Typenbezeichnung PCAOM-Treiber von AA

Themen die mit Laser zu tun haben

Moderatoren: mikesupi, ChrissOnline

Antworten
Benutzeravatar
jojo
Beiträge: 1787
Registriert: Fr 21 Dez, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: -
Wohnort: Germany
Kontaktdaten:

Typenbezeichnung PCAOM-Treiber von AA

Beitrag von jojo » Fr 06 Nov, 2015 3:49 pm

Kennt sich jemand mit den Typenbezeichnungen der analogen AA-Treiber "Mod.nC" aus?
Da werden ja immer wieder verschiedene angeboten, aber mir ist bislang die Typenbezeichnung verschlossen geblieben.
Was ich weiss ist, dass die Zahl vor "C" die Anzahl der Kanäle angibt.
Dahinter kommt manchmal eine Spannungsangabe "24VDC" oder "10VDC" oder auch "TTL".
Und ab und zu steht auch "RS232" dahinter.

Wenn man nun wissen möchte, ob der Treiber analog modulierbar ist, worauf muss man achten?
Wie sieht es mit dem Frequenzbereich aus? Geht das auch aus dem Typenschild hervor?

Es scheint wohl keine andere Firma der Welt zu geben, die aus der Bezeichnung Ihrer Produkte so ein Geheimnis macht. :evil:
Für die neuen digitalen habe ich die Typenbenennung gefunden, aber nicht für die alten.
Das handbuch für die Treiber habe ich hier schon gefunden, aber da steht leider auch nicht drin, wie sich das Typenschild zusammensetzt.

Wenn also draufsteht "MOD.6C 24VDC RS232"
deutet das auf 6 analog modulierbare Kanäle mit 0-24V hin und aktivierte RS232?

Gruß

Joachim
Producer of NetLase, EasyLase USB and Raytrack scanners
http://www.jmlaser.com
Gewerbliches Mitglied

NO private messages please !

Benutzeravatar
Dr. Burne
Beiträge: 2385
Registriert: Di 07 Aug, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Pangolin Pro und Intro inkl. Beyond
Jede Menge alte Lasertechnik die groß und schwer ist
Baue grad pure Diode Main Projektor aus und 2 LW DS900
Molectron Powermeter mit PM1 und 10 Sonde
Wohnort: Halle(Saale)
Kontaktdaten:

Re: Typenbezeichnung PCAOM-Treiber von AA

Beitrag von Dr. Burne » Fr 06 Nov, 2015 3:55 pm

24V ist die Versorgungsspannung, steht auf meinen auch drauf.

TTL war die 5V Variante, wenn nichts steht 10V analog
Bild So sind Chinakisten halt!

Wellenlängensammlung 405 445 457,9 465,8 472,7 476,5 488 496,5 501,7 514,5 520 528,7 532 543,4 632,8 640 658 780

mikesupi
Beiträge: 920
Registriert: Do 15 Mär, 2007 3:58 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Ar-Ion, Ar/Kr-Ion, DPSS, Diode. All what Tarm has ever supplied.
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Typenbezeichnung PCAOM-Treiber von AA

Beitrag von mikesupi » Fr 06 Nov, 2015 10:23 pm

Hi Jojo,

.nC bedeutet: n Colors, also n1, n2, n3..., früher stand da z.B. 6C für 6 Colors, also Linien.
Diese Bezeichnung wird auf dem Kristall eingesetzt, denn beim Modulator steht die Anzahl der Linien ja fest.

--
COLOR MIXER
The AOTF.nC is a special filter which allows different lines of
a high power laser beam (Ar+, Kr+, mixed gas…) to be controlled
independently. Up to 12 lines can be mixed and separately
modulated in order to compose different colors. While
the main application is laser show field, further applications
are being developed in, for instance, colorimetry.
--

A&A hat später noch den Zusatz "Vis" für Visible Wavelength von 450-700nm angehängt.

Die neueren Kristalle haben eine Temperaturstabilisierung "-T", die High-Performance Variante heisst "-TN".

Der Treiber wird mit 24V oder mit 28V betrieben (ca. 1.5A). Wichtiger sind aber noch die Eingangspegel, die standardmäßig auf 10V analogmodulation konfiguriert sind, es gibt aber jeden Factory Custom Wert zwischen 1 und 10V für die max. (Farb-)Amplitude, oder sogar TTL Mod mit 4.5V/50Ohm, 5V/1K oder eben Analog 10V/10KOhm. Das steht leider nicht in der Typenbezeichnung, die Showlasermodulatoren sind aber in der Regel auf 10V analog voreingestellt.

Der Modulator sollte an der Unterseite auf ein Kühlblech montiert werden, denn bei 6 Linien werden ca. 6W HF erzeugt.

RS-232 bedeutet, dass der AOM über die serielle Schnittstelle programmiert werden kann.

Wichtig ist noch, dass jedem Kristall ein Datenblatt mit den einzelnen Wellenlängen, und der dazu nötigen HF-Frequenz und Amplitude für die Farbselektion beiliegt. Die Daten sind bei jedem Kristall anders, man kann aber meistens ein 4 oder 6 Linien Kristall auch mit 8 oder 12 Linien modulieren. Die Anzahl der Linien bezieht sich also primär auf den Modulator, wo für jede Linie eine eigene HF-Einheit, also ein kleiner 1-Watt HF Sender vorhanden sein muß.

LG
Mike
P1050408_.jpg
P1050404_.jpg
P1050401_.jpg
P1030706_.jpg

...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
jojo
Beiträge: 1787
Registriert: Fr 21 Dez, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: -
Wohnort: Germany
Kontaktdaten:

Re: Typenbezeichnung PCAOM-Treiber von AA

Beitrag von jojo » Mo 09 Nov, 2015 10:52 am

Danke an Euch.

Ist ja wirklich nicht einfach mit dem Zeug.

Gruß

Joachim
Producer of NetLase, EasyLase USB and Raytrack scanners
http://www.jmlaser.com
Gewerbliches Mitglied

NO private messages please !

mikesupi
Beiträge: 920
Registriert: Do 15 Mär, 2007 3:58 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Ar-Ion, Ar/Kr-Ion, DPSS, Diode. All what Tarm has ever supplied.
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Typenbezeichnung PCAOM-Treiber von AA

Beitrag von mikesupi » Mo 09 Nov, 2015 1:12 pm

Wenn Interesse besteht, mache ich nachher nochmal eine Fotoreihe vom Kristall von innen.


...

mikesupi
Beiträge: 920
Registriert: Do 15 Mär, 2007 3:58 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Ar-Ion, Ar/Kr-Ion, DPSS, Diode. All what Tarm has ever supplied.
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Typenbezeichnung PCAOM-Treiber von AA

Beitrag von mikesupi » Mo 09 Nov, 2015 5:33 pm


Antworten

Zurück zu „Laserboard [de]“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste