Gütegeschalteter Laser

Physikalische Grundlagen, Information und Fragen zu Lasern.

Moderator: ekkard

Antworten
YAGich
Beiträge: 5
Registriert: Do 23 Mär, 2017 3:33 pm
Do you already have Laser-Equipment?: nicht direkt

Gütegeschalteter Laser

Beitrag von YAGich » Fr 14 Jul, 2017 12:08 pm

Hallo,
für meine Abschlussarbeit an der Hochschule muss ich mich unter anderem auch mit einer Gütegeschalteten Nd:YAG Beschriftungslaser arbeiten.

Nun möchte der Professor verständlicher weiße in der Arbeit nur von Intensitäten lesen, die der Laser am "Arbeitspunkt" bringt.

Als Messwerte habe ich: mittlere Laserleistung (Leistungsmesskopf), Pulsdauer (Oszi) und Strahldurchmesser (Primes MicroSpotMonitor).

Es gilt also -> es wird Dauerhaft gepumpt, der AOM unterrückt im geschlossenen Zustand die Induzierte Emission - er öffnet und es gibt einen Puls mit hoher Leistung

Also dachte ich mir ...

1. mittlere Pulsenergie
mittlere Pulsenergie [J] = mittlere Pulsleistung [W]/Pulsfrquenz [Hz]

2. Pulsspitzenleistung
Pulsleistung [W] = mittlere Pulsenergie [J]/Pulsdauer [s]

3. Pulsintensität
Pulsintensität [W/cm²] = (Pulsleistung [W] x 2)/(Strahlradius (86%) [µm] x Pi)

Doch leider Kommentierte mein Prof Formel 2 mit ...
Wofür gilt das? Sicher nicht für den gütegeschalteten….

Okay ... ich habe nun schon meine Studiums unterlagen gewälzt, das Internet durchforstet, nur schlauer bin ich irgendwie noch nicht. Ich stehe gerade auf dem Schlauch und komme an diesem Punkt erst mal nicht weiter. Ich hoffe von euch kann mir jemand weiterhelfen, wo hier mein Denkfehler ist?

YAGich

Benutzeravatar
VDX
Beiträge: 2079
Registriert: Mi 17 Mär, 2010 11:16 am
Do you already have Laser-Equipment?: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung

weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Laserbearbeitung, Mikrotechnik ...
Wohnort: Nähe Hanau, Main-Kinzig-Kreis

Re: Gütegeschalteter Laser

Beitrag von VDX » Fr 14 Jul, 2017 12:46 pm

... über die Puls-Dauer ist die Leistung nicht konstant -- du benötigst also auch noch die Anstiegs- und Abklingzeit vor und nach dem Leistungsmaximum ...

Viktor
Laserausstattung: ... diverse Laser für die Materialbearbeitung
weitere Hobbies: - CNC-Fräsen, 3D-Scannen, 3D-Drucken, Mikrotechnik ...

Offenbarungsjoe
Beiträge: 23
Registriert: Di 16 Dez, 2014 9:09 am
Do you already have Laser-Equipment?: Nein
Wohnort: Seligenstadt (Nähe Frankfurt)

Re: Gütegeschalteter Laser

Beitrag von Offenbarungsjoe » Fr 14 Jul, 2017 1:36 pm

Genau, deine Formeln würde bei Pulsen mit Rechteck-Form gelten.
Harte Zahlenwerte bekommst du nur, wenn du den Intensitätsverlauf des Laserpulses ausmisst und integrierst. Z.b. mit einem Keilplättchen einen definierten Bruchteil des Lasers auf eine Photodiode schicken und das elektrische Signal auswerten.
Grüße,

Pascal

YAGich
Beiträge: 5
Registriert: Do 23 Mär, 2017 3:33 pm
Do you already have Laser-Equipment?: nicht direkt

Re: Gütegeschalteter Laser

Beitrag von YAGich » Mo 17 Jul, 2017 8:56 am

Hallo,
ich danke euch. Mitunter Zweifel ich echt an mir selbst, jetzt wo ihr mich darauf hin gewiesen habt, was da in Formel 2 berechnet wird, ist es fast schon peinlich :freak: Mitunter sieht man halt den Wald vor lauter Bäumen nicht ;)

YAGich

Antworten

Zurück zu „Laserphysik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast