Ausgangsprobleme mit DAC

Alles rund um die iShow Software.

Moderator: random

Antworten
Benutzeravatar
digital_needle
Beiträge: 55
Registriert: Fr 20 Aug, 2010 4:16 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 27k RGB wieder im Aufbau :)
638nm
532nm
445nm
Wohnort: Limburg an der Lahn / Hessen
Kontaktdaten:

Ausgangsprobleme mit DAC

Beitrag von digital_needle » So 12 Sep, 2010 6:27 pm

Hi,

vorneweg: Ich weiß, dass dieser DAC im Grund Mist ist, aber bis ich mir demnächst einen Lumax hole, wollte ich etwas vorrübergehendes haben. Ich hab den DAC hier von einem Forummitglied erworben, welches meinte, dass der DAC wunderbar rennt. Dies ist nicht der Fall! Daher zu dem Problem:

An beiden Ausgängen X und Y kommen nicht die normalen +/- 5Volt an, sondern folgendes:

+ gegen GND 9,31V
Bild

- gegen GND 0,00V
Bild

- gegen + 9,31V
Bild

An der Tatsache ändert sich nicht, wenn ich den DAC an den PC anschließe und die Software starte.

Die Platine ist ne Self-Made Punktraster mit den üblichen ILDA Ausgängen.
Zur Sicherheit habe ich den Ausgang des DACs auch ohne Platine gemessen (direkt am DAC), um eventuelle Fehler auszuschließen.

4-fach OP ST LM 324N / Dual DAC Texas Instruments TLC7528CN
Bild

4-fach OP Hitachi HA17324
Bild

DAC Gesamtansicht
Bild

Ich bin der Vermutung, dass einer der OPs/ICs vielleicht hinüber ist. Da ich mit meinem Latein langsam am Ende bin, wollte ich euch um Hilfe bitten.

Grüße

Benutzeravatar
gento
Beiträge: 3955
Registriert: Fr 17 Nov, 2000 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Apollo 4a + 4b , Turbotrack 2 , Minisax +++ G120DT +++ G138DT +++
Raytrack 40 ,CT 6210 , CT 6800 , K12
Pangolin , LDS Dynamics ,Phoenix Premium , LDS 2010 ,LDS 2008 , HE
Gas RGB 2W , 800 mW , ALC60
RGB >1W +++
Wohnort: D / NRW / Hamm

Re: Ausgangsprobleme mit DAC

Beitrag von gento » So 12 Sep, 2010 7:20 pm

Das geht schon so.
Dann gehen zum Scanner statt Symetrisch 5 V Asymetrisch 10V.
Und richtig überprüfen kann man das nur mit dem Scope.
Dazu kommt noch zwischen zwei Frames immer 'Löcher' sind.

Gento
Bild

karsten
Beiträge: 1423
Registriert: Sa 06 Okt, 2007 12:36 pm
Wohnort: Fulda

Re: Ausgangsprobleme mit DAC

Beitrag von karsten » So 12 Sep, 2010 8:05 pm

Vom Prinzip her geb ich Gento recht, aber eine Keinigkeit hat er in der Beschreibung wohl überlesen.
digital_needle hat geschrieben:An der Tatsache ändert sich nicht, wenn ich den DAC an den PC anschließe und die Software starte.
Wenn ich das richtig interpretiere, gibt der DAC die 10V statisch aus, also auch im Ruhezustand. Und das sollte wohl besser nicht sein...
Was gibt denn der DAC TLC7528CN aus (PIN 2 bzw. PIN20)?

Benutzeravatar
gento
Beiträge: 3955
Registriert: Fr 17 Nov, 2000 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Apollo 4a + 4b , Turbotrack 2 , Minisax +++ G120DT +++ G138DT +++
Raytrack 40 ,CT 6210 , CT 6800 , K12
Pangolin , LDS Dynamics ,Phoenix Premium , LDS 2010 ,LDS 2008 , HE
Gas RGB 2W , 800 mW , ALC60
RGB >1W +++
Wohnort: D / NRW / Hamm

Re: Ausgangsprobleme mit DAC

Beitrag von gento » So 12 Sep, 2010 8:59 pm

Es sollten auch die richtigen Driver instaliert sein und die Software ein Frame ausgeben.
Gento
Bild

Benutzeravatar
digital_needle
Beiträge: 55
Registriert: Fr 20 Aug, 2010 4:16 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 27k RGB wieder im Aufbau :)
638nm
532nm
445nm
Wohnort: Limburg an der Lahn / Hessen
Kontaktdaten:

Re: Ausgangsprobleme mit DAC

Beitrag von digital_needle » Mo 13 Sep, 2010 8:40 am

karsten hat geschrieben: Wenn ich das richtig interpretiere, gibt der DAC die 10V statisch aus, also auch im Ruhezustand. Und das sollte wohl besser nicht sein...
Was gibt denn der DAC TLC7528CN aus (PIN 2 bzw. PIN20)?
Hi,

ja er gibt diese Spannung dauerhaft aus - selbst wenn die Software gestartet ist und eine Show läuft.
Was der DAC ausgibt werde ich später posten, da ich gerade schon auf der Arbeit bin.. (Du meinst Pin 2 gegen 20 messen?)

Vom Anschließen her müsste das ja stimmen:

+ auf Scanner +
- auf Scanner -
GND auf Scanner GND

Die Scanner sind übrigends die CS-27k bzw. baugleich dieser. Also differenziell angesteuert.

Grüße

karsten
Beiträge: 1423
Registriert: Sa 06 Okt, 2007 12:36 pm
Wohnort: Fulda

Re: Ausgangsprobleme mit DAC

Beitrag von karsten » Mo 13 Sep, 2010 12:08 pm

digital_needle hat geschrieben:Du meinst Pin 2 gegen 20 messen?
Nö, jeweils gegen GND, es sei denn, dich interessiert die Differenz zwischen X und Y. Bei den beiden Pins handelt es sich um die Ausgänge des DA-Wandlers. Ist hier das Signal OK, dann ist irgendwas an den OPs der Ausgangsstufe faul und dürfte leicht zu beheben sein. Steht das Signal auch hier fest auf Endanschlag, ist es Software oder im Digitalteil ist was hin.

Benutzeravatar
digital_needle
Beiträge: 55
Registriert: Fr 20 Aug, 2010 4:16 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 27k RGB wieder im Aufbau :)
638nm
532nm
445nm
Wohnort: Limburg an der Lahn / Hessen
Kontaktdaten:

Re: Ausgangsprobleme mit DAC

Beitrag von digital_needle » Mo 13 Sep, 2010 12:46 pm

Okay, danke für die Info. Ich werde es nachher messen..

Aber wofür ist der 4-fach OP Hitachi HA17324 vor dem IDLA Ausgang?

Grüße

Benutzeravatar
digital_needle
Beiträge: 55
Registriert: Fr 20 Aug, 2010 4:16 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 27k RGB wieder im Aufbau :)
638nm
532nm
445nm
Wohnort: Limburg an der Lahn / Hessen
Kontaktdaten:

Re: Ausgangsprobleme mit DAC

Beitrag von digital_needle » Mo 13 Sep, 2010 4:40 pm

Hi..

folgende Messergebnisse:

DAC nur an das NT angeschlossen ohne Software:

Pin 2: 1,5mv gegen GND
Pin20: 1,5mv gegen GND

DAC angeschlossen an PC und ne ILDA-File zum Scannen:

Pin 2: das gleiche
Pin20: das gleiche

ST LM 324N (gegen neuen) gewechselt und nochmals gemessen:

Aus:
Pin 2: 2,6mv gegen GND
Pin20: 206mv gegen GND

An:
Pin 2: 2,7mv gegen GND
Pin 20: -115mv gegen GND

Ist das nu gut oder schlecht?

Grüße

Benutzeravatar
digital_needle
Beiträge: 55
Registriert: Fr 20 Aug, 2010 4:16 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 27k RGB wieder im Aufbau :)
638nm
532nm
445nm
Wohnort: Limburg an der Lahn / Hessen
Kontaktdaten:

Re: Ausgangsprobleme mit DAC

Beitrag von digital_needle » Mo 13 Sep, 2010 5:15 pm

Nachtrag:

nach dem Messen sind die Spannungen von über 9Volt am Output immernoch die gleichen wie vorher :evil:

Grüße

Antworten

Zurück zu „iShow“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast