Laser einschalten?

Alles rund um das HE Laserscan System.

Moderatoren: ChrissOnline, tschosef

Antworten
Benutzeravatar
tuxin
Beiträge: 50
Registriert: So 18 Jul, 2010 11:12 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Im bau 1,5W RGB
Wohnort: 91320 Ebermannstadt, irgendwo zwischen Nürnberg und Bamberg

Laser einschalten?

Beitrag von tuxin » So 29 Mär, 2015 12:29 pm

Hi,

ich habe mich sehr lange nicht mehr mit HE-laserscann beschäftigt und habe mir gerade Version 5.2s heruntergeladen.
Ich möchte gerne das Laserprofile Fotografieren (also den Punkt an der Wand) fotografieren.

1. Wie schalte ich den Laser auf dauerbetrieb? Der laser läuft nicht über spiegel das Modul ist ausgebaut hängt aber an der Minilumax.

2. Könnt ihr mir nen Tipp geben wie ich das Bild machen soll damit es aussagekräftig ist? z.B. 10m Abstand oder ähnliches.

Danke
500mW 532nm
650mW 642nm + 655nm
700mW 447nm
Litrack, Minilumax, HE-Laserscann

xrayz
Beiträge: 610
Registriert: Fr 25 Jul, 2008 11:57 am
Do you already have Laser-Equipment?: Neuer ~2.5W Selbstbau-Projektor 450/520/637nm mit ScannerMax506 Compact entsteht gerade...sobald sie fertig sind gibts auch Bilderchens ;-)

Sowie zwei alte "Bastel-Projektoren" noch mit 473/532nm DPSS + 650er Rot stauben im Schrank so langsam ein :-)

Software: RayComposer, HE-LS, Dynamics
Wohnort: Berlin

Re: Laser einschalten?

Beitrag von xrayz » So 29 Mär, 2015 1:42 pm

Nimm das LumaxTest Tool. Damit kannst du die einzelnen Ausgänge der Karte steuern.
Den Download findest du hier: http://www.lumax.de/index.html (Link ist unter dem Text "Downloads" zu finden)

Dreh die Farbkanäle so lange auf bis die Laser einen sichtbaren Punkt an der Wand erzeugen (du musst sie nicht komplett aufdrehen, sobald der Punkt gut sichtbar ist reicht das aus).
Den Laserpunkt an der Wand dann mit Millimeterpapier oder ähnlichem ausmessen, von dem das Raster bekannt ist.
Irgendwer hatte hier im Forum auch mal ein entsprechendes Raster hochgeladen um sowas zu messen...ich finde es gerade nur nicht mehr.

Je größer der Abstand zur Wand ist, desto besser ist der "Aufbau" des Spots sichtbar. Wenn du 10m Abstand zwischen Laser und Wand schaffst mach das - runde Zahlen rechnen sich immer einfacher ;)

Wenn du zu deiner Messung den Abstand von der Austrittsöffnung bis zur Wand mit angibst ist das Ergebnis auch halbwegs nachvollziehbar. :)
In the Beginning God said: "Let the four-dimensional divergence of an anti-symmetric second rank tensor equal zero" And there was light! - Michio Kaku

Benutzeravatar
tschosef
Beiträge: 7528
Registriert: Mi 19 Nov, 2003 10:27 am
Do you already have Laser-Equipment?: 5 Projektoren, teils eigenbau, teils gekauft... und "zubehör"
Wohnort: Steinberg
Kontaktdaten:

Re: Laser einschalten?

Beitrag von tschosef » So 29 Mär, 2015 4:41 pm

Hai hai...

entweder Lumax Testprogramm "minilumax.exe" verwenden, ist auch im HE-Laserscan Programmordner, ODER man kann auch das Farbkorrektur tool missbrauchen

Optionen ==> Reiter Farbkorrektur wählen , dort auf den Knopf "Farbkorrektur" klicken... dann " Laser wählen (r, g und oder b) .. und dann Einzelstrahl und LaserKontinulierlich klicken, dann hast nen 100% Power Dauerstrahl.. Position über Potionen ==>A Ausgabe einstellbar


viele Grüße
Erich
Schreibe nie etwas, was Du deinem Gegenüber nicht auch vor anderen Leuten ins Gesicht sagen würdest

Bin der Programmierer von HE-Laserscan
http://www.HE-Laserscan.de
Lasersoftware + Laserhardware

Antworten

Zurück zu „HE Laserscan“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast