaböller ) etwas abgeändert
8 watt Argon Krypton Gaslaser 171er
Innova 70 weißlicht
Purelight Star c2
Tarm Vario Bank mit 2 Sattelitten
Purelight star 2 Weislicht
Pangoline FB4
ld2000
Wohnort: Saulheim

Re: spectra physics 171 Reinigen

Beitrag von elspritzo » Fr 24 Jun, 2016 7:14 pm

Hi danke für die antwort
er kommt eher blaulastig mit wenig röhrenstrom und wird dann richtig weis .
ich werde ihn mal die demnächst aufbauen und mal laufen lassen und mal ein bild online stellen.
würde mich dann nochmal melden.
erstmal danke für die nette antwort

gruss manuel

Antworten

Zurück zu „Gaslaser“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast