Wie tune ich einen großen Wellenlängenbereich?

Physikalische Grundlagen, Information und Fragen zu Lasern.

Moderator: ekkard

Antworten
Rambo3
Beiträge: 1
Registriert: Mi 21 Nov, 2012 6:17 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Kein Laser-Equipment vorhanden

Wie tune ich einen großen Wellenlängenbereich?

Beitrag von Rambo3 » Mi 21 Nov, 2012 6:39 pm

Hallo Leute

Ich bin gerade dabei den Ti:Saphir von Coherent zu verstehen. Dieser nutzt Birefringend Filters (doppelbrechende Filter). Ich vermute damit wird die Wellenlänge selektiert. Es ist nähmlich so, das man mit Ti:Saphier einen Wellenlängenbereich von ca 300 nm hat zur verfügung hat (700nm-1000nm).

Meine Frage:
Kann ich mit doppelbrechende Filtern über diesen großen Bereich filtern? Wenn ja, kenn ihr ein Paper in dem mehr dazu steht? Sehe ich das richtig, das wenn man erst einmal grob gefiltert hat, man danach noch mit einem Prisma oder einem Etalon "feiner" filtert?

Hoffe ihr könnt mir helfen.

Rambo3

PS: Wenn ich ins falsche Forum gepostet habe, bitte verschieben.

Benutzeravatar
ekkard
Beiträge: 1706
Registriert: Mi 21 Feb, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 1 Kopf
Wohnort: Overath,Germany
Kontaktdaten:

Re: Wie tune ich einen großen Wellenlängenbereich?

Beitrag von ekkard » Fr 22 Mär, 2013 9:00 pm

Das grundsätzliche Verhalten des Ti:Saphir-Lasers kann man bei Wikipedia nachlesen: http://de.wikipedia.org/wiki/Titan:Saphir-Laser
Bei "ultrabreitem Abstimmbereich" ist vielleicht folgende Dissertation (Doktorarbeit) interessant:
Gewinngeschaltete Ti:Saphir-Laser mit ultrabreitem Abstimmbereich
Bernd Jungbluth (RWTh Aachen).
Offenbar ist es so, dass der Ti:Saphir-Laser sehr gerne strahlt, so dass auch zusätzliche Filter möglich erscheinen. Aber ich bin mehr Sicherheitsexperte als Laser-Ingenieur.
Mit freundlichen Grüßen
Ekkard

Benutzeravatar
wernere
Beiträge: 14
Registriert: Di 13 Mär, 2012 1:55 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Thorlabs optische Bank (Breadboard) mit diversem Zubehör. 1x LD 565 nm und 1x LD 823nm, 1x LD 441 nm, 1x 804 nm, 1x 980nm, Thorlabs Spectrometer CCS100, Gitter, Spiegel, BBO Kristall, Half Wave Plates, Cubes, Polarizers, ...

Re: Wie tune ich einen großen Wellenlängenbereich?

Beitrag von wernere » Sa 09 Aug, 2014 7:46 am

Hi Rambo!

Bist Du mit Jungbluth schon durch?
Es ist tatsächlich eine Arbeit, die recht anschaulich auf die einzelnen Vorgänge im TiS eingeht.
Mit seinen Literaturquellen tu ich mir manchmal schwer - schlecht zu finden ...

Hast Du schon was gebaut?

Antworten

Zurück zu „Laserphysik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste