Pointer - Informations Flyer / Heft für Schulen und Unis

Themen die mit Laser zu tun haben

Moderatoren: mikesupi, ChrissOnline

Benutzeravatar
linus
Beiträge: 597
Registriert: Mi 04 Jul, 2007 1:18 pm
Do you already have Laser-Equipment?: RGB
Wohnort: Würzburg

Re: Pointer - Informations Flyer / Heft für Schulen und Unis

Beitrag von linus » Di 05 Aug, 2014 3:17 pm

Zur Info: Schutzbrillen für die Polizei und Luftfahrt
http://www.honeywellsafety.com/Suppleme ... /1033.aspx

vieleicht interesant für die erstellung.
wer sagt zwischen den zeilen zu schreiben, muss damit rechnen das dort auch gelesen wird.

Benutzeravatar
adminoli
Beiträge: 3772
Registriert: Mi 04 Okt, 2006 11:37 am
Do you already have Laser-Equipment?: Dynamics und diverse Projektoren
Wohnort: nähe Schweinfurt/Würzburg, Bayern, Franken

Re: Pointer - Informations Flyer / Heft für Schulen und Unis

Beitrag von adminoli » Di 05 Aug, 2014 3:37 pm

Quatsch,

dann könnte man auch Schusswaffen freigeben, kann doch jeder eine schusssichere Weste tragen.
Die Ursache muss bekämpft werden!

Benutzeravatar
ekkard
Beiträge: 1725
Registriert: Mi 21 Feb, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 1 Kopf
Wohnort: Overath,Germany
Kontaktdaten:

Re: Pointer - Informations Flyer / Heft für Schulen und Unis

Beitrag von ekkard » Di 05 Aug, 2014 10:43 pm

Na ja, es ging ja nur um die Darstellung in der Form. Inhaltlich kann es natürlich nicht oder nicht nur um Laserschutzbrillen (welche Wellenlänge??) gehen. Weitgehend muss es um eine Verhaltensanpassung an diese Technik gehen. Also beispielsweise die Grundregel, Laser (pointer) nicht auf andere zu richten (so ähnlich, wie man Kindern beibringt, nicht auf andere zu zielen, um Augenverletzungen zu verhindern).
Mit freundlichen Grüßen
Ekkard

Benutzeravatar
JETS
Beiträge: 824
Registriert: So 05 Jan, 2014 9:42 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Ja
Wohnort: JN48 Stuttgart

Re: Pointer - Informations Flyer / Heft für Schulen und Unis

Beitrag von JETS » Mi 06 Aug, 2014 11:29 am

zum Thema Schutzbrillen kann ich auch die von vielen liebevoll "Sonnenbrille" genannte LaseReflect von Iridian ans Herz legen, die gibt es "Breitbandig" also für Laser Wellenlängen 405/445/532/650/1064. (Bei 520 geht die auch noch ganz ok) Alles Licht zwischen den Spektrallinien wird großzügig durchgelassen und man hat ein noch recht angenehmes Farbsehen.
Do not stare into the laser beam with your remaining eye!

...wäre unsere Phantasie realistisch, dann wäre unsere Realität phantastisch.

Benutzeravatar
ekkard
Beiträge: 1725
Registriert: Mi 21 Feb, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 1 Kopf
Wohnort: Overath,Germany
Kontaktdaten:

Re: Pointer - Informations Flyer / Heft für Schulen und Unis

Beitrag von ekkard » Mi 06 Aug, 2014 3:39 pm

An die Moderationskollegen:
Bitte Werbung für Laserschutzbrillen hierhin: "http://www.laserfreak.net/forum/viewtop ... 0&p=199780"
verschieben.
Mit freundlichen Grüßen
Ekkard

undineSpektrum
Beiträge: 480
Registriert: Fr 25 Jan, 2013 9:17 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Nichts

Re: Pointer - Informations Flyer / Heft für Schulen und Unis

Beitrag von undineSpektrum » Fr 08 Aug, 2014 4:22 pm

Hallo zusammen,

Zu Debatte Aufklärung / Schutzbrillen :
Das ist ggf. auch wichtig um Unfälle oder ähnliches zu vermeiden. Das mal so ganz am Rande.
Hinweise sind da denke ich willkommen, oder?
Niemand sagt dass die Ursache nicht "Bekämpft" werden soll... (@adminoli ! :wink: ) wobei die Wortwahl stark an Begriffe aus dem Krieg angelehnt ist... leider kann ich das nicht anders lesen. Ich muss jedenfalls wieder an Ulrich Roski´s "Pudel´s Kern" denken, wenn ich das lese:
Zitat anfang....
adminoli hat geschrieben:dann könnte man auch Schusswaffen freigeben, kann doch jeder eine schusssichere Weste tragen.
Zitat ende...
https://www.youtube.com/watch?v=OqIDnZ33oyg :lol:
Dann weisst Du sicher auch, dass Einsatzkräfte in "kritischen Situationen" auch solche Schutzmittel inzwischen in Routine benutzen :) ...? :lol:
Und für Schußwaffen haben wir ja den geltenden Rechtsrahmen... Erkundige Dich mal bei der Gewerkschaft der Polizei.

Mithelfen: Immer gerne doch, weiss aber nicht ob ich da was tun kann ... und ob es erwünscht ist.
Nochmals: Es geht um Aufklärung vor Gefahren und einen sorgsamen, verantwortungsvollen Umgang mit den zuvor besprochenen Geräten.
Schauspieler u.ä. kann ich euch nicht beschaffen - und habe auch aktuell keinen näheren Kontakt zur Werbeunternehmnungen - und bin auch keine Medienwissenschaftlerin...

Für eine öffentliche Kampagne zur Herbeiführung eines kompletten Verbotes oder einer Forderung einer waffenrechtlichen Einstufung von (batteriebetriebenen) Lasern der Klassen 3B und 4 stehe ich nicht zur Verfügung - um es ganz klar zu sagen. :mrgreen:

Ich schreibe das weil ich den Einfluss von Geldgebern und auch politischen Parteien auf Initiativen kenne, die nunmal Finanzmittel benötigen. Ich schrieb schon woher ich das auch kenne. Der "Zickzack"-Kurs auf ein anderes politisches Thema - genannte Studiengebühren - in den letzten 20 Jahren ist bemerkenswert. Wer das erlebt hat lernt viel darüber. :wink: Ich stelle daher lieber Fragen im Vorfeld bevor ich Verpflichtungen (auch nachher gegen mich und andere eingehe ) die ich so nicht teile.
Nicht dass ich meine hier "Denkaufgaben" verteilen zu dürfen - ich möchte mich nur informieren wie die sich hier gründende (gute und sinnvoll erscheinende) Initiative dazu steht:
Wer finanziert den Flyer und ggf. digitale Nachfolgeprojekte? Welches "öffentliche" oder private Intresse oder welche konkrete Erwartung könnte hinter der Erteilung solcher Finanzmittel stehen? - Das sind hier interessante Fragen, die auch über den Erfolg mitentscheiden. Wenn ich eine Antwort erahne schließe ich mich gerne an... in Ordnung?

Grüße,

Undine

Nachtrag (freies Zitat nach Ulrich Roski (1944-2003)): Man(n) /Frau darf das alles nicht so verbissen sehen... :mrgreen:

Patrick93
Beiträge: 41
Registriert: Mi 04 Jul, 2012 10:03 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Pangolin BEYOND,
MediaLas MIII,
G- Tech Highlase G-L,
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Pointer - Informations Flyer / Heft für Schulen und Unis

Beitrag von Patrick93 » Fr 08 Aug, 2014 6:09 pm

Also, ich denke dass gerade die Frage der Finanzierung schwierig werden wird.

Doch zuvor zum Thema des Flyers. Ich denke es geht hier tatsächlich darum Informationen zu verbreiten und Personen, die den Flyer lesen darüber zu informieren, dass Laserpointer, bzw. batteriebetriebene, tragbare Laser kein Spielzeug sind. Ich möchte diese Geräte nicht als Waffe darstellen, man denke mal an den einfacher Presenter (natürlich nicht Klasse 3B oder 4), in den meist auch ein Laser eingebaut ist. Es geht darum auf die Gefahr, die bei unsachgemäßen Einsatz dieser Geräte hervorgeht, aufmerksam zu machen. Also im Endeffekt darum zu sensibilisieren und zu zeigen, dass es nicht besonders clever ist Piloten, Mitschüler, Freunde etc. mit diesen Geräten zu blenden. Ich denke der Punkt ist, dass dies vielen Leuten nicht bewusst ist, dass diese Geräte nicht ungefährlichen sind und darum geht es. (mal ganz grob gesagt; "diese Geräte": Laserpointer bzw. batteriebetriebene tragbare Laser).

Zur Finanzierung:
Ich möchte da jetzt nichts in den Raum stellen oder in eine Richtung lenken, deshalb denke ich man sollte die Finazierung dann innerhalb des Projektes klären. Was ganz klar ist, dass man versuchen muss wenig Abhängigkeiten zu schaffen, trotz einem gewissen Geldfluss. Dass wird natürlich schwer, denn jeder der finanziert möchte mitreden. Ich denke es wird eine lange Überlegung werden und einige Gespräche bedürfen, wer ein sinnvoller Finanzierer ist und wer nicht. Ich denke dass würde an dieser frühen Stelle zu weit führen.

Wie geschrieben denke ich nicht dass es hier um ein komplettes Verbot geht. Wir wollen hier auch keine Gesetzesentwürfe oder ähnliches verfassen. Es geht hier um einen Informationflyer, also darum über etwaige Gefahren zu informieren. ICH BITTE AUSDRÜCKLICH UM KOMMENTARE DER ANDEREN, OB IHR DIES GENAUSO ODER ANDERS SEHT, um nocheinmal ganz deutlich abzustecken um was es uns geht!!!

@Udine: Wenn der Rahmen abgesteckt ist und du dass mit deiner Meinung vereinbaren kannst, dann hätte zu mindest ich dich sehr gerne dabei! Du könntest den Flyer bzw. Entwürfe denke ich sehr gut hinterfragen und somit verbessern! Ebenso denke ich könntest du bei Fragen der Finanzierung sehr gut mitwirken.

Ich hoffe hier auf Antworten von den Anderen, zur Intention des Flyers, damit dies klar ist und ggf. noch weitere Forenmitglieder mitmachen möchte.

Gruß

Patrick

undineSpektrum
Beiträge: 480
Registriert: Fr 25 Jan, 2013 9:17 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Nichts

Re: Pointer - Informations Flyer / Heft für Schulen und Unis

Beitrag von undineSpektrum » Fr 08 Aug, 2014 7:28 pm

Hallo zusammen:

Also: Das ist jetzt mal Klartext: (Danke Patrick für die Zusammenfassung!) :)
Zitat anfang...
Patrick93 hat geschrieben:Thema des Flyers. Ich denke es geht hier tatsächlich darum Informationen zu verbreiten und Personen, die den Flyer lesen darüber zu informieren, dass Laserpointer, bzw. batteriebetriebene, tragbare Laser kein Spielzeug sind.
Patrick93 hat geschrieben:Es geht darum auf die Gefahr, die bei unsachgemäßen Einsatz dieser Geräte hervorgeht, aufmerksam zu machen. Also im Endeffekt darum zu sensibilisieren und zu zeigen, dass es nicht besonders clever ist Piloten, Mitschüler, Freunde etc. mit diesen Geräten zu blenden. Ich denke der Punkt ist, dass dies vielen Leuten nicht bewusst ist, dass diese Geräte nicht ungefährlichen sind und darum geht es.
Patrick93 hat geschrieben: "diese Geräte": Laserpointer bzw. batteriebetriebene tragbare Laser
Zitat ende...
Alles klar. Damit gehe ich grundsätzlich konform. :) Warte Kommentare dazu noch ab.
Schonmal als Konkreter Schritt hier :

1 / Patrick93 / Patrick / Layout mitgestalten,Recherche, Inhalte verfassen, Distributionswege im Rhein- Main- Gebiet (ggf. komplett Hessen), Sponsoren suchen (wenn gebraucht)
2/ Dr.Wurstmann / Floh / Layout, recherche, distributionswege suchen
3/ Ekkard / Dr. Ekkard Brewig / Konformität DIN EN 60825, OStrV, BGV B2, Orthografie
4/ JETS / Udo u. Linda / Entwicklung, Konstruktion, Versuchsaufbauten. Distribution im Bereich Württemberg. Fotografie. Gute Verbindungen zu Schauspielern und Live Darstellern.
5/ undineSpektrum/ Undine / Hochschule und Forschung, Lasersicherheit, ggf. Fotografie und Bildverarbeitung sowie HTML-Kenntnisse, Verteilung von Informationen in verschiedenen öffentlichen und privaten Einrichtungen/Sonstiges/ Mitarbeit erfolgt aus Zeitgründen online und unter Vorbehalt.

Ich rate dennoch dazu die Finanzierung im Auge zu behalten.

Grüße

Undine

undineSpektrum
Beiträge: 480
Registriert: Fr 25 Jan, 2013 9:17 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Nichts

Re: Pointer - Informations Flyer / Heft für Schulen und Unis

Beitrag von undineSpektrum » So 10 Aug, 2014 1:53 am

Hallo zusammen,

vielleicht mal ein aktueller Hinweis :
Gestern ist mir der Link zu einer "gewöhnlichen" Lampe untergekommen, die mit einer Batterie betrieben wird und Handgeführt ist, die eine ähnliche Wirkung in Bezug auf eine Luft- oder Straßenverkehrsgefährdung erzeugen kann wie diese hier diskutierte tragbaren (Laser-)Geräte.
Das Emissionsspektrum ist hier zudem noch breitbandig, so dass ein passiver Schutz nur mit einer starken Sichtbeeinträchtigung ( anders als bei wenigen Wellenlängen von bestimmten Lasern ) möglich ist.
Auf Nachfrage gebe ich gerne den Hinweis auf diesen Link. Öffentlich mache ich es nicht um zu keinem Unfug anzuleiten.
Kompettverbote sind - wie auch dieses Beispiel zeigt - nicht der richtige Weg. Sollen dann auch solche Taschenlampen verboten sein?
Hier ein Bild davon um klarzustellen was ich meine: ( die Darstellung ist leicht übertrieben !)
Hochleistungs-Taschenlampe.jpg
Niemand wird hier denke ich bestreiten wollen, dass es für so ein Produkt sinnvolle Anwendungen (auch im Alltag) gibt.

Ich denke der Weg der Aufklärung wie in diesem Thread begangen ist der richtige - nicht der Weg zu unnötigen Verboten, die niemandem nützen.
Denn : Schon aus Gründen der Energieeinsparung / Energiewende wird sich diese Technologie der Festkörperbeleuchtung rasend schnell verbreiten. Das ist ja auch von der Politik ja so gewollt. :wink:
Die herausragende Effizienz der Strom-Licht-Konversion bringt aber auch Risiken mit sich.
Vielleicht sollten wir auch daran mal denken. Ob es zum Thema gehört lasse ich offen. Der Beitrag darf gerne auch entfernt werden.

Grüße,

Undine
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
ekkard
Beiträge: 1725
Registriert: Mi 21 Feb, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 1 Kopf
Wohnort: Overath,Germany
Kontaktdaten:

Re: Pointer - Informations Flyer / Heft für Schulen und Unis

Beitrag von ekkard » So 10 Aug, 2014 12:14 pm

Die OStrV meint jede künstliche Lichtquelle. Selbst ein Taschenspiegel, mit dem man Fahrzeugführer blenden kann, unterliegt diesen Regeln. Im Grunde kann man sagen: Jede Beeinträchtigung unseres Sehsinns gehört sich nicht. Früher war es selbstverständlich, dass man Kindern beibrachte: Das tut "man" nicht! Wenn das alle machen ...
Anscheinend muss man heute solche Verhaltensweisen ausdrücklich benennen und erzieherisch auf deren Vermeidung hin arbeiten?!
Mit freundlichen Grüßen
Ekkard

undineSpektrum
Beiträge: 480
Registriert: Fr 25 Jan, 2013 9:17 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Nichts

Re: Pointer - Informations Flyer / Heft für Schulen und Unis

Beitrag von undineSpektrum » So 10 Aug, 2014 3:27 pm

Hallo,

allerdings, das ist in der OStrV eindeutig,( deshalb ja auch mein Einwand oder Hinweis ):
Zitat anfang...
ekkard hat geschrieben:Die OStrV meint jede künstliche Lichtquelle. Selbst ein Taschenspiegel, mit dem man Fahrzeugführer blenden kann, unterliegt diesen Regeln. Im Grunde kann man sagen: Jede Beeinträchtigung unseres Sehsinns gehört sich nicht
Zitat ende...
Worin auch zu erkennen ist: Der formal-rechtliche Rahmen ist vollkommen ausreichend.
Das Problem liegt in der Tat woanders, nämlich in dem "das Tut man nicht" wieder zu vermitteln... und das wollen wir ja hier. :)

Der Taschenspiegel fällt nur teilweise unter die OStrV, da diese nur künstliche optische Strahlungen regelt. Das natürliche Sonnenlicht ist nicht Gegenstand - das wurde ja schon bei der Entwickelung der OStrV oder den entsprechenden Vorgängerentwürfen berücksichtigt.
Wäre das Sonnenlicht betroffen ( natürliche Quelle gefährlicher optischer Strahlung ) müßte ja ein Wirt seine Bedienung z.B. in einem Biergarten bezügl. Strahlenschutz unterweisen, wenn diese(r) die Gäste bei wolkenlosem Himmel mittags draußen bedient.... :D
Das war damals (2007) auch in der Diskussion bei der Entwickelung einer "Physikalien-Verordnung" (Lärm,Erschütterungen, elektromagnetische Wellen,Licht) die sich so nicht durchgesetzt hat.
Die OStrV ist eine korrigierte Version bezüglich optischer Strahlung, die sich ausdrücklich auf künstliche Quellen beschränkt - wie von ekkard beschrieben wurde.
Wer also ein Lagerfeuer macht, eine Taschenlampe benutzt, einen Laser einschaltet oder durch Spiegel umlenkt etc. benutzt eine solche künstliche Lichtquelle und sollte über die Regeln der OStrV im Bilde, d.h. aufgeklärt sein. :)
Für ein Sonnenofen oder ein Solarkraftwerk gilt die OStrV formal aber nicht, wenn das Licht ausschließlich von der Sonne kommt - und das kann in voller Mittagssonne durchaus ein Loch in eine zentimeterdicke Metallplatte brennen wenn die Apertur zum auffangen des Sonnenlichtes genügend groß ist.
Das Bild zeigt den Sonnenofen in Odeillo (Pyrenäen):
Sonnenofen.jpg
Anbei noch einige Links - zaghafte Aufklärungsversuche des deutschen Fernsehens zu spontaner und stimulierter Emission: :D
Sonnenlicht:
https://www.youtube.com/watch?v=zw0puvyPt8A
Laser:
https://www.youtube.com/watch?v=pahTBoC5rDg
.... :D

Grüße...

Undine
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
ekkard
Beiträge: 1725
Registriert: Mi 21 Feb, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 1 Kopf
Wohnort: Overath,Germany
Kontaktdaten:

Re: Pointer - Informations Flyer / Heft für Schulen und Unis

Beitrag von ekkard » So 10 Aug, 2014 7:48 pm

Selbstvertständlich sind alle menschengemachten Gegenstände "künstlich". Die wahre Quelle ist uninteressant. Diese ist letzlich (fast) immer die Sonne, wenn es sich um Kraftwerke, Batterien usw. handelt. Nur bei Uran kommt die Energie aus der Sternentstehung der Sonnen-Vorläufer.
Wichtig ist das menschengemachte Ding, aus dem die Strahlung hervor bricht - und sei es ein Taschenspiegel oder ein Solarkraftwerk.
Mit freundlichen Grüßen
Ekkard

Benutzeravatar
ekkard
Beiträge: 1725
Registriert: Mi 21 Feb, 2001 12:00 pm
Do you already have Laser-Equipment?: 1 Kopf
Wohnort: Overath,Germany
Kontaktdaten:

Re: Pointer - Informations Flyer / Heft für Schulen und Unis

Beitrag von ekkard » So 10 Aug, 2014 7:49 pm

Und richtig: Die Mittagssonne im Biergarten ist ein natürlicher Vorgang bzw. die direkte Sonnenstrahlung ohne künstlichen Firlefanz.
Mit freundlichen Grüßen
Ekkard

Benutzeravatar
Dr.Wurstmann
Beiträge: 816
Registriert: So 05 Jun, 2011 10:32 am
Do you already have Laser-Equipment?: ja
Wohnort: Bei Hamburg

Re: Pointer - Informations Flyer / Heft für Schulen und Unis

Beitrag von Dr.Wurstmann » Mo 11 Aug, 2014 12:18 am

ich denke denke auch an aufklärung statt verbot.
- sorry das von mir so wenig kommt, bin erstmal wegen einem festival doll eingespannt.

Fyler finanzierung wird nicht teuer.
Aber trotzdem die frage wen man als sponsor gewinnen kann.
ILDA?
Hersteller? Bundesamt für Strahlenschutz?
Den TÜV? (Ekkard, du kennst den Verein doch, ist da sowas möglich?)

Grüße
dynamics-lasershow.de | 1.5Watt RGB | 2x PM 1800 | Dynamics | APC40 | LaserCamPro | Cinema4D | Competition Pro

Patrick93
Beiträge: 41
Registriert: Mi 04 Jul, 2012 10:03 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Pangolin BEYOND,
MediaLas MIII,
G- Tech Highlase G-L,
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Pointer - Informations Flyer / Heft für Schulen und Unis

Beitrag von Patrick93 » Mo 11 Aug, 2014 12:29 am

Also wegen Finanzierung:

Ich denke von Ämtern haben wir wenig zu erwarten, ein Versuch ist es aber denke ich wert und dass wäre auf jeden Fall ein seriöser Sponsor. Aber so ein Amt hat dann mit Sicherheit Interesse daran auch inhaltlich mit zu reden. Müsste man sehen wäre eine Möglichkeit.

ILDA: Glaube da haben wir weniger Erfolg, da die ILDA selbst "nur" von den Mitgliedsbeiträgen der Mitglieder lebt und ob quasi ein Verein das Geld "übrig" hat um Sponsor zu sein weiß ich nicht. Andererseits entspricht unser Flyer natürlich gerade auch der Meinung der meisten Mitglieder der ILDA (denke ich). Ich selbst bin ILDA- Mitglied also könnte ich zum gegebenen Zeitpunkt gerne der ILDA (bzw. Patrick Murphy) schreiben. Ggf. kann man hier auch noch einmal auf LOBO (bzw. Alex) zurück kommen, der die Idee eines Flyers ja auch gut fand und mit Sicherheit einen anderen Kontakt zur ILDA / Patrick Murphy hat als ich.

Hersteller: Bin ich generell dafür. Ich denke hier bieten sich gerade weil wir Bezug dazu haben, Firmen aus dem Lasershowbereich an. Welche man dort kontaktieren möchte und welche eher nicht kann man denke ich auch zum gegeben Zeitpunkt klären.

Wir müssen natürlich bei jedem "Sponsor" darauf achten, inwiefern dieser ein Mitspracherecht haben möchte und dass uns der Sponsor nicht am Schluss im Weg steht bzw. der Flyer nachher in die falsche Richtung geht. Dies wurde denke ich nun aber zu genüge diskutiert und ist denke ich allen bisher aktiven in diesem Thread klar.

Soviel zu meinen Ideen, hoffe auf Kritik (diese kann sowohl pro, als auch contra sein :wink: )

Gruß

Patrick

undineSpektrum
Beiträge: 480
Registriert: Fr 25 Jan, 2013 9:17 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Nichts

Re: Pointer - Informations Flyer / Heft für Schulen und Unis

Beitrag von undineSpektrum » Mo 11 Aug, 2014 1:02 am

Grunsätzlich meine ich: Die Mitwirkung von Ämtern und Aufsichtsbehörden und der gute Kontakt zu diesen sollte von einer glaubhaften Initiative immer doch recht gut sein - z.B. auch zur Beratung etc. in der Sache.
Anders bei dem Thema Finanzierung - denn öffentliche Gelder kommen oft aus Bundes- oder Landesmitteln ... und diese sind meistens zweckgebunden...
Deshalb müssen wir ja auch da möglichst genau wissen was wir wollen... :mrgreen:

Aber auch bei Herstellern von Lasertechnologien oder der Optik-Industrie spielt eine entscheidende Rolle, wer was (verkaufen) möchte... welches Intresse hat ein Hersteller von Laserprojektoren an so einer Aufklärung? ...
Welches Interesse haben die Leute von der "International Laser Display Association" daran .... ? Das sind fragen... die sollten wir denen auch stellen, wenn wir Unterstützung ung ggf. Mittel möchten...
ILDA - Ich kenne diesen Ausschuss fast gar nicht - ich arbeite ja nicht (mehr) in der Lasertechnologie.... sind diese hier gemeint?: http://www.laserist.org/
Klärt mich mal auf - was macht diese "ILDA" eigentlich genau .... ? :)

Grüße,

Undine

Benutzeravatar
Dr.Wurstmann
Beiträge: 816
Registriert: So 05 Jun, 2011 10:32 am
Do you already have Laser-Equipment?: ja
Wohnort: Bei Hamburg

Re: Pointer - Informations Flyer / Heft für Schulen und Unis

Beitrag von Dr.Wurstmann » Mo 11 Aug, 2014 1:13 am

so viel kohle braucht man nicht.( ich gebe auch was dazu :-) )


Flyer Zweiseitig A7 250gramm
20000 Stk. 97,23 €

250000 Stk. = 3800€
dynamics-lasershow.de | 1.5Watt RGB | 2x PM 1800 | Dynamics | APC40 | LaserCamPro | Cinema4D | Competition Pro

Benutzeravatar
adminoli
Beiträge: 3772
Registriert: Mi 04 Okt, 2006 11:37 am
Do you already have Laser-Equipment?: Dynamics und diverse Projektoren
Wohnort: nähe Schweinfurt/Würzburg, Bayern, Franken

Re: Pointer - Informations Flyer / Heft für Schulen und Unis

Beitrag von adminoli » Mo 11 Aug, 2014 8:02 am

Hi,

dann nehmen wir aber lieber 12,5 mal die 20000 Stück, da billiger! :mrgreen:

Patrick93
Beiträge: 41
Registriert: Mi 04 Jul, 2012 10:03 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Pangolin BEYOND,
MediaLas MIII,
G- Tech Highlase G-L,
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Pointer - Informations Flyer / Heft für Schulen und Unis

Beitrag von Patrick93 » Mo 11 Aug, 2014 11:53 am

@Udine:
ja http://www.laserist.org ist die Internetseite der ILDA. Die ILDA ist quasi der Dachverband der Lasershowbranche.
Dort werden Themen diskutiert, welche interessant für die Showlaserbranche sind. Die ILDA ist also so könnte man sagen auch zum Austausch zwischen Firmen der Lasershowbranche da.

Die meisten profesionellen Firmen (und einige andere) sind Mitglieder der ILDA. Wenn man Mitglied bei der ILDA ist bestätigt man, dass man großen Wert auf die Sicherheit seiner Lasershows und auch deren Umsetzung/ Aufführung legt.

Somit ist der ILDA gerade der sichere Umgang mit Lasern auch wichtig.
Oft wird innerhalb der ILDA über Sicherheit beim Umgang mit Showlasern diskutiert.

Zuletzt auch über Laserpointer. Alex von LOBO hatte in diesem Thread darauf hingewiesen.

Wenn noch fragen zu ILDA sind dann schreib mir doch gerne eine pn, dann beantworte ich Dir gerne noch Fragen.

Zum Thema Ämter:

Ich habe mich da glaube ich falsch ausgedrückt. Ich meine es komplett so wie Udine, dass ein Kontakt zu Ämter zur Beratung etc. wünschenswert wäre. Ich wollte im vorherigen Beitrag von mir lediglich auch deutlich machen, dass wir von Ämtern und somit dem Bund oder den Ländern keine finanzielle Hilfe erwarten können, wie Udine bereits erläutert hat.

Desweiteren gebe ich Udine auch recht, dass wir jeden potentiellen Sponsor im vorher fragen müssen, welche eigenen Interessen bestehen.


Dass wir nicht so viel Geld brauchen stimmt zwar, aber wir werden merken, dass wir von ggf. relativ vielen möglichen Sponsoren am Ende nur sehr wenige haben werden, welche wir tatsächlich nutzen können (warum wir Sponsoren aussortieren werden müssen ist klar (Interessen der Sponsoren) und natürlich wird es auch genug mögliche Sponsoren geben, die das Vorhaben nicht finanzieren wollen/ können).


Gruß

Patrick

undineSpektrum
Beiträge: 480
Registriert: Fr 25 Jan, 2013 9:17 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Nichts

Re: Pointer - Informations Flyer / Heft für Schulen und Unis

Beitrag von undineSpektrum » Do 14 Aug, 2014 5:06 pm

Hallo,

ich schlage ggf. vor dieses Thema hier nochmals als "wichtig" anzupinnen .... ich habe meinen Hinweis auf dieses Thema im Unterforum "Laserpointer" als wichtiges Thema gekennzeichnet.
Vielleicht finden sich dann noch mehr Teilnehmer, die mitmachen wollen...

Wie seht Ihr das?

Grüße,

Undine

Patrick93
Beiträge: 41
Registriert: Mi 04 Jul, 2012 10:03 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Pangolin BEYOND,
MediaLas MIII,
G- Tech Highlase G-L,
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Pointer - Informations Flyer / Heft für Schulen und Unis

Beitrag von Patrick93 » Do 14 Aug, 2014 5:58 pm

Sehe ich genauso und finde dieses Thema auch sehr wichtig!

undineSpektrum
Beiträge: 480
Registriert: Fr 25 Jan, 2013 9:17 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Nichts

Re: Pointer - Informations Flyer / Heft für Schulen und Unis

Beitrag von undineSpektrum » Mo 18 Aug, 2014 4:50 pm

guten Tag hier zusammen,

Aus eigener Entscheidung habe ich mich entschlossen hier nun nicht mehr aktiv mitzuwirken und bitte meinen Namen aus der Liste hier zu streichen.
Gehe jetzt außerdem in Urlaub.Trotzdem viel Erfolg weiterhin.

Tschüss,

Undine

Benutzeravatar
Dr.Wurstmann
Beiträge: 816
Registriert: So 05 Jun, 2011 10:32 am
Do you already have Laser-Equipment?: ja
Wohnort: Bei Hamburg

Re: Pointer - Informations Flyer / Heft für Schulen und Unis

Beitrag von Dr.Wurstmann » Mo 18 Aug, 2014 4:59 pm

ich bin weiter dabei - denke nebenbei und ab ende september geht es dann richtig los.

TÜV Nord findet das auch interessant (musste gerade mal mit denen Telefonieren und hab es erwähnt)
- wenn die eine Dame als "TÜV Nord" bezeichnet werden darf :-D
dynamics-lasershow.de | 1.5Watt RGB | 2x PM 1800 | Dynamics | APC40 | LaserCamPro | Cinema4D | Competition Pro

undineSpektrum
Beiträge: 480
Registriert: Fr 25 Jan, 2013 9:17 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Nichts

Re: Pointer - Informations Flyer / Heft für Schulen und Unis

Beitrag von undineSpektrum » Mo 18 Aug, 2014 5:05 pm

Verteile gerne den fertigen Flyer wo ich kann.
Ansonsten entscheidung wie oben.

Undine

Patrick93
Beiträge: 41
Registriert: Mi 04 Jul, 2012 10:03 pm
Do you already have Laser-Equipment?: Pangolin BEYOND,
MediaLas MIII,
G- Tech Highlase G-L,
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Pointer - Informations Flyer / Heft für Schulen und Unis

Beitrag von Patrick93 » Mo 18 Aug, 2014 6:02 pm

Ich bin natürlich weiter dabei denke dass wir noch bis ende September hier die Liste weiterlaufen lassen.

@Udine: Natürlich wird deine Entscheidung hier akzeptiert, unten folgt die erneuerte Liste. Danke für dein Angebot die Flyer dennoch zu verteilen!

1 / Patrick93 / Patrick / Layout mitgestalten,Recherche, Inhalte verfassen, Distributionswege im Rhein- Main- Gebiet (ggf. komplett Hessen), Sponsoren suchen (wenn gebraucht)
2/ Dr.Wurstmann / Floh / Layout, recherche, distributionswege suchen
3/ Ekkard / Dr. Ekkard Brewig / Konformität DIN EN 60825, OStrV, BGV B2, Orthografie
4/ JETS / Udo u. Linda / Entwicklung, Konstruktion, Versuchsaufbauten. Distribution im Bereich Württemberg. Fotografie. Gute Verbindungen zu Schauspielern und Live Darstellern.


Udine wurde entsprechend ihrem Wunsch aus der Liste genommen, der Post (von ihr) ist oberhalb zu finden.

Antworten

Zurück zu „Laserboard [de]“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste