Coherent Innova 70 (Purelight) Doku

Betrieb, Bau und Modifikation von Gaslasern.

Moderator: mikesupi

Antworten
dexter
Beiträge: 86
Registriert: Mo 19 Nov, 2007 10:43 am
Do you already have Laser-Equipment?: Selbstgebauter Projektor mit Raytrack 35+ und ein bisschen Frickelkram.
Kontaktdaten:

Coherent Innova 70 (Purelight) Doku

Beitrag von dexter » So 12 Jul, 2015 11:02 am

Hallo Leute.

Ich habe hier einen Coherent Innova 70 Purelight rumstehen. Ausprobiert und rumgefummelt habe ich noch nicht. Es ist die ältere Version mit vollständig analogem Exciter und Drehspulinstrument an der Fernbedienung.

Ich hab jetzt ne Weile im Internet und im Forum gesucht, jedoch finde ich kaum Dokumentation dazu. Besonders interessiert mich der mechanische Aufbau der Röhre, damit ich beim Resonator einstellen nichts kaputtbreche. Schaltpläne von dem Nezteil wären sehr interessant. Was mich auch mal interessieren würde, wäre wie viel Strom der Exciter im Idle-Betrieb aufnimmt.

Wenn jemand von euch da Dokumentation hat - ich würde mich da sehr drüber freuen.

Bis dann.
Philipp
Sieht am Morgen noch alles sicher aus, brennt am Abend vielleicht schon das ganze Haus (DD)

Benutzeravatar
medusa
Beiträge: 840
Registriert: Sa 26 Feb, 2011 11:26 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Eigenbau N2, Ne, DPSS
ALC60X, LGK7812, ILT5490, ALC909D, ALC909Z, Omnichrome643
Omnichrome 56X
China CO2
LGK 7626
und die übliche Handvoll kleine HeNe und Dioden...
Wohnort: Köln

Re: Coherent Innova 70 (Purelight) Doku

Beitrag von medusa » So 12 Jul, 2015 5:56 pm

Hi,

kannst Du mal Fotos posten? Einiges ähnelt vielleicht dem i60, so daß man Dir helfen könnte.
Doku zu Coherents ist meiner Erfahrung nach nicht so einfach aufzutreiben. Ich hab zu meinen jedenfalls keine, sondern Infos von jemand bekommen, der früher beruflich mit den Röhren zu tun hatte.

Gruß, ~Diane.
Wir sind Sternenstaub, buchstäblich... jedes einzelne Atom schwerer als Wasserstoff und Helium in unseren Körpern ist im Fusionsfeuer im Herzen eines Sterns geschmiedet worden.
Vielleicht lieben wir deshalb das Licht so sehr.

Benutzeravatar
deepblue
Beiträge: 130
Registriert: Mi 24 Apr, 2013 12:54 am
Do you already have Laser-Equipment?: Lexel 88 Single Line/Prism
Lexel 88 All Line
JDS Uniphase 65ML
Siemens LGK7626
HeNe 632,8
Omnichrome 643 Ar/Kr
Omnichrome Ar Laser
Nd:YAG 300Watt
Siemens 7800Z + 7800 ML
Lasos 7801M
Coherent Innova 70C PL
Coherent Star C A6
Coherent Star C PL
Coherent Star C PL-R
Coherent Skylight
Coherent Enterprise II -PL
Coherent Enterprise II 621 BD
ALC 909K
Spectra Physics 2010K
Spectra Physics Chroma 5
Spectra Physiks Spinnaker
Wohnort: Essen

Re: Coherent Innova 70 (Purelight) Doku

Beitrag von deepblue » So 12 Jul, 2015 8:01 pm

Mmh,

Coherent Purelight,welcher,der I70 im großen Gehäuse.Es gab auch noch welche mit schmalem Gehäuse also Purelight I und II mir Sealed Optiken.Denke Deiner ist der I70 mit externen Resonator,aber ohne Bilder schlecht zu sagen.Aber alle Netzteile wollen 208V.Die alten Purelight haben 8A Startstrom und die neueren 10A.Lutschen also im Idlemode plus Kathode und Magnet so 2,5 KW aus der Dose.Am Anschlag sind es dann 9-11KW bei max.35A Röhrenstrom (alte Variante)oder die 40A Variante.

Gruß
Andre

Benutzeravatar
deepblue
Beiträge: 130
Registriert: Mi 24 Apr, 2013 12:54 am
Do you already have Laser-Equipment?: Lexel 88 Single Line/Prism
Lexel 88 All Line
JDS Uniphase 65ML
Siemens LGK7626
HeNe 632,8
Omnichrome 643 Ar/Kr
Omnichrome Ar Laser
Nd:YAG 300Watt
Siemens 7800Z + 7800 ML
Lasos 7801M
Coherent Innova 70C PL
Coherent Star C A6
Coherent Star C PL
Coherent Star C PL-R
Coherent Skylight
Coherent Enterprise II -PL
Coherent Enterprise II 621 BD
ALC 909K
Spectra Physics 2010K
Spectra Physics Chroma 5
Spectra Physiks Spinnaker
Wohnort: Essen

Re: Coherent Innova 70 (Purelight) Doku

Beitrag von deepblue » So 12 Jul, 2015 8:12 pm

Nachtrag Röhrendaten Purelight und I70 Familie,

Purelight Star 215VDC 40A

Purelight II 1,5 W 208VDC 30A

Purelight II 3,5W 215VDC 40A

I70C PL 215VDC 40A

I70 Spectrum 215VDC 40A


Gruß

dexter
Beiträge: 86
Registriert: Mo 19 Nov, 2007 10:43 am
Do you already have Laser-Equipment?: Selbstgebauter Projektor mit Raytrack 35+ und ein bisschen Frickelkram.
Kontaktdaten:

Re: Coherent Innova 70 (Purelight) Doku

Beitrag von dexter » Di 14 Jul, 2015 12:01 am

Hallo Leute.

Ich wusste gar nicht das die Innova 70-Framilie so viele Vertreter hat. Ich habe mal zwei Fotos gemacht:
http://pub.runningserver.com/innova70.jpg
http://pub.runningserver.com/innova70_exciter.jpg

Ja, der Resonator ist extern. Für den Kopf habe ich mittlerweile die Doku vom Nachfolgemodell gefunden. Im Moment mache ich mir eher Gedanken über die Stromversorgung, vor allem um die Ströme die da fließen. Ich hab keine Ahnung ob das Ding noch funktioniert, ich will am Anfang die Ströme so niederig wie möglich absichern. Mehr als 16A kann ich hier sowieso nicht ziehen.

@Andre: Deine Stromangaben beziehen sich nur auf die Röhre, oder?. Jedenfalls vielen Dank für die Info, das gibt mir schon mal eine Orientierung und hilft mir bei der Wahl der Sicherungen.

Bis dann.
Philipp
Sieht am Morgen noch alles sicher aus, brennt am Abend vielleicht schon das ganze Haus (DD)

Benutzeravatar
deepblue
Beiträge: 130
Registriert: Mi 24 Apr, 2013 12:54 am
Do you already have Laser-Equipment?: Lexel 88 Single Line/Prism
Lexel 88 All Line
JDS Uniphase 65ML
Siemens LGK7626
HeNe 632,8
Omnichrome 643 Ar/Kr
Omnichrome Ar Laser
Nd:YAG 300Watt
Siemens 7800Z + 7800 ML
Lasos 7801M
Coherent Innova 70C PL
Coherent Star C A6
Coherent Star C PL
Coherent Star C PL-R
Coherent Skylight
Coherent Enterprise II -PL
Coherent Enterprise II 621 BD
ALC 909K
Spectra Physics 2010K
Spectra Physics Chroma 5
Spectra Physiks Spinnaker
Wohnort: Essen

Re: Coherent Innova 70 (Purelight) Doku

Beitrag von deepblue » Di 14 Jul, 2015 8:35 am

Hallo,

ja,die Daten beziehen sich auf die Röhre selber,aber was die minimalanforderung angeht sind min.3KW erforderlich und ein Drehstromanschluß inkl.Trafo von 400V auf 208V.
Man kann solch einen Laser auch ohne das Originalnetzteil betreiben,aber es gibt hier nur wenige die über das know how und die entsprechenden Mittel verfügen.

Gruß
Andre

Benutzeravatar
lightwave
Beiträge: 1830
Registriert: Sa 13 Jul, 2002 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: diverse Gas-, DPSS-, Diodenlaser, vers. Scanningsysteme, 3 Selbstbauprojektoren, USB+Netzwerk-DACs, HE-Laserscan
normale Beiträge sind schwarz/weiß
Moderation ist bunt
Wohnort: Bruckmühl // (D-Bayern)

Re: Coherent Innova 70 (Purelight) Doku

Beitrag von lightwave » Di 14 Jul, 2015 11:55 am

Bitte Fotos direkt hochladen und nicht extern verlinken.
Grüße, Georg~lightwave


Alles für Einsteiger: Link 1, Link 2, Link 3
Bild

Benutzeravatar
medusa
Beiträge: 840
Registriert: Sa 26 Feb, 2011 11:26 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Eigenbau N2, Ne, DPSS
ALC60X, LGK7812, ILT5490, ALC909D, ALC909Z, Omnichrome643
Omnichrome 56X
China CO2
LGK 7626
und die übliche Handvoll kleine HeNe und Dioden...
Wohnort: Köln

Re: Coherent Innova 70 (Purelight) Doku

Beitrag von medusa » Di 14 Jul, 2015 12:41 pm

Einen Trafo der Art hab ich im Keller stehen. Kannst Du haben, wenn Du ihn Dir abholst.

~D.
Wir sind Sternenstaub, buchstäblich... jedes einzelne Atom schwerer als Wasserstoff und Helium in unseren Körpern ist im Fusionsfeuer im Herzen eines Sterns geschmiedet worden.
Vielleicht lieben wir deshalb das Licht so sehr.

dexter
Beiträge: 86
Registriert: Mo 19 Nov, 2007 10:43 am
Do you already have Laser-Equipment?: Selbstgebauter Projektor mit Raytrack 35+ und ein bisschen Frickelkram.
Kontaktdaten:

Re: Coherent Innova 70 (Purelight) Doku

Beitrag von dexter » Do 16 Jul, 2015 1:12 am

Hallo Leute.

@lightwave: Tut mir leid, ich hatte das übersehen. Beim nächsten mal mache ich es richtig. Ich hab die Bilder jetzt an diesen Post angehangen.
@medusa: Einen Trafo habe ich natürlich, 100Kg schwer... (btw.: Deine Artikel/Webseiten sind echt gut!)

Für mich wichtig sind die Leistungen die für minimal erforderlich sind. Ich denke ich werde die Leistung mal auf etwa 4KW begrenzen und schauen ob er überhaupt angeht. Mit 6A Automaten müsste das gehen.

Ich frage mich ob ein FI-Schalter vielleicht auch Sinn machen würde, oder ob das sinnlos ist weil er von dem Laser sowieso dauernd rausgehauen würde.

Was ich mich auch frage ist wie es mit den Elkos in dem Netzteil aussieht. Die sind natürlich leer. Da wird möglicherweise erstmal ein hoher Anlaufstrom fließen. Aber ich denke nach ein par mal Sicherung raushauen werden sie voll sein.

Auch würde mich mal interessieren wie dieser Linearregler überhaupt gestaltet ist. Das ist ja eine gigantische Leistungsverschwendung wenn da nicht noch irgendwas vor ist.

Bis dann und gute Nacht.
Philipp
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Sieht am Morgen noch alles sicher aus, brennt am Abend vielleicht schon das ganze Haus (DD)

Benutzeravatar
medusa
Beiträge: 840
Registriert: Sa 26 Feb, 2011 11:26 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Eigenbau N2, Ne, DPSS
ALC60X, LGK7812, ILT5490, ALC909D, ALC909Z, Omnichrome643
Omnichrome 56X
China CO2
LGK 7626
und die übliche Handvoll kleine HeNe und Dioden...
Wohnort: Köln

Re: Coherent Innova 70 (Purelight) Doku

Beitrag von medusa » Do 16 Jul, 2015 12:44 pm

Hi dexter,

die Elkos sollten vom NT eigentlich "vorgeladen" werden. Erfahrungsgemäß werden solche Eimer ziemlich warm, wenn sie lange entladen rumgelegen haben. Ich hab bei sowas immer 1k davorgehängt und die Elkos dann mehrere Stunden erstmal sanft vorgeladen, aber die waren natürlich auch nirgendwo eingebaut.

@Leistungsverschwendung:
es hat seinen Grund, warum ich ein solcher Fan von SNTen bin. Meins treibt alle meine Köpfe (I60, ALC909, SP168) bis in die höheren 20Amps klaglos an und wird selbst dabei nur aus einem 10-Liter-Eimer mit einer Teichpumpe gekühlt. Ok, ich hab einen passiven Wasserkühler aus dem PC-Bereich dazwischen, und das Wasser ist noch nie wärmer als 30 Grad geworden. Selbst ohne den Kühler kann ich 1.5h laufen lassen, bis 30 Grad überstiegen werden.
Die Köpfe selbst kriegen natürlich volles Rohr aus dem Wasserhahn, das geht nicht ohne. Eimer reicht dafür knapp eine Minute, hab ich nur einmal getestet.
Aber das ist eigentlich hier offtopic... :roll:

Gruß, ~Diane.
Wir sind Sternenstaub, buchstäblich... jedes einzelne Atom schwerer als Wasserstoff und Helium in unseren Körpern ist im Fusionsfeuer im Herzen eines Sterns geschmiedet worden.
Vielleicht lieben wir deshalb das Licht so sehr.

dexter
Beiträge: 86
Registriert: Mo 19 Nov, 2007 10:43 am
Do you already have Laser-Equipment?: Selbstgebauter Projektor mit Raytrack 35+ und ein bisschen Frickelkram.
Kontaktdaten:

Re: Coherent Innova 70 (Purelight) Doku

Beitrag von dexter » Sa 18 Jul, 2015 12:28 pm

Hi Diane,

>die Elkos sollten vom NT eigentlich "vorgeladen" werden...

Ja, kenn ich. Bei Röhrenverstärkern die lange nicht gelaufen sind hat man die Probleme auch. Ich leg dann immer ne niederige Spannung an und warte ne Weile damit sich die Elkos wieder neu formatieren können. Ist aber glaub ich bei dem Laser jetzt nicht so das Problem, der soll vor 2 Jahren noch gelaufen sein.

>@Leistungsverschwendung:
>es hat seinen Grund, warum ich ein solcher Fan von SNTen bin...

Ich find das jetzt nicht uninteressant. Hast du dein Schaltnetzteil selbst entwickelt? Ich hab irgendwo im Netz auch mal was gefunden, da hat jemand mehrere Hochleistungs-Schaltznetzteile in Reihe geschaltet. Ich würde meinen Laser allerdings schon gerne im Originalzustand erhalten - ich sammele alte Technik.

Bis dann.
Philipp
Sieht am Morgen noch alles sicher aus, brennt am Abend vielleicht schon das ganze Haus (DD)

Benutzeravatar
medusa
Beiträge: 840
Registriert: Sa 26 Feb, 2011 11:26 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Eigenbau N2, Ne, DPSS
ALC60X, LGK7812, ILT5490, ALC909D, ALC909Z, Omnichrome643
Omnichrome 56X
China CO2
LGK 7626
und die übliche Handvoll kleine HeNe und Dioden...
Wohnort: Köln

Re: Coherent Innova 70 (Purelight) Doku

Beitrag von medusa » Sa 18 Jul, 2015 7:55 pm

Hi Dexter,

ich verwende ein ZPS.02, das ist das Schaltnetzteil, das Zeiss für die ALC909Z bzw. Lexel88 Köpfe in den Visulas II Geräten gebaut hat. Ich hab das schon länger und hab hier im Forum auch schon drüber geschrieben:
http://laserfreak.net/forum/viewtopic.php?f=24&t=51224
Edit: http://laserfreak.net/forum/viewtopic.php?f=9&t=56066
und http://laserfreak.net/forum/viewtopic.php?f=24&t=55672
da steht auch noch was drin.

Ich hatte da praktisch jeden meiner Laser schon dran, angefangen mit Lasos 7812 bis hin zum SP168. Das ZPS.02 macht alles mit. Einzig die Stromspitze beim Einschalten, die manche Röhren ziehen, mag es nicht und schaltet dann in den Fehlermodus. In solchen Fällen muß man eine Einschaltstrombegrenzung verwenden (3 Ohm für die kleinen Luftgekühlten, 6 Ohm für den Coherent I60MA). Wegen diesem SNT habe ich in unsere Wohnung eine CEE32 Dose legen lassen. Es möchte nämlich eine 230V Phase mit 32A haben. (NB. geht auch an normaler 16A-Steckdose, dann aber nur mit reduzierter Leistung. Und beim Einstecken des SNTs fliegt ein paar mal die Sicherung raus, bis die Elkos genug Vorladung haben.)

Nebst der externen Beschaltung mit Schalter und Poti habe ich nur eine einzige Mod vorgenommen: ich habe eine HF-Brücke (Y-Kondensator) über den Ausgang gelegt. Das mache ich mit allen meinen Modulen, weil einige meiner Zündboxen garstige Dinge Richtung Anode schicken, mit denen ich mir ein kleineres SNT schon mal gegrillt habe.

Gruß, ~Diane.
Wir sind Sternenstaub, buchstäblich... jedes einzelne Atom schwerer als Wasserstoff und Helium in unseren Körpern ist im Fusionsfeuer im Herzen eines Sterns geschmiedet worden.
Vielleicht lieben wir deshalb das Licht so sehr.

dexter
Beiträge: 86
Registriert: Mo 19 Nov, 2007 10:43 am
Do you already have Laser-Equipment?: Selbstgebauter Projektor mit Raytrack 35+ und ein bisschen Frickelkram.
Kontaktdaten:

Re: Coherent Innova 70 (Purelight) Doku

Beitrag von dexter » So 19 Jul, 2015 8:40 pm

HI Diane.

Danke für die Links. Das ist ja schon ein ganz schön dickes Netzteil - sehr interessant zu lesen.

Bis dann.
Philipp
Sieht am Morgen noch alles sicher aus, brennt am Abend vielleicht schon das ganze Haus (DD)

Benutzeravatar
Hatschi
Beiträge: 3356
Registriert: Mi 13 Mär, 2002 12:00 pm
Wohnort: Kaernten/Austria
Kontaktdaten:

Re: Coherent Innova 70 (Purelight) Doku

Beitrag von Hatschi » So 19 Jul, 2015 9:06 pm

Halli Hallo

Nur weiter so, ich lese fleißig mit und schmachte in Erinnerungen...

Hatschi

Antworten

Zurück zu „Gaslaser“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste