Volkslaser RGY in Betrieb nehmen

Alles zum Thema "sicherer Umgang mit Lasern", Gefahren, gesetzliche Vorschriften und Normen.

Moderator: ekkard

Antworten
DJVersil
Beiträge: 7
Registriert: Fr 02 Jun, 2017 10:40 am
Do you already have Laser-Equipment?: 6 Showlaser

Volkslaser RGY in Betrieb nehmen

Beitrag von DJVersil » Fr 02 Jun, 2017 10:50 am

Hallo zusammen,

ich bin neu hier und eine Lasernull :-)

Ich habe aus unserem Mietpark nen Volkslaser RGY welchen wir unter Haftungsausschluß ab und an vermietet haben. Da der Mietpark beendet ist und ich das Ding nicht wegwerfen möchte oder verkaufen würde ich diesen netten kleinen Laser privat installieren.
Dazu habe ich schon eine Meinungen eingeholt und bin nun total verwirrt. Es wäre als hätte ich eine Handgranate welche ungesichert bei mir rumliegt.
Wenn ich das Gerät auf 3,5m installiere und waagerecht ausrichte sollte das Unfallrisiko doch ausgeschlossen sein oder? Der Laser hat ne Sicherheitsabschaltung die bei weniger als 1° den Laser abschält.
Des Weiteren können hier doch keine Strahlen unabgelenkt austreten? Ist der Laser nun für die Augen der Gäste gefährlich? Dann nehme ich den lieber nicht in Betrieb.

Für Antworten dankt euch an verunsicherter Neuling im Bereich Laser!!

Carina
Beiträge: 35
Registriert: Mo 14 Nov, 2016 11:54 am
Do you already have Laser-Equipment?: Einige Selbstbau-Projektoren

Re: Volkslaser RGY in Betrieb nehmen

Beitrag von Carina » Fr 02 Jun, 2017 10:55 am

Erst mal müsstest du schreiben um welches Modell es sich genau handelt.
Wie kommst du auf die Abschaltung bei 1° ? Wo kommt das her ? Serienmässig hatte das keiner...

Wie sicher der Betrieb ist, kann dir von aussen ohne Messen niemand sagen, weil im Laufe der Zeit verschiedenste Laserquellen verbaut wurden.
Die Ersten Versionen hatten richtig gute Laser, Doppelrot-Aufbau mit Polwürfel, alles einstellbar, grün mit TEC, Treiber konnten Analog, mussten nur umgesteckt werden. HW-Ver.2 war schon schlechter, Ver3 hatte billigste Potiner-"Module" drin. Leistungsmässig alle immer sehr weit auseinander..

DJVersil
Beiträge: 7
Registriert: Fr 02 Jun, 2017 10:40 am
Do you already have Laser-Equipment?: 6 Showlaser

Re: Volkslaser RGY in Betrieb nehmen

Beitrag von DJVersil » Fr 02 Jun, 2017 11:03 am

Streng nach BDA hier steht:

"laser Safety Scanner Board is included in the system. The Laser light will be turned off when the scanned angle is less than 1 degree."

Wie kann der Laser genauer spezifiziert werden? Das Gerät ist nur mit Volkslaser RGY-L gekennzeichnet. Habe 4 St. davon von verschiedenen Kaufdatums.

Carina
Beiträge: 35
Registriert: Mo 14 Nov, 2016 11:54 am
Do you already have Laser-Equipment?: Einige Selbstbau-Projektoren

Re: Volkslaser RGY in Betrieb nehmen

Beitrag von Carina » Fr 02 Jun, 2017 11:11 am

Foto Posten..

Die die ich kenne, da steht noch was drauf. Discolase, HighLase, MegaLase etc.

Die Scanner die drin sind, waren erst PT20 er, (Haben je 1 Board als Treiber für die Scanner x/y).
Danach irgend nen richtig billigzeug wie man bei ebay oft für unter 100€ angeboten bekommt, mit nur noch 1 platine als treiber für x & y, eine safety war da nie bei oder integriert.

Die größeren Modelle haben Ilda, die kleineren nicht, habe es dort nachgerüstet, aber bei beiden Modellen kann ich ohne probleme einen stehenden Beam ausgeben...

DJVersil
Beiträge: 7
Registriert: Fr 02 Jun, 2017 10:40 am
Do you already have Laser-Equipment?: 6 Showlaser

Re: Volkslaser RGY in Betrieb nehmen

Beitrag von DJVersil » Fr 02 Jun, 2017 11:18 am

Stimmt Discolase steht noch vor dem RGY-L hatte ich vergessen.

Also sind die kritisch auch wenn z.b. im Automodus läuft?

DJVersil
Beiträge: 7
Registriert: Fr 02 Jun, 2017 10:40 am
Do you already have Laser-Equipment?: 6 Showlaser

Re: Volkslaser RGY in Betrieb nehmen

Beitrag von DJVersil » Fr 02 Jun, 2017 12:02 pm

Ich werde versuchen heute Nachmittag mal Bilder der einzelnen Geräte von innen zu posten. Dann könnt ihr eventuell die Qualität der Dioden abschätzen.

DJVersil
Beiträge: 7
Registriert: Fr 02 Jun, 2017 10:40 am
Do you already have Laser-Equipment?: 6 Showlaser

Re: Volkslaser RGY in Betrieb nehmen

Beitrag von DJVersil » Fr 02 Jun, 2017 4:34 pm

Da sind tatsächlich unterschiedliche Dioden verbaut von Lasee zu Laser
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Carina
Beiträge: 35
Registriert: Mo 14 Nov, 2016 11:54 am
Do you already have Laser-Equipment?: Einige Selbstbau-Projektoren

Re: Volkslaser RGY in Betrieb nehmen

Beitrag von Carina » Fr 02 Jun, 2017 6:48 pm

Die oberen Bilder sind HW-Version 1 die 2. Bilder sind Version 2 von den Geräten.

** Jetzt kommt hier nur meine persönliche Meinung, und ich stelle mich bereits brav auf den Scheiterhaufen um mich in den Flammen steinigen zu lassen **

Die Figuren die im fehlerfreien Betrieb ausgegeben werden sind bei der Laserleistung die abgegeben werden wenn das Gerät auf richtiger Höhe hängt und in einigen Metern Abstand zum Publikum hängt "unkritisch". Ich setze diese Geräte selbst bei mir im Partyraum ein. 2,90m Höch, 4 Meter zur ersten Stelle wo Augen hin kommen können.

Problem wird hier nur der Fehlerfall sein, da KEINE aktive Strahlüberwachung im Gerät verbaut ist. Fallen die Scanner aus und es kommt ne Strahl raus mit um die 200mW, dann kann das ordentlich ins Auge gehen. Ich habe daher eine aktive Safety installiert, die Treiber der Scanner haben nen Pin fürs Feedback, kannst einfach anschliessen. Wenn du eh dran baust, kannst auch schnell nen ILDA Adapter rein setzen. Die Teile taugen auch als Sat-Paar für Beamshows mit den 20K scannern.

DJVersil
Beiträge: 7
Registriert: Fr 02 Jun, 2017 10:40 am
Do you already have Laser-Equipment?: 6 Showlaser

Re: Volkslaser RGY in Betrieb nehmen

Beitrag von DJVersil » Fr 02 Jun, 2017 10:43 pm

Klingt spannend, gibts dazu ne Anleitung wie man die Überwachung macht? Bin Elektroniker aber wie gesagt ne Lasernull...

Benutzeravatar
ekkard
Beiträge: 1739
Registriert: Mi 21 Feb, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 1 Kopf
Wohnort: Overath,Germany
Kontaktdaten:

Re: Volkslaser RGY in Betrieb nehmen

Beitrag von ekkard » So 04 Jun, 2017 11:15 pm

DJVersil hat geschrieben:Wenn ich das Gerät auf 3,5m installiere und waagerecht ausrichte sollte das Unfallrisiko doch ausgeschlossen sein oder?
Ja, wenn du durch eine Blende (oder Gehäusekonstruktion) sicherstellen kannst, dass die Strahlung die Höhe nicht (nach unten hin) verlässt. Die Blende kann z. B. ein Stück schwarzes Blech sein, das in einigen Zentimetern vor der Austrittsöffnung so angebracht wird, dass es alle Winkelbereiche "nach unten" abblendet.
DJVersil hat geschrieben:Der Laser hat ne Sicherheitsabschaltung die bei weniger als 1° den Laser abschält.
Damit ist gemeint, dass eine Sicherheitsschaltung (eine Safety) eingebaut ist, die einen nahzu stehenden Strahl blankt (löscht, ausschaltet, per shutter verhindert). Andere Beiträge (meiner Vorredner) weisen aber darauf hin, dass eine derartige Safety (standardmäßig) fehlt. Aber das hat nichts mit der oben beschriebenen Anordnung oberhalb 3,5m über begehbaren Flächen zu tun. Sondern die Schaltung soll verhindern, dass beim Audience-Scanning ein Zuschauerauge nahezu Dauerbestrahlung abkriegt. (Dieser Fall ist nach deiner Beschreibung gar nicht vorgesehen?!)
DJVersil hat geschrieben:Des Weiteren können hier doch keine Strahlen unabgelenkt austreten?
Das kommt auf die Konstruktion an. Wie gesagt, sicherstellen kann man dies durch eine Blende (oder das Gehäuse selbst, s. o.).
DJVersil hat geschrieben:Ist der Laser nun für die Augen der Gäste gefährlich?
Laserstrahlung der Gefahrenklassen 2 bis 4 ist immer gefährlich, es sei denn, es werden Maßnahmen zur sicheren Strahlführung und Begrenzung der ins Auge fallenden Strahlung vorgenommen. Letzteres ist z. B. dann gegeben, wenn die Strahlung oberhalb von 3,5 m über begehbaren Flächen geführt wird, jedenfalls so lange, bis die maximal zulässige Bestrahlung (DIN EN 60825 Teil 1, BGV B2, ...) eingehalten wird. (Aber Achtung, der Sicherheitsabstand zur Laserquelle kann beträchtlich sein (weit über 10 m, abhängig von der Aufweitung und Verteilung der Strahlung).
Mit freundlichen Grüßen
Ekkard

DJVersil
Beiträge: 7
Registriert: Fr 02 Jun, 2017 10:40 am
Do you already have Laser-Equipment?: 6 Showlaser

Re: Volkslaser RGY in Betrieb nehmen

Beitrag von DJVersil » Di 06 Jun, 2017 9:07 pm

Danke für eure Rückmeldungen!! Das Thema ist mir irgendwie zu heiß ich Verkauf die Teile lieber.
Falls jemand 3Stück brauchen kann bitte PN an mich ;-)

Antworten

Zurück zu „Lasersicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste